bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » Beitrag verschlagwortet mit 'event'

Schlagwort-Archive: event

Mit Herz und Verstand

Dieses Wolfgangs Rede gefällt mir, sie ist glaubenssatzfrei und indoktrinationsfern. Er sagt so dies und das über soo Spirituelles, Channelings und das erwartete „Event“, dass ich, angeregt von meinen Assoziationen, eigenes Erleben betreffend, nicht aus dem Schmunzeln rauskomme.

Eigenes Erleben? (mehr …)

Hannes für Frieden / Umfangreiche Linksammlung

Hannes schickte mir vor vier Tagen eine Liste von Links. Es sind Links auf Artikel und Reden, welche sich mit dem Weltgeschen und mit Fragen unseres Mensch – Seins beschäftigen, welche sich jedem von uns täglich stellen, thematisch geordnet.

Bitte nimm die Sammlung heiter gelassen, guter Leser! Es besteht die Gefahr, dass du dich erschlagen fühlen wirst, denn Linksammlung ist gigantesk, genügend, einen Blog vier Jahre lang täglich zu speisen. Picke dir heraus! Lass dich locker – intuitiv leiten. So etwas für dich von Bedeutung ist, wird dein Auge darauf fallen.

Danke, Hannes!

thom ram, 10.07.05, Beginn des Neuen Zeitalters, da sich Menschen informieren und entsprechend neu orientieren. (mehr …)

Aetherische Befreiung / Bericht

In meinem aktuellen Weltbild kann alles, was Cobra sagt, zutreffen, ich halte es für möglich.

In meinem aktuellen Weltbild kann alles, was Cobra sagt, frei erfunden sein, ich halte es für möglich.

.

bb-ler, welche Quasi-Eso-Weichspülungen nicht mögen, bitte ich, es einfach links liegen zu lassen.

bb-lern, welche dazu neigen, Cobra-Mitteilungen 1:1 zu nehmen, lege ich dringend nahe, unserer Menschen 100%ige Eigenverantwortlichkeit für unsere Leben täglich wahrzunehmen. Ich spreche aus eigenem Erleben:

Wenn ich mich der Seite „ich glaube das Gesagte“ zuneige, merke ich augenblicks, wie etwas in mir sich darauf fokussiert, dass „Sie“ „es“ schon richten werden.

Aber so geht es nicht. Das alte Sprichwort trifft zu: Hilf dir selbst, so hilft dir Gott.

Herzensgruss an dich, lieber Leser.

thom ram, 02.03.0005 NZ, Neues Zeitalter, da der Mensch hilfreich und gut.  (mehr …)

Also was ist/war nun mit dem Jahr 2012? / Johann Kössner

Ha. So habe ich es gern. Klar. Konzentriert. Kurz und bündig.

Was Johann Kössner hier „jetzt“ äussert, das sagte er ums Jahr 2011 (!), als also jeder über 2012 fantasterisieren  konnte, was er auch immer wollte, was ja auch fleissig gemacht wurde.

Neu für mich: Der 60 Millionen Jahre Zyklus unseres Sonnensystems innerhalb der Milchstrasse, welches 2012 auch einen „äussersten Punkt“ erreicht hat.

Kössners Wissen über den Mayakalender ist Phaenomenal. Schau mal!

Dank an Renate für den Tipp. Grosser Dank an Johann Kössner für sein Leben und Wirken.

thom ram, 01.05.0005NZ, Neues Zeitalter, welches auch nach dem 60’000’000 – Jahre – Zyklus im fünften Jahre steht.

.

.

.

.

Post von Hannes 6

Dank an Hannes!

thom ram, 01.09.0004

.

.

Post von Hannes – News#42 – 26.08.2016

Hallo meine Lieben, wer sich das erstemal hier auf der Suche nach Erkenntnis einfindet, dem sei gesagt: Es handelt sich hier um meine Perspektive auf die Realität, betrachtet diese als Supermarkt, lasst liegen was euch nicht gefällt. In Anbetracht der Tatsache, das dies nun die News#42 sind, hoffe ich das ihr euer Handtuch zur Hand habt und dies die letzten News vor dem Event sind. Zum besseren Verständnis empfiehlt es sich vorher den Beitrag Post von Hannes – EVENT-Start?! – Soft Discloser  zu lesen und bedenkt dabei immer, haltet euren Fokus positiv und lasst euch von den „negativen“ News nicht in Angst oder Paralyse versetzen, denn das hält euch vom Schöpfen eurer Realität ab: (mehr …)

Cobra / Lagebericht

Einige unserer Mitstreiter werden wieder schön schräg kucken, dass ich wieder etwas von Cobra einstelle. 

Nun, wer Cobras Behauptungen aus irgend welchen Gründen nicht hören mag, der klicke bitte weiter, so einfach ist das 🙂

Ich greife aus dem Interview das heraus, was mich besonders anspricht und gebe meinen Senf in Kursiv dazu, so mir etwas einfällt. 

So du den ganzen Text im Original (transinformation.net) lesen möchtest, dann klickere bitte hier.

Ich sage Cobra, Rob und der Uebersetzerin Elvira Dank!

thom ram, 29.07.2015 (mehr …)

…sich auf den Wechsel vorbereiten

Regelmässig sind in transinformation.net Botschaften, welche um das „Event“ kreisen zu lesen. Das Event stelle einen Wendepunkt des Geschehens dar, welcher von allen Menschen bemerkt werden wird. Es seien dannzumal bislang verdeckt gehaltene Informationen frei zugänglich. Das weltweit herrschende System von Ausbeutung, Lug und Unterdrückung werde zerbröseln. Menschen, welche in der Zeit davor schon sich mit nicht offiziellem Wissen und mit Fragen des Mensch – Seins intensiv beschäftigt haben, die werden gerufen sein, vor Ort zu erklären, für Ruhe zu sorgen und sich der Neuorganisation in leitenden Positionen zu widmen. Das Event werde definitiv stattfinden, und zwar in naher Zukunft, doch der genaue Zeitpunkt wird verschwiegen.

Das ist, zusammengefasst, was ich bislang herausgelesen habe. 

Mein Kommentar: (mehr …)

Chruut und Rüebe

Grün gehört zur Venus und zum Herzchakra. Grün (runteroktaviert) entspricht dem Kammerton „a“, und zwar bei 436 – 438. Grün darf man mit Liebe assoziieren.

Die Grünen wollten erst der Natur helfen. Heute wollen sie das nicht. Heute wollen sie, dass die Menschen unreif bleiben. Aus diesem Grunde werden die Kinder zu Sexinformation und Sexinformation und Sexinformaition gezwungen. Sex wird dadurch zu einem mechanischen Akt, die Heiligkeit und Tiefe ist plattgemacht. Es ist dasselbe, wenn man eine Rosenknospe mit Gewalt öffnet. Die Blume kann sich nicht entfalten. Das Kind ist in seiner Entwicklung schwer gestört. Die Grünen wollen das, und nicht nur die Grünen. (mehr …)

Google Zensur?

Es gibt eine Stelle im Internet, welche mir das Bloggen neuerdings schwer macht. Die Möglichkeiten der Gestaltung eines Artikels sind eingeschränkt worden, zudem sind die Zugriffszeiten bei der Arbeit verlängert. Wenn ich die Verbindungssuche beobachte, fällt auf, dass die Schlaufe über Google endlos lang dauert. Es erscheint „Google analytics“ und dauert. Der  Zensurautomat bei Google ist eine Konstruktion von vorgestern, immer in der Pinkelpause.

Es kann auch ganz anders sein, was weiss ich schon, aber mein Bauernverstand sagt mit, dass Google meine Leitung zu WP manipuliert. Das impliziert, dass Google Zugriff auf Programme von WP hat.

Grad eben habe ich den Gustl Mollath Artikel mit dem neuen Cobra – Interview überschrieben. Das ist mir passiert, weil mir WP keine neue Artikelseite zur Verfügung stellt, sondern nur den zuletzt geschriebenen Artikel.

Nun, wir alle wissen es: Von heute auf morgen kann mit jedem Blog alles Denkbare geschehen. Nehmen wir es gelassen.

thom ram, 17.08.2014

 

Raumschiff? Erwachen? Transformation? Event?

Wieder mal ein Artikel, welcher voraussichtlich auf ebenso grosse Ablehnung wie Zustimmung treffen wird.

Schwer ist es, zu urteilen, ob Wahrheit oder Irreführung, denn welche von den Behauptungen lassen sich nachprüfen?

?

Eben.

Ich persönlich bin „channelingpositiv“ geprägt. Ich habe über viele Jahre ausgezeichnete Erweiterung meines Bildes der Welt und meiner selbst durch einen nicht inkarnierten Freund geschenkt bekommen. Punktuell kamen dabei Durchgaben, welche handfest zeigten, dass mein Freund nicht nur Blabla fantasiert.

Weil Parellelwelten in meinem Weltbild fester Bestandteil sind, weil ich es für ignorant halte, das, was ich hier sehe/höre/ rieche und „messen“ kann als einzig mögliches Sein zu halten, kommen mir Durchgaben wie die unten Stehende so leicht rein wie Muttermilch dem Säugling.

Wie immer ist die Gefahr gegeben, dass wir uns auf die „grossen Helfer“ verlassen, um die Welt zu ändern, statt in uns und um uns selber aufzuräumen und Lichter anzuzünden. Wer dieser Gefahr nicht erliegt, darf – so meine ich – Meldungen wie unten Stehend lächelnd als Unterhaltung oder ernsthaft zum Studium entgegennehmen, ohne dass dadurch etwas auf falsche Bahn gerät.

thom ram 10.04.2014

.

(mehr …)

Unsere heutige Situation und nahe Zukunft. Cobra sagt:

In meinen Ohren glaubwürdig. Cobra verbreitet nicht die Eso – Szene – Lüge, wonach wir von aussen gerettet würden, wir sollen nur schön glauben, vertrauen und Däumchen drehend im Lotos sitzen. Er weist klar darauf hin, dass wir selber das Heft in der Hand halten müssen, damit uns Hilfe zuteil wird.

Das Interview dürfte für die Einen hier leicht verständlich und natürlich klingen, für Andere vielleicht voll verrückt.

Wie geht es dir damit?

Mit Dank reblogged von: http://transinformation.net/gespraech-mit-cobra-kapitel-zwei-veroeffentlicht-am-16-maerz-2014-von-elizabeth-whitney/

thom ram märz 2014

.

Gespräch mit Cobra, Kapitel ZWEI veröffentlicht am 16. März 2014 von Elizabeth Whitney

Veröffentlicht am 21. März 2014 von Antares

übersetzt von Monika, Taygeta, Sophie und Antares
Aufgenommen über Skype, Point Reyes Station, 16. März 2014
[Red Resonant Earth]

Elizabeth: … Das Mysterium dieses Flugzeuges 370. Ich frage mich, was du gerne darüber sagen würdest, weil es sicher ein riesiges Thema ist… Wohin kannst du damit gehen? Was kannst du teilen?

.

(mehr …)

…DOCH ein besonderes Ereignis in unmittelbarer Zukunft?

Es ist nicht der Sinn des Artikels, spekulierend auf Veränderung von Aussen zu setzen und nun wartend Däumchen zu drehen. Auf mich wirkt der Artikel mehr wie die bestätigende Herausforderung: „Junge, jetzt erst recht. Geh klaren Geistes deinen Weg und lass dich von deinem Herzen leiten.“

thom ram märz 2014

.

Quelle:  http://aishanorth.wordpress.com/2014/03/13/the-manuscript-of-survival-part-403/

Uebersetzung: Roswitha – Danke, Roswitha!

Wir sind heute hier, um euch eine äußerst wichtige Mitteilung zu überbringen, denn wir müssen euch auf das vorbereiten, was in den nächsten Tage auf euch zukommen wird.

.

. (mehr …)

Zeitenwende???

Quelle: http://transinformation.net/das-endspiel-der-erde-quarantaene/

Nach Lektüre des Textes und der Kommentare in „transinformation.net“ sage ich:
Jeder der Kommentatoren, welcher sich zum Text geäussert hat, spricht mir aus Bauch, Kopf und Herzen.
Ich halte es ebenso für möglich, dass die Botschaft eine der 234890 Irreführungen durch die Kabale ist, wie auch, dass sie vollumfänglich der Realität entspricht.

Insbesondere bin ich beeindruckt von Oliver, welcher verstanden hat, dass wir die Welt dadurch verändern, indem wir unser Inneres verändern…

Dazu kommt aber etwas, ja, es gehört etwas dazu, zu dieser Einsicht: Hilf dir selbst, so hilft dir Gott.

Könnte es sein, könnte es sein, könnte es sein, dass wir co – kreieren?
Könnte es sein, dass andere Wesenheiten mitziehen, wenn ich mich, du dich, wir uns auf uns selbst, auf unsere Göttlichkeit, Schönheit, Macht und Liebe besinnen und kraftvoll in jedem Moment das tun, was eben gerade zu tun ansteht, tun im Sinne von: Ich bewirke das, was allen zum Wohle gereicht?

Ich persönlich neige dazu, es so zu sehen. In erster, zweiter und dritter Linie bin ich gerufen, in mir Ordnung zu schaffen und mein Inneres zu durchlichten, und dann fügt „es“ sich zusammen mit gleich Gesinnten im Kosmos, dass wir gemeinsam bumi bahagia, glückliche Erde schaffen. Und nicht nur Erde. Sonnensystem, Galaxie, Kosmos?

Kosmos??

Warum nicht das Ganze denken? Warum dran kleben bleiben: Ich bin so klein, der Kosmos ist so gross, was bin ich schon. Jeder einzelne Gedanke, den ich denke, den du denkst, er ist zur gleichen Zeit in der hintersten Ecke des Kosmos präsent. Man muss sich das mal reinziehen!

Ich danke für Bericht, für Uebersetzen, für Einstellen in http://transinformation.net/
thom ram

Nachtrag.

Ich lese, der Autor des Artikels sei nicht Frau, nicht Mann, sei eine künstliche „Intelligenz“.

Passt.

Der Artikel hat etwas von Roboterstil.

Dazu fällt mir ein: In vielen Voraussagen ist die Rede davon, dass die Kabale plant, mittels gigantischer Hologramme scheinbar Raumschiffe und Engel und Jesusse und Mohammeds und Shivas und Krishnas und Moses und je nach Land die geeigneten Heilsversprecher erscheinen zu lassen.

Passt.

Den Kindern erzählt man auch schon einen Monat vor dem 24. 12. vom Weihnachtsbaum. Vorfreude ist toll und stimmt das Kind darauf ein, den Baum als besondere Erscheinung zu betrachten.

Es kommt etwas höchst Subjektives dazu. Aus mehreren Gründen habe ich mich heute wiederholt mit dem Artikel befasst. Hatte ich am Anfang leises Staunen und den Gedanken: Kann ja sein, was weiss ich schon – habe ich mit fortschreitend ganzheitlichem Eintauchen das Gefühl von rückwärts essen müssen. Es widert mich an.

Ist der Artikel das Produkt einer Maschine, also entstanden durch ein raffiniertes Programm mit raffinierter Fütterung desselben? Vieles ist möglich! Die komputergeschaffenen Lebenshoroskope zum Beispiel enhtalten viel Wahres.

Streut die Kabale eine komputergesteuert geschriebene Heilsversprechung?

thom ram

(mehr …)

%d Bloggern gefällt das: