bumi bahagia / Glückliche Erde

Archiv der Kategorie: Freiheit

Sumpfkreaturen

.

wie zum Beispiel

(mehr …)

Zum Sonntag / Louis de Funès / 1.August

.

Abseits vom erdenweiten Getöse einfach mal wieder etwas zum Zurücklehnen, Durchatmen, zum Lächeln.

Viel Spaß wünscht Ramdaß

(mehr …)

105. von 144 ELTERN, KIND UND KINDERSTUBE – Sagt jemand, dass das Leben endet?

„Die Pferde machen ihre Schuh!“

Eckehardnyk, 31. Juli NZ 9

1

Als Kind glaubt man nicht an „den Tod“. Wenn man beschäftigt ist, wie ein Kind, die Welt zu erfahren, bleibt für derlei Betrachtungen überhaupt kein Platz. Stirbt dann doch mal jemand, den das Kind gut kennt und gern mag, werden seine Gedanken allerdings wacher als es den dann gefragten Erwachsenen oft lieb ist. Die wichtigste Frage wird sein: „Wo geht der Opa hin?“1 wenn der Großvater gestorben ist. Antwortest du: „In den Himmel“, wird es wissen wollen, wo das ist und was dort passiert. Antwortest du: „Zu Gott“, wirst du nach Gott ausgefragt. Deshalb ist es gut, wenn du dafür bei dir selbst schon mal Antworten gefunden hast. Denn wie gesagt, Suchen ist zum Verfluchen.

(mehr …)

Australien / Befreiung / Verhaftungen

Zusammenfassung von Wolf

(mehr …)

Strafzettel für die Polizei / Der Vierjährige

Eingereicht von Palina:

(mehr …)

Donald Johannes Trumps Impfstrategie

Meine heilige Überzeugung, wonach DJT sein Volk gesund, heißt ungespritzt wissen will, sie hilft niemandem weiter, auch mir selber nicht. Immer mal klingt seine Rede so, als wollte er wie Paris, Berlin, Wien und Bern die Menschen vergiften.

Hier nun ein ausführlicher Beitrag, der mir Licht in dies Dunkel bringt.

Erst aber will ich einen Senf abgeben:

Einige meiner Freunde meinen „es passiere nichts“, Leute wie Trump, Flynn, Putin, Lawrow, Jansen, sie „täten nichts“, ja, so Einige schieben Genannte gar auf die Seite des Deep States.

Lieber Kämpfer, Du unterschätzest den Moloch „Deep State“. Du hast nicht begriffen, wie er funktioniert. Der Deep State besteht eben nicht nur aus ein paar Hunderttausend mächtigen Bösen, welche man nur zu eliminieren bräuchte, um Ruhe im Korb zu schaffen. Nein nein, das ist sehr viel raffinierter. Der Deep State reicht bis in die hinterletzten Stuben. Menschen sind über Jahrtausende indoktriniert worden. Menschen sind dahin gebracht worden, daß sie sich noch und noch untereinander übervorteilen, belügen, betrügen, auch mal umbringen.

Gesetzt den Fall, Trump hätte den Marschbefehl erteilt, hätte in den Staaten 20’000 führende Köpfe des Deep States dingfest gemacht….ein Aufschrei der Empörung wäre um die Erde gegangen, man hätte Trump machtverrückten Diktator genannt. Warum? Wenn beliebte Politiker, beliebte Filmstars, beliebte Bürgermeister, beliebte Berühmte in den Knast geworfen würden, zack, einfach so, eine verschwindend kleine Minderheit nur könnte den Vorgang als sinnvoll erkennen, ja, und nicht mal das, diese Aufgewachten, sie wissen, daß es lediglich das Köpfe-Abtrennen der Hydra wäre, da, wie gesagt, der Deep State ein erdenweit reichendes, feinst gewobenes Netz ist.

Es läuft alles richtig, Freunde. Dazu gehört auch, daß sich viele Menschen verabschieden, in den kommenden Monaten der Impfung geschuldet.

Jeder Einzelne von uns hat zu tun, ist gefordert! Aufräumen, noch und noch aufräumen! Innerlich aufräumen, Klarheit schaffen, durchspülen und durchlichten!

Lasst uns Leuchtfeuer sein, Leuchtfeuer zu sein, das ist unsere vorzügliche Aufgabe, für uns selbst, für unsere Umgebung!

Thom Ram, 30.07.NZ9 (Neues Zeitalter, Jahr neun)

.

Also, auf geht’s. Was ist Trumps Strategie?

.

(mehr …)

„They Don’t Care About Us“ / Wort von Thom Ram / Neuanfang mit 20kg-Koffer?

.

They don’t care about us
Songtext – Übersetzung

Ich möchte nur sagen, dass sie sich nicht wirklich um uns kümmern
Mach dir keine Sorgen was die Leute sagen, wir kennen die Wahrheit
Ich möchte nur sagen, dass sie sich nicht wirklich um uns kümmern
Genug ist genug von diesem Müll
Ich möchte nur sagen, dass sie sich nicht wirklich um uns kümmern

(mehr …)

39 / 40 Encounter Education, zu 104 / 144 von ELTERN, KIND UND KINDERSTUBE

Eckehardnyk 27. Juli NZ 9: Gilt das auch für Katastrophen? Gerade dann

Der französische Dramatiker und Diplomat Jean Giraudoux hat in den Zwanzigern des letzten Jahrhunderts einige weniger bekannte, avangardistische Romane (Églantine zum Beispiel) kreiert, worin er vorschlägt, Tiere und Sachen wie Menschen zu behandeln, Menschen selbst aber wie Götter.

(mehr …)

Der Krieg der Sterne…/ Warum dann aber…

…sei gewonnen / …herrscht auf der gesamten Erde Krieg (was Bunzel noch nicht geschnallt hat, da nämlich keine Bomben fliegen, er halt aber „wegen dem Virus“ – kirre – seine Stelle verliert)?

Nur für Hartgesottene, die Nachricht, wonach wir, kreativ konstruktiv Liebesfähige den seit 78’000 Jahren währenden interstellaren Krieg gewonnen haben sollen.

Hartgesottene? Leut, welche sich mit solch Materie schon lange und intensiv auseinandergesetzt haben.

Ich bekenne, daß ich der Botschaft Glauben schenke.

Biblische Zeiten. Mitten darin finden wir uns heute wieder. Biblische Zeiten.

Thom Ram, 14.07.NZ9 (Neues Zeitalter, Jahr neun)

.

https://t.me/cosmictower/334

*****************

.

Wenn doch kosmisch giiiiiiiiiiiiiganteske schwarze Kräfte lahmgelegt worden sind, wie kann es dann kommen, daß auf Erden Krieg herrscht, so wie nie zuvor?

Horrornachrichten noch und noch.

Das Champs Elisée will alles ab 12 Jahren zwangsspritzen. In der Be Er De nicht nur Herr Söder will Dasselbe. Monsieur Berset in Bundesbern dürfte auch das Seinige tun, vom österlichen kurzen Baby, welches mit den Kinderfolterern ein „geheimes“ Treffen eben gehabt hat, nicht zu reden. Auf Bali wird nach dem 20.07. möglicherweise per Militär zwangsgespritzt werden.

Ein Dorf wird von sagenhaften Temperaturen zu 90% zerstört,

Städte und Dörfer werden überschwemmt, Riesenstaudämme drohen zu bersten,

in Südafrika werden die Läden ausgeraubt und Weiße gelyncht, in Ländern wie die BRD besteht gute Aussicht darauf, daß Dasselbe stattfinden wird, weil nämlich die Versorgungslage mit aller Wahrscheinlichkeit katastrophal werden wird, und liebe Migranten, hungrig, die haben äh niederige Hemmschwelle, weil in den erdenweit vier größten Häfen die Ladung nicht gelöscht wird und das Gut verrottet,

auf Kuba findet in dem Ausmaße noch nie gesehener Aufstand der Massen statt.

Also, wie geht das zusammen?

Das Menschengeschehen, auf 3D Ebene betrachtet, ist im Vergleich zum Kosmos ein i-Tüpfchen auf der gesamten Erdoberfläche. Da sei die ganze Erdoberfläche befriedet, und auf diesem i-Tüpfchen kann noch gelogen, betrogen, hintergangen, gestohlen, geraubt, getötet und gefoltert werden?

Meine Damen und Herren, die Antwort scheint mir auf der Hand zu liegen.

Von ihrem Wesen her Vampiristische, die legen ihr Wesen angesichts der erkannten Tatsache, daß sie ihr Spiel verloren haben, nicht ab. Da hockt ein jeder dieser – kosmisch gesehen – Floh auf seinem – irdisch gesehen – mit Macht bestücken Stuhl. Er tut alles was er kann, um seine Position zu halten. Und er tut es seinem Wesen entsprechend.

Zensurierung von Wahrheit,

Vergiftung der Menschen in seinem Machtgebiet per Schlumpfung.

Vernichtung von Lebensmitteln, ja, draußen auf dem Acker, dem Bauern hoch Kohl dafür gebend, ich sehe Beispiel in Deutschland, höre Bericht von Indien.

Schiffe, deren Ladungen nicht gelöscht werden, habe ich bereits aufgeführt. Die Ladung eines einzigen Großfrachters könnte, so schätze ich, den Tagesbedarf zum Beispiel Westeuropas decken. Die Ladung wird nicht gelöscht. Warum wird sie nicht gelöscht? Mong Diöö, wer, bitte, ist Besitzer des Hafens, wer ist Besitzer der Reederei? Unwesen in Menschengestalt.

Was ich sagen will:

Noch amtierende Kleinstpolypen wie Kürzchen, Spähnchen, Bärset, Makkaroni und allesamt die uns per Name und Fratze nicht Bekannten in DACH,

in Europa,

erdenweit,

SIE werden ihre Gesinnung nicht ändern noch nicht mal dann, wenn sie zum Erschießungskommando geführt werden werden.

.

https://t.me/ATTILAHILDMANN81

.

Dies war ein Nachtrag, auch am 14.07.NZ9

.

Intern. Hier läuft per Schlumpfung/Zwangsschlumpfung aktuell null nichts Verdacht Erweckendes. Ich traue diesem Frieden nicht, treffe Maßnahme.

.

Und ich, hier tippelnd, horche zwischenhinein den Tönen, die von unten rauf kommen. Da bringt Papa von Eka (mein Bester hier) dem Agus (10) balinesischen Singsang bei. Rein. Heilig. Froh!

.

.

.

104. von 144 – ELTERN, KIND UND KINDERSTUBE – Göttergeschenke

Eckehardnyk, 21. Juli NZ9

1

Kennst du die Büchse der Pandora? Pandora war ein Göttergeschenk, ihre Büchse enthält: Krankheiten, Haß, Neid, Zwietracht, Eifersucht und andere Übel der Erdenmenschseins. Außerdem: Die Hoffnung, das alles wieder los zu werden. Die altgriechischen Götter, insbesondere Zeus, waren anscheinend eifersüchtig auf die Menschen und wollten jene gern wieder loswerden. Einer aus ihrer Gesellschaft, der sie aus Lehm geschaffen hatte, Prometheus, zeigte ihnen neben allerlei Künsten zuletzt auch auch das Feuermachen. Dafür wurde er an eine Säule im Kaukasus geschmiedet, wo ein Adler jeden Tag aus seiner Leber fraß, die ihm des Nachts wieder nachwuchs. Epimetheus, sein menschlich königlicher Bruder, heiratete indessen Pandora, die eben auch so schön wie dumm, faul und böswillig war, dass sie das streng gehütete Kästchen aufmachte, sodass sich deren Inhalte in alle Winde zerstreuten, und nur die Hoffnung hält die Menschen davon ab, sich selbst auszulöschen. In Szene 136 von 144 werden wir uns mit dem Prinzip Hoffnung weiter beschäftigen. Für einen Kaufmann bedeutet Hoffnung das Ende, aber Götter, was sind denn das?

2

Folgt man der Mythologie – wie Robert Ranke-Graves 1955 (ISBN 3 499 55113 6, rororo 680 ) – dann sind Götter menschenähnliche Wesen, zu deren Attributen Macht, Weisheit, Künste, Leidenschaften, Tugenden und Unsterblichkeit zählen. Zur göttlichen Einflußsphäre werden Naturreiche, Schicksal, Tod und Jenseits gerechnet. Menschen gehören nach dieser Rechnung nicht zu den Göttern, weil sie an sich und ihren Artgenossen erfahren, daß sie dahin siechen können und sterben, keinen Einfluß weder aufs Wetter, aufs Klima schon gar nicht, noch auf die übrige Natur und die Umläufe von Mond, Sonne und Sternen haben, und überaus vergesslich und töricht sein können. Von der Stellung wandelnder Gestirne glaubten sie hänge ihr Schicksal ab, worüber Götter, wenn sie sterben könnten, sich tot lachen würden. An dieser Gesamtauffassung hat sich nur insofern etwas geändert, als entweder nur ein einziger Gott dem Treiben zuschaut, oder bei den sich modern Glaubenden überhaupt keiner, obwohl sich am Prinzip Mensch nichts geändert hat. Und das bedeutet, dass weiterhin auf Erlösung, auf Befreiung oder Auferstehung vom Tod gehofft wird. Über die Verwendung all dieser Auferstandenen macht sich so richtig niemand Gedanken, wahrscheinlich kalkuliert auch keiner, der diesen „Glauben“ aufrecht erhält, ernstlich eine solche Möglichkeit. Stattdessen sagt er sich: „Vorbei ist vorbei, egal, was ich gepredigt habe. Hauptsache, man hört mir bei Lebzeiten zu, schmückt es doch ungemein mein Gefühl, wichtig zu sein.“ Priester und Atheist könnten das beide analog denken.

3

Das Illusionäre dieser Auffassung hat man im Buddhismus anscheinend erkannt und billigt auch „den Göttern“ – oder „dem Gott“ – kein eigentliches Wesen zu. Was existiert ist das All-Eine oder Nirwana, das zu erreichen der Pfad des Buddha dem hoffenden Menschen nahelegt. Daß dieses „Erreichnis“ wiederum nicht wesenlos sei, behaupten darüber hinaus öffentlich gewordene esoterische Lehren, womit sich der Kreis zu einem neuen Götterhimmel mit dem Beiwerk von Wissenschaftlichkeit schließt.

4

In all dem nach der Wahrheit zu suchen ist wie alles Suchen eine vergebliche, ja eine verfluchte Angelegenheit. Denn Wahrheit kann man nur finden, nämlich in sich selbst. Du selbst bist „die Wahrheit“, bist deine Wahrheit; eine höhere wirst du nirgends mehr finden. Aber deine Wahrheit enthält alles, was du im Leben – und für danach – brauchst. Du musst sie nur finden und anerkennen. Hast du das geschafft, dann fällt es dir leicht, Interesse an der Wahrheit anderer Wesenheiten, wie beispielsweise der deiner Kinder, zu verspüren. Du wirst neugierig sein zu erfahren, was sie anders macht, was sie „ausmacht“. Und dieses Interesse ist eins der größten Geschenke, das du euren Kindern machen kannst. Denn, wenn man einmal die Klagen von gestrauchelten Jugendlichen und Kindern vernimmt, wird man immer wieder heraushören: „Niemand interessiert sich wirklich für mich!“.

5

Glaub bitte nicht, daß es so leicht wäre, Interesse, authentische Neugier, für die Wirklichkeit, in der die Wahrheit eines anderen steckt, aufzubringen. Es ist zwar einfach, aber nicht leicht. Das Einfache ist nie leicht, es sieht nur so aus, wie jede schöne Artistik. Sei unbesorgt, wer du auch bist; das ist schon schwierig genug; denn wer weiß schon, wer „er“ (man) ist? Weiß ich, wer ich bin? Jedoch dein Wissen, daß du es (einst) wissen wirst, dringt an die Oberfläche deiner Persönlichkeit, mit der du auf euer Kind einwirkst. Und das wird es durchaus als Glück empfangen und als Segen seiner frühen Tage empfinden.

© 🦄 (eah)

11. Februar 2006 und 13. Juli 2021

Staatsoberhaupt, Oberbefehlshaberin, und Königin der Freien Republik Kanada, Romana Didulo, sowie der Oberbefehlshaber Deutschlands, ordnen impffreie Zonen an.

.

Neugierig bin ich, guter Leser, wie Du die folgende dick fett gute Botschaft aufnehmen wirst.

https://t.me/TraugottIckerothLiveticker/39369

(mehr …)

Das Wirrnis in Deutschland / Ein Wort an meine deutschen Brüder

.

Als ich als junger Mann erstmals deutschen Boden betrat, war ich tief bewegt. Deutschland! Ich stehe auf deutschem Boden! Namenlos meine Schauer.

Als ich 1993 erstmals Berlin besuchte, um den Marathon zu laufen, ich war überwältigt, ich roch in jeder Ritze, in jedem Strassenbollenstein die Geschichte, Eure Geschichte, Eure gewaltige deutsche Geschichte. Ostberlin roch noch nach Ostberlin, diese Stimmung, dies Gemisch von freundlich und grauslich grau, es haute mich um.

Als ich 2000 nach Berlin umzog, es dauerte zwei Jahre, bis ich mich daran gewöhnt hatte, in dieser für mich unbekannt-bekannt erinnerungsschwangeren Umgebung zu bewegen und Teil davon sein zu dürfen.

.

Deutsche, ich möchte Euch etwas sagen.

(mehr …)

Der neue deutsche Kaiser sei in Verhandlung / Die D-Mark sei gedruckt

Die beiden Meldungen passen gut zusammen. Den Wahrheitsgehalt zu prüfen ist mir nicht gegeben. Da ich davon überzeugt bin, daß erdenweit ausgemistet wird und neue Systeme installiert werden, von der Öffentlichkeit völlig unbemerkt, still und heimlich, habe ich keinen Grund, die beiden Botschaften zum Vornherein als „nicht denkbar“ abzutun.

Ich stell‘ sie mal vor:

(mehr …)

Schweiz / Das Referendum gegen die Verschärfung des Covid-Gesetzes steht!

Es gibt nichts Gutes – ausser man tut es.

(mehr …)

BRD / Sei aufrechter Mensch, und deine Hütte wird gestürmt

.

Kleinem Fisch wie mir passiert es, ab Flugzeugtüre in Handschellen geschlagen, in U Haft gesteckt und mit 2100.- Buße belegt zu werden, weil er auf einem Blöglein mit 1000 Zugriffen/Tag einen Teil der verlogenen Geschichtsschreibung, Deutschland 33-45 betreffend, in mehreren Artikeln vom Kopf auf die Füße gestellt hat. So geschehen in der sauberen Schweiz im Dezember 2017.

Größeren Fischen, rechtschaffenen Menschen, heute wird die Hütte gestürmt, alles durchsucht und Dokumente und Elektronik gestohlen.

Große Fische wie Bukarit Bhakti, sie sind an Leib und Leben gefährdet, bekommen Mordrohungen, mit Vorliebe deren Kinder im Visier. Anderer hat man sich bereits entledigt, mir bekannte Namen zum Beispiel Haider, Möllemann, Ulfkotte.

Hatte gestern tel. Beratungsgespräch mit einem Mitarbeiter der Comdirect Bank. Am Schluß ich: „Bitte grüßen Sie mir die deutsche Scholle, Deutschland liegt mir am Herzen.“ Er, froh:“Ach, hier ist es ganz ruhig, alles grün.“ (Meinte die grüne Kronenkarte.)

Da war ich aber sowas von beruhigt. Saagenhaft.

(mehr …)

Der teuflische Plan und seine Ausführung

Rechtobler, 23.06.09NZR (alt 2021)

Vielleicht habt Ihr Euch auch schon mal gefragt, wie es zu den aktuellen Zuständen kommen konnte? Wenn ich meine Jahrzehnte auf diesem Planeten betrachte, kann ich ganz klar feststellen, dass damals in den 50/60ern kaum eine Frau und Mutter auswärts arbeiten gegangen ist, auch wenn die Verhältnisse oft recht bescheiden gewesen sind und sich die Familie vieles nicht leisten konnte. Z. B. ist das Auto vor der Türe genauso wenig selbstverständlich gewesen wie der Fernsehapparat in der Stube, oder noch etwas früher, der Telefonapparat in der Wohnung. Haben wir damals ‚gelitten‘ unter diesen Umständen? Ich kann mich jedenfalls nicht erinnern.

In der Erinnerung ist ein Sketch von Walter Roderer (Schweizer Kabarettist, geb. 1920, gest. 2012) in der er eine armen Buben spielt, der ein einfache Holzstück im Brunnen schwimmen lässt und als ein anderes Kind – aus ’besseren‘ Verhältnissen – mit einem schönen Modellschiff kommt und sein ‚Schiff‘ belächelt, entspannt sich eine Dialog in dem sich der arme Bub wehrt und schlussendlich feststellt, dass sein Schiff auch ein UBoot sein kann oder ein Flieger oder ‚was er sich auch immer vorstellt‘.

Frage an Dich: wer von den Beiden hat wohl ein glücklicheres Leben gehabt – der phantasievolle Bube oder das andere Kind mit seinem modellgetreuen Spielzeug? Tja, die Veränderung ist schleichend gekommen und immer unter dem Deckmäntelchen der Verbesserung. Wohin wir damit gekommen sind, können wir in unserem Umfeld sehen: jagen, hetzen – Stress. Ferien auf Malle, den Kanaren oder noch besser auf den Seychellen, Malediven, etc. Im Winter Skiferien in den Alpen, Ischgl, St. Moritz oder so. Und kaum zurück, geht das Malochen wieder los, damit man sich im Folgejahr wieder fernab der Heimat ‚erholen‘ kann. Ähnlichkeiten mit dem auf telegram-Kanal Fabijenna … gefundenen Text sind natürlich rein zufällig. 😉

Viel Spass beim Erkennen. 🙂

Satan rief eine weltweite Versammlung der Dämonen ein.

In seiner Eröffnungsrede sagte er:

„Wir können die Menschen nicht davon abhalten, beten zu gehen „.

„Wir können sie nicht davon abhalten, ihre heiligen Bücher zu lesen und die Wahrheit zu kennen.“

Wir können sie nicht einmal davon abhalten, eine vertraute Beziehung mit ihrem GOTT zu formen.“

„Sobald sie diese Verbindung mit Gott haben, ist unsere Macht über sie gebrochen.“

„Also lassen wir sie beten gehen; lassen wir sie ihr Abendessen zum Mitnehmen haben, ABER nehmt ihnen ihre Zeit weg, so dass sie keine Zeit mehr haben, eineBeziehung zu Gott aufzubauen, … „

(mehr …)

102. von 144 – ELTERN, KIND UND KINDERSTUBE – Leben und Leben lassen –

Was Segnen bedeutet II

Eckehardnyk, 20. Juni, Neues Zeitalter 9

1

Im Segnen haben wir die Kraft aufgerufen, die dem Fluch entgegenwirkt. Wissen wir denn warum? In der letzten Szene (101. von 144) stand, Fluchen bewirke einen Abbau von Lebenskräften, beim Verfluchten aber auch beim Fluchenden selbst. Mit anderen Worten: „Fluch essen Leben auf“ um es mit etwas anderen Worten des berühmten Filmtitels von Fassbinder zu sagen. Seele und Leben liegen auf der einen Seite ebenso dicht beinander wie auf der andren Seite Angst und Fluch. Fluchen verbreitet Angst, und Angst löst Flüche aus. Ein Sturmtief von Schrecken und Grauen beginnt da zu kreiseln.

(mehr …)

…außer man tut es / Und sie tun es

.

Sie arbeiten nun, als Geschirrwäscher in einem neu eröffneten Warung (Einheimischen-Eßstätte) täglich 11 Stunden, von 13 bis 24 Uhr. Entgelt: 15000 Rupiah. Das ist ein Schweizerfranken. Nein, lieber Schwan, nicht ein Franken pro Stunde. Ein Franken für das Tageswerk von 11 Stunden. Das reicht für wenig mehr als für das Benzin für die Fahrt zur Arbeitsstätte.

(mehr …)

Seelenentlassung Rheinwiesen und mehr

Sagenhaft! Thom Ram, 18.06.NZ9 (Neues Zeitalter, Jahr neun)

.

.

(mehr …)

Ano Turtiainen, Finnland / „…damit Sie sich nie wieder auf Unwissenheit berufen können…“

.

Ano Turtiainen, Mitglied des finnischen Parlaments, hielt am 9.6.2021 eine klare Rede über den möglichen COVID-Impfstoff-Genozid, der in Finnland stattfindet.

Er warnte alle Mitglieder des finnischen Parlaments und der Medien, indem er sie wissen ließ, dass, wenn sie weiterhin unsere Bürger in die Irre führen, indem sie ihnen Märchen über sichere Impfstoffe erzählen, sie absichtlich in mehrere verschiedene Verbrechen verwickelt sind, das schwerste davon kann sogar Völkermord sein.

Gott sei Dank für diesen Mann Ano Turtiainen, der es wagt, die Wahrheit zu sagen! Gernotina, 17.06.NZ9

.

Hier ist seine komplette Rede:

(mehr …)

Sandmännchen / Dem Bossi sein Schrecken wegen der Schlange und dem Gecko

Also ich muß schon sagen, der Agus, der Schlingel, der hat Schlingel hinter seinen Ohren. Kam rauf zu meinem Bossi, wie jeden Abend, und der Bossi, der war am Gescheites schreiben, und der Agus fragte, wie lange Bossi noch schreiben wird, bis er dann zum Jassen runterkommt, und Bossi hat gesagt fünf Minuten.

Bossi ging dann nach fünf oder so Minuten hinunter und brachte Kürbiskerne mit für die Prostata der Männe, welche spielen wollten.

Doch Bossi staunte und erschrak, nämlich Agus haute mit Messer brutal auf eine Schlange, da war schon Blut von der Schlange auf den Fliesen, und der Agus haute brutal immer noch mehr auf die Schlange, und die war schon in drei Stücken tot.

(mehr …)

BILD / Julian Reichelts nächster Streich

Der Text zum Film (hört, hört, er sollte abgesetzt werden … und sitzt immer noch im Sattel!!!)

„Das mächtigste Medium der BRD schert schon seit geraumer Zeit aus dem Corona-Terror der Merkelisten aus. Vor wenigen Monaten hatte Merkel befohlen, dass BILD-Chef Julian Reichelt entlassen werden müsse. Es wurde dann, wie üblich, eine sogenannte sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz konstruiert. Umso erstaunlicher ist, dass Julian Reichelt nicht nur zurück ist als BILD-Chef, sondern gegen den Vernichtungsplan der Merkelisten kämpft, wie man es sich von Systemmedien nicht vorstellen kann. Vielleicht rechnet der Springer-Verlag mit einem Welt-Systemkollaps. Denn diese Anklage von Reichelt, die vor seiner Anklage der Kinderzerstörung erschien, ist kaum anders zu erklären. Alle, aber wirklich alle anderen Systemmedien unterstützen die totale Zerstörungspolitik des Merkel-Systems.“

(mehr …)

Summary to 100+101 of 144, ELTERN, KIND UND KINDERSTUBE

​.

Eckehardnyk, 6th of June, New Era 9

A

An other type of bliss happens to children in an early age. Some of you wouldn’t agree that a sick baby may be happy. But how does it work? After three days with high feaver without any accompagnying symptoms the temperature falls as suddenly as it had risen. On the skin, starting from the back, turns out a rash reaching the limbs but avoiding the face. What may be the meaning of that?

(mehr …)

Minikleines NZ (Neues Zeitalter) – Geflüster :-)

Agus, der Zehnjährige, der braucht täglich Werkzeug oder und Material von mir für seine Projekte. Es ist abgesprochen friedlich: Es gibt Bereiche, da bedient er sich mit meinem Einverständnis ohne vorherige Rückfrage (Schraubenschlüßel, Bohrmaschine und so), wenn es um Material geht, dann fragt er. Immer. Auch wenn es um 20cm Isolationsband geht.

Heute ging es um Fressi Fressi. Ich hatte im einzig hier noch übriggebliebenen teuren Westfresswarenladen Wurstscheibchen gekauft, die mochte ich nicht, hatte schon begonnen, die den Katzen zu verfuttern zu versuchen, vergeblich, die Katzen fraßen die Dinger nicht, und da gestern schnupperte Agus in meinem Kühlschrank rum und begehrte, so n Teilchen zu kosten. Ich: „Ich mag sie nicht, die Katzen mögen sie nicht. Nur zu, probier mal eins.“

Er kostete eins und fand es fabelhaft schmackhaft. So weit die Vorgeschichte.

Heute Abend nun, ich hatte den César Franck schon zweimal durchgelauscht, und ich war dran, ihn ein viertes Mal durchzulauschen, zusammen mit dem Papa von Agus, Bapak Komang, der sich, von der Musik bezaubert, angeschlichen 😉 hatte, wahr, da kam Agus und fragte mich, ob er weitere Wurstscheibchen konsumieren dürfe, und wenn, wieviele. Ich: „fünf.“ Fügte bei: „Wie wäre es, sie zusammen mit Brot zu genießen?“ Agus lächelte und verschwand.

.

Kam zurück.

.

In kleinem Behältnis drei Brotscheibchen, belegt mit Käse und je einem Wurstscheibchen, heißt, für uns Dreie je ein Häppchen.

Es schmeckte himmlisch. Ja, zusammen mit Brot und gutem Streich-Chääs, himmlisch.

Doch Du, guter Leser, Du verstehst, was ich meine.

Das Kind ging nicht hinter den Kühlschrank und drückte sich 5 Scheiben ein. Agus denkt übergeordnet menschlich freundlich, ich sage: Im Sinne des Neuen Zeitalters. Er erfasst Situation, sieht, was daraus zu machen ist zum Nutzen und zur Freude der aktuell Beteiligten und tut das, was ihnen zu Gefallen sein wird.

(mehr …)

Der neue Sender „Auf1“ / Zukunftsmusik heute

.

Warum „Zukunftsmusik heute“? Weil dieser neue Sender eine Oase in der Medienwüste bildet, weil solche Oasen mehr und mehr geschaffen werden, weil sie sich zu blühender Gesamtlandschaft zusammengliedern werden.

(mehr …)

Deutschland und Deutsche, vom Kopf auf die Füße gestellt / Prof. William Toel

.

Die Aliierten besiegten Deutschland zwar militärisch, doch noch fataler wurde die Verwirklichung ihres äußerst erfolgreichen Planes, den Deutschen zu lehren Deutschland zu verachten und sich seines Deutsch-Seins zu schämen.

Deutschland, 1945 am Boden und zerstört, wurde Zweierlei aufoktruiert, bis zum heutigen Tage Wirksam:

(mehr …)

Eine Mail von Mario Walz / Aufbruchstimmung / Meine Antwort

Flatterte Mail von Mario Walz herein. Ich reiche sie, mit seinem Einverständnis, hier 1:1 weiter.

Es scheint ihm ähnlich zu ergehen wie mir und mehr und mehr Menschen, welche sich in diesem Leben, auftragsgemäß, informiert haben über Jahre, welche nach bestem Wissen und Können Erfahrenes ins Netz gestellt haben und heute sich immer dringlicher vor die Frage gestellt sehen:

„Und was nun noch? Grundsätzlich ist alles gesagt. Es noch und nochmal wiederholen? Diejenigen, welche weitergehen wollen und hier lesen, sie wissen bereits, die langeweile ich mit weiteren Rapporten des Erdengeschehens; Und meine Weisheiten, die habe ich längst mittels Buchenstäben ins Netz gedruckt.“

.

Lieber bb Leser, laß uns in uns gehen. Welch Idee keimt? Welche Ideen keimen? Es ist etwas zu tun. Laß uns offen sein für die Intuition. Sie wird uns zeigen, was wir zu tun haben. Schulterschluß für mich zweifelsfrei ist ein Stichwort, nicht gegen etwas, vielmehr für etwas. Was könnte dieses „Etwas“ sein? Hallo, Intuition, ich bin offen.

Thom Ram, 01.06.NZ9 (Neues Zeitalter, Jahr neun)

(mehr …)

Spät, aber doch noch zum Sonntag / Polizistin Birgit Pühringer

Birgit Pühringer, ein Vorbild. Inwiefern?

Sie ist Oesterreicherin, ist Mutter von vier Kindern und leistete Polizeidienst seit 1999, dies nach ihrem besten Wissen und Gewissen: Für Recht und Ordnung sorgen so, daß friedliebender Mensch beschützt sei. Wurde zum schwarzen Schaf, da sie die Unverschämtheit beging, Polizeieinsätze zu kritisieren, welche ihrer Ethik spotteten. Wurde verwarnt, hatte Verfahren am Hals, hoffte vergeblich, zusammen mit Gleichgesonnenen etwas zum Besseren wenden zu können. Sie hatte verbale Gratulationen und verbalen Zuspruch, doch keiner zeigte sich, der sich in der Tat an ihre Seite gestellt hätte.

Sie quittierte ihren Dienst April 2021.

Und was?

Das eigentliche Thema dieser meiner Eingabe lautet, im Titel nicht vermerkt:

Innerlich aufgeräumt – im Aussen unbehelligt.

(mehr …)

100. von 144 – ELTERN, KIND UND KINDERSTUBE: Dreitagefieber

Eckehardnyk 28. Mai NZ 9

Registrierungssymptome

1

Nehmen wir nun die Krankheiten: Aus den meisten geht ein Kind gestärkt hervor, nämlich wenn keine nachhaltigen Komplikationen aufgetreten sind. Deshalb solltet ihr eure Aufmerksamkeit zwar erhöhen, weil allein schon das ein Heilmittel ist; aber der Krankheit selbst ihren Verlauf gestatten. Die Beratung mit eurem Kinderarzt ist dennoch wichtig, weil er euch bei dem hilft, was die Mediziner „Differentialdiagnose“ nennen, zu Deutsch: Was es alles noch haben könnte; auch, an was man weiter denken muß, nämlich „Ansteckungsgefahr“, und wie es anschließend wieder zu Kräften komme und nicht in eine neue Krankheit verfalle. Auch muss einer Verschlimmerung durch eigenes Zutun wie Kratzen bei juckenden Erscheinungen vorgebeugt werden. Für all diese Fragen sind kinderärztliche Ratgeber durchaus nötig. Sie sind quasi die Bergführer durch steiles Gelände. Den Gang abnehmen könnt ihr eurem Kind trotz guter Begleitung jedoch nicht. Freilich gäbe es gegen manche Kinderkrankheit standardisierte Impfstoffe, doch einiges Wichtige bleibt zu durchleben übrig, wenn eine Auseinandersetzung mit dem leiblichen Haus, in das dieses Kind dank eurem „Elternbeitrag“ eingezogen ist, stattfinden soll.

2

Gegen einige Kinderkrankheiten wurde erst gar kein Impfstoff entwickelt, da sie stets ohne Gefahr bleibender Schäden durchgemacht werden können. Eine davon ist das „Dreitagefieber“, womit der Anfangsteil der Erkrankung bezeichnet ist. Ein dazugehöriger Fachausdruck Exanthema subitum deutet auf den Ausgangsteil: Nach drei Tagen hohen Fiebers ohne irgendwelche Begleiterscheinungen fällt die Temperatur so plötzlich, wie sie gekommen ist, und auf der Haut, ausgehend vom Rücken, bildet sich ein Ausschlag, der bis zu den Gliedmaßen vorrückt, aber das Gesicht frei läßt. Euer Kind ist in dieser Zeit etwa ein halbes bis zwei Jahre auf der Welt. Es probiert sich mit Lauten in die Sprache hinein und kann am Ende dieser in Szene 17 (von144) „silbern“ genannten Epoche mit Worten überraschen, bei Handreichungen mitmachen und sicher auf seinen Beinchen „schweben“. Laufen und Sprechen sind zu dieser Zeit noch so neu, daß ihr daran euch besonders erfreut. Nun fragt ihr: Wozu bekommt unser Kind dann dieses Fieber?

3

„Ganz einfach“: Es dringt in sich ein. Dieser Vorgang ist immer aufregend, das werdet ihr als Eltern bestätigen, sonst wärt ihr kein Paar geworden. So wie „das Paar“, das ihr seid, eine Einheit, eine Familie wurde, so erwirbt sich auch euer Kind als Wesen, das selbständig sein wird, eine Einheit mit seinem Körper, den ihr standesamtlich mit Namen registrieren lassen mußtet. Das Ich könnt ihr nicht registrieren lassen; das „stempelt“ sich selbst: Nach drei Tagen erscheinen die roten Stellen auf der Haut seines „Gehäuses“. Nur dort, wo es bereits eingezogen war, im Gesichtchen, braucht es keine „Stempel“.

4

Ihr fraget: Was ist mit den Kindern, die kein Dreitagefieber-Exanthem bekommen? Sind die denn nicht bei sich eingezogen? Gut, daß ihr diese Bemerkung gemacht habt. Jedes Kind, das zu seinem eigenen Ich findet, bekommt dieses Fieber. Nur werden die „Stempel“, die Symptome an der Oberfläche der Haut, nicht immer gleich stark ausgeprägt sein müssen. Kinderkrankheiten verlaufen mitunter apokryph, also im Verborgenen. Auch stehen andere „Programme“ ersatzweise zur Verfügung, wie Windpocken, Masern, Röteln oder Scharlach, in denen die „Registrierung mit Sichtvermerken“ auch vor sich gehen kann. Nur fehlt bei diesen Kinderkrankheiten die für euch anschauliche Beschränkung auf das „Silberne Zeitalter“, wo die Schwelle zur Welt besonders deutlich überschritten wird, indem euer Kind zu sich zum ersten Mal Ja sagt, indem es sich selbst mit Ich bezeichnet. Drei Tage hat es gebraucht, um sich zu überwinden, das zu werden, was es ist. Auch das ist Glück.

© 🦄 (eah)

9. Februar 1999 und 28. Mai 2021

Boris Reitschuster in Moskau / Bericht

Ist hier jemand, der Boris Reitschuster nicht kennt? Also. Boris Reitschuster ist Journalist, und zwar einer der heute verd seltenen Sorte, welcher die Bezeichnung „Journalist“ zu Recht verdient. Wahrheitssucher, unerschrockener Wahrheitssucher und Wahrheitsvermittler. Eine der wenigen Perlen in der DACH-Polit-Schreiberlingenwüste, ein heute hochverdienter Mann. Thom Ram, 26.05.NZ9

(mehr …)

ELTERN, KIND UND KINDERSTUBE – Inhaltsgliederung

Eckehardnyk, 24. Mai, Pfingstmontag, NZ 9

Bis zur eigenen Befreiung¹ und der eines in Obhut aufgewachsenen Kindes sind hier noch 45 Beiträge zu studieren, deren Überschriften ihr nun annähernd erfahrt. Nicht zuletzt sei für die Gelegenheit, eure Aufmerksamkeit, sowie zustimmende und kritische Gefolgschaft zu erlangen, herzlich gedankt!

Seitenangaben sind von „Abenteuer Erziehung“, (Hamburg: tredition, 2013, siehe http://www.eahilf.de) und gehören zu dieser ersten Print- und E-Auflage, die ohne Gliederung erschienen ist. Drei Ordnungsziffern gliedern jetzt den Inhalt in Teile, Kapitel und Szenen – Die Ziffer (x.) vor den Titeln entspricht der hier verwendeten Nummerierung („x. von 144“). – Da die hier publizierte Serie „Eltern, Kind und Kinderstube“ auf der Urschrift von „Abenteuer Erziehung“ (1998/99) beruht, weichen unten zu lesenden Titel oder Überschriften gelegentlich und die Anrede „Sie“ immer von den in der Serie gezeigten ab. Doppelnummern (wie 101./102.) werden in der Serie hier wieder als Einzelszenen erscheinen.

(mehr …)

„Warum ich bb so liebe“

Sind hier nächtlicherweise halb vier Uhren, und ich gestehe, daß mich Hämpi’s Botschaft nochmal hat knallwach werden lassen. 😉

Thom Ram, 23.05.NZ9

(mehr …)

Wir siegen

.

(Gernotina) Die Videos (englisch) von Kelly Ann sind bis zum 31.5. freigeschaltet auf Vimeo – zeigen, wie die Kabale arbeitet (Magie) und wie die Gegenseite (auchTrump selber) das magische Wissen nutzt, um „spellbinding“ (Zauberbann) aufzuheben.

Das 1. Video enthält altes Filmmaterial von den Kennedys, u.a. Mord in Dallas:

Darin ist altes Filmmaterial integriert von den Kennedys und dem Tag in Dallas im November. Jackie bekam immer gelbe Rosen (steht für Texas) und am Tag der Ermordung gaben sie ihr rote Rosen!
Auf dem Autositz war alles voller Blut und roter Rosen, erzählte sie später. – Viele verwendete Zeichen, Zahlen, Daten zeigen immer wieder die Verbindung zu den Kennedys. – „Symbolism will be their downfall“ – wurde vorhergesagt!

(mehr …)

DAS ist die neue Musik, DAS!

.

Wir sind der Souverän.

Wir übernehmen Verantwortung.

Wir übernehmen das Ruder.

Wir tun es, Herz, Verstand und Intuition in heilig frohem Verbunde.

Thom Ram, 20.05.NZ9 (Neues Zeitalter, Jahr neun)

(mehr …)

34 / 40 Encounter Education, Variant on 99 of 144, Eltern Kind und Kinderstube „Dem Glücklichen schlägt keine Stunde“

Eckehardnyk

May 18th, New Era 9

A

The small child lives in quite an other quality of time than the adults or even the older children. A moment may last some hours between the interruptions of his nursing. The nursing itself can be another “moment“, and maybe a moment of happiness, when the nurse (or the mother) takes care of the baby. So it is custom at the so called Lóczy, the famous Hungarian institute of babycare, created and founded by Emmi Pikler

(mehr …)

David in Tansania / „Der derzeit beste Export Deutschlands“, so….

…der Kommentar eines Betrachters des Videos. Und beklatschen tue ich in Verbundenheit mit dem Manne.

(mehr …)

Erdumspannend Gewaltiges / Wunschdenken?

.

Ich für meinen Teil meine, es geschehe so als wie hier beschrieben: Aufräumen von oben nach unten.

Von unten nach oben muß auch erfolgen. Wenn nicht, wird der Schlag von oben nach unten nichts fruchten.

Was heißt „von unten nach oben“? Von unten nach oben hat einen Namen: Selbstermächtigung. Ich nenne ein Beispiel.

Der Tage ist Hari Raya, das höchste islamische Fest. Jedermann fährt nach Hause, zu seiner angestammten Familie, man scheut auch lange Strecken nicht. Jakarta hat nun eben das verboten. Die Regierenden dort haben es gewagt. Sie haben das nach Hause fahren verboten.

Doch….kam da im TV eine Sendung:

Massen von Javanesen per Moped auf dem Weg zu ihrer engsten Heimat.

Polizeisperre!

Und was? Die Normalos ließen sich nicht beeindrucken. Sie nutzten ihre Masse. Sie sprengten die Polizeisperre. Aus und amen mit der Staatsgewalt! Jeder einzelne Betrachter der Szene, indonesienweit, applaudierte, überzeugt davon bin ich.

Es geht nur mit Schulterschluß. Einzelkämpfer haben keine Chance. Wir sind das Volk. Wir sind der Souverän. Punkt. Aber zusammentun, das ist Voraussetzung für Erfolg.

(mehr …)

Who Wants To Live Forever? / Wer will schon ewig leben?

.

Gänsehaut pur.

(mehr …)

99.von 144 – ELTERN, KIND UND KINDERSTUBE – Dem Glücklichen schlägt keine Stunde

Geld oder Glück – was ist die Zeit unserer Kinder1

Eckehardnyk 9. Mai NZ9

1

Time is money, Zeit ist Geld! – Kennst du den Satz? Er kommt auch „von drüben“, du weißt schon. Wenn wir alles so machen, wie sie, werden wir reich und glücklich sein. – Manche glaubten diesen Satz und sind reich geworden. Geld, sagt man auch, mache nicht glücklich, aber es beruhige die Nerven. Das glaube nun, wer will, ich bestimmt nicht.

(mehr …)

Bodo Schiffmann / Ihr habt verloren / Tipp für alle Politiker

Im Titel steht das Entscheidende: „Ihr habt verloren.“ Wer ist „ihr“?

(mehr …)

Florida und Texas untersagen „Grüne Passe“ und weitere Schikanen

Quelle: Unser Mitteleuropa

In den USA werden Maßnahmen, die bei uns gerade eingeführt werden, schon wieder aufgehoben. Nicht, weil dort die Maßnahmen erfolgreich waren und wieder Normalität eingekehrt ist, sondern weil das Gegenteil der Fall ist: Bundesstaaten ohne Beschränkungen und Schikanen weisen bessere Zahle aus, als Staaten wo man die Leute weiterhin mit sinnlosen Auflagen drangsaliert. Republikanische Gouverneure wie Ron DeSantis in Florida und Greg Abbott in Texas haben Behörden und Unternehmen bereits untersagt, einen Impfnachweis auszustellen oder zu verlangen. DeSantis spricht von einer drohenden Gefahr für die Freiheitsrechte und Privatsphäre der Bürger. South Dakotas konservative Gouverneurin Kristi Noem bezeichnete Impfausweise gar als „eine der un-amerikanischsten Ideen in der Geschichte unserer Nation“.

ZURZEIT, unser Partner in der EUROPÄISCHEN MEDIENKOOPERATION, dazu:

Gouverneur DeSantis unterzeichnete Gesetz zum Schutz der Bürgerfreiheit

In Florida hat Gouverneur RonDeSantis ein Gesetz unterzeichnet, das in diesem US-Bundesstaat die Verwendung von sogenannten „Grünen Pässe“ zum Nachweis einer Corona-Impfung verbietet. Das Verbot gilt nicht nur für Behörden, sondern auch für Schulen und Geschäfte. In Kraft treten soll das Verbot am 1. Juli. Außerdem ordnete der Gouverneur den lokalen Behörden an, noch bestehende Corona-bedingte Abstandsregeln aufzuheben.

.

Weiterlesen

.

Mein Senf dazu.

RonDeSantis ist ein wahrer Mann. Erstens gesteht er ein, mit dem Lockdown im April 2020 einen Fehler begangen zu haben, zweitens lebt einer, der gegen die Vorgaben des (immer noch agierenden) Deep State handelt, an Leib und Leben gefährdet.

Nur ein Mann (oder ein Weib = echte Frau) gesteht begangene Fehler ein. Weichei und Tusse haben immer alles richtig gemacht.

Nur ein Mann (oder ein Weib) stellt sich, beherzt, vor sein Volk. Weichei und Tusse verschanzen sich hinter Worthülsen und Sicherheitsvorkehrungen, folgen den Deep State-Vorgaben und zerstören ihr Volk, so wie die an der umgeleiteten Spree es tun. Und eine Gruppe in Wien es tut. Und eine Gruppe in Bern es gerne täte, doch offensichtlich nicht konsequent es tun darf, da die Schweiz nach wie vor unter besonderem Schutze des Deep State stand und steht. Warum Letzteres? Die Erklärung, verd brisant, siehe hier und hier.

Ich meine, daß die US einer der Staaten seien, auf welche männiglich auf der Erde hinschauen tut, gefolgt von vermutlich China und Russland. Was in den Staaten geschieht, strahlt aus, regt Analoges erdenweit an.

Ich erwarte, daß die exakte Kontrolle der 2,1 Millionen in Arizona brieflich abgegebenen Stimmen zum Mindesten den dort erfolgten gewaltigen Wahlbetrug dokumentieren und vielleicht schon den Sieg Trumps zeigen wird. Warum vielleicht nur? Weil da noch die elektronisch abgegebenen Stimmen sind, und, oh Wunder….die zuständigen Behörden geben den Wahlprüfern den Code zu den Dominion – Wahl – Computern nicht. Begründung??? Sie kennen den Code nicht. Und, so höre ich geflüstert, wer kennt den Code? China, das heißt nicht China, das heißt KPC, Kommunistische Partei China. Wackeln die Ohren? Meine nicht. Die Dominon Computer wurden entwickelt, um Wahlen zu fälschen, und sie wurden international eingesetzt. Der in Frankfurth konnte sichergestellt werden. Es gab bei der Sicherstellung acht Tote. Ob die Codes sichergestellt wurden? Ich weiß es nicht. Die White Hats werden ihn beschaffen. Es gibt da so bewährte Verhandlungsmethoden.

Ich denke laut, mehr als Kamingeplauder ist es nicht, wenn ich sage:

In meinem Weltbild ist es so: In den Staaten wird vordringlich aufgeräumt und werden menschenwürdige Maßnahmen getroffen und Systeme geschaffen werden. Wenn Trump zurück sein wird, dann im Karacho. Daß Trump zurückkommt, steht außer Zweifel.

Und das, ich sagte schon, strahlt aus. Frankreich wird folgen, dort hat es viele wache Leut, welche ihr Land ehren, ihren Schwuli im Elisée zum Teufel schicken und in Frieden leben wollen. In Polen sind eh gute Geister in den Startlöchern. Guten, tatkräftigen Menschen wie Jair Bolsonaro (Brasilien) wird Boden unter die Füße geschaufelt.

Mein Blick ist eng, die Erde hat 200 Staaten. Doch nochmal sage ich: Hat Amerika gewonnen, so hat damit begonnen Heilung erdenweit.

Uff, es wird noch Leichen hageln. Wieviele seien erdenweit gespritzt? Eine Milliarde seien es? Gar deren zweie?

Und meine kleinen Einsichten zeigen, vielerorts die Not ist groß. Die Familie auf den Philippinen, die ich kenne: Obdachlos. Umgeben von materiell Ärmsten. Nichts zu fressen. Verzweifelung nagt an den Gemütern. Kinder und Alte dürfen seit 8 Monate nicht außer Haus. Ich sage: Regierung Philippinen: Auf Augenhöhe mit denen an der umgeleiteten Spree. Der Unterschied? Philippiono hat keine Rücklagen. Deutsche leben von Rücklagen. Es ist eine Frage der Zeit, bis Deutsche nichts zu fressen haben. Schweizern droht das nicht. Sie stehen unter besonderem Schutz. Schon erwähnt.

Doch so kommt es nicht.

Der Gefahr ins Auge schauen, ja.

Das Gesamte im Auge behalten, ja und ja.

Das Gesamte sagt:

Einem jeden einzelnen Menschen wird das zuteil, was seine Seele will. Es gab Leute in Bombenhagel, da Überleben unmöglich war, und sie überlebten. Es gibt Menschen, die machen den kleinen unbedachten Schritt zur Seite und werden vom Bus überfahren. Die Seele steuert.

Darum gilt:

Wer Vertrauen und Zuversicht liebt und hegt und pflegt, er wird hochwahrscheinlich überleben und künftig mitgestalten.

Wer in Misstrauen und Angst sinkt, wird anderen Ortes seine Bleibe finden, exakt für ihn zugeschnitten.

Keine Bange.

Alles läuft perfekt.

Thom Ram, 08.05.NZ9 (Neues Zeitalter, Jahr neun)

.

Das Maß ist voll! / Nicolas A. Rimoldi im Gespräch mit Gunnar Kaiser

.

(Palina) Es gäbe kaum einen besseren Ort für dieses Gespräch: mit Nicolas A. Rimoldi sitze ich am Vierwaldstättersee in Luzern, hinter uns die Berge. Dort hinter den Bergen befindet sich die als „Wiege der Schweiz“ bekannte Rütliwiese, das Epizentrum Schweizer Freiheit und Unabhängigkeit.

Im Interview sprechen wir über die direkte Demokratie – momentan liegt sie auf der Intensivstation, und doch ist sie ein letztes Bollwerk gegen Totalitarismen. Wir reden über das Referendumsrecht, die Arroganz der Obrigkeit und die Maßnahmen betreffende Volksabstimmung kommenden Juni, die wichtigste Abstimmung in der Geschichte der Schweiz, wie Nicolas sagt:

„Wir schulden es der Welt, sie schaut auf uns als das freiheitlichste Land, als eine Bastion der Freiheit. Wir schulden es auch uns, unseren Verwandten und Freunden, den zukünftigen Generationen, dass wir diesen Staatsterror beenden. Wenn wir hier in der Schweiz das Feuer entfachen, dann entsteht ein Flächenbrand der Freiheit.“

(mehr …)

Simon Parkes / Connecting Consciousness

100 Minuten Simon Parkes. Wechsel zwischen sanft-leichtem Plaudern, spirituell weisem Wort und Hinweisen auf das 3D Geschehen, welche sich gewaschen haben, dabei schwergewichtig „Connecting Cosciousness, so wie „Quantensystem“ und „Quantengeldsystem“.

So du noch hast, hole eine Flasche Weines aus dem Keller, lagere die Beine hoch und genieße.

Untertitel in gepflegtem Deutsch. Dank an den fleißigen Zeitgenossen!

Thom Ram, 02.05.NZ7

.

.

.

.

Zum Sonntag / Mutige Lehrerin kündigt

.

Exemplarisch. Aus meiner Sicht im allerbesten Sinne exemplarisch.

Inwiefern im besten Sinne exemplarisch? Darüber nachzudenken hilft mir weiter.

Thom Ram, 25.04.NZ9 (Neues Zeitalter, Jahr neun)

(mehr …)

98. von 144 ELTERN, KIND UND KINDERSTUBE – Was und wo ist Glück?

Eckehardnyk, 25. April NZ9

Im Hier und Jetzt

1

Glücklich sein bedeutet so viel, daß es sogar in der amerikanischen Verfassung als ein Grundrecht aufgezeichnet steht.1 Jeder Mensch habe ein Recht auf [Streben nach] Glück! Wie schön für dieses Volk! Aber ist es deshalb glücklicher, weil es diesem Anspruch sogar Verfassungsrang zubilligt? Man sollte es denken. Schon Goethe hat einst gesagt: Amerika, du hast es besser! Also auf nach Amerika? Viele in den letzten Jahrhunderten dachten so und „machten ihr Glück“. Und was ist mit uns Anderen, die wir nicht so glücklich waren, nach Amerika „rüber zu machen“?

(mehr …)

…es sind Dinge geschehen…

.

…die passen nicht in die Kinderwelt.

Kinderwelt?

Dinge?

Für Erwachsene, welche in der Kinderwelt leben, arbeitet der Mediziner für die Gesundheit, der Richter für die Gerechtigkeit, der Journalist für wahrheitsgetreue Berichte, der Großgrundbesitzer für gesunde Nahrung, die Schulbehörde für sinnvollen Unterricht, der Politiker für das Wohl seines Volkes.

Erwachsene, welche in der Kinderwelt leben, sehen, dass es fähigere und weniger fähige Mediziner, Richter, Journalisten, Großgrundbesitzer, Schulbehörden und Politiker gibt, auch machen sie unter den Genannten gelegentlich schwarze Schafe aus.

Erwachsene, welche in der Kinderwelt leben, sie haben keine Ahnung davon, dass sie und alle unsere Vorfahren sich permanent haben täuschen lassen, dass sie und unsere Vorfahren in einer Scheinwelt lebten, genau so, wie es im Film „Matrix“ gezeigt wurde, ganz offen, öffentlich der Menschheit gezeigt wurde.

Sie meinen, Kriege entstehen, weil Menschen einander hassen, sie meinen, Hungersnöte und Seuchen seien Wetter und Viren geschuldet, meinen, dass Mensch täglich 8 und mehr Stunden schuften müsse, wenn er denn ordentlich Dach über dem Kopfe haben will, sie können nicht zwischen Flüchtling und geschlepptem Migranten unterscheiden, und so weiter weiter weiter, bis da hin, dass sie doch wirklich und tatsächlich mit Masken rumlaufen und sich zu Tode spritzen lassen, freiwillig gar, weil Medien und Politiker das als Not wändend deklarieren. Sie weigern sich, über den Tellerrand hinauszuschauen. Der Blick aufs Ganze ist ihnen zu voll des Grauens.

Es ist in Ordnung. Gottes Segen mit euch.

.

Ich habe in mir einen Schalter gekippt. Der stand bis vor Kurzem nicht auf „on“ und nicht auf „off“, er stand zwischendrin. Ich habe ihn auf „on“ gestellt.

(mehr …)

Ängste / Impfen / Souveränität / SHAEF

.

Auch die Rede von Martin hier ist nichts für Leut in der Kinderwelt, ist nichts für in 3D Hängengebliebene.

Fünf Millionen Kinder alleine nur in den USA seien aus den DUMBs befreit worden und befänden sich in allerbester Obhut in einem 345km langen Raumschiff?

Ja, wer sowas sagt oder hört und dann glaubt, dem kann man natürlich nicht mehr helfen.

(mehr …)

Die letzten Tage der Ewigkeit / Ermutigende Worte

Solltest du noch in der Kinderwelt leben, dann wirst du das Gespräch zwischen Eve, CM und Esu mit Sicherheit als „abgefahren verrückt“ beurteilen.

Macht nichts 🙂

Es ist in Ordnung. Jeder Mensch wählt die Welt, in der er lebt, selber.

Mir fällt es leicht, mit all dem nachstehend Gesagten in reiner Resonanz mitzuschwingen.

Beschwingte Grüße in die gute Runde! Und Dank an Irene für den Fund – er kommt mir genau zur richtigen Zeit.

Thom Ram, 20.04.NZ9 (Neues Zeitalter, Jahr neun)

(mehr …)

32 of 40 Encounter Education to the 97th of 144 Eltern, Kind und Kinderstube: Praying, for what and to whom?

Eckehardnyk, April 19th, New Era 9

A

Someone at his wit’s end would look for overnatural help – maybe it will help. What would you tell your children? If you do so, would you reflect to whom and what for is one aloud to pray? Arguably we pray to God. At least we think that we do so. But how is God taking notice from so many prayings and how could he help simoultanously in such a huge number of applications addressed to Him?

(mehr …)

Bruce Lipton: Evolutionssprung [JETZT] um 11 Uhr

Rechtobler, 16.04.09NZR (alt 2021)

Viele von uns wissen, um es vorsichtig auszudrücken, dass wir mit unseren Gedanken unsere Realität schaffen. Jeder hat dies schon selbst oder in seinem Umfeld erlebt. Logisch ist, dass je mehr sich dieselben Vorstellungen machen, sich dies eher realisiert. Massenmeditationen sind ein eindrückliches Beispiel dafür, auch wenn ich persönlich denke, dass diese insofern ‚gefährlich‘ sein könnten, weil die Dunkelmächte fähig genug sind, dabei entstehende Energien abzuschöpfen und für ihre (negativen) Zwecke zu missbrauchen. Nur soll und darf uns dies nicht davon abhalten, den gemeinsam können wir unvorstellbar viel bewegen.

Im nachstehenden Video ruft Bruce Lipton dazu auf, jeweils um 11 Uhr Ortszeit (und 12 Std. später wieder) ins entsprechende Handeln zu kommen und sich Frieden, (echte) Freiheit, usw. vorzustellen. Und nicht vergessen: teilen – teilen – teilen … 😉

Danke an Traugott Ickeroth für’s darauf aufmerksam machen.

%d Bloggern gefällt das: