bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » LEBENSKUNDE » Das innere Kind » Der wunde Punkt

Der wunde Punkt


von Angela  26.11.2022

Ich behaupte einfach mal, dass wir alle schon mal „getriggert“ wurden und mehr oder weniger deutlich darauf reagiert haben. Trigger sind „Auslöser“ , sie drücken auf unsere Knöpfe , wir werden wütend, wir verteidigen uns, unter Umständen beschimpfen wir den Verursacher. Hinterher tut es uns vielleicht  leid. Oder wir erfinden Storys, warum unser Zorn gerecht war und nur zur Bewusstwerdung des anderen dienen sollte.  

Die Psychologie benutzt den Begriff „Trigger“ für Situationen, die Erinnerungen an traumatische Erlebnisse auslösen können. Wenn z.B. ein Überfall-Opfer auf der Straße eine Person sieht, die ähnliche Züge wie der damalige Täter aufweist, kann das eine heftige Angst- Reaktion auslösen. Alte, nicht verarbeitete Traumata können dazu führen, dass Menschen mit abgespeicherten, aber verdrängten Gefühlen negativ überflutet werden und sich nur schwer selbst daraus befreien können.

In  sozialen Medien werden die Begriffe „triggern“, „getriggert“ in einem eher allgemeinen Sinn verwendet. Auf gut deutsch bedeutet „getriggert“ sein, dass der wunde Punkt oder die seelische Schwachstelle einer Person getroffen wurde, was dazu führt, dass eine emotionale Reaktion erfolgt.  Diese zeigt sich dann in wütenden Kommentaren mit teils fragwürdigem Inhalt. Eine getriggerte Peson kann nicht mehr rational denken,  wird eventuell agressiv, wütend oder zieht sich ängstlich zurück. Das Ego schaltet sich ein und das Ganze läuft reflexartig ab.

Auslöser für solch ein Verhalten können sein:

 Jemand fühlt sich in seiner Ehre verletzt und beleidigt,

fühlt sich genervt ,

empfindet etwas als rassistisch oder sexistisch,

fühlt sich und seine Ansichten diskriminiert, herabgesetzt,

nimmt andere Meinungen als schlecht oder falsch wahr,

hat den Eindruck, dass jemand, den er sehr schätzt, oder eine Minderheit herabgesetzt oder verunglimpft wird,

fühlt sich „belehrt“ ….  und dergleichen mehr….

 Emotionale Trigger können aus früheren negativen Erlebnissen entstehen, aus einem Gefühl des Zurückgesetzseins, der mangelnden Anerkennung, eines erlebten Mobbings, Erfolglosigkeit, Armut und vielem mehr. Die Ereignisse werden vielleicht bagatellisiert,  aber sobald eine ähnliche Situation auftaucht oder benannt wird, erfolgt die emotionale Reaktion darauf.

Oft ist sehr viel Zeit zur ursprünglichen Situation vergangen und dann wird unter Umständen kein Zusammenhang mehr gesehen, der Betreffende fühlt sich gedemütigt oder angegriffen, obwohl der Verursacher unter Umständen gar keine Kränkung beabsichtigte.

Unser Emotionalkörper speichert sämtliche Erfahrungen, ganz besonders die frühkindlichen Erlebnisse. Diese sind nicht immer angenehm und später wird gern versucht, sie aus dem Bewusstsein zu löschen, sie sozusagen zu verdrängen. Doch durch Verdrängen gelingt das nie,  verdrängte Inhalte steigen durch irgendeinen Auslöser hoch – der Mensch wird  getriggert – und wenn das geschieht, erscheinen sie uns zunächst als völlig neue Erfahrungen. Doch allein die Tatsache, dass wir von bestimmten Umständen getriggert werden und von anderen nicht, ist Beweis genug, dass diese Ereignisse  alle unserer  Vergangenheit entstammen. Energetisch hängen wir an diesen Ereignissen, wir werden davon verfolgt und sie begegnen uns immer wieder in neuer Form, mit neuen Akteueren,  sofern sie nicht integriert wurden. Ihre Integration wird eingeleitet, indem wir sie erkennen,  nicht verdrängen, nicht abwerten  und uns ihrer nicht schämen. 

Die Umstände unseres Lebens sind wie ein Schauspiel, indem wir  als Hauptdarsteller auftreten. .  Dieses Schauspiel spiegelt unser Innenleben.  Da wir nur eine begrenzte Fähigkeit zur Einsicht haben, erleben wir diese Dinge im AUßEN und können sie  dort auch verändern.

Die Hauptakteure in diesem Drama  ständiger Aufreger sind unsere Familie, unsere engen Freunde  und unsere Kollegen am Arbeitsplatz. Sowie natürlich auch manche Kommentatoren und Artikelschreiber   :)))

Wenn wir dann wütend oder  sarkastisch  reagieren, unseren Frust auf die vermeintlichen Auslöser projizieren, haben unsere Projektionen reale Auswirkungen. Freundschaften zerbrechen, Antipathien entstehen, die Sache schaukelt sich hoch…. Weiser wäre es sicher, die eigenen Triggerpunkte zu sehen und die dahinterliegende Geschichte zu erkennen. So, als ob wir im Theater sitzen und eine Vorstellung ansehen. In dem Fall würden wir ja auch nicht von unseren Sitzen aufspringen und uns mit den Schauspielern anlegen,  weil sie Dinge sagen und Verhaltensweisen zeigen, die wir nicht teilen und die uns aufregen. 🙂 

Wenn wir erst einmal erfasst haben, wie diese Aufreger funktionieren und ihnen nicht auf den Leim gehen, können wir herzlich darüber lachen, wie gut und wie oft wir getriggert werden. Wer sich von emotionalen Triggern befreit, kann in alten Situationen neue Reaktionen zeigen. Ansonsten bestrafen wir nur den Boten, den uns das Universum geschickt hat und das Spiel geht weiter….

Angela


18 Kommentare

  1. petravonhaldem sagt:

    Fühle mich extrem angetriggert, diesen Beitrag sofort zu beloben…. 🙂 🙂 🙂

    Gefällt 3 Personen

  2. Mujo sagt:

    „Ansonsten bestrafen wir nur den Boten, den uns das Universum geschickt hat und das Spiel geht weiter….“

    Ja so ist es. Nur bis zum Lachen über sich selbst vergeht noch a weile wie die Bayern sagen 😉

    Gefällt 1 Person

  3. mkarazzipuzz sagt:

    Triggern Thom heißt drücken (z.B. den Abzug einer Flinte). Das bedeutet aber, dass Jemand dieses Ereignisses absichtlich herbeigeführt hat.
    Das ist aber oft falsch. Wenn sich jemand extrem blöd verhält, hat er gar nicht die Absicht mich zu „triggern“…
    Im germanischen Sprachraum unterscheiden wir sogar diverse Ergebnisse eines solchen Vorgangs:
    1. Ich werde zornig (was Beherrschung einschließt)
    2. Ich werde wütend ( was Unbeherrschtheit induziert.
    Und ich empfehle für solche Artikel besser die deutsche Sprache. Englisch ist eher flach und dumm.
    Lieben Gruß vom
    krazzi

    Gefällt 1 Person

  4. Ost-West-Divan sagt:

    Ich höre Putin sagen, die Souveränität zu respektieren, bedeutet….
    So wie Staaten eine Souveränität besitzen, besitzen diese auch Menschen.

    Jemanden zu triggern bedeutet, ihn zu etwas zu drängen-zu einer Äußerung auf etwas, dass von Demjenigen ausgelöst wurde, der möchte, dass Jener auf das Ausgesandte reagiert.
    Angela bezieht sich lediglich auf den Empfänger , welcher von diesem Leid oder Affekt eines anderen betroffen ist.
    Denn darum sollte man sich kümmern , warum der Aussender dieser Manipulation solches tut!?
    Offensichtlich leidet er an etwas wie Hass oder Neid oder einem anderen Affekt sonst würde er nicht versuchen, bei einem anderen Menschen eine negative Emotion auszulösen.

    Daher habe ich oft Mitleid, wenn ich solches erfahre. Denn ich weiß, der Aussender der Manipulation hat ein Leiden.

    So war es auch bei Russland-über Jahre wurde es provoziert zu einer bestimmten Handlung , indem man unschuldige Menschen in der Ukraine malträtierte.
    Auch in diesem Fall leidet Derjenige(das System), welcher Russland provoziert hat, an etwas das man vielleicht Minderwertigkeitsgefühle oder Selbsthass nennen könnte. Denn Selbsthass erkennt der Betroffene nicht, und er trägt diesen nach außen in Form von Gewalt und Zerstörung .

    Gefällt 1 Person

  5. Ost-West-Divan sagt:

    Wahrscheinlich ist es nicht übertrieben zu sagen, dass fast alle Kriege und Anfeindungen gegen das Menschengeschlecht hervorgerufen werden von Leuten, die einem starken Selbsthass unterworfen sind. Auch Narzismus ist gleichbedeutend mit Selbsthass. Diese Menschen, die darunter leiden, sind sich dessen nicht bewusst. Sind es mächtige Leute, werden sie versuchen durch äußere Handlungen ein positives Image aufzubauen. Die Medien sind ihr Diener.

    Der Selbthass wird mit aller Macht verleugnet, niemals wird er diesen Menschen bewusst. Aber im tieferen Unterbewusstsein , ist dieses Wissen gegeben. Denn die Menschen tragen ja nicht selbst Schuld daran, sich selbst zu hassen. Jeder Mensch liebt sich, wenn er geboren wird. Nein, es war in jungen Jahren ein Prozess, der zu diesem Selbsthass führte.
    Geheilt kann man nur werden, wenn man zur Selbstreflektion fähig ist. Das ist bei Machtmenschen wohl ziemlich ausgeschlossen.

    Gefällt 2 Personen

  6. Kunterbunt sagt:

    Ost-West-Divan am 27/11/2022 um 02:49
    „Geheilt kann man nur werden, wenn man zur Selbstreflektion fähig ist. Das ist bei Machtmenschen wohl ziemlich ausgeschlossen.“
    Genau aus diesem Grund greift oft Mediation kaum bis kein „µ“.
    Meistens geht es darum, dass jemand seine Macht missbraucht.
    Es lässt sich beobachten, dass Narzissten und „Machtmissbrauchern“ seitens des Umfeldes nur zugeschaut wird.
    Solche Menschen nehmen sich Rechte heraus, die sie anderen nicht gewähren.
    Und da sie ein hohes Aggressivitätspotenzial aufweisen, traut sich niemand, etwas einzuwenden (sie etwas einzuwänden 😉).
    Manchmal denke ich, wir Menschen sind durch x Theorien vom gesunden Menschenverstand bzw. Empathievermögen abgekommen… Viele von uns federn praktisch alles durch irgendwelche Ideologien ab. Dies wird sich in der „geistigen Welt“ und in weniger materialistisch geprägten Ebenen ändern, weil wir dann ALLES 1:1 spüren, was wir aussenden und somit auch, was dies in anderen – und nicht nur in anderen, sondern allgemein im Umfeld – auslöst.

    Gefällt 1 Person

  7. mkarazzipuzz sagt:

    @ Ost-West-Divan
    27/11/2022 um 02:25
    „Denn darum sollte man sich kümmern , warum der Aussender dieser Manipulation solches tut!?
    Offensichtlich leidet er an etwas wie Hass oder Neid oder einem anderen Affekt sonst würde er nicht versuchen, bei einem anderen Menschen eine negative Emotion auszulösen. “

    Was für eine dumme Frage. Getriggert wird man von Leuten, die etwas in uns bewegen wollen….
    Das ist doch allgemein bekannt. Dir nicht???

    Gefällt mir

  8. Ost-West-Divan sagt:

    Das war keine Frage, sondern eine rhetorische Frage und die Antwort gebe ich mir selbst.
    Merkwürdig finde ich, dass Angela diese „Triggerei“ nur in Bezug auf den Empfangenden betrachtet, und nicht in Bezug auf denjenigen, der versucht, einen anderen Menschen zu manipulieren-denn diese „Triggerei“/Trickserei ist ja nichts anderes als einen Menschen zu manipulieren. Und das zeugt von einem Leiden , dem jener unterworfen ist, der versucht zu manipulieren.

    Es ist wie in der Schule, wenn sich eine Mehrheit bildet, die einen anderen niedermacht oder drangsaliert, weil er nicht so ist wie sie. Es ist eine innerliche Armut.

    Gefällt mir

  9. Angela sagt:

    @ Ost-West-Divan

    Trigger sind doch in erster Linie AUSLÖSER, sie drücken auf UNSERE Knöpfe…. meist aus den oben genannten Gründen.

    Was Du meinst, würde ich eher als Provokationen oder Versuche, jemanden zu manipulieren bezeichnen, bewusst jemanden herauszufordern……( manchmal auch unbewusst) und nicht als Trigger.

    Das halte ich für 2 verschiedene Angelegenheiten mit unterschiedlichen Begriffen.

    Angela

    Gefällt 2 Personen

  10. Ost-West-Divan sagt:

    Und diese „Trigger“ Angela, schwirren da rum im Äther und warten auf ihre Opfer!?
    Oder werden diese Trigger von anderen Menschen ausgesendet, in Form von Äußerungen oder Geschriebenen!?

    Gefällt mir

  11. Angela sagt:

    @ Ost-West-Divan

    „Im Äther schwirren ….“ Lustig…

    Aber ich denke, es ist anders. Trigger werden NICHT AUSGESENDET, sie entstehen in einem Menschen aufgrund eines inneren Mangels , einer schlechten Erfahrung, eines Schocks, eines Minderwertigkeitsgefühls, aus Kindheitserinnerungen etc.

    Derjenige, welcher als Auslöser fungierte, hat damit im Grunde gar nichts zu tun., hat vielleicht unbewusst nur auf die Knöpfe gedrückt oder unbewusst den wunden Punkt des anderen berührt.
    Wenn er das bewusst tut, bezeichnet man ihn eher als Provokateur oder Herausforderer.

    Angela

    Gefällt 2 Personen

  12. Thom Ram sagt:

    Angela 17:56

    „Aber ich denke, es ist anders. Trigger werden NICHT AUSGESENDET, sie entstehen in einem Menschen aufgrund eines inneren Mangels , einer schlechten Erfahrung, eines Schocks, eines Minderwertigkeitsgefühls, aus Kindheitserinnerungen etc.“

    Jaein.

    Im Grunde pflichte ich Dir bei. Ich kann nur getriggert werden, wenn eine mich erreichende Botschaft mich (unbewusst) an etwas in mir Ungelöstes erinnert, wenn in mir damit einem schlafender Hund auf den Schwanz getreten wird.

    Allerdings möchte ich diese Wahrheit ergänzen.

    Es gibt Menschen, welche, ob bewusst oder unbewusst, es ist einerlei, Botschaften senden, welche „triggerig“ wirken sollen oder können.

    Wenn ich Dir zum Beispiel freundlicherweise mitteilen würde, Du verbreitetest bloß Angelesenes, also Buchwissen ohne es per persönlicher Erfahrung konsolidieren zu können, so wäre das ein von mir ausgesandter „antrigger“.

    Was Du damit machen würdest, Empörung oder leise belustigt sein, da sind wir uns einig, das hinge alleine von Dir ab. Und dies zu wissen, und nochmal, wir sind uns einig, das ist das Wesentliche.

    Doch eben…es gibt Triggerer, wirkend zwischen gelegentlich mal unbewusst bis hin zu bewusst bösartig.

    Gefällt 1 Person

  13. Mujo sagt:

    Der Graben zwischen Triggern und Manipulation ist sehr klein, die Grenzen gehen oft fliessend ineinander. Manche sind in diesen Spiel Sau gut. Auf der Politischen Bühne sieht man es tagtäglich, selbst beim Handeln auf den Flohmarkt werden alle Register gezogen damit jeder sein besten Deal machen kann.
    Triggern ist per se nicht schlecht es ob man es bewusst macht oder nicht, wenn es aber Menschen verletzt wird die Kommunikation extrem gestört.

    Gefällt 1 Person

  14. Vollidiot sagt:

    Wo überhaupt Hilfe herkommen kann ist das eigene Hirn.
    Im Frontallappen ist e Huufe Platz, da kammer sich eine Antitrigger- und Notmanipuläschenkapazität einfügen.
    Da kammer seiner Persönlichkeit Raum gäben, mit Hand, Hirn und Herz…………………

    Gefällt mir

  15. helmutwalch sagt:

    Ja schön 🤩 Mujo 22:33 gefällt mir 😜❇️🙏

    Ja mittlerweile begegnen wir uns öfters 🤔

    Und dann grüßen wir uns freundlich 😜😜🤔🤔🙏❇️❤️🤩🤩🤩🤩

    Gefällt 1 Person

  16. helmutwalch sagt:

    Ja schön 🤩 mkarazzipuzz. 26/11/2022 UM 22:34

    Sollte es Deine Welt sein 🤔 die du da gerade beschrieben hast 🤔😜🤩

    Ich gehe mal davon aus! Das sich diese „ Deine Sicht“ auf die Vorgänge und Situationen –

    So wie auch in meiner ( sollte ich sie „beschreiben, benennen,urteilen“ )! – immer deiner,meiner,unserer, momentanen

    „Belichtung“ entsprechend ! Als zuträglich ( Du bist zu Hause) oder weniger zuträglich ( du bist auf Autopilot)

    Als Dein Programm aus den Unterbewusstsein! Oder bewusst, als ein Spiegel auf dein „ SO SEIN „ erfahren werden kann.

    Solltest du einmal nicht Regie führen 🤔 soll heißen 🤔 du benennst weder was du siehst, hörst , spürst ,glaubst !

    🤔🤔🤔🤔 hast Du auch deine Welt! Nicht mehr 🤔😜🤩🤩 ja schön 🤩 wo wir wieder bei Pippi wären 😜😜🤔🤩

    Ich mach mir die Welt wide wide wie sie mir gefällt 😜😜 bewusst oder unbewusst 🤔🤔 manche Habens schon gewusst ❤️

    Alles Liebe an alle „Regie -führenden- eigen – Welt- Gestalter ❤️❇️🙏🙏🙋‍♂️🙋‍♂️🥹🥹🥹🥹🤩🤩🤩🤩

    Gefällt mir

  17. helmutwalch sagt:

    Ja schön 🤩 trigger

    Trigger 🤔 ist das etwas , „wo jemand erfährt ,meint , fühlt, glaubt !

    Dass da etwas nicht paßt 🤔😜🥹🥹🥹

    Ja wer könnte das Sein 🤔 ein Darsteller in der Rolle des: Verletzten, Beleidigten, Betrogenen,………………

    In Eigen-Regie im Film mit dem Titel: „ Du bist Schuld“. Oder „nur wegen Dir“ oder.

    Etwas reißerischer „ Du blöde S..“

    Ja in deiner Welt kannst Du alles sein was du dir vor-stellen , vor – projizieren kannst !

    Der Liebende , der Bedachte , der Getriggerte ,………

    Wie Du die Zeit in deinem „Avatar-Modell-mit Ablauf-Datum“ auch immer nützen möchtest 🤔 🤪🥹😜🥰❇️❇️❇️❤️❤️🤩🤩🤩

    Ich beschreibe gerade eine Gedankenwelt 🤔🤔❇️❤️🙏

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: