bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » WELTGESCHEHEN / VERGANGENHEIT » 33 - 45 / 2.WK » Das Boot / Bericht von den Dreharbeiten

Das Boot / Bericht von den Dreharbeiten

Rückblick auf die Dreharbeiten von „Das Boot“ von Günther Buchheim, der 1941 auf deutschem U-Boot als Kriegsberichterstatter mitfuhr, dabei unter anderem miterlebte wie es ist, vor Gibraltar in 260m Tiefe aufzukrachen (max. Tauchtiefe nach Werkangabe 130m) ohne zu wissen, ob man den beschädigten Kahn wieder wird abheben lassen können.

Rückblick auf die Dreharbeiten. Beteiligte erzählen. Faszinierend. Das Projekt war in zweierlei Hinsicht ein Wagnis. Es war schweineteuer, und es mußten schmale Grate beschritten werden. Sie kommen am Schlusse des Videos zur Sprache. Kriegsverherrlichung? Verherrlichung deutschen Heldentums? In Deutschland wurde der Film zerrissen (ich würde sagen: Typisch deutsch. Erstens darf Deutsches nicht gut sein weil zweitens Deutsches nicht gut ist), in den „Feindstaaten“ UK und USA hatte er durchschlagenden Erfolg, sodann wurde er weltberühmt.

Nachtrag.

Kommentatoren belehren mich eines Besseren. Der Film hatte in DE großen Erfolg. Im Video werden am Schluß Zeitungstitel gezeigt, welche wenig schmeichelhaft waren. Meine Schlußfolgerung, wonach der Film in DE durchgefallen sei, war offenbar falsch.

Fällt mir noch ein dazu: Zur Zeit als ich den Film sah, da stieß ich auch auf eine Filmbesprechung im TV. Sie war scharfer Verriss, ich erinnere mich dessen genau, so im Stile: Immer das Gleiche, Männer, welche permanent wie wild an den gleichen Rädern drehen, das Boot, welches taucht und auftaucht, drittklassiger Film…

„Das Boot“ ist einer der Schmöker, die ich 6 Mal las. Die Fernsehversion, welche zu schauen mir vergönnt war, in Mini-SW-Kiste, sie zeigte mir dann 1:1 das, was ich im Buch vorgefunden und was mich fasziniert hatte. Ich war begeistert. Die Kinoversion kenne ich nicht, könnte darüber nichts sagen.

Thom Ram, 27.08.10

.


4 Kommentare

  1. Mujo sagt:

    @Thom

    „In Deutschland wurde der Film zerrissen (ich würde sagen: Typisch deutsch. Erstens darf Deutsches nicht gut sein weil zweitens Deutsches nicht gut ist), in den „Feindstaaten“ UK und USA hatte er durchschlagenden Erfolg, sodann wurde er weltberühmt.“

    Wie kommst du den darauf das es in Deutschland verissen wurde ?!!

    Ich habe die Gegenteilige Erfahrung gemacht, alle Medien (damals nur mainstream geguckt) haben nur Positives Berichtet.
    Es ist ein Anti-Kriegsfilm aus der Sicht der U-Boot Manschaft, so habe ich es damals wie heute gesehen. Die Medien ebenso.

    Ich konnte das Orginal Film U-Boot auf den Bavaria Filmstudio Gelände sehen, was auch ein Echtes U-Boot ist nur etwas mehr Prepariert für die Filmarbeiten. Die Schauspieler mussten sich Vertraglich Verpflichten nicht in die Sonne zu gehen, damit sie die Bleiche U-Boot Manschaft besser Spielen kann.

    Gefällt 1 Person

  2. Thom Ram sagt:

    Mujo,

    ich stütze mich auf das, was Mitwirkende im vorliegenden Video rapportieren. So ab Min.42.

    Und ja, ich muß mich bei der Nase nehmen!!! Es werden Zeitungstitel gezeigt, welche den Verriss machen.
    Keiner hat gesagt, daß der Film beim Publikum schlecht angekommen sei.
    So war er also auch in Deutschland ein Renner?

    Gefällt mir

  3. Und ob es der Renner war.
    Ich habe mehrfach mir den Film angeschaut, weil er so authentisch rüberkam.
    Und Herbert Grönemeyer war damals noch jemand der nicht die Klappe so voll genommen hatte, weil er noch gar nicht so bekannt war, erst das Boot hat ihn bekannt werden lassen….
    Und in den Bavaria Filmstudios kann man bis heute sich das Boot anschauen.
    Auch Fuchur der Drache liegt dort ganz relaxed herum….falls Thom ihn nicht kennt, der ist aus der „unendlichen Geschichte“ von Michael Ende

    Also ich kenne keinen der den Film nicht gut fand, alleine filmtechnisch war er super gemacht.

    Gefällt 1 Person

  4. Mujo sagt:

    @mariettalucia
    27/08/2022 um 23:36

    Michael Ende „Die Unendliche Geschichte“ war eins meiner Lieblingsbücher. Und den Drachen Furchur habe ich natürlich auch kennen gelernt im Orginal 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: