bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Zum Sonntag / Also ich…

Zum Sonntag / Also ich…

…brauche einen, der mich portraitiert und dann einen, der…

Breathtaks my Historical Portrait and brings it To Life Using AI Technology

Nachtrag, 04.04.10:

Ich werde gefragt, ob es mir denn sehr schlecht gehe, und jemand bat mich, diese Foto auszutauschen, denn ich gliche der Zahnfee sehr. Wer so spricht, hat das Video nicht angeschaut. Ich wollte erheitern. Der Witz scheint nicht verstanden worden zu sein.

Ächz, so erkläre ich ihn halt.

Im Vid, da sind hässliche Portraits von Berühmtheiten, welche dann mit modernsten Bearbeitungen zu sympathisch Lebendigen gemacht werden.

Also braucht es: Ein Portrait

Dies muss von meiner Foto erst mal gemacht werden.

Dann kann das möglichst hässliche Portrait fotografiert und mit moderner Technik geschönt werden so, daß mir mal wieder 7 Weiber aufs Mal auf der Matte stehen.

Thom, der Ram, 03.04.10

Ach ja. Habe heute gesucht das engellische Wort für „Volk“. Internet: „People“. Langenscheid: Mehreres, weit entfernt, doch am nächsten noch „Nation“.

Angelnden Sachsen scheint „Volksbewusstsein“ gründlich ausgetrieben worden zu sein.

Widerrede willkommen.

Oh! Es lebe DeepL! Den noch ge Konsul Tier t. Der bringt „people“ und, ah, als Alternative „folk“.

Also noch nicht gans gans verloren.

Lasset uns darüber ein Buch schreiben.

🙂

.


5 Kommentare

  1. urgrossvater sagt:

    Hin zum neuen Zeitalter. und her zum gerissenen Buchschreibungsvorschlag mittels Einladung zum porträtieren. Klinkt verlockenden für den der unterm folk lebt und sich wundert über was auch immer er sein soll und oder was er nicht ist und dennoch sein könnte.
    Wie hättest du es denn gerne ver wirk Licht lieber Finger in die Wunden Leger? War Thomas nicht der ver Zweifler?

    Gefällt mir

  2. Ost-West-Divan sagt:

    Das Wort „deutsch“ ist im 11. Jahrhundert enstanden. Im Mittelhochdeutschen hieß es „tiutsch“, im Althochdeutschen „thiudisc“, im Indogermanischen „teuta“ für „Volk“, das Adjektiv dazu bedeutete „zum Volk gehörig“. (Quelle: Kluge, ethymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache)

    Auch im keltischen bedeutet Deut das Volk, darum sagen manche die Germanen stammen von den Kelten ab.

    Gefällt mir

  3. Thom Ram sagt:

    Lieber Ugroßvater 18:45

    War Joke. Wenn ich inn Spiegel gucke, dann bin ich Gans zufrieden. Wahr. Bin 73. Und 73 jährigen sehe ich, dortens, im Spiegel.

    Gefällt mir

  4. Thom Ram sagt:


    Ich werde gefragt, ob es mir denn sehr schlecht gehe, und jemand bat mich, diese Foto auszutauschen, denn ich gliche der Zahnfee sehr. Wer so spricht, hat das Video nicht angeschaut. Ich wollte erheitern. Der Witz scheint nicht verstanden worden zu sein.

    So erkläre ich halt den Witz, seufz.




    Im Vid, da sind hässliche Portraits von Berühmtheiten, welche dann mit modernsten Bearbeitungen zu sympathisch Lebendigen gemacht werden.


    Also braucht es: Ein Portrait


    Dies muss von meiner Foto erst mal gemacht werden.


    Dann kann das möglichst hässliche Portrait fotografiert und mit moderner Technik geschönt werden so, daß mir mal wieder 7 Weiber aufs Mal auf der Matte stehen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: