bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Deutschland wieder im Kriegszustand mit Russland

Deutschland wieder im Kriegszustand mit Russland

Deutschland wieder im Kriegszustand, die USA wollten es so.

Mit dem heutigen Datum wurde der „Bundesregierung“ (Der Autor setzt Anführungszeichen, weil Deutschland, wie 180 der 200 erdenweiten „Staaten“ keine Regierung, sondern eine Firmenverwaltung hat. Anm.Thom Ram) offiziell mitgeteilt,
dass der Waffenstillstand von 1945 durch das Zwei-Plus-Vier-Abkommen mit sofortiger Wirkung aufgehoben wurde.
Das teilte das Russische Ministerium an das Bundeskabinett / Kanzleramt von Berlin mit.

Der Waffenstillstand von 1945 zwischen Russland und Deutschland wurde mit dem heutigen Datum
aufgrund der Waffenlieferungen und Einmischung in der Ukraine zur Unterstützung für nichtig erklärt.
Das Russische Abkommen wurde von seitens Deutschlands gebrochen

und befindet sich wieder mit dem heutigen Datum  im Kriegszustand.

WIR WEISEN AUSDRÜCKLICH DARAUF HIN:
Unsere Informationsquellen sind 100%ig und das in jeder Position.

https://t.me/joinchat/UDhEMir3-8gZfXGg

https://t.me/+lkdrke5Aozc1OTNi

https://t.me/+_G214wqRNWQwMzM6

.

Mein Senf dazu

Ente oder wahr? Wenn Ente, dann Ente.

Wenn wahr, dann….was? Dann dies:

Wenn heute der Bär etwas sagt, dann ist das exakt abgewogene wahre Rede.

Und dann was in Concreto?

Wird Russland die US A-Bombenschächte, Ramstein dazu und so einige auf D Boden sich befindenden NATO-Kommandostellen ausradieren? Ich schätze, Russland könnte dies tun während des Frühstücks des Schauspielers Good Unkle Joo in seinem Fernsehschtudioo- Fresszimmer.

So nebenbei. Seher Irlmaier, der sah, sinngemäß, „den Russen in Deutschland, und da waren schwefelige gelbe Massen in der Luft“.

Sahara-Sand, der wehe über DACH, so lese ich, und manchen Ortes rieche es nach Schwefel, so lasse ich mir sagen. Grübl grübl.

Oder alles ist ganz anders? Auf ein Einziges bin ich gefasst: Auf Überraschungen.

Ich vertraue den Führungskräften Russlands. Wie Russland in der Ukraine aufräumt, das dürfte erdgeschichtliches Novum sein. Russland könnte die Ukraine innert einer Woche platt machen und annektieren. Würde mit sich ziehen aberhunderttausende von getöteten Zivilisten. Ist eben nicht die Absicht des Bären. Der Bär will die guten Bürger seines Nachbarlandes von Zecken und Hyänen, Ottern und Vampiren befreien. Jaja, so glorios sehe ich das. Der Bär tut dies auch aus Gründen des Selbstschutzes, klar!

Wie der Bär in der Ukraine aufräumt…Bär. Er bewegt sich so schnell und so langsam als wie es das Gebot der Stunde ist. Und in der Ukraine bewegt er sich militärisch extrem langsam. Warum? Weil er die Zivilbevölkerung allermöglichstenst schonen will.

Zudem. Zivile, welche in des Bären Höhle flüchten, sie werden versorgt. Absicht: Gut überleben. Absicht: Wenn Zecken, Hyänen, Ottern und Vampire in der Ukraine erledigt sein werden, dann werden kehren die Zivilisten heim und bauen neu auf.

Gut Leut.

Ich vertraue darauf, daß dies erdenweit geschehen wird in naher Zukunft. Klein- bis Großkrimineller wird sich verabschieden, sei es mittels Eingespritztem, sei es per Karma ihn erreichender anderer Krankheit, sei es mittels Selbsterledigung, sei es mittels gegenseitigem sich Umbringen. Vermutlich 60 oder 70% werden gehen.

Das ist nicht traurig. Sie sind nicht tot. Sie finden sich wieder an Ort, da sie ihre Lebenspläne weiter verwirklichen können werden, da sie sich entwickeln können werden. „Entwickeln“ habe ich gesagt.

Thom Ram, 16.03.10

.


43 Kommentare

  1. haluise sagt:

    ES GIBT KEINE STAATEN
    ausser 3: nordkorea, ,vati kann,, kuba — vielleicht auch diese nicht mehr

    durch die verschukdung bei tothchild wurden alles zu FIRMEN … luise

    dies hab ich vernommen

    Gefällt 2 Personen

  2. eckehardnyk sagt:

    Staat – old school! Smart – die Firma nebenan. Dazwischen die Kinderheime – Mutti wird’s schon richten. Aber Mutti ist in Pommerland, Pommerland ist abgebrannt. Wer fliegen kann, der flieg!

    Gefällt 4 Personen

  3. DET sagt:

    Hier kommen gleich mehrere Ungereimtheiten zusammen;

    1. Der 2+4 Vertrag der Bundesregierung wurde nie rechtmäßig ratifiziert, konnte also dementsprechend nicht umgesetzt werden.
    2. Diese Bundesrepublik ist nicht Nachfolger des Deutschen Reiches.
    3. Der Waffenstillstands bezieht sich wahrscheinlich auf die 2 Kapitulationsurkunden;
    4. Ohne einen Friedensvertrag ist der Kriegszustand nicht beendet.

    Gefällt 1 Person

  4. Meister sagt:

    Liebe Leser.

    Die Wortwahl! Zitat: „Wie der Bär in der Ukraine aufräumt“.
    Der „Bär“ hat ein SOUVERÄNES LAND überfallen.
    Wer hat das Monster denn um Hilfe gebeten? Zecken, Hyänen… VAMPIRE!?
    Ich lache mir den Ast ab!

    Man stelle sich vor: Frankreich, Deutschland, Italien, Finland usw. gefällt es nicht, dass in Spanien Stierkämpfe statt finden.

    Deswegen will MAN das Land mit militärischen Mitteln in die Knie zwingen.

    Ich bitte euch.

    Meister.

    Gefällt mir

  5. Bettina März sagt:

    Meister 21.43
    Bleib bei ARD und ZDF….

    Gefällt 2 Personen

  6. fritz sagt:

    @ Meister
    In Geschichte scheinst du kein Meister zu sein :

    Helmut Schmidt 2014 über Europa und Ukraine: „Was Brüssel tut, ist Größenwahnsinn“
    Schmidt: Nein. Aber die Politik des Westens basiert auf einem großen Irrtum: dass es ein Volk der Ukrainer gäbe, eine nationale Identität. In Wahrheit gibt es die Krim, die Ost- und die West-Ukraine. Die Krim, einst Land der Tataren, kam erst in den 50er Jahren durch ein „Geschenk“ des russischen Staatschefs Chruschtschow zur Ukraine. Die West-Ukraine besteht größtenteils aus ehemaligen polnischen Gebieten, allesamt römisch-katholisch. Und die Ost-Ukraine, überwiegend russisch-orthodox, liegt auf dem Gebiet der Kiewer Rus, dem einstigen Kerngebiet Russlands. Das scheint der Westen nicht zur Kenntnis nehmen zu wollen

    Und das Minsker Abkommen in 2015 nach dem Putch 2014 in der Ukraine mit Merkel, Holland, Poroschenko und Putin wurde nie umgesetzt.

    https://unser-mitteleuropa.com/helmut-schmidt-2014-ueber-europa-und-ukraine-was-bruessel-tut-ist-groessenwahnsinn/

    https://www.swp.de/panorama/ukraine-russland-konflikt-minsker-abkommen-friedensabkommen-minsk-krieg-ostukraine-donezk-luhansk-normandie-format-62853617.html

    Gefällt 3 Personen

  7. Bettina März sagt:

    Und was vom Volkslehrer:
    https://www.bitchute.com/video/aq5uJaPBNKxq/

    Gefällt mir

  8. Bettina März sagt:

    https://www.bitchute.com/video/sBWytECEfud0/
    und noch was vom VL Verhöhnung von Deutschen

    Gefällt mir

  9. Kim sagt:

    Krieg als das eintragsreichste Geschäft von allen:
    https://thesaker.is/of-skirmishes-wars-and-parasites/
    Leider gibt es die deutsche Version von „the saker“ nicht mehr, wurde aus irgendwelchen Gründen eingestellt, vermutlich wegen Druck seitens der political correctness. In anderen Sprachen ist er aber noch verfügbar, ähnlich wie reseau voltaire. Oder, wie Smedley Butler schrieb: „Krieg ist ein Verbrechen“
    https://dfg-vk-bonn-rhein-sieg.de/index.php/gedanken-zum-frieden/friedens-history/2792-smedley-butler-krieg-ist-ein-verbrechen-1935

    Gefällt mir

  10. Meister sagt:

    @fritz

    Ich habe in der Geschichtsunterricht gut aufgepasst. Vor allem, dass ich in der Ukraine
    geboren und aufgewachsen bin, weiss ich Bescheid.

    Schau dir, wenn du dazu lernen möchtest die Namen der Ukrainischen Kosaken.
    „Taras Bulba“. „Bogdan Chmelnizkj“. Es sind die UKRAINISCHEN HELDEN, die ihr Land im 15-16 Jahrhundert verteidigt haben.

    Da sass raschist noch auf den Bäumen.

    Meister

    Gefällt mir

  11. Meister sagt:

    @ Bettina März.

    Meine Liebe. Ich schaue schon seit ca 15 Jahren kein Fern. Ich bin sauber von jeder Propaganda.

    Meister

    Gefällt mir

  12. Gernotina sagt:

    Ein Artikel über Russland und die Haltung der Russen zum Zustand der Welt und der bestehenden Bedrohung Russlands

    Patriarch Kirill I.: „Russland im Welt-Endkampf gegen die Kräfte des Bösen“

    Seine Heiligkeit, Patriarch Kirill I. von Moskau:

    „Wir dürfen den finsteren und feindseligen äußeren Kräften keine Gelegenheit geben, uns auszulachen. Wir müssen unser gemeinsames historisches Mutterland gegen jede äußere Einwirkung zu schützen, die diese Einheit zerstören kann.“

    „Die Kräfte des Bösen“ haben den Corona-Biowaffen-Krieg, genannt „Covid-Impfung“, gegen uns propagiert, und sie hetzen derzeit zum Vernichtungskrieg gegen Russland. Seit mindestens 20 Jahren wurde alles unternommen, Russland durch die Nato-Einkesselung zum Krieg zu provozieren. Seit dem vom Westen in der Ukraine organisierten Putsch im Jahr 2014 haben sie die Provokationen gegen Russland immer weiter vorangetrieben. Als Hebel wurde die jüdisch regierte Ukraine benutzt, die mit endlosen Geldmitteln und Nato-Waffen ausgestattet wurde, um die Russen in der Ostukraine zu massakrieren, damit Präsident Putin einer militärischen Lösung nicht mehr ausweichen würde können. …

    http://www.concept-veritas.com/nj/sz/2022/03_Mar/15.03.2022.htm?utm_source=BenchmarkEmail&utm_campaign=SZ-16.03.2022&utm_medium=email

    Gefällt 1 Person

  13. Ost-West-Divan sagt:

    Im Februar dachte ich dass diese Münchner Sicherheitskonferenz immer ein Garant dafür ist, dass etwas kriegerisches passiert.

    Und „unsere“ Brett-vor-dem Kopf-Medien erwähnen diese Zusammenhänge mit keinem Wort , wie das hier im Voltaire-net zu lesen ist :

    „So als ob die Situation nicht schon kompliziert genug wäre, verkündete Präsident Selenskyj auf der Münchner Sicherheitskonferenz kurz vor dem Krieg seine Absicht, Atombomben zu erwerben, was gegen die Unterzeichnung des Vertrags über die Nichtverbreitung von Kernwaffen durch sein Land verstößt.

    Dann beschlagnahmten und veröffentlichten die russischen Armeen ein Arbeitsdokument der Kiewer Regierung, das am 8. März einen militärischen Angriff auf die Krim und den Donbass plante…..“

    Gefällt 1 Person

  14. Ost-West-Divan sagt:

    Dieser Rüstungsindustrie-Lobby-Präsident sprach heute per Videoschalte vor dem US-Amerikanischen Kongress und warb wieder für eine Flugverbotszone-also mit anderen Worten- er bettelte um die Fortführung des Weltkrieges. Man muss sich eigentlich schämen sich gehörig zu fühlen zu einem „Westen“, der solche Leute begünstigt und in solche Positionen hievt. Das ist unerträglich. Und das zeugt nun eindeutig von seinem Ende -auf jeden Fall in moralischer Hinsicht.

    Gefällt mir

  15. Die einzigen welche bei mir Kriegsgelüste aufkommen lassen ,sind die Hausinternen parasitären
    Bunzel „Regierungs“ Mafiosi in Berlin. Oberdrein habe ich keinen Land in der Welt den Krieg erklärt
    noch irgend jemandem die Erlaubnis oder die Befugnis gegeben es in meinem Namen zu tun.

    Gefällt mir

  16. Löwenzahn sagt:

    DET
    16/03/2022 UM 20:45
    4. Ohne einen Friedensvertrag ist der Kriegszustand nicht beendet.

    Det, das ist die Erklärung,
    warum nach der HLKO,
    in der die Dauer! der Besatzungszeit geregelt sein soll,
    dieser Passus aber in den Auflagen von Internet-Dateien nicht aufzufinden ist,
    (warum eigentlich?)
    die Besatzung durch die Alliierten der BRiD, heute „Germany“, NICHT beendet ist!

    Gefällt mir

  17. Bettina März sagt:

    Wenn de Puddin net bald emol in die Pusche kummt, dann glaab isch a an denne grät räsed. Alles schpielt doch in deren Häänd.
    Dann hockt der mit denne unner ener Deck. Es reischt wirklisch mol. Was solle mer denn noch glaawe. Immer der gleische Scheiß.
    Ja ich weeß, Betty, unsere Defätistin. Mir scheiß egal. Es regt misch so uff. Ich hab äfach kä Luscht mehr..

    Gefällt mir

  18. Reiner Ernst sagt:

    Au mir goht’s wia dr Betty. Mir langt’s endgültig.
    Da glaubt mr, uf dr richtige Spur zu sei, dann kommt irgend eine Sensationsmeldung – und bis die auf Plausibilität abklopft isch, isch se au scho nemme aktuell.
    Inzwischen bin ich absolut davon überzeugt, dass die Agenda GERMANY MUST PERISH durchgezogen wird. Um dies zu erreichen werden alle Register der Manipulation und Desinformation gezogen. Das Ganze drumrum sind Blendgranaten und Nebelkerzen.

    Gefällt mir

  19. Gernotina sagt:

    Für Kim: Taras Bulba, der kosakische Held der Ukraine (gegen die polnische Besatzung). Leider gibt es den Film nur in englischer Version, der Film gilt als Rarität – in deutsch nur Trailer. Mit Yul Brunner und Christine Kaufmann, von 1962:

    Gefällt mir

  20. Frollein Schmidt sagt:

    Wir müssen nicht um „Friedensverträge“ betteln, sondern es sind eine ganze Reihe Nationen, die sich immer noch bei uns für den „Friedensvertrag“ von Versailles zu entschuldigen haben. Dafür sehe ich immer noch keine Anzeichen und Bereitschaft. Solange das nicht gegeben ist, können wir uns das Gerede um „Friedensverträge“, „Recht“ und „Gesetz“ sonstwohin schmieren.

    Gefällt 1 Person

  21. palina sagt:

    Putins Rede in deutscher Übersetzung: Ukraine-Konflikt läutet Ende der Vorherrschaft des Westens ein

    Der russische Präsidenten Wladimir Putin hat am Mittwoch eine Rede gehalten. Laut seiner Darstellung wird der Westen endgültig seine „globale Dominanz“ sowohl politisch als auch wirtschaftlich verlieren. Die jüngsten beispiellosen Sanktionen, die die USA und ihre Verbündeten gegen Russland wegen des Ukraine-Krieges verhängt haben, würden das Ende der westlichen Hegemonie vorzeichnen. RT DE präsentiert die komplette Rede in deutscher Übersetzung.

    https://odysee.com/@RTDE:e/putins-rede:c

    Gefällt 1 Person

  22. palina sagt:

    Der kommende Kollaps: Die deutsche Mätresse bei der Grablege des US-Fürsten

    Wie lautete der berühmte Satz des Pyrrhus? „Noch so ein Sieg, und wir sind verloren!“ Könnte sein, dass in den Geschichtsbüchern die westliche Sanktionswelle im Kampf um die globale Vormacht die antike Schlacht als Beispiel ablöst, wie man sich selbst besiegt.

    https://odysee.com/@RTDE:e/der-kommende-kollaps:0

    Gefällt mir

  23. fritz sagt:

    @ Meister

    400 Jahre in der Geschichte zurück zu Taras Bulba zu gehen um die heutige Situation der Ukraine zu verstehen, scheint mir nicht
    eine gute Lösung. Sich auf das Ende der Sowjetunion in 1991 zu konzentrieren, dann auch das Minsk Abkommen (2015) zu studieren, wie auch den vom Westen angezettelten Putch und Sturz (2014) des offiziellen ukrainischen Präsidenten Janukowytsch. All das bringt mehr Verstädnis.
    Hier auch eine gute Rede von Putin vom 24. Feb. 2022 :
    https://odysee.com/putins-rede:c04eb0c5a37563dffc45692183d993ba6a901e6d?src=embed

    Dass Du in der Ukraine geboren und aufgewachsen bist ist doch gut, es muss ein schönes Land sein.
    Kein Fernseher zu gucken macht intelligenter. Bei mir sind es Jahrzehnte, die mir viel Zeit gegeben haben anderes
    zu tun, zu lesen, selber zu denken, usw.
    Mach weiter so, und das ÜberwachungsInstrument Mobile/Handy zu Hause zu lassen, Standort abstellen, usw., usw. ist auch ein
    guter Beitrag den Techno-Faschichsten-Häschern zu entkommen. Mit ihrer Dauerbestrahlung von den Sendemasten richten sie viel
    Schaden bei Mensch, Tier und Natur an.
    Schönen Tag.

    Gefällt mir

  24. Waldi sagt:

    palina 17/03/2022 um 13:48
    (Putins Rede: „Ukraine-Konflikt läutet Ende der Vorherrschaft des Westens ein“)

    Den Machthabern des Dollar-Imperiums bleibt gar nichts anderes übrig, als den Konflikt zu schüren und die Sanktionen durchzusetzen, wenn sie ihre Vorherrschaft aufrechterhalten wollen. (Ob ihnen dies gelingen wird, ist eine andere Frage.) Bitte beachten: Es geht hier nicht um die „Vorherrschaft des Westens“, sondern ausschließlich um die Vorherrschaft der USA. Westeuropa kauft seit vielen Jahrzehnten Rohstoffe (Öl/Gas), die mit US-Dollar bezahlt werden müssen. Insbesondere Deutschland braucht solche Rohstoffe in besonders großen Mengen, da es im Gegensatz zu anderen europäischen Ländern über keine eigenen Quellen verfügt. Die russischen Pipelines Richtung Westen bereiten der US-Führung Kopfschmerzen, denn wenn Europa seinen Energiebedarf unabhängig von den USA decken kann, gerät die Vorherrschaft des US-Dollars in Gefahr. North Stream 2 sollte dieses Jahr in Betrieb genommen werden. Dies war für die USA der Anlass, das „Tor zwischen Russland und Europa“ zu schließen.

    Der ehemaliger Vorsitzende des US-amerikanischen Think Tanks STRATFOR (Strategic Forecasts, wörtlich: „Strategische Vorhersagen“) George Friedman hat den Sachverhalt bereits 2015 deutlich erklärt. Während einer Tagung des Chicago Council on Global Affairs sagte er (frei übersetzt):
    „Die Hauptaugenmerk US-amerikanischer Interessen, wofür wir bereits ein Jahrhundert lang Kriege geführt haben (Erster und Zweiter Weltkrieg und Kalter Krieg), gilt den Beziehungen zwischen Deutschland und Russland, denn vereint wären diese beiden Länder die einzige Macht, die uns gefährlich werden könnte. Wir müssen sicherstellen, dass es nicht dazu kommt. […] Die USA haben es sich zur Aufgabe gemacht, Russland zu isolieren, indem sie einen Gürtel von Staaten – einen „Cordon sanitaire“ (zwischen Westeuropa und Russland) aufbauen. […] Deshalb ist es kein Zufall, dass General Hodges, der für diese Aufgabe als Sündenbock ernannt wurde, davon spricht, dass in Rumänien, Bulgarien, Polen und im Baltikum Truppen aufgestellt werden sollen. Dieser Staatengürtel – das „Intermarium“ – bildet eine Trennlinie, die vom Schwarzen Meer bis zur Ostsee reicht. Das ist für die USA die Lösung. Die Frage, worauf wir noch keine Antwort parat haben, ist, was Deutschland in dieser Situation unternehmen wird. Die echte unbekannte Variable in Europa ist die Reaktion der Deutschen, wenn wird diesen Isolationsgürtel gegen Europa errichten. […] Das Verhältnis zwischen Deutschland und Russland ist sehr komplex. Die Deutschen wissen selbst nicht, was sie tun sollen. Sie müssen ihre Waren irgendwohin exportieren. Die Russen können ihnen nicht alle Waren abkaufen. Wenn die Deutschen jedoch Russland als Handelspartner verlieren, brauchen sie eine Alternative. Die Urangst der USA besteht darin, dass sich deutsche Technologien und deutsches Kapital mit den Rohstoffen und Menschenmassen Russlands zu der einzigen Machtkonzentration zusammenschließen, vor der sich die USA seit über einem Jahrhundert fürchten. […] Wer mir die Antwort darauf geben kann, was die Deutschen in dieser Situation tun werden, der beantwortet damit auch die Frage, wie die nächsten zwanzig Jahre der Geschichte aussehen werden. Leider haben sich die Deutschen noch nicht entschieden. Das ist ihr ewiges Dilemma. Deutschland ist eine enorme Wirtschaftsmacht, aber gleichzeitig befindet sich dieses Land in einer geopolitisch prekären Lage. Für die Deutschen ist es ein ewiger Seiltanz. Dieses Dilemma ist seit 1871 „Die deutsche Frage“ und zugleich auch „Die Frage Europas“.

    Die ehemalige Nationale Sicherheitsberaterin und Außenministerin der USA Condoleezza Rice geht am Ende des Videos auf die Frage ein, dass die russischen Energielieferungen und Geschäftsbeziehungen zu Europa den USA ein Dorn im Auge sind (diplomatisch ausgedrückt, aber dennoch unmissverständlich). Auch einige Machenschaften der USA in der Ukraine werden im Video aufgezeigt.

    Dauer: 15 Minuten

    Gefällt 1 Person

  25. Thom Ram sagt:

    Waldi 18:04

    ***Den Machthabern des Dollar-Imperiums bleibt gar nichts anderes übrig, als den Konflikt zu schüren und die Sanktionen durchzusetzen, wenn sie ihre Vorherrschaft aufrechterhalten wollen. (Ob ihnen dies gelingen wird, ist eine andere Frage.) Bitte beachten: Es geht hier nicht um die „Vorherrschaft des Westens“, sondern ausschließlich um die Vorherrschaft der USA.***

    Ich pflichte bei, doch ist dem zwingend! anzufügen, daß die Menschen der USA auch nur als Werkzeuge missbraucht werden, ein jeder Angestellter in der Waffenschmiede, ein jeder Jägerpilot, daß es also, aus höherer Ebene betrachtet, nicht darum geht „Westen gegen Russland“ oder, so ähnlich, Schwarze gegen Weiße, Katholen gegen Brotestanden und so weiter. Nie ging es darum.

    In der Erdengeschichte der letzten 12000 Jahre immer wurden solche Feindschaften erdacht, geplant, eingeführt und geschürt, bis daß sich Menschengruppierungen gegenseitig bekämpften und abschlachteten, Not, Leid, Angst dabei erzeugend, Angst, die Leibnahrung der ultraintelligenten, empathielosen, vampiristischen führenden Nichtmenschen.

    Nun. Heute – so mein unmaßgebender Wissensstand – sind deren führenden „Köpfe“ weg, haben die Erdensphären verlassen, haha freiwillig nicht. Was noch hier ist, sind deren Chefknechte wie so Ross, billig Gehts und Schwabb, vermutlich im Hintergrund sind da noch Einflussreichere als die drei Genannten, und damit meine ich nicht Schildblau und co., ich meine die Unbekannten,Unerkannten Biedermänner, welche Wölfe im Schafspelz sind (waren?), doch auch die sind nicht schlau genug, um die bis fünf vor 12 bereits erfolgreich verwirklichte NWO-Agenda der Vampire zu vollenden.

    Gefällt mir

  26. Waldi sagt:

    Thom Ram 18:48: „Ich pflichte bei, doch ist dem zwingend! anzufügen, daß die Menschen der USA auch nur als Werkzeuge missbraucht werden.“

    Ja, da hast Du Recht. Ich ging davon aus dass dies verstanden wird, auch ohne es explizit darzulegen. Die Machthaber des Dollar-Imperiums missbrauchen die USA für ihre eigenen Zwecke. Ohne die Vorherrschaft der Vereinigten Staaten von Amerika könnten sie ihre Ziele nicht durchsetzen bzw. müssten sie sich neu orientieren.

    Gefällt mir

  27. Waldi sagt:

    Thom Ram 18:48

    Ich bin mir sicher, es gibt auch viele einflussreiche US-Amerikaner, die dieses üble Spiel durchschauen und dennoch mitmachen, weil sie wissen, dass praktisch die gesamte Wirtschaft der USA am Tropf der Federal Reserve hängt. Auch die deutschen Wirtschaftsbosse sind nicht frei in ihrer Entscheidung, denn Deutschland wird erpresst. Man hat unser Volk mehr als je zuvor vom Export abhängig gemacht. Und was meinst Du, welche Hetze über die Deutschen hereinbrechen würde, wenn sie jetzt nicht bei den Sanktionen mitmachen. Ich habe den Eindruck, dass die meisten europäischen Regierungen gar keine Lust auf diese Maßnahmen haben, aber trotzdem mitmachen. Putin weiß dies sicher auch. Deshalb glaube ich nicht, dass er den Deutschen den Krieg erklärt hat.

    Gefällt mir

  28. DET sagt:

    @ Löwenzahn
    17/03/2022 UM 05:59

    Die Haager Landkriegsordnung und die Besatzung wie wir sie heute erleben haben nichts
    miteinander zu tun. Es sind 2 verschiedene Rechtskreise. Die Haager Landkriegsordnung
    basiert auf dem Landrecht = 10 Gebote = Recht für lebende Menschen und was wir heute
    haben ist eine Form von kommerziellen Feudalismus, angewandt unter Seerecht, wo der
    Mensch als „Ding oder Sache“ betrachtet wird, deshalb heißt es bei den Gerichten, die
    auch nur Scheingerichte sind, ….verhandelt in Sache sowieso. usw.

    Du musst dir das so vorstellen, dass alle deine Eigentums-Rechte, die Du vom Schöpfer
    erhalten hast,dir weggenommen bzw. aberkannt wurden und deshalb bist Du jetzt das Ding
    oder die Sache, mit der man machen kann was man will. Das war der Grund für die
    Verbrechen auf den Rheinwiesenlagern.

    Ich habe hier vorgestern einen Brief von der UNO an die Amerikaner in der Rubrik
    „Deutsche / Deutschland / Ein Lobgesang“ übersetzt und veröffentlicht,
    Mit „Amerikaner“ sind die gemeint, die unter der Unabhängigkeits-Erklärung stehen !!
    Das sind die Menschen, die sich von diesem System des kommerziellen Feudalismus
    abgekoppelt haben; sie gehören mit zu den Prinzipalen auf diesen Planeten, für sie gilt
    das Landrecht und da müssen wir auch wieder hin, sie sind die eigentlichen „Souveräne“!

    Was die UNO vorhat mit solchen Leuten, die sich auf das Landrecht beziehen, ist in diesem
    Brief beschrieben. Für den Kommentator Mujo hier, der als Einziger auf mein Kommentar
    reagiert hat, ist das eine Super-Ente, hat aber nicht mitbekommen, dass das genau die
    Richtung ist, auf der wir zubewegt werden und ob das so kommen wird oder nicht,
    hängt von jedem von uns ab.
    .
    .
    .
    @ Frollein Schmidt
    17/03/2022 UM 10:08

    Aus den Artikeln der Anna von Reitz weiß ich, dass sie, sobald der Rekonstruktionsakt ihrer
    ursprünglichen Regierung vollzogen ist, alle Verträge von 1868 an auf den Prüfstand
    kommen sollen, darunter auch der Versailler Vertrag. Sie wollen ihn rückabwickeln und
    die Mittel dafür sind vorhanden, …aber nur für Souveräne !!!

    Gefällt mir

  29. Drusius sagt:

    Ich würde mir einfach das Gesetz zur Bereinigung des Besatzungsrechtes anschauen. Dort wurden alle beschränkten Gesetze wieder aktiviert. Damit gibt es eine „deutsche Politik“ nur als Theaterveranstaltung, wie in allen Ländern, die dem angelsächsischen Gesellschaftsmodell folgen, wie auch Rußland. Vielleicht etwas, um zu verstehen, was läuft: (https://odysee.com/@RPUReloaded:8/klaus-schwab-the-great-narrative-the-war:3).

    Gefällt mir

  30. palina sagt:

    Die Bedeutung der Ukraine auf dem geostrategischen Schachbrett des US-Imperialismus

    Kein Ereignis kann aus sich selbst heraus, sondern nur aus dem Gesamtzusammenhang beurteilt werden, aus dem es hervorgeht. Die US-abhängigen Politiker und Medien des Westens stürzen sich aber nur auf das militärische Eindringen Russlands in die Ukraine, das für sich genommen aus westlicher Sicht natürlich völkerrechtswidrig und beklagenswert ist. Doch was ist vorher in der Ukraine unter starkem Einfluss der USA und seines EU-Anhanges geschehen, das Russland in eine solche Situation gebracht hat, aus der es keinen anderen Weg mehr sah, seine Sicherheitsinteressen zu wahren? Vorschnelle, auf erweckten Emotionen beruhende Urteile können nur verschlimmernd wirken. Es kommt zunächst alles auf die Erkenntnis der ganzen Wirklichkeit an, um vernünftig urteilen und handeln zu können.

    Von den Zielen des US-Imperialismus

    In rund zweihundert Jahren wurden die USA aus einer britischen Kolonie durch nahezu pausenlose Kriege und weiträumige Eroberungen eine imperiale Weltmacht, die unverhohlen anstrebt, vollends die ganze Welt zu beherrschen. Wie ein roter Faden zieht sich durch ihre Geschichte die rücksichtslose Durchsetzung eigener Kontroll- und Macht-Interessen.
    Der führende US-Geostratege Zbigniew Brzezinski stellte in seinem Buch „Die einzige Weltmacht“ nicht ohne Stolz fest:

    „Nicht nur beherrschen die Vereinigten Staaten sämtliche Ozeane und Meere, sie verfügen mittlerweile auch über die militärischen Mittel, die Küsten mit Amphibienfahrzeugen unter Kontrolle zu halten, mit denen sie bis ins Innere eines Landes vorstoßen und ihrer Macht politische Geltung verschaffen können. Amerikanische Armeeverbände stehen in den westlichen und östlichen Randgebieten des eurasischen Kontinents und kontrollieren außerdem den Persischen Golf. Wie die … Karte zeigt, ist der gesamte Kontinent von amerikanischen Vasallen und tributpflichtigen Staaten übersät, von denen einige allzu gern noch fester an Washington gebunden wären.“ 1

    https://fassadenkratzer.wordpress.com/2022/03/11/die-bedeutung-der-ukraine-auf-dem-geostrategischen-schachbrett-des-us-imperialismus/

    Gefällt mir

  31. palina sagt:

    beleuchten wir doch mal die Hintergünde.
    Wie fing alles an?

    Dr. Daniele Ganser: Ukraine 2014, ein illegaler Putsch (Berlin 10.5.2015)

    der Historiker und Friedensforscher Dr. Ganser sprach am 10. Mai 2015 in Berlin über den Putsch der USA in der Ukraine 2014, den er als illegal einstuft. Für den Putsch verantwortlich ist gemäss Ganser US-Präsident Barack Obama.

    Dieser Putsch von Obama führte acht Jahre später, am 24.02.2022, zur Invasion der Ukraine durch Russlands Präsident Vladimir Putin. Was erneut illegal war.

    Ganser erklärt, dass die USA mit der NATO-Osterweiterung seit 1999 versuchten ihren Einflussbereich in Europa auszudehnen. Gerade in der Ukraine sei dies gefährlich, weil das eine Invasion von Russland auslösen könnte, was leider im Februar 2022 dann auch passierte. Bei Minute 38:14 sagt Ganser: «Klar, die Ukraine wäre ein riesen Schritt weiter in Richtung Ausdehnung der NATO. Ich bin leider fest davon überzeugt, dass die NATO dieses Ziel verfolgen wird. Aber die Russen werden das nicht zulassen. Sie werden eher die Ukraine in einem Bürgerkrieg zerstückeln, als dass sie die ganze Ukraine in die NATO reinlassen.»

    Gefällt mir

  32. palina sagt:

    Wolfgang Böhmer
    17/03/2022 um 02:57

    „Die einzigen welche bei mir Kriegsgelüste aufkommen lassen ,sind die Hausinternen parasitären
    Bunzel „Regierungs“ Mafiosi in Berlin. Oberdrein habe ich keinen Land in der Welt den Krieg erklärt
    noch irgend jemandem die Erlaubnis oder die Befugnis gegeben es in meinem Namen zu tun.“

    Diese „Nullen“ werden gebraucht.

    Britischer Okkultismus 1

    Rudolf Steiner beleuchtet in den 25 Vorträgen über „Das Karma der Unwahrhaftigkeit“ in GA 173/174 umfassend, wie das englische Imperium – ähnlich wie das Römische zuvor – mit Massensuggestionen, Täuschungen, Lügen, Ermordungen und inszenierten Kriegen die Weltherrschaft seit dem dem 17. Jahrhundert erobert(e) und diese noch Jahrhunderte innezuhaben plant. Die gesamte Zusammenstellung Steinerscher Vortragsausschnitte über „Ziele und Wirkensweisen westlicher „linker“ (grauer) Geheimgesellschaften“ können hier (zusammengestellt von Herbert Ludwig) als PDF-File herunter geladen werden: https://c.1und1.de/@51991004304323409

    Gefällt mir

  33. palina sagt:

    @Bettina und Reiner

    habe jetzt genug „Futter“ hier eingestellt.
    Das sollte man sich anhören und begreifen.

    Verstehe schon die Ungeduld.

    Aber wir sind nicht hier auf Erden um Eiskaffee zu trinken.

    Wir haben alle eine Aufgabe.
    Und müssen einen gewissen Lernprozess durchmachen.

    Es gibt viel zu tun – packen wir es an.
    War doch mal ein Werbeslogan.

    So verkehrt war der gar nicht.

    Obwohl ich Werbung verabscheue.

    Gefällt mir

  34. Meister 16/03/2022 UM 21:43 „Liebe Leser. Die Wortwahl! Zitat: „Wie der Bär in der Ukraine aufräumt“. Der „Bär“ hat ein SOUVERÄNES LAND überfallen.“

    Es gibt souveräne Staaten, aber keine souveränen Länder. In Erdkunde spricht man von Ländern; in der Politik von Staaten.

    Rußland hat die Ukraine nicht angegriffen, sondern das ukrainische Militär, nachdem es am 23.02.2022 auf breiter Front die beiden souveränen Staaten Donezk und Lugansk angegriffen hatte, die mit Rußland verbündet sind.

    Rußland führt auch keinen völkerrechtswidrigen Krieg gegen die Ukraine, sondern einen durch Artikel 51 der UN-Charta gedeckten und somit legitimierten Krieg gegen das ukrainische Militär und die mit ihm verbundenen faschistischen Mörderbanden.

    Gefällt mir

  35. palina sagt:

    Heute gibt es einen exklusiven Bericht von Thomas Röper aus dem Kriegsgebiet im Süden der Ukraine. Thomas ist unterwegs mit der ersten Gruppe von internationalen Journalisten die von der russischen Seite auf ukrainisches Gebiet durften um von der Situation vor Ort zu berichten.

    https://nuoflix.de/tacheles-82

    Gefällt 2 Personen

  36. Thom Ram sagt:

    Danke, Palina 14:15, danke!

    Gefällt 1 Person

  37. Palina 14:15
    Schön, daß es noch echten Journalismus gibt

    Gefällt 1 Person

  38. Ost-West-Divan sagt:

    Ja, Löwenzahn was Du sagst ist richtig, eine Besatzung darf nach HLKO 75 Jahre dauern.
    Der Obamba hatte gesagt, Deutschland ist bis 2099 besetzt. Dann hätten sie erreicht was sie wollen-die Deutschen würde es nicht mehr geben.
    Unsere Besatzung endet wenn das Reich der Lügen endet.
    Hoffe die Russen kommen bald.

    Gefällt mir

  39. „Mit dem heutigen Datum wurde der „Bundesregierung“ offiziell mitgeteilt,
    dass der Waffenstillstand von 1945 durch das Zwei-Plus-Vier-Abkommen mit sofortiger Wirkung aufgehoben wurde.
    Das teilte das Russische Ministerium an das Bundeskabinett / Kanzleramt von Berlin mit.“

    Welches Datum?

    Welches „2 plus 4 Abkommen“?

    Welcher Waffenstillstand?

    Welches Russische Ministerium?

    Es scheint, als ob der Vertrag über die abschließende Regelung in bezug auf Deutschland, darunter verstanden werden soll. Es handelt sich dabei um einen Staatsvertrag, der zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen Demokratischen Republik einerseits sowie Frankreich, der Sowjetunion, Großbritannien und den Vereinigten Staaten von Amerika andererseits am 12. September 1990 in Moskau geschlossen wurde und nach der Hinterlegung der letzten Ratifikationsurkunde am 15. März 1991 in Moskau mit einer offiziellen Zeremonie in Kraft trat (BGBl. 1990 II S. 1317).

    Durch diesen sogenannten „2 plus 4 Vertrag“, kann der Waffenstillstand von 1945 gar nicht aufgehoben werden, da es überhaupt nie einen Waffenstillstandsvertrag und mithin gar keinen Waffenstillstand gegeben hat. Die Waffenruhe war nur ein Ergebnis der Bedingungslosen Kapitulation vom 8. Mai 1945 der Wehrmacht des Deutschen Reiches, weil dadurch die Wehrmacht entwaffnet wurde.

    „Der Waffenstillstand von 1945 zwischen Russland und Deutschland wurde mit dem heutigen Datum aufgrund der Waffenlieferungen und Einmischung in der Ukraine zur Unterstützung für nichtig erklärt. Das Russische Abkommen wurde von seitens Deutschlands gebrochen und befindet sich wieder mit dem heutigen Datum im Kriegszustand.“

    Wieso „von seitens“? Wollte da jemand beweisen, daß er die deutsche Sprache nicht beherrscht?

    Noch einmal: Es gab nie einen solchen Waffenstillstand zwischen Rußland und Deutschland. [Warum wird Rußland mit zwei ‚S‘ geschrieben?] und kann daher nicht für nichtig erklärt werden. Es gab auch kein Abkommen zwischen Rußland und Deutschland. Der Kriegszustand wurde durch die Bedingungslose Kapitulation der Wehrmacht des Deutschen Reiches vom 8. Mai 1945 bis heute niemals beendet.

    Fazit. Der ganze Text ist Quatsch mit Soße und dümmliche Geschichtsfälschung!

    Fakt ist, daß die BRD die Bedingungslose Kapitulation gebrochen hat.
    Fakt ist, daß die BRD, die Französische Republik, das Vereinigte Königreich Großbritannien und Nordirland und die USA den Vertrag über die abschließende Regelung in bezug auf Deutschland gebrochen haben.

    Gegen folgende Vertragssätze wurde verstoßen:

    Artikel 2: … „Die Regierungen der Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen Demokratischen Republik erklären, daß das vereinte Deutschland keine seiner Waffen jemals einsetzen wird, es sei denn in Übereinstimmung mit seiner Verfassung und der Charta der Vereinten Nationen.“

    Artikel 5: …“(3) Nach dem Abschluß des Abzugs der sowjetischen Streitkräfte vom Gebiet der heutigen Deutschen Demokratischen Republik und Berlins können in diesem Teil Deutschlands auch deutsche Streitkräfteverbände stationiert werden, die in gleicher Weise militärischen Bündnisstrukturen zugeordnet sind wie diejenigen auf dem übrigen deutschen Hoheitsgebiet, allerdings ohne Kernwaffenträger. Darunter fallen nicht konventionelle Waffensysteme, die neben konventioneller andere Einsatzfähigkeiten haben können, die jedoch in diesem Teil Deutschlands für eine konventionelle Rolle ausgerüstet und nur dafür vorgesehen sind. Ausländische Streitkräfte und Atomwaffen oder deren Träger werden in diesem Teil Deutschlands weder stationiert noch dorthin verlegt.

    Gefällt mir

  40. Drusius sagt:

    @jauhuchanam
    Da das Gesetz über die Bereinigung des Besatzungsrechtes aktiv ist und sowieso die Shaef-Gesetze in Kraft gesetzt hat, dürfte das für die „Regis-gierenden“ keine Überraschung sein. Es scheint so, als ober der weisungsgebundenen Struktur der Besatzungsmächte das Licht ausgeknipst wird.
    Diese Struktur durfte sich befehlsgemäß selbst diskreditieren und kann nun ersetzt werden. Rußland und die USA scheinen so weit zu sein, die in 2011 geforderten neuen Strukturen geschaffen zu haben. Ob hier noch rund 2/3 der Bevölkerung das Lebenslicht, wie in DEAGEL.com vor ein paar Jahren vorausgesagt, ausgeblasen wird, hängt von den Planungen ab und wie die neue Verwaltung zu beginnen hat.

    Gefällt mir

  41. Drusius sagt:

    @Ost-West-Divan

    Der geheime Staatsvertrag (Generaloberst Komossa, Chef der militärischen Abwehr, in seinem Buch „Die deutsche Karte“, S.21/22) läuft bis 2099 und darauf bezog sich Obama. Zu den Staatsverträgen müssen übrigens alle Alliierten zustimmen, auch zu den geheimen.

    Gefällt mir

  42. Drusius

    —> all das und noch viel mehr, schenke ich schon lange keine Aufmerksamkeit mehr.

    Gefällt mir

  43. Drusius sagt:

    @jauhuchanam
    Das verstehe ich, da Politik immer das Theater für die Deppen ist (Zitat).

    Aber viele wissen es immer noch nicht. Pjakin hatte das auch schon lange vorher dargestellt (https://www.bitchute.com/video/1dYoCsUNifGy/).

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: