bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Thommy / Bettelei

Thommy / Bettelei

Was ich der Bettelei müde bin, wahrlich. Und ich bettele, gefühlt, ein 1001tes Mal. Winde mich, dies hier zu schreiben. Und ich tue es.


Thommy, 21, Judokämpfer, topfit, er arbeitete vorgestern in der Laundry seiner Mama, so wie seit Wochen, alltäglich, oft bis fast 12 des Nachts, stemmte locker die Kilos über Haupt hin und her, und….

vorgestern um 21 Uhr wurde er überfallen von so starkem Schmerz im Bauch, dass er zu Boden krachte.

Befund im Spittel zuerst: Blutdruck zu niedrig und Darmvergiftung.

Heute, Befund: Problem in der Leber. OP gefährlicher denn Arztneimittel.

Er habe Kanüle im Penis.

Ich medizinischer Oberlaie verstehe wenig.

Was ich verstehe, das sind die Spittelkosten. Morgen werde er entlassen. Dürfte ein Kilo Ui Roh sein.

Es belämmert mich, keine wirklich klare Diagnose und keine klare therapeutische Maßnahme zu erkennen für mich. Ist da eben sprachlich und fachkenntnisch Problem. Tatsache ist: Dieser junge Kerl ist zusammengekracht, ich kenne ihn, der will Mann sein, der spielt, wenn er spielt, gesund, spielt nicht krank. Und liegt da im Spittel, gefühlt halb tot.

Spendenkasse leer. Meine Kasse leer. Mama von Thommy hat 500 Euro Kröten Kredit aufgenommen bei Freund. Reicht nicht, es reichte lediglich für Spital-Deposit.

Ich verstehe einen Jeden, der auf den Gedanken kommt, ich spiele hier falsch Spiel. Ich spiele nicht. Eigene Bedürftnisse habe ich längst zurückgestellt. Neue Brille, Zahnbehandlung, gar Hörgerät…ich hab Solches weggesteckt.

Ist es Missbrauch meines Blogs, wenn ich hier um (zusätzliche!) Unterstützung bitte, ein x-tes Mal? Ich hatte bb nicht aufgestellt zum Zwecke, Hilfe für Einheimische zu vermitteln, haha, wahrlich wahrlich nicht. Diese meine Bettelei ist losgegangen vor zwei Jahren, da die Echsen in Menschengestalt und deren menschliche Arschkriecher Maßnahmen verhängten/durchsetzten, welche die Wirtschaft abmurksten.

Tatsache ist: Zeiten haben sich geändert. Damals, vor 8 Jahren, meine Bekannten und Freunde hier, sie kamen allesamt immerhin schlechtrecht über die Runden (mit einer Ausnahme, Alteingesessene kennen den Fall). Heute eben vielfach nicht.

Solltest Du Dich angesprochen fühlen und (auch) in diesem Falle Hilfe leisten wollen: Wie immer: kristallätgmx.ch.

Soeben hatte ich eine unserer wöchentlich drei Inglisch Lessesns mit den drei Jungs. Selten in einer Stunde so viel gelacht. In der Schule haben sie ja Englisch“unterricht“, können aber nach 9 Jahren ausser Good Morning und Thank you nichts, einfach nichts, haben im Abschlusszeugnis Note 7 bis 9. (Bestnote 10) Würde ich sie testen, sie hätten Note 1, 2 oder 3.

Wir brauchen neue Schulen. Schetinin lässt grüßen!

Love.

Thom Ram, 29.12.NZ9

.


54 Kommentare

  1. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt 1 Person

  2. haluise sagt:

    wenn er geompft ist, dann bestünde die mlglichkeit, dass ein darm-blut-gefäss verstopft wurde, das wäre katastrophal und müsste sofort operiert werden und dann erst bezahlt
    ICH kann meinen SEGEN schicken … luise

    Gefällt 1 Person

  3. Thom Ram sagt:

    Haluise,

    in meinem engen Kreise hier ist niemand gespritzt.

    Woran Thommy leiblich wirklich erkrankt ist, weiß ich nicht. Ich bin zu sehr Laie erstens, zweitens durchlaufen die medizinischen Auskünfte dem Übersetzungsfilter, und drittens traue ich den Medizinern in den Spittels nicht so recht.

    Was die Bezahlung betrifft:
    Ein Patient wird erst ausser Spittel gelassen, wenn die Spittelrechnung beglichen ist. Ausnahmslos.

    Gefällt 1 Person

  4. Bettina März sagt:

    Hatte Thommy Probleme mit dem Darm? Wenn ja, und die haben operiert, kann sich da an den beiden OP-Enden „wildes Fleisch“ bilden bzw. Entzündungen, Zysten, Tumore usw…. Kenne das von meinem Sohn. Ist nicht zu spaßen damit.

    Gefällt mir

  5. Darmvergiftung?

    Ohne die Blutwerte zu haben, kann man natürlich keine „Ferndiagnose“ machen.

    Katheter in der Harnröhre — mhh – dumm scheinen die Ärzte ja nicht zu sein …
    das deutet aber nicht auf eine Darmvergiftung sondern auf eine Bakterien-Infektion
    der Harnröhre- und/oder Blasen und/oder eine Nierenbeckenentzündung hin …

    Frage doch noch mal nach – vor allem ob er Antibiotika bekommt!

    Was mich wiklich ärgert, ist, daß die Spitäler die Kranken nach Strich und Faden auszunehmen scheinen
    und frage mich, was die sich erdreisten 500,- Euro dafür zu verlangen. Sind das private Luxus-Kliniken für Reiche?

    Übrigens! Das ist keine „Bettelei“ von dir!!! – Ich befürchte jedoch, daß wenn du mit einem Krnaken in die Klinik gehst,
    daß die gleichmal die Preise für eine Behandlung verzehnfachen — denn 500,- Euro kostet so etwas ja nicht mal in DACH.

    Gefällt 1 Person

  6. jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו
    29/12/2021 UM 23:59

    Also für einen Tag Intensiv zahlt bei uns an die 2000 Euronen je nach Behandlung.
    Normalstationen Patienten kommen auf jeden Fall in die DRG Charge hinein, die zahlt nach Fallpauschalenregister.
    Eine Operation ist auch hier in DACH nicht für 500 € zu bekommen….

    Gefällt mir

  7. haluise sagt:

    Thom Ram
    29/12/2021 um 22:19

    VERstopfung durch gerinnung oder durch vergiftung wäre natürlich fast jacke wie hose = zerstörung von gewebe

    ich wünsch euch fiiiiel monetas …!!! luise

    Gefällt mir

  8. palina sagt:

    für mich stellt sich die Frage, warum sind so viele in Bali krank?

    Meines Wissens nach resulitiert das aus einer falschen Ernährung.

    Bei uns in der westlichen Welt sind Krankheiten darauf zurück zu führen, auf ungesunde Ernährung und Medikamente mit den entsprechenden Nebenwirkungen, sprich Wirkungen.

    Gefällt mir

  9. Bettina März sagt:

    Palina,

    bei uns sind nicht nur die Krankheiten auf ungesunde Ernährung und Medikamente zurückzuführen. Natürlich auf jeden Fall auch.

    Aber vieles ist auch vergiftet oder verstrahlt, auch das „gesunde Essen“, Böden vergiftet, denke an das Wasser und die Luft, u. a. Chemtrails.

    Quecksilber in Fischen, Antibiotika in den Tieren, und in den Pflanzen Rückstände von Aluminium, ist auch nicht alles mehr gesund. Leider.

    Wo bekommt man/fru noch gesundes Wasser, Luft, Essen aus gesunden Böden usw….?

    Wir wissen auch nicht, ob im Umkreis von Bali, in den 60er Jahren, irgendwelche ABC-Bomben gezündet wurden oder andere kranke Experimente.

    Wer weiß….

    Gefällt mir

  10. Waldi sagt:

    palina 04:01: „Für mich stellt sich die Frage, warum sind so viele in Bali krank? Meines Wissens nach resultiert das aus einer falschen Ernährung.“

    Damit hast Du sicher Recht. Thom hat dies ja schon mehrmals angesprochen. Man kann es auch am „Gabentisch“ auf der Hauptseite des Blogs erkennen. Neben weißen Reis gibt es da nur Kaffeepulver und große „Familienpackungen“ voller Instant-Nudelsuppe mit künstlichem Hühnchengeschmack. Da ist kein einziges Gramm Huhn drin, sondern nur raffiniertes Palmöl und Geschmacksstoffe. Sogar die Suppennudeln sind voller Zusatzstoffe (Guarkernmehl, Natriumcarbonat, Kaliumcarbonat, Farbstoff) und deshalb kaum verdaulich. Vielleicht bekommt Thom auch kein richtiges Essen. Man kann aber nicht jeden erziehen.

    Gefällt mir

  11. Waldi sagt:

    Die Zutaten der „Instant-Nudelsuppe mit Hühnchengeschmack“

    Nudeln: Weizenmehl, raffiniertes Palmöl, Salz, Verdickungsmittel E412 (Guarkernmehl), Säureregulator (Natriumcarbonat, Kaliumcarbonat), Farbstoff

    Würze: Zucker, Salz, Geschmacksverstärker (Mononatriumglutamat), künstlicher Hühnchengeschmack (Tapiokastärke, Salz, Gummi arabicum, Siliciumdioxid), Knoblauchpulver, Pfeffer, Lauchpulver

    Öl: Raffiniertes Palmöl, Zwiebelpulver, Knoblauchpulver, Kemirinuss

    Chilipulver

    https://sedaprasa.com/products/mie-sedaap-rasa-soto-5-packs-mie-sedaap-instant-noodle-soto-flavor?variant=31879748255855

    Gefällt mir

  12. Waldi sagt:

    Schock-Bilder: Das passiert, wenn Sie eine asiatische Instant-Nudelsuppe essen

    Asiatische Nudelsuppen sind schnell gemacht. Tüte auf, heißes Wasser drauf und fertig. Was aber dann mit den Instant-Nudeln passiert, ist schockierend. Diese Instant-Nudeln sind nämlich für den Körper gefährlich, wie Dr. Braden Kuo vom Massachusetts General Hospital und sein Team herausgefunden haben. Der Körper kann diese Nudeln kaum verdauen. Das zeigen eindrucksvolle Videoaufnahmen direkt aus dem Magen von Essern. Probanden haben dafür Instant-Nudeln sowie frische Nudeln verzehrt und später eine Mini-Kamera geschluckt. So konnten Wissenschaftler die Verdauung der Nudeln im Körper dokumentieren. Das Problem bei diesen Fertig-Nudeln sind, abgesehen von Konservierungsmitteln, auch noch Zusatzstoffe und Geschmacksverstärker. Die chemischen Zutaten machen die Nudeln für den Körper scheinbar unverdaulich.

    https://www.merkur.de/leben/gesundheit/passiert-wenn-sie-instant-nudelsuppen-essen-zr-6669716.html

    Gefällt 1 Person

  13. mariettalucia 30/12/2021 UM 01:51 jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו 29/12/2021 UM 23:59
    „Also für einen Tag Intensiv zahlt bei uns an die 2000 Euronen je nach Behandlung. Normalstationen Patienten kommen auf jeden Fall in die DRG Charge hinein, die zahlt nach Fallpauschalenregister. Eine Operation ist auch hier in DACH nicht für 500 € zu bekommen…“
    Okäi. Von Intensiv oder OP war aber doch gar nichts geschrieben. Eine Zimmer im Krankenhaus Prima Medika Hospital, Gedung Bersalin dan Anak,
    Jalan Raya Seselan No. 10; Denpasar – Bali kostet 350.000 bis 450.000 RP/Tag (21,69 € bis 27,89 € am Tag) – klar da kommen dann noch das Honorar für den Arzt plus eventuell Medikamente dazu. Grob überschlagen 50,- € alles zusammen (???) – aber 500,- € ??? Das hört sich für mich mal gleich nach Beschiß an Thom an …

    Gefällt mir

  14. Waldi sagt:

    Der Schweizer Blogger „Low“ (Rolf Brunner) hat an seinem Wohnort in Thailand seine eigenen Erfahrungen mit Vergiftungen und akuten Magen-Darmbeschwerden gesammelt. Meist bestand ein direkter Zusammenhang mit dem Verzehr diverser Lebensmittel. Er berichtet von einem äußerst fahrlässigen Umgang mit allerlei Chemikalien. So gäbe es dort Marktverkäufer, die ihre offen zur Schau gestellten Lebensmittel mit Insektengift aus der Sprühdose einnebeln. Außerdem hätten einige lokale Gemüsehändler und Fischfarmer entdeckt, dass der Einsatz von Formol (eine Formaldehyd-Lösung, die zur Konservierung von Leichnamen verwendet wird) die Haltbarkeit ihrer verderblichen Verkaufsware erhöht.

    Vielleicht betrifft diese Problematik auch Thoms Schützling Thommy?


    Eine Ladenhüterin mit Hut vernebelt ihre Chiang Mai Würste mit dem Insktengift Baygon. Um sich zu schützen, schließt sie mit einer Hand ihre Nase.

    https://hinterindien.com/2016/04/14/qualitaet-der-lebensmittel/

    Gefällt 2 Personen

  15. Ihhhhh, ist ja ähnlich wie vor drei Jahren, als in Rheingau die Kirschen reif waren und wir angedacht hatten uns welche zu kaufen. Beim Spaziergang sahen wir 2 orange gekleidete voll vermummte , die Kirschbäume einsprühen…..das war es dann mit Kirschen kaufen

    Gefällt mir

  16. Waldi sagt:

    @Thom

    Ist Thommy Dein „Patenkind“? Hat seine Mamma ihn oder hat er sich oder hast Du ihn nach Dir benannt?
    (Mir fiel der Name auf.)

    Gefällt mir

  17. Waldi sagt:

    Eine Sprühdose Baygon

    Gefällt mir

  18. Thom Ram sagt:

    Waldi 1827

    Ich lernte Mutter Ira und damit Thommy, damals 10 und Nabil damals 6 im Jahre 2010 kennen. Ira arbeitete damals im Restaurant an der Bar. Rasch kam dann noch Tochter Ratu dazu, und vor 5 Jahren noch Bürschchen Aby.

    Ich bin keines Kindes nominierter Pate. Es hat sich so ergeben,daß ich allen immer mal zur Seite stand.

    Gefällt mir

  19. Waldi sagt:

    Thom Ram 18:58

    Ach so. Ich dachte, dass sein unindonesischer (offizieller?) Name „Thommy“ vielleicht Dir zu Ehren entstand – wegen der auffälligen Schreibweise mit TH (wie in „Thomas“), welche im Englischen überhaupt nicht gebräuchlich ist. Das Englische entwickelt sich immer mehr zu einer Pidgin-Sprache mit unterschiedlichen Schreibweisen. Ist es derzeit in Bali Mode, dass Kinder englische Namen tragen?

    (Mich interessiert, was auf der Welt so alles geschieht.)

    Gefällt mir

  20. Waldi sagt:

    Thom Ram 18:58

    Im Englischen schreibt man zwar „Thomas“, aber eher „Tom“ oder „Tommy“.
    (Natürlich gibt es Ausnahmen.)

    Gefällt mir

  21. Waldi sagt:

    Iras andere Kinder tragen keine englischen (christlichen) Namen.

    Gefällt mir

  22. Waldi sagt:

    Thom Ram 18:58: „Ich lernte Mutter Ira und damit Thommy, damals 10 und Nabil damals 6 im Jahre 2010 kennen. Ira arbeitete damals im Restaurant an der Bar.“

    Du hast Ira in einer Bar kennengelernt, und sie hat Dir ihren ältesten Sohn als „Thommy“ vorgestellt?
    (Ich weiß, meine Frage klingt wie ein Verhör, anmaßend und vielleicht auch schäbig. Ich weiß auch, dass das Leben dort besonders hart sein kann. Wenn Ira ihren Ältesten seit dem Jahre 2010 „Thommy“ nennt, weil sie in Dir vielleicht einen Rettungsanker sieht, dann kann ich daran überhaupt nichts Schäbiges erkennen.)

    Gefällt mir

  23. Thom Ram sagt:

    Waldi 20:23

    Thommys Name hat nichts mit mir zu tun. Er trägt diesen Namen von Geburt weg. Seine Mutter und ich waren von Beginn weg karmisch geprägt freundschaftlich verbunden.

    Gefällt mir

  24. Thom Ram sagt:

    Waldi 19:33

    Kinder hier werden nach Geburtsreihenfolge benannt. Erstgeborerer: Putu. Zweitgeborener Kadek. Dritter: Komang.
    Ich schreibe Thommy. In seinem Ausweis steht Tommy (oder Tomy, vergessen).

    Namen sind hier unwichtig.

    Ich kenne keinen Einheimischen mit englischem Namen, nö, das gibts sehr selten. Unser Thommy ist eine Ausnahme.

    Gefällt mir

  25. Thom 22:15 Waldi 20:23 „Seine Mutter und ich waren von Beginn weg karmisch geprägt freundschaftlich verbunden.“ hihihi
    karmisch verbunden nennt man dort also die Hormone … hahaha

    Gefällt mir

  26. Waldi sagt:

    Thom Ram

    Ich finde das, was Du machst, OK!

    Gefällt mir

  27. Thom Ram sagt:

    Uhu 22:33

    Wenn ich „freundschaftlich“ sage, meine ich freundschaftlich. Nix Hormon.

    Gefällt mir

  28. Thom Ram sagt:

    2244 Waldi

    Danke!

    Gefällt mir

  29. Thom Ram sagt:

    Ich habe oben Mist geschrieben. 2000 zog ich nach Berlin um. 2010 zog ich nach Bali. Ich lernte Ira 2010 kennen, nicht 2000.

    Gefällt 1 Person

  30. Thom Ram sagt:

    Es ist Thommys Leber. Die war, so höre ich heute, vor zwei Tagen steinhart. Offenbar entzündet, und der Arzt handelte, so meine ich heute, richtig, daß er Thommy in Betreuung halten wollte. Wie Bettina oben schrieb…da ist fertig mit Lustig.

    Heute, zwei Tage nach dem Schmerz-Überfall, da ist seine Leber zwar noch nicht butterweich, doch nicht mehr wie ein Stein.

    Wir pflegen intensive Naturbehandlung….Selbstheilung, heilende Energien ein- und ausfliessen lassen. Ich werde berichten.

    Als er, vor zwei Tagen, vom Schmerz überfallen wurde, sank er tatsächlich ohnmächtig zu Boden….und erwachte erst im Spital wieder.

    Weiss ich erst seit heute, denn erst heute habe ich ihn Aug in Auge befragen können.

    Gefällt mir

  31. Thom Ram sagt:

    Bitte auseinanderhalten!

    Aktueller Fall: Thommy. Leber. Spital. Untersuch, Diagnose, medikamentöse Behandlung, zwei Tage Hospital. Gesamtbetrag 12,5Millionen, etwa 800CHF. Die Rechnung werde ich anschauen. Sie ist beglichen, doch Ira hat für Aufnahme inn Spittel 7 Millionen Kredit aufnehmen müssen bei Bekanntem. Zinsfrei. Doch heute schon hat der Mann um Rückzahlung gebeten. Wie zurückzahlen…ungelöst. Die danach fälligen 5,5 habe ich beglichen. Arsch auf Grundeis. Kennt hier so Mancher, ich weiß 🙂

    Zuvor Nabil, vor ca. 2 Wochen: Darm. 5 Stunden im OP Saal.
    Heute die meiste Zeit liegt er. Langsam gehen kann er.

    OP 42Millionen, etwa 2800CHF, Gesamtbetrag 52Millionen, etwa 3500CHF
    Ich habe die Spitalabrechnung schwarz auf weiss, bei Interesse reiche ich sie rüber.
    Das Spitalbett, inklusive guten Essens (hoffentlich nicht Microwelle, knurr) machte 6×360000, 2’160’000, zirka 140CHF. Es war schlicht die OP, welche schweineteuer war.

    Nein, keiner der Spitäler hat den reichen Thom Ram mit Schwindelpreis beschissen. Aus einfachem Grunde: Ich bin in beiden Fällen gar nie aufgetaucht, habe keine Krankenbesuche gemacht. In beiden Fällen war da lediglich die Mama, Indonesierin. Sie begleitete ihre Söhne fast 24/24. Da hatte sich kein fettes Schlachtschwein auf die Bühne begeben.

    Tja, Leut, was will ich sagen.

    Ich meine, in beiden Fällen ging/geht es um Leben und Tod. Leser hier, welche den Fall Nabil verfolgt haben (Hilferuf III), die wissen, was passiert, wenn da kein Om Thom mit wahrlich freizügig helfenden Freunden im Rücken ist: Gleichzeitig, da Nabil eingewiesen wurde, war der 6 jährige Junge einer Nachbarin von Ira mit eben dem selben Problem unterwegs. Kein Spittel nahm sich des Jungen an. Ja warum wohl. Weil die Nachbarin die Anzahlung nicht leisten konnte. Anzahlung: 50% des zu erwartenden Endbetrages. Nächsten morgens war das Kind tot. Flüchtig hatte ich es gekannt, hatte zugeschaut, wie es mit Aby, dem 5 Jährigen von Ira, gespielt hatte.

    „Karma“ kann man sagen. „Die Seele hat es so gewollt“ kann man sagen. Beides mag zutreffen….doch steht die auch hier importierte Westmedizin auf dem Kopf. Hammerhart. Wer nicht zahlt, dem wird nicht geholfen.

    Sags mal so. Der Spital genehmigt sich einen Spaziergang. Er ist groß und stark, der Spital. Wird er da Zeuge, wie drei Kerle ein Minderjähriges vergewaltigen. Das Minderjährige schreit, Spital, Spital, Spital, zu hüüülf. Spital: „Anzahlung 1000 Kröten.“

    Erst heute habe ich die reichhaltigen Kommentare von gestern gelesen. Sind mir gestern unters Eis gerutscht.

    Ja und ja und nochmal ja. Was ist mit dem Fraß. Was ist mit dem Fraß. SIE waren sehr sehr sehr erfolgreich darin, auf die Teller von Normalos füll mich Ware zu zaubern, dann noch gerne schön vergiftet.

    Zum abgebildeten Gabentempel. Ja und ja. Ich hatte Skrupel, solch Essen auszugeben. Lichtete ehrlicherweise ab, was wir ausgeben. Immer wieder nehme ich Anlauf, gute Wurzeln und Früchte statt polierten Reis und Billigstteigwaren zu geben. Nicht leicht. Gesundes zu ergattern………wo? Ja, in Sanur ist Bioladen, dort vertraue ich. Grübl.

    Gefällt 1 Person

  32. Bettina März sagt:

    Das ist alles so gewollt. Der ganze Fraß bekommt ihr nicht nur in Bali, sondern auf der ganzen Welt. Bei uns es doch nicht anders. Nur noch von Nahrungsmittelinstrie und Pharmaindustrie gesponsertes Fressen. Wer hat denn einen Biohof, mit Tieren und Pflanzen, wer baut denn noch von uns selber an? Wie denn? Das ist auf der ganzen Welt so.
    Und Bio? Daß ich nicht lache. Haben die denn Wasser, die zigmal durch Osmose geleitet wurde und giftfrei ist? Und die Luft, ist die auch giftfrei? Ohne chemtrais?
    Das ist alles so gewollt.
    Und hämmert es in eure Köpfe, es ist alles so gewollt….

    Gefällt mir

  33. EGAL
    ob die Hormone 2000 oder 2010 Euch zusammen brachten!
    Mit „Karma“ hat das nichts zu tun!

    Gefällt mir

  34. Thom „Es ist Thommys Leber. Die war, so höre ich heute, vor zwei Tagen steinhart.“

    Lasse dir keinen Unsinn erzählen!

    Wenn die Leber „steinhart“ gewesen wäre,
    würdet ihr Thomy heute beerdigen!

    Du wirst Belogen, um dir deine Spenden-Gelder aus der Tasche raus zu leiern!

    … als ob die „Leute“ DORT nicht schon längst wüssten,
    DAß du ein Guter Mensch BIST, den aus aller Welt gute Menschen unterstützen!!!

    Eigentlich will ich dazu nichts mehr sagen!

    Du wirst einfach wie eine Gans des *Hans im Glück* ausgenommen!

    Gefällt mir

  35. palina sagt:

    @Waldi-Wolf
    danke für die Berichte über die „Füllstoffe“ genannt Lebensmittel.
    Das mit dem Spray kannte ich nicht. Ist der Hammer.

    Es ist natürlich derzeit so, dass Thom versucht die Leute mit Essen zu versorgen.

    Die Krankheiten sind natürlich unter anderem durch eine jahrelange Fehlernährung aufgetreten.

    Das bekommt man jetzt in der Not auch nicht ausgebügelt.

    Was die Kosten für die Klinik betrifft bin ich da ziemlich ratlos.

    Überhaupt mit der ganzen Versorgung der Kranken.

    Da hilft auf längerfristig nur die Leute aufzuklären, wie sie sich gesund ernähren können.

    Bettina hat auch zum Teil recht mit ihrem Einwurf.

    Ich merke es selbst hier in Deutschland, wo „gesund“ sehr im Vordergrund steht, dass es immer schwieriger wird, an gute Nahrung ranzukommen.
    Wasser ist natürlich auch ein Thema.

    War früher einfacher bei uns. Es gab noch sehr viele kleine Bauernbetriebe. Kenne auch noch solche und unterstütze die seit Jahrzehnten. Solange kaufe ich bei denen schon ein. Was sich gerade in diesen Zeiten als sehr gut erwiesen hat.

    Gefällt 2 Personen

  36. Bettina März sagt:

    Ich weiß nichts von Thommys Krankheit. Aber wenn die Leber angegriffen ist, so war es bei meinem Sohn, dann hat er eine Gelbsucht. Er war ziemlich (die Haut) gelb, die Augen auch (daß weiße) und natürlich total schlapp. Dazu eine Lungenentzündung und Bauchfellentzündung. Ein zeitliches Koma und künstliches Koma. Ich glaube es reicht, was ich hier beschreibe.
    Er war damals wirklich auf Messers Schneide und ich war fast 10 Tage von morgens bis spät abends im KH – auf der Intensiv. Gottseidank war damals noch kein Covid.
    Ich denke, es lag am Überlebensinstinkt meines Sohnes. Was anderes kann es einfach nicht sein. Die Klinik westlich modern und tausend Überwachungsapperate, aber ich denke, daß ich da war, mich mit ihm unterhalten habe, ihm vorgelesen habe, obwohl er es vielleicht nicht wahrgenommen hat, und die menschliche Nähe, die haben ihm von „Gevatter Tod“ entlassen.
    Ich weiß es nicht.
    Ich danke dem „Schöpfer“ und mein Sohn auch. Mehr kann ich im Moment nicht dazu schreiben.

    Gefällt 2 Personen

  37. Waldi sagt:

    palina
    31/12/2021 um 03:54

    Meine Lebensmittel sind auch nicht optimal. Wenn man nicht auf dem Lande wohnt und ohne eigenen Garten (in einer Großstadt) lebt, geht das eigentlich nicht anders. Ich tue, was ich kann. Ich kaufe keine Fertigprodukte. Was ich am meisten vermisse, ist Mineralwasser in Glasflaschen. Das reinigt den Körper und fördert das Denkvermögen.

    Gefällt 1 Person

  38. Thom Ram 31/12/2021 UM 00:35

    Ich danke dir für die Aufklärung.

    Schamloser & Ungeheuerlicher Schweinekapitalismus dort herrscht —
    ja, ja, ich weiß – hier ist es auch nicht besser —

    … aber zwei Brutto-Jahresgehälter für ne läppische OP am Darm, die jeder Metzger machen kann
    … oder fast sieben Monate Bruttogehälter für „Thommy. Leber. Spital. Untersuch, Diagnose,
    medikamentöse Behandlung, zwei Tage Hospital. Gesamtbetrag 12,5Millionen, etwa 800CHF.“
    (772,- €)
    ist einfach ein Verbrechen!

    Zeit den Kapitalismus weltweit zu stürzen, den Sozialismus aufzubauen und den Kommunismus zu verwirklichen.

    Gefällt mir

  39. Thom Ram 31/12/2021 UM 00:35 „Immer wieder nehme ich Anlauf, gute Wurzeln und Früchte statt polierten Reis und Billigstteigwaren zu geben. Nicht leicht. Gesundes zu ergattern………wo? Ja, in Sanur ist Bioladen, dort vertraue ich. Grübl.“

    Eigentlich gibt es da nichts zu grübeln.

    Da ist der gute Gabriel Bali — keine Ahnung, wie viel Land er da gepachtet hat …
    … da sollen riesige Fruchtbäume und Meter hohe Beerenfrüchte (Bananen) wachsen und gedeihen —
    … und auch wenn Bali ja ein recht kleine Insel ist, muß es da Land zu pachten geben,
    wo man alles anbauen und viel ernten kann (bis zu viermal im Jahr, hörte ich)
    — Wasser scheint es da ja genug zu geben, sonst könnte dort kein Reis angebaut werden …

    Wenn ich das in Uganda „alleine“ hinbekommen habe,
    müßtet ihr beiden – Gabriel und Du –
    das doch viermal allemale hinbekommen.

    Wie steht es eigentlich um das „Projekt“ Fisch-Farming?

    Gefällt mir

  40. Bettina März 31/12/2021 UM 01:41 „Das ist alles so gewollt. Das ist alles so gewollt. Und hämmert es in eure Köpfe, es ist alles so gewollt…“

    Nich von uns, nicht von dir, nicht von mir! – Deshalb hämmer ich mir diesen Unsinn nicht in meinen Kopf! Punkt.
    Wir sind hier nicht auf Erden, um uns mit den Mißständen abzufinden oder irgendeinem Karma oder Schicksal oder Teufel
    dafür die Schuld zu geben, sondern die Erde zu behüten und zu bewahren sie und nach unserem Bilde, zum Bilde des Menschen,
    zum Bilde des ICH BIN zu formen und zu gestalten.

    Gefällt 1 Person

  41. Waldi 31/12/2021 UM 04:46

    Ich will ja keine Werbung für EDEKA oder sonst einen SB-Markt machen
    … aber dort gibt es eine unendliche Anzahl von Mineralwässern in Glasflaschen
    … und in jeder Großstadt und vielen Kleinstädten gibt es Getränke-Händler, die das
    Mineralwasser in Glasflaschen sogar bis in die Wohnung anliefern

    … und es gibt auch Bauern, die sich zusammengeschlossen haben,
    echte Bio-Lebensmittel produzieren und von Obst über Gemüse, Honig,
    Eier, Milch und Fleisch – Yo^^ die liefern sogar Bananen, Mangos, Ananas,
    Kaffee, Tee und Kakao und bingen das alles einmal die Woche zur Wohnung.

    Gefällt 1 Person

  42. Thom Ram sagt:

    Uhu 02:31

    Gelöscht.

    Gefällt mir

  43. Bettina März sagt:

    Jauhu…08.29
    Daß das nicht von uns gewollt ist, ist doch logisch. Keiner von den beseelten Menschen will das. Das ist von den Kontrolleuren natürlich so gewollt.
    Das habe ich einfach so vorausgesetzt, daß dies verstanden sein will.
    Wer hat denn Lust auf diesen Drecksfraß?

    Und fast alle Geschäfte haben Wasser in Glasflaschen, außer Aldi…(bei uns hier)

    Gefällt 1 Person

  44. Waldi sagt:

    jauhuchanam 08:50

    Ich weiß, Deutschland ist mit Mineralwässern gesegnet. Hier in den Niederlanden ist das anders. Wasser in Glasflaschen bekommt man als Endverbraucher nur in Gaststätten oder in Spezialgeschäften (in kleinen Mengen zu hohen Preisen).

    Gefällt mir

  45. Thom 31/12/2021 UM 12:50

    Uhus Kommentar hier, seinem Wunsche folgend, gelöscht.

    Gefällt mir

  46. Waldi,
    ich wußte nicht, daß du in den Niederlanden wohnst.

    Gefällt mir

  47. Thom Ram sagt:

    Uhu

    Ich hatte Deinen Angriff fälschlicherweise auf mich bezogen, habe das falsche Ohr rausgehängt.
    Bitte um Verständnis.

    Gefällt 1 Person

  48. Thom 10:53 Also eines dieser Scheiß Mißversändnisse – Bitte lösche meinen Kommentar – da habe ich ja mal wieder total überreagiert.

    Gefällt mir

  49. Thom Ram sagt:

    Lieber Uhu, Du und ich, wir sind Emotionali. Immer wieder unterläuft uns das. Doch sind wir Menschen, und Menschen, die Menschen sind, können etwas wegstecken und zusammen weiterkutschieren, nach bestem Wissen und Gewissen. 🙂

    Gerne folge ich Deinem Wunsch und lösche Deine heftige Riäcktschen.

    Gefällt 1 Person

  50. Thom, ich habe grad eine Mail an dich gesendet – deinen solltest du bitte auch löschen. Danke.

    Gefällt mir

  51. Thom Ram sagt:

    Klar doch, schon geschehen 🙂

    Gefällt mir

  52. Thom Ram sagt:

    Uhu,

    eine Sache wie Fischfarm oder Großgarten bis Farm, nichts ist unmöglich, alles ist möglich, doch setzt solch Projekt Motivation voraus.

    Solcher Motivation ermangelt mir. Die ist auch nicht herzuzaubern, vergleichbar mit Eunuch oder auch nur altem Mann: Er weiß wie es geht, doch da tut sich nix.

    Es wäre nicht leicht zu bewerkstelligen. Regenzeit…für die einen Pflanzen zu nass. Trockenzeit….für die anderen Pflanzen zu trocken.

    Ich habe direkten Draht zu einem Bauern auf Sumatra. Kaffee und Kakao, natürlich zur korrekt richtigen Jahreszeit angeleiert. Sodann….Trauerspiel nicht zu erwartender Dauerregen. Ganze Ernte-Ansätze verfault.
    Analoges kommt vor mit Reis. Analoges mit Singkong. Es ist nicht leicht, es bräuchte 200% Motivation.

    Hier zudem ist auch Pacht viel zu teuer. Es gibt Landstriche auf Bali, da wäre die Sache vielleicht zu bezahlen, doch das würde bedingen Umzug…und zu dem bin ich auch nicht motiviert.

    Ich danke Dir für Deine guten Anregungen .

    Gefällt mir

  53. Thom Ram sagt:

    Halleluja. Eine gute CH Seele hat uns einen Betrag geschickt, der deckt den von Ira aufgenommenen Kredit für Thommys Spitalaufenthalt zu fast 90%.
    So stemmen wir es!

    Ira weiß nicht, wie danken, wieder einmal hatte sie einen Mühlstein auf ihrem Gemüt, und plumps, runtergefallen ist er und sie kann wieder atmen.

    Thommy sagt großen, großen Dank.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: