bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » UNCATEGORIZED » OSRAM und die Dunkelhellbirne

OSRAM und die Dunkelhellbirne

(Ludwig der Träumer) Aus dem Physikunterricht wissen wir, daß Stoffe schrumpfen wenn sie abkühlen und sich ausdehnen wenn sie erwärmt werden. Das galt bisher als unumstößliche Wissenschaft, insbesondere für die beiden Stoffe Tages- und Nachtlänge. Bis zur sog. Sommersonnenwende 2021 lehrten uns Dämmerungsleugner in den Schulen und Universumitäten, daß die Tageslängen für alle Zeiten alle sechs Monate oszillieren und die Völker waren so blöd, daß sie diese volksverhetzende Irrlehre mit rechtsradikalen Ritualen jeweils am 21. Juni und 21. Dezember feierten. Damit soll nach dem KZ-R (Kompetenz Zentrum Rotzdamm) ab sofort Schluß sein.  

123712 Forscher aus 1001 Nationen sind der Sache nachgegangen und waren entsetzt über diese Irrlehre der Alten weißen Männer. Spätestens seit dem 35. Mai 2021 äähh dem 01. Juli 2021 zeigt sich ein anderes Bild in der Wissenschaft. Forscher des KZ-R entdeckten daß in den Monaten Juli und August 2021 die Erderhitzung, besonders in Deutschland  bedenklich zunahm, während der Stoff Tageslänge um drei Stunden abnahm. Es ist davon auszugehen daß sich dieser Trend bis zur nicht umkehrbaren Dunkelheit fortsetzt. Die Bundesregierung muß umgehend die härtesten Maßnahmen anordnen um diese totale Dunkelheit in Deutschland zu bekämpfen.

OSRAM hat bereits Dunkelhellbirnen entwickelt, die in die FFP2-Masken integriert sind – das DHB-FFP2-SS Schutzschild. Der Trendsetter. Die Billy Gatekeeper Stiftung hat bereits 2008 vor dieser ewigen Dunkelflaute gewarnt. Somit war es möglich daß OSRAM frühzeitig – noch bevor die Wissenschaft die Gefahr der ewigen Dunkelheit erkannte, 32.666 Mio. DHB-FFP2-SS auf Vorrat produzieren konnte.

Das noch geheime Bundesministerium für Erderhellung und Bekämpfung der Dunkelflautenleugner hat die gesamte Schnarche bereits eingekauft. Somit dürfte die ewige Dunkelheit mindestens bis zum 11. Januar 2022 gebannt sein. Selbst wenn es ab dem 12.01.  Anzeichen einer Erderhellung geben sollte, dürfen wir hier nicht locker lassen, so der neue Bundeskrampfer Scholz. Die Dunkelflaute wird uns monsterwellenmäßig alle sechs Monate überrennen. Besonders heimtückisch seien die Sonnenfinsternisse, die erbarmungslos unregelmäßig in den nächsten tausend Jahren als terroristische Variante zuschlagen und das gesamte Leben lahm legen.

Eilmeldung: Eben erfuhr die LdT Fresse Agentur daß Charly von Lautenbach auch das BMfEBD (Bundesministerium für Erderhellung und Bekämpfung der Dunkelflautenleugner) selbstlos übernommen hat. Das sei ihm besonders hoch anzurechnen, da er selbst die Dunkelflute in seiner Unterhose bemängelt. In einer ersten Stellungnahme bei der Bundestagsdebatte in der Mybritt Illner Show gab er klare Kante, wie wir der Dunkelflaute Herr m/w/d werden.

(Charly von Lautenbach) „Es ist nicht so – wie icch und meine Freuunde von Havard Universumität meinen – wiier müsen das Virus – den Neger Virus aus Südafrikan mieet dem Dunkel konkubinieren — nur dan haben wir eine Schangse einen Impfstoff gegen beide zu piksen. Wen wegen Dunkelheit die Abstandsregeln versagen weiil die Menschen nicht mehr Abstand sehen undd die Köpfe zusammenknallen — dan mus gaans schnelll ein Impfstopf her  —- der die Köpfe erheellt – soo wie wiier es von der Natur hheer kennen – den Leuchtenkäfern. Die halten deswegen Abstand wegen dunkel – wie meine Freunde von Havard und ich wissen – die Firmen Spritzer und Bionstech – der neue Coviddunkelhellimpfstoff konkubiniert mit DHB-FFP2-SS iss so guut das er nur noch 15 Booster Piks alle sechs Wochen brauchd. Ich plärrdiere für die neue 2 G-Regel – Geimpft und Gedunkelgehellt – das Schöne alle Geimpfte und gedunkelhellte leuchten – es braucht keine Impfffausweiese ween alle immer und überall OSRAM und Bionstech haben und rund um die Uhr leuchten. Das is wie an Weihnachten – nur halt imma hihi. Mit zunehmender Dunkelheit ist mit Nacht zu rechnen, war schon immer der wichtigste Lehrsatz bei der Bundeswehr – die haben daher Erfahrung mit dunkel. Zu Glück haben wieer die Schnelle Eingreiftluppe aus Afghanistan zurüggehold – die wird angewiesen alle Taschenlampen länderübergreifend einzusammeln. Diee Dunkelflaute mied Taschenlampen bekämpfen wollen wierd mied zwei Jahren Dunkelhaft bestrafd um den Erfolg der 2-G nichd gefahren ähhh gefährten.“

Die LdT Fresse Agentur ist bemüht guten Journalismus zu machen und läßt daher auch andere Meinungen als die Wahrheit zu. Wir distanzinieren uns daher ausdrücklich von dem Geschwurbel des  Prof. Dr. Klaus-Dieter Döhler und dem Raubacher Jockel. Die Dunkelheit in unterirdische Bunker verpressen zu wollen ist so was von unterirdisch und volkszersetzend, daß der Verpressungsschutz zugreifen muß. Es würden damit 500 Mrd. € unnötig und wirkungslos versenkt, die der erfolgreichen Bekämpfung der ewigen Dunkelheit durch OSRAM und Bionstech fehlen würden.

Von Prof. Dr. Klaus-Dieter Döhler und dem Raubacher Jockel
Seit ca. Mitte des Jahres lässt sich ein interessantes Phänomen beobachten. Die Dauer der täglichen Sonneneinstrahlung nimmt seit Monaten auf der Nordhalbkugel ständig ab (die sogenannte solare Abbrevation). Über das Phänomen herrscht Einigkeit. 97 – 99 % der Klimaforscher sind sich einig: die Tage auf der Nordhalbkugel werden seit Juli 2021 immer kürzer (siehe Tabelle) und es sieht ganz so aus, als ob wir auf ewige Dunkelheit hinauslaufen, wenn die Regierung nicht endlich etwas unternimmt.

Die vom „Potsdamer Institut für politische Instrumentalisierung und Klimakatastrophie“ (PIPI-Kaka) gemessenen Daten zeigen, dass seit Beginn der Messungen am 1. Juli 2021 die Tageslänge (Hellzeiten pro 24 Std.) monatlich im Durchschnitt um 1 Std. 48 Min. abnimmt, die Dunkelheit somit um die gleiche Länge zunimmt.

Die Ursachen werden in der Fachwelt allerdings derzeit noch kontrovers diskutiert. Während das PIPI-Kaka von einem CO2 inzidierten Kipppunkt spricht, vermuten Fachleute der renommierten wissenschaftlichen Gesellschaft Leopoldina einen Zusammenhang mit dem Magnetfeld der Erde, das vor einer Inversion stehen könnte. Eine Gruppe von Wissenschaftlern, die nach Erkenntnissen des Verfassungsschutzes der Klimaleugner-Szene zuzurechnen sind, verbreitet derzeit die krude Theorie, wonach dieses Phänomen mit einer angeblich nachgewiesenen Inklination der Erdachse zu erklären wäre, lediglich temporär sei und sich alle 6 Monate umkehren würde. Auch in den vergangenen Jahren hätte man solches schon beobachtet. Am 21. Dezember 2021 würde sich der Trend wieder umkehren und die gemessene Solareinstrahlungsdauer pro Tag würde auf der Nordhalbkugel wieder zunehmen. So oder so ähnlich lauten derartige Verschwörungstheorien, die schon in der Vergangenheit immer wieder aufgetaucht waren. „Dass ich nicht lache“, prustete der durch die Sendung TERRA-XY-ungelöst“ bekannte Astrophysiker H. Lusche, „Die Sonne soll für die Tageslänge auf der Erde verantwortlich sein? So ein Blödsinn!“

Auf Nachfrage teilte ein Sprecher des renommierten PIPI-Kaka mit, das es zu diesem Thema keinen Zweifel mehr gäbe. Die Wissenschaft sei in wesentlichen Teilen „gesettled“. Die Computer-Modelle des Instituts, die mit den Zahlen vom 1. Juli bis 1. Dezember 2021 gefüttert worden waren, zeigen ganz klar, dass ab Juni 2022 auf der Nordhalbkugel ewige Dunkelheit herrschen wird, falls die Menschheit nichts gegen den Dunkelwandel unternimmt. Bis dahin könne es jedoch weiterhin zu dem bekannten Phänomen einer Pseudo-Reversibilität kommen, bei der es dann temporär zu einer Umkehr der solaren Abbrevation käme. Dieses Phänomen könne auch über mehrere Jahre in Folge auftreten. Dabei handele es sich aber nicht um eine Abkehr vom Trend, sondern um natürliche Fluktuationen, wie es sie in der Vergangenheit immer wieder gegeben hat. Auf Dauer gesehen sei aber die ewige Dunkelheit nicht mehr aufzuhalten, es sei denn, die Bundesregierung stelle weitere Forschungsgelder in Milliardenhöhe zur Verfügung. Hilfreich wäre es auch, Steuern auf CO2-Emissionen zu erheben. Dass CO2 etwas mit der Tageslänge zu tun haben könne ist bislang zwar unbewiesen, aber es passt ins Bild

Besonders in Kreisen der rot-grünen Bundesregierung in Berlin nimmt man das Thema sehr ernst, wie aus dem neuen Superministerium des bekannten Kinderbuchautors H. Beck zu erfahren war. Die Regierung habe ja bereits eine CO2-Abgabe zur Verhinderung des Klimawandels etabliert. Als Maßnahme zur Bekämpfung der fortschreitenden Dunkelheit sei eine Erhöhung der CO2-Abgabe vorgesehen. Da die zunehmende Länge der Dunkelheit nicht nur Deutschland betrifft, sondern auch andere Länder auf der Nordhalbkugel, fühlt sich auch die bekannte Autorin von Fiction-Bestsellern, Ministerin A.L. Baerlauch angesprochen.

Forsche Start-up Unternehmer haben bereits Methoden entworfen, um Dunkelheit aus der Atmosphäre zu filtern und in unterirdischen Höhlen und stillgelegten Bergwerken einzulagern. Diese Methode, genannt „Darkness Capture and Storage“ (DCS) wird von der neuen Bundesregierung mit hohen Summen subventioniert. Erste Erfolge haben die cleveren Jungunternehmer für die Zeit nach dem 21. Dezember angekündigt.

Mittlerweile haben Kinder und Jugendliche unter der Leitung von G. Thunatal die Organisation „Weekdays for Future“ gegründet, die an allen Wochentagen zum Schulstreik gegen die zunehmende Dunkelheitslänge aufruft. „Im Juli konnten wir noch bis in die Abendstunden demonstrieren, jetzt wird es bereits gegen 16.30 dunkel“ erklären die beiden Erbinnen eines Zigarettenimperiums, die diese Organisation in Deutschland leiten.
Quelle: Von Prof. Dr. Klaus-Dieter Döhler und dem Raubacher Jockel


6 Kommentare

  1. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt 1 Person

  2. arnomakari sagt:

    Ein schönes neues Jahr Märchen, sehr gut geschrieben, und immer wieder spielt das Geld eine Rolle, nach den Motto wer glaubt wird selig, wer trinkt wird fröhlich.
    Was die Tabelle zeigt ist ganz normal, und so wird es in 100 Jahre auch noch sein, oder will man wieder das ganze Volk in angst und schrecken versetzen????????????????????????

    Gefällt 1 Person

  3. Judith Endler sagt:

    Ahoi Ludwig: 27. Dezember 2021, der Tag, an dem allein in Rostock 17. 000 Bürger spazieren gingen , in Neubrandenburg waren wir dreienhalb Tausend. Wieviele sind wohl unterwegs gewesenes in den anderen Orten – 900 in D ? , Wenn die Stimmung so gut war, wie bei uns ,braucht man die Zukunft nicht zu fürchten.

    Gefällt 2 Personen

  4. latexdoctor sagt:

    Diese gottverd³%&& Dunkelheit wird langsam Übergriffig -.-

    Zum Glück haben WIR eine kompetente Regierung, nicht so wie die rechten Affen in den Ostblockländern, da wird garantiert Skandiert „Gegen Dunkelheit hilft nur Licht“
    Als hätte man mit Licht schon jemals erfolgreich die Dunkelheit bekämpft, es ist ja bekannt: „Wo viel Licht da viel Schatten“ somit war schon unseren Ahnen bekannt, dass das Licht die Dunkelheit erst ermöglicht oder hat hier schon mal jemand einen hellen Schatten gesehen ?

    Doch es ist bedauerlich, das unsere Regierung so zögerlich handelt, wir müssen dafür kämpfen das SOFORT alle Taschenlampen UND auch Feuerzeuge, Streichhölzer und alles weitere mit dem man Licht erzeugen könnte eingesammelt wird, sonst schaffen diese rechten Queerdenker, Lichtspinner, Brandstiffter in Spe und Sonnenanbeter es noch uns in eine Welt der Schatten zu werfen und da blickt dann keiner mehr durch, dann lieber absolute Dunkelheit mit der Tödlich schicken DHB-FFP2-SS (besser eine DHB-FFP3-SS), da sieht man wenigstens noch Braun in fast 100%iger deutscher Qualität mit P-erfektion und G-enuss!

    Gefällt 3 Personen

  5. helmutwalch sagt:

    Ja schön!

    Alles nur geträumt!

    Aber frei ! Du jetzt wieder bist ,-)

    Oberstes Gebot for President

    Gefällt 1 Person

  6. Vollidiot sagt:

    In Wolnzach 13000 EW, warens 555 Spaz irrende.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: