bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Klimawandel / Aufklärerisches Video von YT innert Sekunden gelöscht

Klimawandel / Aufklärerisches Video von YT innert Sekunden gelöscht

.

Wenn YT innert Sekunden löscht, dann sind Wahrheitsgehalt und Wichtigkeit des Gelöschten hoch. Schön. Ich lud den Film auf mein Läppi und dann ruff auf bb. Das Resultat hier:

Doch ist der Film abspielbar, und zwar hier:

https://t.me/ludwigs_plauderstunde/2391

—-> open in web

—-> Du wirst ein bisschen raufscrollen müßen. So sieht es aus:

Oh, auch auf Telegram ist es nicht mehr abspielbar.

Das bedeutet mir Zweierlei:

A Die CO2-Klima-Agenda hat für SIE nun höchste Priorität.

B Auch auf Telegram wird neuerdings zensiert.

.

Fazit des prima gemachten Filmes: Die These, menschengemachtes CO2 beeinflusse das Klima ist Habakuck.

Haben wir hier eh schon gewusst, doch bin ich beeindruckt, wie schnell SIE die Drohung wahr gemacht haben, auf Telegram auch zu zensieren.

Bah. 99% der Menschen haben ihre Wahl getroffen. Aufklärungsarbeit heute scheint mir mittlerweile so ziemlich für die Katz zu sein.

Auf der einen Seite begeisterte Impflinge, welche nicht mehr furzen, um das Klima zu „schützen“ (auch son hahnebücherner Unsinn: „Klima schützen“. Wenn schon, dann müßte es heißen „Wetter beeinflußen“ – und das tun SIE am Laufmeter),

auf der anderen Seite Menschen mit Augen, Ohren und einem Rest von Verstand, welche schon 9/11 durchschaut hatten, welchen grenzenlos auf den Sack geht, wenn wahre Politiker wie Assad und Putin als gewissenlose Diktatoren und Trump als dummen Egomanen dargestellt werden, welche sich unter gar keinen Umständen mittels Schprutz vom Acker vertreiben lassen wollen.

.

Warum nur mache ich weiter? Vielleicht erreiche ich doch einen von dem einen Prozent noch rechtzeitig. Die Hoffnung stirbt zuletzt.

.

Gruß in die Runde 🙂

Thom Ram, 07.08.NZ9

.

.


74 Kommentare

  1. Kraeuterhexe sagt:

    Danke danke für dieses Video, besonders ab Minute 8.30 und wie Wolken mit
    Trockeneis geimpft werden können, um sintflutartige Regenfälle zu erzeugen.
    Das ist schockierend! Hatten wir gerade das im Ahrtal erlebt, wo sich jeder
    fragt, woher dieses unnatürlichen Wassermassen herkamen für dieses 9/11
    in Deutschland?, nämlich der 14. Juli ? Das war bei weitem schlimmer als ein 9/11!

    Gefällt mir

  2. Thom Ram sagt:

    Oh, Kräuterhexe, Du kannst das Video starten? Ich staune. Hier ist tot Hös.

    Gefällt mir

  3. Mujo sagt:

    Einspruch, Telegram hat das Video nicht gelöscht. Ich kann es nach wie vor dort Abspielen, und weiter an Freunde und Bekannte versenden 😉

    Gefällt mir

  4. „Die These, menschengemachtes CO2 beeinflusse das Klima ist Habakuck.“ Süß: Habakuck … der baerbockte, darf ich ergänzen?

    „These“ — das ist gewagt. Ich halte das für eine nicht nachweisbare Behauptung; also vollkommen leeres Geschwätz

    Klar und selbstverständlich beeinfußt der Mensch durch sein Leben und Tun alles mögliche; aber ob er viel oder wenig CO₂ produziert, macht die Luft weder wärmer noch kälter, da die Mengen an CO₂, die hauptsächlich durch die Verbrennung von kohlenstoffhaltigen Materiealien entstehen, die Atmosphäre gar nicht einhüllen können.
    —————————————————–

    Es wird behauptet, daß …
    der Volumenanteil des CO₂ an der Atmosphäre 0,04 % beträgt.

    Aus der Volumenformel für einen Ellipsoiden (genauer: einen Rotationsellipsoiden) ergibt sich

    Kugel (a=4); Rotationsellipsoid (a=b=5, c=3),
    triaxiales Ellipsoid (a=4.5, b=6, c=3)

    Volumenformel für einen Ellipsoiden:
    V = 4/3 π a b c

    das Volumen der Atmosphäre von rund 600.000.000.000 km³:

    A) Volumen der Atmosphäre mit Erdvolumen:
    4/3 π 7.389 km x 7.389 km x 7.358 km = ~1.682.750.490.868 km³ (!gerundet!) = ~1,683 x 1012 km³

    B) Volumen der Erde:
    4/3 π 6.371 km x 6.371 km x 6.350 km = 1.079.636.465.542 km³ (!gerundet!)
    = ~1,0796 x 1012 km³

    C) Volumen der Atmosphäre:

    A) – B) = 0,6034 x 1012 km³ = 603.400.000.000‬ km³
    (gerundet: 600.000.000.000 km³)

    Demnach müßte das CO₂ ein Volumen von 240.000.000 km³ haben.
    600.000.000.000‬ km³ x 0,04 % = 240.000.000 km³

    Und folglich müßte die Masse des CO₂ 480.000 Gt betragen.
    [240.000.000 x 2.000.000 Tonnen = 480.000.000.000.000 Tonnen = 480.000 Gt]

    Volumen der Troposphäre:

    Der Radius der Erde vom Mittelpunkt zum Pol = 6.350 km
    Der Radius der Erde vom Mittelpunkt zum Äquator = 6.371 km

    Der Radius vom Erdmittelpunkt zur Troposphäre am Pol = 6.358 km
    Der Radius vom Erdmittelpunkt zur Troposphäre am Äquator = 6.389 km

    A) Volumen der Troposphäre mit Erdvolumen:
    4/3 π 6.389 km x 6.389 km x 6.358 km = ~1.087.113.550.591 km³ (!gerundet!)
    = ~1,0871 x 10^12 km³

    B) Volumen der Erde:
    4/3 π 6.371 km x 6.371 km x 6.350 km = 1.079.636.465.542 km³ (!gerundet!)
    = ~1,0796 x 10^12 km³

    C) => Volumen der Troposphäre:

    = A) – B) = 7.477.085.049 km³
    der Vereinfachung wegen, runden wir zu 7.500.000.000 km³ auf
    = 7,5 x 10^9 km³

    Ein Liter Luft wiegt etwa 1,292 Gramm. Ein Kubikmeter (m³) sind 1.000 Liter. Ein m³ Luft wiegt also 1,292 kg.
    Ein km³ beinhalten 1000 m x 1.000 m x 1.000 m = 1.000.000.000 m³. Folglich wiegt ein km³ Luft 1.292.000.000 kg, bzw. 1.292.000 Tonnen = 0,001292 Gt.

    Die Luft in der Troposphäre wiegt somit: 7.500.000.000 x 1.292.000 Tonnen
    = ‭9.690.000.000.000.000‬ => vereinfacht: 9,69 x 10^15 Tonnen oder:
    9,69 x 10^6 Gigatonnen (Gt), also 9.690.000 Gt.

    Das Kohlenstoffdioxid in der Atmosphäre

    Der Volumenanteil des Kohlendioxids (CO₂) in der Atmosphäre soll 0,04 % betragen:
    Die Troposphäre hat ein Volumen von 7.500.000.000 km³.
    7.500.000.000 km³ x 0,04 % = 3.000.000 km³ CO₂

    Ein Liter CO₂ wiegt etwa 1,98 Gramm. Ein Kubikmeter (m³) sind 1.000 Liter. Ein m³ CO₂ wiegt also 1.000 x 1,98 g = 1,98 kg.
    Ein km³ beinhalten 1000 m x 1.000 m x 1.000 m = 1.000.000.000 m³. Folglich wiegt ein km³ CO₂ 1.000.000.000 x 1,98 kg = 1.980.000.000 kg, bzw. 1.980.000 Tonnen = 0,00198 Gt.

    Das CO₂ wiegt somit: 3.000.000 x 1.980.000 Tonnen
    = ‭5.940.000.000.000 Tonnen => vereinfacht: 5,94 x 10^12 Tonnen oder:
    5,94 x 103 Gigatonnen (Gt), also 5.940 Gt.

    !!! Hinweis !!!

    In Markus Reichstein: Universell und Überall. Der terrestrische Kohlenstoffkreislauf im Klimasystem. In: Jochem Marotzke, Martin Stratmann (Hrsg.): Die Zukunft des Klimas. Neue Erkenntnisse, neue Herausforderungen. Ein Report der Max-Planck-Gesellschaft. Beck, München 2015, ISBN 978-3-406-66968-2, S. 123–136, insb. S. 125.

    … werden 830 Gt CO₂ in der Atmosphäre angegeben!

    Die Troposphäre wiegt 9.690.000 Gt. Davon sind nach obiger Berechnung 5.940 Gt CO₂ in der Luft enthalten, bzw. nach dem Report der Max-Planck-Gesellschaft „lediglich“ 830 Gt CO₂.

    9.690.000 : 5.940 = ‭~1.631,31… => 100 : 1.631,31 = ~0,06 % Masseanteil

    9.690.000 : 830 = ~11.675 => 100 : 11.675 = ~0,0086 % Masseanteil

    Behauptet wird:
    »Der Volumen-Anteil des CO₂ an der Atmosphäre beträgt 0,04 %«

    Diese Behauptung stützt sich überwiegend auf die Messungen, die auf einem der aktivsten Vulkane der Erde – dem Mauna Loa, einer Hawaii-Insel – seit dem Jahr 1958 durchgeführt werden.
    Dies wird als allgemein gültige Meinung für eine gesicherte wissenschaftliche Erkenntnis gehalten und anerkannt.

    Die Troposphäre wiegt 9.690.000 Gt.
    9.690.000 : 480.000 = 20,1875
    100 : 20,1875 = ~4,9536 % der Masse der Luft
    Das CO₂ hätte demnach einen Anteil an der Luft von 4,9536 %.
    Der Masse-Anteil des CO₂ läge somit bei 49.536 ppm und nicht, wie ‚überall‘ nachgelesen werden kann, bei 0,061% = 610 ppm.

    Die Troposphäre hat ein Volumen von 7.500.000.000 km³
    7.500.000.000 : 240.000.000 = 31,25
    100 : 31,25 = 3,2 % des Volumens der Luft
    Das CO₂-Anteil läge somit bei 3,2 % = 32.000 ppm. Das sind 80-mal mehr als auf dem Mauna Loa gemessen werden!
    Da solche Werte in der Freien Natur nirgends gemessen werden können, muß ein solcher Wert ausgeschlossen werden!

    Aus einem lexikalischem Werk des Jahres 1851:Übertragung in die heutige Schriftsprache:

    „Die Kohlensäure ist in der Natur in großer Menge und Verbreitung vorhanden. Als Gas findet sie sich in der atmosphärischen Luft, im Mittel 0,0004 – 0,005 vom Volumen derselben ausmachend, übrigens hinsichtlich ihre Menge nach mancherlei Umständen variierend (s. Atmosphäre).“

    Dem widerspricht doch nicht, daß zum Beispiel bei einem Vulkanausbruch etwa örtlich auch 10 % gemessen werden können — oder in einer Stadt wie Stuttgart, die in einem Talkessel liegt, bei hohem Verkehrsaufkommen höhere Werte gemessen werden — oder in einem Wald in der Nacht weit höhere CO₂-Werte vorliegen als tagsüber, wenn die Pflanzen das CO₂ „atmen“ (‚verstoffwechseln‘).

    Zusammenfassung:

    Volumen der Atmosphäre:
    = gerundet 600.000.000.000‬ km³

    Masse der Atmosphäre:
    = gerundet 600.000.000.000 x 0,0013 Gt = 780.000.000 Gt

    Angegebener Wert der Masse des CO₂ = 3.000 Gt
    780.000.000 : 3.000 = 260.000

    100 : 260.000 = 0,0003846 %; gerundet 0,0004 % = 4 ppm natürlich vorkommend.

    Im Jahr 2011 sollen anthropogen 34·10^9 Tonnen = 34 Gigatonnen CO₂ verursacht worden sein.

    780.000.000 : 34 = 22.941.177 (gerundet)

    100 : 22.941.177 = 0,00000436 % = 0,0436 ppm anthropogen verursachtes CO₂

    Es würde also rund 90 Jahre dauern bis der Mensch 4 ppm CO₂ produziert hat, damit sich der CO₂-Anteil in der Atmosphäre auf 8 ppm verdoppelt.
    Das kann aber gar nicht passieren, weil das meiste CO₂ vom Regen aus der Luft gewaschen wird.
    ———————————————–

    Volumen der Luft: V = 4/3 π r³ [Höhe über NN = 10 km]

    A.) Erdradius mit Lufthülle

    r …………… r ……….. . r ……… π ……. 4/3
    6381 x 6381 x 6381 x 3,14 x 1,33 = 1.088.315.571.788 km³

    B.) Erdradius ohne Lufthülle

    6371 x 6371 x 6371 x 3,14 x 1,33 = 1.083.206.916.845 km³

    A.) – B.) = 5.108.654.942,61 km³

    1 km³ = 1.000 m x 1.000 m x 1.000 m

    = 5.108.654.942.606.500.000 m³

    angegeben werden 0,04% CO₂ in der Luft Vol% CO₂ =0,04%

    5.108.654.942.606.500.000 m³ x 0,04 % = 2.043.461.977.042.600 m³

    „Ein Liter CO₂ wiegt 1,96 Gramm. Demnach hat ein Kilogramm CO₂ ein Volumen von 509 Litern.“ also rund 0,5 m³

    40.869.239.540.852 kg CO₂ x 0,5 m³ = 20.434.619.770.426 m³

    Nun hat die Luft ein Volumen von 5.108.654.942.606.500.000 m³
    das Volumen des CO₂ beträgt 20.434.619.770.426 m³

    5.108.654.942.606.500.000 m³ / 20.434.619.770.426 m³

    => gerundet = 250.000,00

    1/250.000 = 0,0004% Volumenanteil

    Die Atmosphäre hat eine Masse von 5,15 x 10^15 t
    = 5.150.000.000.000.000 Tonnen = 5.150.000 Gt

    5.150.000 Gt / 41 Gt = ~125.600 => 1/125.600 = ~0,0008 % Masse-Anteil

    Wie da 300 ppm oder gar 400 ppm herkommen sollen, bliebe dann aber ein physikalisches Rätsel, da ja nur vier ppm CO₂– 0,0004 % Volumenanteil (4 ppm) physikalisch in der Luft sein können.

    Tatsächlich gibt es aber nur 40,87 Gt CO₂ in der Luft = 0,0004 % (4 ppm [parts per million = Teile pro Millionen])

    Durch die Verbrennung fossiler Treibstoffe gelangen >34 Gt CO₂ p.a. In die Luft, die nach kurzer Zeit vom Regen ausgewaschen werden.

    Wenden wir uns nun dem “wichtigsten“ Treibhausgas, nämlich dem Wasserdampf H₂O zu.

    In der Atmosphäre soll es 13.000 km³ H₂O

    13.000 km³ = 13.000 x 1.000 x 1.000 x 1.000 = 13.000.000.000.000 m³

    13.000.000.000.000 x eine Tonne = 13.000.000.000.000 t H₂O

    eine Milliarde Tonnen entsprechen einer Gt / 1.000.000.000
    = 13.000 Gt H₂O

    Die Atmosphäre hat eine Masse von 5.150.000.000.000.000 Tonnen = 5.150.000 Gt

    5.150.000 Gt / 13.000 Gt H₂O in der Luft = 396,15

    wir runden auf 400 auf
    1/400 = 0,0025% H₂O Masse-Anteil

    Verhältnis Volumen: H2O : CO2 = 0,0025 / 0,0004 = 6,25

    Verhältnis Masse: H2O : CO2 = 13.000 Gt / 41 Gt = 317

    Also wenn der Treibhauseffekt für die globale Erwärmung von Luft und Wasser “verantwortlich“ ist, dann hat das Wasser in der Luft darauf einen 2.000-fach größeren Effekt als CO₂, weil sich das Wasser in der Luft 16 mal im Jahr austauscht — CO2 aber innerhalb eines Jahres ausgeregnet wird —

    Der angegebene Wert des CO₂ ist 0,04 Vol.% – tatsächlich ist er um 100-mal geringer, nämlich nur 0,0004% Vol.% und beträgt nicht einmal den 125.000-stel Teil (41 Gt) der Masse der Atmosphäre (5.150.000 Gt) !!!

    Von einer Milliarde Teilen pro m³ Luft gibt es gerade mal 400 CO₂-Moleküle und keine 40.000!!!

    Allerdings gibt es im pro m³ Luft 126.800 H₂O-Moleküle!

    Was hat nun einen größeren Einfluß auf den “Treibhauseffekt“: CO₂=400 Anteile oder H₂O = 126.800 Anteile pro m³ ???

    CO₂ der Schwindel mit Zahlen.

    Gefällt 1 Person

  5. Bettina März sagt:

    Habe als Schulkind gelernt, daß wir CO2 ausstoßen und die Pflanzen nehmen das auf und wandeln das in Sauerstoff um. Photosynthese. Ein super Kreislauf. Wir helfen den Pflanzen, die uns helfen. Ohne CO2 kein Leben. Und an dem halte ich fest, so lange ich hier diese Erde besuchen darf.
    Was sogenannte „Wissenschaftler, Experten und Polischranzen“ erzählen, ist mir herzlich egal. Ich weiß schon lange, daß wir verars…t werden.
    Es geht nur um Macht und Geld. Luftsteuer, um noch mehr Steuergeld abzuzocken. Mal sehen, wie lange diese Kreaturen noch mit diesem ganzen Quatsch durchkommen.

    Gefällt mir

  6. Thom Ram sagt:

    Uhu 16:20

    Ich ehemaliger Leerer frage, staunend. Hast Du das alles selber geschrieben? Dein Hirni möcht ich haben.

    Gefällt mir

  7. Mujo sagt:

    @Bettina März
    07/08/2021 UM 17:40

    „Es geht nur um Macht und Geld. Luftsteuer, um noch mehr Steuergeld abzuzocken. Mal sehen, wie lange diese Kreaturen noch mit diesem ganzen Quatsch durchkommen.“

    Die kommen solange durch solange viele diesen Quatsch Glauben, und vor allem folgen. Das ist der selbe Globale Irrsinn wie die Pandemie eines vermeintlich Harmlosen Virus aus dem einen Elefanten gemacht wird.

    Luftsteuer ist ein gutes Wort, wir müssen fürs Atmen Bezahlen. Erzeugen doch beim Ausatmen das besagte Schädliche CO2, damit dürfen wir in Zukunft nur noch einatmen bis wir Platzen. Sollen doch alle Gretas dieser Welt damit anfangen, dann bleibt mehr Platz für die Vernünftigen übrig.

    Gefällt mir

  8. Thom Ram 07/08/2021 UM 17:47

    Ja, das habe ich. Das ist aber schon etwas her. Da mußte ich mir schon ein wenig Zeit für nehmen.

    Gefällt mir

  9. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  10. Vollidiot sagt:

    Deswegen werden die Massen geimpft.
    Die Kosten für ein Kilo ausgeschnauftes oder, schlimmer, gefurztes (Linsen werden nur noch von Reichen gegessen) CO2 werden in kolossale Höhen geschraubt.
    Fast jeder muß rackern, daß er das bezahlen können werden wird.
    Die das nicht zahlen können werden als Schädlinge gekeult, Hühnerpest artig, sonntags vor dem Kirchbesuch, auf dem Marktplatz.
    Ja, ja, es kommen Zeiten, in denen die Lebenden die Toten beneiden.
    Ein Weg wäre zum Islam übertreten, danach die vielen Jungfrauen im Himmel vor Augen den Gürtel anlegen und (sich) auf den Weg machen.
    Und es hub an ein Jammern und Wehklagen.
    Wer meint, daß sein Pelz gewaschen würde ohne daß man ihn nässte?

    Gefällt mir

  11. Bettina März sagt:

    Gefällt mir

  12. Texmex sagt:

    @ Kaugummi
    Nun hast Du das Kunststück fertig gebracht, mindestens 100 Tennisbälle gleichzeitig in der Luft zu halten – mit all Deiner ( geborgten) mathematischen Logik.
    Das stimmt aber eben alles nur, wenn man der Doktrin von der Kugelerde, dem Denkmodell der Inquisition der Neuzeit folgt. Die Prozente, Promille und Kompositionen der Luft, dem höchst fragwürdigen Aussagen, dass Mensch an allem „ Schuld“ sei usw.
    Nun gibt es da aber diverse Ketzer in der Welt, die andere Denkansätze haben.
    Z.B. den, dass auch die Pflanzen Sauerstoff einatmen ( Gott aufnehmen), CO2 ausatmen, dann bricht der Dante Schwindel auch zusammen.
    Die selben Leute gehen nämlich davon aus, dass das „ ewige“ Gleichgewicht der Luftzusammensetzung durch die Sonne geregelt wird. Nein, nicht durch Photosynthese ( auch so ein Schwindel) sondern durch die permanente Extraktion/ Ausscheidung von Sauerstoff.
    Ach ja, besser nein- die Sonne ist nicht Müllionen Lichtjahre von der Erde entfernt und ebenfalls nein, die Erde ist keine Kugel und all der Unsinn, der aus der „ Logik „ folgt.

    Aber selbst Du bist ja auf Widersprüche in der herkömmlichen Denke gestoßen.

    Wir sehen uns auf dem Scheiterhaufen.

    Gefällt 1 Person

  13. Vollidiot sagt:

    Alles was geschöpft wurde ist optimiert.
    Egal ob die Sonne als „Kugel“, die Hoden als Eier, das Hirn als grauer Baaz.
    Wir erfreuen uns unserer Beschränktheit und unserem Hang des permanenten Irrtums.
    So gesehen ist Liebe eigentlich das Einzigste das Erfolg verspricht – auf dem Weg in die Freiheit.
    Natürlich gehts auch um Erkenntnis, den Zwillingsbruder des Irrtums.
    Der Vorteil des Irrtums ist aber, daß er bei richtiger Anwendung, demütig macht.
    Dann wird Erkenntnis zur Dankbarkeit führen.

    Gefällt 2 Personen

  14. Texmex 11/08/2021 UM 21:23

    „@ Kaugummi — Nun hast Du das Kunststück fertig gebracht, mindestens 100 Tennisbälle gleichzeitig in der Luft zu halten – mit all Deiner ( geborgten) mathematischen Logik.“

    Mache dich nur weiter über mich lustig!

    WEDER meinen „Autismus“ noch meinen „Autodidaktivmus“ wirst du begreifen können!
    Weil du weder „Autist“ noch „Autodidakt“ bist!!! Du KANNST dir SELBER gar nicht „eigenes“ BEIBRINGEN!!!

    Weder kann ich „mindestens 100 Tennisbälle gleichzeitig in der Luft halten“, noch habe ich irgendeine „mathematische Logik“!
    „Meine *Welt*“ IST die der „Geometrie“!

    Sorry! obwohl ich mich zufuß in der SELBEN Ebene bewege, wie alle anderen Menschen auch,
    MACHT irgendwas in meinem Gehirn daraus ein ***DREI-Dimensionales „Bild“ *aus der Höhe* —
    so – als ob ich die Erde. auf der ich mich bewegend befinde, *von oben herab* SEHEN würde.

    ***Das stimmt aber eben alles nur, wenn man der Doktrin von der Kugelerde, dem Denkmodell der Inquisition der Neuzeit folgt.
    Die Prozente, Promille und Kompositionen der Luft, dem höchst fragwürdigen Aussagen, dass Mensch an allem „ Schuld“ sei usw.
    ***

    LESE doch bitte meinen Aufsatz „über die *Schuld des Menschen*
    — das sind nur ein paar Seiten, in denen ich BEWEISE,
    daß es diesen irren und absurden UNSINN „Schuld“ NICHT GIBT !!!

    ***Nun gibt es da aber diverse Ketzer in der Welt, die andere Denkansätze haben.
    Z.B. den, dass auch die Pflanzen Sauerstoff einatmen ( Gott aufnehmen), CO2 ausatmen,
    dann bricht der Dante Schwindel auch zusammen.***

    Willst du mich oder dich Selber zum Narren halten???

    KEIN Lebewesen „Atmet oder Aus-Atmet“!!!

    Alle Lebewesen ***VERSTOFF-WECHSELN***!!! ALLES Aufgenommene und KACKEN den Rest aus!

    ***(Die selben Leute gehen nämlich davon aus, dass das „ ewige“ Gleichgewicht der Luftzusammensetzung durch die Sonne geregelt wird. Nein, nicht durch Photosynthese ( auch so ein Schwindel) sondern durch die permanente Extraktion/ Ausscheidung von Sauerstoff. Ach ja, besser nein- die Sonne ist nicht Müllionen Lichtjahre von der Erde entfernt und ebenfalls nein, die Erde ist keine Kugel und all der Unsinn, der aus der „ Logik „ folgt.***

    Durcheinander gebrachter und verwirrter MENSCH *Texmex* — Mache einfach mal drei MONATE Urlaub – vielleicht in einem „Kloster“ (egal, in welcher Religionsgemeinschaft du einen solchen Urlaub verbringst — aber mache ihn ohne „Handy“ – also so wie vor 40 Jahren!!!)

    ***Aber selbst Du bist ja auf Widersprüche in der herkömmlichen Denke gestoßen.***

    Davon habe ich mich seit zwölf Jahren verabschiedet — Selbst du kannst das auf meine HP alles nachlesen!

    ***Wir sehen uns auf dem Scheiterhaufen.***

    Nein!!! – LEIDER können wir uns dort nicht treffen!!!

    ICH BIN von 09/1998 bis 03/1999 DORT
    VOLLKOMMEN VERBRANNT (Hebräisch: Holocaust) worden.

    Mir muß — aber vor allem KANN!!! — keiner mehr „das Leben“ *erklären*!

    ALLES, was ich meinte, glaubte oder dachte,
    IST in diesem HOLOCAUST verbrannt und ausgelöscht worden …

    Seltsamerweise habe ich überlebt …
    … und meine dritte Familie gegründet und
    mit der Frau, die mich aus der HÖLLE GERETTET hat,
    fünf wunderbare, schöne und „kluge“ KINDER!

    Ich weiß sehr wohl! daß sehr vielen Menschen meine Frau gar nicht gefällt
    — schließlich ist sie eine Negerin —
    … aber all die „Germanen“ – vor allem aber die sogenannten Christen,
    mit denen ich über viele JAHRE die gleiche Gottesdienste besuchte –
    haben für mich nun einmal keinen Finger krumm gemacht! :::

    WÄHREND sie täglich!!! 150 KILOMETER fuhr,
    und LEBENS-MITTEL und TRINK-WASSER brachte!!!

    Die Menschen, denen ich vertraute — „Christen“ —
    HABEN mich mündich und schriftlich VERFLUCHT als unsere Tochter 1995 starb
    und ich mich dann sogar 1998 in der Hölle befand, in die „gute Christen“ mich warfen.

    Die Hölle GIBT es WIRKLICH — nö, nicht nach dem Tod!!!
    In diesem Leben!!! Und wer sie HEIL ÜBERSTANDEN HAT,

    dem kannst AUCH du *Texmex*
    wirklich GAR NICHTS MEHR erzählen
    oder versuchen, etwas weiß-zu-machen!!!

    Texmex!
    arbeite dich an anderen Menschen ab!!!

    „Du bist es mir [!!! noch nicht !!!] würdig,
    mir auch nur ein Glas Wasser zu reichen —

    Selbst wenn ich am Verdursten wäre!
    Ich würde dieses lebenswichtige Naß,
    was du mir vielleicht möglicherweise
    reichen könntest
    in dein Gesicht schütten!!!
    … und das Anathema über dir ausrufen!

    ::::

    WER BIST DU, daß DU DIR über MICH URTEIL erlaubst???

    BIST du der GOTT meines LEBENS???

    Gefällt mir

  15. Texmex sagt:

    Kaugummi, Tourette kann man behandeln.
    Wenn man will

    https://www.netdoktor.de/krankheiten/tourette-syndrom/

    Gefällt mir

  16. Texmex 12/08/2021 UM 02:04

    armseliger als die Faktenschecker

    Gefällt mir

  17. Bettina März sagt:

    Gefällt mir

  18. Kraeuterhexe sagt:

    Lieber jauhuchanam und lieber Texmex,
    kann es sein, daß Ihr Euch wegen nichts irgendwie behackt, weil Ihr Euch irgendwie mißverstanden habt?
    So kommt es mir vor….
    jauhuchanam’s Berechnungen sind sogar für mich Blödi irgendwie nachvollziehbar, natürlich vorausgesetzt,
    daß die Erde eine Kugel ist, wie die NASA etc. behaupten. Nur darauf kann man ja Berechnungen anstellen.
    Daß die Daten von der NASA m.E. völlig unlogisch sind ist jetzt erstmal zweitranging.
    Und genau hier liegt ja der Punkt. jauhuchanam erklärt ja, daß selbst bei den „runden“ Berechnungen, es
    gar nicht sein kann, daß CO2 der Menschen irgendeinen Klimawandel verursachen kann. Also ist das alleine
    schon ein Kontradikt.
    Wenn die Erde nun nicht rund ist, was wir ja aber auch noch nicht mit aller Sicherheit wissen, sondern nur
    logischerweise annehmen können anhand von der zur Zeit gegebenen Beweise, dann erübrigt sich so eine
    Berechnung ohnehin, weil hierzu noch überhaupt niemand Berechnungen anstellen kann oder?

    Also egal, ob die Erde nun rund oder eine Scheibe ist, die Menschen können das Klima nicht beeinflussen.
    Und das versucht jauhuchanam ja mit seinen Berechnungen zu erklären. Ob die Merkelisten dies jedoch
    verstehen? Denn es geht ja um ganz andere Dinge.

    Nachdem ich mir auch die Englischen Episoden der „Verlorenen Geschichte der Flachen Erde“ ansehe, frage
    ich mich eher, was ist wirklich zwischen 1840 und 1860 passiert? Wie hat unsere ganze „Freie Energie“ funktioniert,
    wie wurde sie zerstört? Und wie könnten wir sie wieder aktivieren? Was ist in jener Zeit passiert? Wie weit
    geht unsere Geschichte wirklich zurück? Wie haben Menschen damals wirklich all diese großen Gebäude
    gebaut, wenn sie doch angeblich so primitiv waren? Wie kommt es, daß wir nie über das 5. Element Aether
    aufgeklärt wurden?
    Kommen hier einige sehr intelligente und gute Wesen der Sache immer näher? Rütteln uns wach?
    Und wird deshalb mit allen möglichen inszenierten Katastrophen versucht, uns von der Wieder-Entdeckung
    fernzuhalten?

    Wenn man sich vorstellt, daß „deren“ ganze Macht darin besteht, daß wir keine Freie Energie haben?!
    Ist es tatsächlich so, daß mit der Wiederentdeckung der Freien Energie und des Elements Aether alle
    Lügen aufgedeckt werden könnten, mit denen die Menschheit geknechtet wird?

    Lernt und entdeckt man das alles z.B. in den Schetinin-Schulen? Die Schulen, welche NICHT dem
    Rockefeller Clan unterliegen? Was ist mit den Absolventen dieser Schulen, die mit Sicherheit nicht
    mehr in eine so verlogene und versklavte Welt passen? Sind sie es unter anderem, die uns hier
    behutsam versuchen aufzuklären und wachzurütteln?

    Ich beschäftige mich nun schon seit über 30 Jahren mit natürlicher Gesundheit, habe aber noch nie in
    meinem Leben so viel über Natur, Geschichte und Polit-Verbrecher gelernt, wie in den letzten 10 Jahren,
    seit ich wieder in Old Germany bin.

    Es ist wunderbar, wenn man erkannt hat, wie frei man wirklich sein kann!

    Gefällt 3 Personen

  19. Thom Ram sagt:

    Texi,

    ich bitte Dich, und Du hörst richtig, ich BITTE Dich, nicht persönlich auf dem Uhu rumzureiten. Es macht keinen Spaß und hilft nicht weiter und zieht unnötig runter. Danke.

    Gefällt 1 Person

  20. Kraeuterhexe 12/08/2021 UM 13:45

    Auch wenn die Erde flach und rund wäre, könnte das Volumen der Luft und damit der CO₂ Anteil in ihr berechnet werden.
    Denn ob nun rund und flach, kugelförmig oder ellipsoid: die Erde hat eine Oberfläche von 510.100.000 km² diese müßte
    dann mit der Höhe der Troposphäre (rund 12,5 km) multipliziert werden: Volumen = 510.100.000 km² x 12,5 km = 6.376.250.000 km³.

    Ein km³ Luft wiegt 1.292.000 Tonnen. 6.376.250.000 x 1.292.000 t = 8.238.115.000.000.000 Tonnen = 8.238.115 Gt (Gigatonnen) würde die Luft wiegen, wenn die Erde flach und rund wäre.

    830 Gt CO₂ sollen sich in der Luft befinden: 830 Gt CO₂ haben ein Volumen von 41.500 km³, was einem Volumenanteil von 0,000651 % oder 6,5 ppm entspräche, wenn die Erde flach und rund wäre.

    Gefällt mir

  21. Bettina März sagt:

    Jauhu 19.05
    Woher weißt Du,und von wem denn, daß die Erde eine Oberfläche von 510.100.000 km2 hat?
    chnopfloch sieht das anders….

    Gefällt mir

  22. Texmex sagt:

    @ Kräuterhexe
    Es gibt hier beim Thomram einen großen Fundus zum Thema.
    Meist von @ Lh eingestellt.
    Der Kaugummi ignoriert das und müllt uns hier mit seinem „ Wissen“ – oder besser Glaubensbekenntnis zu.
    Klar „ weiß „ aktuell niemand, wie genau die komplette Konstruktion aussieht, außer ein paar Eingeweihten, aber einen groben Anhaltspunkt haben wir.
    Dann kommt er wieder um 19:05 mit der nächsten Räuberpistole um die Ecke.
    Es ist einfach nur noch lächerlich.
    Du bist noch nicht so lange hier dabei, kein Vorwurf, aber was er hier schon losgelassen hat…
    Die Gebrüder Grimm- nee, denen täte ich Unrecht.
    @ Thomram
    Ich halte mich ja schon weitestgehend zurück, wenn ich jedesmal einhaken würde…🤦🏻‍♂️
    Es ist für mich auch kein Spaß.

    Gefällt mir

  23. Thom Ram sagt:

    Texi

    Ich respektiere. Warum tue ich es? Weil ich Vieles von Uhu icht verstehe und weil ich damit einräumen muß, daß Anderer Sinn von Unsinn schärfer trennen könnte, zum Beispiel Du.

    Doch ein x tes Mal. Unterlasse persönliche Verunglimpfung. Bleibe auf der Ebene sachlicher arg um end Azion, bitte. Was kümmert Dich ein Kaugummi, so könntest Du Dich ma fragen zum Bleistift, vielleicht?

    Gefällt mir

  24. Bettina März sagt:

    Texmex 20.27

    nix für ungut:

    zitiere….ignoriert das und müllt u n s hier zu. Bitte Texmex, nicht von uns oder wir sprechen, sondern ich, mich … schreiben…

    Und noch was:

    Jeder entscheidet sich doch selbst, ob er dann darauf antworten will oder nicht? Ich antworte auch nicht auf jeden Artikel, auch wenn er mir ab und zu uff de Geischt geht….

    weil…wenn dann doch:

    isch werd dann manschmol so griffisch.. und des dut ma dann nochher lääd….schad mir domid selwer …

    Gefällt 2 Personen

  25. Bettina März 12/08/2021 UM 20:05 ​„Jauhu 19.05 Woher weißt Du,und von wem denn, daß die Erde eine Oberfläche von 510.100.000 km2 hat?“

    Von „WEM“ kann ich dir nicht sagen!!!

    Aber jeder Mensch kann die Oberfläche der Erde selber berechnen!
    Die mathematische Formel dafür lautet: LÄNGE mal BREITE.

    Gefällt mir

  26. Texmex 12/08/2021 UM 20:27
    „@ Kräuterhexe
    Es gibt hier beim Thomram einen großen Fundus zum Thema. Meist von @ Lh eingestellt.
    Der Kaugummi ignoriert das und müllt uns hier mit seinem „ Wissen“ – oder besser Glaubensbekenntnis zu.
    Klar „ weiß „ aktuell niemand, wie genau die komplette Konstruktion aussieht, außer ein paar Eingeweihten, aber einen groben Anhaltspunkt haben wir.
    Dann kommt er wieder um 19:05 mit der nächsten Räuberpistole um die Ecke. Es ist einfach nur noch lächerlich.“

    Was „ignorere“ ich?! Butter bei die Fisch, texianischer Mexikaner!

    Womit „mülle“ ich DICH zu???

    Hast du keine AUGEN IM KOPF, daß DU dir die geometrische FORM der ERDE nicht vorstellen kannst???

    Ich habe um 19:05 NICHTS anderes als die Volumen-Formel verwendet und diese auf eine *flache und runde Erde angewendet*!!!

    Was soll das für eine „Räuberpistole“ sein???

    Besuche einfach einen VHS-Kurs in Geometrie — falls du im Geometrie-Unterricht der Klasse FÜNF geschlafen haben solltest —
    und immer noch nicht WISSEND BIST, wie man eine Fläche oder ein Volumen berechnet!

    Gefällt mir

  27. Texmex 12/08/2021 UM 20:27

    Du bist ja hier der Wissende und hältst Dich „so-was-von“ überlegen!;
    daß DU mich als Kaugummi meinst, verfemen zu dürfen!

    Was habe ich dir GETAN, daß du dir anmaßt, mich als DING behandeln zu dürfen!?

    Also, weil du ja so überreich an Klugheit bist!

    Wie viel Prozent der Luft besteht aus CO₂???

    Warum sind alle Gletscher der Erde fast vollkommen in den letzten 150 Jahren geschmolzen?

    und warum schmilzt das Eis auf der Antarktis, obwohl es dort doch extrem bitter kalt ist???

    Kannst du widerlegen, daß es mehr als 4 ppm CO₂ in der Luft gibt …

    oder GLAUBST auch DU, daß es 400 ppm CO₂ in der Luft gibt???

    Gefällt mir

  28. Gravitant sagt:

    CO2 Ist ein Düngemittel.
    In jedem großen Gewächshaus stehen C02 Tanks.
    In der Atmosphäre, gibt es zu wenig wenig CO2, für ein gesundes Wachstum der Bäume und Pflanzen.
    Schon komisch, dass an den Autobahnen, die Bäume und Pflanzen, am besten wachsen.
    Unzählige Gewächshausher, zur Versorgung der Menschen, stehen direkt an den Autobahnen.
    In der Atmosphäre gibt es etwa 0,035 Co2, für ein gesundes Wachstum der Bäume und Pflanzen
    sind etwas 2% anstrebenswert.
    Kohle Kraftwerke, fördern ein gesundes Wachstum.

    Gefällt mir

  29. Texmex sagt:

    @ Kaugummi
    Im anderen Faden willst Du einen Troll mit NIX füttern- mach die Diät selbst.
    Nur ganz knapp zur Volumenberechnung – die sogenannte Erde / Gaia hat mit hoher Wahrscheinlichkeit eine feste Glaskuppel( Firmament) über dem Plan-et.
    Der Radius ist uns nicht bekannt, man vermutet um die 6000 km, das muss aber nicht stimmen, es kann auch wesentlich mehr sein.
    Anhaltspunkt Umfang = Pi*Durchmesser (Captain Cook beschrieb seine Reise entlang des sogenannten Südpols als etwa 100000 km lang)
    Das ergäbe etwa 16000 km Radius.
    Diese Streuung ist für diese Diskussion hier zu groß.
    Die Wabenerde liefert nochmals andere Werte.

    Du darfst gerne Deinem Glauben anhängen, auch wenn Du selbst immer wieder auf gravierende Widersprüche stößt.
    Ich nehme Dich jedenfalls nicht mehr ernst.
    @ Gravitant
    Genau so sieht es aus,
    In den Gewächshäusern wird ein CO2- Gehalt von 1% angestrebt, mehr trauen Sie sich nicht, weil das dann doch zu offensichtlich würde, wie die Leute verdummt und für blöd verkauft werden.

    Gefällt mir

  30. Bettina März sagt:

    Okay Jauhu,
    ich habe Dir eine Hand gereicht, Du wolltest sie nicht. Du konntest mir meine Frage nicht beantworten.
    Und jetzt sollen Polkappen schmelzen? Klar, weil es die MSM schreiben oder warst Du dort?
    CO“2 ist Leben, leben, leben für uns alle. Und verarschen von vermeintlich Grünen lasse ich mich nicht….

    Gefällt mir

  31. Texmex,

    auch zum „Firmament“ gibt es die verschiedensten Theorien …
    „Wabenerde“ — theoretisch könnte es auch sein, daß wir im inneren einer Hohlkugel leben 😉
    Das Problem mit euch Flacherdlern ist, daß ihr keinen Beweis für eine flache, runde Scheibe erbringen könnt — also bist du der Gläubige.

    Gefällt mir

  32. Bettina März 12/08/2021 UM 20:05 — Jauhu 19.05 „Woher weißt Du,und von wem denn, daß die Erde eine Oberfläche von 510.100.000 km2 hat?“
    Also, ich bin von 1969 bis 1979 zu Schule gegangen; dort hatten wir Geometrie im Mathematikunterricht.
    Mit Hilfe von Formeln habe ich gelernt, wie Oberflächen und Volumen berechnet werden können. Zur Erinnerung und Auffrischung:

    Kugel berechnen:

    Durchmesser: d = 2 · r.
    Radius: r = ½ · d.
    Umfang: U = 2 · π · r.
    oder U = π · d.
    Oberfläche: O = 4 · π · r²
    oder O = π · d²
    Volumen: V = (4/3) · π · r³
    Kreisfläche: A = π · r²

    Für Flächen (Quadrate, Rechtecke, Kreise, Ellipsen usw) und Körper (Pyramiden, Würfel, Quader, Kegel usw.) muß man entsprechend andere Formeln verwenden.

    Um Flächen oder Körper berechnen zu können, bedarf es einer hinreichenden und einer notwendigen Bedingung: Man muß wissen, welche geometrische Form das Objekt hat und man benötigt ein oder mehrere Strecken — das muß man messen. Bei der Erde ist das relativ einfach: Man mißt die Strecke vom Nord- zum Südpol — und je nachdem, ob man die Erde für eine Fläche (welcher Form auch immer) oder einen Körper (welcher Form auch immer) hält, setzt man die gemesse Strecke in die dafür entsprechende Formel ein … und Schwuppdiewupp kennt man die Oberfläche der Erde.

    Die Entfernung vom Nord- zum Südpol beträgt 20.015,11 km (gerundet). Der Äquator hat eine Strecke von 40.075,017 km (gerundet).

    Geht man von einer kugelförmigen Gestalt der Erde aus, ergibt sich die Oberfläche:
    O = 4 · π · d² = 4 · π · 12.742² = 510.064.471,9097 km²

    Geht man von einer kreisförmigen Gestalt der Erde aus, ergibt sich eine Fläche von
    A = π · r² = π · 10.007,555² = 314.634.139,3248 km²

    Sonderbar: die Fläche der Erde wäre dann kleiner als das Weltmeer (360.570.000 km²)

    Aber da war ja noch etwas — ah, genau der Äquator, dessen Strecke ja etwa doppelt so lang ist wie die Entfernung vom Nord- zum Südpol.
    Somit könnte es sich bei der Erde gar nicht um einen flachen, runden Kreis, sondern um eine – richtig – flache Ellipse handeln:
    A = a ⋅ b ⋅ π = 20.037,5085 ⋅ 10.007,555 ⋅ π = 629.959.889,9647 km²

    Freilich! Man braucht einen großen wundersamen Glauben, die Erde für eine flache, runde oder eine elliptische Scheibe zu halten — aber der Glaube fehlt mir nun einmal und ich verlasse mich da dann doch viel lieber voll und ganz auf die Geometrie, aus der sich nun einmal der Form nach für die Erde der geometrische Körper eines Ellipsoiden ergibt.

    Selbstverständlich handelt es sich bei der Oberfläche der Erde von 510.100.000 km² um einen gerundeten Wert, denn die Erde hat ja keine glatte Oberfläche, sondern besteht aus Bergen und Tälern, die zudem größtenteils auch noch mit Wasser bedeckt sind – nennt sich Meer oder Ozean – so daß die wirkliche Oberfläche der Erde tatsächlich ein wenig größer ist.

    Gefällt mir

  33. Bettina März 13/08/2021 UM 02:32

    Sorry Bettina, ich bin nicht 24 Stunden auf bb und konnte daher deine Frage erst jetzt beantworten.

    „Und jetzt sollen Polkappen schmelzen? Klar, weil es die MSM schreiben oder warst Du dort?“

    Mhh, also, die meisten Gletscher sind bereits geschmolzen — okäi, hier und da gibt es noch kleine Reste zu besichtigen …

    Ich muß weder die MSM lesen noch auf Grönland oder der Antarktis gewesen sein, um sagen zu können, daß die beiden letzten verblieben Eispanzer am Abschmelzen sind, weil es vollkommen logisch ist, daß sie am Schmelzen sein müssen, da die Luftmasse, die unsere Erde (egal ob flach oder kugelförmig) umgibt, bzw. einhüllt durchschnittlich so um die 15 °C warm ist.

    Mit meinen Worten, die Masse der Luft hat einen höheren Wärme-Energie-Gehalt als das gesamte Eis, das sich noch auf der Erde befindet.

    Da nun Wasser, wenn es sich im festen Aggregatzustand befindet – also Eis – einen Schmelzpunkt von 0 °C hat, müssen die beiden letzten verblieben Eispanzer der Erde genauso abschmelzen, wie vor ihnen die Gletscher. —

    Daß das nichts mit dem wenigen von Menschen „gemachten“ CO₂ zu tun haben kann, habe ich oben (indirekt) doch wohl hinreichend genug verdeutlicht, oder?

    „CO“2 ist Leben, leben, leben für uns alle.“

    Also, zum Atmen oder Lebe brauchen wir kein CO₂ und ab einer bestimmten Konzentration ist dieses Gas für uns sogar tödlich. In geschlossen Räumen ist das CO₂, das wir dort ausatmen gesundheitsschädlich; weshalb ich zum Beispiel in meinem Zimmer das Fenster geöffnet halte – vor allem, wenn ich mich dort aufhalte.

    Klar, Pflanzen benötigen CO₂ … und da Pflanzen unser Haupt-Lebensmittel sind, kann man als Methapher sagen, daß CO₂ Leben ist;
    aber eben nur indirekt, denn unser Körper kann mit dem CO₂ nichts anfangen – für ihn ist es ein tödiches Gift, das durch den Stoffwechsel in unserem Körper als (Stoffwechsel)-Abfallprodukt entsteht und von unserem „Luft-Verdauungssystem“ – der Lunge – ausgeschieden wird.

    Gefällt mir

  34. Vollidiot sagt:

    Jauhu

    Darum hat die kleine Schweiz auch mehr Fläche als das brettlebene Sibiristan.
    Räumliches Integrieren brächte mehr Klarheit.
    So stimmt, was geschrieben steht: Die kleinsten werden die Größten sein.
    In diesem Fall Nepal und die Schweiz.

    Wenn die Erde ne Kugel wär, dann müßte bei dem gesagten Polabstand von ca. 20000km der Umfang ca. 62000km betragen.
    Is aber nur 40000km. Also sind Deine ganzen Scheißformeln falsch, böh!!
    Is auch zu Zentrifugalbeschleunigig net kompatibel.
    Wemmer erst amol sich mit dem Käse beschäfticht kommt mer sehr schnell drauf, daß mathem. Formeln auch net ganz dicht sind.
    Des is wie in der Fließdynamik, da gibts Formeln, die bei gleichem Sachverhalt, Ergebnisabweichungen von 30% liefern.

    Gefällt 1 Person

  35. Thom Ram sagt:

    Uhu 13:39

    Eine Wohltat für mich, Deine Berechnung, danke!

    Gefällt 1 Person

  36. Thom Ram sagt:

    Uhu 00:14

    Das Eis der Antarktis schmelze, sagst du. Ich bin Frosch im Brunnen, kann nur mir Erreichbares lesen. Was ich der Jahre gelesen habe, lautet so:

    Arktis: Eis schmilzt.
    Antarktis: Eismantel wächst.

    Gefällt mir

  37. Texmex 13/08/2021 UM 01:08 „@ Kaugummi — Nur ganz knapp zur Volumenberechnung – die sogenannte Erde / Gaia hat mit hoher Wahrscheinlichkeit eine feste Glaskuppel( Firmament) über dem Plan-et. Der Radius ist uns nicht bekannt, man vermutet um die 6000 km, das muss aber nicht stimmen, es kann auch wesentlich mehr sein. Anhaltspunkt Umfang = Pi*Durchmesser (Captain Cook beschrieb seine Reise entlang des sogenannten Südpols als etwa 100000 km lang). Das ergäbe etwa 16000 km Radius.“

    Doch! Der Radius ist bekannt, weil man ihn messen kann. Das könntest selbst du messen — also zumindest traue ich es dir zu, daß du das kannst.

    Umfang: U = 2 · π · r oder U = π · d

    Du nennst einen Umfang von 100.000 km Länge. Daraus lässt sich der Durchmesser (d) und der Radius (r) berechen:
    d = U/π = d = 100.000 : π = 31.830,9886… km
    r = d/2 = r = 31.830,9886 : 2 = 15.915,4943… km – gerundet 15.916 km.

    Nebensächlich: Die Erde hätte dann aber nur noch eine Fläche von 253.319.056 km². Schade. Doch ziemlich klein, die Erde der Flacherdler. 😉

    Das Volumen der Luftmasse würde bei dieser Annahme folgenden Wert haben:

    Kreisfläche: A = π · r² multipliziert mit Höhe der Stratosphäre: h => [A = π · 15.916² = 253.319.056 km²] · [h = 12,5 km] = V

    V = π · r² · h => V = π · 15.916² km² · 12,5 km = 9.947.183.943 km³

    Weil die Erde einem geometrischen Körper eines Ellipsoiden gleicht, komme ich natürlich bei der Berechnung des Volumens der Luft nur auf einen Wert von 5.108.654.942 km³.

    Gefällt mir

  38. Vollidiot 13/08/2021 UM 14:23 „Wenn die Erde ne Kugel wär, dann müßte bei dem gesagten Polabstand von ca. 20000km der Umfang ca. 62000km betragen. Is aber nur 40000km.“

    Oh, weh! 2 x 20.000 km = 40.000 km

    Bei der Entfernung von Pol zu Pol handelt es sich um einen Halbkreis, „wenn die Erde ne Kugel wär“.
    Und die Länge beider gleich großen Halbkreise ist der Umfang des ganzen Kreises.

    Gefällt mir

  39. Gravitant: „In der Atmosphäre gibt es etwa 0,035 Co2, für ein gesundes Wachstum der Bäume und Pflanzen sind etwas 2% anstrebenswert.
    Kohle Kraftwerke, fördern ein gesundes Wachstum.“

    Nö! In der Luft liegt ein CO₂-Anteil von rund 0,0004 % oder 4 ppm vor.
    Für Bäume und Pflanzen mögen 2 % = 20.000 ppm CO₂ in der Luft schön sein —
    für uns wäre das tödlich, zumindest schwerst gesundheitsgefährdend.

    Kohle Kraftwerke, fördern ein gesundes Wachstum.“
    bei Bäumen und Pflanzen — nicht bei Tieren! tödlich, zumindest schwerst gesundheitsgefährdend wäre eine solche Konzentration.

    Gefällt mir

  40. Thom Ram 13/08/2021 UM 14:48 —

    Danke. Bist du auch ein Freund der Geometrie? Würde mich nicht verwundern, schließlich bist du ein begnadeter Musiker.

    Gefällt mir

  41. Kraeuterhexe sagt:

    Die Freie Energie

    Du basierst Deine Berechnungen auf einer runden Erde, alles klar!
    Aber hier einiges zum Nachdenken:

    Die Menschheit wurde und wird immer noch von vorne bis hinten
    belogen, warum also sollte man noch irgend etwas glauben bzw.
    nicht von mehreren Seiten betrachten, was uns ja „aberzogen“
    wurde. Wir haben einfach den Rockefeller Ausbildungs- / Lehrplänen
    zu folgen und damit Basta.
    Die indoktrinierten Pläne fangen schon im Kindergarten an, über
    Universitäten und dann die Wissenschaft. Alles was wir lernen
    „dürfen“, wird vom Rockefeller Clan vorgegeben. So auch die
    Pharma-Industrie, das Agro-Farming, die Energiegewinnung,
    die Nahrung, Fortbewegungsmittel usw. nämlich alles, was die
    Menschen im täglichen Leben heute nutzen, von „Controllern“
    diktiert werden.
    Dass das Klima sich ändert, darauf haben die Menschen überhaupt
    keinen Einfluß, aber die „Controller“, durch Geo-Engineering,
    Wetter-Manipulationen, Brände legen, die Meere mit Chemie
    verschmutzen sowie Chemie auf Landwirtschaftlichen Flächen.

    Die Menschen wurden durch Religionen betrogen, in Zusammenarbeit
    mit obigen Controllern. Neben den Religionen sind die größten
    Gehirnwäschen die „Freie Energie“, um welche die Menschheit
    beraubt wurde und die „Freie Natürliche Gott gegebene Gesundheit“.

    Wie also kann man der NASA und vielen dubiosen Wissenschaftlern
    noch glauben, daß die Erde wirklich rund ist? Es wird einfach so
    vorgegeben und darauf beruhen dann die Berechnungen.
    Es darf nichts hinterfragt werden, was deren Konstrukt zuwiderläuft.

    Um an einer Uni den Abschluß in Medizin zu erzielen, MUSS man
    genau den Rockefeller-Lehrplänen folgen, sonst wird das nix mit
    dem Abschluß. Hinterfragen ist nicht. Und wer als Arzt hinterfragt
    und eigene Wege und eigenen Erkenntnissen folgt, der wird
    abgesägt bzw. die Approbation aberkannt.

    Genau aus diesen Gründen, derer ich unzählige aufführen könnte,
    hinterfrage ich erst einmal alles.
    Das einzige was nicht fragwürdig ist, sind die natürlichen Gott
    gegebenen unumstößlichen Naturgesetze. Das ist die Basis unseres
    Lebens.
    Zu diesen Naturgesetzen gehört auch die Freie Energie und diese
    hängt zusammen mit der Gestaltung der Erde, die nach meinem
    Empfinden einfach nicht rund sein kann. Das muß ich auch gar
    nicht beweisen können, ich empfinde es einfach so, auch ohne
    eine Schetinin-Schule o.ä. besucht zu haben, die nicht nach
    Rockefeller-Lehrplänen arbeiten.

    Wir greifen uns manchmal hier und da ein Puzzle-Teil heraus
    und wundern uns, warum dies oder jenes so ist, anstatt mal
    das gesamte Bild zu betrachten. ALLES HÄNGT MITEINANDER
    ZUSAMMEN!

    Man fliegt angeblich zum Mond oder anderen Planeten oder
    sonstwas im All, aber hier auf der Erde kann man Krankheiten,
    wie Krebs, Diabetes, Herzprobleme etc. nicht eliminieren?
    Oder man findet einfach diesen ollen Covid-19 Virus nicht,
    wofür es immer noch keine Nachweise gibt, weil den Virus
    noch niemals jemand hat isoliert nachweisen können?
    Aber foltert Menschen mit dubiosen Injektionen?
    Was also soll der ganze dumme Quatsch?

    Es gibt z.B. auch im Netz: 200 Beweise, warum die Erde nicht rund ist!
    Das bedeutet nicht, daß sie flach im eigentlichen Sinne sein muß,
    aber eben auch nicht rund.

    Ein Beispiel: Die NASA behauptet, daß die Erde sich mit 1.600 km
    Geschwindigkeit in der Stunde dreht.
    Frage: Wie kann das logisch möglich sein?
    Wen dem wirklich so wäre, warum heben dann Flugzeuge nicht
    einfach von der Erde ab und bleiben oben stehen bis sich die
    Erde gedreht hat und landen dann wieder? Würde das nicht
    enorm viel Energie sparen?

    Also stimmt hier doch etwas nicht oder?

    Noch ein Beispiel: Wasser ist eines der Elemente.
    Wasser nivelliert sich immer ganz natürlich aus, nämlich flach!
    Wasser krümmt sich nicht! Nicht auf dieser Erde!
    Wenn die Erde also rund wäre und dann auch noch mit 1.600 km
    Geschwindigkeit drehen würde, dann würde das Wasser einfach
    davon geschleudert.

    Also stimmt hier doch etwas nicht oder?

    Dann, warum wird das 5. Element nicht gelehrt, nämlich Aether?
    Kann es sein, daß genau hier das Geheimnis der Freien Energie
    liegt, um welche die Erdbewohner „bestohlen“ wurden?

    Was also geschah von um 1840 bis ca. 1860?
    Warum überall diese massiven Zerstörungsfluten um 1860?
    Was wurde hier zerstört?

    Dann noch die weitere Frage (wohlgemerkt, alles hängt
    miteinander zusammen!): Warum sollen ausgerechnet die
    Deutschen für zwei Kriege verantwortlich gemacht und
    überhaupt ausgelöscht werden? Was ist der wirkliche Grund?
    Was hatten / haben die Deutschen „wieder entdeckt“, daß man
    sie verdummen muß und sich ihrer entledigen. Könnte es sein,
    daß man in den 1930er Jahren die Freie Energie wieder gefunden
    hatte? Kann es sein, daß AH diese Freie Energie wieder etablieren
    wollte? Und das zum Wohle aller Menschen?

    Andere Gründe dieser massiven Zerstörungen sind m.E.
    einfach nur überdeckend erklärt und machen wenig Sinn.

    Geht es nicht letztendlich nur um eines, was uns Menschen
    vorenthalten wird: Das 5. Element Aether und die Freie Energie?
    Dreht sich nicht alles überhaupt nur um Energie?

    Man stelle sich vor:
    Wenn es auf dieser Erde wieder Freie Energie gäbe, wäre
    dann nicht auf einen Schlag das Wort „Gier“ eliminiert?

    Und somit keine Kriege mehr, keine Umweltzerstörung mehr,
    nur noch ein göttliches Miteinander!?

    Gefällt 1 Person

  42. Bettina März sagt:


    paßt zu dem Kommentar von Kräuterhexe

    Gefällt mir

  43. Thom Ram 13/08/2021 UM 14:51 „Was ich der Jahre gelesen habe, lautet so: Arktis: Eis schmilzt. Antarktis: Eismantel wächst.“

    Ja, das habe ich auch so gelesen. Ich vermute, daß das schon viele Menschen gelesen haben.

    „Der Eismantel wächst“ – das ist ein Märchen für Menschen, die nicht wahrhaben wollen, daß die beiden Eispanzer schmelzen und sich der Meeresspiegel dadurch um bis zu knapp 70 Meter erhöhen wird.

    Der Eispanzer der Antarktis kann nicht wachsen, weil es dort fast keinen Niederschlag gibt. Die Antarktis ist das niederschlagsärmste Gebiet der Erde und damit die größte Wüste der Welt — rund 54 % größer als die Sahara.

    Nun, ich „schlage mich“ ja schon eine ganze Langeweile mit den Sektenmitgliedern der Weltklimakirche herum, die unter anderem auch behaupten, daß der Eismantel wächst. Dabei berufen sie sich auf Abstandsmessungen zwischen Satelltien und der Oberfläche der Antarktis, bei der sich der Abstand über die Jahre hinweg so um die 1,5 cm pro Jahr verkürzt hat.

    Bei einer durchschnittlichen Niederschlagsmenge auf der Antarktis von 50 mm (50 Liter/m²) pro Jahr müsste da dann nicht der Eispanzer um 5 cm und nicht nur um 1,5 cm wachsen? Nun, eine mögliche Erklärung wäre, das der Niederschlag gar nicht auf der Oberfläche der Antarktis ankommt, sondern von den sogenannten „katabatischen Winden (kalte ablandige Fallwinde) fortgeweht wird.

    Ich habe für die Verkürzung des Abstandes zwischen der Oberfläche der Antarktis und den Sateliten eine andere Erklärung.

    Die Antarktis ist ein Kontinent der auf einer heißen Flüßigkeit – dem Magma – schwimmt — ähnlich wie ein Schiff im Wasser.
    Auf der Antarkits befindet sich eine gewaltige Ladung Eis – so um die 24.327.000 Gt.
    Wird ein Schiff entleert, hebt es sich aus dem Wasser. Wird die Antarktis vom Eis entleert, hebt sie sich aus dem Magma.

    Das scheinbare Anwachsen des Eispanzers auf der Antarktis korreliert auffallend mit der Menge an Eis, welches auf der Antarktis jährlich – und zwar proportional ansteigend – schmilzt und ins Meer abfließt.

    Tja, Eis schmilzt nun einmal, wenn die allgemeine Durchschnittstemperatur der Luftmasse mehr als 0 °C beträgt —
    und zur Zeit soll sie so um die 15 °C betragen.

    Gefällt mir

  44. Bettina März sagt:

    Klares zur Nacht, Marc und Michael reden gerade über die Antarktis. Spitze, die beiden Jungs.

    Gefällt mir

  45. Kraeuterhexe 13/08/2021 UM 15:51 „Du basierst Deine Berechnungen auf einer runden Erde, alles klar!“

    Seh‘ es mir nach, wenn ich da genauer bin. „rund“ bezieht sich auf eine Fläche. „Runde“ Erde = kreisflächige, bzw. elliptische Erde.
    Meine Berechnungen beziehen sich auf einen „kugelförmigen“ Körper – also einen Ellipsoiden, wie es unsere Erde ist.

    Gefällt mir

  46. Texmex sagt:

    Lass es gut sein, Kaugummi.
    Ja, es gibt Indikationen über den Versuchsaufbau des des Rolf Kepler ( Geradstreckenverleger), dass wir im Innenraum einer Kugel leben.
    Der Glaubenssatz, der dazu führt, ist der, dass der Lichtstrahl „ gerade“ verläuft.
    Sollte das nicht so sein, ist es auch wieder Essig.
    Nochmals siehe oben!
    Wir wissen es nicht! Du nicht! Ich nicht!
    Außer ein paar Eingeweihten, und nein, die NASA gehört nicht dazu.
    Deine Formelsammlung kannst Du an die Kartoffelhorde nageln, dann gehen die Ratten nicht ran!

    Gefällt 1 Person

  47. Thom Ram sagt:

    Uhu

    Leuchtet ein

    Und…nebenbei bemerkt…wer wollte sich vor Klimawandel fürchten so, als wie es posaunt wird, daß man sich mindestens panisch fürchten sollte.

    LoL.

    Die Menschheit, und nicht nur die, die hat seit Jahrmilliarden überlebt, Klima rauf und runter. Andere haben sich vom Acker gemacht, sind dann wiedergekommen, als es wieder wohnlich war für sie.

    Quel Seich, die Ganse Aufregung (nicht Deine).

    Gefällt 2 Personen

  48. Texmex sagt:

    @ Kräuterhexe 15:51

    Sehr berechtigte Fragen, die Du aufwirfst.
    Und vor den korrekten Antworten haben die Profiteure des Parasitensystems eine Scheissangst!

    Gefällt mir

  49. Thom Ram sagt:

    Texmex

    Du bist hier Gast, he, guter Bauer, der Du mir zu sein scheinst. Doch hier auf meinem Blog hast Du Dich meinen schlichten Vorgaben zu fügen. Du bist hier Gast, Pferd standen?

    Du missachtest Mensch, nämlich mich, der ich hier schalten walten kann beliebig, missachtest meine wiederholteBITTE, den Uhu nicht als Kaugummi zu bezeichnen.

    Bedenke.

    Wollt ich meinem Ego die Zügel lassen, Dir flöge was um die Ohren. ICH noch halte die Stellung.

    Gefällt 1 Person

  50. Kraeuterhexe 13/08/2021 UM 15:51 Noch ein Beispiel: Wasser ist eines der Elemente.
    Wasser nivelliert sich immer ganz natürlich aus, nämlich flach! Wasser krümmt sich nicht! Nicht auf dieser Erde!
    Wenn die Erde also rund wäre und dann auch noch mit 1.600 km Geschwindigkeit drehen würde, dann würde das Wasser einfach davon geschleudert.“

    Hast du schon einmal ein Glas bis zum Rand mit Wasser gefüllt? Was kann da mit bloßem Auge beobachtet werden?
    Richtig! Das Wasser „krümmt“ sich – in der Mitte „steht“ es höher als am Rand. (Für die Praxis bietet sich allerdings flüssiges Quecksilber an, denn da kann man diesen „Krümmungseffekt“ noch besser wahrnehmen.) Das schöne an diesem Experiment ist, daß das Glas, welches bis zum Rand mit Wasser gefüllt wird, eingefroren werden kann. Da sich Wasser dem Volumen nach beim Einfrieren ausdehnt, kann nach dem Gefrieren die Oberfläche des gefrorenen Wasser von der Seite aus betrachtet noch besser in Augenschein genommen werden. Da sieht man dann überdeutlich, daß das Wasser in der Mitte höher steht als am Rand. Diese „Krümmung“ des Wassers kann berechnet werden. Der dabei festgestellte Winkel der „Krümmung“ (meinetwegen: der „Beugung“) IST absolut identisch mit der „Krümmung“ der Erdoberfläche.

    Wäre die Erde „flach“ — egal ob rund, rechteckig, kreisartig usw. — also bloß eine Fläche, würde überall auf der Erde die „Krümmung“ des Wassers exakt 0° betragen.

    Aber — so ist es nun einmal — alle Flüßigkeiten, die man in ein offenens Gefäß gießt, weisen eine „Krümmung“ auf, die exakt dieselben ist, wie sie auch unsere Erde aufweist.

    Allein von der Geometrie her, lässt sich beweisen, daß die Erde keine geometrische Fläche sein kann, sondern, daß es sich um einen geometrische Körper handelt!

    Auf einer Fläche kann ein „Rechteck“ mit vier Punkten — oder ein Vieleck mit x-vielen Punkten gezeichnet werden. (Ein Vieleck mit unendlich vielen Punkten, heißt man eine Kreis.)

    Die vier oder x-vielen Winkel jedes Rechtecks oder Vielecks, die auf eine Fläche gezeichnet werden, betragen immer 360°.

    Verbindet man nun aber die vier Punkte eines „Rechtecks“ oder die x-vielen Punkte eines Vielecks auf der OBER-Fläche – etwa die einer Kugel –
    so kommen eben niemals 360° heraus.

    Die „Winkel“-Summe jedes Vielecks mit vier oder mehr Eckpunkten, weicht immer von den 360° eines Vielecks auf einer OBER-Fläche einer Kugel ab. Dasselbe beim Dreieck: auf einer Fläche immer 180° — auf einer Kugel niemals!
    [— Außer beim Kreis oder einer Ellipse, denn deren Winkelsumme beträgt egal wo auch immer 360°. —]

    Leider wird Geometrie uns im Schulunterricht nur „stiefmütterlich“ beigebracht — weiß nicht wie das heute ist – ich hatte Geometrie in der fünften und sechsten Klasse … schaue ich mir die Schulbücher meiner Kinder dazu an, hat sich daran nichts geändert. Eines meiner Kinder (32) hat einen *Master*, kann aber nicht mal ein Dreieck berechnen …

    Tja! Und solchen Menschen kann man nunmal erzählen, daß der CO₂-Anteil in der Luft 0,04 % oder 400 ppm beträgt!

    OBWOHL — vollkommen unabhängig davon, ob die Erde eine „Kugel“ oder „Fläche“ ist —
    der VOLUMEN-Anteil des CO₂ in der Luft bei 0,0004 % oder 4 ppm liegt.
    ————————————————————————————————

    Aus einem lexikalischem Werk des Jahres 1851:

    „Die Kohlensäure ist in der Natur in großer Menge und Verbreitung vorhanden.
    Als Gas findet sie sich in der atmosphärischen Luft, im Mittel 0,0004 % bis 0,005 % vom Volumen derselben ausmachend,
    übrigens hinsichtlich ihre Menge nach mancherlei Umständen variierend (s. Atmosphäre).“

    ———————————————————————————————————————–

    „Was also geschah von um 1840 bis ca. 1860?“, fragst du.

    Nun, im 19. Jahrhundert lebte der größte und bedeutenste Geometriker und Mathemathiker der bisherigen Geschichte:
    Carl Friedrich Gauß, welcher unser Erde „VERMESSEN“ hat!!!

    Er hat die komplexesten — scheinbar unlösbaren — Fragen der Geometrie und Mathematik beantwortet!

    Mit deren Hilfe erst die heutige TECHNOLOGIE entstehen konnte.

    Ohne Carl Friedrich Gauß, würden wir uns weiter „im DUNKEL“ der „mechanischen“ Geometrie und Mathematik bewegen!
    … und unser Autos aus mit Eisen umgossenen Holzräder ausstatten,
    statt Reifen aufzuziehen, die aus CO-Material bestehen, die mit Luft aufgepummt werden.

    Gefällt mir

  51. Thom Ram 13/08/2021 UM 18:59

    Ich freue mich, daß auch du dich nicht vor „dem“ „Klimawandel fürchtest“!!!

    Die Temperatur der Luft erhöht sich. — Ich nehme das zu Kenntnis. MEHR NICHT!!!

    Gefällt mir

  52. Texmex 13/08/2021 UM 18:55 „Der Glaubenssatz, der dazu führt, ist der, dass der Lichtstrahl „ gerade“ verläuft. Sollte das nicht so sein, ist es auch wieder Essig. Nochmals siehe oben! Wir wissen es nicht! Du nicht! Ich nicht!“

    Was soll ich denn noch darauf antworten???

    Ständig präsentierst du mir „Glaubenssätze“
    … mit denen du mich dann auch noch „angreifst“ —
    OBWOHL ich die doch schon x-mal widerlegt haben!

    Kein Lichtstrahl KANN „gerade“ verlaufen!!! Auch JEDER Lichtstrahl wird „gekrümmt“ —
    er ist Teil der Materie und „gehorcht“ den (physikalischen) Gesetzen.

    Wer hat dir nur in deinen Kopf geschissen,
    daß du den IR- und UNSINN „glaubst“, „ich weiß nicht“ ???

    Du weißt!!! Punkt und gut ist’s!!!

    Gefällt mir

  53. Thom Ram 13/08/2021 UM 19:33

    Ich danke dir, daß du dich dafür verwendest, daß man mich nicht als Kaugummi verächtlicht macht.
    Danke!

    Nebensächlich! *texmex* spreche ich ja auch nicht als „kola“ an … — auch wenn mir manchmal mein Sinn danach stand.

    Lassen wir es gut sein!

    Gefällt mir

  54. Gernotina sagt:

    Die Form der Kommunikation (der Ton) über das Thema „flache Erde oder Kugel“ finde ich ziemlich blöd, einfach unangemessen.

    Hier haben die Kabale-Thinktanks einen wahren Desinformationsabgrund geschaffen (ein Lehrstück) mit gewaltigem Spaltungs- und Ablenkungspotential und die Totalskeptiker aus Prinzip, die einfach alles nur auf den Kopf stellen wollen (so einfach ist es nicht, muss nicht zwangsläufig die „Wahrheit“ sein!) haben voll angebissen.
    Es ist doch so deutlich, was die da losgetreten haben: ein Riesen-Verwirrungsprogramm.

    In diesen Zeiten, wo der klarste und stabilste Geist noch verwirrt werden soll (und sogar lächerlich gemacht), bin ich von ganzem Herzen dankbar, dass ich in den 90ern auf die Schriften Jakob Lorbers stoßen durfte (wurde konsequent dorthingeführt), die mir wesentliche Fragen – auch zu Aufbau und Funktion unseres Universums und der Multi-Versen-Struktur – beantworten aus einer Quelle, die (für mich nach Prüfung) jenseits menschlicher Hirnabsonderungen steht und auch mit den üblichen „Channelbotschaften“ (zu Atlantis usw.) rein gar nix zu hat.

    Deshalb kann ich mir diese schrillen Desinfo-Szenarien in aller Ruhe und Gelassenheit am Popo vorbeigehen lassen und versuche vielmehr, in den eigenen Innenräumen für Klarheit zu sorgen, den ganzen Müll und das alte Leben (bearbeitet) loszulassen – die Voraussetzung für den Aufbruch in das Neue (soweit es dem Einzelnen beschieden ist, daran teilzunehmen).

    PS: Nach der von mir genannten Quelle (J. Lorber, Aufzeichner göttlicher Botschaft, die er hörte) hat Jauhuchanam völlig recht. Ihm wurde auch ein erstaunlicher Horizont mitgegeben, wenn auch ich nicht alle seiner manchmal explosiven Sprachbotschaften nachvollziehen kann 😉 .

    Gefällt 1 Person

  55. Mujo sagt:

    Nur ein kleines beispiel die diese Flache Erde Unsinn widerlegt ohne ein Mathe Genie zu sein. Jeder war mal am Strand und hat plötzlich Schiffe auftauchen sehen und wieder verschwinden.
    Als Alter Segler der in der Karibik und Europäischen Mittelmeer viel Unterwegs war und wir eine Insel laut Karte angepeilt haben waren die Insel auch erst ab einer Gewissen Distanz Sichtbar. Und ebenso wieder weg wenn wir uns entfernt haben.

    Das die Erde nicht ganz Rund ist ist ja bereits auch klar. Das können inzwischen genauere Satelliten Bilder bestätigen, für das Auge aber kaum sichtbar.

    Liebe Kraeuterhexe das vieles so ist wie es eigentlich nicht der wirklichkeit entspricht hat ganz einfache Gründe. Es geht um Macht und Geld. Das betrifft ohne Ausnahme fast die gesamte Medizinische Welt. Krebs ist schon längst Heilbar, Aids gibt es nicht nur um ein Paar beispiele zu nennen.
    Was da läuft ist eine Angst und Geldmaschinerie. Corona gehört da mit dazu.
    Aber das weist du ja ohnehin, da erzähl ich dir nichts neues.

    Gefällt 1 Person

  56. Thom Ram sagt:

    Zur Flacherde fallen mir Köstlichkeiten ein. Ein Intenieur zum Beispiel sagte, am Aequator müßte bei Kugelerde Ostwind mit über 1000 Sachen herrschen, da sich ja dortens die Oberfläche mit über 1000 Sachen gegen Osten bewegt. Allen Ernstes meinte der das.

    Oder wo hab ich gelesen, erst der Tage wieder hier irgendwo, weil sich die Kugel drehe müßte das Wasser wegen der Massenträgheit von der Erde wegflutschen.

    Einer meinte, die Offiziere im Turm der deutschen U Boote, die hätten abnormale Augen gehabt, wenn sie von einem aufkommenden Schiff zuerst nur die Mastspitzen sahen.

    Nebst den Mastspitzen ist für mich einer der herrlichsten Beweise für die sich drehende Kugel die Eisenbahnschiene.
    Nördliche Halbkugel. Geleise Süd-Nord führend. Auf die Jahre hinaus wird die linke Seite der rechten Schiene von den Radkränzen mehr abgeschliffen als die rechte Seite der linken Schiene. Klar, warum?

    He ja. Das Rollmaterial fährt nicht nur gegen Norden, zusätzlich bewegt es sich zusammen mit der Erde gegen Osten. Diese seitliche Bewegung nimmt gegen Norden hin an Geschwindigkeit ab, beträgt am Nordpol null. Die Massenträgheit des Rollmaterials drückt darum stets leicht in Richtung Osten. Die rechten Radkränze werden gegen Osten gedrückt, reiben an der linken Schienenseite.

    Ach ja, wenn ich schon dran bin… das arktische Eis, wenn es schmilzt, dann steigt der Meerespegel. Klar. Einfach den Versuch selber machen. Wasser ins Glas, Eiswürfel hinein. Dann warten und staunend den Wasserpegel steigen sehen, hahaha.

    Gefällt mir

  57. Bettina März sagt:

    Erde rund oder flach? Das sind im Moment die wichtigsten und bewegendsten Themen. Wir sollten noch ein paar Diskussionsthemen darüber eröffnen.

    Gefällt mir

  58. Thom Ram 14/08/2021 UM 17:09 „das arktische Eis, wenn es schmilzt, dann steigt der Meerespegel. Klar. Einfach den Versuch selber machen. Wasser ins Glas, Eiswürfel hinein. Dann warten und staunend den Wasserpegel steigen sehen, hahaha.“

    Wenn das arktische Eis schmilzt, dann steigt der Meeresspiegel nicht an, weil sich dieses Eis bereits im Meer befindet. Nur das Eis, welches auf Land schmilzt und in Meer abfließt, lässt den Wasserpegel steigen.

    Gefällt 1 Person

  59. Bettina März 14/08/2021 UM 17:29

    Wie wäre es hiermit: Geht die Sonne im Osten auf? Warum zeigt der chinesische Kompass Richtung Süden?

    Gefällt mir

  60. Thom Ram sagt:

    Uhu 13:32

    Und? Sagt ich doch.

    Gefällt mir

  61. Kraeuterhexe sagt:

    Ich hätte da auch viele Fragen. Vielleicht kannst Du diese überzeugend beantworten?
    Ich frage als ganz einfacher Mensch, mit einfachen beigebrachten Schulkenntnissen,
    ohne auf diesem Gebiet studiert zu haben. Ich frage also ganz naiv wie ein Schüler,
    der keine komplizierten Formel kennt.

    1. Erde hat 40.000 km Umfang. Das bedeutet, die Erde dreht sich 1.600 km schnell pro Stunde
    Fragen: a) Dreht sich die Erde schneller als die Schallgeschwindigkeit?
    b) Ziehen die Wolken dann schneller über uns als 1.600 km?
    c) Warum fliegen dann Flugzeuge „um die Erde“? Würde es nicht Sinn machen, daß
    die Flugzeuge einfach nur abheben, warten bis sich die Erde gedreht hat und dann
    wieder landen? Würde das nicht eine enorme Energie sparen?
    d) Das Argument mit der Atmosphäre leuchtet mir nicht ein.

    2. Erde ist angeblich quasi ein runder Ball
    Fragen: a) Wieso sehe ich dann in ca. 10.000 Meter Höhe im Flugzeug keine „Rundung“?
    Müßte man nicht in solch einer Höhe wenigstens ein bischen Rundung sehen
    bei 40.000 km Umfang und 10 km Höhe? Ich habe noch nie auch nur die kleinste
    Krümmung gesehen!
    b) Wasser ist immer „flach“, da es sich ausnivelliert. Das Argument mit dem Wasserglas
    ist mir ganz einfach zu schmal. Wenn ich eine große Schüssel oder eine große lange
    Wanne habe, dann ist das Wasser flach in der Wanne. Ich kann es an einem wie am
    anderen Ende sowie in der Mitte messen und komme auf die gleichen Maße. Wasser
    krümmt sich nicht. Was bewirken dann Wasserwaagen?

    3. Erde und Klimawandel durch zu viel CO2
    Fragen: a) Wieso hat die Erde zu viel CO2? Ist es nicht eher so, daß der Erde immer mehr
    Sauerstoff entnommen wird und diese sich reduziert? Nämlich u.a. durch Zerstörung
    von Wäldern sowie Pflanzen durch zu viel Chemische Düngung?
    b) Wäre es nicht sinnvoll, wieder Bäume zu pflanzen, anstatt Wälder abzufackeln?
    Es kann mir keiner überzeugend erzählen, daß all die augenblicklichen und
    vergangenen Brände natürlich sind. Das habe ich in Californien erlebt. Die Brände werden
    gelegt mit der Ausrede, daß dies der Klimawandel verursacht.
    Es können keine Brände an 100 verschiedenen Stellen auf einmal entstehen, das ist alles
    Quatsch und inszeniert. Von wem?
    c) Müßte nicht der Sauerstoff erhöht werden anstatt CO2 zu reduzieren?
    d) Wenn dieser CO2 Gehalt zu schädlich ist, wieso wachsen dann Pflanzen entlang
    der Autobahnen so prächtig? Müßten da nicht rechts und links alle Pflanzen abgestorben
    sein? Scheinbar gedeihen die Pflanzen dort besser als auf einem von Glyphosat
    verseuchten Acker!?

    Ich habe noch viel mehr Fragen, aber dies erstmal für heute.

    Falls Dir die Fragen nicht zu doof sind, dann bitte keine komplizierten Formeln, sondern
    einfache klare überzeugende Antworten.

    Viele Grüße

    Gefällt 1 Person

  62. Thom Ram sagt:

    Liebe Kräuterhexe, Du hast Uhu gefragt, doch der leidenschaftliche Lehrer in mir ist angetriggert, und so grätsche ich rinn und sage, was mir dazu einfällt. Daaf isch?

    Die Erde dreht sich am Aequator mit 1600km/h. Je weiter gegen Nord oder Süd wir latschen, desto geringer ist die Umdrehungsgeschwindigkeit. An den Polen: Null.

    Wenn kein Wind ist, und ist eine Wolke da, ja, ihre Umdrehungsgeschwindigkeit ist höher als die der Erdoberfläche, wenn auch nur kiitzeklein schneller.

    Absolut ruhig liegendes Wasser, wenn es nicht per Oberflächenspannung in seiner Oberflächenkrümmung beeinflusst wird, ist nie flach, sondern es ist gekrümmt, dem Bogen der Erdoberfläche folgend. Die Krümmung des Wassers einer Pfütze ist indes so klein….ich weiß nicht, ob wir Instrumente haben, welche diese Krümmung nachweisen können.

    Wasserwaage. Ist ein Stab. Darin eingelassen ein längliches Glas, darinne Wasser, doch nicht voll, da ist noch eine Luftblase. Das längliche,einelassene Glas, das ist leicht nach oben gekrümmt. Die Luft, leichter als Wasser, ist daher oben. Wird der Stab waagrecht gehalten, ist die Luftblase in der Mitte des eingelassenen Glases….die Mauer ist horizontal. Ist die Blase etwas nach links versetzt, so darum weil der Stab (die Mauer) sich etwas nach rechts senken tutet, nicht horizontal ist.

    Der CO2 Ghalt der Erde wird von den Meeren reguliert. Er schwankt. Wenn Mensch nun mehr oder weniger furzt oder CO2 „einsammelt“ und „unterirdisch bunkert“, so kümmert das den lieben Gott nicht. Die Meere bestimmen den CO2 gehalt. Wie sie das tun…warum sie das tun…warum sie den CO2 Gehalt mal steigern, mal senken…keine Ahnung, da dürfte Größeres Maß geben, Sonnentätigkeit, kosmische Strahlung, keine Ahnung.

    Wälder abfackeln ist eines der schweren Verbrechen an Mutter Erde. In gewissen Gebieten verwüstet das Land. Beispiel: Mittelmeerraum. Zudem wird weniger Sauerstoff produziert, für Tier und Mensch sauschlecht.

    Die Brände sind künstlich angelegt. Wer mit welchem Motiv es tut, darüber grübele ich bislang vergeblich. Wenn es die Kabale ist…klar, einleuchtend, die Kabale will einfach nur noch zerstören, da sie den Krieg verliert. Doch kann da noch Anderes dahinterstecken, mein Urin sagt mir das, mein Hirni weiß noch nichts.

    Mensch und Tier braucht Sauerstoff, Pflanze nimmt CO2 auf. Mensch stößt für ihn giftiges CO2 aus, Pflanze produziert Sauerstoff. Heiliges Zusammenwirken, Symbiose genannt.

    Liebe Kräuterhexe, ich danke Dir für den Kick, mich herausfordern zu lassen.

    Sicher werden sich Wissendere noch zu den Fragen äussern. 🙂

    Gefällt 2 Personen

  63. Thom Ram sagt:

    Kräuterhexe

    Zur sichtbarkeit der Krümmung der Erdoberfläche.

    Als wir hier auf bb die Flacherde durchhechelten, da machte ich Versuche im Maßstab 1 zu weiß nicht wieviel, um herauszufinden, wie hoch ich mit dem Ballon steigen müßte, um von Auge erkennen zu können, ob ich nun auf einem Kuchen oder auf einem Ball hocken tute.

    Schön. Nimm einen Medizinball, notfalls einen Fußball. Mach ein Auge zu. Halte ihn in Entfernung seines Durchmessers vor das sehende Auge. Klarer Fall. Kugel.
    Wären aber in der Praxis 13000km Höhe. Puh, will ich so hoch steigen mit meinem Ballon, der es eh nicht kann?

    Dann geh mal auf die bescheidene Höhe 1300km. Beim Ball dürften das etwa 3cm Entfernung sein. Also aus 3cm Entfernung betrachten. Dir auch dämmern? Geh runter auf nur 130km Höhe, das ist bei unserem Fußball dann noch Entfernung 3Millimeter! Nix Krümmung erkennen können. Nur erkennen können, daß da ein Horizont ist!

    Ich tröste Dich. Ich hatte auch die Idee zuvor, daß ein Militärpilot auf 20km Höhe sowas wie Krümmung sehen könnte. Kann er nicht. Er hat unter sich eine Fläche, und irgendwo endet die, eben, beim sogenannten Horizont. Und damit ist nix bewiesen, denn auch auf dem Kuchen könnte es sein, daß dortens die Sicht wegen Partikeln in der Luft halt einfach nicht durchdringt.

    Gefällt 1 Person

  64. Mujo sagt:

    „2. Erde ist angeblich quasi ein runder Ball
    Fragen: a) Wieso sehe ich dann in ca. 10.000 Meter Höhe im Flugzeug keine „Rundung“?
    Müßte man nicht in solch einer Höhe wenigstens ein bischen Rundung sehen
    bei 40.000 km Umfang und 10 km Höhe? Ich habe noch nie auch nur die kleinste
    Krümmung gesehen!“

    Die Flughöhe ist noch viel zu niedrig als das man eine Rundung sehen kann. Beim ISS das in einer höhe von 408 Km fliegt wird die Krümmung deutlich Sichbar.

    .https://de.wikipedia.org/wiki/Internationale_Raumstation

    Aber sicher gibt es auch eine Formel die dies genau Berechnen kann ab welcher höhe man die Rundung sehen kann.

    Gefällt 1 Person

  65. Thom Ram 15/08/2021 UM 15:09 an Uhu 13:32 „Und? Sagt ich doch.“

    NÖ! du hast vom „arktischen Eis“ gesprochen! … das gibt es aber nur im „Polarmeer“. Verstehen das du?

    Gefällt mir

  66. Bettina März sagt:

    Schauts Euch doch die Episode 7 von chnopfloch an. Die wurde doch bei bb eingestellt.

    Gefällt mir

  67. Kraeuterhexe 15/08/2021 UM 15:16
    Ich hätte da auch viele Fragen. Vielleicht kannst Du diese überzeugend beantworten?
    Ich frage als ganz einfacher Mensch, mit einfachen beigebrachten Schulkenntnissen,
    ohne auf diesem Gebiet studiert zu haben. Ich frage also ganz naiv wie ein Schüler,
    der keine komplizierten Formel kennt.

    In Ordnung! Ich werde deine Fragen beantworten.

    <i<"1. Erde hat 40.000 km Umfang. Das bedeutet, die Erde dreht sich 1.600 km schnell pro Stunde"

    Nein! Nur weil die ERDE einen Umfang von 40.000 km hat, heißt das noch lange nicht, daß sie auch „dreht“.

    Fragen:
    a) Dreht sich die Erde schneller als die Schallgeschwindigkeit?“

    JA! DENN ***Die Schallgeschwindigkeit (c für lateinisch celeritas „Eile“, „Schnelligkeit“) ist die Geschwindigkeit, mit der sich Schallwellen in einem Medium fortpflanzen. Ihre SI-Einheit ist Meter pro Sekunde (m/s oder m s-1). … Die Schallgeschwindigkeit in trockener Luft von 20 °C ist 343,2 m/s. Das entspricht 1235,5 km/h.*** — die „Rotationsgeschwindigkeit der Erde beträgt 1.666,67 km/h.

    „Der *TON* oder *Klang* *selbst* HAT jedoch eine Geschwindigkeit von 10^23 und „bewegt“ sich mit 10^-26 einer Sekunde durch unser Uninversum.

    b) Ziehen die Wolken dann schneller über uns als 1.600 km?

    Nein.

    „c) Warum fliegen dann Flugzeuge „um die Erde“? Würde es nicht Sinn machen, daß
    die Flugzeuge einfach nur abheben, warten bis sich die Erde gedreht hat und dann
    wieder landen? Würde das nicht eine enorme Energie sparen?“

    Das geht nicht, weil die Gravitation alles „festhält“
    und sich daher alle sich auf der Erde oder in der Luft der Erde befindlichen Objekte „mit der Erde“ bewegen.

    „d) Das Argument mit der Atmosphäre leuchtet mir nicht ein.

    2. Erde ist angeblich quasi ein runder Ball
    Fragen: a) Wieso sehe ich dann in ca. 10.000 Meter Höhe im Flugzeug keine „Rundung“?
    Müßte man nicht in solch einer Höhe wenigstens ein bischen Rundung sehen
    bei 40.000 km Umfang und 10 km Höhe? Ich habe noch nie auch nur die kleinste
    Krümmung gesehen!“

    Warum du das in einem Flugzeug nicht sehen kannst, kann dir vermutlich nur ein Augenarzt erklären.
    Alle anderen Menschen sehen „diese Krümmung“ — genauso, wie es jeder auf dem Ozean sehen kann.

    „b) Wasser ist immer „flach“, da es sich ausnivelliert. Das Argument mit dem Wasserglas
    ist mir ganz einfach zu schmal. Wenn ich eine große Schüssel oder eine große lange
    Wanne habe, dann ist das Wasser flach in der Wanne. Ich kann es an einem wie am
    anderen Ende sowie in der Mitte messen und komme auf die gleichen Maße. Wasser
    krümmt sich nicht. Was bewirken dann Wasserwaagen?“

    Wasser nivelliert sich nicht aus, sondern „kommt zur Ruhe“ — Wasser in einer Badewann „zur Ruhe gekommen“,
    ist „gekrümmt“: Im Zentrum „steht es“ höher als am Rand der Badewanne.
    Du kannst nicht auf die selben Maße bei einer Messung kommen.
    Wasserwaagen bewirken gar nichts! Eine Wasserwaage ist ein Meßinstrument wie eine Waage.
    Was bewirkt eine Waage? GAR NICHTS! Sie teilt mit, wie viel Kilo Äpfel auf der Waage liegen.

    „3. Erde und Klimawandel durch zu viel CO2
    Fragen: a) Wieso hat die Erde zu viel CO2? Ist es nicht eher so, daß der Erde immer mehr
    Sauerstoff entnommen wird und diese sich reduziert? Nämlich u.a. durch Zerstörung
    von Wäldern sowie Pflanzen durch zu viel Chemische Düngung?“

    Du scheinst zuviel Grüne-BILD-DUNG aufgenommen zu haben!

    „b) Wäre es nicht sinnvoll, wieder Bäume zu pflanzen, anstatt Wälder abzufackeln?
    Es kann mir keiner überzeugend erzählen, daß all die augenblicklichen und
    vergangenen Brände natürlich sind. Das habe ich in Californien erlebt. Die Brände werden
    gelegt mit der Ausrede, daß dies der Klimawandel verursacht.
    Es können keine Brände an 100 verschiedenen Stellen auf einmal entstehen, das ist alles
    Quatsch und inszeniert. Von wem?“

    Die meisten Brände in der Natur entstehen vollkommen natürlich — klar, gibt es auch Brandleger.

    „c) Müßte nicht der Sauerstoff erhöht werden anstatt CO2 zu reduzieren?“

    Wozu denn das???

    „d) Wenn dieser CO2 Gehalt zu schädlich ist, wieso wachsen dann Pflanzen entlang
    der Autobahnen so prächtig? Müßten da nicht rechts und links alle Pflanzen abgestorben
    sein? Scheinbar gedeihen die Pflanzen dort besser als auf einem von Glyphosat
    verseuchten Acker!?“

    Der „CO2 Gehalt“ ist nicht schädlich — jedenfalls nicht für Pflanzen.

    Aber er ist für Säugetiere gesundheitsschädlich oder sogar tödich,
    wenn er dort, wo wir die Luft einatmen, mehr als 50 ppm beträgt!
    Deshalb ist das Fenster in meinem Raum – in dem ich im Moment schreibe und
    in dem ich mich nach diesem Kommentar zum Schlafen lege – auch stets geöffnet!
    Klar, ich sterbe nicht, wenn sich durch meine Ausatmung 1.200 ppm CO2 in meinem
    ansammeln — ABER das ist auf DAUER gar nicht gut.

    Gefällt mir

  68. Kraeuterhexe. es gibt keine doofen Fragen, nur dumme Antworten von Menschen, die die Fragen anderer Menschen als „doof“ bezeichnen.

    Etwas zum Ausklang dieses Tages.
    Die AURA, die jeden Menschen umhüllt und kleidet:

    Gefällt 1 Person

  69. Mujo 15/08/2021 UM 19:40

    Ich habe so ein paar Flüge — kann es nicht genau sagen – so etwa 200 +/-X — gemacht
    stundenlang immer über rund 10 km Höhe: Noch klarer habe ich noch nirgends die
    „Krümmung“ gesehen – und auch fotografiert … wollte sicher gehen, daß mein Auge mich
    nicht täüscht. — Man muß gar nicht mal fliegen. Einfach soweit auf Meer fahren bis man
    kein Land mehr sieht. Ja! Was man sieht das ist ein Kreis — aber das Wasser und der
    ganze Horizont SIND GEKRÜMMT und NICHT GERADE.
    Der Kreis ist nun einmal keine gerade Strecke, sondern einer gebogene.

    Gefällt mir

  70. Mujo sagt:

    „„c) Warum fliegen dann Flugzeuge „um die Erde“? Würde es nicht Sinn machen, daß
    die Flugzeuge einfach nur abheben, warten bis sich die Erde gedreht hat und dann
    wieder landen? Würde das nicht eine enorme Energie sparen?“

    Klar wäre das möglich, dazu müsste man höher als die ISS fliegen um aus der Erdanziehungskraft zu kommen sowie manche Satelliten fest im Orbit Stationiert sind. Allerdings wäre der Energieaufwand viel höher die Erde zu verlassen als alle Flugstrecken dieser Welt.
    Zumindest mit der jetzigen Angewendeten Technik.

    Freie Energie sowie UFO’s bereits fliegen ist noch ein ganz anderes Feld. Aber da sehe ich die Zukunft die heute von den Konzernen Unterdrückt wird. Es seiden sie können es Gewinnbringend für sich vereinnahmen.

    Gefällt 1 Person

  71. Mujo sagt:

    @jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו
    15/08/2021 UM 21:16

    Auf den Meer konnte ich die Rundung noch nicht Beobachten. Das sieht man wahrscheinlich nur wenn es sehr Flach ist. Nur ohne Wind und Wellen ist man nicht beim Segeln 😉

    Bei Flügen ist es leicht erkennbar. Fotografien können ein täuschen, das hängt von der Brennweite des Objektiv der Kamera zusammen.

    Gefällt 1 Person

  72. Kraeuterhexe sagt:

    Lieber Tom,
    aber klar darfst Du dich „reinmengen“. Ich freue mich immer über lehrreiche Diskussionen.
    Erlaube mir jedoch, daß ich immer noch zweifle, daß sich die Erde überhaupt dreht, aber
    das ist einfach nur mein Empfinden. Man sagt ja irgendwie, daß das Ur-Empfinden immer
    das richtige ist – ist es? Hm!?

    Hat nicht diese ominöse Kat. Kirche schon vor Hunderten von Jahren erklärt, daß die Erde
    keine Kugel ist und sich nicht dreht? Hatte sie einst Recht? Und als dann dieser Galileo
    kam mit einigen anderen, die dann folgten, und erklärten, daß die Erde rund sei, auf einmal
    schwenkte die Kat. Kirchen-Mafia um und erklärte auch, daß die Erde rund sei und wehe dem,
    der anderes erklärte oder darstellen wollte……. Hm…..

    Glauben wir nicht eher, daß die Erde eine Kugel ist und sich dreht, weil wir es so gelehrt bekamen?

    Na ja, wie gesagt, dazu hätte ich noch einige Fragen für später mal. Fakt ist, wir werden
    auf allen Ebenen unseres Daseins belogen und betrogen. Warum also nicht auch diese
    Lüge, die so clever durchdacht ist, daß man sie der Menschheit glaubhaft machen konnte?

    Es geht dabei ja auch um die verlorene „Freie Energie“ – oder besser gesagt, die
    gestohlene und zerstörte „Freie Energie“ in Verbindung mit dem 5. Element Aether
    usw. Tesla war damals ja ganz na dran mit seiner „Wieder-Entdeckung“, das war
    überhaupt nicht gut für die „Zerstörer“. Und da gibt es sicherlich noch mehr, die dieser
    Sache wieder ganz nah kamen. Sie werden dann halt krank, haben Unfälle oder
    sterben an Herzinfarkten.

    Bezüglich des Abfackelns: Nun wir können nur erahnen, vielleicht sogar „riechen“, was
    dahintersteckt. Beweisen jedoch wird schwierig werden. Das hat man schon gut
    eingefädelt. Da können nur Profis ran. Land soll einfach teils zur Agrar-Indstrie
    umgewandelt werden, von wegen noch privater Bio-Anbau und sich und umliegende
    Gemeinden selbst versorgen können, das ist eines. Zum anderen, je mehr Land zerstört
    wird, desto geringer die unabhängige, selbstversorgende Basis für ein Land / Staat.
    Es werden also Ländereien für’n Apple + Ei aufgekauft, zunichte gemacht mit Chemie
    und nur noch das angebaut, was die Crontrollers vorgeben. Also Enteignungen auf ganz
    einfache Weise. Wer will schon in einem Gebiet wohnen, wo es wieder brennen könnte
    oder Überflutungen gibt? So treibt man die Menschen vom Land in Richtung Städte und
    kann sie dort dann besser unter Kontrolle und eingepfercht hausen lassen. In Kalifornien
    war / ist das einfach zu offensichtlich.
    So nun in ganz USA und nun auch in Europa. Wie gesagt, so viele Feuer auf einmal
    gibt es nicht in der Natur. Das beste Beispiel haben wir jetzt hier im Ahrtal, das deutsche
    9/11, nämlich 14. Juli (sollte eigentlich ein Trauertag werden!). Dieser 14. Juli war um ein
    mehrfaches schlimmer als 9/11 – aber Vergleiche sind hier unwürdig. Jetzt wird es
    sicherlich Haie geben, die sich ganz bequem interessante Ländereien und Weingüter
    unter den Nagel reißen werden, weil die Menschen einfach nicht das Geld haben,
    wieder alles aufzubauen. Die Gegend hier ist fast paradiesisch klimatisch gesehen.
    Alles wächst hier. Es gibt milde Winter, ausreichend Wasser, viele Wälder und
    unendlich viel Natur. Natürlich hätte niemand hier unfreiwillig sein Land verkauft.
    Das wird an die Kinder weitervererbt. Also müssen andere Mittel her…..

    Die Menschen werden also von allen Seiten angegriffen, Pandemien und Impfungen
    sind eins, dazu Flutkatastrophen, Erdbeben, Brände. Paßt doch alles zusammen!

    Wer dahintersteckt, ich glaube, das wissen wir! Nämlich genau die, die den Pandemie
    Hoax erfunden haben.

    Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

  73. Kraeuterhexe sagt:

    Liebe Bettina, da ist schon sehr viel Nachdenkenswürdiges drin. Ich habe mir
    auch die weiteren englischen Folgen angeschaut, die noch nicht übersetzt sind.
    Genau das ist es, was einen zu viele Fragen anregt. Die Freie Energie,
    das 5. Element Aether, der Elektromagnetismus. Mich bringt so schnell nichts
    mehr zum Staunen. Wenn man aber diese Erklärungen hört / sieht, stupft es
    einen schon und man fragt sich dann, mit welchen Augen man eigentlich alles
    bisher gesehen hat? Die Betrachtungsweise von Gebäuden und vieles mehr
    wird garantiert verändert! Man denkt auf einmal nach. Ist echt spannend!

    Ich bin schon gespannt, wie es weitergeht. Da ist noch so vieles, was vor uns,
    den Wahrheitssuchenden Menschen, verborgen wurde.
    Wie Fox Molder immer sagte: „The truth is out there…..“ „Die Wahrheit ist
    dort draußen….“

    Gefällt mir

  74. Kraeuterhexe 16/08/2021 UM 03:24 „Erlaube mir jedoch, daß ich immer noch zweifle, daß sich die Erde überhaupt dreht, aber das ist einfach nur mein Empfinden.“

    Ich finde, daß man das mit der Rotation der Erde und die Umkreisung der Erde um die Sonne anzweifeln oder in Frage stellen darf, denn es gibt auch ganz andere Bewegungsmodelle, die auch vollkommen schlüssig sind. Wirklich bewiesen werden können weder das eine noch die anderen Bewegungsmodelle, weil wir nicht von außerhalb des Universums auf die Galaxien, ja nicht einmal auf unser Sonnensystem schauen können.

    Ich bin der Ansicht, daß man das mit der Bewegung oder der Ruhe der Erde nicht dogmatsch sehen sollte – denn ob sich die Erde dreht oder auch nicht, spielt eigentlich gar keine Rolle. Ja, es spielt auch keine Rolle, ob die Erde eine Kreis- oder Ellipse-Fläche; ein Würfel-, Quader-, Kugel- oder Ei-Körper ist. Natürlich hat es eine ganz praktische Bedeutung, wenn man weiß, daß die Erde ein kugelförmiger Körper ist – ansonsten hat es jedoch keinerlei Bedeutung.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: