bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » UNCATEGORIZED » Thom Ram’s Tagesgeflüster / Zum Windeltragen

Thom Ram’s Tagesgeflüster / Zum Windeltragen

Zum Windeltragen.

Immer wieder, täglich mal, überkommt mich Fremdschämen ein bisschen, hier in Indonesien, dass 90% der Mofafahrer maskiert fahren. Sie haben Angst vor Buße, indes, in der Ecke, da ich wohne, war seit 10 Monaten auf der Straße keine Maskenkontrolle. Auf Märkten, dort schon. In der Bank und im letzten noch geöffneten guten Großmarkt auch. Ich, beim Eintreten, fummele mir die Maske vor dem Gesicht rum und sage was von ja klar, braucht es, oder, ich falle tot um, wenn ich sie aufsetze, egal was, ich fummel mit dem Fummel rum, und drin, da laufe ich nackten Mundes.

Sind da eben Unterschiede, nämlich vermute ich, daß ich in DACH kapitulieren würde.

Ich würde einen überzeugten Windelverwender bitten, meine Einkäufe an meiner Statt zu tätigen, würde ihm als Entgelt ein Dutzend Windeln schenken. Ich werde hier einfach nicht blöd angemacht. War heute auf der Bank, da gestern mein Portmonee verschwunden ist, und ich so n paar Karten neu aquirieren muß. Meine maskierte Banktresenschönheit einmal wies mich diskret drauf hin, ich möge doch bitte die Windel vom Kinn auf die Nase raufhieven. Ich sagte, daß ich schon zweimal ohnmächtig umgesunken sei mit dem Ding im Gesicht, und dass mein Tokter mir verboten habe, es mir aufzusetzen. Und gut war.
Mach das mal in Zürich oder in Wien oder Berlin. Hier ticken die Menschen anders. Das wollte ich sagen.

Und beipflichten tue ich Mujo, daß man auch bewindelt rumlatschen kann, einfach um sich durchzuschlängeln, als wie ich es auf bb tue damit, daß ich die hohle Kaust Lüge, welche in meinem Mitteilungsbedürftniszentrum nach wie vor heiß lodert, auf bb ausklammere, da ich Gefahr laufe, im Hotel zu landen, da, täte ich es nicht, würde ich auf dem Thema mit der Wahrheit verpflichteten Beiträgen rumreiten, hochwahrscheinlich beim nächsten CH Aufenthalt im Hotel landen würde. Warum? Na, auf bb muß ich das nicht erklären.

Ich immer wieder schäme mich auch fremd (keinem hilft es, darum stelle ich es mir auch immer gleich wieder ab), wenn ich Bilder und Filme sehe aus allen Herren Ländern, da Wesen, die meinen, sie seien Menschen, gesichtsbewindelt rumlatschen, ja, gar Selfies von sich machen, gesichtsbewindelt.

Selfie mit Windel im Gesicht.
Einer der Höhepunkte menschlicher Kultur.
Da löscht’s mir dann nur noch kompeletto ab.

Wie kann Mensch, der sich als Mensch erlebt, sein Gesicht selber fotografieren, bewindelt, um sich damit Freunden zu zeigen? Will er damit unterschwellig ausdrücken: „Ich bin sozial engagiert, ich bewindele mich, da ich zur Gesunderhaltung der Menschheit beitragen will?“ Soweit Egogewixe also.

Haben wir noch andere Themen als Windeln und Spritze, welche als Impfung gehandelt wird, indes jede Impfung nicht nützt, sondern schadet, die mRNA Spritze es chliis bitzeli tödlicher ist, nämlich schwere Krankheit und ziemlich schnellen Tod garantiert?

Haben wir.

Haben wir andere Themen? Du und ich und unser Einer wohl. Wir leben unseren Alltag. Und in unserem Alltag, da leisten wir unser Bestes. Verschenken, oft fürn Appl undn Ei, oft leichten Herzens ohne Gegenleistung, was wir als Arbeitskraft zu tun vermögen.

Und im Grundzuge sind wir zuversichtlich, froh und vor allen Dingen dankbar.
Dankbar wofür?
Die Frage darf wohl gestellt werden. Wer keine Antwort darauf hat, der steht zwar sicher vor Problemen, wer hat keine, haha, der hat aber noch nichts oder noch wenig vom Wesentlichen begriffen.

Was ist das Wesentliche?

Du bist Bewusstsein.

Einfach mal rinnziehen dette.

Thom Ram, 23.04.NZ9

.

.


8 Kommentare

  1. buddhi2014h sagt:

    Das Bild geht mir nicht aus dem Kopf: In Mexiko an der Riviera Maya im Februar hab ich eine Strandnixe ganz alleine im Bikini & Mundschutz gesehen, ausgerüstet mit einem Verlängerungsarm machte sie bewindelte Selvies… modellhafte Posen MIT Mundschutz. …ich hätte sie fragen sollen, „Was soll der Sch…..?“

    Übrigens gehe ich selbstverständlich unmaskiert einkaufen in (wenige) Geschäfte hier in Zürich, heute z.B. im Denner Corona-Bier gepostet, kein Kommentar wegen meinem nackten Gesicht. So soll es sein – es gibt aber auch anderes, so habe ich schon in zwei Bäckereien Zutrittsverbot, und in der dritten wurde ich auch schon gewarnt „sie seien eine soziale Einrichtung und zum Schutz der Bewohner blablabla“.
    Und letzte Woche in einem Bier-Quartierlädeli fauchte mich der Ladenbesitzer dermassen aus dem Laden, dass ich die Türe etwas schwungvoll hinter mir zuknallte. Der Verkäufer kam raus und schrie mir nochwas nach, das ich aber schon nicht mehr hören konnte.
    (Das Bier ist übrigens nicht für Eigengebrauch, sondern für zu erwartende Gäste, die ein Bierchen schätzen. Ich mag Bier eigentlich überhaupt nicht.)

    Und das mit den angedrohten hohen Geld-Bussen ist mir noch nie passiert, mit den BahnpolizistInnnen in der S-Bahn habe ich jeweils einvernehmliche Gespräche, z.B. bin ich am Apfel-Essen (der schon braun angelaufen ist), einer entschuldigte sich sogar: „Sorry, das hab ich nicht gesehen.“

    Es ist unglaublich, wie man sich in der Öffentlichkeit gegenseitig verarscht!!🤪

    Gefällt 2 Personen

  2. Mujo sagt:

    Denn Attest sei Dank hat mir inzwischen zu einer Selbstverständlichkeit verholfen das mich schon lange deswegen keiner mehr anspricht. Nur wenn ich die Komischen Blicke erspüre die da aus Neid, entsetzen und Panik wahrnehme kommt schon mal der Satz ob ich meine Vergessen habe oder die Worte ich trage keine Maske. Jedes mal gebe ich manchmal Scherzhaft oder sehr ernst wie ich darf keine Maske Tragen, und da kommt Pistolen schnell zurück jaja währ’s glaubt. Klaro sag ich mir beim umdrehen, ich glaub es und das reicht mir 😉

    Gefällt 2 Personen

  3. barbar-a sagt:

    Bei uns im Dorf gibt es einen Trafikanten, der schmeißt auch Leute aus seinem Geschäft wegen der Windel. Nur er schmeißt sie raus, WEIL sie eine tragen. Er selbst ist unbewindelt, und die maskierten Kunden, die sich beschweren, daß er keine trägt, werden vor die Tür gesetzt. Weil mir dieser Mensch so sympathisch ist, gehe ich öfters zu ihm und kaufe Tabak, Wuzelpapier, Zündhölzer, Pfeifenstierer,……..obwohl ich gar nicht rauche.

    Gefällt 3 Personen

  4. Thom Ram sagt:

    Barba Bar 00:11

    du möchtest meine Ader esse? Hätte Verwendung für Tabak und so.

    Sage dem Tapferen Klugen einen Gruß von mir, ich bitte Dich darum.

    Gefällt mir

  5. Thom Ram sagt:

    Und…Trafikant….waddissendenndette?

    Gefällt mir

  6. barbar-a sagt:

    Trafikant = Tabakverkäufer

    Gefällt mir

  7. barbar-a sagt:

    Ich schicke einen Adler und sage ihm, er soll das Päckchen über Thom Rams Häuschen in Bali abwerfen.

    Gefällt 1 Person

  8. Thom Ram sagt:

    Wer Tabak verkauft, beweist damit bereits, dass er ein guter Mensch ist.

    Sag diesem Manne bitte einen Gruss von mir, in Verbundenheit!

    Danke!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: