bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » KRANKHEITSWESEN / DIE ANTIPODE ZUM GESUNDHEITSWESEN » "Corona"- "Virus" » Hier sind sie endlich: Die vielen guten Seiten von Corona

Hier sind sie endlich: Die vielen guten Seiten von Corona

Rechtobler, 11.03.09NZR (alt 2021)

Zum nachstehenden Artikel gibt es kaum etwas beizufügen, der Autor trifft den Nagel meines Erachtens voll auf den Kopf. 🙂

Robert Dubil am 11. März 2021 in „Die Ostschweiz“:

Eines muss mal gesagt sein: Die ganze Krise hat ja auch gute Seiten. Self-Made-Millionäre spriessen wie Pilze aus dem Boden, die Pharmaindustrie mästet ihre Aktionäre und die Politik weiss jetzt, was sie alles dem Volk aufbürden kann. Jeder kann Teil dieser Erfolgsstory werden.

Sollte jetzt die Schnappatmung einsetzen, es geht noch weiter. Die meisten gingen zur Schule und lernten Rechnen. Wie sich zeigt, bei vielen erfolgreich vergeudete Zeit. Entweder können sie die offiziell gelieferten Zahlen des BAG nicht lesen oder wissen nicht, was man mit ihnen macht. Es sind nicht die Lehrer schuld, wenn flächendeckend mathematische und logische Mangelerscheinungen im Volk grassieren. Es ist das Bildungssystem, dass aus selbständig denkenden Menschen funktionierende Marionetten ohne Reflektionsvermögen formt. Warum das als Erfolg anzusehen ist, klärt sich im weiteren Text.

Eine Erklärung ist die mittlerweile einfach gewordene Programmierung der Menschen. Hatte doch früher jeder noch die lästige Möglichkeit selber über seinen Gesundheitszustand zu urteilen, gibt es in den Köpfen heute keine Gesunden mehr. Wie das funktionierte lässt sich mit Hilfe des neuen Dudens für Neusprech entnehmen. Der Begriff «asymptomanisch krank» hatte früher für zum Beispiel HIV-Positive gegolten, bei denen die Krankheit noch nicht ausbrach. Unterschied zu heute, damals musste man einen Virus haben, heute kann man virusfrei sein wie eine Desinfektionsflasche, aber ist trotzdem oder gerade deshalb asymptomatisch krank. Die «ich bin so oder so krank-Strategie» funktioniert bestens und wird mit laufenden Updates versorgt. Das Nächste beinhaltet die neue Länder-Kollektion der Coronamutanten.

Ein weiterer Gewinn aus der Krise ist endlich die Beendigung des Gewerbewirrwarrs. Jeder konnte ein Geschäft eröffnen und mit innovativen Produkten bei den Kunden punkten. Die Vielfalt des Marktangebotes produzierte einen lästigen und teuren Konkurrenzkampf. Man musste den Käufer mit der Qualität und Preis des Produktes überzeugen. Jetzt, nach dem Kahlschlag der gewerblichen Mittelschicht wird entweder nur noch online konsumiert oder in wenigen, erlaubten Einkaufstempeln seinen Bedürfnissen nachgegangen. Als positiven Zusatzeffekt kann man sich jetzt massenhaft günstige Immobilien oder ganze Firmen sichern.

Hier geht’s zum Artikel ….


16 Kommentare

  1. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  2. Mujo sagt:

    Tja, da passt noch dieser Artikel wie die Faust auf’s Auge.

    „Israel: grüner Impfpass gilt nur 6 Monate“

    Der israelische Premier Netanyahu hat die Absicht, die israelische Bevölkerung alle 6 Monate mit zwei Dosen des Pfizer Impfstoffes zu beglücken. Laut Jerusalem Post kündigte er an, dass Israel „36 Millionen Impfstoffe im nächsten Jahr kaufen oder produzieren wird.“ Während der Pressekonferenz erklärte Netanyahu: „Die Impfstoffe, die wir haben, niemand weiß, wie lange sie halten…Wir müssen uns auf das schlimmste Szenario vorbereiten. Das schlimmste Szenario ist, dass wir jedes halbe Jahr (zweimal) impfen müssen.“

    .https://tkp.at/2021/03/11/israel-gruener-impfpass-gilt-nur-6-monate/

    Welch Glück, alle zwei Monaten kommen weitere gute Seiten.

    Gefällt 1 Person

  3. Gernotina sagt:

    Wer will die Massendummheit eigentlich wieder rauszüchten ? Dagegen gibt es leider kein Kraut – ja ich weiß, Liebe, Liebe, Liebe … fruchtet momentan auch nicht viel, nur im Einzelfall. Ich könnte jedesmal schreien, wenn ich mich unter Zombiisierte begeben muss, es ist wie ein schlimmer Alptraum und erfordert jedesmal verschärfte Seelenarbeit.
    Der Artikel ist cool!

    Gefällt 1 Person

  4. Mujo sagt:

    @Gernotina

    Corona ist ein Test für die Menschheit. Es zeigt wie viele und wie weit es um uns steht.
    Und wie jeder Test geht dies auch vorbei.
    Unsereins die den Test gut überstehen werden die Gewinner auf langer sicht sein.
    Alles was nicht dem Leben dient hat keine Zukunft.

    Gefällt 3 Personen

  5. Gernotina sagt:

    Compact zum Seuchenthema

    „Ich bin sehr besorgt.“, so RKI-Chef Lothar Wieler vor Journalisten in Genf: „Wir haben ganz klare Anzeichen dafür: In Deutschland hat die dritte Welle schon begonnen“.

    Die strikte Anwendung von Schutzmaßnahmen wie Maske tragen und Abstand halten sei trotz Impfungen weiter dringend nötig, so Wieler weiter. Aha!

    Eigentlich ist es noch zu früh Deutschland auf die Verlängerung des Lockdowns einzustimmen. Denn der nächste „Gipfel“ ist erst in über einer Woche, am 22. März. Üblich war es bisher immer, in der heißen Phase vor einem solchen Gipfel, Deutschland „reif zu schießen“. Jetzt prescht Wieler vor und dreht an der Panikschraube.

    Wieler gibt auch noch einen weiteren Ausblick: Dank der Impfkampagne könnten bis Herbst 80 Prozent der Bevölkerung immun gegen das Virus seien. „Wenn das der Fall ist, können alle Maßnahmen aufgehoben werden“, so Wieler. Der Herbst beginnt erst im September!

    Bis dahin also weiter mit der Corona-Diktatur und dem Great Reset! Denn die Gefahr ist ganz real, dass die Plandemie dazu benutzt wird, einen tiefgreifenden Umbau unserer Gesellschaft voranzutreiben – den Great Reset!

    Unser starkes Aktuell zu diesem Thema Corona-Diktatur: Wie unsere Freiheit stirbt bietet die bislang umfassendste und intellektuell scharfsinnigste und argumentativ stärkste Abrechnung mit dem Lockdown-Regime.

    Es weist auch den Weg zur Rückgewinnung von Freiheit, Grundrechten und Demokratie – ab nächste Woche verfügbar! (Compact Magazin)

    Das Leid der Kinder: Kein Herz für Kinder: RKI blockiert ungefährlichen Antigen-Impfstoff

    https://www.compact-online.de/kein-herz-fuer-kinder-rki-blockiert-ungefaehrlichen-antigen-impfstoff/?cookie-state-change=1615478963687

    … Keine Zulassung für Antigen-Impfung

    Dabei gäbe es eine gute Lösung – nämlich eine sofort anwendbare, ungefährliche, gut verträgliche Covid-19-Impfung per Antigen, die auch gegen die bekannten Mutanten wirkt. Entwickelt wurde das Vakzin von dem deutschen Professor Winfried Stöcker, der bis vor wenigen Jahren Eigentümer des Pharmaunternehmens Euroimmun war und über jahrelange Erfahrungen auf dem Gebiet von Antikörpern und Impfstoffen verfügt.

    Das Mittel von Stöcker ist einfach und schnell herzustellen, günstig in der Produktion und ergibt eine ausreichende Antikörperbildung gegen Covid-19, sodass in wenigen Monaten nicht nur Schulkinder, sondern ganz Deutschland immun wäre – auch gegen die neuen Coronavirus-Varianten. Ein Lockdown wäre sofort und auch zukünftig überflüssig, auch für die Ängstlichen. Stöcker appliziert das fertige, extrakorporal gentechnisch hergestellte Antigen, von dem so gut wie keine Gefahr ausgeht.

    Allerdings bekommt das Vakzin vom Robert-Koch-Institut (RKI) keine Zulassung. Stattdessen wurde Stöcker bei der Staatsanwaltschaft angeschwärzt, da er enge Angehörige bereits problemlos geimpft hat. Alle sind zufrieden mit der Impfung, keiner ist gestorben oder hat schwere Nebenwirkungen. Man macht aber nicht die geringsten Anstalten, die geniale Idee des deutschen Wissenschaftlers rasch umzusetzen. Stöcker droht vielmehr ein Gerichtsprozess – und im Falles eines Schuldspruchs sogar eine Haftstrafe.

    Big Pharma will Profite
    Die richtige Lösung für den neuen Impfstoff von Prof. Stöcker wäre eine beschleunigte Zulassungsstudie mit Freiwilligen, die er zur Genüge sogar in Deutschland finden würde. Das wird ihm aber verweigert. Er kann auf ein qualifiziertes Institut zurückgreifen.

    Die Euroimmun Medizinische Labordiagnostika AG wurde 1987 von Stöcker gegründet, Hauptsitz ist Lübeck. 2017 wurde die Firma von dem amerikanischen Unternehmen PerkinElmer für 1,2 Milliarden Euro mit Genehmigung des deutschen Bundeskartellamtes übernommen. Heute sind dort 1.800 Mitarbeiter beschäftigt, der Jahresumsatz beträgt rund 300 Millionen Jahresumsatz. Euroimmun stellt hauptsächlich Reagenzien für die medizinische Labordiagnostik her. Im Vordergrund stehen Testsysteme, mit denen im Serum von Patienten Antikörper bestimmt und dadurch Autoimmun- und Infektionskrankheiten sowie Allergien diagnostiziert werden können.

    Big Pharma lässt ja im Regelfall gar nicht mehr in Europa testen, sondern in Brasilien und ähnlichen Schwellenländer, wo Impfentschädigungen von 20 Euro gezahlt werden – im Gegensatz zu Deutschland oder Europa, wo dafür durchaus schon mal 200 Euro fällig werden können.

    Von daher ist die offiziell bekundete Verwunderung von Big Pharma zu erklären, dass die Nebenwirkungen inklusive Todesfälle bei der Verimpfung der gentechnischen mRNA-Vakzine in Europa erstaunlicherweise viel höher und stärker sind als bei den Studien im Ausland ermittelt und als bei den Zulassungsstudien angegeben, was aber in Europa keinen Grund darstellt, Impfungen zu stoppen, bis die Langzeitfolgen geklärt sind. Nur einige außereuropäische Länder wie Brasilien, Indien oder Südafrika haben die gentechnischen Impfungen gestoppt. (Das ist also Fakt!!!)

    Gefällt mir

  6. Thom Ram sagt:

    „„Ich bin sehr besorgt.“, so RKI-Chef Lothar Wieler vor Journalisten in Genf: „Wir haben ganz klare Anzeichen dafür: In Deutschland hat die dritte Welle schon begonnen“. “

    Die Rede eines des Ortes, da es nicht gut riecht. Hat was mit Loch zu tun.
    Kein Mensch er ist.

    Gefällt mir

  7. Mujo sagt:

    @Gernotina & Thom

    Ja wenn ein Tierarzt es sagt dann bin ich auch besorgt,…….um ihn 😉

    Was mich eher Überrascht ist das Drosten die Klappe hält !!
    Denn werden inzwischen seine Anwälte raten das er besser die ruhig bleibt bei den vielen Prozess Klagen die für ihn anstehen !

    Gegen Wieler läuft anscheinend noch nichts ?!

    Gefällt mir

  8. arnomakari sagt:

    Es scheint so das der Plan aufgeht ,darum kann man Atomstrom und Kohlestrom bald stillegen, weil die Menschen bald so Reduziert sind, nun stelle ich mir die frage warum noch noch so viele Häuser gebaut, wer soll denn in die neuen Bauten einziehen.
    Wenn ich an Plamtarius denke die brauchen keine Straßen, die fliegem mit freier Energie, hier auf der Erde würde man auch sagen mit Drohnen.

    Gefällt 1 Person

  9. makieken sagt:

    Für mich hat die Corona-Story in der Tat etwas Gutes, nur eben etwas anders als im Artikel beschrieben:

    1. All die Menschen, die nicht mehr arbeiten „dürfen“, haben nun viel mehr Zeit für die wirklich wichtigen Dinge im Leben. Zudem haben sie nun auch Zeit, sich alternativ zu informieren und nicht, wie gewohnt, nach einem stressigen Arbeitstag gerade noch die „Tagesschau“ zu konsumieren, bevor sie beim „Tatort“ dem nächsten Arbeitstag entgegen schlummern.
    2. Die vielen nicht-notwendigen Operationen, die derzeit zugunsten der Betten-Freihaltung ausgesetzt werden, können Menschenleben retten. Zudem kenne ich auch einige Menschen, die nun nicht mehr wegen jeder Unpässlichkeit zum Arzt gehen, weil sie Angst vor der Corona-Schublade haben. So kurieren sie sich selbst und ohne schädliche Medikamente.
    3. Das Kaufverhalten wird auf Notwendiges beschränkt. Es gibt keine ausgedehnten Shopping-Touren mehr, bei denen man Geld ausgibt für Dinge, die man eigentlich nicht braucht.
    4. Das „Home-Schooling“ zwingt die Eltern, sich selbst mit ihrem Nachwuchs zu beschäftigen. Die Verantwortung für die Kinder und deren Bildung fällt zurück auf die Eltern, wenn die gewohnte System-Betreuung entfällt.
    5. Die Unsinnigkeit der Verordnungen weckt selbst Tiefschläfer und induziert somit die grundlegende Hinterfragung des Systems.
    6. Zu irgendetwas ist es immer gut. Selbst Ereignisse, die im ersten Moment negativ erscheinen, haben am Ende doch etwas Positives (z.B. Hochwasser im Haus – alles kaputt – alles neu und schöner, als zuvor). So wird es auch mit „Corona“ sein, auch wenn man jetzt noch nicht alles Gute erahnen kann, welches sich aus dieser Geschichte entwickeln wird. Aber es wird so sein, weil es immer so ist! Und ein weiteres ungeschriebenes Gesetz besagt, dass nichts unendlich ist!

    Gefällt 2 Personen

  10. makieken,

    grundsätzlich sehe ich das auch so, selbst wenn es für den Gebeutelten wie ein Hohn klingen mag. Offensichtlich ist eine Katastrophe (von außen? herbeigeführte Wendung) erforderlich um sich bewußt zu machen, was wirklich im Leben zählt. In diesen Artikeln hatte ich mir Gedanken darüber gemacht.

    https://ludwigdertraeumer.wordpress.com/2017/01/05/welche-dinge-braucht-der-mensch/

    Gefällt 1 Person

  11. makieken sagt:

    Lieber Ludwig,
    habe den Artikel (und auch den 2. Teil) gelesen und stimme Dir absolut zu. Ich weiß sogar aus eigener Erfahrung, wie sinnvoll so ein Hochwasser sein kann, da bei uns 2002 die Elbe durchs Erdgeschoss mäanderte. Wir mussten auch so richtig ausmisten, bis hin zum Abriss eines längst ungenutzten Stallgebäudes, wodurch nun Platz ist für Gemüsebeete. Von den ganzen zerstörten Sachen wurden nur die wirklich notwendigen Dinge ersetzt und das nun leerstehende Erdgeschoss mal richtig grundsaniert. Wir hatten aber auch Glück mit der Versicherung (alles zum Anschaffungs- und nicht Zeitwert ersetzt). Also ja, im Nachhinein war diese Katastrophe das Beste, was passieren konnte.

    Den Konsumwahn sehe ich im direkten Zusammenhang mit dem heutigen Arbeits-System (https://www.sein.de/sinnlose-jobs-wie-arbeit-die-gesellschaft-krank-macht/). Viele Jobs (früher gab es Berufe) sind in der Tat überflüssig. Ganz aktuell am Beispiel VW, wo jetzt Tausende Stellen gestrichen werden sollen. Kann es einen Menschen wirklich zufrieden stellen, wenn das Ergebnis seiner Arbeitsleistung sowieso auf einem der zahlreichen Auto-Friedhöfe landet? Wieso werden so viel mehr Autos produziert, als jemals verkauft werden können? Geht es bei der Vollbeschäftigung vielleicht nur darum, dass die Menschen voll beschäftigt sind und keine Zeit haben, ihr Leben oder auch das System zu hinterfragen? Stattdessen „gönnen“ sie sich von ihrem sauer verdienten Geld dann irgendwelchen Sinnlos-Kram, der wiederum von anderen unzufriedenen Menschen produziert wurde. Ein Teufelskreis, der wohl aber gerade dabei ist, aufgebrochen zu werden.

    Passend dazu aus dem Lied „Leichtes Gepäck“ von Silbermond:
    Und eines Tages fällt dir auf, dass du 99% davon nicht brauchst.
    Du nimmst all den Ballast und schmeisst ihn weg,
    denn es reist sich besser mit leichtem Gepäck.

    Gefällt mir

  12. Mujo sagt:

    @makieken 18:20

    Zum Teil kann ich dir zustimmen. Der überwiegende Teil wird aber Massiv Existenzen Vernichtet ohne Grund. Und die Autoindustrie die zuviel Produziert kommt mit den geringsten Schrammen durch die Krise wie viele andere Großkonzerne.
    Es sind die vielen Kleinen Unternehmer die nicht die Luft haben aber so gut wie alles am Leben erhält und nebenbei noch der größte Teil der Bevölkerung ist den es am schlechtesten unter der Krise geht und am schlechtesten von der Regierung Behandelt wird.
    Eine Familie die sich was Aufgebaut hat und ein Haus abzuzahlen hat wird Gnadenlos von der Bank enteignet wenn die Rate nicht kommt.
    Und je länger es geht reißt es auch die mit die noch ein gutes auskommen haben.

    Und bitte nimm es mir nicht übel, aber ein großer Teil hier auf bb bezieht schon eine gesicherte gute Rente oder hat Aufgrund seines Lebensalter Rücklagen geschaffen die eine Krise jetzt ein gut überstehen lässt. Da lässt sich leicht sagen das der Konsum verzicht etwas gutes an sich hat. Und letzteres wenn die Wirtschaft am Boden ist wird man auch die Gesetzlichen Renten auf dauer nicht mehr halten können.

    Wir brauchen eine bewusstere Wirtschaft, da bin ich ganz bei dir. Ich bezweifle aber das dies wie es jetzt gerade läuft der Weg ist der uns dort hinführt. Weil es getrieben wird von Macht und Angst statt Liebe und zuversicht und Vertrauen in die Zukunft Mensch.

    Gefällt 2 Personen

  13. makieken sagt:

    @Mujo 20:17

    Primär geht es mir darum, dass jede Krise auch Chancen bietet für einen Neuanfang/ eine Neuausrichtung. Wenn nun jemand seinen Job oder seine Existenz verliert, werden sich neue Möglichkeiten zeigen, die man vorher vielleicht nicht auf dem Schirm hatte oder sich nicht getraut hat, es zu wagen. Wenn jemand sein Haus verliert, bieten sich ebenfalls neue Möglichkeiten, z.B. zurück ins große Elternhaus, Umzug zum entfernt wohnenden Lebenspartner, auswandern etc.

    Und nein, ich denke nicht, dass die Existenzen grundlos vernichtet werden, denn NICHTS passiert ohne Grund. Wenn z.B. Klaus Müller sein Unternehmen schließen muss, dann hatte er im Vorfeld auch die entsprechenden Gedanken, denn sonst müsste er nicht schließen.

    Kleines Beispiel dazu aus einem meiner Lieblingsfilme „Interstate 60“: Ein junges Mädchen wünscht sich, endlich dem Mann ihrer Träume zu begegnen. Blöderweise muss sie dafür dann ein Jahr im Gefängnis sitzen, bevor ihr Traumprinz sie findet und befreit. Ihr Wunsch wurde also erfüllt, nur den Weg dorthin hatte sie sich anders vorgestellt.

    Gefällt 4 Personen

  14. Mujo sagt:

    @makieken 23:34

    „Und nein, ich denke nicht, dass die Existenzen grundlos vernichtet werden, denn NICHTS passiert ohne Grund.“

    Alle Gastronomen, Veranstalter und Künstler seit Monaten im Lockdown. Ein Musiker der sein Leben ein Instrument gespielt hat um zur Perfektion zu kommen kann nicht schnell etwas anderes machen.
    Die eine oder andere Krise wird jeden einmal Treffen, das hier hat eine Dimension die alles sprengt. Manche sagen wir haben den 3.Weltkrieg nur ohne Waffen und nicht Nationen gegen einander sondern Großkonzerne gegen die Menschheit.

    Nichts passiert ohne Grund, …..ja….der Preis ist nur irre hoch und betrifft den größten Teil der Menschheit. Und einige sogar das Leben in Ländern die weitaus schlechter aufgestellt sind als wir hier.

    Gefällt 1 Person

  15. buddhi2014h sagt:

    Dummheit oder Absicht? Zur Lage Deutschlands
    .https://youtu.be/GDXTU9R0Oqk

    So doof kann kein Politiker sein, also ist es Absicht.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: