bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » Ludwig Hirsch – I lieg am Ruckn

Ludwig Hirsch – I lieg am Ruckn

(Ludwig der Träumer) Heute pflegt auch LdT seine (temporäre)  Depre. Sie kann befreiend wirken, wenn man erkennt daß alles ein Ende hat – oder könnte. Anlaß war eine Begegnung der enttäuschenden Art. Die kurze aber heftige Diskussion mit einem Professor den ich früher für seine knallharte politische Analyse schätze, haute mich aus den Socken. Meine Gedanken zu Corona ballerte er in die Nazi-Ecke. Hatte ich mir doch angemaßt, er möchte impfkritische Stimmen widerlegen.

Trost, wo bist du geblieben? Ludwig Hirsch – mein Namensvetter hat ihn auf seine geniale Art beschrieben.

Wir sehen uns wieder lieber Ludwig in der Welt die der Schöpfer für uns erschaffen hat – ohne Pfaffen und Politiker. Versprochen.


14 Kommentare

  1. petravonhaldem sagt:

    Habe heute aus ähnlichem Anfall/Anlass ein Brot gebacken!

    Habe ausprobiert, ob es geht, mit zuvor eingefrorener Hefe, die sanft in mildwarmem Wasser mit Zucker aufgetaut wurde, einen gescheiten Hefeteig herzustellen.
    Es geht!! Das Brot wurde selten gut und lecker!

    Das hat nach einem 3/4 Tag (solange brauchte der Teig und das Backen!) das Deprilein und die interessante „Ent-Täuschung“ weggepustet.

    Also, werter Ludewich, es lag in der Luft, um nicht zu sagen an der Luft!

    Wie gehen eigentlich die anderen Leser mit solchen „Anfällen“ oder Dauerzuständen um??

    Gefällt 2 Personen

  2. barbar-a sagt:

    Ludwig Hirsch hat sich ja bekanntlich aus dem Krankenhausfenster gestürzt, um so seinem Leben ein Ende zu setzen und sich ein langes Siechtum in einem Pflegebett zu ersparen. Und nun ein gewagter Gedanke: Ich versuche nämlich neuerdings den C-Maßnahmen etwas Gutes abzugewinnen. Z.B. die vielen getöteten Nerze in Dänemark. Die haben es überstanden, müssen nicht mehr festfrieren an den Gitterstäben. Und jetzt zu den Altersheimen: Wieviele alte Menschen dort würden gerne sterben und werden durch die profitbringenden Pharmagifte daran gehindert. Könnte für diese schwachen Leute die Impfung der große, schwarze Vogel sein?

    Gefällt 3 Personen

  3. palina sagt:

    @LdT
    diese Krone hat das Hirnli von vielen Menschen verändert.

    Ob solche Menschen was Hinterfragen? Eines wollen sie aber unbedingt „dazu gehören“.

    Zu den „Guten“ natürlich, weil das sind immer noch die Meisten.

    Das es dich aus den Socken haut ist nicht gut bei den Temperaturen.
    Zieh die bloss schnell wieder an.

    Du erholst dich schon wieder. Sobald es wärmer wird sehen wir uns wieder in der Mühle, wir alten Nazis.
    Bei ganz lecker Essen.
    Lade mich schon mal selbst ein, wenn`s recht ist.

    Gefällt 5 Personen

  4. palina sagt:

    @petravonhaldem
    das erinnert mich an frühere Zeiten, als die Kinder noch klein waren.
    War ich sehr wütend musste es ein Hefeteig sein.
    Kneten, schimpfen, wieder kneten und weiter schimpfen.
    Wurde immer ein köstlicher Kuchen oder Brot.

    Wie ich zur Zeit mit der Krone umgehe?
    Ich schreibe an Bürgermeister, Politiker, Geschäftsinhaber, Restaurantsbesitzer usw.
    Versende mehrfach das Video von dem Untersuchungsausschuss wo es um die Toten in den Altenheimen geht.

    Manchmal kommt es auch zum Gespräch.

    Ganz nach dem Motto von Bodo Schiffmann – Aufklärung ist wichtig.

    Gefällt 3 Personen

  5. Angela sagt:

    @ LdT

    Ähnliches habe ich gestern auch erlebt mit einem sehr sympathischen, sozial eingestellten Arzt , der halbjährlich in Afrika bei Ärzte ohne Grenzen bei den Ärmsten der Armen hilft und auch klug ist.

    ABER er vertritt genau die Ansichten des Mainstreams, schwärmte von Impfungen und empfahl mir das Paul-Ehrlich Institut. Ich hatte keine Chance, mit einer anderen Ansicht durchzudringen.

    Da fiel mir doch ein kluges Wort, – einmal gelesen und gespeichert – ein:

    Die anderen zu überzeugen, so zu denken wie wir, ist äußerst schwierig.
    Aber sich selbst davon zu überzeugen, dass die anderen nie werden denken können wie wir, das ist noch schwieriger.

    Die Welt ist fortwährend in Bewegung. Das Leben ist ein dynamischer Prozess und die menschliche Persönlichkeit verändert sich andauernd.Dein Glück hängt nicht von anderen ab, sondern von dir.
    Also gibt es keinen Grund “ depri“ zu sein…..

    Angela

    Gefällt 5 Personen

  6. Aufgewachter sagt:

    Starke Worte in einer Video-Botschaft an die Faschisten …

    [audio src="https://videobin.org/+1g3w/1my3.ogg" /]

    Gefällt mir

  7. Aufgewachter sagt:

    Für Video-Ansicht den u.g. Link in die Adresszeile kopieren (Firefox kann das anzeigen)

    ‚https://videobin.org/+1g3w/1my3.ogg‘

    Gefällt mir

  8. Thom Ram sagt:

    Gestern scheint ein „ich will aus den Socken gehauen werden – Tag“ gewesen zu sein.

    Mich haute aus den Socken, und ich brauchte sechs Stunden, um sie wieder anzuziehen, die Offenbarung eines alten Bekannten hier. Der hatte vor ca 6 Jahren privat einen Kredit von 3000 aufgenommen, hatte sich dann aus dem Staube gemacht, kam vor zwei Jahren wieder hierher, und nun kommt der Kreditgeber täglich bei ihm vorbei und macht ihm die Hölle heiß.
    Der Mann hat nix, kann nicht zahlen. Der Kreditgeber sucht ihn täglich auf, und es ist für meinen Mann gefährlich, denn hier gilt: Wenn sich Kreditnehmer aus dem Staube macht, dann kriegt er fünf Jahre Knast. Kein Seich, wahr. Das ist die Auskunft des unauffälligen aber hochrangigen und ausgezeicheten Polizisten, der uns schon aus Patschen geholfen hat.

    Ach so. Da 10% Zins, bitteschön, pro Monat, ja, du hast richtig gelesen, also jährlich 120%, will der Gläubiger nun 8000, was äusserst gnädig ist, eigentlich könnte er ja so um die 20’000 einfordern.

    Ja. Da stehe ich daneben und kann nix tun und habe zu tun, mich befallendes Mitleid abzuschütteln.

    Was soll der Mann tun? Hätte er keine Kinder, wäre Knast kein Problem, Hat aber Kinder.

    Eure Professoren, die impfbegeistert sind….ok, sie haben wohl kaum mehr was Schlaues auf Erden zu erledigen, sollen sich doch schleunigst impfen lassen.

    Gefällt mir

  9. Thom Ram sagt:

    Aufgewachter

    Kleiner Hinweis.

    Punkt vor Link ist nur im Postkasten nötig. In anderen Komment strängen brauchts das nicht.

    🙂

    Gefällt mir

  10. Guido sagt:

    Totaler Kalauer. 🙂 Sonntag Morgen halt. Schuld daran tragen aber die Beitragschreiber hier mit ihrer teils „blumigen“ Ausdrucksweise. Ich wasche meine Hände in Unschuld!

    Der deppert Song

    Bin heute früh schon so depr‘, depr‘, depp’rt,
    auch Brot kriege ich nicht gebacken.
    Dazu Geschirr so laut schepp’r, schepp’r, scheppert,
    Vegetiere ich nun auf dem letzten Zacken?

    Früher, als Kinder noch klein waren
    und Alte noch alt,
    da bin ich mit dem Teig anders verfahren,
    es ging auch mit Gewalt

    Aber wer will heute nicht zu den Guten gehören?
    Und dem Teig noch Gewalt antun?
    Dann esse ich lieber Möhren
    und Eier frisch vom Huhn.

    Die Welt ist fortwährend in Bewegung,
    nur ich scheine noch zu ruh’n.
    Heute fehlt mir jeder Schwung,
    und ich mag gar nichts tun.

    Dann hat’s mich doch noch aus den Socken gehauen,
    und ich tue beim Ludwig Bräu schwören:
    Es hat nichts zu tun mit Frauen,
    auch wenn Sie was anderes hören.

    Nein, es geht um dreitausend Kröten
    die sich zu 20’000 vermehrten.
    Und keine ging dabei flöten.
    Wenn auch manche sich beschwerten.

    Gefällt 1 Person

  11. Texmex sagt:

    Solche Depri hab ich hier nicht!
    Dazu ist das Wetter zu schön ( mindestens 25 Grad tagsüber) und nachts, wenn es kalt wird, ist es dunkel und da schlafe ich.
    Die Herausforderung besteht für mich darin, all die vermummten Hackfressen ( Oximoron) zu ertragen, wenn ich mal in die Stadt gehe bzw. fahre. War vor ein paar Tagen mal wieder soweit nach Monaten. Mit unserem Bub. Beim Fahrradladen seines Vertrauens alles i.O. Dann Eis essen, dann Mezger, immer noch alles i.O.
    Der Stadtpark hatte auch wieder offen, aber da schon etwa 20-30% Potenzielle Banküberfaller. Muss man sich mal vorstellen:
    Früher wären da die Sheriffs schon alert gestanden wegen Vermummungsverbots. Verrückte Zeiten.
    Ich hab mich dann an einen Kollegen von dem Ludwig oben erinnert

    Allen noch einen schönen Tag

    Gefällt mir

  12. Angela sagt:

    Ohne Worte:

    Das Bundesgesundheitsministerium und das Bundesinnenministerium prüfen offenbar die bundesweite Einführung eines digitalen Impfpasses. Das berichtet das Portal „Business Insider“.

    Der Plan lautet demnach: Wer eine solche Karte erhält, für den gelten die Corona-Regeln zwar weiter, doch wenn beispielsweise Restaurants oder Fitnessstudios wieder öffnen dürfen, wären Betreiber in der Lage, nur Geimpften Zugang zu gewähren.

    Mithilfe eines QR-Codes auf der Karte ließe sich der Name des Karteninhabers und das jeweilige Geburtsdatum auslesen. Stimmt beides mit dem Personalausweis überein, bekommt man einen Tisch oder darf trainieren.

    https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/merkel-vier-oeffnungsschritte-ohne-jojo-effekt-bericht-regierung-prueft-einfuehrung-eines-digitalen-impfpasses-a3453675.html

    Angela

    Gefällt mir

  13. Webmax sagt:

    @Angela

    Ja, man schreckt vor nichts zurück.
    Unsere Regierungsvasallen wissen sich vom DeepState gedeckt und zögern nicht, päpstlicher als der Papst zu handeln.
    Was ich am Deutschen als Deutscher so hasse: das Obrigkeitsdenken. Mit einer guten Begründung versehen,stehen sie bald wieder auf den Wachtürmen von „Rentner-Quarantäne-Lodges“

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: