bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » BUMI BAHAGIA / GLÜCKLICHE ERDE / POSITIV DER ZUKUNFT ZUGEWANDT » Weihnachten und der „kalte Winter“

Weihnachten und der „kalte Winter“

Die liebe Fabijenna eine deutsche Liebe hat heute ein wirklich tiefgehendes, urspr. von Savannah Nobel stammendes Video geteilt, das ich wiederum Euch nicht vorenthalten möchte. Das, was Savannah sagt, ist nur zu wahr und im Kommentar schreibt Fabijenna, wie sie – alleine durch Sein in Liebe und Freude – jeweils übersehen wurde und noch wird. Das kann ich bestätigen, denn ‚oben ohne‘ einkaufen zu gehen macht nicht wirklich Spass, denn der Anblick der maskierten Mitmenschen schxxxx mich echt an. Aber in der Regel werde ich tatsächlich übersehen – und das ist gut so.

Rechtobler, 16.11.08NZR (alte 2Q2Q)


11 Kommentare

  1. Ja es liegt an uns selbst in wie weit wir uns den lichtvollen Moment der Feierlichkeiten nehmen lassen.
    Es gibt viele Menschen in meinem näheren Freundeskreis, die das Fest Weihnachten hassen wie die Pest.
    Es ist mit so viel traumatischen Ereignissen verbunden, dass schon seit Jahrzehnten keine rechte Freude aufkommen will.

    Ich war dagegen immer eine richtige Weihnachtsmaus, hatte jedes Jahr mir mein Heim geschmückt mit Dingen die ich draussen in der Natur gefunden hatte und hab sie je nach meinem Fühlen dementsprechend integriert in die Dekoration.
    Ein Jahr hatte ich den Wunsch mir ein Familiengefühl zu gestalten, da es mir durch unschöne Erlebnisse innerhalb der Familienstruktur abhanden gekommen war. Somit entschloss ich mich eine Weihnachtskrippe zu basteln und saß vier Wochen viele Stunden bis tief in die Nacht an diesem Kripplein bis es fertig war…….

    Es war sowas von entspannend und bis heute empfinde ich grosse Dankbarkeit diese Zeit dafür gehabt zu haben.
    Nun hab ich eine Mini Wohnung und leider null Platz diese, doch schon etwas voluminösere Krippe aufzubauen. Aber mal schauen, vielleicht
    finde ich doch noch ein Plätzchen irgendwo dafür.
    Ansonsten wird es ein winterlicher Lichterteller mit Zweigen und Deko.

    Ich lasse mir mein sich wohl Fühlen nicht nehmen, weder von Corona Maßnahmen, noch von Weihnachtshassern oder anderen Wesen.

    Auf der folgenden Seite ist ein Ausschnitt meines Werkes zu sehen, aus Idstein

    https://www.maders-krippenwelt.de/krippen-von-kunden-weihnachtskrippe—onlineshop

    Gefällt 2 Personen

  2. Hilke sagt:

    MaLu, hast mich inspiriert, auch etwas zu erzählen. Ist deine Krippe die erste auf der Seite 🙂 ⭐ ⭐ ⭐

    Es war eine Zeit, wo ich damals als single, ebenfalls keine Lust auf Familien-Weihnachten hatte. Mein Wunsch war seit jeher gewesen, dieses Fest mal mit „Fremden“ zu begehen, mit einer zusammengewürfelten Gruppe, ohne Geschenkezwang und Erwartungen an Laune.
    Seit Wochen hatte ich mich intensiver mit Jeshua auseinandergesetzt, leserisch (nicht die Bibel!) und auch in inneren (Frust-)Gesprächen.
    Da begab es sich, daß meine Masseurin im November das hörte und mich spontan einlud, zur Kirche zu kommen, wo sie Presbyterin war und dort in einem Saal ein Weihnachtsfest für Alleinstehende organisiert hatte. Es trafen sich dafür Hinz und Kunz, wie wir im Ruhrpott sagen. Obdachlose, singles, alleinerziehende Mütter mit Kindern, etc..Jeder der wollte KONNTE was mitbringen, aber kein Muß. Traumhaft. Ich also Salat gemacht und hin.
    Es gab lecker Essen, ein buntes Allerlei, es wurden Gedichte vorgelesen von Halbwüchsigen, der Pfarrer spielte Gitarre, es wurde gesungen und das alles war genau das, was ich mir gewünscht gehabt hatte! Ich liebe Gitarre und singe so gerne, nicht gut, aber gerne 😉
    Einmal verlor ich meinen Ohrring beim Rausgehen zum Rauchen. Ich suchte und suchte, dann kam ein Junge der mir helfen wollte dabei, er war ca. 8.
    Wir fanden den Ohrring, ich fragte den Jungen noch, „wie heißt du eigentlich?“. „Joshua“. Ich mußte weinen und ging gleich noch eine rauchen….

    Gefällt 2 Personen

  3. Nee, nicht die erste auf der Seite, sondern die 13. Krippe
    Witzig, ich bin an einem 13. geboren 🙂

    Den Schuppen hab ich Stein auf Stein aufeinandergesetzt, auch den Ziehbrunnen hab ich selbst gebaut und die Laterne im Stall.
    Die Hölzer stammen aus dem Wäldchen bei mir in der Nähe und einige Moose auch.

    Schöne Geschichte von Dir, berührt mich sehr.

    Gefällt 2 Personen

  4. arnomakari sagt:

    Rechtolber jeder Mensch kann auf seine weise glücklich werden, und er hat so viel energie wie seine Gedanken ihn leiten, je besser die Gedanken sind je besser wird sein leben sein, nach den Motto bist du Gottes Sohn oder Tochter so helf die selber aber es ist nicht ein fehler um etwas zu bitten, bitte so wird dir gegeben klolpfe an so wird dir aufgetan.
    Kennst du das Spiel mit den Schutzengel, ich weiss wieviel Schutzengel du hast, weist du es auch, du kannst es ja mal Pendeln, je mehr man hat je mehr schutz hat man, viel vergnügen beim Pendeln.

    Gefällt 2 Personen

  5. Bettina März sagt:

    mariettalucia 23.27
    Eine schöne Krippe hast Du gebastelt. Gefällt mir.

    Gefällt 2 Personen

  6. Thom Ram sagt:

    …sinnreicher Beitrag.

    Ich war als Jugendlicher entsetzt darüber, wie in anderen Familien gefeiert wurde: Ohne Inhalt. Lediglich Baum, Essen, Geschenke. Musik vielleicht, aber wenn, dann aus der Konserve. Sich der Botschaft erinnern? Fehlanzeige.

    Meine Eltern und auch wir als Eltern hielten die Botschaft im Brennpunkt. Baum, Essen, Geschenke, die drapierten wir freundlich darum herum. Wir hatten ausnahmslos wunderschöne Weihnachtsfeste. Fröhlich still, singend, der Botschaft lauschend, das schöne Irdische drumrum dankbar genießend.

    …..und so füge ich bei:
    Voraussichtlich wird es IHNEN gelingen, die Menschen an Weihnachten einzusperren und Stuben stürmen zu lassen um zu kontrollieren, ob da etwa mehr als die erlaubten dreikommafünf Menschen zusammensitzen. Und das wird etwas bewirken, etwas Wichtiges: So Mancher wird etwas tun, was er längst hätte tun sollen: Diese Geburtstagsfeier selbständig be- und überdenken und neu hineinfühlen.

    Gefällt 1 Person

  7. Thom Ram sagt:

    Mariettchen,
    mir imponiert besonders der Umstand, dass du an die Trinkwasserversorgung gedacht hast!

    https://bumibahagia.files.wordpress.com/2020/11/krippenspiel-weihnachten-marietta-lucia-.png?resize=214%2C214

    Liken

  8. Thom Ram
    17/11/2020 UM 15:41

    Witzigerweise wird es mir erst jetzt bewusst wo Du es betont hast.
    Der Brunnen war schon in der Grundplanung automatisch dabei gewesen.
    Ich wusste gar nicht daß ich damals was hier eingestellt hatte……
    Danke fürs Rekultivieren.

    Liken

  9. Nee falsch, du hast das Bild extra hochgeladen, gut gemacht, auf die Idee hätte ich auch kommen können 😉

    Liken

  10. Thom Ram sagt:

    Mariettchen 00:53

    Du hattest deine Krippe hier nicht eingestellt. Ich habe sie gestern gefotografiert und hier russjehängt.

    Liken

  11. Thom Ram sagt:

    oh, zu spät deine Einsicht gelesen. Tintenverschwendung von mir.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: