bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Bundesbern

Bundesbern

Sind meine Augen nun altersschwach und täuschen mir Gespinste vor, oder spinne ich nun schon komplett, oder sehe ich richtig, dass man in Bundesbern sich hinter Scheiben verschanzt und Maske trägt?

Ein Haufen von Ignoranten? Hallo, ihr dort, welche ihr widerspruchslos euch Plexiglasscheiben vorsetzen lässet, freiwillig euch maskiert, ich sage euch:

Ihr verweigert euren Treue-Eid. Im Treue-Eid ist sinngemäss enthalten, dass ihr euch dazu verpflichtet, euch darüber zu informieren, was in der Tat aktuell geschieht. Tut ihr nicht. Tätet ihr es, ihr würdet ohne Gesichtswindel euch bewegen, ihr würdet eigenhändig Plexiglasscheibe runterwürgen, eigenhändig.

Ihr entblödet euch nicht, euch zu maskieren. Ihr entblödet euch nicht, euch hinter einer Plexischeibe verschanzen zu lassen. Aus meiner Sicht ist es so: Entweder ihr vernachlässigt eure Pflicht, euch über das wahre Geschehen zu informieren, tragt Maske, seid damit disqualifiziert. Oder ihr wisst, was Covid19 wirklich ist, tut aber so, als ob eine Pandemie herrsche, damit seid ihr qualifiziert für lebenslang hinter Gitter.

Ignoranten.


9 Kommentare

  1. eckehardnyk sagt:

    An alle Christen, Schweizer und Deutschen, die es sein wollen: „Ist Gott auf unser Heil bedacht, welche Gegenmacht kann uns da noch mit Unheil bedrohen?“ (Paulus an die Römer 8,31) Lest davor und ihr werdet finden, dass alle Maskerade den breiten und bequemen Weg des Untergangs begleiten. Doch wichtig ist, darin den Aus- und Aufgang einzuschlagen. Denn: „gleichgestaltet sollten (wir) sein dem Ebenbild seines Sohnes, der so der Erstgeborene (Prototokos) sein würde unter vielen Brüdern“ (ebenda, 29).
    Es mag dauern, bis die Kleiderordnungen wieder nach dem Gesicht des Menschen gerichtet werden, aber die Wesensgestalt des Menschen ist unwiderruflich, da sie das höhere Sein, Bewusstsein, Gerechtigkeit und Freiheit im Sinne der göttlichen Urabsichten mit dem Menschentum bedeuten. „Und ihr seid dabeigewesen“ passt aus Goethes „Kanonade von Valmy“ (Campagne in Frankreich) wie immer wieder auch dazu.

    Liken

  2. Jochen sagt:

    So war es anscheinend prophezeit und so wurde auch Realität.
    Und was sagt uns das?

    Liken

  3. ...ter sagt:

    Thom, ich bin mir sicher, würden Sie dem nicht Folge leisten, Sie würden aus dem Gremium, Versammlung wie auch immer verbannt werden.
    Und das ginge bestimmt mit dem Verlust von einer Menge Geld einher. Also doch System Huren. Wie halt bei uns auch.

    Liken

  4. chaukeedaar sagt:

    Schweizer Politik: NWO-Nutten und Schlafschafe schön gemischt.

    Hatte gestern zwei Erlebnisse. Der Versicherungsverdreher unserer Firma, der passiv aggressiv wurde, als er merkte dass wir als Geschäftsleitung die Corinna-Angstpropaganda nicht schlucken, da die Toten und Hospitalisierten fehlen im Narrativ.

    Aber dann auch der deutsche Student der Informatik an der Uni Bern, der mich im Zug anspricht, weil er Oliver Janich auf meinem Bildschirm entdeckt, über zwei Stunden Diskussion über Gott und die Welt, Corinna und die NWO.

    Was mich etwas beunruhigt, ich nehme wahr entweder Vollschafe oder Vollaufgewachte. Polarisierung mit Potential zur Eskalation.

    Gefällt 1 Person

  5. Sam sagt:

    ALLE sofort impfen und nach GITMO

    Liken

  6. Thom Ram sagt:

    Jochen,
    das sagt uns nichts Neues. SIE planten Jahrzehnte, Jahrhunderte, ja, Jahrtausende voraus. Und immer waren sie dazu verpflichtet, ihre Planung den Menschen zu zeigen. Lediglich waren die allermeisten Menschen nicht willens, das Gezeigte als Prophezeihung zu deuten und sich entsprechend zu verhalten, nämlich das Prophezeite mittels Maßnahmen zu vereiteln.

    Liken

  7. arnomakari sagt:

    Es stimmt alle geplant, auch Jesus war geplant, und vieles mehr, wie kann Jesus Gottessohn sein, wäre er Gottessohn wäre er nicht am Kreuz genagelt, das Universum ist so groß das es nicht für Erdenmenschengehirn reicht sich vorzustellen was es alles darin gibt,
    Das Erdenleben kann so einfach sein, nur die Menschen machen sich
    das leben schwer,
    Lerne so als ob du ewig lebst,, aber lebe so als ob du bald stirbst. Viel liebe und vergnügen.

    Liken

  8. Matthias sagt:

    @arnomakari
    Ist er auch nicht, sondern der Sohn eines Engels, Gabriel um genau zu sein. Die Bibel und die Kirche sind da keine zuverlässigen Quellen. Eine andere Quelle der Begebenheiten findet sich im Phönix Journal #2.

    Liken

  9. eckehardnyk sagt:

    Die verblödende Unaufrichtigkeit der offiziellen Schweiz zeigte sich schon im Umgang mit Deutsch als Sprache. Fanatischer als in D oder A wurde die Umkodierung des Maskulinum in biologisch festgelegten Inhalt behauptet und politisch „gesetzgeberisch“ verankert. Seither müssen Weiblein und Männlein in dieser Reihenfolge genannt werden, „Torustinnen und Touristen“ sollen sich zu irgendeiner Tür an einer Kirche Berns begeben um den Turm zu besteigen. Den Vogel schoss ein Wörterbuch des Rhätoromanischen ab. LANDJÄGER(IN) wurde einmal als „Polizist(in)“, aber auch als „Art Wurst“ übersetzt und diese Wurst auch in der romanisch maskulinen Und femininen Form landjegher / landjegra.
    Wer die Zeichen an der Wand versteht, weiß schon lange vorher, was allen blüht, dazu muss er sie es nicht zum System gehören. Prophezeien war schon im Krieg von Troja keine sehr geschätzte Gabe. Und Propheten im eigenen Land haben keine Wirkung oder werden „gekreuzigt“.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: