bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Putins Botschaft an die Türkei / Sozusagen zum Sonntag

Putins Botschaft an die Türkei / Sozusagen zum Sonntag

Mit Ungeduld hatte ich es erwartet. Wann und wie greift Putin ein? Syrien und Russland sind verbündet. Erdogan hat Jungs, sprich türkisches Militär, in Syrien eindringen lassen, Völkerrecht mit Füssen tretend und der Tage, da von seinen missbrauchten Jungs ein paar Dutzend in den Wüstensand beissen mussten, da Syrien nicht ahnen konnte, dass die unschuldigen Trotteli sich in IS-oder Al Kaida- Territorium befanden und die Terroristen nach dem  syrischen Schlag nun auf dem Weg ins Paradies begleiten müssen, der Tage jammert der türkische Heldenstaatschef der ganzen Erde etwas vor, jammert nämlich, dass von seinen Invasoren, komisch aber auch, einige ums Leben gekommen sind, ruft auch die NATO zu Hilfe.

Und nun? Es war geplant gewesen, dass sich Trump und Erdogan in der Türkei träfen. Putin nun aber, der ist der Tage, äh, allzusehr beschäftigt, und so pilgerte Erdogan denne nach Moskau. Wo ihm der Vladi, freundschaftlich wie immer, ins Öhrchen flüsterte, erstens wo der Hammer hängt und zweitens, was zu tun sei. Nämlich Kriegshandlungen per sofort einstellen und im besetzten Gebiet militärfreie Zonen schaffen.

Weiteres wird folgen, garantiert, und immer genau zum richtigen Zeitpunkt. Schachspieler Putin.

Im Video wird die vom Kreml inszenierte Symbolik gezeigt. Köstlich.

Als Sahnehäubchen sehen wir dann auch noch, wie Putin die BRD-Firma-Verwalterin, äh, äh, ich kann es nicht anders ausdrücken…vorführt.

Ach ja, jetzt habe ich endlich eine vernünftige Bezeichnung für diese Inkarnation im Hosenanzug: BRDFV BRD Firma Verwalterin.

Nun aber los, schau dir den Emfang der kürtischen Geledation durch Putin an.

Eingereicht von Petra.

Thom Ram, 07.03.NZ8 (Neues Zeitalter, Jahr acht)

.

Konkret (von Uncut News abgeschrieben):

Hier die fünf wichtigsten Punkte der Vereinbarung:

– Ein Waffenstillstand in der syrischen Provinz Idlib wird am 6. März um 00:01 Uhr beginnen.

– Russland und die Türkei werden gemeinsame Patrouillen auf der Autobahn M4 in Syrien beginnen. Die Patrouillen werden von der Siedlung Tronba, die 2 km westlich der strategischen Stadt Saraqib liegt, bis zur Siedlung Ain al Havr führen.

– Nördlich und südlich der Autobahn wird ein 12 km langer Sicherheitskorridor für die syrische Provinz Idlib eingerichtet. “Die spezifischen Parameter der Funktionsweise des Sicherheitskorridors werden innerhalb von sieben Tagen zwischen dem Verteidigungs- ministerium der Russischen Föderation und der Türkischen Republik vereinbart“, sagte der russische Aussenminister Sergej Lawrow.

– Beide Länder stimmten den Bemühungen zu, eine weitere Verschärfung der humanitären Situation in Syrien zu verhindern.

– Alle Zusatzprotokolle zu dem Dokument werden ab dem Zeitpunkt der Unterzeichnung am 5. März in Kraft treten.

.

.


7 Kommentare

  1. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Liken

  2. Drusius sagt:

    Pupskissentheater für Politiker ohne jeden Sinn.

    Gefällt 1 Person

  3. petravonhaldem sagt:

    Theater-Manege-Direktor WWP zeigt der interessierten Welt,
    wer die besten Reiter sind und wie und wann und wo sich wer auf dem politisch-diplomatischen Parkett bewegt…….

    Eine bodenlose Frechheit das mit dem Hund und der Dame.
    Ein normalerweise sehr höflicher Parkett-gewohnter Präsi zeigt, was er von „bodenloser Frechheit“ bestimmter Marionutten hält……..

    Soweit ich gelesen habe, umgibt sich WWP mit zweien solcher Hunden als pers. Bodyguards.
    Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit sind diese Begleiter exzellent erzogen und horchen aufs Wort………………………ähemm…

    Gefällt 1 Person

  4. Löwenzahn sagt:

    Petra – die Hunde sind erstklassig ausgebildet! Nix ähem. Kann mir sogar vorstellen, aus welcher Erziehung sie stammen.
    Und wenn dem so ist, dann hat er die besten aller möglichen Trainer gewählt und da gibt es nur sehr sehr wenige!

    **********

    Erdokhan zeigt sein wahres Gesicht:

    ***

    Bericht von DW Deutsch

    Firaz ist vor 5 Jahren aus dem syrischen Homs in die Türkei geflohen, hat dort seine Frau kennengelernt, ist nun Vater einer Tochter und kürzlich durch türkische Nachrichten informiert worden, daß die Grenzen nach Europa geöffnet werden.
    Die drei sind sofort mit Bus und Taxi von Izmir nach Edirne gereist.
    Nun warten sie vor der verschlossenen griechischen Grenze bis diese geöffnet wird.
    Die Leute wollen meist nach Deutschland, Holland, Schweden.

    So hat also die Türkei !! die Grenze nach Europa geöffnet und dies als allgemeine auch europäische Grenzöffnung mißverstehen lassen.

    Warum aber sind diese Leute aggressiv gegen die griechischen Grenzsoldaten?
    Manche durchschauen das Spiel.
    Die Schande beruht jedoch bei Erdokhan.

    Manche möchten nicht warten und waten barfuß durch die “eisigen“ Gewässer des Grenzflußes Meric Nehri (Mariza) /in Griechenland Evros genannt.
    Heutige aktuelle Tagestemperatur 17°C, nachts 9°C, bewölkt, lt. Wetteronline.

    Flüchtlingskrise an Grenze zu Griechenland | Fokus Europa
    DW Deutsch
    h ttps://www.youtube.com/watch?time_continue=1&v=r9Lh8mW9zqo&feature=emb_logo

    Bericht von RT Deutsch:

    EU-Grenze: Türkische Polizei und Migranten kämpfen gegen griechische Sicherheitskräfte (Video)
    An der griechisch-türkischen Grenze (Anmerkung -hier: Nahe der griechischen Stadt Kastanies, also nahe Edirne) kam es in der Nacht zum Sonntag zu weiteren Zusammenstößen. Während Sicherheitskräfte Migranten mit Tränengas beschossen, kündigte der türkische Innenminister Soylu an, dass dies erst der Anfang sei.
    h ttps://deutsch.rt.com/europa/99001-ist-erst-anfang-militaer-gegen/

    ***

    Was für ein mieses Spiel der Erdokhan treibt.
    Takkia bei seinen eigenen Glaubens“brüdern“.
    Pfui, der Teufel soll ihn holen.

    Gefällt 1 Person

  5. buddhi2014h sagt:

    Taten sagen mehr als 1000 Worte 🙂
    Putin zeigt Erdogan die Zukunft…
    https://www.bitchute.com/video/bfQINJcwMWF9/

    Liken

  6. Löwenzahn sagt:

    Buddhi
    ein echter Brüller, ob so oder so!
    Er scheint gerne zu fallen, bereits 2013 vom Pferd, so wie die Raute seit 2019 im Takt zittert…
    Alles Wiederholungs“künstler“, vielleicht folgt ein Eintrag ins Rekordbuch, wer weiß?
    Aber, wer ist schon perfekt? 😉

    ***

    Es muß sich um dieses Treffen am 14.02.2019 in Sotschi handeln, da in dem Artikelbild die Kulisse identisch ist:

    ***

    Türkische, russische und iranische Führer treffen sich auf dem Syrien-Gipfel

    Türkische, russische und iranische Präsidenten treffen sich am Donnerstag in der 4. Ausgabe ihres trilateralen Gipfeltreffens über Syrien in Sotschi in Russland.

    Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan, der russische Präsident Wladimir Putin und der iranische Präsident Hassan Rouhani erschienen nach dem Treffen in einer gemeinsamen Pressekonferenz.

    Putin sagte, der Astana-Prozess, der darauf abzielte, eine Lösung für die Krise zu finden, führe zu einer dauerhaften politischen Lösung in Syrien. Russland, die Türkei und der Iran arbeiteten gemeinsam für die Normalisierung des Lebens in dem vom Krieg heimgesuchten Land.

    Putin sagte, dass in fast ganz Syrien ein konfliktfreier Staat aufrechterhalten wird, was auf das greifbare, positive Ergebnis gemeinsamer Bemühungen mit der Türkei zurückzuführen ist.

    Putin unterstrich die Bedeutung eines Ausschusses, der mit der Ausarbeitung einer neuen syrischen Verfassung beauftragt ist, und sagte, der Ausschuss sollte seine Arbeit bald aufnehmen.

    Erdogan sagte, die Syrer in der Türkei sehnen sich nach ihrer Rückkehr nach Hause und fügte hinzu, dass die Türkei seit Beginn des Krieges ihr Bestes für die syrischen Flüchtlinge getan und in allen Bereichen Hilfe in Höhe von 35 Milliarden US-Dollar bereitgestellt habe.

    „Wir haben den Geist des Astana-Prozesses trotz aller Probleme und Provokationen bewahrt“, sagte Erdogan.

    Rouhani sagte, die USA hätten „leider“ terroristische Gruppen in Syrien und im Irak geschützt, und fügte hinzu, dass externe Interventionen und die Bedeutung der Befreiung Syriens vom Terror auf dem Gipfel in Sotschi unter besonderer Berücksichtigung seiner territorialen Integrität erörtert worden seien.

    h ttps://www.aa.com.tr/en/turkey/turkish-russian-iranian-leaders-meet-in-syria-summit-/1392675
    (Anadolu Agency)

    ***

    So so, den Geist bewahrt… hat Erdokhan nicht so lange… wer sind denn nun die Rebellen?
    Die, die gegen ein islamisches kommunistisches Regime aufgestellt sind,
    oder die, die ökonomischen Selbstinteressen wider das Volk nachgehen?

    Man darf nicht vergessen, es geht um die Lieferwege = Leitungen des Öls aus dem Persischen bzw. Arabischen Golf Richtung Europa.
    Siehe “Illegale Kriege in Syrien“ von D. Ganser.
    Da muß die Raute natürlich mitreden und die französische Makkaroni auch.
    Warum eigentlich?
    Es gibt vielfach Alternativen… die weniger auf Ausbeutung und persönlicher Gier aufgebaut sind.
    Nur, wer forscht da?
    Also hier in der BRiD wird das unterbunden, um das bestehende Trog- oder Trugsystem nicht zu gefährden.

    Liken

  7. Löwenzahn sagt:

    Ignaz Bearth

    Ich bin FREI, Danke PATRIOTEN!

    h ttps://www.youtube.com/watch?time_continue=5&v=ddPoy6j8wv4&feature=emb_logo

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: