bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Russlands Regierung trete zurueck?

Russlands Regierung trete zurueck?

Also Putin haut ab vom Acker ? Oder das Parlament wird sanft gebeten, die Sessel anderen Leuts zu ueberlassen?

Was, bitte, geht da ueber die Buehne? Welche Kraefte werden da aussortiert? Ich vermute, dass es aus der Rede Putins zur Lage der Nation herauslesbar waere. Ich indes bin zur Stunde nicht mehr aufnahmefaehig, gehe da nicht rinn. Und nochmal indes…was ich da lese, klingt nach Erdrutsch. Morgen werden wir mehr wissen.

Scheinbar haben die Weltvampire immer noch die alles nach ihrem Willen regelnde Macht. Sie haben noch Macht, doch nicht mehr sosehr, dass sie siegen koennten und die Erdenschoepfung auf lange Sicht weiter versauen koennten. Jaja, noch sind menschenverachtende Wirtschaftssanktionen durchdrueckbar, noch werden nichtsahnende aeh eher einfache Afrikanische Jungs gratis franko nach Europa geschleust, vermutlich vorwiegend in die Be Er De. Jo. Des Nachts. Per Flugzeug. Noch werden in China edle Menschen, welche sich mittels Koerpergeistuebung  zu verkollkommnen suchen, getreten, verkerkert und lebendigen Leibes der Organe erleichtert. Und so weiter, die Liste der noch inszenierten Verbrechen duerfte, im Detail aufgefuehrt, eine Million aufweisen.

Doch wie lange braucht ein Oeltanker in voller Fahrt, bis er gebremst ist, wenn zwar drei seiner Schrauben auf „rueckwaerts“ laufen, indes die vierte Schraube immer noch auf „volle Kraft vorwaerts“ dreht ? Dette nimmt ne ordentliche Strecke von Kilometern in Anspruch. Auf eben dieser Strecke bewegen wir uns heute.

Ich meine, ohne das belegen zu koennen, dass die Veraenderungen in Russland nicht nur den Tanker bremsen wollen, dass sie vielmehr ihm einen neuen Zielhafen vorgeben.

Wir werden ja sehen.

Thom Ram, 15.01.8

.

Russlands Premierminister Medwedew: Russische Regierung tritt zurück

Russlands Premierminister Medwedew: Russische Regierung tritt zurück
Kurz nach der Rede des russischen Präsidenten zur Lage der Nation hat der Premierminister Dmitri Medwedew den Rücktritt der Regierung verkündet. Medwedew erklärte das nach dem Treffen der Regierungsmitglieder mit Wladimir Putin.

Premierminister zufolge werden die von Putin vorgeschlagene Verfassungsänderungen die Bilanz zwischen den Exekutive, Legislative und Judikative grundsätzlich verändern.

„In diesem Kontext ist es offenbar, das wir, die Regierung der Russischen Föderation, dem Präsidenten unseres Landes die Möglichkeit gewähren sollen, alle notwendigen Entscheidungen zu treffen“, sagte er.

Putin bedankte sich bei Ministern für ihre Arbeit und bat sie, ihre Funktionen weiter zu erfüllen, bis ein neues Kabinett gebildet wird.

„Meinerseits möchte ich mich auch bei Ihnen für alles bedanken, was in dieser Phase unserer gemeinsamen Arbeit getan wurde. Ich möchte meine Zufriedenheit mit den erzielten Ergebnissen zum Ausdruck bringen“, sagte Putin zu Medwedew

Mehr Informationen in Kürze.

Quelle.

.

 


37 Kommentare

  1. ri0607 sagt:

    Was hatte eigentlich Angela bewogen, Partner Putin gerade jetzt zu besuchen? Weiß sie mehr?

    Liken

  2. stine113blog sagt:

    Hat dies auf Menschenkind rebloggt.

    Liken

  3. Angela sagt:

    Wohl kein Drama!

    Putin hatte in seiner Rede zur Lage der Nation angekündigt, dem Parlament im Zuge einer Verfassungsreform mehr Macht einräumen zu wollen. So soll das Parlament künftig den Regierungschef und die führenden Kabinettsmitglieder bestimmen.

    Medwedew erklärte demnach, die Vorschläge des Präsidenten sähen erhebliche Änderungen im Machtgefüge des Landes vor. Die Regierung sei „in ihrer jetzigen Form zurückgetreten“, damit Putin „alle erforderlichen Maßnahmen“ ergreifen könne….“

    https://www.epochtimes.de/politik/welt/medwedew-erklaert-ruecktritt-der-russischen-regierung-a3126098.html

    Angela

    Gefällt 1 Person

  4. mattacab sagt:

    La Diktatur??? Doppelkopf 33Grad😂

    Liken

  5. DET sagt:

    Putin wird den Westen schon zeigen, wie eine richtige Demokratie funktioniert.

    Liken

  6. Heckenrose sagt:

    Meines Wissens nach ist schon seit langem geplant, daß in Rußland wieder das Zarenreich installiert wird – so wie in Deutschland das Kaiserreich. Putin wird aber weiterhin eine große Rolle spielen. Der neue Zar stammt aus der Romanow-Dynastie (ja, da gibt es noch Verwandte von Zar Nikolaus, man beachte Medwedew)

    Liken

  7. André sagt:

    Auf ANTI-SPIGEL von Thomas Röper übersetzt gut erklärt
    Nach Putins Rede an die Nation: Russische Regierung erklärt ihren Rücktritt
    https://www.anti-spiegel.ru/2020/nach-putins-rede-an-die-nation-russische-regierung-erklaert-ihren-ruecktritt/
    Die russische Regierung ist nach Putins Rede an die Nation zurückgetreten. In einer gemeinsamen Erklärung haben Präsident Putin und Ministerpräsident Medwedew die Gründe erläutert.

    Gefällt 2 Personen

  8. chaukeedaar sagt:

    Was bisher bekannt ist, scheint mir eine Weichenstellung in die richtige Richtung zu sein. Macht verteilen an die Regionen, also Föderalisierung. Macht verteilen ans Parlament, also Demokratisierung. Das Ganze soll ja auch irgendwie weiter laufen, wenn kein starker und ethisch gefestigter Präsident wie Putin an der Macht sein wird.

    Gefällt 1 Person

  9. Drusius sagt:

    Für viele etwas unvorstellbar- ich gehöre auch nicht zu den Gläubigen – allerdings soll Putin da eine Rolle spielen, die niemandem gefallen dürfte.
    (https://www.youtube.com/watch?v=tKRYRLK9XfE)

    Liken

  10. petravonhaldem sagt:

    aktuelle Rede an die Nation in lifeüberstzung.
    Hört Euch das mal an!!!!!

    Gefällt 2 Personen

  11. petravonhaldem sagt:

    passt anscheinend nicht hierher, für gespitzte Ohren eventuell doch:

    USA und China haben ihren Handelskrieg beendet!!!

    Gefällt 1 Person

  12. Mica sagt:

    eine klassische Rochade womöglich, um die eigene Ausgangsstellung zu optimieren (Schachspieler wissen wohl, was ich meine)

    Liken

  13. palina sagt:

    füge hier den gesamten Artikel von Willy Wimmer bei CashKurs ein, da ich mir nicht sicher bin, ob der erscheint, wenn ich den verlinke.

    Putin spricht zur Lage Russlands & der Welt – Berlin kann kommen!
    In den letzten zwei Wochen wurde die Welt durch die Ermordung des iranischen Generals Suleimani an den Rand eines globalen Krieges geführt. Schnell war klar, dass ein sich daraus ergebender Krieg nicht nur die Region am Persischen Golf in Stücke reißen würde. Ein Blick auf die erkennbaren Krisenherde auf dem Globus und die dahinterstehenden Mächte machte eines deutlich…

    Nichts würde sich eindämmen lassen! Vom Dritten Weltkrieg zu sprechen, das war sehr angebracht und traf die Lage genau. Müssen wir uns auf etwas einstellen, das durch den Abschuss der ukrainischen Maschine bei Teheran durch iranische Verantwortliche eine merkwürdig erscheinende
    Atempause gewonnen zu haben schien?

    In dieser extrem bedrohlichen globalen Lage gibt es so etwas wie „Licht am Ende des Tunnels“. Da ist zunächst die heutige Rede des russischen Präsidenten Putin zur „Lage der Nation“ zu nennen. Er traf den berühmten Nagel auf den Kopf, wenn er die besondere Verantwortung der ständigen Mitglieder des UN-Sicherheitsrates für den Weltfrieden ansprach.

    Seit dem völkerrechtswidrigen Krieg 1999 gegen Jugoslawien ist alles unternommen worden, die Charta der Vereinten Nationen und die Ächtung des Krieges zu beseitigen. Der Durchmarsch der eigenen Nation, die glaubte, den „Kalten Krieg“ gewonnen zu haben, zwecks Erlangung der Weltherrschaft war das Ziel.

    Diese Politik hat uns an den Abgrund geführt, wie die Ermordung von General Suleimani und der Abschuss der ukrainischen Maschine bei Teheran zeigte. Die ständigen Mitglieder des Sicherheitsrates haben Verantwortung, wie Präsident Putin es heute gesagt hat. Diese Verantwortung besteht darin, die Charta der Vereinten Nationen zu erhalten und sich nicht über die internationale Rechtsordnung zu stellen.

    Das wird am aktuellsten Konflikt überdeutlich. Nach dem Nuklearwaffen-Sperrvertrag garantieren die Nuklearstaaten, den anderen Staaten nicht mit Gewalt zu drohen. Das ist das „quit pro quo“ des genannten Vertrages. In einer Welt, die von tödlich wirkenden Sanktionen bestimmt zu sein scheint, muss vieles in Ordnung gebracht werden. Präsident Putin hat den Weg dazu aufgezeigt.

    Ein zweiter Schwerpunkt sticht geradezu ins Auge: die Bereitschaft, alle Archive zu öffnen und dazu eine Stiftung zu etablieren. Schon mit seiner Petersburger Rede am 20. Dezember 2019 hat er auf die verheerende Wirkung von „Versailles“ für die internationale Ordnung und vor allem Deutschland hingewiesen. Die Archive weisen der Welt den Weg, die katastrophalen Konsequenzen von „Versailles“ nicht erneut aufzulegen, wenn es um die gleichberechtigten Beziehungen zwischen Staaten geht. Großbritannien sollte sich schnellstmöglich ein Beispiel an Präsident Putin nehmen.

    Die heutige Rede des russischen Präsidenten schafft geradezu „Vorfreude“ auf dieses Wochenende. Die Welt ist offenbar völlig unbeteiligt, wenn es um ein in der heutigen Lage geradezu sensationelles Treffen in Berlin geht.

    Es war schon ziemlich atemlos, als die deutsche Bundeskanzlerin, Frau Dr. Merkel, am letzten Wochenende im Kreml auftauchte. Jetzt soll das Treffen in Berlin mit den Präsidenten Trump, Putin und anderen Libyen gelten.
    „Was heißt das konkret für mich!?“

    Es treffen sich unter der Ägide einer Dame die „großen Jungs“. Dem Treffen kann man nicht vorgreifen. Dennoch kann man davon ausgehen, dass diese Herrschaften sich nicht treffen, ohne vorher ausgehandelte Vereinbarungen der staunenden Welt zu verkünden. Alles andere wäre nach dem Mord von Bagdad krisenverschärfend. Warum bei Libyen stehenbleiben? Der November-Termin in den USA wurde heute durch die Rede des russischen Präsidenten Putin in bemerkenswerter Weise unterfüttert.

    Willy Wimmer, 15. 1. 2020

    Gefällt 1 Person

  14. Kunterbunt sagt:

    Drusius am 16/01/2020 um 01:36 – Danke, wichtige Um-Formationen!

    Was ich nicht gefunden habe, ist die Rolle, auf die du angespielt hast.

    Liken

  15. petravonhaldem sagt:

    Im Iran habe sich die Moderatorenschaft des Fernsehens öffentlich für 13 Jahre Lügen entschuldigt und ihren Rücktritt bekannt gegeben????

    Zumindest höre ich das hier heraus, bei dem immer wieder köstlichen Hans Joachim Müller mit seinem Denkwerk. (bei Min.9.00)

    Gefällt 1 Person

  16. Drusius sagt:

    Das klingt beinahe wie das Wirtschafts- und Sozialprogramm der SED. Das klingt gut.
    Die NWO soll sozial ja wohl auch Kommunismus von der Wirtschaftsform und von der Herrschaft her Faschismus sein. Mal sehen, was dort umgesetzt wird.

    Liken

  17. Drusius sagt:

    Kunterbunt
    In den Teilen vorher, wird Putin als wichtige Kraft der Unterstützung der negativen Kräfte dargestellt. Allerdings kommen mir die vielen Teile komisch vor und erinnern mich in der monotonen Wiederholung an den möglichen Vortrag eines Parteisekretärs, der am letzten Tag vor der Wendung die Vorteile des Systems preist, dabei scheint er hypnotisiert von den eigenen Worten zu sein. Mal sehen, was da noch so kommt und was wirklich los ist.
    2008 sollte ja schon das Europa der Vaterländer wieder kommen (Ebel). Aber da war der Versailler Handelsvertrag, der zwischen den Begünstigten in „Deutschland“ und den Begünstigten in Versailles geschlossen worden, noch nicht abgelaufen. Auf beiden Seiten waren die „vertragsschließenden Familien“ verwandt, die den Vertrag zu Lasten des Volkes schlossen und einen Raubzug organisierten, wie sie den Krieg mit dem Massenmord organisiert hatten.
    Wir sollten nicht vergessen, Putin hat ganz andere, sehr negative Verträge abgeschlossen (Volker Strohm).
    Auf jeden Fall ist es mehr als ein schönes Theaterstück, daß die Gesellschaft stabilisieren wird.

    Liken

  18. eckehardnyk sagt:

    Das Land östlich der Oder-Neiße Linie, Polen, gehöre zu diesem Deutschen Reich, das wird aus der künftigen Geschichte hervorgehen. Das Deutsche Reich Polen wird die Animosität der Polen gegen Russland abbauen, und die Freundschaft der Deutschen mit den Russen soweit kulturell befestigen, dass niemand diesen europäischen Komplex weder fürchten noch angreifen muss. Ameika hätte endlich freie Hand, sein eigenes Volk zu versorgen, die Zauberlehrlinge, die den Fracking Unsinn auf die Spitze treiben und die Versorgung der Weltbevölkerung sabotieren durch ihren Weltherrschafts und Reichtumswahn, eintüten. Wir brauchen Amerika nicht, oder nicht mehr in dieser Kultur und Wirtschaft dominierenden Weise.. Wir brauchen vernünftige Beziehungen zu unseren kontinentalen Nachbarn.

    Gefällt 3 Personen

  19. Drusius sagt:

    Die Pläne der Weltregierung, die Kohlenstoffe aus dem Energieerzeugungssystem herauszunehmen (Papst – wer nicht mitmacht-Kriegsgrund) würden Rußland schwer treffen. Das würde das Programm zum Windei machen. Zumal der Anteil Russlands am kaufkraftbereinigten globalen BIP geschätzt rund 3,1 Prozent (2018) betragen hat. Es liegt auf Platz 65 der Rangliste beim pro-Kopf-BSP. (Quelle Wiki und (de.statista.com › statistik › daten › studie › umfrage › anteil-russlands-a…). Der russischen Roter-Schild-Zentralbank vor dem roten Schwert der City of London werden vorgegeben, welche Entwicklungen sie zu kontrollieren hat und vom amerikanischen Außenminister werden die Richtlinien der Inlandsentwicklung in Rußland bestimmt und Rußland muß seine Währung als Äquivalent zunächst in Dollar bei der FED kaufen, Öl exportieren und dann zurückzahlen. Auf der Basis der bei der FED gekauften Dollar darf Rußland das Äquivalent in Dollar schaffen. Gleichzeitig muß Rußland auch Euro etc. einkaufen, wenn die Weisung aus den USA erfolgt, wenn z.B. Merkel (im US-Auftrag) das anfordert. (https://www.youtube.com/watch?v=tXYVqLNX0OI) – ca 2 min.
    Wer es etwas tiefer braucht (https://www.youtube.com/watch?v=gU_4KKGmgZc).
    Deshalb ist die Rede sehr schön und das würde nur funktionieren, wenn Rußland eine andere Rolle verordnet bekommen hat. Seine Zentralbank darf keine Investitionen im Inland vornehmen, was die Verhältnisse in Deutschland von 1919 nachbildet, als der Reichsbank auch Investitionen im Inland verboten waren. Investitionen können dann nur aus dem Ausland kommen und alles wird ausverkauft.

    Liken

  20. Drusius sagt:

    Normalerweise gibt man in der artgerechten Menschenhaltung dem Volk nur die Flasche oder Peitsche, wenn man es polarisieren will und das braucht man vor großen Auseinandersetzungen, wo man nicht will, daß Millionen Menschen über- oder weglaufen.

    Liken

  21. Vollidiot sagt:

    Wenn Polen nicht unter der Kuratell der Angelsachsen stünde (z.B. Wechsel Pilsudsky-Beck)……………
    Der polnische Nationalismus ist ein durchaus kräftiger und der Deutsche, obwohl den Polen durchaus zugetan, wird gebraucht, wie in solchen Fällen in Europa weit verbreitet, zur Selbstlegitimation und zur Erhöhung der nationalen Selbstes.
    Die Ablehnung des Deutschen ist gut gepflegt in Europa und so bestehen bei mir erhebliche Zweifel an einem deutsch-polnischen Großreich.
    Die Aufteilung der BRD mit dem alten polnischen Wunsch mit Polen bis zur Nordsee hat eine größere Wahrscheinlichkeit.
    Das wäre dann ein polnisches Großreich mit einem Zustupf von Gutmenschen in Millionenhöhe.
    Der westliche Teil geht an Frankreich – endlich ist Richelieus Traum verwirklicht, der Rest des Südens wird heim ins tscheschiche Reich überführt.
    Da kann dann nach Eger gewallfahrt werden um Wallenstein zu gedenken, der viel zu früh gedachte sich der Habsburger zu entledigen………..

    Gefällt 1 Person

  22. Drusius sagt:

    petravonhaldem 06:07
    Das Beginn-Foto vom Film von Herrn Müller ist vermutlich nicht zufällig ein Freimaurerzeichen?
    Er verbreitet statt Fakten Gefühle und Ideen.

    Liken

  23. petravonhaldem sagt:

    Drusius
    16/01/2020 um 16:05

    „Er verbreitet statt Fakten Gefühle und Ideen.“

    Ja, das sehe ich auch so.
    Intensive Ideen und Empfindungen, allerdings durchaus gespickt mit einem „Insiderwissen“, das der Herdenmensch so erst mal nicht hat.

    Nur sollten wir Eines mit bedenken:

    Reines Fakten“wissen“ verändert nichts in der „Lebenswelt“. Es in“form“iert, aber es v e r ä n d e r t nichts.

    Auch die Lenker der Welt arbeiten mit Ideen und Empfindungen der Massen, denn das zeigt Wirkungen „im Gebälk“.

    Ich finde es sehr gut, dass Du das erwähnst.
    Es könnte uns als ungewertete hilfreiche Zusatzmitteilung weiter die Augen öffnen.

    Gefällt 2 Personen

  24. Drusius sagt:

    petravonhaldem
    Das „Faktenwissen“ ist auch immer zu hinterfragen, das ist klar. Aber die Fakten eröffnen manchmal Zusammenhänge. die man so nicht sehen kann.
    Ich lese meistens 5 – 6 Bücher zu einem Thema parallel, dadurch kommt ich zu neuen Zusammehängen, die jeder einzelne von den Autoren nicht gesehen hat. Das ist eine gute Methode für mich. Ich habe Herrn Müller übrigens mit Interesse zugehört und er hat was, allerdings fand ich die Infos etwas dünn. Aber jeder nimmt das anders wahr. „Wat dem enen sein Uhl, ist dem andern sein` Nachtigall“.

    Gefällt 2 Personen

  25. Another Way of „Patriot Act“?
    Die Frage bleibt, wie patriotisch der ausfallen wird und ob es da eine Blaupause gibt? – eine „amerikanische“ gar??

    Alles Liebe,
    Raffa.

    Liken

  26. Drusius sagt:

    Vollidiot
    Wer steht nicht unter der Kuratel der Kräfte hinter den Angelsachsen (Deutschen? Fjodorow-Demokratie). Das Volk dient lediglich der Bewirtschaftung der Menschenfarmen.
    Die City of London sorgte für das angelsächsische System, daß etwa 5 mal so groß war, wie das römische Reich in der größten Ausdehnung und das schon vor dem ersten Weltkrieg. Soweit zur „Agressivität“ des deutschen Kaiserreiches. Nicht umsonst hieß die „deutsche“ englische Königin auch Kaiserin von Indien im Titel. Dafür hatte man mal kurz ca. 30 Millionen Inder vor Kanonen binden oder schlicht verhungern lassen. John Dee forderte sichtbar als erster offen und öffentlich die Entwicklung des angelsächsischen Systems, Newton hatte damit zu tun und Sir Fracis Bacon, (der auch unter dem Pseudonym „Schüttelspeer“, auch Shakespeare genannt, schrieb. Während von Shakespeare nur eine orginale Unterschrift überliefert ist, die aussieht, als ob einer gerade zum ersten Mal seine Unterschrift nachmalt).
    (Eine andere Sicht der Geschichte, die ich nicht ganz so sehe: (AdSuG.15 – Prof. Dr. Sergej Sall über massive Geschichtsfälschung & Pläne der Illuminati -https://www.youtube.com/watch?v=xWyHbuqu6IE) Aber die Schaffung des angelsächsischen Systems ist angedeutet.

    Der Vertrag der „Alliierten“ von Moskau aus dem Jahre 1943 gibt die Aufteilung der Welt in Zonen bekannt. Ganz Europa gehört zu Rußland. Angeblich entwickelten alle polnischen Staaten die Gebiete, die zurückgegeben werden sollen, nicht so stark, wie die anderen (Honigmann). Nach der Vernichtung der Nation durch den „Clash of Civilizations“ ist vermutlich eine Rückgabe an gespaltene Sklavenmassen zumindest als Idee einfacher für die Herrschenden. Sonst würde das Ziel nicht so extrem und rücksichtslos verfolgt.

    Liken

  27. jpr65 sagt:

    Ich sehe das mal so:

    Putin plant einen „Reset“ für die russische Regierung. Sein Plan könnte eine wirklich freie Wahl sein, ohne Einmischung durch die dunklen Schergen der NWO. Politiker, die zum Wohl des russischen Volkes arbeiten. Frische Gesichter, womöglich.

    Und dann macht das Nato-Manöver an den russischen Grenzen mit einem Mal Sinn. Das ist eine, wenn auch nicht erfolgversprechende Drohgebärde der Rest-Nato und der Rest-EU. USA machen da wohl nicht so ganz ernsthaft mit und die Briten auch nicht. Bleiben noch die Franzosen, und deutsche Soldaten gibts ja seit dem WK2 nicht mehr so wirklich…

    Und der Regierungschef im Iran spielt eine ähnliche Rolle wie Trump, oder warum hat er vor dem Raketenangriff eine Warnung durchsickern lassen?

    Das zeigt mir, daß das alte Machtgefüge in sich zusammenbricht. Schön langsam, dann wird der Übergang für uns friedlicher und erträglicher…

    Gefällt 3 Personen

  28. Drusius sagt:

    jpr65
    Wenn ein Hochgradfreimaurer aus der Reihe läuft und er die Weisungen der „Geheimen Oberen“ zögerlich oder nicht sofort durchsetzt, kann man am Beispiel Herrhausen sehen. Ich glaube nicht, daß welcher Putin auch immer, darauf Lust hat.

    Liken

  29. Thom Ram sagt:

    Volli 16:04

    Wie von dir prognostiziert, so wird es nicht. Da sind andere Kraefte. Ich rege an, dass du ihnen deine Aufmerksamkeit widmest.

    Liken

  30. Thom Ram sagt:

    Drusius 16:05

    Erstens.
    Ist Freimaurer per se schlecht? Nein.
    Zwotens.
    Wer hat das Freimaurerzeichen in den Film eingesetzt? Herr Mueller himself etwa? Nein.
    Drittens:
    Hast du etwas gegen Gefuehle und Ideen? So dir Fuck ten lieber sind, setze dagegen, Stueck bei Stueck, deine Fuck ten. Sorry, immer diese Vertippelerei. Fakten meinte ich.

    Liken

  31. Thom Ram sagt:

    Raffa 17:25

    Was du da orakelst, halte ich fuer ausgeschlossen. Meine Meinung. Ich beobachte nun Putins Tun und Lassen(!!!) seit 7 Jahren so nah, als ich es als Kuhschweizer, ausgestattet mit Komputer, in Bali hockend, vermag. Die Absichten dieses Mannes sind so lauter als wie Kristall. Wenn der nun einen Regierungsruecktritt veordnet, was er per Gesetz darf, wenn das ohne Hallo ueber die Buehne geht, so heisst das, dass es sorgfaeltig im Voraus intern abgesprochen worden ist.
    Beispiel fuer seine „Mordlust“:
    Als er die russischen Migs, auf Bitte von Assad hin, nach Syrien schickte, so, weiss Gott oh Wunder, wurde der IS ploetzlich klein und kleiner, indes doch die Amerikaner, welche 10x mehr fuer ihre Raptors und Drohnen ausgeben, jahrelang immer nur ploeoeoeoeterweise Hochzeitsgesellschaften und andere sehr schaedliche Einrichtungen bombardiert hatten. Diese Ignoranten, vom studierten General bis runter zum unbedarften Schuetzen.

    Gefällt 1 Person

  32. Vollidiot sagt:

    Thom
    „Wie von dir prognostiziert, so wird es nicht. Da sind andere Kraefte. Ich rege an, dass du ihnen deine Aufmerksamkeit widmest.“

    Von welchen anderen sprichst Du`?

    Ich habe von Wahrscheinlichkeiten gesprochen – nicht prognostiziert.

    Ich meine nur die Hintergrundmächte haben vor eines nicht in der Wirklichkeit zu sehen – das, wovon Illuminat und Pränazi (je nach Präferenz und Gusto) Goethe einst sprach: Zur N…………….bildet freier……….
    Darauf ist das Hauptaugenmerk zu richten.
    Logenbrüder hin oder her – das haben viele verinnerlicht.

    Liken

  33. Drusius sagt:

    Thom Ram
    Herr Müller deckt ein Auge ab. Das ist ein Logenzeichen für das Auge des Horus.

    Freimaurer nicht schlecht?Nicht jeder natürlich, aber dazu kann man die Suchrichtung Roter Schild-Zentralbanken und die Rote Freimaurerei amschauen Eine Rolle könnte auch spielen, wer ist der rote Drache (Wappen des obersten Freimaurers)? Warum ist das rote Geschlecht vorherrschend. Das könnte Einsichten bringen.
    So harmlos würde ich das Schrubben am rauhen Stein nicht sehen.

    Gefällt 1 Person

  34. Drusius sagt:

    Thom Ram
    Vielleicht noch Bill Cooper als Hintergrund. Der leuchtet dahin, wo ich heute keine Lust habe reinzuschauen.
    (https://viefag.wordpress.com/2012/05/07/bill-coopers-mystery-babylon-pdf-download-deutsch/)

    Zur Relativierung paßt auch:
    Alexander zu Satanismus
    (https://www.youtube.com/watch?v=jthviyA-bfM)

    Gefällt 1 Person

  35. Thom Ram sagt:

    Vollidiot 23:42

    Von welchen anderen ich spreche? Sach ma, du hast wohl eine schlimme Nacht hinter dir? Von wem wohl spreche ich wohl wohl wohl?

    Ich spreche von mir, ch spreche von dir, ich spreche von allen denen, welche nicht ausbeuten, sondern gegenseitig dienend musizieren, kreieren, tanzen, singen wollen.

    Gefällt 1 Person

  36. chaukeedaar sagt:

    „Ist Freimaurer per se schlecht? Nein.“
    Das ist mein Thema, und wie ich schon Renate mal schrub, haute ich in die gleiche Kerbe wie Drusius:

    Menschen, die einem GEHEIMbund beitreten, um Einfluss, Macht und magisches Wissen zu erlangen, die schon ab dem ersten Grad schwören, ihren Logenbrüdern NIE zu schaden, stellen genau den Humus an absoluter Korruption, Machtgeilheit, Überheblichkeit der Schöpfung gegenüber und Mangel an Werten dar, der bewirkt, dass unsere westliche Gesellschaft so aussieht, wie sie ist.

    Liken

  37. Lieber Thom,
    keinerlei Widerspruch. Ich halte „Vladi“ für eines der wenigen „Alpha“-Tierchen mit überragendem Hirn und Intellekt samt Intelligenz. (Hab ich in meinen Worten irgendeine Mordlust erwähnt??)
    Und das, was er bisher hier abgeliefert hat, ist außerordentlich glasklar. Da spielt er in einer Liga mit JFK …
    Meine Frage ist, und das heißt es halt „Spitz paß auf“, wie denn bitte die die „Verfassungsänderungen aussehen – nicht, daß es ein spätes und seltsames Erwachen gibt, wie in Folge von 9/11. Oder um etwas näher heran zu rücken, wie beim Lissabon-Vertrag. In dem schlummern ja auch so kleine essentielle Fallen – … und so hab ich mich halt vor Jahren gefragt, warum die Iren dreimal abstimmen durften, bis das Votum denn genehm war. Der Michel aus dem Schein-Staat wurde es erst gar nicht zur Wahl vorgelegt.

    Ergo ist es nicht verkehrt, die Augen zu justieren – für den klaren Blick – denn die Daumenschrauben werden gerade weltweit justiert, auf daß sie enger gezogen werden. China macht mit Überwachung und „Bonus/Malus-System“ den einen Vorreiter, die Schweden mit „bargeld.los“, die Amis bereiten intern gewisse Verschmelzungen vor (wie ich ja schon schrieb „Staat & Kirche“ …), die UNO arbeitet direkt an der kompletten Gleichschaltung und „Einheits-Sülze“ (und guckt da weg, wo sie soll).

    Wir kriegen noch genug zu tun und zu sehen – nicht, daß wir uns so sehr die Augen reiben müssen …
    Natürlich wollen so ein paar „unreine Vögel“, daß wir eben nicht den Zoom aufziehen und uns bei den kleinen, wie gewollt öffentlich zur schaugestellten Scharmützeln verhaspeln oder gar noch Fan-Clubs aufmachen. Dann tun wir eben genau denen diesen Gefallen – kann ergo nicht schaden, sich nicht so tief und doch oberflächlich reinziehen zu lassen.

    Doch das ist nur der Blick hier vom kleinen Narrenhügel.
    Alles Liebe,
    Raffa.

    Gefällt 3 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: