bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Andreas Popp / Plan B

Andreas Popp / Plan B

Die Rede des Andreas Popp stammt von 2012. Köstlich. Es ist das Jahr Null der Neuen Zeitrechnung, und Popps Visionen zielen in das beginnende Neue Zeitalter.

Es sind seither acht Jahre verstrichen, und was? Andreas sagte: „Was in unserer dogmatischen Welt utopisch klingt, ist real umsetzbar.“

Wurde davon schon etwas umgesetzt? Ich frage nur.

Die Grundlagen von Plan B:

Erstens: Das fliessende Geld.

Zweitens: Das soziale Bodenrecht.

Drittens: Das bedingungslose Grundeinkommen.

Viertens: Eine freie Presse.

.

Eingereicht von Hubert Augustin.

Thom Ram, 05.01.NZ8 (Neues Zeitalter, Jahr acht)

.

.


12 Kommentare

  1. webmax sagt:

    Gilt alles immer noch! Und die Wachstumslüge wird immer noch weitergelogen – in einer Minuszins-Finanzwelt…
    Die Menschheit ist verblödet.

    Gefällt 1 Person

  2. Die Sache mit Popp’s Plan B ist aus meiner Sicht eine Vision, die gesellschaftlich nicht wirklich anschlußfähig ist – da sie einen Strukturwandel beinhaltet, ohne Institutionen = Organe dafür zu schaffen.
    Trotzdem war es wichtig, daß Andreas diese Dinge aufgestellt hat (Wissensmanufaktur) – und damit auch lokal viele kleinere Gemeinschaften möglich wurden, die sich regelmäßig treffen und eigene Potenziale ausloten (bis hin zu Gemeinschaftswohnen, gemeinsame Immobilienkäufe für Gemeinschaft, geschäftliche Vernetzungen usw.).

    2020 erscheint mir allerdings ein Jahr zu sein, wo einige Macher tiefer in ihre eigene Persönlichkeit einsteigen müssen, falls sie ihren Ruf und ihre Wirksamkeit erhalten wollen. Denn hier auf Erden lebt kein Mensch ohne Ego und sich in eine Position zu begeben in der man von tausenden von Menschen „gelobt“ wird ist eine Energie, die zwangsweise das Ego anregt, ob man das will oder nicht…

    Vielleicht dazu auch mal dieses Video anschauen (ich konnte es allerdings nur 5 Minuten ertragen):

    In Sachen Strukturen schaffen, steht zur Zeit ja noch das KRD vorne an – aber auch dort wird 2020 zu einem Entscheidungsjahr werden. Natürlich auch, ob sich Menschen endlich dazu aufraffen können, angebotene Strukturen zu nutzen oder nicht – aber das ist ein Aspekt von vielen …

    Möge jeder zu seinen eigenen Möglichkeiten stehen und diese schrittweise aber stetig umsetzen – herzliche Grüße
    Jürgen

    Gefällt 2 Personen

  3. Mujo sagt:

    Ich war lange Zeit ein Begeisterter Anhänger seiner ideen, hab ihn auch einmal Persönlich kennengelernt und haben ein Paar mail’s Ausgetauscht. Bin aber mitlerweile auch Jürgens meinung, es fehlt die Instiutionen in den Konzept. Zumindest für einen Übergang wären sie Wichtig.
    Aber zwei wessentliche Dinge zu den ansonsten guten Konzept fehlen mir besonders. Das bewusstsein als Entscheidender Faktor wird garnicht erwähnt und das ewige schlecht Reden der bisherigen Gesellschaft kann ein den Energielevel auf dauer runter bringen.
    Auch wenn seine Recherchen über Wirtschaftliche und Politische Themen gut gemacht sind. Durch ihn habe ich erstmal Erfahren wie unser Geldsystem wirklich Funktioniert und wie unsere Banken Arbeiten.

    Gefällt 2 Personen

  4. Security Scout sagt:

    Jürgen Elsen
    05/01/2020 um 18:35

    Mir hat das Video gefallen. So leben halt viele Expats im Ausland.
    Alles macht einen sehr friedlichen Eindruck, die Menschen sind sichtbar entspannt.

    Keine Schwarzen, keine Muslime, kein Streß!!!
    Entspannend anzusehen!!!

    Ich habe ein sehr gutes Verhältnis zu Muslimen in Deutschland. Wir sprechen oft über die
    Dinge welche in der BRD und der Welt passieren. Diese Menschen aus der Türkei, Nahe-
    und Mittlere Osten haben einen sehr guten Eindruck was vor sich geht.

    Wir sind Uns aber auch einig, daß die meisten Deutschen völlig verblödet, degeneriert sind
    und NICHTS verstehen.

    Man stelle sich vor, wenn wie im Jahr 2015 in Köln, BRD am Kölner Dom, das gleiche in
    Istanbul passiert, wenn dort deutsche Männer über 1.000 türkische Frauen sexuell mißbraucht hätten.
    Man hätte diese Männer SOFORT liquidiert!!!!

    Was ist damals in der BRD passiert?? NICHTS??

    Darum ist ein Reinigungs-Prozeß SEHR wichtig in der BRD!!!

    Königreich Deutschland sehe ich sehr positiv.
    Peter Fitzek kann und wird es schaffen ABER es braucht Zeit.

    Dar Problem ist einfach, daß die Mehrzahl der Deutschen einfach so naiv ist, daß ES nur in einer
    Extrem-Situation, also NOT-Situation aufwachen wird.
    Trotzdem, wird die Mehrheit leider dazu nicht bereit sein und damit verschwinden.

    Liken

  5. Mujo sagt:

    @Security Scout

    Wir dürfen nicht vergessen Länder wie Kanada haben einen Entscheidenden Vorteil gegenüber Deutschland. Sie haben unmengen von Platz zur Verfügung. Dort können sich die Konflkte aus dem Weg gehen. Und weil das Land so riesen groß ist kann die ganze Gesetzgebung auch Entspannter geführt werden, weil man es ohnehin nicht überall Kontrollieren kann.
    Weit Abgelegen Leben nur die Ureinwohner oder weise die sich’s Leisten können oder die Gesellschaft bewusst meiden aus welchen Gründen auch immer. Unter solchen bedingungen lebt sich immer Entspannt.

    Gefällt 1 Person

  6. Security Scout sagt:

    Mujo
    05/01/2020 um 23:54

    Mujo,
    er hat die richtigen Ideen, ABER es fehlen die Leute, dies durch zu setzen.

    Ihm geht es da wie mir.
    Ich verstehe das er in die richtige Richtung denkt, ABER die große Masse ist
    nicht interessiert, und darum
    geht er seinen Weg,
    Du gehst Deinen Weg
    und ich gehe meinen Weg
    erfolgreich weiter.

    Wichtig ist, daß sich, wie hier bei Bumibahagia die Leute treffen, Informationen austauschen.
    Davon nimmt JEDER was für ihn/sie wichtig ist und OPTIMIERT sein Leben!

    Dein Leben ist wichtig, NICHT wie es mit der BRD weiter geht.
    Thom Ram lebt SEIN Leben. NICHT, wie es mit der Schweiz weiter geht.

    Für mich wird es immer besser, weil ich mit einem Bein in Asien stehe, mit dem anderen Bein
    in Deutschland. Überall picke ich mir die Rosinen heraus.
    Du und alle Anderen solltet es auch so sehen!!!!!!

    Seht die Welt, die Länder als einen großen Supermarkt.
    Pickt Euch aus allen Ländern die Rosinen heraus.

    Mein Tip:
    Wer als Finanz-Dienst-Leister arbeitet, sollte sich auf England nach dem Brexit und Hong-Kong
    konzentrieren.
    Da winken sehr, sehr gute Chancen für sehr gute Geschäfte!!!!

    Gefällt 2 Personen

  7. eckehardnyk sagt:

    Nur mit der sozialen Gliederung der Menschheit lässt sich deren Zukunft denken, ob sie zu retten ist, bleibt eine offene Frage. Aber bleiben wir optimistisch, dann sollte der Poppsplan micht nur Pressefreiheit, sondern überall geistige Freiheit verwirklichen, also auch Lehrer, Ärzte, Künstler, Wissenschaftler und die ganze Vogelschar.
    Dass es früher eine Versorgungswirtschaft gab, hörte ich mit Interesse. Wann hat diese denn aufgehört? Das kam wohl klammheimlich, als die Mitarbeiterwohnungen der Fabriken an fabrikfremde Verwerter verkauft wurden, weil die Wirtschaft oder „der Markt“ frei zu sein hätten.
    Von einem gerechten Rechtsleben handelt der Plan Popp leider weniger. Versteckt wohl schon. Grundeinkommen hat wohl was damit zu tun, aber das mit dem Boden bleibt schwierig. Auch hörte ich mit Befremden, dass im Plan B überhaupt Mieten noch vorkommen. Das geht schonmal gar nicht.
    Der Boden muss auch grundeinkommensmäßig für das Bleiberecht vorhanden sein. Allenfalls die Häuslebauer, wenn sie’s mit Baufirmen machen müssen, zahlen eine Weile an diese ab, bis ihnen der letzte Ziegel von ihrem Dach auch gehört.

    Gefällt 1 Person

  8. Thom Ram sagt:

    Ich halte von bedingungslosem Grundeinkommen null nichts.
    Von nichts kommt nichts. Ich halte die Idee für Ausfluss von Ignoranz. Sie leuchtet mir nicht ein…und ich beschäftige mich mit ihr seit mittlerweile vielen Jahren.

    Gefällt 1 Person

  9. Thom Ram sagt:

    Mein Einwurf bedarf natürlich der Ergänzung.
    Ich halte viel von Gemeinschaften, welche nach dem Prinzip „einer für alle, alle für einen“ leben, von Gemeinschaften, in denen es ganz selbstverständlich ist, dass ein Jeder mittels seiner Fähigkeiten und seines Tuns zum Wohle aller beiträgt.

    Gefällt 1 Person

  10. Mujo sagt:

    @Thom

    Wir haben bereits ein ähnliches System Etabliert wie das bedingungslose Grundeinkommen. Man nennt es harz4 oder die Aufstocker die von ihren Gehalt nicht Leben können. Dann die Mietzulagen, das Kindergeld, die Sozialhilfe, die Vereinsunterstützung, das Schul Essensgeld und weis der Kuckuck was es noch alles gibt.
    Alles sehr Kommpliziert mit einen riesigen Verwaltungsaufwand.
    Gib jeden von ihnen ein Grundgehalt das nicht so hoch ist das man nichts tun muß aber jeden das Überleben sichert. Ganz unkommpliziert, niemand wird zum Bittsteller gemacht, was sowieso eine Schande in diesen Reichen Land ist. Das Kostet erstmal garnichts, im gegenteil. Millionen von Verwaltungsangestellten die Papier nur Schmutzig machen müssen von den Steuern nicht mehr getragen werden, weil man es viel leichter Handhaben kann.
    Streicht man dann alle Sonderzulagen und Sinnlose Steuervergünstigungen oder diversen Subversionen kann man den Rest auch noch Beglücken.

    Das ganze hat eine Unglaubliche entstressende wirkung was sich wiederum auf die Gesundheit Auswirkt und die Kosten dort auch enorm Senken läßt.

    Ich bin mir sicher wenn nicht die ganzen Lobbyisten ihre Finger drin hätten, wäre ein Vergleichbares vereinfachtes System schon längst da.
    Dann müsste nicht erst ein Anddreas Popp diese Idee Aufgreifen.

    Liken

  11. Thom Ram sagt:

    Mujo 08:02

    Was du da sagst, das hat wahrlich Hand und Fuss. Das lass ich erst mal sacken.

    Liken

  12. chaukeedaar sagt:

    Ich seh das radikal (wie häufig):

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: