bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Die ausserkörperlichen Erfahrungen von Frau Zürcher

Die ausserkörperlichen Erfahrungen von Frau Zürcher

Frau Zürcher hatte weder Meditations- noch andere Spirikurse frequentiert. Was ihr widerfuhr und wiederfährt…es geschah. Einfach so traten die neuen Bewusstseinszustände in ihr Leben.

So mancher fleissig bis schier verzweifelt Suchende könnte neidisch werden. Ihm möchte ich ins Stammbuch schreiben das, was Stammleser von mir längst wissen. Nachdem ich vor einigen Jahren zweimal auf eine andere Wahrnehmungsebene gerutscht war – es waren Erfahrungen der wohl unendlichen Spielarten von Erleuchtung – suchte ich danach nicht mehr nach „übersinnlichem“ Erleben, ersehnte ich nicht mehr andere Bewusstseinszustände. Seither ist es mir Gewissheit: So wie ich die Welt jetzt gerade erlebe ist es richtig, ist es das was ich brauche, ist es das, was mein Hohes Selbst will und somit das Bestmögliche für mich und meine Existenz. Gänzlich unerleuchtet.

Wahr.

Lächel.

Eine Wohltat, die Natürlichkeit von Frau Zürcher. Sie erzählt mit den hiefür unzureichenden Mitteln menschlicher Sprache, lässt ahnen, was es auch noch gibt, lässt weit über den üblichen Tellerrand hinausblinzeln.

Eingereicht von Chaukeedaar.

Thom Ram, 01.09.07

.

.

.


22 Kommentare

  1. Die habe ich auch gemacht,
    sogar zweimal als Junger Mann mit 22 (Motorrad )Unfall und bei einer OP
    kurz vor meinen 50 geb
    Herz Stillstand :
    https://1drv.ms/b/s!Ar5e6HXHfk-Ugdwp4idJ4kc3D1G83Q

    Ich brauch keine „Beweise“ mehr für dass was
    nach dem ableben meines Körpers kommt …

    Gefällt 2 Personen

  2. André sagt:

    Am Anfang das herrliche Bild vom Lago die Maggiore im Tessin, Richtung Val Verzasca mit dem Stausee.
    Von Links die Orte Minusio (Locorno), Tenero, Gordola, Cugnasco und dann die weite Magadinoebene in der schönen Südschweiz.
    Grüsse André

    Gefällt 1 Person

  3. jpr65 sagt:

    Ich habe solche Erfahrungen nicht gemacht. Aber nach gut 5 Minuten konnte ich die Sprechweise dieser Frau nicht mehr ertragen…

    Liken

  4. @ jpr65
    01/09/2019 UM 17:43

    Die Frau kann nur sprechen wie sie spricht, so gehört es zu ihrem Wesen.
    Und man ist nach solch einem Erlebnis nicht mehr so, wie man zuvor gewesen ist, was sich auf Stimme und Sprache und Ausdruck auswirkt.

    Warum kannst du es nicht ertragen jpr65 ?

    Kleines Beispiel aus der Herzchirurgie, beobachten bei einer Verwandten und bei Patienten auf Station.
    Auch diese Menschen können oftmals einen Blick hinüberwerfen in die geistige Welt, denn ihr eigenes Herz hört auf zu schlagen und sie kommen an eine Herz Lungen Maschine dran, die diese Funktionen übernimmt.
    in den meisten Fällen sind die Menschen längere Zeit wie „durchgeknallt“ reden wirres Zeugs oder erscheinen wie von einem anderen Planeten.
    Unsere Verwandte hat nach ihrer Herzklappen OP nur noch gelacht…..man fragte sie etwas, und sie lachte.
    Sie brauchte anfangs einige Monate, bis ihr Organismus es kompensiert hatte, was er nie ganz geschafft hat.
    Sie erzählte mitten in einem Lokal einmal lauthals, wie sehr sie Musik genossen hat und voller Freude Schifferklavier gespielt habe und dazu gesungen. Da kannte sie keine Scheu laut vorzusingen, all die Volkslieder aus Thüringen und Sachsen , die sie kannte.

    Ihr muss die Welt hier so lächerlich vorgekommen sein, daß ihre Seele sich entschieden hatte, einige Jahre später an einem Mamma Tumor
    zu erkranken und damit in die geistigen Alten einzutauchen.

    Ich grüsse dich dort Isolde, mögest Du viel Freude den lichten Gestalten auch dort bereiten……

    Gefällt 5 Personen

  5. Angela sagt:

    Schon oft habe ich über solche Erlebnisse gelesen, ganz besonders bei Theosophen. Auf mich wirken die Berichte der Frau Zürcher absolut glaubwürdig und authentisch.

    Selbst allerdings kann ich nur von einer kurzen Kundalini Erfahrung vor ca. 10Jahren berichten. ( Ich schrieb vor längerer Zeit schon mal davon)

    Nach einem intensiven RSE Seminar, in der durch eine spezielle Atmung die Kundalini erweckt werden sollte, fand ich mich, – ebenso wie Frau Zürcher es beschreibt – in einer fremden Wohnung mit mir unbekannten Personen wieder, die handelten und sprachen. Es war eine Parallelwelt und ich fühle es noch heute, wie gerade erlebt.

    Leider bekam ich damals Angst und rutschte damit wieder in mein Alltags-Bewusstsein zurück.

    Angela

    Gefällt 4 Personen

  6. @ Angela

    Da bin ich bei Dir !
    Hatte auch so ein ganz besonderes Erleben nach einer Kundalini Meditation und dem Chanten eines spirituellen Wortes.

    Bei war es das „sich auflösen in viele viele kleinst Fragmente“ die sich alle im Raum frei bewegten, das hatte schon was.
    Alle Fragmente waren von Licht durchdrungen und glitzerten im kleinen dunklen Wohnzimmer herum…..
    Ich schaute es mir an und war aber gleichzeitig in allen dieser kleinen Teilchen enthalten, kommunizierte mit Ihnen in einer stillen Form.
    Dann fragte ich mich „kann das überhaupt sein???????“……und plumpste schlagartig wieder hinein in meinen festen Körper.

    Ein wirklich sehr schönes Erlebnis an welches ich gern zurückdenke…..

    Vielen Dank für’s mich erinnern daran Angela.

    Gefällt 2 Personen

  7. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Liken

  8. Thom Ram sagt:

    jpr 17:43

    Was wurde denn da in dir angetriggert, Sportsfreund?

    So verschidden re agieren Mönsches. Mir eben gefiel die Art des sich Ausdrückens der Frau Zürcher.

    Liken

  9. webmax sagt:

    Es gibt bekanntlich für alles eine Erklarung…


    Mir scheint der Betrachter-Standort entscheidend fur das Erlebte.

    Liken

  10. Die Wahrnehmung von Details der Umgebung des „Reiseziels“ kenne ich aus meinen schamanischen „Mittelweltreisen“. Besonders wenn ich für Klienten reise ist das sehr hilfreich als Bestätigung, das ich tatsächlich „dort“ war. So bin ich z.B. vor vielen Jahren mal zu einem Chat-Freund in Warschau gereist, um seinen erst ein paar Wochen alten Sohn zu behandeln, der Keuchhusten hatte. Ich sah bestimmte Möbelstücke und Bilder und er bestätigte mir hinterher, dass diese tatsächlich in seinem Haus waren.

    Liken

  11. Mujo sagt:

    Sehr interessant, zumal sich die Dame noch nie mit solchen Themen zuvor beschäftigt hat.
    Ihre Beschreibung dazu sind sehr Glaubwürdig. Astral Reisen hatte ich auch schon ein Paar und die decken sich mit ihren Aussagen.
    Und sie erwähnte es auch es läßt sich in Worten kaum beschreiben, und so geht es mir ebenso. Bis jetzt habe ich von meine Erlebnisse
    so gut wie keinen darüber erzählt, weil mir selbst oft die Worte dafür fehlen.
    Denn Körper Verlassen konnte ich bisher einmal für ein Paar Sekunden und nahm dadurch wahr das er um ein viellfaches wiegt und viel größer ist als die wirklichkeit. Aber ebenso die Kraft und Erdgebundenheit die in ihm steckt.
    Und so stand ich hinter meinen Körper. Da es aber meine erste Erfahrung war, wagte ich nicht weiter und länger ausserhalb zu sein. Und wärend der ganzen dauer erfüllte mich eine Unglaubliche Universelle Liebe voller Licht und Farben.

    Gefällt 1 Person

  12. Renate Schönig sagt:

    Video – ca. Min 21 :
    Frau Zürcher beschreibt die „Silberschnur“:

    „…sie ist ungefähr so 8 cm dick – garnicht elastisch, denn sie hält einem zurück – und die Farbe ist so dunkelgrau – und je weiter man vom physischen Körper weggeht, je heller wird sie…“

    ———-

    mmh ….. Nachstehende „Beschreibung“ für mich(!) stimmiger. 🙂

    „Das Kundalinifeuer ist das Band, das den physischen Leib während des ganzen irdischen Lebens mit dem Astralleib verbindet, die sogenannte Silberschnur. Wenn im Schlaf die oberen Teile des Astralleibs aus dem Leib herausgehoben sind, erscheint die Silberschnur dem hellsichtigen Blick als feines silbrig leuchtendes Band, das in der Milzgegend in den Leib einmündet. Beim Tod reißt diese silberne Perlenschnur und der Astralleib kann nicht mehr in den Leib zurückkehren.

    „Ich habe öfter gesagt, daß des Nachts des Menschen Astralleib herausgeht aus dem physischen Leib. Der Astralleib hängt dann im Schlafe nur durch einen dem Hellseher wahrnehmbaren astralischen Strang in der Gegend der Milz mit dem physischen Leibe zusammen.

    Die Milz hat nicht nur eine physische Aufgabe, sondern es ist auch ihre Funktion, den Zusammenhang des Physischen mit dem geistigseelischen Teil des Menschen zu vermitteln. Die Milz ist der Anknüpfungspunkt des physischen Leibes an den Astralleib. Daher können Sie in jedem Lehrbuch der Anatomie lesen, daß man über die Milz nichts Rechtes weiß. Die Milz ist eines derjenigen Organe, die an der Grenze der physischen Organe stehen.

    Der Astralleib, der also während des Schlafes nur durch die Milz mit dem physischen Leib verbunden ist, arbeitet daran, die Ermüdungsstoffe aus dem physischen Leib hinwegzuschaffen. Für den Hellseher erscheint der schlafende Mensch wie in eine merkwürdige Wolke gehüllt, die an dem physischen Leib fortwährend arbeitet.“
    -Rudolf Steiner: Über die astrale Welt und das Devachan – GA 96, S. 238-

    Gefällt 2 Personen

  13. Jedes Individuum nimmt seine „Silberschnur“ anders wahr, sogar seine Nahtod Erfahrungen und Jenseitskontakte .
    Selbst Rudolf Steiner und andere spirituelle Menschen haben unterschiedliche Wahrnehmungen darüber gehabt, die auch jeweils
    vom jeweiligen Zeitgeschehen geprägt waren, müssen nicht zwangsläufig heute SO sein.

    Ich kann die Frau Zürcher gut so stehen lassen mit ihrer Art und ihren Erfahrungen.
    Sie sind in sich stimmig.

    Gefällt 1 Person

  14. Renate Schönig sagt:

    mariettalucia
    02/09/2019 um 19:12
    ———-

    Ist doch ok .

    DU nimmst „anders“ wahr als ich 🙂 – deshalb schrieb ich ja auch : „Ist für mich(!) stimmiger“ 🙂

    Liken

  15. webmax sagt:

    Mariettalucia
    Damit zeigst du, dass diese individuellen Wahrnehmungen einzelner stets individuellen Ausprägungen ihres Geistes sind, der auf Erlebnissen und Empfindungen der jeweiligen Einzelperson beruht. Deshalb kann bei aller Glaubwürdigkeit der Schilderung diese nicht als Beweis für das Vorhandensein einer allgemein zugänglichenen Geisterwelt dienen.
    Wenn von Einzelnen hier bereits ernsthaft das Bestehen unserer realen Welt angezweifelt wird, dann verdieen es diese Hirnprojektionen allemal.

    Liken

  16. @webmax
    02/09/2019 UM 22:19

    Und nun weblaxe ?
    Was fangen wir jetzt mit deiner grossen Weisheit dazu an ?
    Was willst Du mir / uns jetzt damit sagen ?

    Daß all diejenigen die mit geistigen Welten in Verbindung stehen, Nahtoderlebnisse hatten, vielleicht sogar Nachtoderlebnisse, daß diese Alle spinnerte sind ????

    Wer hat etwas davon gesagt, daß es die Welt hier nicht gibt, wie wir sie wahrnehmen ?

    Also, bitte…..

    Gefällt 3 Personen

  17. soll natürlich webmaxe heissen, Schreibprogramm hat laxe raus gemacht…..

    Liken

  18. Mujo sagt:

    @webmax

    Ich weis dies ist alles schwer zu Glauben wenn man es nicht selber Erfahren hat.
    Vor 30 Jahren hatte ich ähnlich Skeptisch Reagiert wie du jetzt.
    Heute sind derlei Dinge so Normal wie Autofahren.
    Dies ist nicht die einzige Welt in der wir Leben.

    Gefällt 1 Person

  19. André sagt:

    Apostel Thomas unser „webmax“
    Thomas: mehr als ein Zweifler Einmal gezweifelt und auf ewig als „der Ungläubige“ abgestempelt.
    Dieses festgefahrene Bild überschattet Thomas‘ wertvolle Eigenschaften.
    https://www.erf.de/themen/glaube/thomas-mehr-als-ein-zweifler/2803-542-3692
    Thomas – auch bekannt als der Zweifler oder der Ungläubige. Kaum ein Apostel hat seinen Ruf weg wie er. Sein eigentlicher Beiname Didymos (Zwilling) ist dagegen weitaus weniger bekannt. . . . .
    Lest weiter auf dieser Seite unser Thomas kommt gar nicht so schlecht weg in der Bibel. 😉
    GLG André

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: