bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Hausdurchsuchung beim Volkslehrer Nikolai

Hausdurchsuchung beim Volkslehrer Nikolai

Soll ich den Vorgang kommentieren? Ich lasse es.

Nur eine Frage habe ich. Leute, welche immer davon reden, dass „der Michel den Arsch nicht hochkriege“, was tun sie selber? Wie wäre es, sich mal an die Seite des Nikolai zu stellen? Er hat seinen Kameramann bei sich. Wie wäre es, wenn zwei oder ein Dutzend zusammen mit ihm unterwegs wären? In seinem Stile mitwirkend? Nichts behaupten. Fragen stellen und Antworten zur Kenntnis nehmen.

Thom Ram, 08.06.07

.


65 Kommentare

  1. stine113blog sagt:

    Hat dies auf Die Eulenfrau rebloggt.

    Gefällt mir

  2. MENSCH sagt:

    Oh, wie dramatisch, gefährlich!

    Dagegen sind ja die 15 Einsatzkommandos (darunter 3 schwerbewaffnete SEK Einsätze) auf unserem Grundstück nur ein laues Lüftchen!

    https://freiefamiliedresden.wordpress.com/2018/07/28/sek-bedienstete-suchen-erneut-geborgenheit-in-unserem-grundstueck/

    Warum konzentriert man sich nicht mal darauf wirklich Neues zu erschaffen, anstatt immer wieder diese sinnentleerten Spielchen als Zeitvertreib zu konsumieren?

    „Völlige Freiheit für alle Kinder“ wäre der Ausweg, der Fragebogen „Kinderwille zu freiem Lernen“ ein einfaches, ungefährliches, effektives Werkzeug!

    Liebe Grüße aus Dresden

    Gefällt mir

  3. Pieter sagt:

    MENSCH
    08/06/2019 um 20:00
    Spott macht Dich Mensch nicht symphatischer. Er ist eher hinderlich und schadet Deiner vielleicht guten Sache.
    Mach Du Deins sogut Du kannst, andere machen Ihres so gut sie können

    Gefällt 2 Personen

  4. MENSCH sagt:

    Pieter
    08/06/2019 UM 20:22
    Könnt ihr nicht mal auf die Fakten schauen, anstatt Euch immer wieder an Eurem eigenen Spiegelbild zu reiben.
    Es ist kein Spott, sondern nur Spiegel Eurer unsinnigen Fokussierung. Und zum unzähligen male: Es ist nicht meine Sache, sondern es geht um uns alle: Um ALLE KINDER dieser Welt!

    Gefällt 1 Person

  5. Pieter sagt:

    MENSCH
    08/06/2019 um 21:21
    Hab ich nie in Frage gestellt, dass es um uns alle geht. Hab auch nie Deine Sache in Frage gestellt.
    Einzig Spott,Häme, Schulmeisterei, Verunglimpfung, Beleidigung, das fällt alles in dieselbe Kategorie, das ist absolut nicht hilfreich und führt letztendlich zur Abkehr von eigentlich guter Sache.
    Nocheinmal , mache ein jeder das was er kann so gut wie möglich. Jegliche Kritik führt nur dazu, dass überhaupt nichts mehr gemacht wird.
    Deine pseudo psychologischen Ergüsse sind auch nicht weiter hilfreich und dienen nur deinem Ego Seitenhiebe loszuwerden.
    Lass es, es versteht sowiso keiner und führt nur zu weiterer Ablehnung

    Gefällt 4 Personen

  6. @ Mensch

    ….und doch stimme ich dem Pieter zu.
    Jeder trage auf seine ganz individuelle Art zum Wohle des Ganzen bei.
    Ansonsten wird’s sektiererisch und Einheitsbrei.
    Wichtig ist DASS es zum Wohle der Menschen und der Welt ist und nicht WIE das Individuum es durchführt.

    In diesem Sinne ein schönes sonniges Pfingstfest oder auch nicht Pfingstfest ( für die Atheisten unter uns )

    Mariettalucia

    Gefällt mir

  7. Pieter sagt:

    mariettalucia
    08/06/2019 um 22:00
    Irgendwie wärs ja schon toll, käme der“heilige Geist“ endlich zu uns in Form von Vernunft 🙂

    Gefällt 2 Personen

  8. @Pieter

    tja, das hab ich schon oft erbeten…..zumindest als unterstützendes Medium im Hintergrund, damit wir nicht ganz so alleine dastehen…. 🙂

    Gefällt mir

  9. Heide, edieh und eine strohdumme Sächsin sagt:

    Ich finde es widerlich, wie Pieter und mariettalucia über diese Dresdner Familie herfallen. Habt ihr euch wenigstens einmal darüber informiert?

    Gefällt mir

  10. Pieter sagt:

    Heide, edieh und eine strohdumme Sächsin
    08/06/2019 um 22:45
    HEY, HEY HEY, Kannst DU nicht gut lesen,? Hast Du nicht gelesen, dass ich die Sache die Mensch vertritt gut heisse !! Was ist los mit Dir liebe Heide,
    wenn Du denn die gleiche Heide bist mit der ich so netten mail Kontakt hatte. Ist das kundtun von persönlicher Meinung ein herfallen ???
    Ist schon seltsam wenn Du Dich da angesprochen fühlst.
    Hier nocheinmal was ich geschrieben habe
    „Mach Du Deins sogut Du kannst, andere machen Ihres so gut sie können“
    „Hab ich nie in Frage gestellt, dass es um uns alle geht. Hab auch nie Deine Sache in Frage gestellt.“
    „Nocheinmal , mache ein jeder das was er kann so gut wie möglich. “

    Ich hoffe doch, dass Du nur Deine Brille verlegt hast und Geschriebenes nicht scharf sehen (und verstehen) konntest. 🙂

    Gefällt mir

  11. @Heide

    Ich finde es unangenehm mit welcher Herablassung der vorher über jemand anders hergefallen ist.
    Ich habe schon mal in einem anderen Beitrag vom Mensch geäussert, daß ich seine überhebliche Art nicht so sehr schätze.

    Ich war auf seiner Seite, habe mir viele Berichte durchgelesen, habe im Netz weiter gesucht und kam zur Erkenntnis : nicht mein Ding.

    Mensch sollte das bitte so stehenlassen.
    Er kann tun uns lassen was er möchte, soll sein Ding machen, ich mache meines, auf meine Art und passend für mich.

    Um mehr geht es nicht Heide.

    Punkt.

    Gefällt 1 Person

  12. Heide sagt:

    Mensch hat geschrieben
    Es ist nicht meine Sache, sondern es geht um uns alle: Um ALLE KINDER dieser Welt!
    Darum geht es doch wirklich!! Was hier vor allem Kindern angetan wird, die werden doch schon im Kleinkindalter (Krippe, Kindergarten etc.) instrumentalisiert.
    Da kommt mir die ganze Diskussion hier manchmal sehr seicht vor. Entschuldigt bitte, aber ihr Wessis tickt eben anders, Du auch lieber Pieter. Meine Cousine aus München spricht nicht mehr mit mir, da sie annimmt, dass wir hier alle einen braunen Anstrich haben.

    Gefällt mir

  13. Thom Ram sagt:

    Dresdener Mensch 20:00

    Sei mir bezüglich unbesorgt. Die Kinder, welche sich in meinem Kreise befinden, die bewegen sich frei. Mit von mir von fall zu Fall situationsgerecht gesetzten Grenzen. Ich sage dir eine. So ab drei Jahre altes Kind weise ich an, nicht per Fuss auf dem Bett oder aufm Stuhl rumzuturnen. Warum? Weil alle unsere Füsse hier es bitzeli schmutzig sind, defini tief. Es darf runturnen auf Stein, auf gesundem Boden, in Pfütze, auch mal, so es wollte, auf Entenschiss (den wir hier haben). Ich ehre und achte alles. Ich hinterlasse möglichst keine Spuren. Das lege ich dem Kinde nahe. Deine Fusseli sind wunderbar. Unten ist Schmutz, das ist kein Problem, doch latsche nicht auf Kissen und so rum, denn dann wird dette schmutzig und muss gewaschen werden, und (ab Altersjahr 6) das braucht Seife, und Seife geht in den Boden und das mögen die Pflanzen nicht. In etwa.
    Aber du lässest deine freien Kinder auf dem Steinway Flügel rumtanzen, so wie Neill Schüler, welche Neill nicht verstanden (ich gehörte dazu) es damals taten? Weil sie ja die unbedingte Freiheit brauchen, die Kinder?
    So langsam möchte ich schon wissen, was du denn beabsichtigst, ausser die Kinder Fragebögen ausfüllen zu lassen.

    Freiheit ist nicht unbedingt. Freiheit ist bedingt.

    Gefällt 1 Person

  14. Bettina sagt:

    Heide, edieh und eine strohdumme Sächsin
    08/06/2019 um 22:45

    Und Ich finde es auch widerlich und du gibst deinem Namen damit alle unehrenhaften Ehre!

    Die Familie Dresen hat hier im Blog noch nie wirklich sinnvolle Beiträge gepostet, in erster Linie geht es ihnen immer darum alle anderen Ansichten schlecht zu machen!
    Zuerst fand ich es eine supergute Sache, es war aber, bevor ich die Familie hier live erleben durfte!

    Seitdem trollen sie nur noch herum und erfinden irgendwelche Fadenscheinige Dinge um sich selbst wichtig zu machen.
    Und das ist erwiesener Fakt!

    Mittlerweile tun mir die Kinder richtig leid und ich verstehe, warum das Amt die Kinder aus der Familie nehmen wollte!

    im Grunde geht es mich nichts an und sie sollen doch machen, was sie denken was gut für sie ist, aber sie sollten auch ihre eigenen Sachen machen, und andere Leute nicht ständig damit belästigen, das tut die Familie Dresden leider und sie nerven ins unermessliche!

    Hochachtungsvoll an die Familie
    Bettina

    Gefällt mir

  15. Pieter sagt:

    Heide
    08/06/2019 um 23:17
    Heide, hab ich denn irgend etwas anderes geschrieben ?? Zeig es mir bitte !!
    Nun das mit dem anders ticken kann ich auch von Dir sagen liebe Heide, jeder Mensch ist halt anders gottseidank, sonst würden wir alle im Gleichschritt marschieren. (Hatten wir schon mal)
    Ob “ Ihr “ einen braunen Anstrich habt kann ich nicht beurteilen und ganz und gar nicht bewerten
    Eine leichte Aggressivität Deiner Kommentare jedoch stell ich schon fest.
    Wieso schreibst Du manchmal unter „Heide“, ein anderes mal unter „edieh“, und wieder ein anderes mal mit „Heide, edieh und eine strohdumme Sächsin“. ???
    Das ist ausgesprochen verwirrend. Ist das bewusste Taktik von Dir ?
    Was bezweckst Du damit ? Ich bin wissbegierig.

    Gefällt mir

  16. Heide sagt:

    Ja, lieber Pieter, es ist eine Taktik von mir gewesen. Aber selber nachdenken hilft manchmal. Man kann nicht alles erklären und manchmal will ich es auch nicht! Ja, ich bin ziemlich militant geworden. Das hat die Zeit so mitgebracht.Wenn man wissbegierig ist, sollte man versuchen sich selbst weiterzubilden und nicht nur Erklärungen verlangen!!!

    Gefällt mir

  17. Pieter sagt:

    Heide
    09/06/2019 um 00:09
    Heide, Du missverstehst, ich brauch keine Erklärung(en) ich versuche den Menschen zu verstehen der hinter diesen Sätzen steht.
    Du hast doch alles getan, und alles richtig, warum dann so frustiert. Nur weil es nicht die Wirkung zeigte die Du Dir erhofft hattest?
    Und die Taktik mit 3 verschiedenen Namen ist einfach verzeih , idiotisch. Ich hatte schon in Erwägung gezogen dass hier eine dreifache Persönlichkeit in einem Körper steckt. Den medizinischen Fachausdruck kennst Du sicher, Du bist ja sehr bewandert in der Medizin. Nichts desto troz fühlt man sich ob solchen Handelns, verscheißert, Verzeihung.

    Gefällt 1 Person

  18. Heide sagt:

    Lieber Pieter
    Ich habe mir einfach einen Spaß erlaubt und mich über die Reaktionen amüsiert.

    Gefällt mir

  19. Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

    Gefällt mir

  20. Marianne berthold sagt:

    Und schon drehen wir uns wieder im Kreis.und machen uns wirkungslos.❤Grüßè
    Merry Fuchs.

    Gefällt mir

  21. Marianne berthold sagt:

    Heigo Schrang.
    Warum Dein Feind Dein Frend ist

    Gruß Merry Fuchs

    Gefällt mir

  22. Leser sagt:

    @Thom Ram,

    habe dem Herrn mal Geld angewiesen, nachdem er ein kaputtes Auto hatte.
    Er hat sich nicht einmal bedankt.

    Nebenbei, wer in so einer unappetitlichen Umgebung wohnt und nicht Ordnung halten kann/will ist kein Vorbild.

    L G Leser

    Gefällt mir

  23. Thom Ram sagt:

    Leser 16:57

    Ich rege an, dass du nachfragst, ob deine Gabe angekommen ist.

    Umgebung? Wo im Film siehst du die Umgebung, in welcher Nikolai wohnt?

    Nikolai könne keine Ordnung halten? Du scheinst mir zu abstrahieren, dass da eine Durchsuchung stattgefunden hatte.

    Mit deiner Waage möchte ich nicht gewogen werden, Leser. Denk dir nur, meine Bettdecke ist etwas schrumpelig hingeworfen grad. Schlimmschlimm. Ich gehe in mich, richte mein Bett. Jetzt. Damit ich Vorbild sein kann.

    Gefällt mir

  24. Ich habe auch oft ein heilloses Chaos bei mir, was soll’s, wenn jemand zu Besuch kommt räume ich auf.

    Es ist sauber bei mir im nicht übertriebenen Sinne.
    Staubmäuse gehören dazu……wollen auch leben.

    Er wohnt nicht grad in einer Luxuswohnung, so wie es scheint, und ich finde es allein schon ein Ding, daß er uns dort mit hineinnimmt,
    denn das Ganze war nicht geplant gewesen wie man erkennen kann.

    Unterstützung die von Herzen gegeben wird erwartet keinen Dank.

    Und jetzt verlasse ich meine halbwegs aufgeräumte Wohnung, und wünsche den Staubmäusen als auch den Menschen hier ein angenehmes Pfingstwochenende…..mit oder ohne den Holy Ghost 😉

    Gefällt mir

  25. Leser sagt:

    @Thom Ram,

    jeder Überweisung hat eine Quittung.

    Beim Wohnumfeld meine ich nicht nur kleine Ungereimtheiten. Hier und Da Unordnung ist OK, wir sind ja keine Maschine und nicht jeder hat Putzen.
    Wenn ich jedoch sein Vater wäre, was aufgrund des Alters möglich wäre, würde ich ihn rüffeln!

    So wohnt man nicht! Schaue Dir das Video mal in Ruhe an. Ich würde nicht einmal einen Tee zu mir nehmen.
    Kein Geld? OK. Kann passieren. Keine Ordnung? Kann nicht „passieren“.

    L G Leser

    Gefällt mir

  26. So wohnt MAN nicht ?

    Wer beurteilt denn wie MAN zu wohnen hat.

    Ich habe schon in den chaotischsten Wohnungen die wunderbarsten und erhebendsten Gespräche gehabt, während in gut eingerichteten und steril sauberen Örtlichkeiten die Kommunikation ebenso war……steril und unpersönlich.

    Da lob ich mir ein kleines Chaos…..

    Gefällt mir

  27. Leser sagt:

    @marietta,

    „Wo wohnt man nicht?“ Das ist nicht die Frage. Wie wohnt man in 2019 nicht, trifft es eher. Der Typ ist optisch Gesund. Lehrer.
    Der Typ ist auch im Kopf klar. Meine Frage ist also: Warum gestaltet er sein direktes Umland nicht nach seinem Kopf und Geist?

    Berlin macht krank. Das ist soweit bekannt.

    Hier kommt der Preuße in mir durch. 21 Liegestütze und 50 Kniebeugen bitte!
    14 Tage Bettwäsche-Wechsel, 14-Tägig die Handtücher bitte.

    Einmal die Woche feucht durchwischen. …und der Kühlschrank ist keine Vorrattskammer. …könnte auch einmal ausgewischt werden.

    L G Leser

    Gefällt mir

  28. Thom Ram sagt:

    Leser

    Der Nikolai macht Fitness, dass es kracht. So du auch nur ein bisschen Beobachter sein solltest, siehst du das schon nur im Gesicht des Nikolai im vorliegenden Vid. Offenbar verfolgst du dieses jungen Mannes Tätigkeiten kaum.

    Schaust in seine Wohnung wie ein Voyeur. Lehnst ab, weil ein Buch an der falschen Stelle steht.

    Leser, ich wische dich feucht durch. Entweder du willst eine bessere Welt gestalten (auf deine Weise, das ist includet), oder du willst die wenigen restlichen aktiven Neugestalter wegen eines Popels in der Nase aufhängen.

    Die Unterlakaien der Kinderfresser freuen sich tierisch über deinen aktuellen Auftritt hier.

    Gefällt mir

  29. Leser sagt:

    @Thom Ram,

    dann bleibe ich besser weg. Kann/will/muss mich nicht erklären.

    Dir alles Gute. Den „anderen“ wir sehen/schreiben uns.

    L G Leser

    Gefällt mir

  30. Thom Ram sagt:

    Leser

    Berlin mache krank, und das sei bekannt, sagst du.
    Das mag für viele Menschen zutreffen, sicherlich.

    Und sollte ich die einzige Ausnahme sein, mich hat Berlin nicht krank gemacht, ich wohnte in Neukölln und im Wedding während exakt 8 Jahren. Zwischen 2000 und 2010.
    Auch bei meinem letzten Besuch, vor 4 Jahren, fühlte sich Berlin für mich an wie ein weicher Handschuh, den in über meine Hände ziehe. Ich liebe diese Stadt. Sie ist nicht „schön“, wie äh nicht so äh genau hinschauende Tuuristen mir gelegentlich mit verdrehten Augen zelebrierten. Optisch schönere Städte gibt es. Doch ist Berlin nicht statisch, so wie Wien. Wien kam für mich 2000 nicht in Frage. Dortens nix brodelt. Wianerkaffee. Wunderbar, jaja, es lässt sich leben dort, doch kam es mir vor wie BiederbürgerteppichwohnwandTVstube, aufgemötzelt mit Schein-Weltoffenheit.

    Waren meine Eindrücke. Andere können andere haben, auch du.

    Schüchterne Anfrage: Inwieweit hast du Berlin persönlich erlebt? Wie lange hieltest du dich dortetenstens auf?

    Aber, sorry, du weisst es ja. Berlin mache krank. Das ist so offenkundig als wie dass vor äh einigen Jahren Deutsche äh einige Millionen eines äh besonderen äh Volkes äh mittels Gervasung äh um geb Rach t haben sollen.

    Gefällt mir

  31. Pieter sagt:

    Leser
    09/06/2019 um 18:46
    Leser, schade, dass Du in Deinen doch schon fortgeschrittenen Jahren noch nicht den goldenen Mittelweg des Lebens gefunden hast.
    Leben und leben lassen, ein jeder nach seiner Fasson.
    Deine Fassion beanspruchst Du offensichtlich sehr vehement für Dich.
    Kannst Du anderen nicht das gleiche zugestehen ?
    Seltsam, wo Du doch so klaren Geistes bist.
    Ich staune
    LG, Pieter

    Gefällt mir

  32. Leser sagt:

    @Thom Ram,

    Ich bin Berliner. Hier geboren. Habe mein ganzes Leser-Leben hier gelebt. In verschiedenen Staatbezirken. Einmal kreisrum gezogen in 60 Jahren.
    Das war schön hier bis 2001.

    L G Leser

    BERLIN PREUSsEN

    Gefällt mir

  33. Leser sagt:

    @Pieter,

    Was soll ich denn machen?
    Ich empfinde das so! Ganz tief und fast unverrückbar.

    L G Leser

    Gefällt mir

  34. Pieter sagt:

    Leser
    09/06/2019 um 18:46
    Noch dazu, Leser, dies soll keinesfalls als Affront gesehen werden. Ich versuche zu lernen und versuche zu verstehen warum Menschen handeln wie sie handeln.
    Wäre schade wenn Du wegbleiben würdest

    Gefällt mir

  35. Pieter sagt:

    Leser
    09/06/2019 um 19:10
    Gnade Leser, Gnade mit Dir selbst und auch ein wenig mit Anderen.
    Leben ist doch so kurz

    Gefällt mir

  36. Ich fand das total sympatisch und freute mich, endlich des Volkslehrers Behausung sehen zu dürfen. (ich kleiner Voyeur)

    Natürlich war meine erste Reaktion als dreifache Mutter von nur Söhnen, „Er hätte schon besser aufräumen können“! Was aber von mir totaler Blödsinn ist, weil diese Wohnung nicht so aussieht, als wenn er da wirklich zu Hause ist. Was wiederum auch gut ist, nachdem die Antifa seine Adresse zum Abschuss freigeben hat!
    Auch juckte es schon in meinen Putzfingern, dort mal richtig klar Schiff zu machen! 🙂

    Vorgestern Nacht bekam ich einen Anruf von einem lieben Freund, der sich auch sehr über diese Unordnung aufregte. Was aber lustig bei der Sache ist, dass dieser Freund in noch einem viel größeren Chaos lebt.
    Was hab ich ihm als Rat gegeben?: „Ein jeder kehr vor seiner Tür, dann ist es sauber im Revier!“
    Dieser Freund sucht verzweifelt eine gute deutsche Frau und ihm läuft einfach die Zeit weg. Als ich ihn nun, angestoßen durch Nikolais Unordnung und seine Kritik daran, ihn darauf aufmerksam machte, erst mal bei sich selbst anzufangen, (dann klappt es auch mit der deutschen Frau) meinte er, dass es bestimmt drei Wochen dauern würde um seine Bude auf Vordermann zu bringen. Schon damit ist er überfordert, wie überfordert ist er erst dann, wenn ihm wirklich eines Tages seine Traumfrau über den Weg läuft?
    Drei Wochen um die Wohnung sauber zu machen? Wie lange kann eine Beziehung halten, wenn mir schon in der Vorbereitung, drei Wochen zu viel erschein?

    Meine liebe Oma sagte immer: „Zieh immer eine saubere Unterhose an, du weißt nie was passieren kann, und räume die Wohnung auf bevor du sie verlässt du weißt nie, wer da reingeht, wenn dir mal was passiert!“

    Als bei uns vor Jahren eine Hausdurchsuchung stattfand, da hab ich mich in Grund und Boden geschämt. Mein Sohn ist normalerweise noch viel penibler wie ich, er bekam ja auch oft Damenbesuch! Jedoch genau an dem Tag war es nicht so aufgeräumt, irgendwie dachte ich, dass die darauf warten und dann erst zuschlagen, volle Breitseite.

    Das Schlimmste waren die Fremden, die alle Schränke durchwühlten, ohne jegliche Spur von Scham!
    Diese schlechte Energie kriegst du auch nie mehr raus aus der Wohnung, egal ob sie Wanzen dalassen oder nicht, die Unverletzlichkeit der Wohnung ist dahin, es sitzt wie ein Schatten in jeder Zimmerecke, es wird nie wieder so wie vorher sein!

    Traurig fand ich auch, dass sie uns vorher ein halbes Jahr beschattet haben und nachher gar nichts gefunden haben! Natürlich ist mir dieser seltsame Typ aufgefallen, der mit seinem roten alten Golf 10 mal am Tag am Haus vorbeifuhr, jener unrasierte Kerl der mir oft hinterher fuhr und mir sogar im Einkaufsladen begegnete.
    Neulich hörte ich, dass er jetzt in Rente gegangen ist, mit grad mal 53 Jahren und seine kleinen Drogengeschäfte nach wie vor tätigt!

    Ich sag nur an z.B. @Leser, Wer ohne Schuld ist, der werfe den ersten Stein!

    Alles liebe euch hier in der Runde und an alle, die noch Herz und Verstand besitzen
    Bettina

    Gefällt 1 Person

  37. Leser sagt:

    @Pieter,

    Ich finde das extrem Scheixxe den Ort BERLIN so aufzublasen! Hier rennt die ganze Welt rum und meint nun Berliner zu sein.
    Nein, sind sie nicht!
    Wenn der Ort „Oberklringrünkohl“ benannt wird, ist Frieden in der Stadt. Spree oder andere Flüsse gibt es auch anderswo.
    Das ist IRRE. „Ich bin ein Berliner“ Wohl nicht! Du wohnst hier nur, möchte ich schreiben.

    Noch steht der Geburtstag und Ort im Pass. Den Rest besorgt das Herz und wo man sich wohlfühlen kann.

    L G Leser

    Gefällt mir

  38. Marianne berthold sagt:

    Hörstel war auch immer klamm. und,Großzügig kann man sein in der Gefahrenlage in der er sich der Volkslehrer
    befindet.
    Oder glaubt ihr er ist installiert worden.Um uns abzulenken.
    Heute traue ich keinem mehr.Alles ist möglich.

    Thom wurde auch blöd v. Gigi angemacht.Darauf habe ich meine Gedanken gepackt.
    Anschließend bin ich Gender mäßig mutiert und heiße jetzt Merry Fuchs.

    Gruß Merry Fuchs

    Gefällt mir

  39. Leser sagt:

    @Bettina,

    Ich bin der KGB 🔐😎

    Schöne Zeilen.

    L G Leser

    Gefällt mir

  40. Thom Ram sagt:

    Immerhin interessant, was die Meldung so alles aufscheuchen tut bei

    „Mensch“: „Dagegen sind ja die 15 Einsatzkommandos (darunter 3 schwerbewaffnete SEK Einsätze) auf unserem Grundstück nur ein laues Lüftchen!“

    über Merry Fuchsens Transmutation zum Gender
    zum

    „Leser“: „Ich bin der KGB“

    He, Leser und Mensch und von mir Zwangsvergenderisierte Füchsin, atmet erst mal durch. Und wenn du zur Ruhe gekommen bist, dann betrachte bitte das Geschehen. Einfach so.

    Hausdurchsuchung war da.

    So ich richtig verstanden habe, wegen „Urkundenfälschung“, konkret: Wegen angeblich unrechtmässig angeeigneter Journalistenakreddition.
    Wegen sonem Gimpel Hausdurchsuchung?????

    Sowas muss unter die Oeffentlichkeit. Leider hat bb nur 800 Leser / Tag. 800 Tausend wären in so ’nem Falle besser.

    Gefällt mir

  41. Pieter sagt:

    Leser
    09/06/2019 um 19:23
    Und wiederum lieber Leser, Gnade, warum nur bist Du so „streng“ mit Dir und deshalb natürlich auch mit anderen.
    Glaub mir ich weiß wonon ich rede.
    Du verbitterst Dir den Rest Deines Lebens, ist das die Energie wert die Du aufwendest ?

    Gefällt 1 Person

  42. Leser sagt:

    @Thom Ram,

    verständlich. Den KGB gibt es seid 1991 nicht mehr. Hätte ich StaSi geschrieben wäre es ähnlich. Bei GeStaPo kriegen alle eine Krause.
    Nur, die Methoden wurden ja alle im Netz publiziert.
    CIA, NSA u.s.w. Ich blubber hier einfach nur rum. Herr Nehrling ist einfach nur zu jung um sich richtig zu wehren.

    art.25 GG am Start und los gehts. Das habe ich 1983 mit der Helsink-Akte in der DDR durchgeführt.
    Ich lebe noch.

    L G Leser

    Gefällt mir

  43. Leser sagt:

    @Pieter,

    „Es liest sich schlimmer als es ist“.
    Es geht mir wirklich sehr gut. Ich habe keine Not!

    Aber Danke.

    L G Leser

    Gefällt mir

  44. Pieter sagt:

    Leser
    09/06/2019 um 20:16
    OK, dann ists gut,

    Gefällt mir

  45. Leser sagt:

    @Pieter,

    wenn ich ein Video einstellen würde, wer ich bin / was ich mache…. die Leute wären entsetzt darüber, warum ich mich überhaupt mit Politik beschäftige. Ich bin einfach nur traurig darüber, daß man die Blogger nicht einigen kann. Bin seid AdS dabei. Überlebe mal die Zeit, welche wir alle eingelesen haben.
    ?

    L G Leser

    Gefällt mir

  46. Leser sagt:

    Was wir hier machen ist der letzte Notruf der Vernunft! Es muss gelingen, sonst gibt es Gewalt!
    Das wird noch viel zu zahm kommuniziert.

    L G Leser

    Gefällt mir

  47. Pieter sagt:

    Leser
    09/06/2019 um 20:37
    Ja, es ist halt seit Anbeginn der Zeiten so, dass jeder sein eigenes Ding machen will, schlimm wirds halt dann wenn es ohne Rücksicht auf andere durchgezogen wird. Und genau so sind die Zeiten heute, wobei es natürlich nicht die „Kleinen“sind, die zahlen nur die Zeche.
    Ich habs längst aufgegeben etwas verändern zu wollen. Mich verändern,mehr erkennen um mehr bei mir zu verändern das ist mein Bestreben.
    Ob ich irgend etwas in meinem Leben richtig gemacht habe beurteilt vieleicht irgend wann ein anderer.
    Und , die Leute glaubens nicht weil sie nicht glauben wollen und sehen nicht weil sie nicht sehen wollen. Hoffnung stirbt zuletzt.
    Aber davon lass ich mich nicht runterziehen, grad erst recht nicht.

    Gefällt mir

  48. chaukeedaar sagt:

    Teile und herrsche. Zwei Agenten-Accounts, das reicht schon 😉

    Gefällt mir

  49. Thom Ram sagt:

    chaukeedaar 23:16

    Zwei Agentenaccounts. Ich höre Bahnhof. Bitte helfen du verstehen ich.

    Gefällt mir

  50. chaukeedaar sagt:

    Man registriere sich mit zwei unterscheidbaren Konten auf einem Blog und mache in den Kommentarspalten dann stunk – der eine sekundiert dem anderen, und dann schaukelt sich das Ganze schön hoch. Techniken der Desinformation usw.

    Gefällt mir

  51. Thom Ram sagt:

    Chaukee.

    Yepp.

    Gefällt mir

  52. Thom Ram sagt:

    Pieter

    Lass mal Hirnrissiges Hirngerissener bitte unkommentiert, Freund. Es dürfte interessant sein, wie „man“ sich bemühen wird, Vernünftigen aus der Reserve zu locken noch viel mehr.

    Gefällt mir

  53. Thom Ram sagt:

    bettinaslebenslinien 19:19

    Bitte benenne den Anlass, der zu einer Hausdurchsuchung bei dir geführt hat. Weisst du, liebe Süsse, ich glaube dir kein Wort. Sollte eine Durchsuchung stattgefunden haben bei dir tatsächlich, dann kannst du das leicht mittels Schriftstücks bei mir nachweisen, Schätzchen.

    Gefällt mir

  54. Thom Ram sagt:

    M. Berthold 19:28

    Hörstel war auch immer klamm. und,Großzügig kann man sein in der Gefahrenlage in der er sich der Volkslehrer
    befindet.

    Kauderwelsch. Quarksatz. Unverständlich.
    Korrigiere dein Getippeltes vor dem Abschicken, solltest du Wert darauf legen, weiterhin auf bb kommentieren zu dürfen.
    Ach, ich entscheide anders. Habe nun deine Eingabe 10 Mal gelesen. Bist wieder in Mode Ration, Schätzchen. Kannst dich ja unter drittem Segel wieder einschleichen, gelle, Fuchs.

    Gefällt mir

  55. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  56. Bettina sagt:

    Thom Ram
    10/06/2019 um 00:08

    Ach das blöde WordPress mal wieder, wenn ich nicht genau aufpasse.

    Thom, diese Hausdurchsuchung ist schon lange her, damals als ich mich von meinem Ex getrennt hab und er alles an Gemeinheiten aufbot, was sich ein normaler Mensch gar nicht zutraut.
    Einer meiner Söhne wurde verdächtigt mit Drogen zu dealen, er hatte einen großen Freundeskreis und daher war bei uns viel Jugend im Haus.

    In meine Räumlichkeiten habe ich sie gar nicht reingelassen, weil der Schrieb nur auf meinen Sohn lautete. Ich hab sie nur in die Zimmer von meinem Sohn gelassen und war die ganze Zeit dabei. Schriftlich kann ich es dir jetzt nicht geben, ich weiß jetzt gar nicht, ob ich den Wisch überhaupt noch irgendwo habe, ist ja auch schon 13 Jahre her.

    Im Grunde genommen war es ein Pipifax, sie haben ja nichts gefunden und daher haben sie dann nur den Computer mitgenommen, weil da das Kazaprogramm installiert war. Das hatten die Kidis damals auf dem Rechner, um sich Lieder und Filme runterzuladen, es war halt illegal.
    Nach einem Jahr durfte ich den Rechner wieder abholen, ohne Festplatte.
    Das blöde war für mich, dass ich den Rechner meinem Sohn zu Weihnachten geschenkt hatte und erst die erste Rate bezahlt hatte. Nach dem Jahr war der Rechner abbezahlt und wir durften eine neue Festplatte kaufen. Er hat für die Downloads eine Geldstrafe bekommen, die er auch brav von seinem Lehrlingsgehalt abgestottert hat.
    An dem Tag haben sie anscheinend eine Großrazzia gemacht um dadurch an die großen Dealer ranzukommen. Die Polizisten fanden das selbst nicht so toll, „aber sie machen doch nur ihren Job und es sollte nicht mein Problem sein, ob sie ein Gewissen hätten“!

    Ich hatte die Erinerung daran schon weggeschoben, aber wenn ich dann solche Sachen wie jetzt beim Volkslehrer mitkriege kommt es wieder hoch. Und dieses blöde Gefühl, des Ausgeliefert sein und die Demütigung, wenn fremde Männer da zwischen der Dreckwäsche rumwühlen, das vergisst man nicht so leicht.

    Alles liebe Euch
    Bettina

    Gefällt mir

  57. Vollidiot sagt:

    Das wirds noch öfter geben.
    Nachdem hier alles auf einen Regimechange (Reschihmdschänsch) hinausläuft, nach der SPD, wird jetzt die CDU klein gemacht .
    Siehe Gülle ner mit Forsa, Rieso und die Medien.
    Grüne mit den haarigen Bären und westtürkischen Göhrings und rothen Böcken haben mit der neuen Weltreligion (von Gnaden Klabbofrom) Vorfahrt erhalten.
    Was früher als katholisches Elend daherkam schleicht sich heuer als religiöser Wahn in die Hirne.
    Die Priester dieses Religion schwingen ihr Weihrauchgefäße in den grünen Bekehrungsveranstaltungen und auch in Kirchen.
    Die Lutheraner haben sich reformiert, was am Blubbern der Bischöfe erkennbar ist. Oberblubby Beddy ist sprachlich schon gamz auf der Wahnwelle.
    Eigentlich will der Beddy wieder in den Hafen der Jesuiten zurück, nimmt aber elegant den Umweg über den religiösen Wahn der sich im Ökofaschismus Bahn bricht – da hofft er dann auch auf ein paar neue Kirchenmitglieder, so als Nebenprodukt seines Angaschemangs.
    Bei klerikalem Wahn gabs immer massig Opfer.
    Des is der Grund für härteres Vorgehen gegenüber Nichtdemwahnunterliegenden.
    Wie gerne bedient sich der Staat des Terrors.
    Terror ist eine Erfindung des Staates und geht immer von solchen aus.
    In der Regel gegen unabhängige Individuen als erstes.

    Ob der jetzt Gelbes und andere Spuren in den Unterhosen hat ist letztlich egal, denn nicht zwingend kann man von den Landkarten in Unterhosen auf das begründet-bewußte-Handeln von Menschen schließen.
    Die Ordnungsliebe ist auch nur eine Lebensform unter vielen………………….

    Gefällt 1 Person

  58. Heide sagt:

    Ich glaube nicht, dass diese Wohnung sein richtiges Heim ist. Vielleicht wird uns auch hier etwas vorgespielt. Ansonsten sieht er doch immer aus wie Schwiegermuttis Liebling!!! Eine andere Wohnung hätte er sich doch bestimmt als Lehrer leisten können.

    Gefällt mir

  59. @Heide
    Vielleicht, vielleicht, vielleicht…….alles Vermutungen die uns nicht weiterbringen.
    Ich wohne auch auf kleinstem Raum, in einer schrägen Gegend mit hohem Zugereistenanteil.
    Könnte mir auch eine andere Wohnung suchen, etwas mehr an Knete wäre noch drin.
    Warum nicht ?
    Ganz einfach, weil ich noch leben möchte.
    Was der VL an Finanzen hat, also das was er noch als Lehrer bekommen sollte, das wissen wir alle nicht.
    Und dafür daß er angenehm für Schwiegermutti ausschaut, dafür kann er nun wirklich nichts….

    Gefällt mir

  60. Heide sagt:

    Liebe mariettalucia
    ich meine doch damit auch seinen Kleidungsstil. Der passt einfach nicht in diese Wohngegend!!! Meiner Meinung nach. Jeder empfindet das sicher unterschiedlich. In dem obigen Video passte allerdings die Bekleidung. Ich meine andere Veranstaltungen!!! Mein Bauchgefühl sagt mir, das der Nikolai vielleicht doch eine Laus ist! Wenn nicht, dann möchte ich mich schon jetzt bei ihm entschuldigen.

    Gefällt mir

  61. Thom Ram sagt:

    Heide 16:41

    lass diesen seichten Quatsch. Hier ist keine Plattform, um über „unpassende Kleidung“ eines Frontkämpfers zu quasseln.

    Gefällt mir

  62. Heide sagt:

    Ich lasse mich von Dir nicht zurechtweisen! Über mich wurden hier schon ganz andere Bemerkungen gemacht!!!

    Gefällt mir

  63. Heide sagt:

    für Thom Ram

    Bei seiner Tanzveranstaltung auf dem Theaterplatz in Dresden überkam mich ein komisches Gefühl!

    Gefällt mir

  64. Vollidiot sagt:

    Heide

    Stimmt!
    Filzläuse machen ein Bauchgefühl!!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: