bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » GASTAUTOREN » Lo Cyphar » . » WTP/4 We The People / Yellow Resistance in the wild French West / Gelber Widerstand im wilden franzoesischen Westen

WTP/4 We The People / Yellow Resistance in the wild French West / Gelber Widerstand im wilden franzoesischen Westen

Ulrich S. 03.12.2018

 

Mann Oh Mann! Unsere Nachbarn im wilden französischen Westen. Noch vor Wochen wollte ich jede Wette eingehen, dass Merkel vor Macron aus dem Amt gejagt wird. Aber die Deutschen sind schläfrige Hunde, die man zur Jagd tragen muss. Und jetzt scheint Macron das Rennen zu machen!

Man Oh man! Our neighbors in the wild French west. Only weeks ago I wanted to make every bet that Merkel would be chased out of office before Macron. But the Germans are sleepy dogs that you have to carry for hunting. And now Macron seems to be winning the race!

.

Unsere Nachbarn lassen sich halt schneller erregen. Das hat Kultur. Resistance! Revolution! Liberation! Fraternization! L’Amour! Eine Orleanische Jungfrau in schimmernder Rüstung die den Schwanzträgern Beine machte! Wer bleibt da zu Hause? Eine kuchenfressende Königin die zur Guillotine getrieben wurde und Studenten die Paris umgewälzt haben. Wehe wenn sie losgelassen!

Our neighbours get excited faster. Thats their  culture. Resistance! Revolution! Liberation! Fraternization! L’Amour! An Orlean Virgin in shimmering armour who made the lame dicks running and fighting! Who wants to stand back? A cake-eating queen who was driven to the guillotine and students who revolutionized Paris. Woe if they are unleashed!

.

Das sind Legenden, auf die sich die Gelbwesten berufen können. Wir Deutschen haben da nichts ausser preußischem Kadavergehorsam. Gähn! Merkel kann machen was sie will und sie wird auch noch von dem grünen 68iger Steinewerfer Fischer dafür gelobt.

These are legends the yellow vests can refer to. We Germans have nothing but Prussian cadaver obedience. Yawn! Merkel can do what she wants and she is also praised by the green 68 stone thrower Fischer for it.

 

Aber was ist los im Land der Baguettestangen? Sind es nur Benzinpreise? / But whats up in baguette land? Are they only petrofied?

.

Hier scheint sich viel mehr aufgestaut zu haben. Und Macron ist als arroganter Rothschild Napoleonverschnitt eine fantastische Projektionsfläche. Erinnern wir uns! Viele linke und konservative Franzosen haben Macron nur gewählt um Le Pen zu verhindern! Die standen nie wirklich hinter seiner seltsamen künstlichen Bewegung.

There seems to be a lot more dammed up here. And Macron an arrogant Rothschild Napoleon blendy is a fantastic projection screen. Let us remember! Many left-wing and conservative French have chosen Macron just to prevent Le Pen! They never really stood behind his strange artificial movement.

.

So lesen wir angeregt was die FAZ heute schreibt / lets be excited by reading the FAZ article:

.

PROTESTE DER „GELBWESTEN“ / PROTESTS OF THE YELLOW VESTS

Nächsten Samstag verjagen wir den Präsidenten! / Next Saturday we chase the President away!

Michaela Wiegel Paris 03.12.2018

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/paris-gelbwesten-wollen-vor-dem-elysee-palast-demonstrieren-15922235.html

.

Der französische Präsident wirkt angesichts der Proteste der „Gelbwesten“ hilflos, als wisse er nicht, was er tun solle. Die Demonstranten sind sich untereinander uneins, wollen sich aber nicht vereinnahmen lassen. … den original Artikel bitte auf FAZ weiterlesen! Im folgenden die (nichtamtliche) englische Übersetzung.

This is the (nonofficial) translation of the complete FAZ article:

The French president seems helpless in the face of the protests of the „yellow vests“, as if he did not know what to do. The demonstrators are at odds with each other, but do not want to be taken in.

.

The „yellow vests“ have chosen the Elysée Palace as their next target for their demonstrations. At least that’s what countless Facebook and Twitter messages announce that are circulating among the sympathizers. „Next Saturday we’ll chase the president away,“ it says. The protesters are driven mad by the fact that Emmanuel Macron didn’t give them the chance to speak even after the outbreak of violence on the weekend. The verbal escalation in the social networks continues on Monday. The „yellow vests“ feel confirmed in their image of the condescending „president of the rich“, closed to their wishes.

.

And Macron? Nobody really knows what his exit strategy looks like or whether he even has one. The president, who has titled his autobiographical campaign book „Revolution“, is now quite speechless before a movement that accuses him of leading the country like a monarch. On Monday, Prime Minister Edouard Philippe invited the leaders of all parties represented in parliament (one after the other) to a discussion.

.

But it seems like a helpless action to do anything the media can report about. Because all opposition parties were surprised by the protest of the „yellow vests“. They tried to jump on the train, but they can’t steer it. On the contrary: whenever „yellow vest“ speakers were allowed to express themselves on the talk shows of the past few days, they expressed their contempt for the representatives of the parties. „We can no longer hear their political debates,“ a „yellow vest“ said on Sunday evening on France 2 to the bewildered right-wing national politician Nicolas Dupont-Aignan, abruptly ending an attempt at fraternisation.

.

The support for the protests does not abate even after the heavy riots on Saturday with hundreds of injured, one dead and property damage amounting to millions. At least that was the result of a survey conducted by the opinion research institute Harris Interactive on behalf of the radio station RTL after 1 December. According to the survey, 72 percent of respondents continue to support the „yellow vests“. That corresponds pretty much exactly to the survey result a week ago.

.

This shows that violence and destructiveness do not prevent the majority of citizens from sympathizing with the protests. In the survey, however, 85 percent also state that they reject violence. This contradiction is characteristic of the whole movement, which creates its cohesion by rejecting Macron. There is no counter-programme. This is another reason why the French Minister of the Interior, Christophe Castaner, is probably right when he said that the withdrawal of the controversial eco-tax on diesel and petrol alone could no longer reassure people.

.

On Wednesday, the National Assembly and the Senate will debate the „Yellow Vests“. The Prime Minister wants to receive a delegation of the „Yellow Vests“ on Tuesday. The previous attempt to debate with them had failed on Friday. Out of fear of their comrades-in-arms, all invited „yellow jackets“ cancelled one after the other. Because the protests are not only completely decentralized and organized exclusively through the social networks. Most of the protesters also reject other „yellow jackets“ speaking in their names.

 

Seems We The People are fed up with the establishment/EU/Elites … Maybe the 2 cd American Revolution starts in France?

Thats for my American friends only 😉


4 Kommentare

  1. Vollidiot sagt:

    Mich würde interessieren ob bei den „Gelbwesten“ auch viel „fremdes Volk“ dabei ist, so wie damals als die Herren Marat, Danton und Robbe ihr Handwerk begannen…………………..
    Die Tatsache, daß man nicht tiefer schürfen darf in Bezug auf die ganzen Schweinereien damals, läßt vermuten, daß auch bei der heutigen „Revolution“ fremden Interessen gehuldigt wird.
    Folgt jetzt der verordnete Schwenk vom Globalismus zum Neo-Nationalismus?
    Schließlich muß man doch die Horden von Fressern beherrschen, meintswechen auch der Menge nach „einhegen“.
    Denn immer noch aktuell ist, daß aus Trümmern neues Leben sprießt.
    Außerdem hat sich das Erleben von Kriegen als sehr hilfreich in der Passung der Menschen an die Angst erwiesen.
    Das wird vererbt und lebt weiter – siehe den Homo offizinalis beerdensis.
    Ab und an einen Clemanceau, Poincaree, Edward 7., Wilson, George, Churchill, Stalin, Lenin, Schnäuzchen, Bush, Mao, Obimbo und wie all diese Schänder heißen, dann werden die Traumata aufgefrischt.
    So gesehen ist der Text oben eher als an der Oberfläche treibend zu verorten.

    Gefällt 1 Person

  2. ulrich17 sagt:

    an Vollidiot – die guten blutigen Revolutionen – wenn das Blut in den Strassen fliesst machen wir unsere Geschäfte – Sinngemäßes Rothschild Zitat.

    Wer? Wo? Was? Warum?

    We The People muessen uns um die wirklichen „Drecksäcke“ auf Planet erde kümmern. Macron ist nur ein Männlein auf der französischen Bühne
    Comedy Francaise – Wie es euch gefällt!

    Aber ein anderer Aspekt aus dem US Raum des Geschehens bringt den letzten Satz zum Leuchten!
    The Second American Revolution.

    Und dazu können wir Bibliotheken füllen. Aber in „a nut shell“. Die erste Revolution / Verfassung etc war immer unterwandert und gestaltet von den Eliten und den britischen Strippenziehern. SES, SERCO, Privy Council, Crown Agents …

    Globalisten vs Make America Great Again – das ist der Krampfkampf im Hintergrund der immer mehr auf die schöne CNN/CNNBC/Hollywood Bühne durchbricht.

    Sie auch der aktuelle Artikel 911/13 …… Klageschrift angenommen

    Es muss Bewegung und Dampf in We The People reinkommen. Das DAS kein Kaffekraenzchen im Kanzleramt werden würde ist klar.

    Und auch der CO2 Schwindel mit dem die Hirne vergiftet wurden, wird as Feuer der Umwälzungen nähren. Wehe wenn die Wahrheiten bekannt werden. Wehe! Die Generation Millenium und die Schneeflocken wurden noch mehr Gehirngewaschen als alle davor.

    Und Cocktail ist brandgefährlich!

    Gefällt 2 Personen

  3. Hawey sagt:

    Hier ein soeben erschienener Artikel von https://www.legitim.ch/single-post/2018/12/03/G%C3%A4nsehaut-pur—Franz%C3%B6sische-Polizisten-legen-Helme-aus-Solidarit%C3%A4t-zu-den-Gelben-Westen-nieder

    Französische Polizisten legen Helme ab und erklären sich solidarisch mit den Gelbwesten

    Gefällt mir

  4. Hawey sagt:

    Hier ein soeben erschienener Artikel von https://www.legitim.ch/single-post/2018/12/03/G%C3%A4nsehaut-pur—Franz%C3%B6sische-Polizisten-legen-Helme-aus-Solidarit%C3%A4t-zu-den-Gelben-Westen-nieder

    Französische Polizisten legen Helme ab und erklären sich solidarisch mit den Gelbwesten

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: