bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » Neue Währung / Initiative Q

Neue Währung / Initiative Q

Webmax hat angeregt, ich möge mich bei „Initiative Q“ anmelden und die Initiative hier vorstellen.

Ich habe mich angemeldet, stelle Q vor und stelle Q zur Diskussion.

Thom Ram, 24.11.06

.

Folgende Texte stammen von Webmax, bzw. sind von Webmax übermittelt.

.

Hier ist alles erklärt. (Und ganz unten führen von Freund Hawey gefundene Links des Englischen weniger Mächtige weiter. Thom Ram)
https://initiativeq.com/FAQ

Es ist ein geplantes, weltweites Verrechnungs-/Zahlsystem, welches Kreditkarte und Bitcoin und Geldscheintausch ersetzen soll/ wird.
(BTW: BITCOIN als sog. Blogchain hat täglich den Stromverbrauch einer Großstadt wie Kassel!).
Man kann es als – in D übrigens legales Schneeballsystem verstehen. Die Rente ist ja auch eines, sogar ein verbrecherisches
https://www.zeit.de/2015/03/rente-rentenversicherung-irland )

Du solltest deinen Empfehlungs-Link als Dauereintrag auf die Startseite bringen. Der darin enthaltene Code verweist auf dich als Empfehlungsgeber und wird dir später zusätzliche Q- Einheiten bringen.

Ich halte das Ganze (eine Kombination aus Bestehendem und Neuem) für eine sehr gute und hilfreiche Sache. Natürlich ist Mißbrauch immer möglich, besonders als B3sitzer einer Weltbank mit eigenef Weltwährung – aber der Mann – Saar Wilf -ist heute schon Milliardär!
LG webmax

.

Sehr langer Text, Teil1

Initiative Q baut das Zahlungssystem der Zukunft auf. Das Q-Zahlungsnetzwerk wird die besten technologischen Verbesserungen integrieren, die in den letzten Jahrzehnten in der Zahlungsverkehrsbranche erzielt wurden, um ein flexibles, benutzerfreundliches und kostengünstiges Zahlungsnetzwerk zu schaffen.

Diese Technologien sind seit Jahren verfügbar, wurden jedoch aufgrund einer klassischen Hühner- und Eierbarriere nicht angewendet: Kein Käufer möchte sich einem neuen Netzwerk ohne Verkäufer anschließen, und kein Verkäufer bietet eine Zahlungsoption an, die kein Käufer verwendet.

Die Initiative Q löst das Adoptionsproblem, indem das Zahlungsnetzwerk mit einer neuen Weltwährung verbunden wird und diese Währung kostenlos an Frühanwender verteilt wird.

Lesen Sie mehr über die Zahlungsinnovationen der Initiative Q.
Warum sollte ich der Initiative Q beitreten?

Je früher du beitrittst, desto höher ist deine Belohnung. Wir glauben, dass die Initiative Q das Haupthindernis für ein besseres Zahlungssystem überwinden wird und gute Chancen hat, zum globalen Standard zu werden. Aber auch wenn Sie nur eine 0,1% ige Erfolgschance haben, denken Sie an ein kostenloses Lottoschein.
Warum nicht? Es ist kostenlos und sicher. Sie müssen lediglich Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse angeben.
Durch den Beitritt erhöhen Sie die Erfolgschancen und beschleunigen die Transformation der Zahlungsverkehrsbranche – eine Veränderung, von der alle profitieren werden. Sie müssen kein Bargeld und / oder Plastik mehr mit sich führen und führen zu niedrigeren Kosten, weniger Betrug und weniger Betrug.
Sie tragen dazu bei, den enormen Abfall und die Umweltverschmutzung durch Bitcoin und Kryptowährungen zu reduzieren, die derzeit so viel Energie verbrauchen wie 6.000.000 Haushalte!

Welche Risiken bestehen bei der Anmeldung? Was machen Sie mit den von mir angegebenen Daten?

Es gibt keine Risiken. Der Beitritt ist sicher und kostenlos. Sie geben nur Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse an. Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten sicher und geben sie nicht an Dritte weiter. Wir werden Sie nur per E-Mail über das Projekt und Ihr Konto informieren (lesen Sie unsere Datenschutzbestimmungen). Wenn die Initiative Q nicht erfolgreich ist, werden wir alle gesammelten Daten löschen.
Warum muss ich meine E-Mail bestätigen? Was passiert, wenn ich es nicht tue?

Die Bestätigung per E-Mail hilft sicherzustellen, dass Konten von echten Personen und nicht von Bots erstellt werden. Wenn Sie Ihre E-Mail nicht bestätigen, wird sie schließlich aus dem System gelöscht, und Ihr Konto wird nicht aktiviert oder ist für Belohnungen berechtigt.
Warum muss ein bestehendes Mitglied mich verifizieren?

Ein sicheres Zahlungsnetzwerk erfordert, dass Konten mit echten Personen verknüpft werden. Dies ist besonders wichtig, wenn potenziell wertvolle Belohnungen auf dem Spiel stehen. Daher fordern wir, dass alle neuen Mitglieder von vorhandenen Benutzern überprüft werden, die sie tatsächlich kennen. Es gibt Anreize für die Überprüfung neuer Mitglieder sowie Ablehnungen, die die Überprüfung von Kontakten verhindern, die Sie nicht gut kennen oder denen Sie nicht vertrauen.

Neben der Verhinderung falscher Registrierungen baut dieser Prozess ein „Vertrauensnetzwerk“ auf, das später zur Verbesserung der Sicherheit verwendet werden kann. Wenn beispielsweise ein Käufer einen Artikel mit hohem Wert kauft, ist es wichtig zu überprüfen, dass sein Konto nicht übernommen wurde. In diesem Fall kann ein anderes Mitglied, das eine Vertrauensbeziehung mit dem Käufer hat, aufgefordert werden, zu prüfen, ob der Käufer von der Transaktion Kenntnis hat.
Ist das ein Pyramiden- oder MLM-Schema?

Pyramidenpläne sammeln Geld von neuen Mitgliedern und verteilen es an frühere Mitglieder. Der Beitritt zur Initiative Q ist dagegen völlig kostenlos. Es gibt also kein Geld, um die „Pyramide“ an frühere Mitglieder zu übergeben.

Initiative Q reserviert Qs für Mitglieder, die beitreten, und weitere Qs sind für frühe Mitglieder und für diejenigen vorgesehen, die ihre Freunde einladen. Der Wert dieser Qs wird jedoch dadurch entstehen, dass sie gemäß der ökonomischen „Gleichungsgleichung“ allmählich als bessere Währung akzeptiert werden.

.

Teil2

Das Hauptziel von Initiative Q ist die weltweite Akzeptanz. Deshalb setzt Initiative Q Benutzerfreundlichkeit, Stabilität, Sicherheit, Effizienz und Rechtmäßigkeit den abstrakten Zielen wie der Dezentralisierung vor. Dies ist eine reale Lösung für reale Probleme. Es basiert auf einem Netzwerk von Q-Agenten, die Tausende von Mitarbeitern beschäftigen, die örtlichen Bestimmungen einhalten und sicherstellen, dass Mitglieder einen hochwertigen Kundenservice erhalten und vollständig vor Diebstahl und Betrug geschützt werden, ohne dass sie sich zu Sicherheitsexperten machen müssen.

Einige Konzepte der Kryptowährung sind jedoch wertvoll und können im Backend von Initiative Q für die Abrechnung zwischen Q-Agenten eingesetzt werden, wo diese Nachteile vernachlässigbar werden.

Lesen Sie hier unsere vollständige Zahlungsvision.
Ist das ein ICO?

ICO (Initial Coin Offering) ist ein Begriff, der in der Welt der Kryptowährung verwendet wird, um den öffentlichen Verkauf von neu herausgegebenen Münzen zu beschreiben. Ziel der Initiative Q ist es, zum Standard für Zahlungen zu werden und eine globale Währung zu schaffen. Dies erfordert die Annahme von Hunderten von Millionen Mitgliedern, was nicht der Fall sein wird, wenn sie zahlen müssen. Qs werden daher kostenlos verteilt.
Wie unterscheidet sich das von einem „Lufttropfen“?

„Luftabwurf“ ist ein Begriff, der in der Welt der Kryptowährung verwendet wird, um die freie Verteilung von Münzen zu beschreiben. Während Initiative Q freie Währung verteilen wird, reicht dies allein nicht aus, um Zahlungen zu revolutionieren. Es kann nur mit zwei anderen Aktionen Synergien schaffen:

Fordern Sie die Mitglieder auf, einfache Aufgaben auszuführen, um sich für die Belohnungen zu qualifizieren. Dies sind Aufgaben, die eine breite Akzeptanz von Q zum Nutzen aller Mitglieder fördern (lesen Sie mehr zu den oben genannten Gründen).
Entwicklung eines hochmodernen Zahlungssystems. Der endgültige Erfolg von Q basiert darauf, dass es der sicherste, einfachste und billigste Weg ist, um zu handeln. Die kostenlose Verteilung von Münzen ist nur insofern interessant, als sie die Einführung fortschrittlicher Zahlungstechnologien fördert (siehe unsere Zahlungssystemvision).

Darüber hinaus ist Initiative Q keine Kryptowährung, wodurch die zahlreichen Mängel von Kryptowährungen vermieden werden können (siehe oben).

.

Zur Seite der Initiative klickern.

.

Freund Hawey hat eingeworfen:

„Lieber Thom da Deine Links nur die Englische Version zeigen, habe ich hier mal ein paar Deutsche Links für die, die der Englischen Sprache nicht oder nur eingeschränkt mächtig sind Es ist wichtig das man die Dinge versteht die mit Q zu tun haben oder was da überhaupt passiert. Einschätzen kann das nur jeder selbst aber für mich ist das ein Lichtblick auf dieser Welt.

https://initiativeq.com/knowledge/payment-network

http://www.agmiw.org/die-q-coins-initiative/

https://karlkratz.de/onlinemarketing-blog/initiative-q/

Hier findet Ihr das Ergebnis der Duck Duck Suchmaschine

https://duckduckgo.com/?q=Q-Zahlungsnetzwerk&t=ffab&ia=web

Na klar Google bringt auch ergebnisse. Man kann auch da nach schauen

Falls jemand noch nie von Q gehört hat findet er hier ergebnisse

https://duckduckgo.com/?q=Wer+ist+Q&t=ffab&ia=web

Ich Empfehle selten was aber ich kann hier nur sagen schaut Euch das mal in Ruhe an. Meiner Meinung nach die Effizienteste Bewegung die wir zur Zeit auf unseren Globus haben.“

.


115 Kommentare

  1. Besucherin sagt:

    Und woher kommt das Wunderkind?

    https://en.wikipedia.org/wiki/Initiative_Q

    Ah ja…

    Gefällt mir

  2. Webmax sagt:

    Hi thom, häng doch bitte deine Facebook- oder Twitteradresse mit dem Einladungslink dran, damit die Empfehlungen dir später gut geschrieben werden.
    Der Initiator Saar Wilf https://twitter.com/saarwilf?lang=de
    gibt übrigens derzeit
    1Q = 1$ für die neue Weltwährung an, vorläufig. wahrscheinlich werden es später Cent ;-)?

    Ich habe auch noch keine Bestätigung erhalten

    Gefällt mir

  3. Webmax sagt:

    @Besucherin
    Was bedeutet „Ah ja“?

    Hier die deutsche Wiki-Übersetzung von Criticism:
    Kritik
    Im Oktober 2018 schrieb Frank Chung von news.com.au, dass der Marketingstil „als Betrug oder Pyramidenschema wahrgenommen werden könnte“. [2] und FINTECH Singapore und Daniel Huszák von portfolio.hu verglichen es mit Multi-Level-Marketing ohne Gebühr. [6] [8] Owen Gough von Digital Spy schrieb: „Ist Initiative Q wirklich oder falsch? Kurze Antwort – wir haben absolut keine Ahnung.“ [9]

    Brendan Markey-Tower von Stuff.co.nz erklärte im November 2018, dass das Schema Sie nicht „fabelhaft reich machen würde. Es ist jedoch eine interessante Idee“. [10]

    Huszák führte mögliche Probleme mit dem System auf, z. B. keine eindeutigen Sicherheitsmaßnahmen für Kryptowährungen, unklare Transaktions- / Austauschkosten und das Potenzial für Marktmanipulation durch die größten Währungsinhaber. [6]

    Die Initiative Q ist weder schneeball, noch koste sie, noch ist es jetzt schon eine sichere Währung. ABer die soll gesichert kommen und bis dahin soll das Interesse daran evaluiert werden – wie gesagt kostenlos.

    Also mach mit, statt dubiose Zweifel zu streuen.

    Gefällt mir

  4. Webmax sagt:

    @Besucherin.

    Danke, der Link ist hilfreich.
    Sein Fazit:
    „Ob und in welchem Grad «Initiative Q» betrügerisch vorgeht, kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht gesagt werden. Dafür fehlt schlicht die Transparenz.

    Dass die vorhandenen Informationen mindestens zehn Alarmsirenen aufheulen lassen, sollte aber zur Vorsicht mahnen“

    Komisch: Er selbst findet nur 5 „Alarmsirenen!

    Seis drum, ich könnte noch hi nzufügen, dass der Initiator jude ist: Garantie fürs Gelingen?
    Bill Gates war ja auch nur Strohmann seines Erfolges…

    Gefällt mir

  5. Besucherin sagt:

    @Webmax

    Wieso nennt er das „Q“?

    Wohl in Anlehnung an QAnon, den mysteriösen „drops“ und „crumbs“ Flüsterer.
    Die Fans sind Trump Anhänger und glauben ja, Donny wird der Fed den Garaus machen.

    Nun kommt ein „Q“ um die Ecke und sammelt mal fleißig Daten, und wer sich einspannen läßt, bekommt luftgeschöpfte „Q“s.

    Da die mediale Walze grad im Anlaufen ist

    https://www.google.com/search?q=saar+wilf&client=firefox-b&tbm=nws&ei=MiP5W_GQF4yKsAGKmLSwDw&start=0&sa=N&ved=0ahUKEwjx8b3K5OzeAhUMBSwKHQoMDfY4ChDy0wMITg&biw=1280&bih=667&dpr=1

    gehe ich von einer professionellen Betreuung der „Initiative“ aus.

    Aber, wenns wo was gratis gibt, wird die Gier schnell munter, wie man sieht.

    Gefällt 1 Person

  6. Geld, das kein Geld ist, weil es nicht zum Anfassen geht?
    Es wird einfach generiert sozusagen, über Schrift im elektronischen Bereich?
    Welchen Ursprungswert hat es?
    Gold?
    Die Daten der Mitglieder?
    Was können die mit meinen Daten machen?
    Es soll gehandelt werden mit Telefon Nummern und Internetadressen.
    Ich komme da nicht mit.

    Würde ich in Zugzwang kommen?
    Wodurch?
    Was muss ich leisten, damit ich dieses Q-Geld habe?
    Und wie kann ich es ausgeben?
    Nur 2 D? Oder real im Geschäft?

    Wozu brauche ich Geld, wenn ich Kartoffeln habe?
    Die, welche übrigbleiben, setze ich wieder in die Erde.
    Ja, Kleidung und Geschirr und Werkzeug. Dafür brauche
    ich j e t z t noch Geld. Doch das Geld, welches nicht
    schrumpft, gammelt und zerbröselt, schlicht haltbar ist,
    was kann der, der es hortet – alles damit machen?

    Haben wir das nicht j e t z t schon ausreichend, hinreichend
    und viel kritisiert? Kriege, die wir nicht wollen, jedoch finanzieren.
    Ich bin für Dezentralisation. Dörfer, die sich selbst verwalten.
    Wie sagte Jonathan Meese? Sinngemäß:

    Ich werde geboren und brauche einen Bürgermeister? Nein,
    ich brauche Luft, Muttermilch und Liebe.
    Brauche ich Geld? Nein
    ich brauche Luft, Muttermilch und Liebe.
    Brauche ich Krieg? Nein
    ich brauche Luft, Muttermilch und Liebe.

    Wozu braucht der Mensch Geld und Diesel?
    Damit ein anderer Macht über ihn hat?
    Ihn besteuern kann, Verbote aussprechen und gängeln?
    Das ist alles.

    Wenn es nach mir geht, dann brauche ich Luft, Essen, Liebe.
    Etwas Kleidung, eine Hütte und jemanden, dem ich den Bauch
    kraulen kann.

    Ich will leben und nicht besteuert werden.
    Ich will leben und Verbote können mich mal.
    Ich will leben und lieben.
    Das ist alles.

    Wenn einer an die Haustüre kommt und mir keine Daten gibt,
    keine Namen, keinen Inhalt, nur Versprechungen, dann werde
    ich sehr misstrauisch. Ich will mindestens was zum Anfassen.
    Wo ist das Produkt? Wie funktioniert es? Was kann ich damit
    machen? In welchem Bereich? Wo sind die Vorteile? Wo sind
    die Nachteile?`

    Kommt einer an die Haustüre und zeigt mir ein Stück Land.
    Das ist es.

    Als einer meiner Söhne einen größeren Betrag anzahlte und
    mir daraufhin eine Wiese zeigte, war ich entsetzt. Er hatte
    Glück. Die Firma baute die versprochenen Häuser.

    WAS bitte ist die Faszination des Geldes? Einmal saß ich
    in einem zwielichtigen Lokal und ein Mann zog während einer
    Diskussion ein Bündel Banknoten aus seiner Jackentasche.
    Es waren blaue Scheine und über sie war eine ordinäre
    Schnur gewickelt. Dieses Bündel legte er triumphierend und
    mit Schwung mitten auf den Tisch.

    Damit hatte er gewonnen. Seine zögernden Verhandlungspartner
    gaben nach. Ich war jung und dumm und dieses Erlebnis machte
    mir noch lange zu schaffen. Ich hielt es dann für möglich, dass
    in der Mitte des Bündels nur Karton war. Oder so.

    Wieso hatte diese Bündel Geld die Situation gewonnen?
    Es ist nur bedrucktes Papier. Es beweist, dass wir auf Geld
    konditioniert sind. Wir sollen es wichtig nehmen und seine
    Macht und Autorität anerkennen und uns seinem Diktat fügen.

    Gefügigmacher Geld. Hirnaussetzer Geld.
    Ich liebe gutes Essen.

    „Du wirst es ohne Geld nicht haben.“ Bla bla bla.
    Wenn wir uns einig sind, dann brauchen wir kein Geld.
    Wenn wir uns einig sind.

    Vorstellungskraft ist gefragt.
    Wenn es diese Vorstellungskraft bei Q gibt, dann kann
    es Vorstellungskraft auch in die andere Richtung geben?
    Geld ist Scheiße.

    Unsere Träume sprechen die Wahrheit!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Gefällt 4 Personen

  7. Texmex sagt:

    @webmax
    Weisst Du eigentlich, was Geld wirklich sein sollte?
    Gespeicherte Arbeit. Nix weiter.
    Zinslos. Damit der Beschiss aufhört.
    Das Problem für das augenblickliche System sind die vielen aufwachenden Leute, die inzwischen verstehen, wie der Geldbeschiss läuft.
    In Stufe 1 der Abwehr zu einem gerechteren wurden die Cryptowährungen geschaffen. Das stösst jetzt technisch an seine Grenzen. Die Erzeugung wird zu teuer. Und man lässt inzwischen die Luft raus. Jetzt kommt Stufe 2!
    Wieder so ein Hütchenspiel. Gratislos! Ich liege grad vor lachen unter dem Tisch!
    Wann hat ein Pfälzer 0.8 Promille? Wenn er 3 Tage nix trinkt!© palina.
    Lies mal oben den ganzen Seich.
    Solltest Du klar denken können, das Hirn nicht von Gier zerfressen sein, dann siehst Du schon, wo die Fussangeln sind.
    Lt. den aktuellen Hütchenspielern sind Daten das Gold von morgen. Klingelt es?
    Nein? Bei mir schon!
    @Besucherin ist jedenfalls viel näher dran als Du.

    Gefällt 2 Personen

  8. Thom Ram sagt:

    Besucherin 18:52

    Ich betrachte Q als den Versuch, eine zinslose Währung einzuführen.
    Meine Vision der Visionen ist die Wildgans. Leben ohne Geld.
    Doch sehe ich den Weg dorthin geschlängelt, und auf diesem Schlängelweg sehe ich eine Währung, welche niemanden systemimmanent ausbeutet.
    Ob Q diese Währung ist…keine Ahnung, ich bin brandneu auf dem Dampfer.

    Dass Q gestartet werden kann, dazu bedarf es der sorgfältigen Planung und es bedarf einer gehörigen Menge an Menschen, welche kundtun, mit dieser Währung handeln zu wollen. Wieviele braucht es? Ich denke, 100 Millionen ist zu tief gegriffen, eine halbe Milliarde müssten es schon sein.
    Ich biete meine 1 in dieser halben Milliarde, indem ich mich bei Q eintrage.

    Dass die Ersten, die sich eingetragen haben, danach dafür Qs kriegen werden, das leuchtet mir ein schwach nur, denn sich gratis irgendwo eintragen, das ist die Leistung einer halben Tippelstunde. Wenn ich dafür dereinst einen Hunni kriegen sollte, ok. Doch mehr wäre unangemessen. Würde ich verteilen an Solche, deren Dach rünnt, die Miete nicht bezahlen können, kaum zu essen haben.

    Sollte ich dereinst sehen, dass Ersteingetragene filefile Hunnis einkassieren, würde ich das an den Pranger stellen genau so, wie ich das heutige System anprangere.

    Die Sache ist mir noch nebulös. Sollte ich erkennen, dass Gewinnsucht angestachelt wird, geh ich raus.

    Freund Webmax, bei allem Respekt, verdächtige ich, dass er für Q wirbt in Hoffnung auf späteren unverdienten „Verdienst“.
    Zurzeit ist das das Einzige, was mich heute stört.

    Gefällt 2 Personen

  9. Thom Ram sagt:

    Besucherin, ich vergass ob der Tippelei den eigentlichen Punkt, den ich setzen wollte.

    Bei einem jeden Geldsystem muss Geld mal ausgeworfen werden, wird es nicht ausgeworfen, ist kein Geld da.
    So auch Q. „Man“, das heisst die halbe Milliarde, sie muss mit einem Anfangskapital in QS ausgestattet werden.
    Bei unseren Geldern läuft das perfiderweise über die Banken, welche die von oben geschenkten Gelder als Kredite ausgeben (zusätzlich, du weisst, nur mit 2% gedeckte Kredite ausgeben, was die verrückteste Verrücktheit überhaupt ist, denn sie kriegen Arbeits- und Sachwert gedecktes Geld zurück, plus arbeitsgedeckten Zins)

    Ich habe mir schon oft das Hirn zermartert, wie ein neues Geldsystem eingeführt werden kann.
    Vermutlich könnte man beim Königreich Deutschland nachschauen. Die haben das ja gemacht.

    Tut es jemand für mich? Das heisst, für uns?

    Gefällt 2 Personen

  10. Texmex sagt:

    Wenn Du etwas wirklich Wertvolles über Geld lernen willst, lies das „Manifest zur Brechung der Zinsknechtschaft des Geldes“ von Gottfried Feder.
    Findet sich gratis aber nicht umsonst bei http://www.archive.org

    Gefällt 2 Personen

  11. Hawey sagt:

    @ Tom

    Lieber Thom da Deine Links, nur die Englische Version zeigen habe ich hier mal ein paar Deutsche Links für die, die der Englischen Sprache nicht oder nur eingeschränkt mächtig sind Es ist wichtig das man die Dinge versteht die mit Q zu tun haben oder was da überhaupt passiert. Einschätzen kann das nur jeder selbst aber für mich ist das ein Lichtblick auf dieser Welt.

    https://initiativeq.com/knowledge/payment-network

    http://www.agmiw.org/die-q-coins-initiative/

    https://karlkratz.de/onlinemarketing-blog/initiative-q/

    Hier findet Ihr das Ergebnis der Duck Duck Suchmaschine

    https://duckduckgo.com/?q=Q-Zahlungsnetzwerk&t=ffab&ia=web

    Na klar Google bringt auch ergebnisse. Man kann auch da nach schauen

    Falls jemand noch nie von Q gehört hat findet er hier ergebnisse

    https://duckduckgo.com/?q=Wer+ist+Q&t=ffab&ia=web

    Ich Empfehle selten was aber ich kann hier nur sagen schaut Euch das mal in Ruhe an. Meiner Meinung nach die Effizienteste Bewegung die wir zur Zeit auf unseren Globus haben.

    Gefällt mir

  12. Thom Ram sagt:

    Hawey 19:15

    …hab ich oben im Artikel angehängt.
    Danke, Hawey!

    Gefällt 1 Person

  13. Thom Ram sagt:

    Hawey 19:15
    Alle

    Bin bei Duckduckgo rinngegangen.
    Ja, da werden fette Gewinne in Aussicht gestellt.

    Ich stelle die Frage an dich, stellvertretend alle Leser.

    Was hältst du davon, Geld, egal in welcher Währung in 5 stelliger Höhe zu erhalten für ein paar Stunden Tippelei?
    So ich dabeibleiben werde, sollte ich dereinst einheimsen, so werde ich es verteilen.
    Doch bin ich saueinfach denkender Mensch. Gesetzt, ich kann 10 Tonnen Reis verteilen, dank dem, dass ich ein paar Stunden getippelt habe…..schön für die Hungernden. Und doch habe ich den Reis gestohlen. Einige Stunden Tippeln ist kein Gegenwert für 10 Tonnen Reis.

    Gefällt 3 Personen

  14. Thom Ram sagt:

    Mich stört diese Aussicht auf unverdienten Gewinn sausaumässig.

    Gefällt 3 Personen

  15. Texmex sagt:

    @Thom
    Richtig, Du schlägst all den Reisbauern ins Gesicht. Sie haben schwer gearbeitet, den Reis viel zu billig hergegeben. Mangels Marktmacht!
    Die Betrüger und Hochstapler haben leichtes Spiel.

    Gefällt mir

  16. Besucherin sagt:

    Hawey
    24/11/2018 um 19:15

    „Ich Empfehle selten was.. “

    Naja, das Swissindo – Dings ist noch nicht gar so lang her.

    Saar Wilf ist u.a. professioneller high – level Poker Spieler

    https://howtotechnaija.com/saar-wilfs-q-next-big-thing-digital-finance/

    Er kennt die Schwachstellen und genau da holt er die Leute ab.
    Genial gemacht, Hut ab.

    Gefällt 1 Person

  17. Loreley sagt:

    Hand vor die Augen, setzen. SECHS! Habt ihr euch jahrelang in der alternativen Szene weitergebildet, nur um jetzt am Ende wieder einen Geldköder zu schlucken, der euch auf direktem Wege in den Schacht einfahren lässt?! Warum heisst das Ding Q? Nicht, weil der echte Q irgendwas damit zu tun hätte – nein, um ihn zu diskreditieren! Der Wolf hat sich mal wieder einen Designerschafspelz übergeworfen. @Hawey es wäre ja zu schön gewesen, mal sehen zu können, das längere Zeit lesen eines kosmischen Newsletters nachhaltige Fertigkeiten beim erfolgreichen Anslysieren und Schlussfolgern generiert hätte.
    Dass sowas wie Initiative Q nicht ad hoc einen Aufschrei generiert …!!! Eine ganze Ansammlung kognitiver „alles richtig machen Woller“ und vernunftorientierter Drübersteher haben mal wieder ihr Bauchgefühl ausgeblendet und evtl den ersten Impuls in die Wüste geschickt. Da können sich die kosmischen VIPs wiedermal nur noch die Haare raufen. „Good Lord, may I be excused? My brain is full“
    Grüsse von Loreley

    Gefällt 4 Personen

  18. Thom Ram sagt:

    Loreley

    Hochwillkommen heisse ich dich auf bb.

    Für mich ist Q als Währung brandneu. Dachte, schaunwema, und ich bin der Einladung gefolgt, dette Dingen zu betrachten.
    Und ja, ich habe mich angemeldet.
    Und schon wenige Stunden danach dämmert mir, dass ich da wieder rausgehen werde. Und auf keinen Fall fördern werde.

    Bin ja Schefe bb. Ich kann bei einem jeden Beitrag nachträglich oben hin schreiben: Falle. Ich habe sie beschnüffelt. Falle. Dringender Rat: Den Köder schlucken heisst: Ich beteilige mich am neuesten Ausbeutungssystem.

    Ich beglückwünsche mich, innert Stunden zu schalten.

    Das mit der unverdienten Gewinnerei sah ich vor 10 Stunden noch nicht klar.

    An deine Adresse, Loreley.

    Allem, was sich mit „Christ“ ziert, begegne ich mit famosem Misstrauen. „Christ Michael“, eine sublime Form davon.
    Werde in deinem Blog mal schnuppern.

    Gefällt 1 Person

  19. Webmax sagt:

    @Texmex

    „was Geld wirklich sein sollte?
    Gespeicherte Arbeit. Nix weiter.“
    Das ist eine Definition. Ich kenne seit 2001 noch andere, bessere.
    Und wenn wir schon persönliche Insinuitäten verteilen:
    In die Ecke, aus der du kommst, habe ich also schon länger mal hingesch…

    Soll sagen ich handle nicht aus Gier, sondern weil ich denke, daß das Bessere stets des Guten Feind ist.
    wer da Angst hat um seinen popeligen Namen und die Emailadresse, die er sowieso t#glich streut – mein Gott, der hat wirklich null Ahnung wie die Banken handeln in dieser digital vernetzten Welt; und wohin der Zug fährt.

    Q bietet und verspricht eine Alternative zum Mitverdienen und Mitbeeinflussen – wenns denn so kommt.
    Beim Thema Demokratie hat es anfangs ja auch geklappt; was ist draus geworden?

    Initiative Q ist für Kenner genialstes Marketing. Natürlich fängt man mit Speck Mäuse.
    Niemand wird gezwungen mitzumachen

    @thom:
    Der Wert dieser Währung Q, wenn sie sich etabliert, hängt von der Nachfrage ab.
    Wenn Menschen einfach weltweit (!) mit zwei Klicks einer App bezahlen können, wird der Erfolg grandios sein, der Wert im Vergleich zu anderen
    Zahlungsmitteln abheben und Preisdruck auf andere Systeme ausüben.

    Es ist ganz bestimmt kein ZINSLOSES GELDSYSTEM

    Und wenn du an deinen Gebühren mit 1 cent oder wie versprochen mit 1$ beteiligt wirst, ist es auch kein sausaumäßiger Gewinn…

    Da mache ich doch gern mit – solange keine Übertölpelung stattfindet. Definiere bitte „unverdient“.
    —-
    Hier hören manche aber wieder mal das Gras wachsen 🙂

    On verra.

    Gefällt 1 Person

  20. Webmax sagt:

    Loreley
    24/11/2018 um 20:04
    Das ist der traurigste Kommentar hier. Motto: Glas ist schon halbleer.

    Auch ich zähle zu den Unzufriedenen und Systemkritikern, das dürfte hier schon deutlich geworden sein.
    Aber a priori die reine Lehre einzufordern … MannMann, da bin ich doch etwas pragmatischer veranlagt.

    Aber schön, daß das Thema soviel Aufmerksamkwit findet.
    Und nur wer mitmacht, kann mitreden.

    Gefällt 2 Personen

  21. Ayva sagt:

    Es geht weder um eine „neue“ Kryptowährung, deren es mindestens 3000 gibt, noch um Blockchain, etc. etc. etc. Jeder kann eine neue Kryptowährung auf den Markt schmeissen. Hier in diesem Fall geht es nach der üblichen Methode rein ausschliesslich darum, den Buchstaben „Q“ zu besetzen. Die geniale ursprüngliche Q-Bewegung, die USA in Atem hält, wird hoffentlich spätestens nach den ersten öffentlich bekanntgewordenen Aktionen endlich auch nach Europa schwappen. WWG1WGA! Q

    Gefällt mir

  22. Besucherin sagt:

    Loreley
    24/11/2018 um 20:04

    „Da können sich die kosmischen VIPs wiedermal nur noch die Haare raufen. “

    Hihihi. In den Erleuchteten steckt halt doch der Spekulant. Bissi kitzeln, und schon springt er an.
    Die „Kleinen“ sind eben genauso wie die „Großen“, sie haben nur nicht die Gelegenheit. Kaum tut sich ein vermeintliches Fenster auf: zacks, sind se drinne.

    Gefällt 3 Personen

  23. Thom Ram sagt:

    Webmax 20:21

    @Texmex

    „was Geld wirklich sein sollte?
    Gespeicherte Arbeit. Nix weiter.“
    Das ist eine Definition. Ich kenne seit 2001 noch andere, bessere.
    Und wenn wir schon persönliche Insinuitäten verteilen:
    In die Ecke, aus der du kommst, habe ich also schon länger mal hingesch…

    Selbstverständlich muss Geld Zeugnis geleisteter Arbeit sein.
    Ungedecktes Geld ist null nichts nada. Es existiert. Wenn du mit nicht gedecktem Schein einen Apfel kaufst, bist du Dieb.

    Q bietet und verspricht eine Alternative zum Mitverdienen und Mitbeeinflussen – wenns denn so kommt.

    Ausfluss primitivster Denkweise. Der Mann arbeitet hart. Erntet und verkauft die Kartoffeln. Mann, der zugeschaut hat, will mitverdienen, da er ja zugeschaut hat. Verwerlflichst.

    Initiative Q ist für Kenner genialstes Marketing. Natürlich fängt man mit Speck Mäuse.
    Klartext von dir. Du hast dich als Maus fangen lassen. Ich habe mich als Maus fangen lassen.
    Da die Falle noch offen ist, werde ich raushuschen schnellstens.

    Definiere bitte „unverdient“.
    Ich krieg mich nicht ein. „unverdient“ kannst du nicht klarkriegen?
    Ich kriege es dir klar nun, ja?

    Um unser Gehütt rum, da haben 13 Männer eine Strasse gebaut. Immer mal schaute ich ihnen bei der Arbeit zu. Als die Strasse fertig war, da gingen die Männer zum Säckelmeister, ihren Lohn in Empfang zu nehmen. Ich schloss mich den Arbeitern an und forderte den gleichen Lohn, da ich ja beim Arbeiten ab und zu zugeschaut hatte.

    Du magst viel schlauer sein als ich, Sportsfreund Webmax, doch von Menschenfamilie scheinst du wenig zu verstehen.

    20’000 und mehr einkassieren für ein paar Stunden tippeln. Gehts denn noch?

    Gefällt 3 Personen

  24. Webmax sagt:

    Hier nur mal ein schönes aber falsches Gegenargument:
    „Die Möglichkeit, weitere Qs zu drucken: Auf der Homepage steht: «Once the initial 2 trillion Q are fully distributed, the monetary committee may create and distribute new Qs … » – «Sobald die anfänglichen zwei Billionen Qs verteilt sind, kann das ‹monetary committee› weitere Qs drucken und verteilen.» Das Geldgremium könnte die Qs damit je nach Lust und Laune abwerten, sich bereichern, und, und, und.“

    Das ist, mit Verlaub, Unfug!
    Die müssen und werden Q durch „Nachdrucken“ abwerten! Oder über Gebühren den Kauf erschweren, wie es die Schweiz macht ( Die Flucht in den vermeintlich sicheren Franken hat diesen im Gegenwert gesteigert und den Export von Schweizer Waren sehr erschwert. Konsequenz: Strafzinsen).
    Sonst müßten sie im Erfolgsfall ja tatsächlich Millionen für die Tippgeber auskehren…
    Und: Wer sich 20% vorab sichert, macht sowieso, was er will.

    Wie soll die Bereicherung denn vor sich gehen? Durch Eintausch in Dollar samt dann stattfindender Entwertung? Fragt mal die Chinesen, warum die riesige Dollarguthaben nicht eintauschen, ja warum denn nicht?

    Wenn diese neue WW Weltwährung von den Menschen über den hier befürchteten Hype hinaus als nützlich und sinnvoll empfunden wird, werden einige bisherige Manipulateure sich warm anziehen müssen. Das ist doch auch was.

    Gefällt 2 Personen

  25. Hawey sagt:

    @Thom Ram

    Ja, so ist das Menschliche denken alle denken immer gleich an hohe Gewinne. (Gier) Zu meiner Überraschung habe ich daran gar nicht gedacht. Meine Intention ist da mehr in die Richtung der Möglichkeiten gegangen, dass herkömmliche Bankensystem endlich eingestampft wird. Denn das ist ein Satanisches System und hat nur Armut erzeugt und Kriege usw. Ich vermute sogar das es das Grundübel von 95% aller verbrechen ist. Ich befasste mich schon vor einigen Jahren mit dem System was ja nicht nur das Geld System sonder auch das Internet System Revolutionieren wird. Wenn nicht das ganze Menschliche Verhalten auf Gott gefälligen Füßen gestellt wird. Ja so einfach kann es sein. Was ich brauche habe ich immer gehabt, es gab immer nur Probleme wenn ich mehr wollte.
    Du fragst Dich vielleicht wo das Geld herkommt wenn das System in Kraft tritt und wird es mit Sicherheit ich war noch nie von etwas fester Überzeugt. Denke dabei an die Riesen Fonds die für die Menschheit bereit stehen die werden da einfließen und der ganzen Menschheit von Nutzen sein.

    Was meinst Du warum die derzeitige Elite das Internet durch unsinnige Gesetze außer Kraft setzen will damit sie Kontrolle hat aber das Internet gehört dem Volk da beißt keine Maus den Faden ab alles andere bringt nur einen Rückschritt. Q gehört meiner Meinung zu den ersten Schritt ins goldene Zeitalter so meine derzeitige Erkenntnis.

    Hier meine Einladung https://initiativeq.com/invite/rHxoqnUCX macht mit es kostet wirklich nichts. Lasst das Netzwerk erstehen allein durch Teilname und beobachtet was passiert Das ist nicht nur ein Vorteil für mich oder Dich wenn das Herkömmliche Bankensystem verschwindet sondern Kriege werden nicht mehr ausgeführt werden können weil die Bankster kein Geld mehr dafür stehlen können. Das Ausmaß könnt ihr euch noch gar nicht vorstellen.

    So lieber Thom nun habe ich Dir meine Intention dazu beschrieben wie Du siehst glaube ich ab die höhere Kraft an diesem Q System und nun liegt es allein an Euch wie schnell das auf den Beinen steht. Ich möchte diesen Kommentar damit beschließen das ich das sage was ich zu vielen sage, Schenke der Welt Dein lächeln und sie wird zurück lächeln. Nun geht und macht was Ihr wollt das tut ihr sowieso. Das goldene Zeitalter erwartet Euch.

    Gefällt 1 Person

  26. Thom Ram sagt:

    Besucherin 20:42

    Richtig.
    Und darauf baute das auch heute noch herrschende System.

    Und darum ist es richtig – obschon von Gescheiten gesagt wird, es sei Unsinn – dass ich erst in meinem Inneren aufräumen muss, so ich will, dass das äussere Geschehen hier sich zu meinem Wohlgefallen verändere.

    Gefällt mir

  27. Webmax sagt:

    Thom Ram
    24/11/2018 um 20:45

    Ich habe der Definition n i c h t widersprochen, nur andere, gleichwertige und bessere, erwähnt.

    Über das bisher von mir Geschriebene hinaus werde ich dir nicht antworten, da ich nicht bei Adam und Eva beginnen möchte.
    Du beschreibst nur, was heute normal stattfindet als „Ausbeutung“ Mit WW „Q“ besteht aber eine Chance auf Besserung, da weniger Manipulation möglich.

    Was zum Teufel reizt dich. eine gute Idee zu veteufeln, nur weil sie sehr gut präsentiert wird?
    DU bist mit falscher Erwartungshaltung an die Sache herangegangen, nicht ich!

    Gefällt mir

  28. Texmex sagt:

    @webmax
    Selten solchen Blödsinn wie von Dir als Erwiderung gelesen.
    Entspricht aber der ganzen Werbung, die Du hier verbreitest.
    Ich hoffe mal, dass Du dort, wo Du hingesch…hast, auch aufgewischt hast. Nur sicher bin ich mir da nicht.

    Gefällt mir

  29. Wolf sagt:

    Thom Ram
    24/11/2018 um 20:45

    „Wenn du mit nicht gedecktem Schein einen Apfel kaufst, bist du Dieb.“

    Wer hat den Apfel wachsen lassen?
    Was verlangt der Baum für seine Früchte?
    Wird der Baum beschissen?

    Gefällt 1 Person

  30. Webmax sagt:

    Interessant wäre doch mal die Motivation des Initiators zu ergründen.

    Was reizt den sowieso schon schwerreichen Mann? Was reizt ihn beim Pokern? Ist er vielleicht Philantrop oder wird er es mal? So wie thom im Kleinen, der mit der Arbeit des Weiterempfehlens Geld „verdienen“ und es zu gutem Zweck weiterleiten könnte?(Immerhin leisten wir hier seit Stunden Geistesarbeit wie der Bauer beim Säen)
    Der Wert einer Idee hängt stets von der Einschätzung der Masse ab. Stehst du allein, wars nix.
    Ich habe gelernt: Alle guten großen Dinge sind einfach. Aber: Alle großen Vermögen sind illegal entstanden.

    Gefällt mir

  31. Webmax sagt:

    Texmex
    24/11/2018 um 21:05
    „Blödsinn“ – eine Begründung hat dein verletzter Stolz natürlich nicht para, is klar.
    Man muß ja schon froh sein, wenn du von Werbung sprichst und nicht von Reklame.

    Nochmal: Meine Grundidee war, thom für seinen Blog-Einsatz ein Äquivalent zu verschaffen, mehr nicht.,
    Aber kleine Geister unterstellen immer das, was sie selbst tun würden, wenn sie´s denn könnten.

    Gefällt mir

  32. Texmex sagt:

    @webmax
    Gib es auf bei mir, es ist zwecklos.
    Jeden Morgen steht ein Dummer auf – Du musst ihn nur finden.

    Gefällt mir

  33. Webmax sagt:

    Qhawey

    – sehr gut, deckt sich weitgehend mit meiner einstellung und Erkenntnis.
    wir sehen die Chancen, ohne die Risiken zu negieren.

    Gefällt 1 Person

  34. Webmax sagt:

    Texmex
    24/11/2018 um 21:19

    Höre mal, du Schussel.
    Ich will nichts von dir – nur lasse ich mich nicht beleidigen.
    Lebe weiter deine Ignoranz. Du weißt selbst, wie weit sie dich gebracht hat.

    Gefällt mir

  35. Loreley sagt:

    @ webmax „traurigster Kommentar“: ich staune über die Wahl des Wortes…aus meiner Sicht unpassend, aber da ich Dir Deine These nicht abnehme, wohl nachvollziehbar. Man kann es nicht allen recht machen. Meine Erkenntnis ist nicht verhandelbar, wenn sie meiner individuellen Definition von Wahrheit entspricht.

    Gehen wir mal ins Detail: wääär haats erfuunden?
    Hinter Initiative Q steht der israelische Unternehmer Saar Wilf und der Geldtheoretiker Lawrence H. White. Wilf machte sich mit der IT-Sicherheitsfirma Fraud Science einen Namen, die er 2008 an den Bezahldienst Paypal verkaufte. Beim Internetriesen blieb er aber nur kurz, bald schon kümmerte er sich wieder um seine eigenen Vorhaben. Wissenschaftler White ist nicht am Projekt beteiligt, hat aber das zugrunde liegende Modell mitentwickelt.
    Quelle: https://m.tagesanzeiger.ch/articles/5bf29acdab5c3715a9000001

    Jetzt sucht mal im Netz ein Bild von dem netten besonderen Herrn Saar Wilf. Da gibt es ein sehr nettes Bild mit dem Q im Hintergrund: ganz in schwarz rot gehalten, solche Farben werden von gewissen Leuten gerne als Botschaft benutzt. Ihr denkt, der Typ lächelt? Haltet mal das Gesicht zu und schaut mal die Augen an. Gruselitsch!
    Dann: wie heisst die Sicherheitsfirma von Herrn White (weiss) Fraud Science. Heisst auf deutsch was?
    Fraud: List, Betrug, Täuschung, Schwindel
    Science: Wissenschaft: nomen est omen. Eine Sicherheitsfirma, die ganz doppeldeutig das Wort Betrug im Namen führt. Betrüger sind natürlich immer nur die anderen.

    Odrr?

    Zur Psychphysiognomik des Gesichts von Herrn Wilf…er ist kein Macher, nur Umsetzer, ergo Scherge einer Figur, die nicht sichtbar ist.
    Genauso wenig sichtbar, wie der Deep State…naja, zumindest früher.

    Das geschriebene oder gesprochene Wort ist nur ein kleines Kuchenstück der Gesamttorte. Deshalb Augen auf, und lernt, das kryptische Machwerk um das Wort herum zu lesen, damit man euch nicht so schnell hinters Licht führen kann.

    Nachhilfe Ende.

    @ TomRam: ich wusste, die Erwähnung der Seite ….ist nicht jedermanns Sache. Aber der ist nunmal mein Chef, und den kann und will ich nicht unterschlagen. Wir haben ein paar interessante Artikel…z.b. über die Superlogen und the making of the i……s….

    LG Loreley

    Gefällt 2 Personen

  36. Thom Ram sagt:

    Willkommen, Ayva

    Das Besetzen von „Q“ mittels neuem Inhalt, dass das hier stattfindet, dürfte aufleuchten einem Jeden, der von Qanon weiss.
    Mich irritiert es,
    da ja die Möglichkeit besteht, eine gute Sache weiterzuführen, wie auch eine gute Sache per Falschfährte in den Sumpf zu lenken.

    Gefällt mir

  37. Pieter sagt:

    Thom Ram
    24/11/2018 um 20:13
    Thom :-)), bin auch darauf angesprungen. Nachdem ich aber alles gelesen habe läuft die Sache ins Leere bei mir.

    Gefällt 2 Personen

  38. Webmax sagt:

    @Loreley
    “ Meine Erkenntnis ist nicht verhandelbar, wenn sie meiner individuellen Definition von Wahrheit entspricht. “ Das solltest du auch mir zubilligen.
    Der Rest dener Ausfuhrungen ist mir seit gestern bekannt. Aus dem von mir eingestellten Bild von Hern Wilf kann ich das von dir Behauptete nicht herauslesen. Ist auch imho ziemlich vermessen von dir.
    Schickst du uns mal ein Foto deiner Pjhysiognomie?

    Gefällt 2 Personen

  39. Security Scout sagt:

    Derzeit sehe ich als die beste Alternative den Bitcoin an.

    https://deutsch.rt.com/programme/der-fehlende-part/61112-banken-bald-ueberfluessig-rick-falkvinge-uber-kryptowahrungen-und-zukunft-der-blockchain-technologie/

    Der Energieverbrauch ist für mich KEIN Thema!!
    Um Gold oder Silber zu gewinnen braucht es auch einen hohen Energieeinsatz.

    Q halte ich für Unsinn.
    Der andere Q, welcher immer neue Geschichten von Trump etc erzählt halte ich für eine PSYOP von CIA/Mossad.

    Die Naivität der Menschen in Deutschland in der großen Masse ist unglaublich!
    Im nächsten Crash werde diese Leute ALLES verlieren. Zwangshypothek auf Immobilien etc.

    Meiner Überzeugung nach:
    Wer nach dem Video oben immer noch glaubt es geht so weiter, dem ist nicht zu helfen.

    Die Jammerer sagen jetzt:
    Ja, aber der Bitcoin ist wieder so stark gefallen.
    Nächstes Jahr werden institutionelle Anleger wie Pensionsfonds etc. in den Bitcoin investieren.
    WER deckt sich wohl bei den derzetigen Kursen gut ein?
    Jeff Bezos von Amazon hat den meisten Teil seines Vermögens nicht mit Amazon, sondern mit Kryptowährungen „gemacht“.

    Gefällt 1 Person

  40. Texmex sagt:

    Hör mal Du Blindgänger @webmax
    24/11/2018 UM 21:23
    Deine letzte Einlassung ist genau das, was ich von Dir erwartet habe.
    Keine Ahnung und davon jede Menge.
    Ausser Blubber Blubber kam nix, null, nada.
    Aus welcher Ecke, wo Du hingesch..hast, komme ich denn?
    Welche Gelddefinition ist besser?
    Wie weit bin ich mit meiner Ignoranz gekommen?
    Auf solch eine Flachpfeife wie Dich habe ich gerade gewartet.
    Was hast Du denn bisher geleistet mit Deinem armseligen bisschen Kleinhirn zwischen Deinen Ohren, zu ner Erbsengrösse stark aufgeblasen?

    Gefällt mir

  41. Thom Ram sagt:

    Wolf 21:13

    Da ist ein Mann. In seinem Garten ist ein Apfelbaum, den hat er damals gesetzt. Nach vielen Jahren bringt der Baum Früchte. Der Mann klettert die Leiter rauf, pflückt sie und bietet sie an.

    Du, Wolf, wolltest des Mannes Mühe nicht entgelten, so er dir zwei Kilo gute Aepfel gibt?

    Gefällt mir

  42. Thom Ram sagt:

    Texmex 21:49

    Lass persönliche Anscheisserei.
    Verstanden?
    Auch wenn du Aloch zu erkieken meinst.
    Schön auf der Sach Ebene bleiben, altes Schlachtschiff du in Mehico. Wer mit Dreck schmeisst, verliert an Boden.

    Verehrter, sind wir hier Geiferer wie die dortens an der umjeleiteten Spree?

    Schön ma wieder an Winnetou und Old Chatterhand erinnern, und vor allem an die Beratung der Indianer, wenn ein Problem anstand. Erst ma schweigend langsam rauchend. Wer zuerst redet, hat dadurch schon wenig gute Position.

    Machs wie Volli. In der Sache klar, auf seine Art verklüngelt.

    Ich kanns auch nicht so gut, das weiss ich, bin auch der Frontalangreifer.
    Bringt nur Schaden.

    Gefällt 3 Personen

  43. Webmax sagt:

    Da ist ein Mann. In seiner Scheune steht eine Maschine. Die hat er damals erfunden. In jedem Herbst setzt er sie zur Apfelernte hier im Obstland ein.
    Und verkauft Äpfel zum halben Preis deines Mannes, thom. An den Großhändler, der sie an Läden in der Stadt weitergibt. Die decken zum doppelten Preis den Bedarf der Stadtbevölkerung.
    Frage: Wer hat die Menschheit weiter nach vorn gebracht?

    Gefällt mir

  44. Wolf sagt:

    Thom Ram
    24/11/2018 um 21:51

    Der Mann soll für seine Arbeit ehrlich entlohnt werden.
    Doch welchen ehrlichen Lohn bekommt der Baum?
    Welchen ehrlichen Lohn verlangt er für seine Früchte?
    Ich soll es Dir sagen: nicht mehr, als was er braucht.

    Gefällt 1 Person

  45. Thom Ram sagt:

    Max 22:03

    Schöne Antwort.

    Doch erkenne ich keinen Zusammenhang zwischen weniger aufwändig geernteten Aepfeln und dem Dingen, dass Diejenigen, welche die Maschine gefördert haben,für ihre Förderung bezahlt werden sollten mit ungedecktem neuen Geld.

    Gefällt 1 Person

  46. Thom Ram sagt:

    Wolf 22:07

    Und da sind wir beim Wildgansprinzip gelandet. Du hast dich dortens reingelesen, Wolfi? Wenn nicht…dette würde dich elektrisieren, so wie es mich elektrisierte. Grundsätzlich scheiseeinfach, in der Tat wahre Zukunft.

    Gefällt mir

  47. Wolf sagt:

    Thom Ram 22:14

    Wildgansprinzip!
    Schönes Schlußwort

    Gefällt mir

  48. Webmax sagt:

    Thom Ram
    24/11/2018 um 22:10

    O thom, du machst es mir schwer.

    Abgesehen davon, dass jeder Vergleich hinkt:

    #hier war der Reisbauer gemeint, der ohne Zwischenhandel nicht die Möglichkeit hat. seine Ernte ertragbringend an den Mann zu bringen. Er müßte Selbstversorger bleiben.
    Keine Frage, no doubt, dass man dieses System zum Betrug nutzen kann – aber auch zur Absicherung: siehe Warentermingeschäft.

    Und da haben wir es: Wer ins Risiko geht, verlangt eine Prämie. Auch im Apfelmaschinenbau. So lange nicht klar ist, ob das Dingens auch funktioniert.

    Ungedeckt ist hier bei Q gar nichts. Es handelt sich um ein optmiert angesetztes Zahlungsversprechen im Erfolgsfalle (an das ich in der Höhe nicht glaube: siehe oben). Die Grundlage ist stets Vertrauen – also das, was bei Piet und dir gerade hopps gegangen ist 🙂

    Ich sehe eine Entlohnung für das Bewerben von WW Q also nicht als ungedeckt an. Wenn ich einen Job beginne, bekommme ich auch erst nach einem Monat Lohn/Gehalt. Was weiß ich, ob das Geld aus einem Kredit stammt und die Firma eigentlich längst pleite ist? Alles Bewertungssache.

    Du buchst ein Flugticket und zahlst im voraus: Du kannst ankommen oder abstürzen. Da hilft nur das Wissen um die Einschätzung deiner Mitbürger in Form von Statistik: Meist überlebt man.l..

    Gute Nacht!

    Gefällt mir

  49. Webmax sagt:

    @Wolf

    „Ich soll es Dir sagen: nicht mehr, als was er braucht.“
    Und wieviel braucht er wirklich?
    Soll er vor der Ernte einen möglichen Verlust seiner Arbeit durch Unwetter einkalkulieren? Er wird die Ernte versichern ud die Prämie auf den Endpreis umlegen. Was macht der Versicherer/Risikoträger mit dem Geld, wenn das Unwetter nicht eintritt? Und so weiter…

    Gefällt mir

  50. Wolf sagt:

    Webmax 22:40

    Was man zum Gedeihen braucht, hängt vom Einzelnen ab.
    Das Wildgansprizip ist das Naturprinzip.

    Gefällt mir

  51. webmax sagt:

    Jedem denkenden Menschen sollte klar sein, dass diese Wildgansprinzip allerfeinste Theorie ist, auf der Erde undurchführbar. Ohnweg schreibt einen Haufen schöngeredetes Zeugs – die Praxis zeigt das nächste, fast ausgetrocknete Wasserloch. Da sind die Lehren der Namib-Wüste heilsamer.
    Träumer bitte aufwachen!
    Die Gans handelt so, weil sie sich in Freß-Gesellschaft auf offenem Feld sicherer fühlt – der Mensch, hilftr im Notfall, damit ihm in gleicher Notlage geholfen werde. Ist irgendwie kulturell bedingt :-))

    Gefällt mir

  52. Wolf sagt:

    webmax 00:02

    Das Wildgansprinzip ist ein ethisches Prinzip (kein kapitalistisches Prinzip).
    Der größte Feind des Kapitalismus ist nicht der Kommunismus, sondern der Humanismus.
    Bitte aufwachen.

    Gefällt mir

  53. Ayva sagt:

    Thom Ram
    24/11/2018 um 21:37

    Dich irritiert es…, ja genau, das ist doch das Ziel. Verwirrung veranlasst Menschen, sich abzuwenden.
    Als Pokerspieler lässt dieser Typ jedoch in mir die Vermutung aufkeimen, dass er fremde Früchte einfahren möchte.
    Die Qanon-Bewegung wird früher oder später anrollen, auch hier…
    AN IHREN FRÜCHTEN SOLLT IHR SIE ERKENNEN.

    Gefällt mir

  54. Webmax sagt:

    @Wolf
    Ethik kann man nicht essen. Träum weiter..Nur was da ist kann verteilt werden.

    Gefällt mir

  55. Wolf sagt:

    webmax 00:02

    Du trägst den deutschen Adler als Abzeichen. Das Deutsche Reich war bis 1919 das Land des Humanismus. Gerade deshalb wird es bis heute bekämpft.

    Gefällt mir

  56. Wolf sagt:

    Webmax 00:19

    „Ethik kann man nicht essen.“

    Du redest wie ein waschechter Angelsachse – wie ein Rothschild – daher.

    Gefällt mir

  57. Webmax sagt:

    Und noch etwas: Wie man auch hier im Blog unschwer sieht, ist der durchaus oft – aber nicht immer – humanistische Widerspruchsgeist ein Prinzip menschlichen Handelns. Und damit hat sich Ohnewegs Träumerei disqualifiziert. Liebe, Eifersucht, Hass, Ehrgeiz:alles durchweg menschliche Eigenschaften, finden bei ihm nicht statt.

    Gefällt mir

  58. Webmax sagt:

    Schau dir den Adler genauer an, !ieber Wolf.
    „Du redest wie ein waschechter Angelsachse – wie ein Rothschild – daher.“
    Der Stamm dieserSippschaft ist aus Frankfurt: Meyer Herrschel Roth.
    Auch die haben Wahrheiten menschlicher Natur erkannt – und konsequent gehandelt; s e h r konsequent.
    Das muss ich mir noch aneignen😁

    Gefällt mir

  59. Pieter sagt:

    Webmax
    25/11/2018 um 00:33 Na ich weiß nicht lieber Webmax, so bist Du mir lieber.
    Nicht ganz so satanisch, wie jene. ;-))

    Gefällt 1 Person

  60. Webmax sagt:

    Danke, Pieter.
    Ist auch sowieso zu spät dafür..

    Morgen werde ich thom mal fragen, ob er gefundenes Geld, o h n e Ruckgabemöglichkeit einsetzen wurde für Hilfe, z.B. um die Not anderer zu lindern.
    Wildgänse glaube ich, wurden es tun.
    So wie ich etwa, der die Futterquelle „Q“ entdeckt und ihn gleich informiert hat…

    Gefällt mir

  61. Webmax sagt:

    Ich habe mal das I Ging Orakel zum Weltgeldvorhaben Q befragt.

    Antwort 27:
    Bei der Zuwendung von Pflege und Ernährung ist es wichtig, daß für die rechten Leute gesorgt wird und man für seine eigene Ernährung in der rechten Weise sorgt. Wenn man jemand kennenlernen will, so braucht man nur darauf zu sehen, wem jemand seine Pflege angedeihen läßt und welche Seiten seines eigenen Wesens er pflegt und nährt. Die Natur nährt alle Wesen. Der große Mann nährt und pflegt die Tüchtigen, um durch sie für alle Menschen zu sorgen.

    Mong Dsi VI A 14 sagt hierzu: Wenn man erkennen will, ob einer tüchtig ist oder untüchtig, so braucht man auf nichts anderes zu sehen als darauf, welchen Teil seines Wesens er besonders wichtig nimmt. Der Leib hat edle Teile und unedle, hat wichtige Teile und geringe. Man darf um des Geringen willen nicht das Wichtige schädigen und um des Unedlen willen nicht das Edle schädigen. Wer die geringen Teile seines Wesens pflegt, der ist ein geringer Mensch. Wer die edlen Teile seines Wesens pflegt, der ist ein edler Mensch.“

    Also so ähnlich wie:
    An ihren Früchtchen (😁) werdet ihr sie erkennen. Wieder mal hat die Bibel abgeschrieben..

    Gefällt mir

  62. Wolf sagt:

    Webmax 00:33

       Schau dir den Adler genauer an, !ieber Wolf.
    Das habe ich bereits getan.
    Leider habe ich beim Betrachten Deines „Wappens“ den Eindruck bekommen, daß Du gegenüber Deinen Mitbürgern radikale Untergangsphantasien hegst (abknallen und in die Luft jagen) – weil sie Dir nicht gefallen, so wie sie sind.

        „Der Stamm dieser Sippschaft ist aus Frankfurt: Meyer Herrschel Roth.“
    Du beziehst Dich (obwohl Du es eigentlich besser wissen solltest) auf einen ehemaligen Wohnort der Rothschild-„Sippe“.

    Gefällt mir

  63. Hawey sagt:

    Kommentare, Kommentare, Kommentare!?!?!?

    Manchmal kann ich nur den Kopf schütteln wenn ich die Kommentare so lese. Hier kommentieren immer wieder Leute die sich überhaupt nicht mit dem Thema beschäftigt haben, so mein Eindruck. Da wird irgendwas hervorgeholt wo der eine oder andere eine schlechte Erfahrung hatte und ist bei seinem einzigen Urteil bis zum heutigen Tage geblieben. Leute ist doch ganz einfach erst mal macht man sich schlau und dann äußert man sich zu welchem Ergebnis man gekommen ist.

    Denkt aber daran es ist nur eine Meinung und der andere hat vielleicht eine andere. Na und, muss ich ihn deswegen beschimpfen keine einzige Meinung ist in Beton gegossen. Weil der Mensch immer auf Grund seines Wissens und seiner Erfahrung denkt und handelt und natürlich aufgrund der dadurch entstandenen Überzeugungen. Die Überzeugung ist es im übrigen die ihn handeln lässt.

    Alles andere ist nur blah, blah und wenn er noch so gute Absichten hat, er wird nicht beginnen oder sehr schnell versinken und es unvollendet bleiben lassen. Also wenn jemand eine andere Meinung hat dann erkennt mit erstaunen, oh der hat eine andere Meinung und lächelt in euch hinein denn alles ist gut, er hat nur eine andere Meinung. Versuche aber nicht ihn mehrmals deine Meinung aufzudrängen. Denn nun wird er erst recht auf seiner Meinung beharren. (Recht haben Mechanismus) Er kann gar nicht anders das ist sein Momentaner Wissensstand. Genau wie deine Meinung auf deinen gegenwärtigen Wissensstand beruht. Du kannst auch nicht anders weil du ja genauso überzeugt bist von deiner Meinung und deinem Wissen. Der moderne Mensch holt jetzt den Knüppel raus wie wir in den Kommentaren sehen und drischt auf seinen vermeintlichen Gegner ein. Ist es das wirklich Wert und der Nebeneffekt er wird in keinem Kommentar kein gutes Haar an seinen eingebildeten vermutlichen Gegner lassen und jeden Kommentar von seinem Gegner in einem Negativen Licht sehen. Nach dem Motte nun erst recht den mache ich fertig usw.

    Ich möchte nicht Wissen wie viele meine Gedanken nicht verstehen und was ich ausdrücken will. Na und ist das wichtig? Für mich war es immer wichtig ab einem bestimmten Erkenntnispunkt das ich den anderen Verstehe und als ich das anwendete war mein Verhältnis zu meinen Mitmenschen ein viel entspannteres. Was heißt das, dass heißt das ich viele Täler der Dunkelheit Durchschreiten musste um zu verstehen und das innere Lächeln zu verstehen. Auf einmal ist kein Hass mehr da, nur verstehen soweit es mein Erkenntnisstand zulässt und wenn ich es nicht verstehe dann suche ich danach was heute ja so einfach ist. Informationen im Internet zu finden ist kein Problem die werde ich dann studieren und schon habe ich einen Erkenntnisstand das ich den anderen Verstehen kann.

    Man ist es Euch denn noch nicht bewusst das man viele sehr viele Niederlagen im Leben erlebt bis man begreift, versteht.

    Als ihr als Baby in eurem Bettchen lagt war euer erster Lernvorgang aufzustehen um auf euren Beinchen alleine zu stehen. Wie viele Niederlagen habt ihr gehabt bis ihr endlich stehen konntet und eure Niederlagen haben euch nichts ausgemacht ihr habt es einfach immer wieder versucht bis euer Gleichgewichtssinn endlich soweit justiert war das ihr alleine stehen konntet. Großer Sieg. Leute es hat nie aufgehört immer wieder müsst ihr euch hochziehen um zu eurem Ziel zu gelangen und wie oft seit ihr in eurem Erwachsenensein dabei stecken geblieben und habt aufgegeben. Weil ihr gar kein wirkliches Ziel gehabt habt und entweder nur euer EGO füttern wolltet oder jemand einen gefallen tun wolltet. Habt ihr euch schon einmal gefragt warum ihr Dinge tut um größer zu sein, um schöner zu sein, um reicher zu sein usw. Leute ihr seid bereits vollkommen verwirklicht um alle die Erfahrungen zu machen die ihr machen wollt. Ihr seid niemanden Rechenschaft schuldig weil nur allein ihr die Erfahrung machen könnt das kann uns keiner abnehmen. Wir sind nicht hier auf dieser Welt um dauernd Sieger zu sein oder um Reich usw. zu sein. Einzig und allein sind wir hier um Erfahrungen zu sammeln. Echte Erfahrungen nicht Kopfkino Geschichten sonder echte Reale Erfahrungen.

    So jetzt habe ich meine Meinung zu dem Verhalten der Kommentatoren hier geäußert, dass ist keine Kritik das ist einfach so in mir entstanden und ich teile es euch mit danke. Sollte sich jemand auf den Schlips getreten fühlen dann entschuldige ich mich hiermit und behaupte das Gegenteil, zu seiner Freude und schon können wir beide lächeln 🙂 Uff so viele Worte, ich hoffe ich konnte euch das nah bringen. Wenn nicht dann ist es auch gut. Alles ist gut.

    Ja, wie gehst und siehst du deine Welt ist siehst du sie voller Freude oder voller Vorurteile und Verurteilungen…… Du weißt es….
    Wieder verabschiede ich mich mit dem Worten, schenke der Welt dein Lächeln und sie lächelt zurück. Garantiert ich habe es tausende male erlebt.

    Gefällt 2 Personen

  64. Webmax sagt:

    Ichhalte mich keineswegs für einen Adler, lieber Wolf.
    Ich sehe aber darin das mahnende Symbol fur einen unzweifelhaft deutschen Staat, der sich lieber umbringt – und andere mit sollten diese nicht am deutschen Wesen genesen wollen. Zu gewagt?

    Gefällt mir

  65. Wolf sagt:

    Webmax um 01:57

    „Wie kommst Du auf Angelsachse?“

    Die Angelsachsen sind seit Jahrhunderten das willige Werkzeug der Sippe. Offenbar treibt sie die blinde Gier.
    Der Kapitalismus trägt eindeutig eine angelsächsische Handschrift. Auch die Christianisierung Nordeuropas ging von den britischen Inseln aus. Die verhunzte Denkweise der Angelsachsen führe ich auf die normannische Vergewaltigung der einst germanischen englischen Sprache zurück. Perfides Handeln gehört nicht zur Kultur der Deutschen.

    Gefällt mir

  66. Wolf sagt:

    Webmax 01:51

    Es freut mich, daß Du meinen ersten Eindruck bezüglich Deines Wappens nicht bestätigst.

    Gefällt mir

  67. Hawey sagt:

    Ja der Adler, angeblich so ein gutes Tier. Dann schaut euch mal die Zeichen, Schilder, Wappen und Fahnen der Herrscher und Eliten an. Immer in der ganzen Geschichte taucht dieser Verdammte Vogel auf. Die Kirche verarscht uns sogar mit einer Taube die in Wirklichkeit ein Adler ist. Über jeden Schlachtfeld war immer nur der Banner des Adlers zu sehen der mit seiner Brutalität ganze Völker ausrottete. Nie sieht man eine Schlange oder ganz selten einen Drachen weil sie ja ach so böse sein sollen.

    Bei den Chinesen ist der Drache gar nicht böse sondern gut upps wie kommt den das? Bei den Germanen war die Schlange auch nicht böse und selbst der Drache nicht den die alten Germanen lebten in Einheit mit der Natur bis der Römische Adler mit seiner Brutalität kam. Selbst bei den Indianern war die Schlange kein böses Tier. Warum haben die natürlichen Flüsse und Gewässer die Form einer Schlange und manche Berge sehen aus wie ein schlafender Drache aber die sind doch so böse hat uns die Kirche erzählt. Seltsam, seltsam. Warum wird die Schlange immer als Weibliches Symbol dargestellt. Wir hatten ja alle mal Wappen die dann von der Katholischen Kirche alle eingesammelt worden sind. Da sind so viele Wappen dabei mit Schlange und Drachen. Was für eine Lüge hat man uns da erzählt. Ich habe noch nie gehört das eine Schlange ein Land verheert hat. Genauso wenig ein Drache das liehst man nur in Fantasie Romanen und Geschichten. Getötet und verheert wurde immer nur unter dem Banner des Adlers.

    Einzig und allein die Kirche behauptet das die Schlange der Teufel wäre. Was ist dann mit der Kundalini auch genannt Schlangenkraft Buddha hat ja die Kundalini erweckt ist er dann ein böser Mensch geworden. Immer schwadroniert nur die Kirche das wäre böse aber die Erweckung der Kundalini von der die Kirche sagt sie wäre böse, gibt doch das was die Schlange schon im Paradies versprochen hat. Sie öffnet die Augen und auch die Weisheit erwacht. Buddhismus hat auch keinen Gott in dem Sinne nicht verwechseln mit Hinduismus. Da spricht man immer von der Quelle. Während unser Gott laut Kirche immer Opfer will die notfalls mit Gewalt eingezogen wurden. da sind gaben beim Buddhismus Gaben der Ehrerbietungen gegenüber Buddhas Weisheit. Da werden auch keine Tiere auf dem Altar geopfert auch die Feste werden zu keinem Totentanz für die Tiere wie im Christentum. Alles sehr eigenartig hat uns das Christentum belogen in Bezug auf Gott und die Schlange?

    Gefällt 3 Personen

  68. Wolf sagt:

    Webmax um 01:57

    Die Normannen haben die Engländer (die Menschen und ihre Sprache) gekreuzt und zu Kampfwerkzeugen, die auf Befehl handeln, herangezüchtet. Die störrische Englische Bulldogge, eine Kampfhunderasse, gilt als das nationale Selbstbild, das inoffizielle nationale Symbol, der Engländer. Die Inselbewohner sind sehr stolz darauf.

    Gefällt mir

  69. Wolf sagt:

    [Wolf 02:52]

    Man ist stolz auf seinen hündischen Status und verteidigt die stumpfsinnige Devise „fressen oder gefressen werden“.

    Gefällt mir

  70. webmax sagt:

    Es ist schon verständlich, daß in der Heraldik der Adler als imponierendes Wappentier der Königshäuser verwendet wurde. Die dem Menschen nicht möglichen Flugeigenschaften und die Verwendung ihn abgerichtet als Waffe einzusetzen, werden dazu beigetragen haben.

    Religionen und ihre furchtbaren Auswirkungen auf die Menschheit sehen wir ja gerade wieder am besitzergreifenden Islam, der sich in Europa und Asien ausbreiten will. Auch ist das Christentum trotz einer humanen Weiterentwicklung bestimmt kein gutes Vorbild gewesen. Intelligente Menschen lehnen jede Bevormundung dieses Weltbild-Ersatzes ab.

    Und wenn man sieht, wie die Wissenschaft mit Geld gezwungen wird, die Thesen und Theorien im Sinne der Mächtigen zu stützen, könnte man schon wütend werden…

    Gefällt mir

  71. palina sagt:

    @alle
    bin die letzten Jahre öfter im Gespräch mit einem Day Trader.
    Der lebt davon.
    Hat sich allerdings ein umfangreiches Wissen dazu angelesen.
    Er ernährt seine Familie damit und hat sehr viel zu tun.
    Es gibt viele Scharlatane auf dem Gebiet.
    Bei ihm funktioniert es.
    Handelt nicht mit Lebensmitteln. Das ist für ihn Tabu.

    Erfordet aber wie gesagt sehr viele Fachkenntnisse.

    Gefällt mir

  72. webmax sagt:

    palina
    25/11/2018 um 03:32

    OT Hatte ich vor Jahren auch mal vor, war mir aber zu stressig.
    Man muss vor jeder Pause oder bei Toilettengang alle Kontrakte glatt stellen, sonst kann man böse abstürzen. Ist nur an US.Borsen möglich und dies Makler verlangen sofort Nachschuß (Margin Call), sonst ist die Kohle weg.
    Wie man das heute in Zeiten des digitalen Millisekunden-Handels erfolgreich betreiben kann, würde mich schon interessieren…. Die großen Handelshäuser greifen die Handelsdaten von außen am Borsen-Kabel ab und reiten den Trend. Für Kleinanleger und Trader ist das eigentlich nur noch Glücksspiel.

    Gefällt mir

  73. Ich hatte heute ein sehr schönes Konzert, an dem meine
    Enkelkinder mit ihren Instrumenten mitgewirkt haben. Einer
    meiner Söhne sagte mir, dass er meinen Gastartikel bei
    Magnus Wolf Göller „Zarathustra kickt Gigi“ gelesen hatte.

    Ich kann jetzt den Wortlaut nicht mehr wiedergeben, doch
    es scheint mir, dass er diesen Artikel für „überzogen“ hält.
    Auf meine Nachfrage erklärte er mir, wenn er in der Freizeit
    die Plätze seiner Kindheit in den Bergen mit dem Bike
    besucht, dann ist es das, was für ihn das Leben ausmacht.

    Nur das. „Was geht mich das alles an, rundherum?“ Dabei
    schüttelte er den Kopf und ich begann, ihn zu begreifen.
    Dieser mein Sohn ist der einzige von uns, wie mir scheint,
    der echt lebt. Jede Minute. Er hat ein gutes Leben und ich
    bin stolz auf ihn und meine Enkelkinder.

    Was geht mich das alles an, rundherum?

    @ Wolf 22:07

    Mein Apfelbaum bekommt von mir Wasser, wenn es
    nicht regnet, Dünger, Salbe auf eine Wunde und ich
    danke ihm in meinem Herzen und mit meinem Gaumen
    für die guten Früchte.

    Dein Wissen ist auffallend umfangreich und glasklar.
    LG Gigi 🙂

    Gefällt mir

  74. Wolf sagt:

    @Gigi Lichtaubergh

    Liebe Gigi,

    ich danke Dir für Deine auffallenden, herzlichen Ermutigungen. Denn manchmal habe ich sie dringend nötig.

    Gefällt mir

  75. Security Scout sagt:

    Webmax
    25/11/2018 um 01:51

    Zitat: Ichhalte mich keineswegs für einen Adler, lieber Wolf.
    Ich sehe aber darin das mahnende Symbol fur einen unzweifelhaft deutschen Staat, der sich lieber umbringt – und andere mit sollten diese nicht am deutschen Wesen genesen wollen. Zu gewagt?

    Du gehst davon aus, einen „deutschen Staat“ als Gegner zu haben.
    WER sind denn die, welche Deinen PERSÖNLICHEN Erfolg beeinträchtigen???

    Was wäre, wenn Du in einer Matrix Dich bewegst, welche ich „Zeitlinie“ nenne. Auf dieser Zeitlinie ist Dein Leben vor-programmiert.
    Du kannst aber „Zeitlinien wechseln“! Dann bist Du in einer neuen Realität, wo die Dinge in Deinem Leben anders ablaufen werden.

    Deine Gedanken bestimmen Deine Realität und Deine Zukunft.

    Horche einfach in Dich hinein, ob dies zu Dir paßt.
    Wenn ja recherchiere danach. Dazu empfehle ich ein Vid von Christina von Dreien über dieses Thema (Timetobe), was diesen Monat von ihr kam.
    In diesem Moment treffen sich Unsere Zeitlinien.Manchmal tirfft man nur kurz andere Menschen, bei anderen bleiben die Zeitlinien in Kontakt.
    IMMER im Leben ergeben sich aus einem Treffen mit Menschen die Chance eines wertvollen Kontaktes.
    Die Kunst ist es VORHER zu erkennen wie wertvoll der Kontakt ist BEVOR der Kontakt wieder abbricht.
    Denk einmal an Deine Vergangenheit welche Chancen DU hattest und wo „leider“ wegen (angeblich) widriger Umstände der Kontakt abbrach.

    Merke: Der Zauberer lebt in der Zukunft und geht zurück in die Vergangenheit!

    Es gibt Hühner die halten den Kopf gesenkt und picken Körner.
    Dann gibt es Adler, die kreisen am Himmel.
    Wer bist Du Webmax???

    Gefällt 3 Personen

  76. Thom Ram sagt:

    Max

    Ich möchte klarstellen: Ich vermute bei dir keine Unlauterkeit. Blöd gesagt. Ich verbessere. Du willst was Gutes bewirken.

    Und auf keine Art will ich es dir schwer machen. Es geht um Q. Was ist Q. Was bewirkt Q. Da bin ich ganz bei Hawey. Statt dass männiglich dieser Q Sache so gründlich wie möglich nachgeht, geht ein Gezerre los.

    Das können wir uns sparen, lasst uns unseren Grips sinnvoll brauchen, gut Leuts!

    Gefällt 1 Person

  77. webmax sagt:

    @SecurityScout
    Danke für deinen Kommentar.

    Obwohl Vergleiche mit dem Tierreich oftmals manchmal nützlich und auch irgendwie treffend sein können, hier ist er nicht hilfreich, meine ich.
    Ich sehe mich wie gesagt nicht als Adler und auch nicht als Huhn, Futter pickend.
    Und den Staat sehe ich auch nicht als Gegner; schließlich bin ich ein Teil davon. Manche Politiker/innen allerdings schon.
    Was mir an meinem Signet gefällt, ist, dass es (für mich) an eine typisch deutsche Eigenschaft erinnert: Tabula rasa zu machen – spät, aber dafür ohne Rücksicht auf Verluste.
    Man kann Völkern durchaus gewisse Eigenschaften zuschreiben, oder? Niemand wird dem russischen Bär die französische Lässigkeit oder die britische Steifheit zuschreiben oder den Italienern bzw. Griechen die deutsche Grundlichkeit.

    Ansonsten kann ich deine Auffassung bestätigen, diese Erfahrungen habe ich auch gemacht. Es gibt Menschen und Begegnungen, die faszinierend sind und irgend etwas Verbindendes haben – und andere, die in die Irre führen. Ich nenne sie Zeitdiebe.
    Auch glaube ich, eine Art Auftrag zu haben, dessentwegen ich hier bin; und manchmal saufe ich, weil ich mir nicht mehr bin, wie der genau lautet.
    Das Schicksal hat mich in eine innere Verbindung geführt zu Südostasien, was ich gewiss nie nicht vorhatte. Aber den Taoismus fand ich als Daseinsbeschreibung schon vor 35 Jahren gut. Der Weg ist das Ziel.

    Gefällt 2 Personen

  78. Thom Ram sagt:

    SS 06:49

    Angenehm berührt bin ich von deinen Anregungen. Für mich eine neue Phacette deiner Persönlichkeit.

    Ja. Der Adler. Der Mächtigste. Und er schlägt keinen Happen mehr als er für sich oder seine Jungen braucht. Der kleine Unterschied zu gewissen Mächtigen, welchen die Erde einen Körper zur Verfügung gestellt hat.

    Wie wohl es Mutter Erde dabei ist? Ich schenke einen wundervollen Körper. Was einzieht missbraucht ihn, agiert als Vampir. Für mich keine Frage. Wenn es zu bunt wird, schüttelt sie die Läuse ab. Sie denkt halt in anderen Zeitäumen als wir, kann sich locker 100’000 Jahre gedulden. Und länger.

    Und wir tun es auch. Nicht per Tagesbewusstsein, unser Tagesbewusstsein ist sowas wie eine Eintagesfliege. Aber unsere hohen Selbste, hihi, die machen ja hier schon mit seit aaaabertausenden von Jahren.

    Also.
    Schön gute Zuversicht pflegen…sage ich nicht an deine Adresse, SS, sage ich erstens mir und zweitens mir und drittens mir.

    Gefällt mir

  79. webmax sagt:

    @thom
    Danke für deinen Kommentar.
    Im Eifer kann man schon mal das Ziel aus den Augen verlieren; dazu neige auch ich als ethischer Rigorist, wie ich vor Jahren mal von einem Fachmann genannt wurde. Und ich bin oftmals immer noch leicht zu beeindrucken (im Sinne von verblüffen), aber auch zu begeistern
    .
    Wenn diese Währungsidee Q nun etwas Positives für die Menschen bedeuten würde, würde ich mir fehlende, nein unterlassene Unterstützung nur schwer verzeihen.
    Ist dem nicht so, wird also nicht wie beim Messer-Beispiel damit verletzt statt Brot geschnitten, werden wir Menschen es bemerken und als weiteren üblen Unterdrückungs-Versuch brandmarken (hoffe ich).
    Auf alle Fälle würde Währungs-Spekulanten und Kriegsgewinnlern a la Soros das Treiben erschwert, ganze Staaten in die Knie zu zwingen. Mit dem Dollar klappt das nicht. Eine teuflische Währung in falschen Händen…

    Gefällt 1 Person

  80. webmax sagt:

    Thom Ram
    25/11/2018 um 11:19

    Stimmt. Ganz klar ist doch:

    Die Erde braucht uns nicht – wir aber brauchen sie.
    Und da wäre etwas mehr Respekt von Seiten der Mächtigen sehr angebracht!

    Statt dessen wird dies als Vorwand genommen, noch mehr zusammen zu raffen.
    Nach uns die Sintflut – der Spruch zeigt, daß sie wissen, was sie tun.

    Gefällt mir

  81. Hawey sagt:

    @Besucherin

    Hallo Besucherin. kann es sein das besagter Herr Saar Wilf ist u.a. professioneller high – level Poker Spieler aus der Neo Tech Scene kommt?

    Neo Tech wird Dir Selbst nichts sagen. Es ist viel, viele Jahre Herr da hat ein Pokerspieler mehre Bücher geschrieben wie man unter anderem die Kontrolle über den Aktienmarkt bekommt. Der Aktienmarkt ist ja nichts anderes als ein Pokerspiel und funktioniert auch so..

    Das was dort beschrieben war auch funktionierte wurde der Verlag von CIA angegriffen und Zerstört, obwohl die Bücher nur ausgewählten Personen die einen Code bekamen der sie berechtigte die zu lesen bzw zu kaufen. Nachdem der Verlag zerstört worden war. Bekam man dann Post von irgendwo auf der Welt her damit man weitermachen konnte. Da ich aber kein Pokerspieler war und das Spiel nur schlecht beherrschte habe ich damals nicht allzu viel von dem Material verstanden aber das was ich verstanden habe hat mir damals viel Geld eingebracht.

    Als ich dann von der US Armee wegging hatte ich immerhin soviel Geld mit Aktien verdient das ich mir eine Eigentumswohnung kaufen konnte, die ich aber nachdem die US Armee mich nochmals geholt hat auf den Kopf geklopft habe. Ja war eine lustige Zeit damals.

    Da Geld aber nie meine Intention war und es auch nie werden wird, habe ich die Techniken von Neotech nicht mehr angewendet. Die vier Bücher sind aber nach wie vor in meinem Besitz. Die kann ich auch nicht weggeben weil da meine Nummer drin ist. Nachdem NeoTech mich Jahrelang angeschrieben hat und ich mich aber nicht gemeldet habe und auch 5-6 mal umgezogen bin, brach der Kontakt vollends ab. Ich selbst habe weder die Intention noch die Motivation dem Geld hinterher zu jagen. Deshalb habe ich mich damit nie wieder beschäftigt. Zumal ich habe was ich brauche. Warum soll ich Lebenszeit verschwenden für Sachen die man doch nicht mitnehmen kann wenn man seinen Löffel abgibt. Das machen zwar die meisten Menschen und rennen dabei am Leben vorbei wie groß muss der Schock sein wenn sie auf dem Sterbebett bemerken das,dass ganze sich plagen und dabei noch sein Seele zu verkaufen umsonst war. Tja dumm geboren und nichts dazu gelernt.

    So das fiel mir zu Deinen Kommentar ein. Wie Du in meinen obigen Kommentar gelesen hast. War Geld ebenfalls nicht meine Intention zu diesem warum ich mit dem Q System beschäftige und wenn die Menschen nicht soviel Angst hätten und dadurch so viel Misstrauen in sich tragen wie man ja an den Kommentaren hier sieht dann würden sie erkennen welche Möglichkeit das in sich birgt und das es so eine Möglichkeit nie zuvor gegeben hat aus dem Bankster System zu entkommen! Es ist aber soviel mehr, kann denn das niemand sehen?.

    Aber nein sie sind auf ihre Engstirnigkeit konzentriert weil sie mal eine schlechte Erfahrung gemacht haben. Das ist so, als wenn ein Baby bei seinem ersten Versuch aufzustehen hin fällt und nie wieder Versucht aufzustehen weil man da ja hin fällt. Ich mag zwar ein Problem mit der Rechtschreibung haben aber trotzdem schreibe ich. Kannst vieles finden von mir musst nur Hawey in die Suchmaschine auf dieser Seite eingeben. LG hawey

    Gefällt 3 Personen

  82. Besucherin sagt:

    Hawey
    25/11/2018 um 23:24

    Ein interessanter Hinweis von dir, Hawey.

    Du wirst wahrscheinlich den hier meinen

    https://de.wikipedia.org/wiki/Wallace_Ward

    Bücher dazu bei booklooker

    https://www.booklooker.de/B%C3%BCcher/Angebote/verlag=Neo-Tech+Publishing

    Ist da von deinen Büchern was dabei? Ist nicht so, dass mich das jetzt so brennend interessiert, aber reingucken tät ich da schon mal, zumal die Bücher recht erschwinglich sind.

    Eine Verbindung von Saal Wilf zu den Autoren habe ich bisher nicht gefunden.

    Gefällt 1 Person

  83. Hawey sagt:

    @Besucherin

    Hallo Besucherin, ja richtig recherchiert. Wobei ich mich in der Hauptsache mit den NeoTech Büchern beschäftigt habe. In Wickipedia steht ja nicht viel drin ist eher allgemein gefasst. Da war damals richtig was los, wo die Bücher herauskamen. Auf dem Foto sieht man die schwarzen Bücher vorne drauf ist auch die Nummer kann man aber nicht erkennen. Ich habe die schwarzen und die weißen NeoTech Bücher. Richtig teuer waren die nie ist ja meistens so die wirklich guten Bücher sind oft günstig zu bekommen. Die weiße Ausgabe stammt aus Japan oder China muss ich erst nachschauen die liegen in meiner Schublade ganz unten und die anderen die oben drauf sind sind auch Granaten. Die Bücher von dem Link sind garantiert abgegebene Bücher. Lohnt sich auch nur wenn man was vom Pokern versteht um das im vollen Umfang zu begreifen ist zwar in den Neo Tech Entdeckungen gut beschrieben aber ich habe es nur Teilweise begriffen. Es geht aber nicht um das Pokerspiel an sich sondern die Betrachtungsweise und Handlungsweise des Pokerspiel´s in die Betrachtungsweise des Lebens einzubringen. Na ja war damals noch jung 23 Jahre. Also noch nicht so viel Lebenserfahrung und doch mehr als jeder andere. Schwer erklärbar.

    „Vermögens-Macht ! Nie zuvor enthüllte Neo-Tech Geheimnisse, die Geld, Macht und Romantische Liebe liefern.“ Habe damit meine Romatische Liebe gefunden und sind jetzt 37J. verheiratet. Das hier ist auch sehr gut. Ich denke aber auch das alle anderen gut sind. Vieles wird seit den 70 Jahren vielleicht auch noch besser erforscht sein oder mehr unterdrückt. Ich weiß es nicht.
    Habe gerade nachgeschaut ja das sind Bücher aus den Nachlass von Lesern. Auf allenfalls ein Schatz. Deswegen liegen die ja auch in meiner Schatzkiste. Ja schau es Dir an sich Informationen und Wissen anzueignen ist auf keinen Fall schlecht und günstig sind die in der Tat weil der wahrscheinlich gar nicht weiß was für Schätze er da hat. Damals haben die um die 90DM gekostet wenn ich mich recht erinnere. Da sind auch viele Adressen drin ob die noch gültig sind wage ich zu bezweifeln. Na ja kannst ja mal ein Feedback geben wenn Du sie Studiert hast. Wie gesagt die Zeit ist weiter geschritten und viele Erkenntnisse sind hinzugekommen. Wünsche noch einen schönen Abend LG Hawey

    Gefällt mir

  84. jpr65 sagt:

    Es gibt folgende Arten von Geld:

    Münzgeld – aus edleren Metallen

    Scheingeld – Geldscheine – nur bedrucktes Papier

    Girageld – Was auf den Konten bei den Banken registriert ist – Kredite werden auf Knopfdruck auf Konten ausgezahlt – das Geld dazu braucht die Bank sich nirgendwo mehr zu leihen, sagen sie uns nur nicht…

    PayPal und andere „Geldverwalter“ – Die schnappen sich euer Geld und spekulieren damit, während ihr im Web einkauft. Das sind eigene Geldkreisläufe

    Krypto-Währungen – Der Wert dieses Geldes hängt an Strom- und Hardware-Kosten, um es zu berechnen. Und man kann sie mit einem Klick global abschalten

    Und dann das hier beschriebene Schneeball-System. Man verkauft sich (seine Daten) quasi an das System. Damit auch die, die keinen Zugriff auf die Daten der Geheimdienste haben, eine möglichst große Datenbank damit anlegen können, sage ich jetzt mal. Oder denkt ihr etwa, irgendein Gierfisch, der noch auf der 3D-Welle reitet, würde in einem so großen Maßstab etwas VERSCHENKEN???

    —————————-

    Ich bemesse den Wert von etwas nicht nach seinem Geld-Preis, sondern nach der Menge und Art der Energie, die da reingesteckt wurde.

    Viele hochgeschätzten Künster erschaffen Kunstwerke mit der Kraft ihrer eigenen inneren Dämonen. Sowas hänge ich mir nicht ins Wohnzimmer. Das ist war fürs Museum und für die, die sich an so etwas erfreuen können. Ich nicht.

    Aber ein Bild, in das ein Kind oder Enkel sehr viel Liebe reingesteckt hat, das hat eine ganz andere Ausstrahlung, energetisch gesehen. Das ist unbezahlbar, das kann man nicht kaufen.

    Oder ein schönes Foto mit viel Energie, die der Fotograf eingefangen hat.

    Z.B. Ullrich Schaffer: http://www.ulrich-schaffer.com/www.ulrich-schaffer.com/Galerie_Gallery/Seiten/Landschaften_Landscapes.html#0

    Gefällt mir

  85. Hallo Ihr Lieben!
    Ich versuche einmal zusammenzufassen:

    1. Da kommt irgend EINER ??? mit einer Q-Idee.
    Ob Q für Quark oder Quintessenz steht, sei mal dahin gestellt.
    Wenn das Ding so gemeint ist, wie dargestellt – und hier stellen sich ja eben eine Menge Fragen aus der Sache „Geld“ selbst heraus – geht es ja eigentlich nur 😉 um die Rettung der Menschheit und evtl. auch noch des Planeten (denn Produktions-, Wachstums- und Zerstörungszwang generieren sich nun mal in erster Linie aus dem bestehenden Schuld-Zins-Geldsystem).
    .
    2. Was der Einzelne für diese „Weltrettung“ tun soll oder kann, die Einstiegshürde ist extrem niedrig: Name, Mailadresse hergeben.
    So weit, so gut – Nein, hier schreien einige auf oder führen Bedenken an: wirklich GUT ???

    3. Das „Risiko“
    Wer meint es wäre riskant seine Mailadresse „abzugeben“, befindet sich nicht auf dem Stand der Dinge, denn: Mailadressen und auch mit Namenzurordnung, da kommt jeder ran, der nur ein bißchen Kohle oder Know-How oder beides hat. Man muß deshalb noch nicht einmal „Geheimdienstler“ sein. Mit anderen Worten: das ist KEIN Risiko-Argument.

    Zentralismus:
    EINE Weltwährung von EINER Zentrale aus inauguriert klinkt in der Tat schon bedenklicher, denn: mit dem Geld einher geht immer die BEWERTUNG. Ja, wir müssen sogar feststellen: das Geld wurde offensichtlich nur von machtgeilen Typen erfunden, um damit BEWERTUNGEN vornehmen zu können!
    Was heißt BEWERTUNG? Ganz einfach: die Geldausgeber bzw. Geldorganisatoren bestimmen darüber, wie viel Geld z.B. eine bestimmte Arbeit WERT ist. Sie bestimmen aber auch darüber WO und WANN diese Arbeit Geld wert ist, wo sie WENIGER wert ist – sie setzen also auch die BEDINGUNGEN.
    GEGEN ein Geldsystem, was Bewertungen festsetzt (bzw. sind es ja die Geldschöpfer-Autoritäten) richtet sich beispielsweise das BEDINGUNGSLOSE Grundeinkommen. Denn: BEDINGUNGSLOS geht nur, wenn BEWERTUNG rausgenommen ist.
    Kurzum: hier könnte also wirklich erhebliches Risikopotenzial drinnen stecken !!! Wovon hängt das aber letztendlich ab ???

    4. Geld kann nur deshalb „Alles“ sein, weil es „Nichts“ ist – der Mensch als Illusionist !
    Zweifelsohne ist „Bärensuppe“, „Ubuntu“, „Wildgansprinzip“ usw. das einzigst WIRKLICH Aufrichtigste – genauso zweifelsohne sind aber die meisten Menschen in den sogenannten Zivil- oder Industriegesellschaften noch weit weg, von den inneren Reifestufen, die solches „flächendeckend“ ermöglichen könnten (bitte nicht als Gegenargument verstehen!). Wir benötigen also Übergangslösungen. Q könnte eine solche sein ???

    In wie weit Q wirklich eine solche Übergangslösung sein könnte, bewahrheitet sich auch durch den illusionären Anteil innerhalb von Q.
    Und der ist ERHEBNLICH:
    Niemand der „Beteiligten“ ist wirklich beteiligt – es gibt kein Forum der Bewertung, es gibt keine von unten (dem Volk, den arbeitenden Menschen) mitgestaltete Organisation, die Regeln werden nicht abgestimmt (ein globales Geldsystem hat IMMER Regeln !!!), und REGIONEN (Volksgruppen) haben keine Chance ihre EIGENE BEWERTUNG einzubringen. Es wird halt alles über alle über einen Kamm geschoren, von wem eigentlich ???

    Ist es nicht per se eine Illusion durch ein paar Buchstabeneintippen (Mailadresse) das ganze „Geldproblem“ lösen zu können ? Denn wie wir gesehen haben, steckt ja letzten Endes ein BEWERTUNGSSYSTEM hinter dem Geldsystem.

    Ist dieses bestehende Scheiss-Geld-System, welches enormes Leid über Mensch und Natur bringt, nicht deshalb da, damit wir Menschen etwas daraus lernen können? Was ist die Lernaufgabe ? Besteht sie nicht gerade darin, echte Gemeinschaft zu finden – sich als TEIL eines Organismus zu empfinden und DESHALB auch MITZUGESTALTEN, ganz BEWUSST ??? und so eine von unten, „basisdemokratische“ Kohärenz zu schaffen ???
    Reicht diesbezüglich einmal „eMailtippen“ ??? Zweifelslos ist das schon ein Akt der Kohärenz. Und Mitmachen ist insofern risikolos, da die Daten eh schon alle „verfügbar“ sind…

    Man kann es also tun, aber zu meinen, jetzt ist alles getan ???
    Es gibt – wie die Kommentatoren auch aufzeigen – genügend Gründe anzunehmen, daß es DAMIT (paar Tastentippse) NICHT getan sein kann.

    Was könnten wir aber sonst noch tun ?
    Auch hier wurden ja schon Lösungen genannt:
    1. Kommunikation über die Problematiken des Geldsystems
    2. Kommunikation der Alternativen (Stichwort: Wildgansprinzip)
    3. BETEILIGUNG an Alternativen: Regiowährungen (hier fehlt allerdings der „Metaplan“ – weil immer noch EURO gebunden – und die „oberste Organisationsebene“ stillschweigend unangetastet bleibt)
    4. BETEILIGUNG an „Wir machen unseren Staat selbst“ – einzige diesbezüglich bestehende Initiative: Königreich Deutschland
    5. Selbst eine Organisation gründen, die den bestehenden „Staat“ ersetzt und damit auch die Finanzhoheit für und durch das Volk herstellt.

    Gefällt 4 Personen

  86. Thom Ram sagt:

    Jürgen

    Klassekommentar. Chapeau.

    Gefällt mir

  87. Thom Ram sagt:

    Jpr

    Danke für deinen Hinweis auf Ullrich Schaffer.
    Saagenhaft, was auf seiner Seite alles zu finden ist, saagenhaft. Wundervoll. Toll.

    Hier nochmal:
    http://www.ulrich-schaffer.com/www.ulrich-schaffer.com/Galerie_Gallery/Seiten/Landschaften_Landscapes.html#0

    Gefällt mir

  88. Webmax sagt:

    @Jürgen Elsen

    Hallo du Lieber!

    Danke für deinen ausführlichen Beitrag, der im ersten Teil analytisch sehr gut ist, dann aber leider die falschen Schlüsse zieht, wie ich gleich darlegen werde.

    Ein Grund könnte sein, dass du die Gratis-Schneeball-InitiativeQ nicht stringent von dem geplanten Zahlungssystem Q (?) trennst. Das ja zur Weltwährung (hier WW) ausgebaut werden soll.

    Wie du richtig schreibst, beinhaltet jedes Geld eine Bewertung. Nicht nur, sage ich (@texmex)da.

    Hier noch mal die drei grundlegenden Funktionen von Geld:
    Tauscherleichterung – Wertaufbewahrung – Wertmaßstab (Bewertung)

    Es soll also den Warenverkehr erleichtern, es soll sein Äquivalent über lange Zeit behalten und es soll einen leichte Übersicht ermöglichen, was ein Produkt bzw. eine Dienstleistung im Vergleich zu anderen kostet, also welchen Vergleichswert man fairerweise einsetzen muß, um etwas hier oder dort zu kaufen oder verkaufen.

    Und hier beginnt ja die große Möglichkeit der Manipulation und auch Spekulation und der inhaltslosen Wetten. Warum? Weil man mehrere Wertmaßstäbe gegeneinander ausspielen kann.
    Bestes Beispiel: Soros´ erfolgreiche Milliarden-Pfundspekulation gegen die BoE mit Rothschild-Geld.
    Oder man wettet auf z.B. künftige Preise landwirtschaftliche Produkte über Warentermin (Orangen: Florida Frost ja/nein? Katastrophen: Bauholzspekulation)

    Pervers, da wirst du mir zustimmen, ist die von Warenverkehr und Rohstoffwerten völlig abgehobene Bärsen-Spekulation: Sie ist geschätzt 1000mal höher als der Wert der weltweit gehandelten Waren (leistungsloses Einkommen, @thom).

    Sollte es dazu kommen, dass nur eine Währung WW oder Verrechnungseinheit existiert, wäre der derzeit größten Manipulation komplett der Boden entzogen. Man könnte z.B.nicht mehr von Krieg etc. bedrohte Länder oder verschuldete Staaten über ihre Währungen erpressen und aushebeln und sich dann günstig die Filetstücke dort über die Weltbank sichern.

    Eine Gefahr allerdings besteht: Der Heraugeber dieser WW, der sich obendrein vertraglich schon mal 20% zusichert, könnte sich ohne Ende bereichern. Das müßte man verhindern.
    Derzeit klappt es nicht(Gegenteil-Beispiel:)
    Das seiner Zeit von der US-Regierung gegen große Börsen-Crashs installierte PPT (Plunge Protection Team) sollte stark, über Stop-Loss-Orders hinweg nach unten rauschende Kurse mit unbegrenzten Dollars aufhalten dürfen.
    Daraus wurde die bis heute größte Gold-/Silberkurs-Manipulation per Optionscheintaktik.
    Mit 10% $.Einschuß aus unversiegbarer Quelle werden diese Metalle immer wieder auf 3Monats-Terminverkauf im Preis gedrückt und dann leise billig zurückgekauft. Fast ein Nullsummenspiel.
    Diese Art der Marktmacht würde bei einer WW imho nicht mehr funktionieren, wenn man dem WW-Herausgeber die Kaufrechte auf Gold, Industriebeteiligungen und immobilien (prozentual?) beschneidet! Währungstausch is ja dann nich mehr!

    Ich glaube nicht, dass WW-Kunden, die gegen eine Gebühr das Zahlungssystem nutzen, beteiligt sind oder beteiligt sein wollen. Die suchen nur eine günstige, schnelle und sichere, auch nachweisbare Form des Zahlens für Ticket, Urlaub, Export, Import.

    Dieses könnte bei richtiger Herangehensweise die WW „Q“ (Arbeitstitel; Währungen werde mit drei Buchstaben gekennzeichnet UST, EUR, AUD etc.) bieten. Und vielleicht noch mehr:

    Das derzeitig System ist bekanntlich ein SCHULDGELD-System. Es gab ja schon einige Versuche, es in ein SCHWUNDGELD-System umzuwandeln (Wörgel Notgeld; Silvio Gesell).
    Ironischer Weise haben wir heute ein Schwundgeld durch die Null-oder Minuszinsen; das trifft aber leider die Falschen! Die, die mit realem Geld arbeiten (müssen). Im Giralgeldbereich wird munter weiter aufgebläht bis hin zu „Schattenbanken“ und staatlich ausgeklammerten Schattenhaushalten.
    Nicht mehr lange. Denn die Tricks sind nicht unendlich steigerbar…

    Die nötige Kredit-Verzinsungen in diesem Schuldgeldsystem sind übrigens der langfristige Grund für den Tod einer jeden Währung. In jedem Euro beim Kauf einer Ware stecken heute von Fachleuten geschätzte Zinsanteile von ca. 40%!
    Davon profitieren die Geldbesitzer/Banken, die aber clever damit beständig vom Geldwert (Bargeld, Anleihen, Versicherungen) in die Sachwerte wechseln (Gold, Boden, Aktien, Immobilien). Für die ist Krieg oder Crash nur eine weitere Methode, Vermögen zu mehren (Waffenproduktion, Wiederaufbau). Sofern sie nicht physisch von Bomben betroffen sind.

    Das angesprochene Regiogeld ist keine Lösung in Zeiten, wo wir durch arbeitsteilige Produktionssysteme weiterhin nicht auf deren große Vorteile verzichten wollen.

    Aufklärung ja, daran arbeiten wir ja; ich seit ungefähr 2002.

    Mich erinnert die geplante WW übrigens stark an diese Südseeinsel, wo jeder Bewohner vor seinem Haus sein Vermögen (fast) unverrückbar in Form einer Art riesiger Mühlsteine vorzeigt.
    Die Insulaner vertrauen diesem System; was ich als wichtigsten Faktor überhaupt erachte bei allen Geld-und Zahlungssystemen.

    Gefällt 1 Person

  89. @ Jürgen Elsen 15:18

    4. BETEILIGUNG an „Wir machen unseren Staat selbst“ – einzige diesbezüglich besehende Initiative: Königreich Deutschland

    Es gibt Aussteiger aus dem „System“, die haben sich in Deutschland von der Regierung Land erstritten und leben völlig frei und selbständig auf dieser Scholle. Sie bauten aus Abfällen wie Autoreifen, Sand und Dosen Häuser und leben in der Kommune. Ohne Papiere. Wie Indigene. Es gibt keine Adresse, sowie Namen der Beteiligten, damit das Projekt geschützt ist.

    Im Hintergrund laufen alle möglichen und unmöglichen Projekte, die sich schützen vor all zu viel Aufmerksamkeit. Königreich D ist nicht die einzige Initiative, um auf ein anderes Niveau zu gelangen.

    Mein Beitrag zur Diskussion. LG Gigi 🙂

    Gefällt mir

  90. Webmax sagt:

    @Gigi

    Wo? in Kreuzberg? Das wäre ja dann eine rechtsfreie Zone.
    Und ein steinzeitlicher Rückschritt.
    Gruß! webmax

    Gefällt mir

  91. Hawey sagt:

    @Wildganssystem,

    Mal ein paar Worte zum Wildganssystem. Ich gebe zu ich weiß darüber nur das was ich im Netz darüber gelesen habe. Das Wildgans-System gibt es ja schon einige Jahre. Meine Frage kurz und knackig dazu, wenn das Wildgans-System so gut ist, warum wenden es dann so wenige an? Die Zeitungen müssten doch voll davon sein. Sämtliche Medien würden darüber berichten. Denn eine so gute Sache wie immer beschrieben kann man nicht solange unterdrücken immer wieder würde irgendwo oder irgendwie was durchsickern. Ich glaube auch nicht das, dass Wildgans-System in so kurzer Zeit über zwei Millionen Mitglieder erreicht hat wie das Q-System.

    Bei dem Q-System geht es doch nicht um Bereicherung sondern in der Hauptsache darum das ich Dinge kaufen kann ohne das ein dritter das beobachten, geschweige denn Einfluss darauf nehmen kann. Das heißt doch letztendlich keine Bankenkontrolle mehr und die ganzen Nebenwirkungen dadurch.

    Für mich zählt einzig und allein die Blockchain-Technologie. Da sehe ich diese Möglichkeit. Bevor hier noch mehr ins blaue hinein spekuliert wird denn der Eindruck wird mir hier doch einige mal vermittelt. Sorry nichts für ungut Einfach mal alle Kommentare lesen dann kann sich diese Erkenntnis einfach den einen oder anderen ebenfalls erschließe.

    Damit aber keiner Dumm bleibt hier eine PDF (s. unter dem Abschnitt)zum herunterladen wo die Blockchain-Technologie sehr gut erklärt wird. Werden viele nicht lesen (weil die ja schon alles Wissen) ist schon klar aber der eine oder andere vielleicht schon.

    Es ist nur schade lieber @Thom das Du so schnell wieder neue Artikel darüber gestülpt hast. Das dient mehr den Sensations-Jägern als denen die ehrlich daran Interessiert sind wie das alles funktioniert. So lesen die immer weiter und weiter von einem Artikel zum anderen und selbst die werden nicht komplett gelesen wie man an den Kommentaren sehen kann. Da werden sich ein zwei Sätze herausgegriffen und dann sich über eine Sache aufgeregt die dann Sinn gar nicht erklären können denn aus dem kompletten Titel ergibt sich ein ganz anderes Bild.

    Hier nun der Link: https://www.llv.li/files/srk/vnb-blockchain-gesetz.pdf

    Ich glaube auch das es wichtige ist erst mal die Plattform erstehen zu lassen und das lasst uns schauen ob es tatsächlich so funktionieren kann. Ich denke ja. Ich Glaube es auch verstanden zu haben. Ich sehe in erster Linie die Möglichkeit für die Menschheit sich von dem unendlichen Leid erzeugen Bankensystem zu befreien.

    Das können wir aber nur, wenn wir es tun und machen statt darüber zu Diskutieren bis die ganze Sache tot geschwätzt ist.

    Man macht mit es kostet wirklich nichts!!! Hier noch einmal meinen Link die Möglichkeit zu nutzen. Ich werde garantiert kein Geld von Euch verlangen und von mir hat auch noch keiner Geld verlangt. Ich habe auch nicht Unterzeichnen müssen das Geldforderungen zu einem späteren Zeitpunkt an mich gestellt werden.

    Also hier noch mal meine Einladung https://initiativeq.com/invite/rHxoqnUCX macht https://initiativeq.com/invite/rHxoqnUCX

    Einen schönen Abend noch LG Hawey

    Gefällt mir

  92. Webmax sagt:

    Rai – das Steingeld Indonesiens
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Rai_(W%C3%A4hrung)#Wert

    Gefällt mir

  93. @ Webmax 00:55

    Kreuzberg? Nein. Der Ort ist geheim und geeignet Anbau zu betreiben. Ich weiß nicht, wo dieses Land ist, doch ich weiß, dass ich dort nicht leben will. Ein steinzeitlicher Rückschritt? Du bist schnell, vielleicht ist es das. Eben eine Alternative zur jetzigen Lebensweise. Für die, die das wollen. Ja, eine echte rechtsfreie Zone, wo der Erste, der das Land erstritten hat, für sich in Anspruch nimmt, ein „geistig, sittliches Wesen“ zu sein. Also ein ethisch verankerter Mensch, der von sich aus das Beste für das Gesamte will. Schon beachtlich, diesen Schritt zu tun. Es gibt viele Anhänger und Aussteiger, die dort mitmachen. Alles freie Menschen ohne Papiere. Imponiert mir schon…. LG Gigi

    Gefällt mir

  94. Webmax sagt:

    Hallo Gigi,
    die Menschen habe so viel ausprobiert im Lauf der Zeit. Und soviel vergessen. Sie wissen instinktiv, dass sie allein nicht überlebensfähig, sondern aufeinander angewiesen sind. Aber so ein Haufen braucht Führung – und funktioniert nur bis ca. 160 Menschen, dann muß Teilung stattfinden, so oder so.
    Und ich sage:Gut so – aber Führung braucht Kontrolle; und die Kontrolleure brauchen Kontrolle! Besonders in größen Staatswesen.Das ganze mit zeitlicher Begrenzung.
    Man kann sehr schòn beobachten, wie das in D ausgehebelt wird und wurde. Zum Teil Ekel errrgend…

    Anderes Beispiel: GB. Diese sehr demokratische Großmacht mit nur mündlicher Gesetzgebung hat über Jahrhunderte seine Kolonien widerwärtigst geschunden und ausgeraubt; es fehlte wohl die Kontrolle. Die Machthaber sind inzwischen zur größeren Spielwiese USA weitergezogen, an die Wall Street.
    Und sie sind dabei, das Prinzip weltweit zu installieren, auf ihre verlogene und gierige Art und Weise. Ich hoffe, dass es nicht klappt.

    Gefällt mir

  95. Thom Ram sagt:

    Hawey

    Aus deinen Worten ist herauslesbar, dass du das Wildganssystem nicht richtig kennst. Du findest das gesamte Buch in bb. Ich hatte die Ehre und die Freude und die Arbeit, den gesamten Text zu redigieren.

    In einem Satz: Das Wildganssystem kann nicht ab Morgen angeworfen werden, es wird fliessend geschaffen. Jeder kann damit beginnen.

    Gefällt 2 Personen

  96. Probieren geht über studieren ???

    @hawey: Ich sehe in erster Linie die Möglichkeit für die Menschheit sich von dem unendlichen Leid erzeugen Bankensystem zu befreien.
    Das können wir aber nur, wenn wir es tun und machen statt darüber zu Diskutieren bis die ganze Sache tot geschwätzt ist.

    @webmax: Regiogeld ist keine Lösung in Zeiten…

    Regiogeld ist mal das, was es ist: etwas, wo Leute ins Tun gekommen sind und schon mal da angefangen haben, wo sie für sich Möglichkeiten gesehen haben. Würde dieses Verhalten bei Vielen vorliegen, wäre aus dem „Regio-Ansatz“ schon längst ein neuer „Währungsansatz“ geworden.

    Wenn ich malen will, muß ich erst mal irgendwo meine Farbpigmente dazu herstellen. Wenn dann bei diesem START-Prozess jemand kommt und sagt: ja, das wird aber niemals ein Bild werden !!! Was soll man ihm darauf antworten ??? Ja, er hat Recht – und Ja, ohne das kann aber auch kein Bild entstehen ! So ähnlich ist es z.B. auch mit der Regio-Währung. Es ist einfach EINE mögliche von anderen „StartBESCHÄFTIGUNGEN“, aber noch nicht das DING SELBST.

    Die Initiative Q: macht erst mal mit ! – war mein Tenor, denn ein Risiko (wie aufgezeigt) gibt es erst mal nicht – ERST MAL !!!
    Ich selbst habe das Prozedere online (link verfolgt usw.) gemacht und konnte dadurch „den Geist“ erspüren, der hinter der Sache steckt. Das soll aber jeder selbst spüren !!!
    Der Buchstabe Q kommt übrigens von Quantum (Quantität) und wird z.B. für elektrische Ladung genutzt (die ja im Fall Q auch das Zahlungsmittel ist). Man kann aber Q auch mit der Geldmenge M1 gleichsetzen.

    Schaut euch das Erklärungsvideo an und FÜHLT, wie es gemacht ist und lest dann, was auf der ersten Seite als Punkt EINS der Argumentation herauskristallisiert ist: Q soll praktischer sein, als die ALTEN Zahlungsarten – die ja sehr unbequem, langsam und kostenaufwändig sind …
    Schaut euch den Gemeinschaftsgeist an, wo die Menschen in eine futuristische Stadt (á la Dubai) laufen in der – ich habe zumindest es nicht entdecken können – kein einziges LEBEwesen abgebildet ist (z.B. Pflanze).

    Manchmal ist FÜHLEN besser als Studieren bzw. ist Studieren ohne Fühlen das, was uns in solche Illusionen, wie z.B. Geld, hineinbringt bei denen es dann nicht gerade sehr gefühlvoll zu geht …

    Gefällt 4 Personen

  97. Sorry, Nachtrag: kann nicht empfehlen, den Einladungslink zu verwenden, weil anhand dessen „am anderen Ende“ Dein privates Netzwerk abgebildet wird. Wenn Du das Q verbreiten willst, benutze nur die URL https://initiativeq.com

    Gefällt 1 Person

  98. Webmax sagt:

    @JurgenElsen
    Ich sehe in Regiogeld eher das Gegenteil von Q.
    Was macht der Bürger/Bauer, der Wein aus Italien haben oder zum Papst pilgern😄will?
    Er muß tauschen können in dort akzeptierte Barmittel. Von der Reise dahin mal ganz abgesehen. Die Lufthansa macht da nicht mit…

    Aber was spricht dagen, beides parallel – ohne Staatsmacht, das eint sie – zu haben?
    Nur die von mir oben befürchtete Möglichkeit der Manipulation, wie sie heute schon verdeckt in großem Stil stattfindet!

    Gefällt mir

  99. Vollidiot sagt:

    Frage

    Was nützt des Q-Geld, wenn die geistige Reife auf dem Stand von Zinshabenwollen und eigenes Grundstückhabenwollen sich befindet?
    Wenn der Gedanke der Brüderlichkeit sich auf „esgibtjaTafeln“ begrenzt.
    18000 Schotter so einfach kriegen und haben – welch Anforderung an die persönliche Reife.
    Bin mal gespannt wie sich das auswirkt.

    Was hat eigentlich eine Hure in einem Tauschring zu suchen?
    Nur so.

    Gefällt mir

  100. Hawey sagt:

    Danke Thom für den Hinweis werde mich auch da mal durchackern

    Gefällt mir

  101. Hawey sagt:

    @Jürgen Elsen Zitat, „Sorry, Nachtrag: kann nicht empfehlen, den Einladungslink zu verwenden, weil anhand dessen „am anderen Ende“ Dein privates Netzwerk abgebildet wird. Wenn Du das Q verbreiten willst, benutze nur die URL https://initiativeq.com“ Ich nehme mal an das Du mich gemeint hast.

    Danke für den Hinweis. Habe noch nicht alles Übersetzt von der Seite bzw. habe erst gestern Abend gesehen /bemerkt das ich den falschen Link verwendet habe. LG Hawey

    Gefällt mir

  102. Besucherin sagt:

    Glaskugel guck.

    Wenn mal ausreichend „Q“s an Millionen user verteilt sind, wo und wie werden sie was „wert“?

    Ich meine, es werden online – casinos sein, und die verschenkten Qs – wie gratis – Jetons, die man im Casino gelegentlich auch bekommt – akzeptieren werden. Die verschenkten Qs wird man nur zum Spielen verwenden können, und eben später nachkaufen, wie im Casino auch.
    Ob man dafür irgendwann auch ne Kartoffel bekommt, wird man sehen.

    Gefällt mir

  103. Der Wink mit dem Link

    Wenn ihr euch bei Q registriert landet ihr auf einer Benutzerseite auf der auch der LINK hervorgehoben ist den ihr LAUT Q zur Verbreitung benutzen SOLLT !!! (da werden ja dann die dollen Benifits für dich dargestellt 😉

    DIESEN LINK aber NICHT benutzen (sondern: https://initiativeq.com) – denn über Links mit get-Parametern (also hinter der Top-Level-Domain, wie z.B. .de, .com usw. darf nichts oder zumindest kein Fragezeichen dahinter stehen) werden Datenbanken gefüttert (meistens bei so „Umsonstsachen“ für K.I. Entwicklung!!) läßt sich ganz genau verfolgen, wen Du kennst und wen der kennt, der dich kennt usw.
    Ich meine, wer Facebook oder ähnliches benutzt, bei dem spielt das keine Rolle – is eh alles ausbaldowert !

    @Hawey: ich meinte nicht Deinen Link – wobei der EIGENTLICH so einer ist, wie er bei DIR im Account erscheinen sollte 😉

    Gefällt 1 Person

  104. webmax sagt:

    @Besucherin
    1Q = 1$ ist ein nicht garantiertes Rechenbeispiel und nicht garantiert. Das wird deutlich gesagt zu diesem Lockvögli.

    @Hawey
    Die Kette ist erforderlich zur Verifizierung in diesem System. Woher soll die Clearingstelle wissen, ob sie dir vertrauen kann? Es sollen so sogar Bonitätsa- oder Verifizierungsanfragen gestellt werden, nach Vorstellung der Erfinder.

    @Vollidiot
    Wer sagt, dass hier die Zinsabschaffung mit verbunden sein soll? Lediglich die derzeitige Währungsmanipulation und überhöhten Tauschgebühren entfallen. Das ist schon eine ganze Menge!
    Welche Hure ist gemeint? Unverständlich…

    Gefällt mir

  105. @Gigi Lichtaubergh: Königreich D ist nicht die einzige Initiative, um auf ein anderes Niveau zu gelangen

    JA, in Deutschland gibt es ein paar 10 Millionen Initiativen, um auf ein anderes Niveau zu gelangen: jeder tätig werdende Mensch kann so eine Initiative sein 🙂

    Interessant fand ich Deinen Beitrag – ist mir dabei auch eingefallen, wie viele Menschen (Deutsche) mit Wohnmobil o.ä. unterwegs sind (Wohnung, Haus verkauft – auf Youtube sind da 100 te von Videos zu „begutachten“….)

    Bei KRD ist die Sache aber noch etwas anders: es ist tatsächlich die einzige Initiative, welche einen Organisationsrahmen für ALLE anbietet und zwar von dem ORT und dem Bewußtseinsstand aus, den der Einzelne gerade hat!

    Und so kann jeder, der Staatszugehörigkeit und danach ein KRB-Konto beantragt hat, schon mal mit jedem anderen schuld- und zinsfrei Waren und Dienstleistungen austauschen – und das auch voll elektronisch (Online-Konto, Online-Markt-Plattform).

    Natürlich haben wir hier ein Henne-Ei Problem. Wir lösen das aber anders als bei Q. Wir möchten NICHT durch eine unverbindliche, ja nahezu unbewußte Tat (Klick mal wieder !!!) IRGENDWELCHEN Menschen Illusionen machen. Sondern wir geben eine VISION, die wir schon umsetzen und woran jeder TATkräftig Mitgestalter werden kann. Wir sind der Meinung: von Nichts kommt nichts !
    Die Bequemo-Touren sind meistens Rattenfängermethoden oder aber Dinger, die kaum eine Auswirkung (Wirksamkeit) haben.

    Wirksamkeit benötigt immer Einsatz. Wer Negentropie in eine Struktur reinbringen will, muß eben etwas leisten.
    Das hat auch nichts mit Leistungsdruck oder dergleichen zu tun. Jeder kann tun und lassen was er will. Wirksamkeit geht aber mit Tun ! (solange man hier noch einen Körper auf der Erde hat, der nämlich dafür geschaffen wurde).

    Gefällt mir

  106. webmax sagt:

    @Jürgen Elsen
    Kommentar, bei euch gefunden:
    „Profitieren tut nur Peter, der alte Haudegen, wenn ihr eure Euros in wertloses Engel-Geld tauscht. Früher hat man wengistens noch schöne bunte Scheine dafür bekommen.
    vor 2 Wochen“
    Engelgeld? Na dann erklär mal, bevor die Steuerbehörde und der Staatsanwalt über euch kommt….

    Gefällt mir

  107. Hawey sagt:

    Trotzdem Danke für die Aufklärung wird hoffentlich verstanden denn vor lauter Vorbehalte ist man dann ja oft blind. Ich hoffe das sich recht viele Melden. Ja eher die Plattform steht umso besser Ja und das ist auch der Link der mir übermittelt worden ist war aber trotzdem irritiert. Haben sich immerhin schon zwei gemeldet habe die auch bestätigt. Also noch mal Danke für Deine Mühe ich weiß das zu schätzen.

    Gefällt mir

  108. @ Webmax 12:46

    Danke für die Aufklärung. Ich habe immer die Germanen im Hinterkopf.
    Da die kein Geld hatten, brauchten die auch keine Kontrolle?
    Das ist der Unterschied, oder?

    Gefällt mir

  109. webmax sagt:

    @Gigi 00.45
    Die Germanen waren meines Wissens in Stämme gegliedert und hatten wahrscheinlich ein Tauschsystem. Der Häuptling hatte bestimmt keine Kontrolleure, aber vielleicht einen „Berater“, der mit Odin sprach. Erschreckend, wie wenig ich über unsere Vorfahren weiß…

    Gefällt mir

  110. Wolf sagt:

    Vollidiot 17:20

    Der Ausdruck „geistige Reife“ impliziert, daß ein Reifeprozeß stattfindet. Diesen kann ich aber nirgends erkennen.
    Man streut ein wenig Geldversprechen, und sofort kommen sie wie die Hühner angerannt.

    Mitgefühl mit den Armen ist eine moralische Pflicht. Doch materielle Not macht niemanden zu einem besseren Menschen. Der Neid und die Habgier wuchert durch alle Gesellschaftsschichten wie ein giftiger Schimmelpilz.

    Gefällt mir

  111. Wolfgang sagt:

    initiativeq könnte eines Tages was daraus werden, da gäbe es auch noch https://palai.org/ was ebenfalls ein interessntes Konzept zu sein scheint.

    Gefällt mir

  112. https://palai.org/ Unbenutztes Geld sollte langsam verdunsten …
    Schwundgeld usw..

    Überlegt mal selbst, wann Schwundgeld Sinn macht.
    Kann es Sinn machen in einer relativ hoch gesättigten Wirtschaft (Kosumdichte) ???

    Im zweiten Szenario würden dann die Leute einfach nur Geld ausgeben um dem Schwund zu entgehen – aber ohne wirklich einen BEDARF zu haben, weil sie eben schon alles haben …
    Schwundgeld würde die Menschen dann genauso manipulieren / diktieren und Gedanken an Geld verschwenden lassen, wie das im Zinssystem oft der Fall ist …

    In einer Wörgl-Umgebung macht Schwundgeld kurzfristig Sinn, weil ja vieles aufgebaut werden muß – also ungesättigt ist …
    Aber nicht in der westlich-zuvielisierten Welt …

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: