bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » „Unechte“ Kornkreise / „Echte“ Kornkreise

„Unechte“ Kornkreise / „Echte“ Kornkreise

Jaja, es gibt Kornkreise, die sind von Menschenhand gemacht. Sie weisen bestimmte Merkmale auf, davon das Augenfälligste ist: Die Halme sind geknickt, das Wachstum erliegt.

Kornkreisforscherin Janet Ossebaard zeigt uns im vorliegenden Video elf wunderliche Anomalien, Anomalien, welche ausschliessen, dass die Kreise per menschlich- mechanischer Einwirkung entstanden sind. Eine davon: Die Halme weisen einen „Knickknoten“ auf, sie gedeihen weiter.

.

Eingereicht von Renate.

Thom Ram, 20.07.06

.

.

.

.


25 Kommentare

  1. eckehardnyk sagt:

    Es ist hier wie bei allen geistig begründeten Tatsachen: Sie können, nein sie DÜRFEN nicht bewiesen werden können, wenn sie echt sein wollen.

    Gefällt mir

  2. Willibald Limbrunner schreibt bei FB Folgendes – das Ich sehr interessant fand und über das es sich -mAn- auch lohnt, nachzudenken.

    ———-

    WL:

    „Aus einer kleinen Diskussion entstand die folgende Theorie der Kornkreise:

    Was ist Kriterium für eine Fälschung?

    Diese Frage kann auch umgedreht werden. Was ist das Kriterium für einen echten Kornkreis und daran schließt an, was ist die Botschaft, bzw. die Funktion?

    Wir gehen davon aus, dass es Kornkreise gibt, die nicht von Menschen gemacht sind. Es gibt aus meiner Sicht zwei mögliche Antworten:

    1. Es könnten Botschaften sein.
    2. Es könnten Zeichen sein, durch die bestimmte Energien fließen.

    Kornkreise hätten dann die Funktion eine Energie zu modulieren, so wie ein Radioprogramm über die Modulation einer Trägerwelle ausgestrahlt wird.

    Beide Funktionen könnten zusammenwirken. D.h. die Bedeutung könnte die Funktion und die Modulationswirkung anzeigen.

    Wir sprechen also von Wellen und deren Modulationen, die Überformungen oder Formgebung einer Energiewelle.

    Musik also.

    Stellen wir uns vor, die Kornkreise erzeugen unhörbare und somit im Unbewussten wirkende Musik, die energetisch wirkt.

    Da sind wir nun in der pythagoreischen Harmonik angelangt.

    Welche Sprache wird von jedem intelligenten Wesen im Kosmos verstanden?

    Mathematik, Geometrie und Musik.

    Die Pythagoreische Philosophie kennt drei Arten der Musik.

    „Und zwar ist die erste die Weltenmusik, die zweite dann ist die innermenschliche Musik, die dritte ist die, die auf Instrumenten gespielt wird“
    Anicius Manlius Severinus Boethius, Philosoph, Mathematiker, Musiktheoretiker des 4. Jh. v. Chr. Er gehörte zu den Neupythagoreern.

    Wenn also ein Kornkreis keine Wirkung hat, ist er fehl am Platze. Ich würde sagen, er ist wirkungslos. Ob es eine Fälschung ist, das ist nachrangig.

    Meist haben Kornkreise daher eine eigene harmonikale Bedeutung. Die kann man erklären. Erklärung beschreibt aber lediglich die Wirkung.
    Ein Kornkreis ist ein harmonisch, harmonikales Objekt.

    Oft treten Bedeutungen hinzu, die aus

    -der Kabbala

    -oder der Alchemie

    -und anderen magisch, spirituellen Traditionen stammen.

    ————————-

    *Willibald Limbrunner*

    -Eine Liste aller Artikel zur Harmonik von W. Limbrunner-

    http://bewusstsein.xobor.de/page-761395-3.html

    Gefällt 1 Person

  3. Ergänzend zu
    Renate Schönig
    25/07/2018 UM 19:07

    http://www.tetraktys.de/harmonik-1.html

    Gefällt mir

  4. „ECHTE KORNKREISE treten also nicht zufällig irgendwo auf, sondern sie haben eine BERECHENBARE VERBINDUNGSLINIE – KOSMISCHE MERIDIANE, die uns bislang nicht erklärbar waren: eines der Kennzeichen für tatsächliche KORNKREISE.“

    Noch VIEL mehr Interessantes (mit weiterführenden links/Videos etc.) hier zu finden:

    http://www.herztor.de/KORNKREISE.htm#Bild2_ERDMERIDIANE

    Gefällt mir

  5. Max Webmax sagt:

    Als Taoist und 40 Jahre praktizierender I Ging-Anwender habe ich mir erlaubt, nach der Herkunft der Kornkreise zu fragen.

    Die Antwort (Hexagramm 44):

    Wenn das Entgegenkommen des Schwachen dem Starken gegenüber nicht die Regel sein darf, so hat es doch zu Zeiten seine große Bedeutung. Wenn Himmel und Erde einander entgegenkommen, so kommen alle Geschöpfe zum Gedeihen. Wenn Fürst und Gehilfe einander entgegenkommen, so kommt die Welt in Ordnung. Ein gegenseitiges Entgegenkommen der füreinander bestimmten und aufeinander angewiesenen Prinzipien ist nötig. Nur muß es frei sein von unreinen Nebengedanken, sonst ist es vom Übel.

    DAS BILD:
    Unter dem Himmel ist der Wind: das Bild des Entgegenkommens.

    So macht es der Fürst beim Verbreiten seiner Befehle und ihrer Verkündigung an die vier Himmelsgegenden.

    Die Lage ist ähnlich wie bei dem Zeichen »Anblick« (Nr. 20). Dort weht der Wind über die Erde, hier weht er unter dem Himmel. Beide Male kommt er überall hin. Aber wenn dort der Wind auf der Erde unten war, so ergab das das Bild der Kenntnisnahme der Verhältnisse durch den Herrscher. Hier weht der Wind von oben; das deutet auf den Einfluß, den der Herrscher durch seine Befehle ausübt. Der Himmel ist den Dingen auf Erden fern, aber er bringt sie in Bewegung durch den Wind. Der Herrscher ist dem Volke fern, aber er bringt es in Bewegung durch seine Befehle und Willensäußerungen.

    Gefällt mir

  6. Neuer Kornkreis:

    *30.7.2018 – In England wurde der mittlerweile bereits 26. Kornkreis und der inzwischen 3. am Hackpen Hill entdeckt. Interessant sehen die drei Zahnradkränze im Zentralkreis des 8-zackigen Sterns aus.*

    http://www.cropcircleconnector.com/2018/hackpenhill3/hackpenhill2018c.html

    Gefällt mir

  7. Zum Thema Original und Fälschung:

    Hier mal was zum Ableben eines Fälschers:
    https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/vater-aller-kornkreis-faelscher-doug-bower-verstorben20180730/

    Zum Thema der Original habe ich nur erfahren, dass selbige vom „Erdinnern“ her entstünden, also mehr ein Sog- als ein Druckprinzip…….

    Gefällt mir

  8. Vollidiot sagt:

    Mit welchem Recht werden die 2 Engländer als Fälscher bezeichnet?
    Dazu wäre notwendig eine Echtheitsdefinition zu erbringen.
    Da wird es schon schwierig.
    Wiltshire hat ja nicht nur Kornkreise zu bieten, sondern auch sowas wie Ähfbürri und Stohnhänsch.
    Da haben nicht nur 2 Briten gefälscht oder nur restauriert oder geschaufelt oder alte Kultur wieder erstehen lassen.
    Auch Cromwell lebte in diesem Land und Äddem Smiss, ein Land in dem die Wahrheit und Fährness schon immer eine herausragende Rolle bekleidete.

    Gefällt mir

  9. Und wieder die 3-6-9 🙂
    ——————————-

    „Der Kornkreis sieht unspektakulär aus, ist aber mit äußerster Raffinesse gemacht. Die Kreisbahnen überschneiden sich gegenseitig. Ein kreisförmiges Durchlaufen beim Umlegen des Korns ist nicht möglich, ohne die Struktur zu zerstören. Die Konstruktion ist äußerst komplex, ergibt jedoch einen tieferen Sinn. Die Grundstruktur ist eine 9-fache Teilung des Vollkreises. Der Kornkreis ist recht genau ins Feld gelegt.
    Das folgende Video gibt einen Einblick in die Konstruktion.“

    Unter dem Video (link unten anklicken, um es anschauen zu können) steht dieser Text:

    „G – Dur (G – H – D) wurde im Kornkreis so platziert, dass unterhalb des Grundtons G ein großer Ganzton liegen muss. Dieser gehört zwar nicht in den G – Dur Komplex, kommt aber im Kornkreis vor.
    Die Folge (Gr. Ganzton, Gr. Terz, Kl. Terz ) F – G – H – D legt den Dreiklang innerhalb der C – Dur Tonleiter fest.

    Der Pianist Stefan Mikisch schrieb jedes der zwölf Tierkreiszeichen eine Dur – und einer Moll – Tonart zu, daher der Verweis im Video auf das Tierkreiszeichen Stier, ein Venus dominiertes Zeichen in den der Mond in Erhöhung und somit in seiner besten Position steht. Wir bewegen uns also im Kontext des Mondes, der Mond-Göttinen, in christlicher Zeit die Marienverehrung und des Mütterlichkeitsdiskurses.
    Siehe Stefan Mickisch, Tonarten und Sternzeichen“

    http://bewusstsein.xobor.de/t413f76-Juli-Longwood-Warren-Winchester-Hampshire-Das-G-Dur-Monument.html#msg1548

    Gefällt mir

  10. Willibald Limbrunner:
    „Das Musikstück Kanon-29 beruht auf der Eigenschaft der Primzahl 29., die im Kornkreis kodiert wurde. Siehe Video zum Kornkreis.“

    http://bewusstsein.xobor.de/t414f76-Juli-Hackpen-Hill-Broad-Hinton-Wiltshire.html#msg1560

    Gefällt mir

  11. Für DIE, die an Kornkreisen, deren „Entstehung“ und an den „Forschungen/und daraus entstandenen Erkenntnissen“ Willibald Limbrunners interessiert sind 🙂

    Wegen der „beschränkten“ linkanzahl werde ich es in 3 Kommentare aufteilen.
    ———-

    ER (W.Limbrunner) schreibt bei FB (im Forum für Grenzwissenschaften und Kornkreise) Folgendes – bezogen auf den Kornkreis 21.Juli 2018 Cliffords Hill Allington Wiltshire:

    „Interessante Kombination von 5-Eck und 12-Eck.
    Der Kornkreis ist sehr genau ins Feld geschnitten. Der große Bogen – man kann sehen, dass ein Kreisbogen nicht ganz hinkommt – ist eigentlich eine Ellipse mit einer Exzentrizität von ca. 0,1 (Erdbahn 0,16).

    Es sagt, dass die Geometrie eine 12-Eck Symmetrie aufweist. Sie ist kombiniert mit einer 5-Eck Seite.

    Was sagt uns das? Ich wandle die Frage ab:
    Was sucht der kornkreisinteressierte Mensch!?
    Sensationen? Kann ich leider nicht liefern!

    Zunächst muss mitgeteilt werden, dass es Kornkreise mit schwer fälschbaren Merkmalen gibt: Siehe hierzu: @http://bewusstsein.xobor.de/t318f47-Allgemeines-zu…
    In der Nähe solcher Kornkreise werden oft UFOs und leuchtende Bälle gesehen.

    Wer nun Urheber sog. echter Kornkreise ist, das wissen wir nicht!

    Wir wissen aber, dass Kornkreise sehr oft einfache Geometrien sind, die bei genauer Betrachtung drei Merkmale haben:
    1. Es sind reine Geometrien.
    2. Diese beruhen oft auf einfachen Zahlen
    3. wegen 1 und 2, können diese in Musik umgesetzt (vertont) werden.
    Gehen wir davon aus – es ist sehr gut belegt – dass es echte Kornkreise gibt. Was sagen sie uns?

    Zahl, Mathematik, Geometrie, wird von jedem intelligenten Lebewesen im Kosmos verstanden. Die Mathematik auf dem Sirius ist die selbe wie die auf dieser Erde. Das gilt auch für die reintönige Musik, da sie auf Zahl und Mathematik beruht.

    Wenn Außerirdische Musik machen, wird diese ebenfalls auf Zahl und Mathematik beruhen. Musik ist daher, wie auch Mathematik, eine Universalsprache.

    Beachte das Kind mit dem Kinderglockenspiel, dann den Schluss!
    @https://www.youtube.com/watch?v=WR0HfVTiDfs

    ———-
    weiter gehts im nächsten Kommentar…

    Gefällt mir

  12. Hier die ganze Szene

    Es ist eine Variation über dem Grundthema:
    In F-Dur (FAC)
    g‘- a‘- f‘- f – c
    In C-Dur(CEG)
    d’- e’- c’- c – g
    9/8 : 5/4 : 1/1 : 1/2 : 2/3
    27/24 : 30/24 : 24/24 : 12/24 16/24
    27 30 24 12 16

    Das haben die Pythagoreer schon vor 2600 Jahren formuliert und diese Philosophie wurde bis in die Neuzeit tradiert.
    Kornkreise – ob nun „echt“ oder Fälschung – beruhen auf Geometrie, Zahl und Musik.

    Es gibt allerdings Hoaxes, die sind derart miserabel, dass ihnen all das fehlt! Ihnen fehlt Originalität, Intelligenz und Präzision.

    Damit befasse ich mich nicht.

    Wenn man nun wissen will, was die Zahl 12 mit der Zahl 5 zutun hat, so muss ich auf die Klaviatur eines Klaviers verweisen. All dies zu referieren, wäre zu umfangreich. Trivial ist es jedenfalls nicht, denn auch der Mensch besitzt 7 Haupt- und 5 Nebenchakren, 12 insgesamt. Das ist etwas Fundamentales.

    Der o.a. Kornkreis variiert das Thema auf eine interessante Art, wie ich finde und er ist sehr genau gemacht.

    Dass die einfachen Zahlen die Grundlage der Welt darstellen, das wurde von den Wissenschaften bis zum Beginn des 20. Jh. geleugnet. Mit der Entdeckung der Quantenphysik wurde es evident, ist aber bis heute nicht explizit formuliert worden. Deswegen gibt es Kornkreise. Die weisen uns darauf hin.

    Als Erwin Schrödinger die Struktur des Wasserstoffatoms entschlüsselte, da entschlüsselte er damit auch das Fundament der Materie, es gründet auf den Zahlen 1, 3, 5, 7 Das ist eine Arbeit von mir zu diesem Thema:

    https://bewusstsein3.wordpress.com/2017/10/19/harmonikale_betrachtungen_ueber_die_modernen_vorstellungen_vom_atom/

    Gefällt mir

  13. Es gib auch Wissenschaftler, die das deutlich aussprechen, der Mathematiker Marcus du Sautoy z.B.:

    Gefällt mir

  14. Ergänzend zu meinem Kommentar
    Renate Schönig
    05/08/2018 UM 14:51

    hier die beiden links direkt zum Anklicken 😉

    „Zunächst muss mitgeteilt werden, dass es Kornkreise mit schwer fälschbaren Merkmalen gibt: Siehe hierzu“ :

    http://bewusstsein.xobor.de/t318f47-Allgemeines-zu-Kornkreisen.html

    ———-

    „Beachte das Kind mit dem Kinderglockenspiel, dann den Schluss!“

    Gefällt mir

  15. Neuer Kornkreis: Mixon, Nr Etchilhampton, Wiltshire. Reported 10th August

    Gefällt 1 Person

  16. Mario Walz und seine Wahrnehmung vom Kornkreis in Raisting am Ammersee im August 2014 –
    AUSZUG aus Teil 1:

    „Ich steh am Rand des Kornkreises, öffne mich und beginne mich fühlend in das Feld vorzutasten. Recht schnell erkenne ich die hier vorhandene Struktur: Der Kornkreis, der ja rund angelegt ist, scheint die Grundfläche einer Halbkugel zu sein, die sich energetisch über das geometrische Muster in den Himmel streckt. Und den Kornkreis wie eine Kugel umwölbt. Ich spüre auch, dass im Erdreich ebenfalls eine energetische Halbkugel wahrnehmbar ist.

    Der Kornkreis ist also die materiell sichtbare Form, die sich zwischen zwei Halbkugeln befindet, oder besser gesagt: die Mitte einer energetischen Lichtkugel. Im Zentrum der Lichtkugel, also auf dem Boden des Ackers, in der Mitte des sichtbaren Kornkreises, existiert ein energiegeladenes Zentrum, aus dem eine Kraft in die den Kornkreis umfassende Lichtkugel fließt.

    Erstaunlich. So hätte ich mir das nicht vorgestellt. Ich spüre weiter und entdecke, dass die geometrischen Strukturen des Kreises nicht nur im Materiellen sichtbar existieren, sondern auf der energetischen Realitätsebene eine entsprechende Erweiterung haben. Wie ein Lichtlabyrinth erscheint das Muster nun vor meinem inneren Auge. Welches sich in der alles umfassenden Lichtkugel ausdehnt und eine wundervolle dreidimensionale Lichtstruktur aufweist.

    Jede hier sichtbare Form hat also eine nicht sichtbare, aber wohl fühlbare Lichterweiterung, die sich nach oben und unten in die Lichtkugel hinein erstreckt. Die Lichtwände, die durch das geometrische Muster entstehen, kann man ziemlich gut fühlen. So gibt es in diesem Kornkreis Wände, die offen sind, und Wände, die geschlossen sind. So wie die zentralen drei Kreise, die um das Zentrum des Kornkreises angeordnet sind. Diese drei kleinen Kreise, die dem Yin- und Yangzeichen ähneln, sind also genaugenommen drei kleinere Lichtkugeln mit eigenen energiegeladenen Zentren.“

    mehr dazu (auch weiterführender zu Teil 2) hier:

    http://www.fgk.org/?p=5957

    Gefällt 1 Person

  17. Thom Ram sagt:

    Renate 13:44

    Verblüfft mich komplett, was du von Mario Walz’s Erspürerei hier eingestellt hast. Es verblüfft mich, weil es mir einleuchtet so klar wie Sonnenschein.
    Saugut, danke!

    Folge ich deinen hier eingestellten Spuren, so komme ich auf mich interessierende Untersuchungen der Kreise, nämlich deren geometrischen Gesetze. Für mich schliesst sich damit ein Kreis, denn vor 20 Jahren studierte ich – soweit meine Mathe folgen konnte – die Schriften des Hans Custo. Er untersuchte die Verhältniszahlen von Cheops mit vielen Kathedralen, mit asltrologischer Radix, somit mit Kreiswinkeln, mit Tonintervallen und mit den Umlaufbahnen der Himmelskörper unseres Sonnensystems. (Letzteres ist gar nichts für Flacherdler, ich rate denen ab, Custo zu lesen, har har)

    Gefällt mir

  18. Hi Ram,

    ich denke du meinst Hans Cousto 🙂

    „Der Ursprung der Heiligen Geometrie liegt in den Anfängen der Mathematik selbst. Man rechnet sie zum Kanon der klassischen Weisheitslehren der Antike. Ihre Basiswerkzeuge sind das Lineal und der Zirkel, damit lassen sich Körper oder Figuren zeichnen, die in allem vorkommen – in biologischen Zellen ebenso wie in Atomen, im Aufbau der Galaxien, in musikalischen Kompositionen, im Bau der Pyramiden.

    Auf die Frage, was mit Heiliger Geometrie gemeint ist, antwortet Hans Cousto, Autor des Buches „Die kosmische Oktave“:

    „Bei der Heiligen Geometrie geht es eigentlich auch darum, einfache mathematische Gegebenheiten so zu nutzen, um sie ästhetisch schön anzuordnen, und um das Geheimnis des Weltganzen zum Ausdruck zu bringen.“

    Mit jenem etwas nebulösem „Weltganzen“, von dem Hans Cousto spricht, ist der Makrokosmos gemeint, das Universum. Das von vielen Menschen als Manifestation eines „Universell Göttlichen“ Begriffene in immer neuen Variationen zum Ausdruck zu bringen, könnte man als eine Art Kernziel der Heiligen Geometrie definieren.“

    Auszug aus:

    https://www.deutschlandfunkkultur.de/mathematik-und-kirchenbau-goldener-schnitt-und-heiliger.1278.de.html?dram:article_id=281440

    Gefällt mir

  19. lol

    hab´sch doch glatt den „falschen“ Buchstaben „fett“ gemacht 😉 … das „o“ hatte gefehlt ….

    Gefällt mir

  20. Wen´s interessiert:

    -In-Resonanz-Sein mit den kosmischen Gesetzen und Schwingungen ist die Grundbedingung für das Reaktivieren innerer Heilungsprozesse-

    „Hans Cousto und Thomas Künne bündeln ihr Wissen über Schwingungsphänomene und ermutigen zu einer ganzheitlichen Betrachtung des Kosmos. „Heilsame Frequenzen“ zeigt auf, wie die Erkenntnisse zu den Archetypen der Planeten, den Planetenschwingungen und der „Kosmischen Oktave“ ins tägliche Leben einfließen.“

    HIER gibt´s ne Leseprobe im pdf-Format von Cousto´s Buch :

    https://www.mankau-verlag.de/heilsame-frequenzen

    Gefällt mir

  21. Renate Schönig
    11/08/2018 UM 13:29
    —————————–

    Mal bissi weiter „rumspinne“ 😉 – diesen Kornkreis betreffend – und ein paar „puzzle-Stichwort-Teilchen“ hier reinwerfe :

    – 13 Stränge Helix Erbgut

    – 13 Die Zahl der Integration unserer 12 Helix Stränge Erbgut und unserer Göttlichkeit…

    – Die Zahl 13 ist eine selbstorganisierende Einheit nach den 18 Universellen Systemgesetzen, über die die Universen verwaltet werden…

    – Jedes Plasmafeld (ob natürlich oder künstlich erzeugt!) wird durch eine 13 Bewusstheit stabilisiert und gesteuert…

    – Die Energie der 13 Plasma Ströme …
    12 Hufeisenmagneten + 1 Doppelkegel-Spule in der Mitte = 13
    in einer 1959 von Otis Carr, einem Schüler von Nikola Tesla gebauten Plasma Energie und Zeitmaschine, die gleich 1959 in Oklohoma City
    beschlagnahmt wurde…

    s. auch hier:

    http://bluestarenterprise.com/category/articles/otis-t-carr/

    und hier unter obigem link:

    Visit the Project Camelot page on Ralph Ring for a good collection of Otis T. Carr’s work
    -projectcamelot.org/ralph_ring.html-

    ————-

    Allein in den USA konnte er in etwa 50 Berufsjahren 112 Patente anmelden.
    Dr. Nikola Tesla zählte einst zu den berühmtesten Menschen auf dem Planeten. Heute ist er aus unseren wissenschaftlichen Lehr- und den Schulbüchern verschwunden. Was hat er entdeckt, daß er so in Ungnade fiel ? — Nexus Magazine

    „Noch ehe viele Generationen vergehen, werden unsere Maschinen von einer Kraft betrieben werden, die an jeder Stelle im Universum verfügbar ist … Im ganzen Weltraum gibt es Energie.“ — Nikola Tesla

    Gefällt mir

  22. Renate Schönig
    11/08/2018 UM 13:44
    -Mario Walz und seine Wahrnehmung vom Kornkreis in Raisting am Ammersee-

    ———-

    Ich habe -bei FB- im *Forum für Grenzwissenschaften und Kornkreise* obige *Wahrnehmungs-Schilderung von M.Walz* reinkopiert.

    Willibald Limbrunner´s Kommentare -von gestern- dazu:

    1.

    Zitat WL: „Der hatte auch interessante Maße. Bin nochmal hin, mit Drachenschnur und Stock“
    http://www.fgk.org/?p=6455

    AUSZUG:

    „Ich will ich nicht verschweigen, dass mir in einem Gespräch mit einer Besucherin anvertraut wurde, dass einige Tage nach dem Erscheinen des Kornkreises ein unbekanntes Flugobjekt gesehen wurde. Ich halte die Information für zuverlässig, der Sichtungsbericht genügt nach meinem Dafürhalten den Erfordernissen einer UFO Sichtung.

    Der Kornkreis hat einen Durchmesser von exakt 72 m. Gemessen mit einer Schnur, die an einem Pflock über den Kornkreis gespannt wurde. Die Maßabweichung dürfte bei +- 10 cm liegen.

    Details zur Messung: Ich habe mir eine 3 mm dicke Pressspanplatte auf 993 mm zuschneiden lassen. Inklusive 2 x der Dicke von 3 mm plus geschätztem 1 mm Schnurradius über vier Ecken, ergibt das 1000 mm. Ich konnte die Schnur 36 Mal herumwickeln. D.h. einmal vorne, einmal hinten, das sind je 2 m pro Wickelung, also insgesamt 72 m.

    Die Schnur, Flachs mit sehr geringer Dehnung, war nur ca. 5 cm länger als 72 m. Die Seilspannung entstand beim Wickeln um das Brett ebenso, wie bei der Messung, sie, kann also vernachlässigt werden. Der Durchhang war sehr gering. Ich gehe also von exakt 72 m Außendurchmesser aus.
    Ausgehend von dem Außendurchmesser von 72 m ergibt sich ein Durchmesser für den Zentralkreis von 33.33 m.

    Der Erdumfang beträgt 40.000 km. 1/12, des Erdumgangs sind 3333,333 km. Dieser Wert durch 100.000 geteilt ergibt 33,33 m.“

    ———-

    2.

    Zitat WL: „Habe mich damals ziemlich aus dem Fenster gelehnt“
    http://www.fgk.org/?p=5738

    AUSZUG:

    *Raistinger Kornkreis – Geometrie/Symbolik*

    „Das erste Buch Mose Genesis – 1. Kapitel

    Ich habe diese berühmte Textstelle mit gutem Grund an den Anfang dieser Abhandlung gestellt. Sie werden im Verlauf des Texts erkennen, warum.

    Das 24-Eck liegt diesem Kornkreis zugrunde. Mir ist bisher nur ein Kornkreis begegnet, der auf einer 24-teiligen Geometrie fußt.
    Wir haben es also mit einer recht seltenen Erscheinung zu tun.“

    ———-

    Für mich ist es sehr spannend zu lesen, was WL noch zur Geometrie/Symbolik dieses Kornkreises schreibt.

    Wer Interesse daran hat, kann ja die einzelnen Teile (1-10) anklicken – zu finden oben unter link 2 .

    Gefällt mir

  23. jpr65 sagt:

    Kornkreise:

    Um das noch einmal zusammenzufassen:

    Echte Kornkreise sind nur die Anzeige einer höherdimensionalen „Energiekugel“. Die wir (noch) nicht wahrnehmen können, das können nur ganz besondere Menschen, die sich noch eine gute Fähigkeit zur Energiewahrnehmung oder Energie-Sicht bewahrt oder wieder erlangt haben.

    Die Faltung des Korns dient hauptsächlich dazu, daß wir sie überhaupt finden, diese „Energiekugeln“. Wir sehen damit nur die Schnittfläche der Kugel mit der Erdoberfläche, oder sogar nur den Schnitt mit dem 3D-Raum. Weil die Energie außerhalb von 3D liegt. Schwer vorzustellen, aber ich favorisiere diese Erklärung.

    Jetzt sollte jemand diese Kugeln untersuchen, der die Geometrien der ganzen Kugel sehen kann und davon eine Skizze erstellen oder besser ein Modell. Denn da wird man noch viel mehr finden.

    In die höheren Dimensionen muss man allerdings gucken, dazu. Wenn man dazu in der Lage ist. Und so wird sich uns noch Einiges offenbaren. Was nur solche Menschen sehen können, die sehr hoch schwingen. Damit ist diese Info für die Dunklen unerreichbar.

    Möglicherweise ist die ganze Interpretation des Musters auch gar nicht so wichtig, weil man an dieser Stelle die Infos einfach abfragen kann, aus den höheren Dimensionen, wenn man dazu in der Lage ist.

    Ich halte diese Kornkreise vor allem für eine Einladung, diese Stellen mal höherdimensional weiter zu untersuchen.

    Gefällt mir

  24. Renate Schönig
    13/08/2018 UM 13:50
    Wer Interesse daran hat, kann ja die einzelnen Teile (1-10) anklicken – zu finden oben unter link 2 .

    ———-

    Teil 9 – u.a. >

    ::Weitere Hinweise für Interessierte
    machtderpolitentscheidung.files.wordpress.com/2014/01/der-licht-stoffwechsel-des-menschen.pdf

    AUSZUG aus pdf:

    Der Licht-Stoffwechsel des Menschen

    „Biophysiker stießen 1975 auf etwas, wodurch das Bild vom menschlichen Organismus entscheidend verändert wurde: Sie fanden Licht in unseren Zellen.

    So unglaublich es noch heute erscheinen mag: Es gibt tatsächlich in uns ein messbares „inneres Licht“ – die „Biophotonen-Strahlung“. Ihre elektromagnetischen Wellen liegen nicht nur im Bereich des sichtbaren Lichts, sondern umfassen auch Mikrowellen und andere Schwingungsbereiche.

    Die Biophotonen dienen den Zellen als eine Art Funkverkehr, über den Informationen blitzschnell durch den Organismus geschickt werden. So die sensationelle Entdeckung deutscher Biophysiker um Dr. Fritz-Albert Popp an der Universität Kaiserslautern.

    Sie wurde mittlerweile von zahlreichen anderen Forschern in aller Welt bestätigt.

    Die Wissenschaftler fanden heraus, dass dieses „innere Licht“ der eigentliche „Regisseur“ unseres gesamten Stoffwechsels ist. In jeder einzelnen Zelle laufen etwa 30 000 bis 100 000 chemische Reaktionen pro Sekunde (!) ab. Eine biochemische Steuerung – wie die Schulmedizin noch immer vermutet – ist viel zu langsam, um im gesamten Körper eine derartige Menge an Prozessen in der nötigen Geschwindigkeit zu koordinieren.

    Nur etwas weit Schnelleres ist dazu in der Lage: die Biophotonen. Dabei dienen die DNS (der stoffliche Träger der Erbinformation in der Zelle) und andere spiralförmig aufgebaute Makromoleküle wie Hormone, Hämoglobin (der rote Blutfarbstoff) und Enzyme sowie bestimmte Eiweiße als Sender, Speicher und Empfänger des „inneren Lichts“.

    Ob eine Zelle gesund, krank oder sogar schon tot ist, kann mit Hilfe von Popps Biophotonen-Messungen daran ersehen werden, wie gut sie Licht empfangen, speichern und abgeben kann.

    Eine Verarmung an Photonen in der Zelle führt zu einer Verlangsamung des Stoffwechsels, womit sofort eine nachlassende Vitalität und eine Schwächung des Immunsystems einhergeht (Bischof, Biophotonen). Seit der Entdeckung des „inneren Lichts“ ist die Vorstellung vom menschlichen Körper als eine Art „biochemische Küche“ nicht länger haltbar. Biophysiker beschreiben ihn heute
    stattdessen als ein komplexes System sich vielfältig überlagernder und regulierender Schwingungen und Rhythmen.

    Gefällt mir

  25. *MR* sagt:

    … ~ö~ … *v* … ~ö~ …
    Herz-DTanke für die inneren Licht-Feuer-ER-Kenntnis-Anregungen !!! 😉
    … tirriliii…
    😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: