bumi bahagia / Glückliche Erde

Auch hier, in Balinesien, greifen Kontrollen genauer zu. Bislang konnte man eine Händi Karte kaufen einfach so. Neu so, wie in Italien schon vor 10 Jahren im Internetkaffee: Zugriff aufs Netz nur  möglich, wenn du deinen Passeport gibst, auf dass registriert werde, was du anklicken wirst. Heisst: Wenn kaufen wollen ich Sim Card ich zeigen müssen Personalausweis. Dann wissen Kontrollöre, wenn ich wo ich wie ich was ich im Netz aufrufe oder rauflade.

.

Nun dieser Smartmeter.

Mein Langenscheid übersetzt „smart“ mit „chick“ und „clever“. Geil. Uebersetzung von Engellisch auf Französisch und Engellisch. Aber man versteht, was gemeint ist.

„Clever“ würde ich übersetzen mit „geschickt, situationsangepasst überlebenssichernd, sich in gutem Lichte darstellend“.

Und das Letztere ist die Falle.

„Smartmeter“ assoziiert: „Er zählt nicht, wie der alte Zähler es tat, deinen Stromverbrauch. Er zählt so, dass es zu deinem Vorteil gereicht.“

.

Ich kenne ihn nicht, den Smartmeter. Was ich höre, klingt äh ungut. Es riecht nicht, es stinkt nach Versauung der Menschen in der Wohnung. Techniken, Menschen in ihrer Befindlichkeit zu beeinflussen, existieren probat und zuhauf. Hängen die dir einen smarten Meter in dein Gehäuse, und dann fühlst du dich wie eine faule Pflaume oder wie….je nach gerade laufendem Programm, sagma Frauenschänder aus Ueberzeugung, oder Kinderhasser, oder was es sonst noch an schönen Motivationen gibt.

.

Mir ist nicht bekannt, welche Möglichkeiten Mensch hat, sich gegen den Einbau eines smarten Meters zu wehren. In diesem Zusammenhang falle ich wieder auf die Genialität der Denkfabriken der Kabale. Die bringen es zuwege, dass smarte Meter als Bereicherung willkommengeheissen werden, indes sie den Mann im Gehäuse in der Tat zur Sau machen. Geht dann zum Tokter. Der verschreibt einen unsinnigen Unsinn, aber teuer. Mann nix wissen. Tokter nix wissen. Pharma lachen. Die am Kamin im Schloss lachen nicht, die lachen sich krumm.

.

Genauer.

Dass ein so smarter Meter eingebaut werden kann muss, das bedarf der Mitarbeit auf mehreren Stufen. (Scheinbar) ganz oben auf poli Tick Stufe, also in einem der unnützen Büros an der umgeleiteten Spree, dann Verwaltungen, bis hinunter zum Änstallatör. Der Installateur, der geistig rege ist, weiss, dass er einen Teufelsapparat installieren soll. Ist er ein Held, tut er es nicht. Ist er Normalo, tut er es, denn er hat Weib und Kind zuhaus‘, welche nach Brot schreien dann, wenn er kein Brot bringt.

.

Was soll der Bewohner machen? Den Installateur erschlagen? Zöge unangemessen krasses Karma nach sich. Lieber nicht. Sagen: ich brauche Strom nicht? Ups. Kein Kochherd, keine Waschmaschine, kein Händiladen. Kerze des Nachts. Eigenheimer? Oelfeuerung läuft nicht. Ziemlich kalt im Winter.

.

Thom Ram, 05.10.05 (althergebracht 2017)

.

P.S.

Freut mich, will ich betonen, aus dem Hause „Speigel“ „Spiegel“ endlich wieder etwas Lesenswertes zu entdecken.

.

http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/anti-smart-meter-bewegung-widerstand-gegen-intelligente-stromzaehler-a-984085.html

.

.

 


30 Kommentare

  1. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  2. haluise sagt:

    http://www.inakarb.de/
    die raumfahrt-medizin hat so einiges als schutz anzubieten
    https://enki-institut.com/de/

    http://quer-denken.tv/?s=edinger
    Elektro-Smog – was schützt uns wirklich? (Teil I und II)
    2. September 2017 von Michael Friedrich Vogt
    …Dr. Enrico Edinger von der Internationalen Akademie für Regulationsmedizin und Bewußtseinsforschung (INAKARB) gibt Auskunft über Gefahrenpotential und wirkungsvolle Schutzmechanismen. In Kooperation mit dem ENKI Institut widmet sich der Mediziner intensiv…

    Gefällt 1 Person

  3. Kunterbunt sagt:

    Betr. Arbeitsplätze und Ernähren von Familien:
    Kenne einen Lehrer, der jetzt so zwischen 55 und 60 ist. Er hatte im besten Alter seinen Beruf an den Nagel gehängt, weil er keine abzulehnenden Unterrichtsprogramme mehr vertreten wollte, ein integrer Typ. Er landete im Mineralwasserverkauf als lizenzierter Belieferer von Grossfirmen, Spitälern und Bürokomplexen. Vor ein paar Jahren kaufte ein bekannter Wasserraubkonzern seinem Arbeitgeber die durch ihn vertretene Marke ab. Er sagte zu mir: ‘Eigentlich kann ich überhaupt nicht mehr hinter diesem Job stehen, aber womit kann ich denn jetzt noch meinen Lebensunterhalt verdienen?‘
    Ein Zurück gab es für ihn nicht mehr – ein Vorwärts… in welche Richtung denn mit seinem Hintergrund?
    Manchmal bleibt einem nur noch die Empathie, mehr kann man für Mitmenschen zuweilen nicht tun.

    Gefällt 2 Personen

  4. André sagt:

    Die Strahlen der neuen Energiezähler ist eines von vielen der neuen Geräte die wir jeden Tag neu ins Haus bringen und mit uns herumtragen.
    Ob Kühlschrank der direkt bestellt über das Internet oder dem Handy meldet.
    -alle Fernbedienungen, Steuerungen und Regelungen über die Luft
    -Wi-Fi, WLAN, bluetooh
    -Schnurlose Telefon IP
    -Wetterstationen zu den Aussenfühler
    -Funkuhren
    -Näherungsschalter damit wir gleich Licht haben usw.

    Ganz einfach wir leben in einem ständigen Mikrowellenoffen, der nie abstellt und dass 24h und 365 Tage lang!!!!

    Gefällt 1 Person

  5. Norbert Fuchs sagt:

    Gehirntot vorprogrammiert. Eigentlich sind wir schon tot.

    Gefällt mir

  6. Richard d. Ä. sagt:

    Paßt leider nicht zum Thema, muß aber auch mal gesagt werden:

    Die Bumi-Bahagia-Fotos ganz oben, natürlich auch das augenblickliche, sind so gut wie immer Spitze und machen trotz häufig schwieriger Diskussionsthemen zunächst einmal gute Laune. Auch dafür ganz herzlichen Dank

    Gefällt 2 Personen

  7. thom ram sagt:

    Richard 02:12

    Danke, Richard. Kann ihn grad brauchen, den Zuspruch.

    Gefällt mir

  8. Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

    Gefällt mir

  9. haluise sagt:

    André
    06/11/2017 um 00:49
    ich las ,, dass die sichersten orte und damit zeitweise erholungs-orte vor den strahlen die grossen TIEFGARAGEN SIND , sein können …

    kann man messen …
    luise

    Gefällt mir

  10. haluise sagt:

    grad fällt mir ein …

    ein deutscher wissenschaftler in skandinavien sagte vor relativ kurzer zeit, er nehme HOMÖOPATISCHES GOLD gegen die strahlunge wie HAARP etc als globuli in D30, D200 und C200 – bitte austesten, ob ca 6 globuli –
    es darf nicht mehr physisch sein …

    luise

    Gefällt mir

  11. thom ram sagt:

    Haluise

    Der Mann nehme homoeopathisches Gold gegen schädliche Strahlungen.
    Da gerate ich mehr als nur ins Straucheln.

    Der Homoeopath verschreibt die Idee/die Information des Leidens, welches ein Patient hinter sich lassen will.
    Ich habe es richtig formuliert.
    Negativ ausgedrückt: Der Homoeopath verschreibt keine dem Leiden entgegengesetzte Idee/Information.

    Wollte ich eine schädliche Schwingung für mich wirkungslos werden lassen, dann müsste ich die Idee/Information dieser Schwingung in homoeopathischer Form einnehmen, nicht eine andere Idee/Information.

    Homoeopathie kämpft nie gegen etwas. Homoeopathie weckt die Erkenntnis der Krankheitsursache.

    Beispiel: Der Patient leidet an chronischer Müdigkeit. Der Homoeopath wird ihm die Essenz „ich bin chronisch müde“ verabreichen.

    Ich kann der genannten „Goldidee“ nichts abgewinnen, bin aber lernbereit.

    Gefällt 1 Person

  12. Kunterbunt sagt:

    @ haluise & thom ram

    http://bewusst.tv/henning-witte-befragt-jo-conrad/ – hier findet man die Info (evtl. hat jemand Zeit, die Gold-Passage zu suchen)

    Gefällt mir

  13. haluise sagt:

    Kunterbunt
    06/11/2017 um 20:16

    ja, ab Minute 26

    Gefällt mir

  14. haluise sagt:

    thom ram
    06/11/2017 um 19:50

    „Negativ ausgedrückt: Der Homoeopath verschreibt keine dem Leiden entgegengesetzte Idee/Information. — Kampf gibt es nicht

    „Der Homoeopath verschreibt die Idee/die Information des Leidens, welches ein Patient hinter sich lassen will.“ –ich nenne das TRANSFORMATION oder GAR TRANSZENDENZ des leidens.

    gold schwingt hoch und macht die andere schwingung koherent ?

    niemand weiss nichts genaues nicht …luise im gold

    Gefällt 1 Person

  15. Ishani Diana sagt:

    Thom 19:50

    Aus der anthroposophischen Hömeopathie, weiss ich dass jeder Mensch eine Gold und Silberdrüse besitzt. Silber wirkt gegen Pilze und Gold gegen Bakterien. Es wird als kolloidal-Silber und Kolloidal-Gold eingenommen. Silber und Gold kommt auch in der Form in uns, indem wir Goldketteli am Hals, immer in den Mund nehmen und daran lutschen. Beim Essen mit Silberbesteck werden alle Fungizide eliminiert.
    Gold und Silber wird vom Körper vollends verarbeitet. Gold – Sonne – Männlich Silber – Mond – Weiblich. Ying-Yang ist ursprünglich Gold-Silber und nicht schwarz-weis.
    Und ja Haluise hat Recht mit den Schwingungen und den Informationen.
    Drück Dich
    Ishani Diana

    Gefällt 2 Personen

  16. SecurityScout sagt:

    Ishani Diana
    06/11/2017 um 23:54
    Thom 19:50
    Aus der anthroposophischen Hömeopathie, weiss ich dass jeder Mensch eine Gold und Silberdrüse besitzt.

    Weiche!!!

    Du erzählst totalen Unsinn!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Das ist totaler Schwachsinn was Du schreibst!!!

    Geh zurück in die Dunkelheit.
    Ich befehle es Dir!!!

    Gefällt mir

  17. Kunterbunt sagt:

    haluise
    06/11/2017 um 20:39

    Besten Dank!
    Kann das Video gerade nicht abspielen.
    Hast du evtl. noch Angaben zur Potenz?
    Kolloidale Form, nein. Es sollte feinstofflichr sein.
    LG

    Gefällt mir

  18. André sagt:

    @haluise , 06/11/2017 UM 18:48 🙂
    Ein Vollwertholz, Holz100 Haus oder einfach ein Mondholzbett schütz dich vor Strahlen aller Art.

    Neue Horizonte TV die Heilkraft von VollWertHolz – Sigmund Schuster mit Götz Wittneben

    KenFM im Gespräch mit: Erwin Thoma – DIE MACHER (1) 11.12.2016

    Im Interview spricht Erwin Thoma über seine Einstellung zum Leben mit Bettina Geitner 08.10.2017

    Gefällt mir

  19. Yoku sagt:

    Gestern habe ich eine neu Bankkarte zugesandt bekommen, da die alte kurz vor Ablauf des Gültigkeitsdatums ist.
    Neu an dieser Karte ist, dass ich KONTAKTLOS bezahlen kann. Man erspart sich damit das Eintippen des PIN-Codes, heisst es neben sonstigen angeblich kundenfreundlichen Anpreisungen … hüstel… hüstel.

    Allein schon das Symbol, welches die kontaktlose Bezahlfuntion an einem Bezahlterminal (so heisst das) ist mit Wellen optisch dargestellt.

    Irgendwie graut mir vor der Karte, habe das Gefühl einen Sender zugesandt bekommen zu haben, der mich anzapft. Es lässt mich vermuten, dass der Weg mit jeder weiteren Karte immer näher zum implantierten Chip geht.

    Ganz am Rande wird erwähnt, dass ich diese Funktion auch deaktivieren lasen kann. Das werde ich dann wohl tun.

    Gefällt 1 Person

  20. Pieter sagt:

    Danke, hab die PDF runtergeladen.
    Man weiß ja nie wann man es braucht

    Gefällt mir

  21. haluise sagt:

    André
    07/11/2017 um 03:57

    ja, danke, wenn ich mir eines schönen tages ein haus bauen möchte, dann aus tausend gründen NUR aus HOLZ

    IN HOLZ VERLIEBTE luise

    Gefällt mir

  22. haluise sagt:

    Kunterbunt
    07/11/2017 um 03:24

    das GOLD darf NICHT mehr physisch sein

    es wurde angegeben:: D30, D200 und C200

    luise

    Gefällt mir

  23. Kunterbunt sagt:

    Danke, luise 🙂
    Hatte es mir so notiert: Aurum metallicum D30, D200, C100
    LG

    Gefällt mir

  24. haluise sagt:

    Einbau von „intelligenten Stromzählern“ verhindern … DER LINK zeigt den inhalt nicht völlig deutlich an … für interessenten
    ist das thema vom DerDeutsche
    08/11/2017 um 06:16

    inklusive MUSTERBRIEF

    Gefällt mir

  25. haluise sagt:

    haluise
    06/11/2017 um 19:12 da steht auch vom austesten, ob 6 globili JE …

    LIEBER Kunterbunt
    09/11/2017 um 02:06 WIR sind ja verschiedlich …

    Gefällt mir

  26. Vollidiot sagt:

    Kunt

    „Hast du evtl. noch Angaben zur Potenz?“
    Köstlich.
    Meinst Du Viagradrüse?

    Gefällt mir

  27. Kunterbunt sagt:

    PotenZierung

    Gefällt mir

  28. Kunterbunt sagt:

    War freilich eine rhetorische Frage von @ Vollidiot

    Kennst du ja als Weiser der Anthropen ;-))

    Klassische Homöopathie
    Potenzierung – das Prinzip der kleinstmöglichen Dosis. Die Substanzen werden verrieben, oder als Urtinktur schrittweise verdünnt und verschüttelt. Durch die Potenzierung erhalten sie ihre Wirkung. Homöopathische Mittel wirken auf energetischem Weg.
    Gebräuchlich sind folgende drei Potenzierungsarten:
    D-Potenzen = deka, pro Potenzierungsschritt 10 mal verdünnt
    C-Potenzen = centum, pro Potenzierungsschritt 100 mal verdünnt
    Q-Potenzen = pro Potenzierungsschritt 50’000 mal verdünnt

    Gefällt mir

  29. Vollidiot sagt:

    Weiß scho.
    Die Q-Sachen sind gefährlich.
    Höchstpotenziert.
    Das halten höchstens Ochsen aus.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: