bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » bb Kommentare

bb Kommentare

Seit längerer Zeit ist Ruhe im Nähkistchen. Nichts grundsätzlich Destruktives da. Sehr schön.

Ich schalte um. Kommentare von schon mal kommentiert Habenden erscheinen unmittelbar.

🙂

thom ram, 23.10.05

.

.


10 Kommentare

  1. Was soll mann/frau dazu sagen?

    Ohne Kontrolle..einfach so….
    …..und mir fällt nix grundsätzlich Destruktives ein….. 🙂

    Ja, schön, wieder mal so mitkwatschen zu können…jetzt, wo der Garten uns weniger fordert
    und hier im Norden die Abende schon um pfümpfe beginnen.

    Wenn/falls die Destruktiefen also die Grundsätzlichen wieder auftauchen sollten, dann melden wir sie einfach als häitspiitsch und dann weiß der Zentralkomputter sofort, was zu tun ist, das ist doch praktisch, ähnlich wie vor+bei den Wahlen:

    http://zeit-zum-aufwachen.blogspot.de/2017/10/facebook-manipulierte-die.html?utm_source=feedburner&utm_medium=email&utm_campaign=Feed:+blogspot/kvNxI+(Zeit+zum+Aufwachen!)
    🙂 🙂 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Wolf sagt:

    Ich begrüße Thoms Entscheidung für die Freiheit. Er ermöglicht uns dadurch lebhafte- potentiell fruchtbare – Diskussionen zu Zeiten, zu denen er selbst seine Ruhe benötigt. Wir haben alle unsere Ruhe zum Auftanken nötig. Der indonesische Sonnenrhythmus ist sechs Stunden von unserem entfernt.

    Danke für das Vertrauen, das Du uns schenkst, Thom!
    Ich habe von Dir, als wahren Eidgenossen, auch nichts anderes erwartet.

    Gefällt 2 Personen

  3. Reiner Dung sagt:

    Es gibt noch viel Merkelwürdiges aufzuarbeiten.

    Tabak als Droge und BioWaffe – gegen die Deutschen
    😦

    4000 Jahre Sklaverei und Kriege mit Hilfe von Tabak

    Es gibt verschieden wirkende Tabaksorten. Einige können anregen, andere können im
    Gegensat dazu sogar den Schlaf erzwingen. Man kann in Zigaretten dem Tabakrauch weitere
    bewusstseinsverändernde Substanzen zusetzen, z.B. Heroin, Kokain, Cannabis und Mykotoxine.
    Auch heute sind Zigaretten geheime, bewusstseinsverändernde Zusätze eingefügt.
    Sie müssen nicht angegeben werden. Keine Regierung der USA, Großbritaninniens, Frankreichs,
    Deutschlands möchte, dass bekannt wird, was ihre Untertanen beim Rauchen ganz legal ins Gehirn
    bekommen.
    Als dier US-Firma Reynolds 1913 mit der Säuerung des Tabaks eine Methode zur verstärkten Vergiftung
    der Raucher mit Nikotin und weitern Bewusstseinsveränderern in der Zigarette gelang, da nannte sie die
    Zigarette sinnigerweise „Camel“. So auch noch heute.
    😦
    Im dreißgjährigen Krieg, von 1618 -1648, wurden in Deutschland die marodierenden und zu jeder
    Brutalität fähigen Soldaten aller Lager damit bei Laune gehalten. Es wurde ihnen als „Schutz vor der Pest“
    schmackhaft gemacht. Tabak hieß deshalb „Soldatenkraut“.
    😦
    Zigaretten und Tabak waren und sind demnach typische Suchtmittel für Pyramidensklaven, Plantagensklaven,
    Söldner und Soldaten.
    Lucky Strike = fröhlicher Angriff
    Marlboro = Kriegsheld
    Black Death usw. signalisieren Angriffsbereitschaft.
    Aber Jan Philipp Reemtsma und das Holocaust Memorial Museum lassen verbreiten, Hitler habe Zivilisten und
    Soldaten in Deutschland von dieser Substanz fernhalten wollen !

    Reemtsma, British American Tobacco, Reynolds, Hitler

    1937/38 zahlenten Deutschlands Zigarettensüchtige 2 Mrd. Reichsmark für Zigaretten. Davon allein 1,4 Mrd (70%)
    an den DEaler Reemtsma. Der gab 0.7 Mrd. davon an Hitler. 1939 zahlten sie 2,35 Mrd. und 1941 4 Mrd. RM an ihre Dealer.
    Diese gaben 1941 2Mrd. davon an die Regierung.—–

    Von 1922 bis 1932 nahm der Zigarettenverbrauch in Deutschland um jährlich 5% zu. Zur Hitler-Zeit von 1933-1939 um jährlich
    10%. 570 Zigaretten wurden im Schnitt von jedem DEutschen im Jahr1932, sowie 900 im Jahre 1939 verbraucht. Die Zunahme
    im Deutschland Hitlers war gräßer als in allen anderen Industriestaaten. Reemtsma ließ gemeinsam mit Hilter 400 Mrd. Zigaretten
    von 1933 -1945 inhalieren. Sein persönlicher Reingewinn nach Abzug von Steuern betrug 1,4 Mre. RM.
    Mit diesen Zigaretten haben die Reemstmas, von 1933-1945 ca. 200.000 Menschen allein in Deutschland durch Bronchial-Krebs
    getötet und 400.000 Herzinfarkte hervorgerufen.

    Die S.A. hatte in Presseartikeln die jüdischen Besitzverhältnisse der Firma Reemtsma aufgezeigt und die Reemtsma-Zigaretten
    als „Judenzigaretten“ bezeichnet. Hitler befahl nach einer Besprechung mit Philipp Fürchtgott Reemtsma 1932, dies Aussagen zu
    unterlassen, diese Kampagne zu stoppen, da 1 Mrd. Reichsmark Steuern (für die Weimarer Regierung, d.A) aus dem
    Tabakverkauf erlöst würden. 1940 und 1941 finanzierte Reemtsma mit ganzseitigen Anzeigen für seine Zigaretten das
    Publikationsorgan der S.A. , “ Die S.A.“.
    😦

    Reemtsmas Zigaretten, entscheidende Hirngifte für Kriegsverbrechen.

    Während des 2. Weltkrieges wurden in Deutschland 2/3 der verarbeiteten Tabaks für Hitlers Soldaten reserviert. Jeder
    Soldat, ob Raucher oder Nichtraucher, bekam jeden Morgen eine Packung starker Zigaretten. Jeder Arbeisdienstler ebenso.
    Adolf Hitler aber rauchte nicht.

    Ab Ende 1943 wurde die „Sulima-Rekord“ von Reemtsma zur Wehrmachtseinheitszigarette. Der Name „Sulima“ weist auf
    die Marke „Sulima“ der Firma Siegfried Salomon Wolff in Dresden hin, die 1912 in das Imperium der British American Tobacco
    eingegliedert worden war. Die „Sulima -Rekord“ durfte nur an männliche Soldaten, nicht aber an die vielen weiblichen Helfer
    in der Wehrmacht abgegeben werden. Damals nahm einerseits die Zahl der Raucher um 23,4 % zu, andererseits wurde
    offiziell die Menge verbrauchten Tabaks um 8% vermindert. Es müssen damals sehr wirksame Suchtverstärker eingearbeitet worden sein.
    😦

    Wer waren die Lieferanten Reemtsmas während des Krieges ?

    …….Britisch American Tobacco und Reynolds aus den USA waren Hauptliefernaten für Hitler. Zigaretten wie „Gold Dollar“, „Johnnie“, wiesen
    mit ihren Namen sogar auf ihre Herkunft hin. Diese Belieferung klappte so gut und zudem waren die Eigenschaften der importierten Tabake
    so wirkungsvoll, dass Adolf Hitler 1941 einen vermehrten Anbau von Tabak in Dutschland verbot. Reemtsma und Holocaust Memorial Museum
    , Washington lassen das als Zigarettengegnerschaft Hitler ausgeben.

    TextAuszüge :
    mehr Infos zu Tabak und weitere VölkerMordMethoden und VölkerMorde in diesem Buch finden :

    h-ttps://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51gCEBMs-PL._SX349_BO1,204,203,200_.jpg

    Hitler förderte die Erkrankungen, Erbgutschädigungen durch den „SpezialTabak“ und den Tod der im Reich Lebenden .
    AnMerkelung : Ernte 23 = Ernte 666 – Die Zahl des Tieres

    Gefällt mir

  4. eckehardnyk sagt:

    Warum hat Hitler die Anthroposophische Gesellschaft und die Christengemeinschaft im Deutsche Reich verboten? Als Retter der selbstbestimmten Menschheit kam er damit nicht mehr in Frage. Wer hat ihn dazu gebracht, die Deutschen untergehen zu lassen?

    Gefällt mir

  5. thom ram sagt:

    eckehardnyk

    Ich kann keine Themenbezogenheit erkennen. Willst du necken?

    Bitte Einwurf ohne Bezug in den Postkasten werfen. Danke.

    Gefällt 1 Person

  6. Ishani Diana sagt:

    Gute Entscheidung 😀

    Musstest lange Kommentare lesen in letzter Zeit ,-)
    Kann mich der Aussage von Wolf nur anschliessen.
    Danke für dein Vertrauen 🙂
    Ishani Diana

    Gefällt 1 Person

  7. So’n Mist aber auch. Kein Verlaß mehr auf den Oberlehrer thom. Konnte ich in letzter Zeit jeden schrägen Kommentar nach dem Besuch meines Braukellers abdrücken, in der Hoffnung, daß thom mir die Peinlichkeit der Veröffentlichung erspart, so nötigt er mich jetzt, mein Geschreibsel nüchtern zu überdenken. Reicht es nicht, daß ich ungeniert Artikel abdrücken kann. So das auch noch. Ne ne, ich will sofort wieder zurück in die Moderation. Warum? Ist unser ganzes Leben nicht von der Moderation abhängig / geprägt, vom Gutdünken anderer? Und – jetzt plötzlich diese Freiheit! Wo kämen wir dahin, wenn jeder seinen geistigen Dreck rausposaunen könnte. Anarchie sag ich nur – reines Chaos. Jawoll! Wo soll das nur noch hinführen? Man stelle sich vor, was bleibt von uns noch, wenn wir alle den Freigeist der Anarchisten inne hätten.

    Gefällt 3 Personen

  8. Vollidiot sagt:

    Reiner Du

    Zu erwähnen wäre die tätige Buße (nicht Busse) des Reemtsmaischen Sozialinstitutes in HH.
    Die Nähe der Vorfahren zu Hitler hat er dabei für sich und den Namen Reemtsma in eine versteckte Art der Diffamierung der Deutschen transformiert.
    Eine typisch deutsche Haltung in charakterfordernden Zeiten.

    Eckehar

    „Wer hat ihn dazu gebracht, die Deutschen untergehen zu lassen?“

    Das wäre zu hart ihm das alleine anzulasten.
    Bitte nicht so reflexartig.
    Du lesen die Steinerbände so um die 153 herum.
    Als Anfang, da hats dann schon den einen oder anderen Tip zum Thema.
    Die meisten, auch gestandene Anthros lehnen das ab, weil akute Frasemgefahr konstatiert werden könnte (und das geht gar nicht, wegen der richtigen Gesinnung……..) – neben dem Zeitaufwand, der selbstredend Disziplin erfordert.
    Der Untergang der Deutschen ist eine Reihe (noch nicht am Ende) unglücklicher, sonderbarster „Zufälle“.
    Angefangen von Großzügigkeit, über Neid, Hass, Verteufelung, vor allem „Irrtümer“, Käuflichkeit, Verrat, Erpressung, Dummheit, Konditionierung, Manipulation, Mord.
    Und letztlich sind sie selber schuld, da kommts auf einen Hitler auch nicht drauf an, wenn vorher schon solche Figuren wie Bethmann, Prinz Max, die Habsburger, Papen, Warburg, Fabianisten und Kommunisten treue Diener ihrer Herren waren und die Axt an die Wurzel gelegt haben.

    Das ist eine Erwiderung zu themenfremden Einwürfen.
    Was heißt hier themenfremd – es geht um Merkwürdigkeiten bei BB.
    Und BB ist im und hat das Prinzip Merkwürdig.
    Und Thom ist Anhänger des Flußmittellaufartigen.
    Hat er öfters gesagt, mit andern Worten, logo.
    Er drückt sich nicht (so) idiotisch aus (meistens jedenfalls).

    Gefällt mir

  9. thom ram sagt:

    LdT

    Sandmännchen hat deinen Notruf gelesen und hat mich gebeten, dich als guten Mühlenwächter und etwas speziell gelagernten Freund doch bitte in dich beruhigende Moderation zu nehmen.

    In solchen Fragen höre ich auf Sandmännchen. Sandmännchen wird deine Kommentare betreuen!

    Eehh… da solltest du dann aber schon keine gruusige Sachen mehr schreiben, Sandmännchen tschuddert es scheusslich, wenn es Gruusiges lesen muss, chieS und essiescH und schrA und so.

    Gefällt mir

  10. thom ram sagt:

    LdT

    Um es ganz deutlich zu machen…es ist halt schon so. Starte mal den Versuch, es einem Träumer recht zu machen. Unmöglich. Warum? Erfülle seinen Traum – und er träumt den Nächsten. Erfülle ihm diesen – und er träumt den wieder Nächsten. Endlos.

    Fällt mir dazu grad genial ein…könnte das der Ansatz für Stromgewinnung sein ohne herkömmliche Energiezufuhr? Also Träumenden eine Steckdose verpassen, und da liegt die ideale Spannung von 224 Volt an, und man kann ziehen bis 20 Ampère?

    Ich bitte um Verzeihung, dass ich grad mich beschwert habe, was dein Verhalten betrifft. Leihst du dich mir bitte aus? Ich kappe die Stromzufuhr, du nimmst Wohnsitz im 1,2m2 Kämmerchen, da der künftig überflüssige Stromzähler hängt; da sind Wasserflaschen, zu trinken hast du immer. Und keine Bange, wir benötigen im Schnitt bloss eine Leistungszufuhr von etwa 200 Watt. Wenn die Hauptpumpe läuft, da sind Spitzen bis zu 2000 Watt. Aber bei deinen möglichen Viertausendwattträumen wird das keine wirkliche Belastung für dich sein.

    Endlich wirst du mit deinen Träumen nützlich werden!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: