bumi bahagia / Glückliche Erde

Wir haben in bb schon mal darauf hingewiesen. Leuchtend beispielhaft, wie sich Malser ins Zeug legen:

Pestizide / Mals im Südtirol macht es vor

.

Nun wird ein Buch über die Erfahrungen, Forschungen und Aktivitäten der Malser erscheinen:

.

Alexander Schiebel

Das WUNDER von Mals

Wie ein Dorf der Agrarindustrie die Stirn bietet

.

„Pestizide! Überall auf der Welt sind sie auf dem Vormarsch. Überall? Nein! Ein von unbeugsamen Vinschgern bewohntes Dorf in Südtirol hört nicht auf diesem Eindringling Widerstand zu leisten.

Mals will zur ersten Gemeinde Europas werden, die den Einsatz von Pestiziden in der Landwirtschaft verbietet. In einer Volksabstimmung entscheiden sich 76 Prozent der Bewohner für eine Zukunft ohne Glyphosat & Co. Eine 5000-Seelen-Gemeinde, angeführt von einem Dutzend charismatischer Querdenker, fordert damit eine übermächtige Allianz aus Bauernbund, Landesregierung und Agrar- industrie zum Kampf heraus. Alexander Schiebel erzählt die Geschichte dieses Aufstandes und enthüllt dadurch das streng geheime Rezept jenes Zaubertrankes, der die mutigen Malser unbesiegbar macht.
Eine Inspirationsquelle für Aufständische in aller Welt – und ein lebendiges Porträt jenes kleinen Dorfes, das sein Schicksal selbst in die Hand nehmen möchte.
Günther Wallnöfer sitzt entspannt in seiner hellen Zirbenholzstube auf der Ofenbank. Seine Beine hat er angezogen vor sich auf die Bank gestellt. Er trägt legere Hosen und einen roten Sweater. Wären da nicht seine großen, von harter Arbeit schweren Hände, könnte man ihn in diesem Outfit auch für einen Surfer halten. Tatsächlich ist er Biobauer. »Bis 2010 haben wir hier eigentlich vor Pestiziden Ruhe gehabt«, sagt er. »Danach tauchten die ersten Apfelplantagen auf. Und mit den Apfelanlagen die Pestizidwolken. Direkt neben meinen Feldern.« Während er spricht schaut er mir direkt in die Augen. »Deshalb habe ich mein Heu auf Pestizidrückstände untersuchen lassen. Die Ergebnisse waren schockierend.« Wieder sieht er mich ruhig an, als ob er mir Zeit lassen möchte, seine Worte richtig zu verstehen. »Es kamen neue Anlagen – und neue Rückstandsmessungen. Auch konventionelle Bauern haben Proben gezogen. Doch wo immer das Feld auch lag, ob windgeschützt oder nicht, über 90 Prozent der Proben waren mit Rückständen belastet.“
Auszug aus »Das Wunder von Mals«

.

Ich hoffe, im Sinne des Autors und seiner Freunde zu handeln, wenn ich den weiteren Inhalt der Mail, welche ich erhalten habe, einfachheitshalber 1:1 weiterleite.

thom ram, 25.07.05 Beginn des Neuen Zeitalters, da an allen Ecken und Enden Menschen aufstehen und gute Feuer entfachen.

.

ALEXANDER SCHIEBEL hat seine Leidenschaft fürs Geschichtenerzählen schon früh entdeckt: Gleich nach dem Abitur erlernte er in Wien das Filmhandwerk. Seit Dezember 2014 steht das »Wunder von Mals« im Mittelpunkt seines Denkens und Schaffens: Um das kleine, unbeugsame Südtiroler Dorf in seinem mutigen Kampf zu unterstützen, hat er mittlerweile sogar seinen Wohnsitz in den Oberen Vinschgau verlegt

.

.

Liebe Freunde,
ich leite euch hiermit ein Email vom Filmemacher und Autor Alexander
Schiebel weiter. Es geht um die Ereignisse in Mals und um die Vorfinanzierung des Filmprojektes das u.a. von Arte ausgestrahlt wird. Mit dem Kauf des Buches wird das Filmprojekt direkt unterstützt. Weitere Informationen findet ihr unten. Bitte auch um Weiterleitung. In Hoffnung auf ein weitreichendes Wellenschlagen sende ich Euch ganz herzliche Grüße!!
Sabine
.
 Am 16.07.2017 um 16:03 schrieb Alexander Schiebel
<as@wunderwerkstatt.it>:
.
Hallo Alexandra,
.
unser Buch „Das Wunder von Mals“ ist letzte Woche in Druck gegangen.
Es wird pünktlich am 4. September erscheinen. Und ich glaube es ist gut
geworden: unsere Testleser waren ganz begeistert und berührt.

Doch das Buch erzählt nicht nur eine spannende und emotionale Geschichte, die Geschichte eines kleinen Dorfes, das sich wehrt; es ist glaube ich auch sehr informativ geworden. Man sieht danach die Praktiken der industriellen Landwirtschaft mit anderen Augen und erkennt gleichzeitig, wie faszinierend einfach Alternativen umgesetzt werden könnten.
.
MEINE ERSTE BITTE:
Ich weiß, du hast schon ein ganze Anzahl Bücher bestellt. Falls du
aber noch weitere Exemplare benötigst, für Kunden oder Freunde oder einfach als Weichnachstgeschenke, dann BITTE ich dich diese Bestellung noch im JULI zu machen.
>>> Denn nur bis Ende Juli fließt der gesamte Verkaufserlös in unser
>>> Filmbudget! (Der Film befindet sich übrigens zur Zeit in der
>>> Post-Produktion. Er erscheint Anfang November. Die DVD gibt’s auch
>>> auf der Crowdfunding-Page zu bestellen.) Bestellen kannst du unter:
>>> http://wundervonmals.com/crowdfunding
.
MEINE ZWEITE BITTE:
Hast du vielleicht einen E-Mail-Verteiler oder ein paar wirklich gute Freunde, die sich möglicherweise für eine Agrarwende engagieren wollen? Dann leite dieses E-Mail bitte in deinem Verteiler oder an deine Freunde weiter.
Das dauert nicht lang, hilft aber sehr!
.
Vielen Dank und liebe Grüße,
Alexander

.
Quelle

.

 


1 Kommentar

  1. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: