bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » WELT / GEGENWART » NWO » Bewusstseinskontrolle » Islamisierung findet nicht statt.

Islamisierung findet nicht statt.

Wir befassen uns hier auf bb üblicherweise nicht mit den täglichen Betrügereien an der Basis, davon berichten die grossen Kloblätter mehr als genug. (Zwecks Misstrauen unter den Menschen zu säen und um von den wirklichen Problemen, den Welt – Giga – Verbrechen abzulenken.) Dass ich trotzdem auf eine derselben hinweise, hat einen Grund. 

.
Da wurden also Gelder für Fluthilfe nicht, wie es rechtens gewesen wäre, zur Reparatur der von der Ueberschwemmung beschädigten Moschee eingesetzt, sondern es wurde gleich eine neue Moschee gebaut, grösser als die Alte und prunkvoller.
Nun, es geht um 2,4 Millionen, also um einen Bruchteil dessen, was der Neubau gekostet haben dürfte. Ich interpretiere den Text jedoch dahingehend, dass diese 2,4 Millionen ein Vielfaches dessen sind, was die notwendigen Reparaturen gekostet hätten.

Eben. Typischer Fall, dass an der Basis Geld wider seine eigentliche Bestimmung abgegriffen wird. So what? Ist doch eher was für Blick und Blöd?

.

Der Fall sticht mir so besonders in die Nase, weil ich mehr und mehr Meldungen lese, wonach fanatisch praktizierter Islam weltweit gefördert werde. Das geschieht unter anderem mit Bau von Moscheen all überall, in Hinterbünzlingen auch, und es geschieht durch die Besetzung der Stellen mit Brüderlichkeit anstrebenden Hass schürenden  Imams. Hass natürlich auf die „Ungläubigen“.

Was also? Hinter dieser massiven Verbreitung des Islams stehen keine guten Geister, sondern die gleichen Kräfte, welche schon immer davon gelebt haben, dass sich die Menschen selber und mit Ueberzeugung untereinander zerfleischen. Die Fanatisierung von Menschen per sogenannter Religion war immer eines der probatesten Mittel, und weil auch heute noch die Mehrzahl der Menschen lieber einem Hirten folgen denn selber zu spüren und zu denken beginnen, hat die weltweite Aktion gute Aussicht auf verheerenden Erfolg.

Einfach auch das im Auge behalten.

thom ram, 09.06.05 Beginn des Neuen Zeitalters, da die alten schwarzen Drachen konzentriert die letzten Reserven Gift verspritzen.

.
.
Der Beitrag stammt aus „Unser Mitteleuropa“.
.
Fluthilfe-Fonds: Das Geld wurde in den Neubau einer Moschee gesteckt

Foto: flickr.com/Metropolico.org(CC BY-SA 2.0
.

Seit der Jahrhundertflut von 2013 gibt es in Deutschland einen Fluthilfe-Fonds, der seinerzeit hauptsächlich auf Druck von alternativen Medien eingerichtet wurde, um deutschen Opfern von Überschwemmungen und Folgeschäden schnell und unbürokratisch helfen zu können. Zunächst weiterten sich Horst Seehofer (CSU) und Winfried Kretschmann (Bündnis 90/Die Grünen), den Schaden, der alleine im bayrischen Deggendorf 500 Millionen Euro betrug unbürokratisch einzudämmen. Als der Fonds gegründet wurde, zahlten hauptsächlich deutsche Steuerzahler ein, um ihren Volksgenossen zu helfen.

Was nun aber mit dem Geld geschah, ist ein Schlag ins Gesicht aller gutmütigen Einzahler. Denn eine Moschee, die kaum unter Wasser stand, griff mindestens 2,4 Millionen € aus beschriebenem Fonds ab.
.
Fortsetzung hier

.

.


6 Kommentare

  1. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  2. Udo sagt:

    Hallo thom ram,
    Ich sehe das genauso wie du, dass es hierbei wieder darum geht Unfrieden zu stiften,
    ganz nach Teile und herrsche. Ich hoffe nur, dass es die Muslime auch so sehen und
    entsprechend handeln.
    Ich wünsche Dir und Deinen Lesern ein erholsames Wochenende

    Gefällt mir

  3. thom ram sagt:

    Udo 00:53

    So mein Wackelgedächtnis richtig funzen sollte, dann schreibst du erstmal hier? Wenn nicht, bitte um Verständnis für meine Supergedächtnisleistung. Wenn ja, dann lade ich dich ein, dich hier frei zu bewegen und dein Bestes mit beizusteuern.
    🙂

    Gefällt mir

  4. Udo sagt:

    Hallo Thom Ram,
    vielen Dank für deine Einladung. In der Tat, dies war mein erster Kommentar bei Dir. Als stiller Leser bin ich aber schon länger auf deinem Blog unterwegs. Zu Dir gelotst hat mich im Übrigen der Honigmann.

    Gefällt mir

  5. thom ram sagt:

    Udo 14:42

    Dass der Honigmann dich auf bb hingewiesen hat, das freut mich nun ganz besonders, und das hat einen Grund. Ich habe zwei oder dreimal versucht, mit ihm per Blog etwas persönlichen Kontakt aufzunehmen, und diese Versuche blieben von seiner Seite unbeantwortet. Ich dachte dann, dass er Wichtigeres zu tun habe, doch wies ich den Gedanken, dass er bb ablehne, nicht von der Hand.

    Ich schicke dem mutigen Kämpfer meine guten Gedanken, umso mehr.
    Weisst, Udo, weder Honigmann noch der heutige Lupo noch der Trutzgauer beinhalten immer das, was ich unterschreiben würde. Trotzdem betrachte sie im Grundzug als Kräfte, welche in die gleiche Richtung wollen wie ich, ich schaue dort immer mal rein, und wenn ich meine, etwas zu sagen zu haben, dann sage ich es.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: