bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » BUMI BAHAGIA / GLÜCKLICHE ERDE / POSITIV DER ZUKUNFT ZUGEWANDT » Christoph Hörstel / KW 21 / Trump / WKIII

Christoph Hörstel / KW 21 / Trump / WKIII

Christoph Hörstel zeigt auf die grossen Zusammenhänge. Das Bild ist bedrohlich. Vieles erinnert an Geschehnisse vor WK II. Und I.

In dieser seiner wöchentlichen Lageburteilung spricht Christoph Hörstel etwas Selbstverständliches aus, welches jedoch seit 70 Jahren kein Politiker zu sagen gewagt hat. Es betrifft Israel in Palästina. Du hast richtig gelesen. In Palästina. Israel steht auf dem Blute der Einheimischen, der Palästinenser. Was mit Palästina und Israel zu geschehen hat…Hörstel sagt exakt das, was meine persönliche heilige Ueberzeugung ist. 

.

Ich setze auf die Deutsche Mitte.

Schau in ihr Parteiprogramm, guter Leser. Noch ist eine kleine Zeit, da ich und du Einfluss auf unser Geschick nehmen können. Tun zu Viele zu wenig, werden sie crashen lassen und bombardieren. Tun Viele viel, schrammen wir an den ganz grossen Kathastrophen vorbei.

thom ram, 31.05.05 NZ, Neues Zeitalter,

da Menschen den Bau von Bomben verhindern und die Pflugschare ehren.

.


11 Kommentare

  1. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  2. Ein Mensch sagt:

    Hat dies auf Alles mögliche rebloggt.

    Gefällt mir

  3. Besucherin sagt:

    Ja,eh schön und gut.
    Seit Jahren höre ich Leuten wie Hörmann zu, und das wir Geld eh überhaupt nimmer brauchen, und wie easy wir das mit all unseren Möglichkeiten schwuppdiwupp ändern könnten – nur, es geschieht nichts.
    Warum nicht mal ne große Konferenz, mit all den Kapazundern, und Promis, und und und..

    Ein Manifest, warum dieses Geldsystem abgelehnt wird, und wie das neue aussieht, und bei dem jeder mitmachen kann.
    Das wär doch was.

    Gefällt mir

  4. thom ram sagt:

    Besucherin

    Richtig. Mit Zuhören von Hörmann und so weiter ändert sich nichts. Nehmen wir mal an, im DACH Raum gibt es 100, seien wir grosszügig, 1000 Hörmanns. Wenn die anderen 99’999’100 zuhören, dann ändert sich nichts.

    Man kann mitmachen zum Beispiel in der Friedensbewegung. Oder, wem es gefällt, bei den Verfassungsgebenden. Oder bei der Deutschen Mitte.
    Man kann im eigenen Dorf etwas machen. Ideen rapportieren wir in bb noch und noch.

    Manifest, wie das neue Geldsystem aussehen könnte? Hast du das Wildganssystem gelesen? Es Jedermann möglich, anzufangen, nach dem Wildganssystem sich zu organisieren. Einfach im Kleinen beginnen. Gemeinsames Arbeiten ohne Geld in die Hand zu nehmen.

    Grosse Konferenz mit den Marionetten? Die sind nicht beeinflussbar. Wenn sie denn an eine solche Konferenz kämen, so täten sie das Gleiche was sie immer tun. Worthülsen von sich geben und zuhause sich den Ranzen vollachen. Die verstehen nur wortlose Sprache. Zwei freundlich kräftige Männer nehmen sie aus ihrem vollgefurzten Ledersessel und führen sie einer handwerklichen Tätigkeit zu, welche ihnen die Chance gibt, sich zu erinnern, dass sie hier als Mensch auf der Erde wandeln. Ich prognostiziere eine Heilungsquote von maximal 1%. Aber die Chance ist ihnen zu geben.

    Gefällt mir

  5. thom ram sagt:

    Besucherin

    Noch was. Ich kann mich nicht erinnern, von jemandem je gehört zu haben, dass wir das Geldsystem „easy schwuppdiwupp mit unseren Möglichkeiten ändern können“. Jedem, der in die Materie eindringt, ist klar, dass die massgeblichen Edelnichtmenschen das bis heute wundervoll funzende System mit Zähnen und Krallen verteidigen (lassen). Sie selber hocken furzend im Schloss am Kaminfeuer. Heute allerdings vor Schiss furzend, denn sie wissen, dass ihr Ding flöten geht. Lediglich eine Frage der Zeit. Und da kommt ins Spiel das, was du thematisch angerissen hast: Wer schreitet wann zu Taten. Keiner kann alleine die Welt verändern. Jeder kann sein Kleines tun. Tun Viele ihr Kleines, dann, ha, dann verändert sich die Welt schnell.

    Gefällt mir

  6. Besucherin sagt:

    „Noch was. Ich kann mich nicht erinnern, von jemandem je gehört zu haben, dass wir das Geldsystem „easy schwuppdiwupp mit unseren Möglichkeiten ändern können“. “ Doch, der Hörmann hat das schon vor Jahren gesagt, dass die Infrastruktur für ein neues System schnell bereit gestellt werden könnte und dann… dann ist weiters nix passiert außer dem Osbeee money, das mich jetzt auch nicht grad vom Hocker reißt.

    Und von wegen klein – klein und gemeinsam. In meinem Kaff hier muß ich aufpassen, dass sie mich nicht einliefern, denn alle wissen genau,unser Geld wird in der Zentralbank vom Staat gedruckt und von da kommts in die Banken und die verleihen es dann. Giralgeld was ist das noch nie gehört so ein Blödsinn.
    Ein Einziger hier mit dem man reden kann – und der ist bei Raiffeisen. Der sagt mir auch dauernd ich soll doch was tu-u-un.
    Aber wie bekehrst du Strenggläubige – für mich stellt sich das mittlerweile so dar.

    Mir geht mittlerweile die Puste aus, wenn ich sehe, wie sich die Leute an die Gurgel gehen wg.Geld, und irgendwie habe ich mehr und mehr das Gefühl, die gehen mich nix an, die leben in einer anderen Welt. Nicht mal meine Familie kann ich zu irgendwas bewegen, da drehen die Augen nach oben, ein dummer Witz, Thema erledigt.

    *Seufz*

    Gefällt mir

  7. urznargh sagt:

    Heil Euch, liebe Leute

    Ich möchte nun hier einmal zu bedenken geben, daß es in der deutschen Geschichte schon einmal eine Situation gegeben hat, die es möglich werden ließ, eine Volksbewegung über das Mittel demokratischer Kräfte ins Leben zu erwecken, und zwar eine wahrhaft kraftvolle und dem Leben wohlgesonnene. Das hatten die Weltenlenker trotz der Pläne Albert Pikes offenbar nicht so ohne weiteres auf der Rechnung und die Macht, die sich ihnen entgegenstellte war gewaltig, denn Deutschland war allen Nationen in absolut allen Belangen weit voraus, vor allem im ethischen Bereich! Und das wohlgemerkt nach nicht einmal 5 Jahren. Muß ich wohl kaum erwähnen, daß es der geballten Militärmacht des gesamten Globus bedurfte, dieses Licht zu besiegen und es zu ersticken.

    Die Dunklen mehren ihr Wissen auch, und deshalb werden die sogenannten „demokratischen“ Strukturen ein erneutes Aufflammen solcher Bewegungen zu verhindern wissen. Wozu sollte man also Wählen? Es wird – wenn man sich mal die Präsidentschaftswahlen in Österreich in Erinnerung ruft – eh gefälscht.

    Da mag die Deutsche Mitte noch so sehr sich an die einzig wahre Politik anlehnen, sie wird innerhalb dieses Systems niemals bestehen. Wahlen sind Betrug! Und damit sind sie Rattenfängerei. Sie gaukeln dem Menschen vor, es gäbe Hoffnung aus dem System heraus. Das ist falsch! Die Hoffnung kommt aus dem göttlichen, und genau da ist die Wahrheit und das Heil zu suchen.

    Eine Partei, die die grauenhaften Lügen über das uns beherrschende Thema in unserem uns beherrschenden Verwaltungskonstrukt nicht thematisieren will kann eh hier keine Ernte führen, denn etwas gleichwertiges wäre schon wünschenswert, aber DAS ist schwacher Abklatsch.

    WordPress.com-/ Gravatar.com-Anmeldedaten können benutzt werden.

    .
    01.06.05
    Heute erscheint mir derselbe Kommentar in der Liste der eingereichten Texte. Gestern vermutete ich Spam, schaltete gleichwohl frei. Ich scheine richtig gerochen zu haben.
    thom ram

    Gefällt mir

  8. thom ram sagt:

    Besucherin

    „Die leben in einer andern Welt“.
    Ja. So erlebe ich das auch. Sie gehen einen schicksalshaft anderen Weg. Ihre Wahl. Ihre Entscheidung.

    „Jemanden in der Familie zu etwas bewegen“ willst du? Du hast gelernt, dass dies fruchtloses Unterfangen ist. Also steck es weg. Ich habe es längst weggesteckt. Ich deute mal was an. Sage gelegentlich einen kurzen Satz, zum Beispiel Impfen schadet immer, da in Impfungen Quecksilber drin sei.

    Ansonsten schaue ich wohlgemut in die Welt, und sie stellen sich ein, die mit ähnlicher Geisteshaltung.
    Du hast den auf der Raiffeisen. Ist doch schon mal prima. Wenn der sagt, du solltest etwas tun, dann ist das allerdings weniger prima. Frag zurück. Ja, ich will. Was machen wir gemeinsam? Ich möchte eine Dorflinde. Bringen wir das durch?

    Gefällt mir

  9. thom ram sagt:

    urz 07:57

    Jaja, gell. Früher mal war alles besser. Und die Deutschen waren die Weltbesten. In jeder Beziehung.

    Solch Röhrenblickselbstgefälligkeit k mich an.

    Und ja, schrecklich, heute ist die Welt verloren. Es geht ja doch alles nicht. Keiner macht was recht und gut. Also Flinte wegwerfen. Flieht, Leute, fliiieht.

    Gefällt mir

  10. thom ram sagt:

    urz 07:57

    Jaja, gell. Früher mal war alles besser. Und die Deutschen waren die Weltbesten. In jeder Beziehung.

    Und ja, schrecklich, heute ist die Welt verloren. Es geht ja doch alles nicht. Keiner macht was recht und gut. Also Flinte wegwerfen. Flieht, Leute, fliiieht.

    Gefällt mir

  11. Vollidiot sagt:

    Darum sagte Goethe:
    Sagt es niemand, nur den Weisen,
    weil die Menge gleich verhöhnet……………..
    ………
    Bist du nur ein trüber Gast
    auf der dunklen Erde.

    Die Menge verhöhnt.
    Und setzt den Wurm zum Richter über ihn. (Hölderlin)
    Oder wars der Maas?
    Der is ja Fachkraft für das Recht.
    Und Retter der Demokratie.
    Muß aber kämpfen, damit er von anderen nicht überholt wird.
    Die Stampede der Demokratieschützer ist losgebrochen.
    Dieser Oberleutnant hat sie ausgelöst.
    Alles wird plattgetrampelt.
    Ein Geschnaube und Röhren zieht übers Land.
    Und dann ziehen die selben Leute, im Demokratieschutzwahn verhaftet, über den Türken mit Namen Erdogan her.
    Na ja, wenn die Horde unkontrolliert sich wälzt und Staubwolken übers Land wabern sehen die tränenden Augen nicht mehr klar und so werden Ähnlichkeiten zu abgrenzenden Unmöglichkeiten und die wegen Trump, von außen, ausgelösten Omnipotenzanwandlungen vernebeln den Restverstand völlig.
    Eine Regierung im Rausch – und das auf mitteleuropäischem Boden – das kann nicht gut enden.
    Dieser Regierung folgen die Wähler in Scharen.
    Dabei hat Heinrich Mann 1945 seinen Landsleuten ins Stammbuch geschrieben:
    Vor allem bedankt euch bei seinen Geldgebern (Hitlers), die ihn und seinen entsetzlichen Unfug über euch gebracht haben! Ruhet nicht, bis der letzte von Ihnen verschwunden und unschädlich ist, wenigstens soweit sie in Deutschland sitzen.
    Die sitzen nicht nur noch immer hier sondern die sind dabei sich auch noch den Rest der Werte unter den Nagel zu reißen.
    Und die heutige Regierung der BRD schaut mit leicht distanziertem Wohlwollen zu.
    Und ändert das Grundgesetz.
    Hoch lebe diese „Werte“-Demokratie.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: