bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » GASTAUTOREN » LUKYHANS » Luckys Copyleft » Fragliches » … ja, und dann geschah es

… ja, und dann geschah es

Alle warten auf die „offizielle“ Ankunft der Außerirdischen, obwohl es doch schon tausende Hinweise gibt, daß sie längst unter uns leben…
Aber nehmen wir einmal an, das „große Ereignis“ würde sich erst morgen ereignen…
Luckyhans, 8. Mai 2017
——————————-

Das Raumschiff der Außerirdischen landet mit viel Pomp und Trara.
Heraus springt ein netter älterer Herr mit einer Kreuzelliste und Stift, mit der er als allererstes die Menschheit in den „Katalog der vernünftigen Wesen“ aufnehmen will.
So stellt er denn seine Fragen an die ihn begrüßenden Vertreter der Menschheit.

„Dieser Planet ist so reich an Erde, Wasser und Licht – warum gibt es hier noch so viele hungernde Menschen?“
– „Es ist nicht genug Geld da, um allen gut zu essen zu geben.“

„Eure Zivilisation hat gigantische Bau-Kapazitäten verfügbar – warum gibt es so viele Obdachlose?“
– „Es ist nicht genug Geld da.“

„Warum ist die Natur dieses Planeten derart vergiftet und verdreckt?“
– „Es ist nicht genug Geld, da um das zu ändern.“

„Warum gibt es so viele Kranke, wenn doch massenhaft Arzneien und Behandlungsmethoden vorhanden sind?“
– „Das Geld reicht nicht.“

„Ja, was ist denn das für eine seltene Naturressource, die euch daran hindert, normal zu leben? Können wir euch die von anderen Planeten herbeischaffen? Und überhaupt, wo baut ihr die ab?“
– „Ähh, herbeischaffen ist nicht nötig, wir drucken das selbst…“

Wortlos strich der Außerirdische die Menschheit von seiner Liste, drehte sich um, stieg in sein Raumschiff und ward nicht wieder gesehen…

(nach Anregung von http://webnovosti.info/n/48213/)


21 Kommentare

  1. Besucherin sagt:

    Haha, genau so isses…

    Gefällt mir

  2. mariettalucia sagt:

    @luckyhans
    Das trifft es auf den Punkt.

    Doch er könnte auch auf die anderen treffen, diejenigen die sagen wie es bei uns läuft, aber gleichzeitig ihre neuen Gedanken und Taten zur positiven Veränderung ihm mitteilen. Dann macht dieser freundliche ältere Herr vielleicht auch Notizen, jedoch so, dass er dahinter „unterstützenswert“ schreibt 😌🍀😌

    Gefällt 2 Personen

  3. hängt mein Kommentar noch irgendwo in der Luft herum ? Bitte schaut mal nach, dankeschön 😉

    Gefällt mir

  4. Prisma sagt:

    Sehr schön und belustigend, obwohl auch sehr zum Nachdenken anregend.

    Aber jetzt mal zum Grundansatz:
    Die vermeintlichen Außerirdischen sind schon immer hier gewesen.
    Es sind unsere Erschaffer, die hier in ihrem Zoo nach dem „Rechten“ sehen.
    Wenn man Sitchins Bücher gelesen und verstanden hat, ist einem sowas sofort klar.
    Was ist die Konsequenz zu der folgenden Aussage, wie wir sie in allen Religionen antreffen:
    „Der Herr schuf uns nach seinem Ebenbild.“
    Unsere Erschaffer bewegen sich in der Bevölkerung und keinem fallen sie auf.
    Ihr Wirken können wir aber unschwer an den vielen Katastrophen und Kriegen erkennen.
    Sie müsasen immer danach sehen, daß sich die Menschheit nicht frei weiterentwickeln kann und unbegrenzt vermehrt.
    Hier ist ein interessantes Interview, über das jeder wirklich ernsthaft nachdenken sollte:

    Gefällt mir

  5. thom ram sagt:

    Prisma

    Danke für den Link…ich Englischtubeli verstehe leider zu wenig, um folgen zu können.

    Viele Fragen sind für mich offen. Es beginnt schon damit: Was sind Ausserirdische? Ich zum Beispiel erlebe mich auch als Solchen. UND gleichzeitig erlebe ich mich als Normalo Inkarnato hiero.

    Ich meine: Es gibt nichts, was es nicht gibt. Also alles, was ich erkenne, hat es schon gegeben. Also…uffa, ach, ich sehe schon, bereits jetzt, wenn ich auch nur in das Thema einsteigen will, beginnt sich alles zu drehen, und mein Verstand verliert sich in Bereichen, da er nichts greifen kann.

    Du sagst, Ausserirdische wandeln unter uns. Ich schätze, dass 1/3 der Menschen ausserirdisch sind. Ich erkläre, was ich meine:

    Der Erdling, das ist ein Mensch, der seine Erfahrung in der polaren Welt, in unserem Kosmos also, von A bis Z uf der Erde gemacht hat. Beginnend mit Millionen Jahren in Stein gebunden, aufgestiegen zu Pflanzen befeuernd, Tiere befeuernd und jetzt Menschenkörper befeuernd.

    Das andere Drittel, das sind Seelen, welche ihre Erfahrung in der Polarität schon mal abgeschlossen haben auf anderen Himmelskörpern, teils komplett anders organisiert, die kühnsten Phantasien übertreffend anders gestaltet.

    Ich plaudere aus. Ich selber habe das damals gemacht auf einem Planeten, da die höchstentwickelten Lebensformen so ähnlich wie Bäume waren. Hochintelligente Bäume. Wir kommunizierten. Es war spannend und gut. Warum ich hier gelandet bin, das plaudere ich hier jetzt nicht, doch habe ich vor so äh etwa einer Million Jahren damit begonnen, mich hier einzulassen. Und bin dann, zusammen mit anderen Wissenden schön langsam runtergerutscht. Was war das? Das erblindende Auge des Horus?

    Ja. Und ist es so? Meinst du, dass hoch entwickelte Wesen mit keineswegs guter Absicht hier auch als Menschen inkarnieren?
    Dass sie seit Jahrhunderttausenden hier wirken, per Einflüsterung, das ist für mich gegeben.
    Doch können sie sich auch in einen Menschenkörper begeben und den befeuern?

    Erzähl bitte mal, was dir dazu einfällt!

    Gefällt 1 Person

  6. thom ram sagt:

    An alle.

    Bitte um Verständnis, wenn nicht immer gleich freigeschaltet wird. Früher war ich 12 Stunden / Tag an der Leine. Heute nicht mehr. Und Lücki ist auch so klug, sich noch anderen Dingen zu widmen denn der Blockerei.

    🙂

    Gefällt mir

  7. Prisma sagt:

    @ThomRam

    Es wird seit langer Zeit behauptet, Sitchin sei ein CIA-Agent und es sei alles gesponnen was er geschrieben hat und er sei sowieso kein Fachmann bzgl. der sumerischen Überlieferungen.
    Das wurde irgendwann in die Welt gestreut, genauso wie das Neusprech und der Begriff Verschwörungstheoretiker, um alle ehrlich Nachdenkenden zu stigmatisieren und in eine Schublade zu stecken.
    Ich hatte vor über 10 Jahren eine Diskussion mit einem, im Ruhrpott lebenden, Informatiker, der behauptete, Sitchin sei ein Spinner.
    Mein Diskutant hatte eine beeindruckende Seite über die Ägypter und die Pyramiden betrieben (vielleicht auch heute noch, ich weiß es nicht).
    Da ich nichts mit der sumerischen Keilschrift anfangen kann, weil ich schon Probleme habe, die Sütterlinschrift zu lesen, konnte ich ich mich in die Diskussion nicht weiter einbringen.
    Aber dann stieß ich auf eine geplante Trilogie (die obig angeführte von Jon Gress) und verfolgte gespannt, wie sich das Projekt weiterentwickelte. Jon Gress wollte die sumerischen Überlieferungen nach Sitchin verfilmen (1Anunnaki). Ich stieß um ca. 2003 darauf. Damals bin ich auch auf die NASA-Apollo-Lüge gestoßen.
    Da wurde meine Welt auf einmal richtig spannend.
    Aber auf einmal war dieses Thema komplett aus dem Internet verschwunden.
    Meine Enttäuschung war sehr groß.
    Aber da ich noch nie aufgegeben habe, ließ ich nicht locker und schaute immerwieder nach, ob es nicht doch noch irgend etwas im Netz zum genannten Thema gab.
    Und langsam kamen dann doch wieder Informationen, auch lange Videos in Youtube, aber in spanischer Sprache.
    In Deutsch (teilweise auch in Englisch) konnte man nichts finden.
    Das ist mittlerweile gang und gäbe bei allen brisanten Themen.
    Eines Tages bin ich dann auf das obige Interview gestoßen.
    Dort erklärte Jon Gress, daß die Obrigkeit nicht wollte, daß das Filmprojekt zu Ende geführt wurde.
    Na das ist aber merkwürdig, wenn jemand ein Filmprojekt zu etwas Gesponnenem plant und umsetzt.
    Also mußte doch etwas Gravierendes dran sein.
    Das Filmprojekt sollte nämlich in die Kinos kommen, vermutlich im Genre „SciFi“.
    Da SciFi in den letzten Jahren immer mehr an Popularität gewann, wäre das natürlich ein Knaller im Aufwachprozeß der Schlafschafe, denn die Sitchin-Bücher fanden wahrscheinlich keinen großen Absatz.
    Aber SciFi im Kino …..
    Im Sitchin-Buch „Der 12. Planet“ wird erzählt wieso es zu Erschaffung der Menschheit kam.
    Die sich daraus ergebende Problematik für unsere Erschaffer muß sich dann jeder selbst denken, auch wenn es ganz einfach ist. Ich kann es nur jedem wärmstens empfehlen.

    Hier kurz ein Abschweif zu einem Thema mit ähnlicher Wirkung bei den Schlafschafen:
    Vor ca. 10 Jahren habe ich im Gesprächskreis mit kritisch denkenden Mitbürgern einmal die Aussage gemacht:
    „Die Aufgabe der Frau Merkel ist es, das deutsche Volk auszurotten.“
    Damals haben mich einige meiner Gesprächspartner für verrückt gehalten, wegen der Monströsität eines solchen Gedankens.
    Und heute kann es jeder sehen, formulieren tut es aber niemand.
    Es wird immer nur um den heißen Brei geredet.
    In einer Gesprächsrunde „Positionen“ (mit insgesamt 5 Teilnehmern) von KenFm sind zwei Typen aufgetreten, die frisch-fromm-fröhlich-frei von der Leber sagten: Frau Merkel sei eine begnadete Physikerin.
    Daraufhin habe ich meinen PC abgeschaltet. (Der Anteil von 2/5 Schwachsinnige in einer Gesprächsrunde war mir dann doch zu heftig).
    Seitdem sehe ich auch das Projekt KenFm sehr distanziert.
    Ein solches Projekt und dessen Erfolg in der heutigen Zeit der Desinformation hat mich doch dann sehr stutzig gemacht.
    Ich hatte ja einmal mein Gefühl geäußert, ob sowas nicht gezielt instrumentalisiert werden wird.
    Da kann ich nur an die beiden Mafia-Schläger Klitschko erinnern und deren Erfolg im internationalen Boxgeschäft.
    Solche Gedanken finden verständlicherweise keinen besonderen Anklang in der Schlafschaf-Welt.

    Gefällt mir

  8. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  9. […] Quelle: … ja, und dann geschah es […]

    Gefällt mir

  10. luckyhans sagt:

    zu Prisma 08/05/2017 um 15:59
    „Die vermeintlichen Außerirdischen … sind unsere Erschaffer,“
    Könnte es sein, daß auch dies nur eine gezielte Fehlorientierung ist?
    Daß wir „gemacht“ seien, halte ich für wenig wahrscheinlich, und wenn, dann auf keinen Fall von solchen hinterhältigen und gewalttätigen Leuten, wie sie uns im AT, Koran und Talmud entgegentreten…

    Nein, ich bin überzeugt, daß unser „Schöpfer“ kein „Außerirdischer“ im Sinne unseres heutigen Verständnisses war, sondern eine Art „übergeordnete Instanz“, ein höher entwickeltes Geistwesen, das NICHT materiell verkörpert war.
    Und die Sentenz „nach seinem Bilde“ (NICHT „Ebenbild“!) kann man ja auch genau so verstehen, daß damit die Schöpferkraft gemeint ist, mit der wir ausgestattet sind und die uns in den vergangenen Jahrhunderten systematisch „aberzogen“ wurde.
    Die uns aber keiner wirklich „nehmen“ kann und die nun langsam wieder zum Vorschein kommt… 😉

    Gefällt 1 Person

  11. Prisma sagt:

    Die Menschheit besteht hauptsächlich aus Traumtänzern und redet sich permanent ein, was für tolle Typen wir sind (Die Krönung der Schöpfung. Ich denke gerade an Claudia Roth).
    Meistens sind die Leute esoterisch abgefahren oder hängen irgendwelchen Religionssätzen nach.
    Einfachste Erklärungen werden immer mit fadenscheinigen Redewendungen abgetan.
    Das ist bei unseren historischen Betrachtungen genauso, wie bei dem Thema A.Merkel.
    Man sucht sich immer die angenehmsten Dinge heraus (Rosinen) und wundert sich dann, wenn alles total anders ist, als es uns unsere Oberen zum „Denken“ verordnen.
    Beim Thema Außerirdische meinen viele, es handele sich nur um edle Leute.
    Daß aber diejenigen, die uns auf unserer Erde ungefragt besuchen (Einbruch in unsere Biosphäre) nicht unbedingt nur Gutes im Sinne haben, das sollte sich jeder einmal durch den Kopf gehen lassen, genauso wie Cortez bei den Inkas.
    Wie heißt der Doppelband von Johannes Jürgenson so „schön“: „Das Gegenteil ist wahr“.

    Gefällt mir

  12. luckyhans sagt:

    zu Prisma um 23:57
    Kann sein, daß es dir noch Spaß macht, den Theaterstück zu folgen, das da auf der Polit-Bühne von massenhaft Marionetten (Marionutten?) aufgeführt wird – manche haben da eine Freude dran.
    Ich schon längst nicht mehr.
    Zuerst fühlte ich mich zunehmend verarscht, weil sich nichts änderte, egal wer an die sog. Hebel der Macht kam.
    Dann kam ich dahinter, daß sie alle von denselben Leuten ihre Befehle bekommen – und auch ihre Reden vorgeschrieben kriegen. Und dann begann ich weiterzuforschen…

    Seitdem sind für mich Polit-Theater, Bunte Liga, Show-Szene, Hollyschutt und Pornos auf derselben Ebene, wie komplizierte Steuergesetze, Talk-shows, „Nachrichten“, „Familien-Serien“ und vieles andere: der reine ZEITKLAU.
    Uns wird da unsere Lebenszeit genommen, das einzige, was uns unwiderbringlich bei jeder Inkarnation durch die Finger rinnt…
    Und solange wir das nicht kapiert haben, sondern weiter auf die kleinen und großen Vierecke starren, wird sich auch nichts ändern können…

    Gefällt mir

  13. Prisma sagt:

    Nochmals ein unbedingter Tipp:
    Lest das Sitchin-Buch: Der zwölfte Planet. !!!!!!!!

    Gefällt mir

  14. luckyhans sagt:

    zu Prisma um 00:12
    „Lest das Buch „XXX“! Lest das Buch „YYY“!!“ — Was soll solch ein Hinweis?
    Sag wenigstens kurz, worum es da geht, sonst ist sowas sinnlos: es wird niemand ein Buch lesen, nur weil es irgendein kluger Kommentator in einem Block empfohlen hat…

    Gefällt mir

  15. palina sagt:

    @prisma
    es gibt keine „Erschaffer“ in diesem Sinn. Das Leben der Menschen hat sich entwickelt. War vorher auf mehreren Planeten und in anderer Form. Bis es letztendlich zu unserer derzeitigen Gestalt kam. Diese Aussage ist nur verkürzt. Empfehle dir Rudolf Steiner zu lesen. Da bekommst du Antworten auf Fragen, die dich beschäftigen.

    Gefällt mir

  16. palina sagt:

    @prisma
    „In einer Gesprächsrunde „Positionen“ (mit insgesamt 5 Teilnehmern) von KenFm sind zwei Typen aufgetreten, die frisch-fromm-fröhlich-frei von der Leber sagten: Frau Merkel sei eine begnadete Physikerin.“
    Daraufhin habe ich meinen PC abgeschaltet. (Der Anteil von 2/5 Schwachsinnige in einer Gesprächsrunde war mir dann doch zu heftig).
    Seitdem sehe ich auch das Projekt KenFm sehr distanziert.

    Abgesehen davon, dass man Gäste nicht als „Typen“ bezeichnet, würde ich gerne wissen, welche Sendung das war.
    Und wegen Aussagen von Gästen KenFm anzuzweifeln halte ich für sehr fragwürdig.
    KenFm ist kein Projekt – es ist die Medienrevolution.

    Nix verstanden!

    Gefällt 1 Person

  17. Prisma sagt:

    Danke für den „kluegn Kommentator“! *grins*
    Das Buch erzählt die Entstehungsgeschichte der Menschen.
    Die Gründe und ganz grob das Prozedere.
    Es kostet ca. 6,-€.
    Müßte auch bei Hart-IV drin sein.

    Gefällt mir

  18. Texmex sagt:

    @prisma

    „Vor ca. 10 Jahren habe ich im Gesprächskreis mit kritisch denkenden Mitbürgern einmal die Aussage gemacht:
    „Die Aufgabe der Frau Merkel ist es, das deutsche Volk auszurotten.“
    Damals haben mich einige meiner Gesprächspartner für verrückt gehalten, wegen der Monströsität eines solchen Gedankens.
    Und heute kann es jeder sehen, formulieren tut es aber niemand.“

    Falsch.

    Bereits am 02.09.2009 wurde nachstehender Blogbeitrag erstellt

    https://www.tikkun.ch/blog/index.php?art=83&kat=53&par=10

    Gefällt mir

  19. palina sagt:

    @Prisma
    auf welchen Kommentar wird hier geantwortet?

    Gefällt mir

  20. Vollidiot sagt:

    Was haben Annunaki und Aliens mit Wahlen zu tun?
    Annunaki und Aliens wählen nicht!!
    Schon gar nicht demokratisch.
    Ich bin für Landsgemeinderecht.
    Aber bitte republikanisch!
    Annunaki und Aliens haben mit Wahlen zu tun das folgende:
    für die Entwicklung zum freien Menschen kann mich all dies am Rektum schlabbern.
    Ja nicht sich selbst vorwärtsbringen – lieber Verantwortung wegschieben, weit weg, zur Erika und ihren Dumpfbacken, nach Rom oder zu den Außerirdischen.
    Warum neigt der Mensch zur Feigheit vor sich selbst?

    Gefällt 1 Person

  21. thom ram sagt:

    Volli 18:59

    Lach.
    Doch rege ich an. Wie wäre es, einmal mehr, mit „sowohl als auch“?

    Ich vermute auch, dass Annunaki und anderen Aliens keine Wahlzettel einschmeissen. Doch blubsen bei mir gelegentlich Sondergedankenblasen auf, welche mir doch wirklich weismachen wollen, dass so ziemlich fiile Menschen von fremden Einflüssen nicht so ganz frei seien, und entsprechend denken und entsprechend zur Ur Nee gehen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

In diesem Themenkreis am höchsten bewertet

%d Bloggern gefällt das: