bumi bahagia / Glückliche Erde

KDG-Rundbrief April 2017

Regelmäßig kommen hier auf bb Gruppen und Richtungen zu Wort, die sich auf den Weg in eine andere Zukunft gemacht haben, vom Anastasia-Netzwerk Familienlandsitz-Siedlung bis zur Keltisch-Druidischen Glaubensgemeinschaft. Dies soll darauf hinweisen, daß unterschiedliche, aber ganz praktische Schritte schon heute gegangen werden können – Anregung sich damit bekanntzumachen.
Luckyhans, 27. April 2017
———————————-

Liebe Freunde,
es ist schon erstaunlich, wie sehr sich ein Mensch innerhalb weniger Tage scheinbar um 180 Grad drehen kann. Es scheint, als ob Donald Trump mittlerweile in dasselbe Horn bläst wie alle seine Vorgänger, nur emotionaler und unberechenbarer. Manch einer glaubt, er sei erpresst worden und knicke deshalb ein. Es wird viel spekuliert und das Rätselraten über die Wende wird wahrscheinlich so schnell nicht abbrechen.

Seit 20 Jahren senden die USA wieder Truppen nach Somalia. Syrien und Nordkorea werden weiterhin provoziert und alles steht auf rot.

Seit fast 10 Jahren versucht man erfolglos einen großen Krieg anzuzetteln. Es gelingt aber nicht. Die Falschmeldungen fliegen eine nach der anderen in kürzester Zeit auf, weil die Menschen hinterfragen, was da draußen in der Welt eigentlich wirklich geschieht.

Die Wahrheit kommt immer und grundsätzlich ans Licht. Vor nicht allzu langer Zeit hat man die Menschen, die die Wahrheit ausgesprochen haben, der Ketzerei bezichtigt. Heute nennt man sie Verschwörungstheoretiker. Früher wurde mehr gepredigt, heute findet man alle Informationen im Internet.

Es ist dasselbe Muster seit tausenden von Jahren. Nur eines hat sich verändert: Die Menschen hinterfragen viel mehr und spüren ganz deutlich, dass da was nicht stimmt. Es liegt nur an uns selbst, wie schnell wir den Sprung in die vollkommene Wahrheit machen. Das Schuld- und Sühne-Programm sitzt natürlich noch tief im Zellbewusstsein, löst sich aber allmählich durch positive Erfahrungen auf.
Sind wir in der Wahrheit, haben wir Kraft und Energie zu Verfügung. Drucksen wir herum, zieht es uns die Kraft ab und wir schaden uns ausschließlich selbst damit.

Unser aktueller Bewusst-Seins-Sprung macht es möglich, dass diesen veralteten Spielchen der unterentwickelten Schattenmächte regelrecht die Energie entzogen wird. Sie haben ausgespielt. Solange wir in unserer Kraft und Wahrheit leben, geben wir der anderen Seite keinen Nährboden mehr. Das letzte Aufbäumen wird verblassen und in sich zusammenfallen.

In diesen Zeiten sollten wir uns möglichst auf uns selbst konzentrieren und herausfinden, wer wir sind.
Was macht uns aus? Wer sind wir eigentlich wirklich, wenn man sich aus den ganzen Manipulation und angenommenen Verhaltensmustern heraus löst?
So kommen wir am Ende in unsere Kraft und entziehen den Schattenmächten die Energie. Diese können sie nur durch die Manipulation unseres Seins erhalten. Also sind wir es am Ende mal wieder, die bestimmen, wer unsere Energien bekommt.
Wie lange das alles noch dauert, liegt damit an jedem einzelnen von uns.
Wir können uns nur selbst ändern und jeden Tag aufs Neue die Herausforderung annehmen.

Herzliche Grüße
Benjamin Ernst

Impressum: Keltisch-Druidische Glaubensgemeinschaft (KDG)
Postfach 100030 – 41518 Dormagen
www.keltisch-druidisch.de
info@keltisch-druidisch.de


1 Kommentar

  1. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

In diesem Themenkreis am höchsten bewertet

%d Bloggern gefällt das: