bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » WELT / GEGENWART » EU » Die Rede des Wladimir Putin

Die Rede des Wladimir Putin

Da hier unlängst fast euphorisch eine Rede des real chancenlosen VSA-Präsidentschaftskandidaten vorgestellt und mit Lob bedacht wurde, soll hier eine brandaktuelle Rede des russischen Präsidenten Wladimir Putin dem gegenübergestellt werden.

Von üblichen Lobpreisungen dieser oder jener Sätze und Absätze werde ich mich bewußt zurückhalten und auch nicht meine Meinung zur Rede als Ganzes darlegen.

Jeder möge sich bitte selbst einen Eindruck verschaffen davon, was uns dieser Mann zu sagen hat.
Es lohnt sich!

Also, heute sprach Herr Putin in Sotschi auf dem sogenannten Waldaj-Forum, einem Diskussions-Club, der alljährlich Leute aus Wirtschaft und Politik aus aller Welt zusammenführt, um brennende Fragen der Weltpolitik zu erörtern – in diesem Jahr unter dem Motto: „Die Zukunft beginnt heute – Konturen der morgigen Welt“ (so die direkte Übersetzung des Mottos aus dem Russischen).

Zur Rede Putins in russisch bitte hier entlang. Речь президента России на русском языке здесь.

Zur Rede in englisch (offizielle Übersetzung) bitte hier entlang.

Die Rede teilweise in deutsch ist, leider in nicht besonders guter Qualität, hier zu finden.

Oder in deutsch auch hier.

P.S.
Wenn jetzt wieder welche um die Ecke kommen und rufen: „hey, aber er TUT doch was ganz anderes!“, dann bitte ich diejenigen, sich erstmal bei wirklich unabhängigen Medien die relevanten Informationen zu beschaffen, bevor wieder die sattsam bekannten Vorurteile und verlogenen Worthülsen der alliierten Lizenz-Medien dieses Landes oder der Wall-Street- oder City-of-London-hörigen Massen-(Verblödungs-)Medien anderer Länder ausgebreitet werden.


25 Kommentare

  1. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  2. corvusalbusberlin sagt:

    Putin ist ein sehr intelligenter und weit vorausschauender Politiker.
    Ich wünsche , wir hätten auch nur annähernd einen seines Kalibers.

    Gefällt 2 Personen

  3. luckyhans sagt:

    @ Corv-in:
    Hallo Schild-Rabe aus Berlin – herzlich willkommen bei bumi bahagia, der glücklichen Welt.
    Und besten Dank für die klare Wortmeldung. 😉

    Gefällt mir

  4. Besucherin sagt:

    Russia 2045

    Putin hat Anton Vaino ganz nach oben gehievt, und damit seine Ideen von der Noosphere

    Da gehts um kollektives menschliches Bewußtsein, und spirituelle Entwicklung.

    http://journal-neo.org/2016/10/21/vladimir-putin-s-third-way-as-seen-through-the-nooscope/

    „So, the noosphere emergence theory is the point where humankind steps into an era where resources are created through the transmutation of elements. And it is here that some readers may well leave off, at the point where the normative merges with the empirical. The theories of noogenesis seem like black magic to western economists because human spirituality and consciousness enter into the equations.
    http://journal-neo.org/2016/10/21/vladimir-putin-s-third-way-as-seen-through-the-nooscope/

    Spannend jedenfalls.

    Gefällt 1 Person

  5. luckyhans sagt:

    @ Besucherin um 15:17 :
    Klar, das sind die feuchten Träume der ewiggestrigen „Technologie“-Anhänger – die Materie beherrschen oder „managen“ – ich habe in meinem Leben nur wenige Dümmere kennengelernt als „Manager“ – Sackgassen wie Gentechnologie u.a., die schon heute als solche bekannt sind, oder die bei einem einigermaßen gebildeten und denkenden Menschen nur Grausen hervorrufen können…
    Wäre dieser Schwachsinn tatsächlich die Zukunft der Menschheit, dann wäre ein heutiger Atomkrieg die bessere „Lösung“… denn das Witzige an all diesen markig vorgetragenen „Perspektiven“: alles was da künstlich nach“gemacht“ werden soll, ist in einer seltenen Perfektion schon von der Natur geschaffen worden…

    Gefällt mir

  6. Triton sagt:

    Es gibt in Rußland Chemtrails dafür aber genauso wenige Menschenrechte, so wie im westlichen Teil der Welt.
    Und überall.
    Er mag klug sein, spielt aber in der NWO eine Rolle, wenn auch eine gute, aus deren Sicht gut.

    Für mich ist er eine perfekte Täuschung.

    Gefällt mir

  7. luckyhans sagt:

    @ Triton:
    Jede pflege seine Vorurteile. 😉
    Für mich hat der Mann eine beachtliche Entwicklung hingelegt: vom kleinen unscheinbaren „Hampelmann“, der zu Tode beleidigt war, als man ihm den Abschuß der „Kursk“ zumutete, ohne daß er darauf reagieren konnte, bis zum heutigen Schachspieler, der nun zur Offensive übergeht und der Welt zeigt, daß das verkündete „amerikanische Jahrhundert“, kaum daß es richtig begonnen hat, schon wieder zu Ende ist…
    Bleiben wir doch einfach sachliche Beobachter und vermerken die Entwicklungen… 😉

    Gefällt mir

  8. Besucherin sagt:

    @ luckyhans

    ja man kann das für Blödsinn halten. Es gibt ein sehr gutes Buch von Lynn Margulis, einer Biologin und Vertreterin der Gaia – Theorie, dass die Welt ein riesengroßes Lebewesen ist. Das Buch heißt „Leben“ und beschreibt die Entwicklung der Erde von Anfang an und sie sagte im Jahre Schnee – als es den ganzen technischen Schnickschnack noch gar nicht gab – voraus, dass auch wir ein höheres Leben schaffen würden, dass die Expansion des Lebens ins All ermögichen würde, und sah in der technischen Entwicklung die logische Fortsetzung des Lebens.
    Damals eine wilde utopische Spekulation. Heute durchaus denkbar.

    Gefällt mir

  9. haluise sagt:

    MATERIE IST erschaffene materie
    ODER
    technik
    UND
    GEIST IST GEIST
    oder
    BEWUSSTSEIN ist SCHÖPFERISCH
    oder
    ICH BIN DAS ICH BIN, ICH BIN SCHÖPFER.

    Gefällt mir

  10. Triton sagt:

    Nein Luckyhans,

    schade, daß hier nachprüfbare Sachverhalte als Vorurteil abgetan werden.
    Gäbde es auch zu Deiner Pauschalkritik auch Argumente ?
    Siehst Du wirklich nur das Äussere, ohne zu sehen, was er tut, was er sagt ?
    Zeige mir, daß in Russland Menschenrechte geachtet werden.
    Zeige mir, daß aufgeräumt wird mit der gleichen Wirtschaftskriminalität wie man sie im Westen vorfindet.

    Nicht zuletzt hat Putin öffentlich erklärt, daß er nicht an einer Korrektur der Geschichte bezogen auf WKI Versailles, WK II interessiert ist. Diese Punkte sind untrennbar miteinander verbunden.

    Er ist also klar nicht auf der Seite der Wahrheit, er steht auch weiter für die Lüge, hat zwar ein Archiv, aber öffnet es nicht und wenn, dann nicht entscheident.

    So, und das sind keine aus der Luft gegriffenen Vorurteile sondern nachprüfbare Fakten zu denen ich auch weiterhin stehe.
    Denn es betrifft meine Ahnen, mich und meine Kinder und das Deutsche Volk im gesamten.

    Gefällt mir

  11. luckyhans sagt:

    @ Triton:
    Du verlangst Unmögliches – warum sollte es im heutigen Rußland auch in nur EINER EINZIGEN Hinsicht solch ideale Verhältnisse geben, wie Du sie hier vorgeführt haben willst?

    Verdammt, warum schreibe und übersetze ich hier wie ein Wilder Artikel über die russische Wirklichkeit, wenn alle immer nur ein Ideal dort gezeigt bekommen wollen?

    Hast Du auch nur einige meiner Rußland-Artikel gelesen?
    Habe ich Korruption, Machtkämpfe, verschiedene Lager und Strömungen, Machtmißbrauch u.v.a.m. irgendwo verniedlicht oder verschwiegen?

    Ich kann es nicht fassen… ist es soooo schwer, einfach mal die heutige Wirklichkeit wahrzunehmen, ohne gleich wieder moralisierend aufzutreten?

    Gefällt mir

  12. luckyhans sagt:

    Hier nochmal für alle, die tatsächlich an INFORMATIONEN über Rußland interessiert sind, ein paar interessante (westliche) Hinweise zur russischen Wirtschaft:
    https://deutsch.rt.com/wirtschaft/42413-frank-schauff-russland-bleibt-wichtigsten/
    https://deutsch.rt.com/wirtschaft/42464-us-analyst-bei-forbes-russische/

    Gefällt mir

  13. Texmex sagt:

    @Lh
    Bezugnehmend auf den 2.link, das trifft exakt auch auf Mexico zu, die Waehrung hat dramatisch gegen die gruene Kraetze verloren, wir werden ausgepluendert, wo es geht, ABER, man muss nicht alles in $(VS)rechnen, und wenn ich nicht auf Importe angewiesen bin, dann sieht es eben nicht schlecht aus!
    Dann kaufe ich eben keinen Traktor von Ford NH, keine Maschinen von John Deere und keine Beregnung von Wade Rain, dann schau ich mich um! Wir haben einen Traktor von DeutzFahr gekauft, nach harten Verhandlungen, klar, denn auch die sind teuer durch den Kurs, aber sie haben das Geschaeft machen wollen!!!
    Und im lokalen Markt sind die Preise wie der $-Kurs gestiegen, der Mais kostet nicht mehr 3$/kg wie letztes Jahr sondern fast 5, ausreichend fuer den Produzenten, ganz im Gegensatz zum letzten Jahr! Und das hilft den Bauern, die Tortillas fuer den Konsumenten sind etwas teurer geworden, der Sprung steht noch aus, bei einer guten Ernte dieses Jahr sollte es sich allerdings in Grenzen halten, der Preis wird eh bei den Gringos gemacht. Und in der lokalen Industrie sieht es aehnlich aus, liefern sie doch viel „Norte“.

    Zu der immer wieder geaeusserten „Kritik“ an Putin und Russland, Du weisst wie tief die Skepsis sitzt, nicht grundlos,
    es wird hier eben sehr euphorisch ueber den Kollegen Putin berichtet, nicht in den Artikel, die Du uebersetzt, aber oft im Begleittext. Also?

    Gefällt mir

  14. luckyhans sagt:

    @ Texmex:
    Nee, die Jacke paßt mir nicht – man wird von mir keinen euphorischen Begleit-Text über WWP finden, sondern stets nur wirklichkeitsnahe…

    Apropos Mexico: lese gerade einen Artikel über die Kriege der VSA – warum haben die damals so leicht gegen Mexico gewinnen können? Was wird uns da wieder vorenthalten?

    Gefällt mir

  15. Triton sagt:

    Luckyhans,

    ich trete moralisierend auf, nur weil ich meine Aussage begründen kann ?

    Ahamdinedschad hat es bei der UNO Vollversammlung doch vorgeführt, wie man die richtigen Leute anspricht.
    Ja und er hat sogar konkret angesprochen worum es geht, nämlich um die offene Gasrechnung mit dem Deutschen Reich.
    Und , alle abgehauen sind se, die Schwachköppe von der UNO, alle unsere Feinde, nachweislich.

    Und ich sage Dir weiter, ich habe Kollegen aus derm Iran und wir waren auch schon in Russland ich ich sage, da gibt es Unterschiede.
    Es geht mir nicht um Deine RT Artikel, sondern um das was Putin tut, denn

    AN DEN FRÜCHTEN WERDET IHR SIE ERKERNNEN.

    Vielleicht fragst Du mal das Pferd oben im Bild.-

    Gehab Dich wohl.

    Gefällt mir

  16. luckyhans sagt:

    @ Triton:
    Also gut, mal ein aktuelles Beispiel.
    Wer würde es als „normal“ ansehen, wenn ein in Asien rechtskräftig verurteilter, mit internationalem Haftbefehl gesuchter Verbrecher in der EU als Vortragender oder gern geseher Ehrengast bei Treffen der „Eliten“ begrüßt würde? Niemand?
    Klar, alles easy, wenn es sich dabei um Henry Kissinger handelt…

    Und würde, wenn WWP ein U-Boot der NWO wäre (!), er eine ihn als solchen (!) völlig demaskierende (!) Geste zulassen, daß selbiger Verbrecher in Rußland ordentliches Mitglied der Akademie der Wissenschaften würde?
    (siehe heutige TASS-Meldung: http://tass.ru/nauka/3742407)
    Für so blöd kann ich ihn nicht halten, tut mir leid… da muß es also andere Verhältnisse geben.

    P.S. Deine Bemerkung, ich würde RT-Artikel übersetzen, zeigt, daß Du meine übersetzten Artikel über Rußland gar nicht gelesen hast – da ist kein einziger von RT dabei…

    Gefällt mir

  17. Texmex sagt:

    @Lh
    Nochmals, nicht Deine Uebersetzungen, aber oft im Begleittext vom thom.
    Ich hatte auch am Anfang den Eindruck, dies sei ein gesponsertes Forum. Nimm es so, ich kann esz nicht aendern, ich lese Deine Beitraege und Artikel wirklich gern!
    Zu Mexico, die Gringos haben nicht wirklich gewonnen, der damalige mex.Praesident hat Texas, California, Arizona, NeuMexico privat(!) verkauft, das wurde dann so dargestellt, dass sie verloren haetten! Alles Luege! Der Typ hiess Santana, nein, nicht Carlos S. Aus der Zeit stammt auch der Begriff Gringo = green go (Uniform)
    Heute holen sich die Nachkommen das Land Stueck fuer Stueck zurueck! Weitestgehend friedlich, mit Strategie!

    Gefällt mir

  18. Renate Schönig sagt:

    😦

    „Russland fliegt aus UN-Menschenrechtsrat:
    Die Vollversammlung der UN hat Russland eine Wiederwahl in den Menschenrechtsrat verwehrt. Zuvor hatten mehr als 80 Organisationen gegen den Sitz Russlands protestiert.“

    http://www.zeit.de/politik/ausland/2016-10/vereinte-nationen-russland-menschenrechtsrat

    Gefällt mir

  19. Besucherin sagt:

    @ Renate

    den Vorsitz im UN Menschenrechtsrat hat derzeit Saudi Arabien.
    Ist kein Schaden, aus diesem Kasperlverein zu fliegen.

    Gefällt mir

  20. Renate Schönig sagt:

    @Besucherin

    Mir gehts eher darum:

    „Vor der Wahl hatten mehr als 80 Menschenrechts- und Hilfsorganisationen gegen die Wiederwahl Russlands protestiert. Human Rights Watch, Care International, Refugees International und viele andere Unterzeichner hatten am Montag die UN-Mitglieder dazu aufgefordert, sich zu fragen, ob Russlands Rolle im Syrien-Krieg mit einem Sitz im Gremium zur Wahrung der Menschenrechte vereinbar sei.

    Die Unterzeichner warfen dem Kreml routinemäßige Angriffe auf Zivilisten vor.

    …also um die „scheinheilige Verlogenheit“ ….

    Gefällt mir

  21. luckyhans sagt:

    @ Renate & alle:

    Wer sich damit befaßt, wer die genannten NGOs finanziert (meist Mr. Soros und Konsorten), der kommt sehr schnell darauf, daß dies einfach eine neue Art der „hybriden Kriegsführung“ ist – das haben in Rußland viele längst erkannt und werden sich darob kein graues Haar wachsen lassen… 😉

    Es bezeugt aber immer wieder, daß die UNO – seinerzeit als Kriegs-Koordinierungs-Organisation gegen die sog. Achsenmächte gegründet! – ein Vehikel der VSA und damit der NWO ist – in ALLEN ihren Erscheinungsformen.
    Solange es nichts besseres gibt, sagt zwar Putin, daß man die Rolle dieser Organisation stärken muß – nun ja, er wird es wohl noch lernen.

    Daß der Westen immer nur dann „Verträge“ und „Abkommen“ abschließt, wenn er dazu gezwungen ist, und daß der Westen noch NIE einen Vertrag oder ein Abkommen auch nur eine Sekunde länger eingehalten hat, als es für den Westen vorteilhaft war, hat er jedenfalls nun (in Syrien und der Ukraine) oft genug vorgeführt bekommen und es wohl auch endlich begriffen…

    Jedenfalls sollten wir in Deutschland sehr genau darauf achten, was da in unserem NAMEN so alles von der ausgemerkelten alliierten Verwaltungsorganisation BRvD getan wird – zum Beispiel, daß die Bundeswehr für das neue Nahtod-Kontingent an Rußlands Grenzen (http://www.antikrieg.com/aktuell/2016_10_27_nato.htm) von den wenigen einsatzbereiten Leopard-Panzern noch einen großen Teil dorthin geben wird – wahrscheinlich sogar mit Mannschaften… auch wenn das nur ein hilflose Geste ist: Rußland wird das registrieren und wohl kaum so leicht „vergessen“.

    Gefällt mir

  22. luckyhans sagt:

    @ Texmex:
    Zu dem Santana-Deal: gibt es dazu schon was auf deutsch zu lesen im Netz?

    Gefällt mir

  23. Texmex sagt:

    @Lh
    Das weiss ich nicht, mir hat das jemand hier erzaehlt, in einer recht langen Diskussion.
    Es ist unstrittig, nur die Motive des Deals werden kontrovers diskutiert.
    Es ist im taeglichen Leben aber kein Thema! Nicht wie §130 oder 911 etc;
    Sie gehen pragmatisch damit um.

    Gefällt mir

  24. luckyhans sagt:

    @ Texmex:
    Du meinst nicht zufällig den „Befehlshaber der Mexikaner“ (laut https://de.wikipedia.org/wiki/Mexikanisch-Amerikanischer_Krieg) Antonio López de Santa Anna Pérez de Lebrón, auch Santa Ana (weiter hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Antonio_L%C3%B3pez_de_Santa_Anna)?

    Wenn man das so liest: mal war er (angeblich) für die Spanier, mal für die „Patrioten“, dann wieder gegen sie, später mehrfach Diktator…
    Naja, und wieder typisch Lügipedia: nur die Mexikaner „massakerten“… und dann sowas: „In nur 18 Minuten gewannen die Texaner die Schlacht“ – und das damals…

    Aber dann wird ja ganz klar gesagt, daß er sich kaufen ließ:
    „Santa Annas Angebot lautete: Wenn ihm die USA wieder zur Macht in Mexiko verhelfen würden und 30 Millionen US-Dollar für die umstrittenen Territorien zahlten, wollte er einen strategischen Plan zur Eroberung seines Landes liefern und als mexikanischer Oberbefehlshaber heimlich mit den USA kooperieren.“

    Gefällt mir

  25. Texmex sagt:

    @Lh
    Ich denke schon, der ist es, wie gesagt, ich habe das nicht gelesen.
    Ich habe gestern abend meine Frau noch mal gefragt, wie der Typ hiess, kam auch glatt : SantAna 😄😄
    So viele gibts ja nicht, die Halbmexico verkaufen, wenn schon, dann Ganzmexico!
    Und der Rest wird weggefunden (pepenar).

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

In diesem Themenkreis am höchsten bewertet

%d Bloggern gefällt das: