bumi bahagia / Glückliche Erde

Russisch blaue F/A-18 ?

Weder das Eine noch das Andere würde mich wundern.

Das Eine:

Hier wird einmal mehr eine Sau durchs Dorf gejagt, damit ich mich mit Unsinn beschäftige, statt Wichtigem nachzugehen. Sollten die lieben Vipern tatsächlich US Kampfjets in russischer Manier bemalen, auf dass sie Ziviles, warum nicht ein AKW?, angreifen können, um dann die Russen als Täter rauszuhängen, so meine ich, würden die Vipern dies so ultrageheim machen lassen, dass wir hier unmöglich schöne Bildli von den schön blauen F18 hätten. Also alles Unsinn.

.

Das Andere:

Tatsächlich findet es statt, und dank dem Umstand, dass wir in einer Zeit leben, da Lügen immer mehr bedrängt und immer schneller aufgedeckt werden, ist die Sache bereits publik. Natürlich nicht in Pinocciomedien, im Netz aber schon.

.

Die F/A-18 und die SU-34 sind per flüchtigem Blick kaum zu unterscheiden. Wenn so ein Ding vorüberdonnert, sagt der durchschnittliche Betrachter, der sich doch Mühe gegeben hat, genau hinzuschauen: Kampfjet mit Heckflügeln und zwei Steuerflossen. Blau das Ganze. Klarer Fall von SU-34.

Dass die SU-34 Seitensteuerflossen parallel, die F/A-18 Seitensteuerflossen  v – förmig angeordnet, dass die Heckflügel der russischen Maschine eine auffällig verwinkelte Form hat – die der amerikanischen Maschine „gewöhnlicher“ geformt sind …. wer weiss das schon so genau, von den unterschiedlich geformten Triebwerksmänteln wollen wir schon gar nicht reden.

.

Also. Nicht jeder „russisch – blaue“ Jet, der ein AKW oder Regierungsgebäude oder sonst was Niedliches bombardiert, kann ja auch ein Staudamm sein, das ist auch ganz lustig, ist mit Sicherheit ein Russe.

thom ram, 11.10.0004NZ (Für Leute, welche meinen, blau sei gleich blau 2016)

.

.

 

 

image001 image003

.

U.S. Caught Repainting Fighter Jets to RUSSIAN COLORS – False Flag Bombing Imminent!

Post by Newsroom

– Oct 09, 2016

The United States has been caught repainting several of their fighter jets in RUSSIAN Air Force Colors.  Training?  Or are they preparing to launch a horrific bombing inside Syria, then blaming it on the Russians as a precursor to US military action inside Syria?

Remember history: On April 15, 1961, a group of Cuban exiles took off from Nicaragua in a squadron of American B-26 bombers, painted to look like stolen Cuban planes, and conducted a strike against Cuban airfields. So we have known for decades that the US federal Government is full of snakes and vipers.  Don’t put anything past these filth.

By repainting these fighter jets, they can send them out on bombing missions, make certain they fly low and slow around a target a few times so people on the ground whip out their cellphone cameras to video the attack, bomb the hell out of something and then sit back as all the civilian videos come out on social media showing a „Russian“ plane committing the act!  The perfect set up.

Now that we’re revealing this, look for someone to come out and claim it is for something like „training“ but who needs to repaint planes for training?  We have all sorts of electronics to Identify Friend-Foe (IFF).  This enables us to fight at night, in bad weather . . . . zero visibility.  So why repaint a plane for „training?“

Further, it isn’t only ONE plane the US is repainting; it’s quite a few!  Take a look at one below:

Siehe Fotos oben.

 

The first three pics are of an U.S. F/A-18 fighter and attack aircraft in Russian coloring. The wingtips are raised for storage as this is a carrier enabled plane. The windows of the raised cockpit hood are covered with white sun protection sheets.)

On the bottom right is a picture of a real Russia SU-34 fighter jet in the usual Russian color scheme as it is also used by the Russian contingent in Syria.

It would be extremely difficult to distinguish these like-colored planes from each other in a shaky fly-by and “bombing” video.

It appears someone in the US is planning something nefarious.  Don’t be duped into a war, America.

Watch for it.

.

.


10 Kommentare

  1. Vollidiot sagt:

    Sag ich doch.
    Keine Sauerei ist den Angelsachsen groß genug sie auch anzuwenden.
    Wer Hinterhältigkeit inkludent hat, dem fällt es ja nicht auf, was er da ständig treibt.
    Je schlimmer desto moralisch begründeter.

    Gefällt mir

  2. Rechtobler sagt:

    Da geb ich dem Vollidioten absolut recht. Es wird aber auch Zeit, dass wieder einmal eine so richtig medienwirksame false flag-Aktion stattfindet 🙂 – ‚false flag‘ natürlich nur für die mit offenen Augen, die anderen können dann wieder mit den Fingern auf (Irgendwen) zeigen.

    Gefällt mir

  3. Tja, daran sieht man wie denen der Hintern aufs Glatteis rutscht. Wenn sie zu solchen Massnahmen greifen müssen, dann sind sie schon ziemlich am Hinterteil angekommen….

    Bei VK hab ich gelesen und ein Bild gesehen, dass sie sogar die Zeichen darauf ( ich glaub es war ein roter Stern) mit aufgemalt haben……ein Schelm der Böses dabei denkt.

    Gefällt mir

  4. Vollidiot sagt:

    ML
    Nix Pöchen auf glattem Eis.
    Die Politik der Angelsachsen ist generell so veranlagt.
    Erste Einblicke bei Mansur Khan: Die geheimen Hintergründe amerikanischer Kriege.
    Das Treiben der engl. Geheimdienste ( zuvorderst Capt. Hall) im WK1 ist da auch exemplarisch.
    So schweinisch kann sich ein nicht Angelsachse gar net aufspuin.

    Gefällt mir

  5. Till sagt:

    Ist aber auch ein heisse Eisen, wenn das Flugzeug unbeabsichtig Bodenberührung hat oder bei der Falsche Flagge Aktion aufgenommen wird…und ganz blöd kommt es, wenn die Russen so ein „russiches Flugzeug“ abschiessen. Die Amis sind dann noch zu Jubeln verdammt….wir wissen ja nicht was sich derzeit da alles ereignet…evtl. ist es schon das letzte Flugzeug der Amis um durch die Flugverbotszone wieder nach Haue zu kommen:-)

    Gefällt 1 Person

  6. thom ram sagt:

    Till

    ***evtl. ist es schon das letzte Flugzeug der Amis um durch die Flugverbotszone wieder nach Haue zu kommen:-***

    Du rettest meinen Tag, Till. Pruhuust. Deawaajut.

    Gefällt mir

  7. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  8. @Till, Super, Dein letzter Kommentar………

    Oh Ihr Lieben,
    trotz aller Sauereien macht es doch Spaß,
    dass wir irgendwie „rechtzeitig“ schon mal einen Blick hinter, unter, neben und über die Kulissen haben werfen dürfen und können…
    Was tun mir die Leutchen leid, die immer noch ARDig und erZDumpF leben wollen……
    da funzt ja kein echter Humor!!

    Gefällt 1 Person

  9. luckyhans sagt:

    Wieder mal als Spaßkiller:
    Diese besondere Farbgebung ist ganz offiziell „rausgehängt“ worden – die offizielle Begründung für diese uns seltsam anmutende Kriegsbemalung lautete, daß nur eine Einheit damit ausgestattet wurde, und diese soll bei Luftkampfübungen der US Air Force eben den „Feind“ darstellen – damit sich die Flieger der USAF auch farblich „richtig“ auf den Gegner „einstellen“ können.

    Als ob bei den heutigen Jäger-Geschwindigkeiten und Reichweiten der Luft-Luft-Raketen (bis 100 km) die Farbgebung der Jets eine Rolle spielen würde… wer sich so nah kommt, daß er die Farbe des Flugzeugs erkennen kann, der ist schon tot, wenn es ein „Feind“ war…

    Gefällt mir

  10. thom ram sagt:

    Lücki

    Kann gut sein. Ich hatte gestaunt, dass offenbar Farbenblinde am Werk waren, jedenfalls habe ich das echte Russenblau anders in Erinnerung, dachte dann, Fotos und Bildschirme können ja alle Farben komplett fälschen.

    Einleuchtende Erklärung, dein Spasskiller.
    Spasskiller, hahaha. Sehr schön getroffen, Lück.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

In diesem Themenkreis am höchsten bewertet

%d Bloggern gefällt das: