bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Zwischenmeldung, nur für Spinner / Die fünfte Dimension, sie ist da

Zwischenmeldung, nur für Spinner / Die fünfte Dimension, sie ist da

Ich glaube es nicht. Der Mann hat mir einen Leuchter aufgesetzt.

Das Gerede davon, dass „wir in vierte oder fünfte Dimension nun aufsteigen“, es hat mich immer irritiert und genervt, ich fand es dumm. 

Dass alles was ist, IST, das war mir klar. Den so saumässig einfachen Bogen zu schlagen, habe ich verpasst, und Mario Walz hat ihn mir nun gezeigt. Es ist so zum lachen einfach.

Die fünfte Dimension? In die wir aufsteigen „werden“? Sie ist da, sie ist bereits da.

Keine Ahnung, ob du, lieber Leser, das wie ich als Witz des Witzes und gleichzeitig als Weisheit der Weisheit erleben kannst.

Der Anlauf hat mir gefallen. Das, wovon ich spreche, das kommt in Minute 10.

Danke, Mario Walz.

thom ram, 06.10.0004 (für starr dritt Dimensionale 2016)

.

.

Ich komm nochmal.

Verstehe das, was ich verstehe, wer verstehen kann. Ich, ich für meinen Teil, ich wusste es schon immer – und ich habe das, was Mario Walz, schier in einem Nebensatz, sagt, eben erst begriffen. Es ist die reine Wahrheit.

Was da in Minute 10 kurz über den Schirm flimmert, issja nix, sind Bäume und n bisschn Hümml. Und es ist die fünfte Dimension. Um ehrlich zu sein…es ist noch viel mehr. Aber schon mal den unglaublichen Rutsch zu machen: Holla, issja da, iss ja alled da, wonach ich so sehnlich gesucht – das ist schon, sag ma, äh, erhebend.

.

.


118 Kommentare

  1. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  2. Hawey sagt:

    „Ich glaube es nicht. Der Mann hat mir einen Leuchter aufgesetzt. Das Gerede davon, dass „wir in vierte oder fünfte Dimension nun aufsteigen“.
    Wir werden ja nicht mal mit dieser Dimension fertig käme mir so vor wie Schaden angerichtet, jetzt aber schnell weg

    Gefällt 2 Personen

  3. Vollidiot sagt:

    Aber nur höchstwahrscheinlich.
    Nun ja, immerhin.
    Dann würde ALLES gut.
    Und wenn haarscharf nicht?
    Dann wird vieles gut, aber nicht alles.
    Einem kleinen Geist reicht das bescheidenerweise völlig.
    Mir reicht Länge, Breite und vor allem Höhe aus.
    Bei der Erfindung der Zeit habe ich schon so meine Bedenken, habs aber akzeptiert.
    Nach der 4. soll nun die 5. kommen.
    Weiß nicht ob ich die nach der Erfahrung mit der 4. akzeptieren werde.
    Vermute eher weniger .
    Mich stört vor allem daran, daß die 4. Dimension für die Allermeisten schon eine Überforderung ist.
    Da scheint mir das Auftauchen der 5. Dimension dem Wirken Luzifers geschuldet.
    Der hats immer so eilig.
    Mühst dich noch mit der 4. ab schleppt er schon die 5. an.
    Kruzifix, so ein Hirsel.

    Gefällt 2 Personen

  4. vd sagt:

    Egal ob dritte, vierte oder fünfte, in einer Dimension ist man immer gefangen. Deshalb kann von einem wirklichen Aufstieg nur gesprochen werden, wenn der Geist dahin geht, wo es keine Dimensionen mehr gibt.

    Gefällt mir

  5. Angela sagt:

    Na klar, sind wir schon da- IMMER! Das ist der Zustand der Erleuchtung, des Erwachens. Bisher war er nur noch sehr selten. Eckhart Tolle schrieb dazu:

    “ Vermutlich werden der Erleuchtung als kollektivem Phänomen noch enorme Umwälzungen vorausgehen. Dieser Prozess reflektiert die Wirkung bestimmter universeller Gesetze, die das Wachstums des Bewusstseins bestimmen und von einigen Sehern vorhergesagt wurden. Er ist unter anderem im Buch der Offenbarungen oder Apokalypse beschrieben worden, jedoch in obskurer und manchmal unverständlicher Symbolik verborgen.

    Nicht Gott hat uns dieses Leiden auferlegt, sondern die Menschen haben es sich selbst und einander zugefügt.
    Außerdem entspringt es bestimmten Schutzmaßnahmen, die die Erde als ein lebendiger, intelligenter Organismus ergreifen wird, um sich selbst vor dem heftigen Angriff des menschlichen Wahnsinns zu schützen.

    Es gibt jedoch heute eine wachsende Anzahl von Menschen, deren Bewusstsein so weit entwickelt ist, dass sie den erleuchteten Zustand ohne weiteres Leiden erreichen können. Du könntest einer von ihnen sein! …..“
    Eckhart Tolle, Jetzt-Die Kraft der Gegenwart

    LG von A n g e l a

    Gefällt 2 Personen

  6. haluise sagt:

    BIN BEREIT, ever ready, kanns kaum erwarten, .. hihi
    D A N K E

    BIN LUISE

    Gefällt 1 Person

  7. Na ja und für den Schrott kriegt der 1500 Aufrufe. Arme Welt, arme Menschheit.

    Gefällt mir

  8. Ya sagt:

    Der „Aufstieg“, also Einsicht, Erkenntnis, geht laut Zen so…

    Erst war der Berg ein Berg, der Fluß ein Fluß, das Tal ein Tal.
    Dann war der Berg kein Berg, der Fluß kein Fluß, das Tal kein Tal.
    Jetzt ist der Berg ein Berg, der Fluß ein Fluß, das Tal ein Tal.

    Gefällt 3 Personen

  9. Renate Schönig sagt:

    https://www.upendo.tv/neue-horizonte-tv/schoepfungsgeschichte-3-0-mario-walz

    „Schon als Kind interessierten Mario Ufos, Magie und all die Fragen, die mit den ungeklärten Mysterien des Lebens zusammenhängen. Dass die Schule nicht der Ort ist, an dem sich ein Vielfrager wohlfühlt, dürfte auf der Hand liegen. Mario verließ – wie viele fragende Jugendliche – nach der 10. Klasse das Gymnasium und machte eine Lehre als Polsterer.

    Über eine Begabtenprüfung studierte er später Modedesign und entwarf zum Teil schrille Kostüme für Theater und Fernsehen (u.a. für den Komiker Dirk Bach), dazu kamen Aufträge als Illustrator und Bühnenbildner. Während all dieser Zeit blieb Mario ein skeptisch Fragender und erhielt überraschende Unterstützung, als er 1988 seine erste Vision hatte und seit diesem Zeitpunkt seine Fähigkeit, Geistwesen wahrzunehmen wieder entdeckte und weiterhin ausbaute.

    Durch den Kontakt in die geistige Welt konnte er seinen Durst nach Erkenntnis stillen. So lernte er in einem intensiven und langen Studium nicht nur, wie der Mensch in seinen unterschiedlichen Lebensebenen „funktioniert“, sondern auch wie all die Welten, Energien und nicht irdischen Wesen, die den Menschen oft unsichtbar umgeben, beschaffen sind. Hinzu kam, dass er auch den Umgang mit den geistigen Wesen und Energien erlernte, weswegen er mittlerweile hauptsächlich als Geistheiler arbeitet.

    Seine durch die geistige Welt erfahrenen Kenntnisse helfen ihm auch bei dem Selbstversuch, innerhalb eines begrenzenden Systems so frei wie möglich zu sein. Auch um sein sich selbst gegebenes Versprechen zu leben, nur noch das zu tun, was ihm Freude bereitet. Und nur dann, wenn er will.

    Was ist das für eine Welt, in der wir leben? Woher stammen wir Menschen wirklich? Sind wir allein im Universum? Was ist unser wahres Wesen? Gibt es andere Dimensionen über unserer dreidimensionalen Welt? Gibt es Kräfte, die uns manipulieren wollen? Wenn ja, auf welche Weise und mit welchem Ziel? Soviel sei hier vorweggenommen: Manipuliert werden kann nur derjenige, der in der Frequenz von Angst lebt (In einem weiteren Gespräch mit Mario wird es deshalb darum gehen, welche Wege es aus der Angst gibt).

    In diesem Gespräch gibt Mario einen groben Überblick über seine gewonnenen Erkenntnisse, die sich in seiner Beratungspraxis immer wieder bewahrheiten. Wer ins Detail gehen möchte, kann sich kostenfrei sein Buch „Schöpfungsgeschichte 3.0“ von seiner Homepage herunterladen.“

    Gefällt mir

  10. Skeptiker sagt:

    @Renate Schönig

    Obwohl das ja gar nicht so mein Ding ist, aber das Video ist nett gemacht.

    So gesehen habe ich das aus dem eingefügten Link, mal hier rausgearbeitet.

    Arbeiten, Hauptsache Arbeiten!

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  11. Dude sagt:

    @Vollidiot, vd und Teutoburg

    Immerhin noch ne knappe Hand voll Vernunftbegabte auf diesem New-Age/Eso-Spinner-Blog hier – danke!

    Gefällt mir

  12. LucyLuke sagt:

    Lieber Mario,
    ich freue mich schon das ganze Jahr auf das Kommende…
    Hatte im Frühjahr eine Vorschau auf das „Event“ (habe es bisher nur für mich so genannt), da war es auf die Vorweihnachtszeit „datiert“, also ich sah um mich herum weihnachtlich geschmückte Straßen. Aber sollte es nun vorgezogen werden, ich kann es kaum erwarten… Es hatte bei mir eh schon einige Tage gedauert, bis ich mich wieder im hier und jetzt zufrieden fühlen konnte, nach dem Erlebten.
    LG

    Gefällt mir

  13. luckyhans sagt:

    Mann, welch ein selbstverliebter Wichtigtuer!
    Wenn ein „Ereignis“ stattfinden wird, dann wird dieses höchstwahrscheinlich geplant sein und „gemacht“ werden, und zwar von den bisher Mächtigen und ihren Helfershelfern – es gibt da diverse Andeutungen von Jacob Rothschild und anderen (für alle, die wach sind und nicht träumen).

    Und schon die Wortwahl „eine Explosion im positiven Sinne“ macht mich grausen – Herr W. möge doch bitte mal bei Viktor Schauberger nachlesen, was an Explosion „positiv“ sein könnte – oder nicht.
    Und in der Natur sind solche „plötzliche grundlegende Wandel“ extrem selten – dort gibt es vor allem natürlich ablaufende Entwicklungen, die nicht sprunghaft verlaufen, sondern kontinuierlich.
    Plötzliche „Ereignisse“ sind da meist „katastrophal“…

    Aber gern, Leute: macht da ruhig mit, trennt euch von allem, was euch (angeblich) behindert, auch wenn es euch wichtig ist – sind doch nur materielle Sachen, die braucht doch keiner mehr, wir sind doch praktisch schon „aufgestiegen“…
    Freiheit von allem Materiellem – gebt es Herrn W. oder gleich wieder denen, die eh schon zuviel davon haben – ist doch egal… gebt ruhig „voller Vertrauen“ die letzten 50 Euros aus. Ja, fangt bei euch selbst an, seid Vorbild, geht voran…

    Was auch immer jetzt kommen wird: es WIRD das EREIGNIS sein, auch wenn ihr es als solches vielleicht nicht erkennt…
    Natur, Friede, Stille (kann jeder gleich haben – raus aus dieser Inkarnation: schon ist’s geschafft)… überwindet eure Ängste… ihr seid eingeladen… kommt endlich in die Gänge… geht’s noch?

    Oh, ihr seid nicht berufen? Klar, kann ja nicht jeder sein – Herr. W. ist es halt… folgt eurem Guru… lernt wie das Leben funktioniert (bis jetzt seid ihr ja doof gewesen).
    Also schmeist euren ganzen Schmodder hin und rettet die Welt… hört auf die Botschaften, die Herr W. euch vermittelt… GLAUBT einfach!
    (auch wenn der Wunsch der Vater so mancher Gedanken sein mag)

    Ja, und schmeist den Job gleich ganz hin… dann werdet ihr frei…
    Liebe: im Namen der Liebe kannst du auch töten… spielt ja jeder hier in der Dritten (oder Vierten) eh nur seine „Rolle“… aber Herr W. bestimmt eben „von oben herab“ – genauso kommt er mir auch vor: wie mein früherer Herr Pfarrer, nur war der nicht ganz so erfinderisch und abgehoben… also los denn, alles wegschmeißen… auf geht’s!

    Viel Wahres in den Dienst gewisser Kreise und Interessen gestellt – welcher? Wir werden sehen, sprach der Blinde…

    O.K., Leute – es gibt immernoch „Gläubige“ für alle möglichen „Vorhersagen“, obwohl bisher so gut wie keine so eingetreten ist, wie sie vorausgesagt worden war.
    Aber es sind nur noch ein paar Tage.

    Sprechen wir uns in 2 Wochen hier wieder – dann ist Mitte Oktober vorbei und wir können sehen, wie „bombastisch“ es denn ist und wie die „dann vorhandene Wirklichkeit“ aussieht… bis denne!

    Gefällt 3 Personen

  14. Vollidiot sagt:

    Ick mach ooch ne Beratungspraxis auf.
    Mach Kohle mit heißer Luft.
    Ganz biologisch.
    Idioteferz – die koschdet nix.

    Gefällt 2 Personen

  15. Dude sagt:

    @Hans

    Köstlichst!

    Ps. Ich vermute, da hilft nur noch Kopfschuss. 😀

    Gefällt 2 Personen

  16. Hawey sagt:

    Das immer wieder Leute behaupten sie wüssten was. Also ich persönlich erkläre hier mal, ich weiß das ich nichts weiß. Ist zwar nur ein Zitat aber trifft voll zu zumindestens auf mich. Das was ich weiß sind nur Erlebnisse sprich Erfahrungen die manchmal ungewöhnlich aber meistens ganz gewöhnlich waren. Bloß waren die Emotionen die Farbe und wer weiß was noch von anderen Unterschiedlich wie das halt so ist.

    5 Dminsion also ehrlich Leute die geht mich nichts an, habe mit der Demension hier genug zu tun. Ist es die vierte wie alle sagen woher haben die das Wissen das es die vierte ist? Für einen der ein schönes Leben führte ist es vielleich gar der siebente Himmel und für einen der alle plagen erlebt hat war es die Hölle.

    Mir scheint als wenn echtes Erleben also richtiges Leben nicht das Leben in Meinungen. Also das Leben das ich persönllich gelebt und erlitten habe, das ist meine Demension eine andere geht mir am Arsch vorbei. Ich habe ein Gewahrsein von der Erfahrung Hawey die ich bin. Da ist es wieder ich bin die Erfahrung Hawey nicht mehr und nicht weniger. Geht es hier nicht immer nur um Erfahrung? Die Betonung liegt doch auf HIER und nicht auf anderswo. Bin ich nicht immer da, wo ich die Erfahrung machen kann? Warum brauche ich eine 5 Deminsion das erscheint mir eher als Flucht aus der Wirklichkeit. Wenn jetzt eine Stimme aus der 5 Deminsion mich rufen würde hallo Hawey, wo bist du, Ich würde zurückrufen Ich bin hier…… Ja genau….

    Ich bin die Erfahrung Hawey, liebe Grüße

    Gefällt mir

  17. Dude sagt:

    „Ist es die vierte wie alle sagen woher haben die das Wissen das es die vierte ist?“

    Aus irgendwelchen verblödenden Newage/Eso-Spinner-Publikationen wie z.B. dieser hier… Es gibt ja sogar – nicht verwunderlicherweise sehr gut besuchte – Seiten, die sich auf solcherarten Dummfug und Desinfo-Quatsch spezialisiert haben.

    Ps. Gemäss den Vedischen Schriften befinden wir uns übrigens in der 1. Dimensionsebene – und gemäss Schulwissenschaft haben wir – mit Zeit – 4 Dimensionen; aber die wenigsten begreiffen, dass, und wieso die Veden eine ganz andere Herangehensweise und Beleuchtung von Dimensionalität haben.
    Zunächst sollte man sich mal gewisser grundlegender und essentiellen Tatsachen und Unterscheidungen bewusst werden, wie z.B. https://dudeweblog.wordpress.com/2013/04/07/bewusstsein-und-existenz/
    Aber das ist natürlich dem verblödeten alternativen Mainstream um Dimensionen zu hoch… 😀

    Gefällt 2 Personen

  18. Mandala sagt:

    Ehrlich, das erinnert mich eins zu eins an Alfred Steinecker mit seiner „First Contact“-Seite. Damals habe ich fast täglich gen Himmel geschaut, ob dort was zu sehen ist. Es war jedoch nix, absolut nix zu sehen.

    Der Mann hat ebenso glaubhaft das Erscheinen von „Außergewöhnlichem“ angekündigt wie Mario Walz. Guckt ihr hier:

    Ich bin der Meinung, dass es zurzeit zu viele Scharlatane, Heiler, Hellseher etc. gibt. Die Menschen werden ja ganz kirre gemacht mit Prophezeiungen & Co…. Das Gesagte von Mario Walz hört sich sehr schön an. Ich bin aber zurückhaltend und bleibe das auch.

    Gefällt mir

  19. Hawey sagt:

    Wie immer habe ich wieder was vergessen zu erwähnen. Wie ich feststelen musste bei mir und auch bei vielen anderen besteht der größte Teil meines Wissens aus Meinugen. Die meiste Zeit unseres Leben verbringen wir damit uns mit Meinungen zu beschäftigen statt zu leben. Die Meinug von dem und der usw. ist, sind aj so wichtig. Was der Herr Proffessor sagt, der Herr Dr. usw. man ist das alles wichtig. Nur leider hält es uns von der „Wahrheit“ ab. Irgendwann vergisst man dann wirklich zu Leben und ist in Meinungen gefangen. Bild dir deine Meinung nur um euren Gedankenströmen auf die Sprünge zu helfen was ich meine. Lach…

    Nun und was ist das wirklche Gewahrsein in Deinem Leben es bedarf nicht vieler Worte und Meinungen. Ist es vielleicht nur das, dass Du bist und alles sind nur Bewegungen um dich herum in einem scheinbaren Kontinium aus Raum und Zeit. Selbst das Bewusstsein auf das ihr so Stolz seit ist nur vom Gehirn gemacht und wenn ihr sterbt dann ist nichts mehr davon da! Glaub ja nicht, das du auch nur irgendwas mitnimmst. Ich war 1½ Std. Tot hatte schon den Zettel am Zeh. Nichts ist mehr da alles was nachher zurückkehrt ist nur eine Kodierung deines Gehirns und das kann nur auf Daten zurückgreifen die gespeichert sind also erzählt es Dir eine Geschchte. Denn das unbeschreibliche kann es nicht Kodieren bzw. übersetzen. Dies hier ist alles eine Illusion. Das Nichts spielt mit sich selbst.

    Gefällt 2 Personen

  20. Hawey sagt:

    @Dude ach Nichts….Lach

    Gefällt mir

  21. Skeptiker sagt:

    @Mandala

    Also fängst Du nun schon wieder an, Deine sinn-freien Videos hier reinzustellen?

    Zumindest ich schau mir das gar nicht erst an.

    Dann doch lieber das Sein und Das Nichts.

    Das Sein und das Nichts,[jps 1] Versuch einer phänomenologischen Ontologie (orig. L’être et le néant. Essai d’ontologie phénoménologique von 1943) ist das philosophische Hauptwerk von Jean-Paul Sartre, in dessen

    Zentrum die Frage nach der ontologischen Begründung der Freiheit steht.[bw 1]
    Das Sein und das Nichts gehört zu den großen philosophischen Werken des 20. Jahrhunderts. Im Ausgang von Descartes steht es in der Tradition des französischen Rationalismus und ist zugleich inspiriert von der neueren und zeitgenössischen deutschen Philosophie (Hegel, Husserl, Heidegger).[1]

    Mit seiner berühmten phänomenologischen Analyse des Blicks zeigt er die Bedeutung der Anderen für das eigene Selbst auf, bearbeitet die ontologische Unterscheidung von Für-Sich und An-Sich sowie das Oszillieren zwischen Kontingenz und Transzendenz, die eigentümlich im Kontrast zu den berühmten Aussagen wie „Verurteilung zur Freiheit“ und Bestimmung zur eigenen Verantwortung als existentielles Schicksal stehen.

    Hier mehr.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Das_Sein_und_das_Nichts

    Als Video.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt 2 Personen

  22. thom ram sagt:

    Ich erinnere:

    Wer in Wut geht, ist von Angst gesteuert.
    Wut hat immer Angst als Auslöser.

    Ich bin heute erwacht, aufgestanden, habe gefrühstückt, komm hier rein und…
    höre wütende Stimmen, was Mario Walz betrifft.

    Erst mal hock ich da wie der gekläpfte Affe, denn als ich das Vid letzte Nacht mir angehört und nochmal angehört, da leuchtete mir einfach alles ein, was M.W. darinne sagt. Wie kann denkender und fühlender Mensch diese Rede ablehnen?

    Dann passiert noch sone irre Sache, dass der Kommentator, welcher schon 1000 mal genervt hat, weil er Videos und Bildli reinhängt ohne Ende, dass der sich über ein von jemand anderem reingehängtes Vid beschwert
    und der sonst so beherrschte Lück haut feste druff
    und von D will ich schon gar nicht reden, der es sich zur festen Gewohnheit gemacht hat, auf bb zu kommen und ungeniert mitten auf den Dorfplatz zu scheissen.

    Dank an Leser, welche Weiterführendes beigesteuert haben, so wie Häwi.

    Ich höre in der Rede des Mario Walz keinen Ansatz zu Indoktrination. Ich höre seine Rede, erlebe die Welt so, wie er sie erlebt, und die Welt, die er mir zeigt, ist meine Welt. Mario Walz hat mir Einsicht in seine Welt geschenkt, ich nehme sie an und gehe froh und vitalisiert weiter.

    Freuen würde es mich, erginge es Lesern ähnlich.

    Gefällt mir

  23. thom ram sagt:

    Skeptiker

    In deinem Kommentar steht:

    ******Das Sein und das Nichts,[jps 1] Versuch einer phänomenologischen Ontologie (orig. L’être et le néant. Essai d’ontologie phénoménologique von 1943) ist das philosophische Hauptwerk von Jean-Paul Sartre, in dessen

    Zentrum die Frage nach der ontologischen Begründung der Freiheit steht.[bw 1]
    Das Sein und das Nichts gehört zu den großen philosophischen Werken des 20. Jahrhunderts. Im Ausgang von Descartes steht es in der Tradition des französischen Rationalismus und ist zugleich inspiriert von der neueren und zeitgenössischen deutschen Philosophie (Hegel, Husserl, Heidegger).[1]

    Mit seiner berühmten phänomenologischen Analyse des Blicks zeigt er die Bedeutung der Anderen für das eigene Selbst auf, bearbeitet die ontologische Unterscheidung von Für-Sich und An-Sich sowie das Oszillieren zwischen Kontingenz und Transzendenz, die eigentümlich im Kontrast zu den berühmten Aussagen wie „Verurteilung zur Freiheit“ und Bestimmung zur eigenen Verantwortung als existentielles Schicksal stehen.*******

    So du diese Zeilen verfasst hast – ok.

    So du diese Zeilen von einem andern Autor reinkopiert hast, so kennzeichne den Text als Zitat.
    Bitte! Unbedingt!

    Es ist das xxx te mal, dass ich denke, du habest reinkopiert ohne Angabe des jeweiligen Autors. Falls das so sein sollte: In Zukunft Autor benennen, oder mindestens Fremdtext als solchen kennzeichnen.

    Gefällt mir

  24. thom ram sagt:

    Ya 00:48

    Haargenau das ist es. Und es lässt sich darüber nicht streiten. Wer es erfasst, begreift, versteht, erlebt, der weiss, dass es so ist. Wer nicht folgen kann, dem ist per Gespräch nicht nachzuhelfen.

    Gefällt mir

  25. Angela sagt:

    Hallo, Hawey !

    Zitat: „…Selbst das Bewusstsein auf das ihr so Stolz seit ist nur vom Gehirn gemacht und wenn ihr sterbt dann ist nichts mehr davon da! Glaub ja nicht, das du auch nur irgendwas mitnimmst.“…

    Dieser Satz von Dir wundert mich aber nun doch.

    Das Bewusstsein ist doch das EINZIGE, was den Tod überdauert, denn WIR SIND ES. Wir sind Bewusstsein, SEIN, das Unmanifestierte. Und das ist niemals vom Gehirn gemacht worden.
    Das Gehirn ist doch nur ein ganz kleiner Teil des Bewusstseins – und natürlich sterblich. Unser Bewusstsein ist in meiner Auffassung ein Teil des großen göttlichen Bewusstseins , daher ja auch die Aussage, „Wir sind Gott“.
    Ich denke, es kann sich nur um ein Missverständnis handeln.

    LG von Angela

    Gefällt 1 Person

  26. thom ram sagt:

    Hallo LucyLuke

    Sei willkommen.

    Ich möchte von dir wissen, ich habe es nicht ganz verstanden: Waren für dich die weihnachtlich geschmückten Strassen bereits „Event“? Eher nicht, wie ich deinen Text verstehe. Du erwartest es?

    Ich möchte an dieser Stelle mal sagen, was ich dazu denke. Ich meine, wir seien im Event mittendrin, waren es schon immer und werden es immer sein.
    Ich ziehe dabei die Wahrscheinlichkeit ausdrücklich mit ein, dass noch besonders Auffälliges über unsere Erdenbühne gehen wird.
    Wer nicht vorbereitet ist, wird es dann eben als das Besondere, als das Event erleben, so meine ich. Wer sich mit den grossen Themen schon eingehend auseinandergesetzt hat, wird kaum staunen, wird es als logischen Teil der Gesamtentwickelung erleben.
    Als grosse Themen sehe ich:
    Wie funktioniert die Persönlichkeit thom ram.
    Was ist im Aussen verborgen.
    Was ist dieses im Aussen Verborgene tatsächlich? Es ist immer und ausnahmslos Verborgenes in meiner Persönlichkeit, in meinem Menschsein.
    Entdecke ich im Aussen Verborgenes, so tue ich gut daran, es als Ausstülpung von Teilen meiner Selbst zu begreifen. Aendere ich mein Innenleben, ändert sich mein Aussenleben, ändert sich auch das, was bislang verborgen geschehen ist.

    Gefällt mir

  27. thom ram sagt:

    Angela 11:38

    Wir bewegen uns da auf einem Gebiet, da ich auf Verstandes – und damit auf sprachlicher Ebene kaum Halt finde.
    Weise von dir ist es, Missverständnis zu riechen, denn….was ist Bewusstsein, und welche Art von Bewusstsein ist die Rede?

    Wenn ich so hier hocke und im Zimmer rumschaue, so erlebe ich das als etwas, was ich als Bewusstsein bezeichne. Vielleicht zu Unrecht, denn ich sehe Formen, Farben, höre die Kinder draussen, das immerdauernde Rauschen in meinen Ohren, und ich spüre den Stuhl unter meinem Wertesten.
    Ich denke, Hawey meinte eben dieses. Ich nenne es Tagesbewusstsein. Ich meine, jeder Mensch kennt dies vor- und rückwärts, der Eine differenzierter, der andere blöder.

    Und da gibt es andere Formen von Bewusstsein, ich weiss, dass ich dir das nicht zu erzählen brauche. Mal tauche ich mehr da hinein, mal weniger, mal ist es gar nicht da.
    Hineintauchen ist unzutreffend formuliert. Es ist da, es ist mehr oder weniger da, ich bin es mehr oder weniger.
    Und ich meine, dieses Bewusstsein haben wir, sind wir, wenn wir den Körper verlassen.

    Gefällt 1 Person

  28. Renate Schönig sagt:

    Zitat ThomRam: „Erst mal hock ich da wie der gekläpfte Affe, denn als ich das Vid letzte Nacht mir angehört und nochmal angehört, da leuchtete mir einfach alles ein, was M.W. darinne sagt. Wie kann denkender und fühlender Mensch diese Rede ablehnen?“

    __________________________

    Warum (manch) denkender Mensch das ablehnt … ist doch im Grunde einfach zu erklären lieber Ram 😉

    Weil manche „denkenden Menschen“ einfach NOCH nicht „so weit SIND“, dass sie es „annehmen/erkennen KÖNNEN“.

    Hätte man MIR vor Jahren solch ein Video präsentiert…hätte ich SO argumentiert: Der Kerl hat doch ein paar Schrauben locker, solch einen Scheiss zu verzapfen. Der spinnt doch TOTAL“

    Nun > HEUTE sag ich das nicht mehr, weil ICH mich jetzt halt AUCH solchen SPINNERN „zugehörig fühle“, weil ich AUFGEWACHT bin/ERKENNE, dass er recht HAT, der Mario. 😉

    Und > es IST deutlich spürbar, dass die Emotionen immer MEHR HOCHkochen (bei DENEN, die noch „niedriger schwingen“ … das LICHT fordert manche jetzt ganz schön 😉 ….

    … und SIE kommen NICHT „umhin“, bei SICH HINzuschauen (FALLS es in ihrem Seelenplan vorgesehen IST, dass sie beim > „AUFSTIEG“ dabei SIND) …. („Auftieg“ = BewusstWerdung eines JEDEN)

    Auf einmal geht es nicht mehr, das (nur) DRUFFKLOPPEN auf die „ANDEREN“
    > auf diese Dummschwätzer…Arschlöcher…Abgehobenen….Selbstgerechten etc…etc… 😉

    ————————————–

    WARUM regt es euch denn soooooo auf, was der Mario Walz in den Videos sagt ?

    Weil ER > EURER Meinung nach selbstgerechten Scheiss „verzapft“ … weil ER > DAS macht, dass IHR -vllt. insgeheim AUCH gerne „tun WÜRDET“ … es aber aus Gründen: eins…zwei…oder drei nicht TUT (eurer Meinung nach nicht tun KÖNNT), weil Grund eins, zwei oder drei euch daran HINDERT ?

    Geratet ihr deshalb SO in WUT > ihr WÜRDET ja gerne > aber TRAUT euch nicht, weil …… (s.o.) ?

    … lassen seine Worte VIELLEICHT etwas in euch „anklingen “ …. das euch i-wie „ANGST“ macht …. weil ihr -noch- NICHTS „damit anfangen KÖNNT“ ?

    SO, wenn euch „danach sein sollte“ … könnt ihr jetzt weiter auf MICH verbal einkloppen 😉
    oder aber … ihr lasst es -evtl.- zu und denkt mal über meine Fragen nur´n bissi nach … ob´s nicht DOCH > so sein könnte, was ICH da -fragestellenderweise- verzapft hab.

    Ganz allein > EUER Ding 😉

    Gefällt 1 Person

  29. Gandalf der blaue! sagt:

    So philosophische Ansichten.

    Scheiße auf dem Dorfmarktplatz 😉

    Zwischenmeldung für Spinner.

    Wo war die 5 Dimenso denn vorher? Unterwegs? Nicht sichtbar? Alles so irdisch hier. Tick-tack de tied löppt!

    Habe so meine Probleme mit Aufstieg ……. verhaftet im Oben und unten!

    Die Naturgesetze (soweit wir meinen sie definiert zu haben) dienen doch dem Konstrukt, egal ob alles was ist (IST) oder nicht!

    Mano das ist echt hart, sein oder nicht sein! Der alte Hamlet.

    Ñö da komm ich nicht weiter, warten in der vierten, sehen was kommt.

    Ohmmmmmmm! Nie potent

    Bin verwirrt, das teile ich gerne mit euch!
    Uff!

    Gefällt mir

  30. thom ram sagt:

    Gandalf

    Zum Dorfplatz mit dem Stinkhäufchen des Besuchers D.

    Ich möchte DEN Blogger sehen, der seinen Blog durch einen D wie hier oben runtermachen lässt und dabei freundlich bleibt.
    Ich gratuliere mir selber.

    Was die Verwirrung anbelangt…ich bin es täglich auch. (Uff, sollte man nicht sagen, sonst kommen die mit den weissen Turnschuhen).
    Ich halte mich an der kräftigen Scholle, am Duft der Francipani (duftet so herrlich wie Veilchen und Maiglöckchen), mal an überirdischen aber klaren Botschaften der grossen Brüder Bach, Mozart, Brahms und Bruckner, mal am Rumalbern mit sogenannt einfachen Meschen, am Zwiebel schälen, am Rülbsen und Gorbsen, an der freudigen Feststelllung, zwei gute Beine und Hände und Augen benutzen zu dürfen. Und so.

    Ich nehme meine partielle Verwirrtheit als Teil des Spieles dieses Lebens in dieser so wahrlich ausserordentlichen Erdendaseinsphase.

    Gefällt mir

  31. Renate Schönig sagt:

    Zitat:thom ram
    07/10/2016 UM 09:24
    Ya 00:48

    „Haargenau das ist es. Und es lässt sich darüber nicht streiten. Wer es erfasst, begreift, versteht, erlebt, der weiss, dass es so ist. Wer nicht folgen kann, dem ist per Gespräch nicht nachzuhelfen.“

    —————————————————-

    WER sich von den „wütend Draufkloppenden“ vielleicht doch dazu entschließen kann/möchte > MEHR zu erfassen/begreifen/verstehen > der sollte doch ruhig mal nen Blick auf die erHELLenden/hilfreichen Seiten werfen:

    https://bumibahagia.com/2016/10/07/das-master-key-system-9-die-affirmation/

    Schadet sicher nüscht ! 😉

    Gefällt mir

  32. Andy sagt:

    Hat dies auf Andreas Große rebloggt.

    Gefällt mir

  33. Vollidiot sagt:

    Also dieses Jammen ist Jammern auf hohem Nivo.
    Aber halt Jammern.
    Wenns um die Sach ganget, dann sind Häufchen erlaubt.
    Die zahlreichen Gurus und Halbgurus (nie für mich! – ihr wisset, denn ich bin Anarchiste), die bisher an mir vorübergezogen sind, haben oft schöne und richtige Sachen gesagt.
    Auch Urinella sagt nicht nur aushöhlendes sondern eben auch richtiges.
    Mich störte immer das Verhältnis zwischen den Beteiligten.
    Desweiteren stört mich, wenn damit Kohle gemacht wird.
    Des Weiteren stört mich, daß damit leicht und nicht selten ein Übergriff stattfindet – der Guru oder Halbguru merkt oft nicht (oder will er nicht?) oder macht er es gar aus Absicht (Ich als Guru von eigenen Gnaden), daß und wie er in einen anderen Menschen und in dessen Willensstruktur, wie auch immer diese ausgebildet ist, eingreift. Das ist eine Frage von Achtsamkeit und Freiheit.
    Unweigerlich hat er mit mir dann Probleme, wenn sowas wie 5. Dimension auftaucht und Fine ist dann, wenn er was von Mitte Oktober bramabarsiert.
    Warum merken das solche Leute nicht?
    Woran mangelt es dann?
    Etwa Bescheidenheit und Demut?
    Hier möchte ich nun, nur zur Erklärung, einen Rekurs auf mein geischtiges Vechetieren in Anspruch nehmen –
    darum habe ich Schierigkeiten, also auf Grund (aufgrund) meiner Disorders, mit „MEHR zu erfassen/begreifen/verstehen“.
    Hier hat Gott der Verständige mir in Aussicht gestellt, daß es im nächsten oder übernächsten Leben leichter für mich ist. Wenigstens einer ist verständig mit mir.

    Gefällt mir

  34. Guido sagt:

    Erfahrungen können nur selbst gemacht und nicht bewiesen werden.
    Und wenn Erfahrungen fällig sind, dann werden sie gemacht, egal, ob daran geglaubt wird oder nicht…
    Wobei ich auch aus eigener Erfahrung weiss, dass ich nichts weiss. Und je mehr ich weiss, umso mehr bestätigt es diese Einsicht…

    Nun ist Mario nicht der einzige Spinner…

    Laut einer Durchsage Bashars aus 2014 soll es eine grosse Veränderung im Herbst 2016 noch vor den US Wahlen anstehen:

    Bashar – Attention! Attention! Attention! Everything will change in the fall of 2016

    http://aqua20.blogspot.ch/2014/07/attention-attention-attention.html

    Auch eFisch beschreibt Ähnliches ohne Termine zu nennen:

    Apokalypse oder Erlösung – jeder wie er will

    http://www.schauungen.de/forum/index.php?id=33472

    Und so könnte ich beliebig viele weitere Spinner aufführen.

    Selbst zähle ich mich schon seit Jahren dazu. 🙂

    Darum habe ich hier ja überhaupt mal was geschrieben, denn der Hinweis: Hier schreiben lauter Spinner, hat mich dazu ermuntert. 😉

    Und von Spinnern erwarte ich, dass sie „Spinnen“ nicht nur für sich beanspruchen, sondern es auch andern zugestehen…

    LG
    Guido

    Gefällt 3 Personen

  35. Vollidiot sagt:

    Thom

    Nur ein bizzeil Anmerkig.
    Das was ich abzapfte war net wutgesteuert, auch ohne heiligen Zorn.
    Wollte einfach als unverständiges, störrisches Kind mit dem Löffel in die Suppe patschen.
    Weil die mich an Graupensuppe im Jahre 1950 erinnert.

    Gefällt mir

  36. Ya sagt:

    Eine analogische Definition von Dimensionen, frei zitiert nach Bashar…

    … Wenn Kontinente Dimensionen sind, so wären Länder gewissermaßen von bestimmter Dichte. Wir wären auf der Erde also in der 3. Dimension und 3. Dichte. Der sogenannte Aufstieg wäre eine Veränderung zur 4. Dichte und das bedeutet, dass die Materie weniger felsenfest ist und viel leichter manipuliert werden kann …

    Natürlich ist das zuerst ein innerer Vorgang. Nicht alle Menschen werden den Schritt in die 4. Dichte tun, sondern lieber noch eine Weile in dem Bekannten bleiben. Zeit ist keine Dimension, sondern eher das Abschreiten von Ereignissen, eine Slow-Motion-Kamera, um erkennen zu können, was man wirklich tut und auch die Gelegenheit zu haben, dies eventuell zu ändern…

    (Die Punkte stehen für Gedanken, die sicher noch viel weiter gedacht werden können)

    Gefällt mir

  37. Renate Schönig sagt:

    Guido-Zitat: „Erfahrungen können nur selbst gemacht und nicht bewiesen werden.
    Und wenn Erfahrungen fällig sind, dann werden sie gemacht, egal, ob daran geglaubt wird oder nicht…“
    ——————————–

    Suppi Guido…der letzte Satz: „WENN sie > fällig SIND“ … dann ….

    *breit grins* Genau SO isses !

    Und … lieber Vollidiot … genau aus DEM Grund musste ja viell. gornet bis zum „nächsten Leben“ warten..

    Man darf nicht vergessen, dass auch unser > physischer Körper einem gewaltigen Prozess (bei diesem „AUFSTIEG“) „unterzogen wird“.

    Mit dem „normalen“ Verstand, mit dem HALBwissen, das wir in der Schule vermittelt bekommen…

    (auch den „Erkenntnissen“ von einigen Wissenschaftlern, die das auch noch nicht „begriffen haben“, WAS da vor sich geht….in diesem sogen. LICHTkörper-Prozess)

    …kommen wir da nicht wirklich weiter.

    WEN dieser UMWANDLUNGS-Prozess interessiert, der kann sich ja mal mit Harald Kautz Vella´s Erklärungen befassen. 😉

    Wenn wir uns also spirituell „(weiter)entwickeln“…wir immer „HELLER“ werden…MEHR „LICHT“ in uns fliesst … wir immer HÖHER schwingen … immer mehr Skalar-Potential in uns „ansammeln“ … dann kommt i-wann der „SPRUNG von der 2-Strang-DNA > zur 12-Strang-DNA“ … und …..

    Neee … keene Bange ….es kommt von mir jetzt KEIN Video-Hinweis…..interessierts jemanden > kann er sich´s ja ergoogeln 😉

    Na ja ok … viell. noch´n Stichwort dazu: „Black Goo“

    Gefällt mir

  38. Renate Schönig sagt:

    Lieber Ram…habe dir entsprechenden link per mail geschickt 😉

    Gefällt mir

  39. Angela sagt:

    Zitat Renate Schönig: “ Und > es IST deutlich spürbar, dass die Emotionen immer MEHR HOCHkochen (bei DENEN, die noch „niedriger schwingen“,
    das LICHT fordert manche jetzt ganz schön😉 ….… und SIE kommen NICHT „umhin“, bei SICH HINzuschauen (FALLS es in ihrem Seelenplan vorgesehen IST, dass sie beim > „AUFSTIEG“ dabei SIND) …. („Auftieg“ = BewusstWerdung eines JEDEN

    Ein bevorstehender „Aufstieg“ in eine neue Dimension, was bedeutet das eigentlich? Erst findet eine „Auslese“ statt, ( erinnert mich an das Jüngste Gericht) sterben oder mitkommen.-….. Diejenigen, die nach den Kataklysmen noch übrig bleiben, erleben dann das „Goldene Zeitalter“ …….

    Für mich bedeutet „Aufstieg“, wenn man dieses Wort benutzen will, einfach eine neue Art des Bewusstseins , in dem die göttlichen Eigenschaften von Liebe, Harmonie und friedlichem Zusammenleben , die man mit dem Wort „Christusbewusstsein“ oder „Buddhanatur“ bezeichnet, ihren Anfang nehmen.

    Wir sind bereits im Aufstieg. Das Weltbewusstsein und unser eigenes Bewusstsein verändert sich laufend. Und das hat mit Zeitabläufen überhaupt nichts zu tun. Deshalb sind ja diese Angaben von Daten , die ja ohnehin fast nie stimmen, so unglaubwürdig. Und damit die ganzen Voraussagen. Schöne Worte auszusprechen fällt einem echten Esoteriker sicher nicht schwer.
    Meiner Ansicht nach hat ein „Aufstieg“ auch nichts mit Energien oder Licht, was auf uns einströmt, zu tun. Das ist nur wieder eine Art neuer Glaube, eine Hoffnung auf ein Geschehen, was von außen auf uns zukommt und uns „rettet“.

    Echte Spiritualität ist eine Erfahrung, kein Wissen. Sie ist eine Einsicht, die sich nicht auf Worte- und schon gar nicht auf Vorhersagen reduzieren lässt. In meinen Augen ist dieses ganze spirituelle „Wissen“ eine Erfindung des Kopfes. Aber wirkliche spirituelle Erfahrung kann man nicht in Theorien oder Denksysteme zwängen, sie geschieht im Zustand von No-Mind, wie es im Osten heißt. Das ist dann Erwachen oder Erleuchtung, das Ziel eines jeden Menschen. Und ich kenne keinen großen Meister oder Weisen, der Voraussagen der Art dieses Artikels jemals gemacht hat.

    Liebe Grüße von A n g e l a

    Gefällt mir

  40. Skeptiker sagt:

    @thom ram

    War es dieses Video?

    Zugriff auf die Seele & Bewußtseinskontrolle – Harald Kautz-Vella

    (https://www.youtube.com/watch?v=N4l1tU-9F88)

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  41. thom ram sagt:

    Danke, Skepti,

    nein, es war ein anderes Video.
    Doch lass mich sagen: Was von Kautz Vella kommt, das ist IMMER spannend, spannender geht nicht.
    Bin selber grad annem 2,5 Stunden Vortrag von dieser Ausnahmeerscheinung Mensch, ich denke, ich werde diesen Vortrag dann raushängen.

    Dann können sich die Brüder dann wieder auf die Köppe hauen, ich schmunzel schon mal auf Vorrat.

    Gefällt mir

  42. Skeptiker sagt:

    @thom ram

    Das ist aber komisch, im Link kommt doch das Öl vor.

    https://bumibahagia.com/?s= black+goo&submit=

    Weil ab der Minute 10 und 30 Sekunden im obigen Film geht es ja um Black Goo

    Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
    http://www.extremnews.com/berichte/wissenschaft/109414f143ec6ca

    Zumindest meinte ich es gut, aber wenn es der Film eben nicht ist, dann habe ich Pech gehabt.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  43. Renate Schönig sagt:

    @Angela …. offen gestanden hab ich´s auch nicht „so“ mit´DATUM-Angaben aus der GW.

    So wie seinerzeit dieses „Am 9.9.2016 09:09:09 wird zurückgeschossen“ 😉

    Das lässt MICH jedenfalls lächeln … NUR > wenn man dann mitbekommt, WIE SEHR sich VIELE Menschen an dieses DATUM geradezu „klammern“ > dann ist Schluss-mit-Lustig für mich.

    Erleben dann an besagtem DATUM diese -erwartungsVOLLEN- Menschen nix WELTBEWEGENDES > fallen Sie in ein tiefes Loch…..hab ich bei ein paar „Spirituellen“ miterleben dürfen.
    Wobei ich jetzt doch dazu noch anmerken will: Ist halt auch für diese Menschen eine „LERNaufgabe“ zur weiteren BewusstWerdung.

    Bei den Mario-Walz-Aussagen ist das -für mich- bissi anders (MEINER Meinung/MEINEM Gefühl nach ist es richtig, was ER sagt/fühlt).

    ER spricht ja auch im Video von „einem hochstwahrscheinlich Mitte Oktober stattfindenden Ereignis, das sich in unterschiedlichen Art und Weisen kundtun wird“ ….

    Warten wir´s einfach ab, was sich in den nächsten Wochen ereignen wird. 😉

    ——————————–

    ICH sehe auch „das mit dem LICHT“ anders als DU Angela … und das hat seine Gründe (die ich jedoch -noch- für mich behalten werde 😉 )

    Gefällt mir

  44. Vollidiot sagt:

    RS

    Im Seelenplan eines Idioten…..
    Gibt es da Aufstieg?

    Bei Bertschinger war der Aufstieg klar beschrieben.
    Da konnten auch Idioten aufsteigen.

    Das hat speziell mir gefallen.
    Und anderen auch.
    Wer will keine Aufstiegsgarantie?

    Im Christentum kann jeder aufsteigen der will.
    Bei Bertschinger auch.

    Bei Bertschinger geht das auch einfacher.
    Das kann sogar, wie schon gesagt, ein Idiot.

    Wie?
    In dem ich gelbe Hefte lese, Tschinis gerührtes Wasser trinke und dann dem Kodex B. gemäß handle.
    Also ziemlich synkron zur kath. Kirche.

    Bei Bertschinger ist der füsische Aufstieg auch nicht so ohne (die Beschleunigungswerte sind heftig), aber letztlich jedem möglich. Im Gegensatz zur kath. Kirche, mit Fegefeuer für den Plebs und so und nur für wenige, z.B. Maria, der füsische Aufstieg.

    Gefällt mir

  45. Renate Schönig sagt:

    VI

    „Im Seelenplan eines Idioten…..
    Gibt es da Aufstieg?“

    Warum soll´s da KEINEN geben ? 😉

    Gefällt mir

  46. Renate Schönig sagt:

    ThomRam: „Mensch, ich denke, ich werde diesen Vortrag dann raushängen.“

    Ob de DAS überleben wirst Ram ? 😉 😉 😉

    Gefällt mir

  47. thom ram sagt:

    Renate

    Da nicht mal ich mit komplett allem eins gehe, was der grosse gute Kautz sagt, wird es wohl rappeln, hahaha.

    Gefällt 1 Person

  48. haluise sagt:

    ICH SAG MAL
    ALLE DIMENSIONEN SIND SCHON DA.
    nur
    fangen einige erwartungsvolle MENSCHEN an, die frequenz der 5ten VIBRIERen und sie dadurch zu erLEBEN in FRIEDE – FREUDE – FREIHEIT.

    TSCHÜSSI sagt LUISE

    Gefällt mir

  49. luckyhans sagt:

    @ Renate & alle:

    Es ist ein deutliches Kennzeichen, wenn man sich selbst „klüger“ und „fortgeschrittener“ dünkt als alle anderen, und meint, daß die „einfach noch nicht verstehen“, was man oder frau da Kluges abgelassen hat, weil sie „noch nicht so weit sind“.
    Und zwar ein Kennzeichen von Arroganz. Wie bei Herrn W.

    Und das geht schlecht zusammen mit einer „höheren geistigen Entwiclungsstufe“…

    Gefällt 1 Person

  50. haluise sagt:

    A October 7th, 2016 Message from Grandma Chandra

    Manifestation

    Hello Soul Family!

    Now that Planet Earth has Ascended to the 9th Dimension there is increased Frequencies and Light entering the planet. As a result, Manifestation can happen very quickly.

    We are Energetic Vibrational Beings who are able to transmit and receive Energy. We attract into our life that which is in alignment with our Vibrational Frequency and repel that which is out of sync.

    The key to manifestation is to be clear about what you truly desire and feel what your life would be like when you have it, then let the Universe or Higher Source decide how to make it happen.

    Remember,

    I love you All,
    Grandma

    Your continued commitment to work with me is
    deeply appreciated.

    chandrawhalecoding
    Hugs and Love to all of you,

    G’ma and Cat
    chandra@grandmachandra.com

    http://www.grandmachandra.com Please friend me on Facebook

    Gefällt mir

  51. thom ram sagt:

    Lücki

    Guter lieber alter Treuer.

    Mich kitzelt auch immer, wenn einer sagt, dass ein Anderer eben “ noch nicht so weit sei, noch nicht erkannt habe“. Das war heute in diesem Strang auch der Fall, es kitzelte mich, obschon ich nicht der Adressat war.
    Es kitzelt mich, weil es falsch interpretiert werden kann.

    Es muss nicht Zeichen von Arroganz sein, Lückilein. Es kann auch sein, dass einer was erkannt hat, erlebt hat, weiss, hineingeschaut hat, und dann schlicht einfach sagt: Offenkundig hat der und der Solcherlei noch nicht erkannt, erlebt, offenkundig weiss er noch nicht, hat noch nicht hineingeschaut.

    Es mag sein, dass Weiseste der Weisesten überhaubd nüschds mehr sagt. Hier in diesem Schttrang bewegt sich aber keiner der Weiseseten der Weisesten, sondern da sind lauter Halb- und Dreiviertelerleuchtete, in den Augen von Normalo, nebenbei, lauter Oberspinner.

    Sei doch mal verd so richtig selbstbepflusst äh -bewusst. Was kümmert dich, wenn jemand sagt, er habe einen Kiosk entdeckt, der bessere Auslage habe als der Kiosk, den du kennst?
    Hä?
    Oder ärgerte es dich, würde einer sagen, er sehe die Birne, die da aufm Tisch liegt, schärpfer als du sie sehetetetest?

    Und nun richtig ernst.
    Hand aufs Härtz.
    Könnte es sein, dass du von dir denkst, mehr erfahren und erkannt zu haben als Otto äh Normalverbraucher??
    Bist du dessentwegen arrogant?
    Bist du NICHT.

    Gefällt mir

  52. Guido sagt:

    Möchte den Denkanstoss von Luckyhans auch aufnehmen.

    Jeder ist zwar anders, aber jeder ist gleich wertvoll. Und Jeder hat eine wichtige Funktion inne, sonst wäre er/sie nicht da.

    Dieses Wissen sollte man nutzen und zuerst mal bei sich anfangen! 😉

    Fühle deinen Wert, werde dir deines Wertes bewusst und lasse es deinen ganzen Körper spüren. Nehme deine Platz ein!

    Wetschätzung, Dankbarkeit und Liebe sind Wundermittel, die nur darauf warten, gebraucht zu werden.

    Es gibt eine einfache Übung.

    Stehe Morgens vor den Spiegel, schaue dir in die Augen und sprich laut aus: Ich liebe mich. Wem das zu stark ist, kann ja auch sagen: Ich habe mich total gern. So wie ich bin, bin ich perfekt.

    Und fühle dabei wie die Liebe aus deinen Augen fliesst.

    Das mag am Anfang anstregend sein bei all den Unvollkommenheiten, die man in sich selbst zu sehen glaubt.

    Irgendwann wird man für sich selbst Liebe spüren

    Aber wer nicht einmal für sich selbst Liebe übrig hat, wie soll er Liebe weitergeben können?

    Es ist meine Überzeugung, dass ohne Selbstliebe alle weiteren Übungen für die Katz sind.

    First things first.

    LG
    Guido

    Gefällt 1 Person

  53. vd sagt:

    Es gibt sechs Sorten von Menschen.

    Die erste Sorte sind jene, die mit dieser Dimension hier, Welt genannt, fest verwurzelt sind, weil sie sich die Schönheiten daraus herauspicken und diese als Basis nehmend, sich darauf ihre Wunschdimension aufbauen, egal welche auch immer diese ist, nach Zahlen in der Reihe nach aufsteigend, was sie DAS Aufsteigen in die nächst höhere Dimension nennen.

    Die zweite Sorte sind jene, die zwischen dieser Welt und dem was „danach“ kommt eine Grenze ziehen, und das Aufsteigen nennen, wenn sie per Sterbevorgang mit anschließendem Tod die Grenze überschreiten und dann ins geistig sich vorgestellte „DANACH“ eintauchen.

    Die dritte Sorte sind jene, die diese Welt geistig schon hinter sich gelassen haben und sich deshalb schwebend in und zwischen allen erdenklichen Dimensionen bewegen, so daß an sie geistig kein Herankommen mehr ist. Diese werden von denen der ersten beiden Sorten von Menschen als Verrückte bezeichnet. Die dritte Sorte sieht in sich selbst eher das Genie, im Sinne von „Wir gehen nie“.

    Die vierte Sorte ist gerade dabei zu überlegen, ob sie es sich wirklich antun will abzusteigen in die Welt der Dimensionen, der Verrückten und der Genies, was von den Menschen als das Leben oder als die Welt bezeichnet wird.

    Die fünfte Sorte befindet sich ständig im Krieg mit der vierten Sorte Menschen und ist außerstande das Schlachtfeld je zu verlassen.

    Die von der sechsten Sorte wissen, … und genau da endet jeglicher Kontakt der fünf anderen Sorten von Menschen zu ihnen, so daß sie immer noch auf einen Erstkontakt hoffen.

    Es gibt sogar noch eine siebte Sorte von Menschen, von denen sogar die von der sechsten Sorte nichts wissen. Da sind jene, die sich und alles andere in einem Nu erfinden werden.

    Gefällt mir

  54. Hawey sagt:

    @Angela 07/10/2016 um 11:38 Zitat „Das Bewusstsein ist doch das EINZIGE, was den Tod überdauert, denn WIR SIND ES. Wir sind Bewusstsein, SEIN, das Unmanifestierte. Und das ist niemals vom Gehirn gemacht worden“.
    Liebe Angela, ich werde Dir nicht wiedersprechen, höchstens einen kleinen Einwurf „Das Universum präsentiert sich Dir immer so wie Du es sehen willst! Alles unterliegt aber dem Wandel ein Ende konnte ich bisher icht sehen und knnte auch noch nie eins finden außer ich oder andere behaupteten „Jetzt ist es zu ende“. Wie groß ist aber dann die Überraschung wenn sich hinter dem Horizont wieder eine neuer Horizont zeigt den am aber auch nie erreicht. Vielleicht vertehst Du ja was ich sagen will. Glaub immer was Du willst….

    Ich möchte aber hier noch mal Descartes Zitieren ziehe Deine Schlüsse daraus. Das soll Eckhardt Tolle gesagt haben nun gut kann man auch darüber streiten. Hier die Aussage, Vielleicht ist dann eher zuverstehen was ich meine, wenn nicht werde ich auch nicht sterben. Also sei immer was Du bist undglaube was Du willst Du wirst trotzdem geliebt. (Grins) Was eine heroische Aussage….Lach…

    Der Philosoph Descartes glaubte, er habe die fundamentalste Wahrheit gefunden, als er seine berühmte Aussage machte: „Ich denke, also bin ich.“ In Wirklichkeit hat er damit den grundlegendsten Irrtum ausgedrückt, nämlich den, Denken mit Sein und Identität mit Denken gleichzusetzen. Der zwanghaft Denkende, also fast jeder, lebt in einem Zustand von scheinbarer Getrenntheit, in einer krankhaft komplexen Welt ständiger Probleme und Konflikte, einer Welt, die ein Spiegel für die wachsende Zerstückelung des Verstandes ist. Erleuchtung ist ein Zustand von Einheit und somit von Frieden. Einheit mit dem Leben und seiner manifesten Erscheinung, der Welt, sowie Einheit mit deinem wahren Selbst und dem unmanifesten Leben – Einheit mit dem Sein. Erleuchtung ist nicht nur das Ende allen Leidens und der ständigen Konflikte im Innen und Außen, sondern auch das Ende der schrecklichen Versklavung in zwanghaftes Denken. Was für eine unglaubliche Befreiung!

    Identifikation mit deinem Verstand erschafft einen dunklen Schleier von Konzepten, Bezeichnungen, Vorstellungen, Wörtern, Urteilen und Definitionen, der jede wahre Beziehung
    behindert. Er gerät zwischen dich und dein Selbst, zwischen dich und deine Mitmenschen, zwischen dich und die Natur, zwischen dich und Gott. Dieser Schleier aus Gedanken erschafft
    auch die Illusion von Trennung, die Illusion, dass es dich gibt und getrennt davon den/die anderen. Dann vergisst du die grundlegende Tatsache, dass du auf einer Ebene, die tiefer ist als
    körperliche Erscheinungen und separate Formen, eins bist mit allem, was ist. Mit „vergessen“ meine ich, dass du dieses Einssein nicht mehr als offensichtliche Wahrheit fühlen kannst. Du magst glauben, dass es wahr ist, aber du weißt es nicht mehr. Ein Glaube kann ja tröstlich sein. Aber erst durch deine eigene Erfahrung wird er befreiend.

    Denken ist zu einer Krankheit geworden. Krankheit entsteht, wenn Dinge aus dem Gleichgewicht geraten. Zum Beispiel ist es normal, wenn Zellen sich im Körper teilen und vermehren, aber
    wenn dieser Prozess sich unkontrolliert ohne Bezug zur Ganzheit des Körpers fortsetzt, dann wuchern diese Zellen und Krankheit entsteht.

    Der Verstand ist ein hervorragendes Instrument, wenn er richtig benutzt wird. Bei falschem Gebrauch kann er allerdings sehr destruktiv werden. Genauer gesagt ist es nicht so, dass du
    deinen Verstand falsch gebrauchst – du gebrauchst ihn normalerweise überhaupt nicht. Er gebraucht dich. Das ist die Krankheit. Du hältst dich für deinen Verstand. Das ist die Wahnidee. Das Instrument hat die Macht über dich gewonnen.“

    Ich nenne es immer Dein Denkwergzeug hat sich selbstständig gemacht.

    Liebe Anna, entschuldige wenn ich Dir jetzt nicht meine Erkenntnis die ich ja oben schon versucht habe zu erklären erzähle denn einen Wert hat es nur wenn Du Selbst darauf kommst und wie Du siehst das Unerklärbare ist nicht erklärbar es wird immer eine andere Geschichte daraus. Wenn Du das Zitat von Eckart Tolle Dir verinnerlichst dann kann Dir Erkenntnis erwachsen muss aber nicht, erzwingen bringt nichts weil man doch letztlich wieder in sein Denkmuster zurück fällst. Trotzdem Danke ich Dir das Du meinen Kommentar Aufmerksamkeit geschenkt hast und Deine Erkenntnis mit mir geteilt hast.

    Liebe Grüße Hawey

    Gefällt mir

  55. Renate Schönig sagt:

    Ach LH…nix liegt MIR ferner, als Arroganz … es ist genauSO wie Guido schreibt:

    „Jeder ist zwar anders, aber jeder ist gleich wertvoll. Und Jeder hat eine wichtige Funktion inne, sonst wäre er/sie nicht da“

    DAS unterschreib ich 100 % ig diese Aussage.

    Und zu Guido´s morgentlicher „SPIEGEL-Anschau-Übung“ füg ich noch ergänzend dazu:

    Umärmel dich mal SELBST dabei … vllt. „löst´s“ ja was aus in dir …. in MIR hat´s das damals:

    Es kam ein gewaltiger Sturzbach von Tränen. Und ab DEM Zeitpunkt begann ich > „mich SELBST zu lieben und wertzuschätzen“ .

    Gefällt mir

  56. Vollidiot sagt:

    Wenn einer sacht, daß er weiter ist (egal ob in Dimension, Elefantensehen usw.), dann ist das schön.
    Auch JC und Augustinus und Hildegard haben das bei ihren (nicht irren) Ansprachen nicht gepflegt.
    Sein oder haben – das ist die Frage (teilweise Schäkspihr).
    Jeder der weiter ist dient auch der Gemeinschaft (selbstredend aus freien Stücken).
    Nicht der Weltgemeinschaft – der Menschengemeinschaft.
    Er hat sich ein klein wenig weiter vom materialistischen Sein hier entfernt.
    Der Mensch wächst am Andern und darum ist es gut, wenn die Weiterseienden ihren Mitmenschen das Vemitteln, was das Weitersein ausmacht, daß es als Vorbildhaftes gesehen und erkannt wird.
    So können es die Seelen aufnehmen, es manifest werden lassen und mitnehmen, denn – wir haben hier keine bleibende Statt.

    Gefällt 1 Person

  57. Vollidiot sagt:

    Ich liebe Denkmuster.
    Vor allem das eine.
    Wenn es in mir „denkt“.
    Nicht ich denke, wohlgemerkt.
    Ich pflege es dann, ich lehne mich genüsslich zurück, in mir denken zu lassen.
    Das sind Höhenflüge.
    In diesem Falle, weil es um Höhe geht, in die dritte Dimension (die 7. des kleinen Mannes).

    Gefällt 1 Person

  58. Skeptiker sagt:

    @Hawey

    Einige haben beim Denken sogar Ihren eigenen Verstand verloren, weil wenn man der Wahrheit zu Nahe kommt, wird man wohl Schizophren dabei.

    John Forbes Nash, Jr. (* 13. Juni 1928 in Bluefield, West Virginia; † 23. Mai 2015 nahe Monroe Township, New Jersey) war ein US-amerikanischer Mathematiker, der besonders in den Bereichen Spieltheorie und Differentialgeometrie sowie auf dem Gebiet der partiellen Differentialgleichungen arbeitete.

    Im Jahr 1994 erhielt er zusammen mit Reinhard Selten und John Harsanyi den Wirtschaftsnobelpreis für die gemeinsamen Leistungen auf dem Gebiet der Spieltheorie. Damit war Nash einer der wenigen Mathematiker, die diesen Preis erhielten. 2015 erhielt er mit dem Abelpreis auch noch einen der wichtigsten Wissenschaftspreise auf dem Gebiet der Mathematik.

    Nach einem vielversprechenden Start seiner mathematischen Karriere erkrankte Nash mit dreißig Jahren an Schizophrenie. Von der Krankheit erholte sich Nash zu Beginn der 1990er Jahre. Seine Geschichte ist Ende 2001 einem breiteren Publikum durch den preisgekrönten Spielfilm A Beautiful Mind bekannt geworden.

    ====================
    Weil der hat sich mit der Riemann’sche Zetafunktion auseinandergestzt

    Hier zum Lesen.
    http://www.oemg.ac.at/Mathe-Brief/fba2014/2_Kietreiber_Schuelerpreis2014.pdf

    Hier als Film, und es geht ja nur um die unregelmäßige Abfolge der Primzahlen.

    Man gut das ich nie eine Lust für mich empfand, mich damit zu beschäftigen.

    Aber dafür bin ich wohl auch zu blöde, Gott sei dank.

    Trotzdem aber ich finde sowas wirklich interessant.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt 1 Person

  59. Angela sagt:

    Liebe Renate Schönig!

    Keine Kritik, nur mal eine Frage, weil mich das sehr irritiert ? Warum „schreist“ Du so?

    http://www.beyars.com/de_grossbuchstaben-schreien.html

    Nimm es mir bitte nicht übel, aber ich denke, wir sind alle imstande, Deine Texte auch ohne Hervorhebungen zu verstehen.

    LG von A n g e l a

    Gefällt mir

  60. thom ram sagt:

    VD 19:50

    Verstehe ich dich richtig? Du redest bei der sexten Sorte von Leuts, die eingebildeterweise in höheren Dimensionen schweben und sich schwer tun mit „noch nicht Erleuchteten“?

    Ich gehe nicht einig mit dieser Verallgemeinerung.

    Ja, es gibt Leuts, die meinen, weiss was erkannt zu haben, und sie zeichnen sich dadurch aus (wie du es elegant antönst), auf die Gewöhnlichen runterzuschauen. Sie tun es beispielsweise als (schlechte) Gurus, als „Aussteiger“, als was weiss ich, als Besserwisser auf jeden Fall.

    Wenn wir die Sortierung in deiner Logik anschauen wollen, dann sind Leuts der sechsten Sorte realiter so, wie zum Beispiel der Kautz Vella oder der David Icke oder der Walsh oder der Tolle oder der Smothermon. Da ist nix von Runterschauen.

    Welcher Schüler in der 8. Klasse wollte einen Schüler der 4. Klasse belächeln? Jeder Schüler der 8. Klasse weiss, dass er selber auch mal in der vierten Klasse war.

    Wer verächtlich sagt: Du hast das eben noch nicht erkannt, der hat wohl wenig erkannt.
    Wer schlicht sagt: Du hast das noch nicht erkannt, du wirst es mit Sicherheit noch erkennen, der sagt eine schlichte Wahrheit.

    Gefällt mir

  61. Renate Schönig sagt:

    Ich nehms dir nicht übel Angela … ich würde manches Geschriebene auch lieber „fett“ hervorheben (quasi als „Betonung“ f.d. Wort) … aber die Möglichkeit hab ich hier ja nicht > und deshalb „SCHREIE“ ich 😉

    Gefällt mir

  62. thom ram sagt:

    Du kannst fett schreiben.

    Grübel. Wie bringe ich das rüber.

    ok, wir machen ne kleene Uebung.

    y bedeutet >
    x bedeutet <
    !!
    klaro???

    Vor das Fette setzest du: xstrongy
    Nach dem Fetten setztest du: x/strongy

    Gefällt mir

  63. Renate Schönig sagt:

    Lieber Ram xstrongyherzlichenx/strongy Dank mal schaun ob´s hinhaut …. 🙂

    Gefällt mir

  64. Renate Schönig sagt:

    war wohl nüscht 😉

    Gefällt mir

  65. Renate Schönig sagt:

    herzlichen Dank

    Gefällt mir

  66. Renate Schönig sagt:

    wieder nüscht … hihihi

    Gefällt mir

  67. Renate Schönig sagt:

    herzlichen Dank lieber Ram …. wenn DAS wieder nicht hinhaut…dann steck´s ich 😉

    Gefällt mir

  68. Renate Schönig sagt:

    letzter Versuch 😉

    danke

    Gefällt mir

  69. Renate Schönig sagt:

    juhuuuuuuuuuuuuu 😉

    Gefällt mir

  70. thom ram sagt:

    Uebung macht den Meister.

    Gefällt mir

  71. Renate Schönig sagt:

    nicht „aufgeben“ hilft auch dabei 😉

    Gefällt mir

  72. thom ram sagt:

    Faltsch. Es geht nicht um nicht aufgeben. Es geht um Durchhalten.
    Dieses „nicht“ machen, es ist des Teufels. Fehlgeleitete gute Absicht.
    Du hast nicht nicht aufgegeben, du hast durchgehalten. Doch wissen du das, ich wissen dass du wissen das.

    Gefällt mir

  73. Renate Schönig sagt:

    recht haste 😉 immer diese doofen Negierungen … die mir manchmal noch „rausflutschen“ 😉

    und GUT, wenn man dann druff uffmerksam gemacht wird !

    Gefällt mir

  74. Angela sagt:

    Liebe Renate !

    Lustig, Euer Dialog!

    Aber in fett ist es ja immer noch hervorgehoben,- und meiner Ansicht nach ist das in den wenigsten Fällen nötig. Der Sinn ergibt sich sich doch aus dem Satzbau . Du verstehst unsere Aussagen doch sicher auch, gelle? 😀 😀 😀

    Liebe Grüße von A n g e l a

    Gefällt mir

  75. Angela sagt:

    Oh Schreck, jetzt habe ich „strong“ nicht aufgehoben und nun „schreit“ einfach alles….. 😦 Schande über mein Haupt!

    LG Angela

    Gefällt mir

  76. thom ram sagt:

    Kicher

    Und ernsthaftiter:
    Ich habe nun drei Jahre geübt, meine Emotion nicht per Fettschreidruck rauszuhängen, doch ist die Fettschrift saugut dann, wenn ein Wort besonders betont wird.

    Es kann doch nicht sein, dass der Fritz das gesagt hat?
    Blödes Schpielbei. Sorry.

    Es kommt wirklich vor, dass in der gesprochenen Sprache ein Wort akustisch besonders betont wird, dass dadurch ein Sinn klar gemacht wird. In der Schrift kann diese Betonung durch bold, fät, fett, dargestellt werden.

    Gefällt mir

  77. Angela sagt:

    Hi ThomRam

    Ja, da hast Du recht, das mache ich auch. Ist eine Frage der Dosis. Aber im Text ständig einzelne Wörter mit strong zu betonen wird schnell lästig .

    AL und eine Gute Nacht wünscht Dir Angela

    Gefällt mir

  78. Guido sagt:

    Vielleicht kann das Schreien mit ner Farbe etwas abgemildert werden?

    Mal schauen, ob das funzt rofl

    LG

    Gefällt mir

  79. Guido sagt:

    Nee, geht nicht…

    Gefällt mir

  80. Skeptiker sagt:

    @thom ram

    Schon komisch, ich brauche keine Fettschrift um meine Emotionen auszudrücken.

    ______________
    Es kommt wirklich vor, dass in der gesprochenen Sprache ein Wort akustisch besonders betont wird, dass dadurch ein Sinn klar gemacht wird. In der Schrift kann diese Betonung durch bold, fät, fett, dargestellt werden.
    ______________

    Ich verstehe in diesen Lied zwar kein einziges Wort, aber über die Emotionen, habe ich das Gefühl, ich verstehe trotzdem alles.

    Zumindest soll das Schwedisch sein, womit ich gar nicht gerechnet habe.

    Extra mal ohne Klammern, weil ich das Video, so emotional schön finde.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  81. thom ram sagt:

    Skepti

    Auf Grund dessen, was ich nun schon von dir gelesen habe, schätze ich dich als Menschen ein, dem die Emotionen kaum hochkochen, der die Dinge in seiner Art amüsiert, erstaunt, designiert, neutral betrachtet. der eben hochkocht.

    Ich sag aber nochmal. Es gibt Stellen in der Sprache, da ist per gesprochenem Wort alles klar, per geschriebenem Wort aber nicht – dann eben, wenn zum Verständnis ein einzelnes Wort besonders betont werden muss. Dazu ist Fettschrift sehr gutes Werkzeug.

    Gefällt mir

  82. Renate Schönig sagt:

    @Angela „Aber in fett ist es ja immer noch hervorgehoben,- und meiner Ansicht nach ist das in den wenigsten Fällen nötig.“

    Och büüüdde überlasse doch diese Entscheidung mir > wann ich was fett hervorheben
    möchte. 😉

    Gut´s Nächtle 🙂

    Gefällt mir

  83. Gandalf der blaue! sagt:

    @tom

    Wie hält man den so ein blog-betrieb mit so vielen Spinnern aus?

    Mir reicht ja schon en bissel. Muß esrtmal masterkey 2 lesen.

    So ist das mit den dimensionen, zuwenig Zeit 😉

    Lg

    Gefällt mir

  84. Gandalf der blaue! sagt:

    Nochmal 5 Tääh Dimension?

    Etwas physikalischer erklärt, ich finds gut!

    Ob da Bewußtsein drinn steckt?

    Alles Harmonie, Schwingung, sound!

    Sind nur knapp 5 Minuten.

    Wer mehr mag, looking bei der Youtube

    Gefällt mir

  85. Angela sagt:

    @ Renate

    Zitat: „…. Och büüüdde überlasse doch diese Entscheidung mir > wann ich was fett hervorheben
    möchte.😉

    Ja, hast recht, entschuldige……
    Da ist es mit mir durchgegangen…. 😦

    LG von Angela

    Gefällt mir

  86. Gandalf der blaue! sagt:

    Und für die mit den weißen Turnschuhen (die uffis)

    gibts noch den hier, aber da dreht sich so manches.

    Ich guck mal morgen ob die Sonne aufgegangen ist!

    Oder soll ich schauen ob die Erde aufgeht, sich also dreht?

    Manman man ich brauch nen Pflaster!

    🙂

    Gefällt mir

  87. Skeptiker sagt:

    @thom ram
    08/10/2016 UM 00:26

    Zumindest hast Du Dir ja eine Internetseite erschaffen, wo ja am Tage mehr los ist, als auf auf der Lupo Seite.

    Dazu möchte ich Dir ja auch gratulieren.

    Ich bin immer ganz erstaunt, nur weil man mal 30 Minuten nicht auf Deiner Seite war, wie viele Kommentare man danach findet.

    Man könnte schon sagen, hier lebt das Leben und die Kreativität der Anderen.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  88. @thom ram
    für sowas ist mir einfach meine Zeit zu schade.
    Warum soll man sich sowas ansehen? Nein ich habe keine Wut, warum auch? Ich schaue mir so etwas zwei Minuten und mache dann aus. So einfach ist das.

    Ich frage mich allerdings – auch völlig wutfrei – warum sich andere Leute sowas ansehen. Was denen so ein esoterischer Kram bringt. Wo diese anderen Leute sind mit ihrem Kopf (Verstand/Wissen) und ihrer Spiritualität (manche nennen das Religion). Gut manche sind auch nicht religiös und brauchen dann sowas als Ersatz.
    Ist o.k. Muss jeder selber wissen.

    Mir wär, wie gesagt meine Zeit dazu zu schade. Es gibt so viel gute Videos und Bücher… da brauch ich sowas nicht. Ich meine wenn ich Zeit investiere in etwas (Bücher, video oder sonstwas) will ich davon profitieren – durch Wissen, idealerweise. Ich will dass das Aufgenommene mich weiter bringt, in meiner Entwicklung.
    Sowas dagegen ist für mich Zeitverschwendung.

    Gefällt mir

  89. luckyhans sagt:

    @ Thomram:
    Lieber Freund,
    es ist sehr freundlich von Dir, mir nochmal klarmachen zu wollen, daß jeder Mensch anders ist, jeder anders denkt und logischerweise jeder auf einem anderen „Erkenntnisniveau“ (falls es sowas gibt) ist.
    Das, mein Lieber, ist aber trivial.

    Und der Unterschied zwischen „echter“ Erkenntnis und überheblichem Geschmarre zeigt sich eben genau da, wo ich mit anderen Menschen „anständig“ umgehe, nämlich daß ich mich mit ihnen offen unterhalte – und nicht, daß ich ihnen erstmal klarmachen muß, daß ICH der Schlaue (in der Erkenntnis weiter entwickelte, „Aufgestiegene“ usw.) bin und SIE sind die Doofen (zurückgebliebenen usw.).

    Logisch, daß ein Mensch wie ich, der in seiner Jugend lange Jahre ein ausgesprochen arroganter Schnösel gewesen ist (wofür er hunderte Male eins auf den Deetz gekriegt hat) – daß dieser für solches Verhalten besonders „empfindlich“ geworden ist.
    Aber es geht da gar nicht um meine Emp- oder Be-findlichkeiten, und auch Deine „Diagnose“ geht völlig daneben – mir fehlt es keinesfalls an (mich meiner-)Selbst-Bewußt-Sein – im Gegenteil.

    Und wie gesagt – der Schiedunter besteht eben darin, etwas zu DENKEN oder etwas zu SAGEN – und natürlich auch WIE… 😉

    Gefällt 1 Person

  90. Till sagt:

    @Thom

    Ich hab das Video auch so verstanden…es ist alles schon da…ob nun die Landungen von Meister Joda Mitte Oktober erfolgt oder nicht…es ist alles schon da, wenn wir erkennen, daß wir ohne beherrscht zu werden besser, menschlicher leben können und friedlich miteinander umgehen…Der Vorbeitrag zu Spanien zeigt es doch …ohne Regierung haben die Spanier 10 Monate bisher gelebt und finden es toll…in der Politik gibt es keine Zufälle..also deute ich die Lage so, Völker der Welt, seht nach Spanien und erkennt das Ihr ohne Regierung leben könnt…das ist ein Plan und ein besonders schöner…

    Aber um diesem Plan das I-Tüpfelchen aufzusetzen könnte Meister Joda nicht immer nur um die Erde rumfliegen, sondern endlich auch mal landen…das würde auch den letzten überzeugen, dass die Zeit sich geändert hat und die Erde mit den Menschen endlich friedlichen Zeiten entgegen geht.

    Gefällt mir

  91. Gravitant sagt:

    Der Buchstabe tötet und der Geist gibt Leben.

    Gefällt mir

  92. Skeptiker sagt:

    @luckyhans

    Wie immer sprichst Du von der Trivialität und liebst die französische Sprache, weil man in dieser Sprache so schön fluchen kann.

    Das ist als ob man sich den Arsch mit Seide abwischt.

    Bestimmt steht Du auch auf besonders teuren Rotwein, aus den Hause Rothschild ?.

    Bist Du das hier?

    Ich bin der hier.

    Danke das Du mein Wein so zu schätzen magst, ich meine wegen Deiner Liebe, zu meiner Weinkellerei.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  93. fini09 sagt:

    Fuer Thom-ram ein ‚hoffentlich‘ aufmunternder Link 🙂 http://latina-press.com/news/227615-lateinamerika-forscher-entdecken-in-brasilien-frosch-mit-motor-sound/
    Cool 🙂 vor allem der Sound im Regen-Wald….

    Gefällt mir

  94. Skeptiker sagt:

    @fini09

    Wenn erst mal die Frösche mit Motor-Sound, erst mal in Indonesien entdecken, dann ist es wohl mit der wohlverdienten Ruhe für @thom ram wohl auch dahin.

    Weil @thom ram hat eine anziehende Wirkung und das auch für solche Frösche, aber das möchte ich den guten aber gar nicht gönnen.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  95. luckyhans sagt:

    @ Skepti:

    Wie immer bringst Du Unterstellungen und Halbwahrheiten und versuchst, andere herabzusetzen – außer Fäkalien nichts mehr „auf der Pfanne“?

    Gefällt mir

  96. Skeptiker sagt:

    @uckyhans

    Alleine schon wie immer!

    Wieso versuche ich andere herabzusetzen?

    Wieso Fäkalien?

    Du agierst doch nur mit Unterstellungen gegen mich.

    Also für mich ist das nur ein gut gemachter Film, ich konnte ja nicht wissen, das Du Dich in Deiner Arroganz so selber sehen könntest.

    Zumindest hast Du den Test geschafft, Du bist der arrogante Typ im Film.

    Darauf lasst uns Trinken.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  97. Skeptiker sagt:

    @ Thomram

    Was soll ich bloß machen, ich bin der Meinung das @Luckyhans, mich zuerst angemacht hat und da ich vor keinen Respekt habe, neige ich auch zu Übertreibung, wobei ich das selber sogar witzig finde, aber wie ich das sehe, finden andere mich ja sogar erst dabei.

    So ich ich da sehe musst Du mich mich wohl sperren, weil ich bin nun mal Realist.

    Und wenn Du mich sperrst, mach Dir darüber kein Kopf, zumindest ich habe Dich ja gerne.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  98. Skeptiker sagt:

    @ Thomram

    Ich halte das hier auf der oberen Erde nicht mehr aus.

    Es sollte Stehen!

    So wie ich das sehe musst Du mich mich wohl sperren, weil ich bin nun mal Realist.

    Aber ich werde mal eine Mail an Dich schreiben, wie es in der inneren Erde so ist.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  99. Hawey sagt:

    Täusche ich mich oder tanzen hier verschiede Egos Tango. Hier hätte ich noch Musik dazu Viel Spaß und gute Nacht. https://www.youtube.com/watch?v=ic4PQ-tnwJw LG Hawey

    Gefällt mir

  100. thom ram sagt:

    Skepti

    In Zahlen:
    bb hat täglich zwischen 40 und 120 Kommentare.

    Gefällt mir

  101. Renate Schönig sagt:

    LH-Zitate: „Und der Unterschied zwischen „echter“ Erkenntnis und überheblichem Geschmarre zeigt sich eben genau da, wo ich mit anderen Menschen „anständig“ umgehe, nämlich daß ich mich mit ihnen offen unterhalte – und nicht, daß ich ihnen erstmal klarmachen muß, daß ICH der Schlaue (in der Erkenntnis weiter entwickelte, „Aufgestiegene“ usw.) bin und SIE sind die Doofen (zurückgebliebenen usw.).“

    LH > an skepti gerichtet: „…und versuchst, andere herabzusetzen….“

    ———————————————————————

    Was machst´n Du LH grade anderes oben im 1. Zitat ?

    Kannste mir mal bitte diese Stelle zeigen LH, wo von „Doofen und Zurückgebliebenen“ geschrieben wurde….haste offensichtlich was reininterpretiert, dass dir halt jetzt grad so in den „Kram passt“….weil anscheinend -bei dir- doch noch ein paar Knöpfe gedrückt wurden … und da noch was zu „bearbeiten ist“ …sonst würd´s dich nicht so „antriggern, das Geschriebene, das ja lediglich das aussagen will: „Wir schwingen unterschiedlich/sind somit im unterschiedlichem BewusstheitsZustand“…

    …komm doch endlich aus deiner Opferrolle raus.

    Heilandssack noch eins…

    Könnt´s sein, dass vielleicht doch noch „so bissi was von dem (früheren) arroganten Schnösel in dir vorhanden ist“…wenn du anderen „Arroganz“ unterstellst, wo keine vorhanden ist ?
    Will da evtl. doch noch was „angeschaut werden“ bei dir ?

    Gefällt mir

  102. Angela sagt:

    Liebe Renate !

    Von Deinem Kommentar fühlte ich mich keineswegs angetriggert, aber ich möchte Dich doch bitten, Deinen untenstehenden Sätzen mal nachzufühlen. Klingt da nicht doch eine kleine Überheblichkeit mit? Ich glaube Dir, dass Du nicht arrogant bist, weiß aber inzwischen, dass es – wie ThomRam schon schrieb,- in Blogs und Foren sehr auf die Formulierung ankommt, zu schnell können Missverständnisse auftreten und falsche Eindrücke entstehen. Und das kann man vermeiden.

    Zitate Renate Schönig:

    Weil manche „denkenden Menschen“ einfach NOCH nicht „so weit SIND“, dass sie es „annehmen/erkennen KÖNNEN“

    Nun > HEUTE sag ich das nicht mehr, weil ICH mich jetzt halt AUCH solchen SPINNERN „zugehörig fühle“, weil ich AUFGEWACHT bin/ERKENNE, dass er recht HAT, der Mario

    Und > es IST deutlich spürbar, dass die Emotionen immer MEHR HOCHkochen (bei DENEN, die noch „niedriger schwingen“ … das LICHT fordert manche jetzt ganz schön

    … und SIE kommen NICHT „umhin“, bei SICH HINzuschauen (FALLS es in ihrem Seelenplan vorgesehen IST, dass sie beim > „AUFSTIEG“ dabei SIND) …. („Aufstieg“ = BewusstWerdung eines JEDEN…“

    Geratet ihr deshalb SO in WUT > ihr WÜRDET ja gerne > aber TRAUT euch nicht, weil …… (s.o.) ?

    Liebe Grüße von A n g e l a

    Gefällt mir

  103. Renate Schönig sagt:

    Moin Angela,

    falls meine Aussagen/Denkanstösse überheblich „rüberkommen“ > so ist das keineswegs meine Absicht.

    Ich denke, das habe ich auch mit diesem -meinem- Kommentar hier deutlich gemacht:

    ——————————–
    „Renate Schönig
    07/10/2016 UM 20:05

    Ach LH…nix liegt MIR ferner, als Arroganz … es ist genauSO wie Guido schreibt:

    „Jeder ist zwar anders, aber jeder ist gleich wertvoll. Und Jeder hat eine wichtige Funktion inne, sonst wäre er/sie nicht da“

    DAS unterschreib ich 100 % ig diese Aussage.“
    ——————————–

    Oder doch nicht deutlich genug ?

    Weisste, es ist tatsächlich nicht einfach, es jedem rechtzumachen….

    …das ist auch nicht (mehr) mein Anliegen … war früher mal so. 😉 > „Es jedem recht machen wollen“.

    Ich find es aber nicht prickelnd, wenn der Sinn meines Geschriebenen „verfälscht“ wiedergegeben wird 😦

    Beispiel: „Doofe/Zurückgebliebene“ …

    Einfach aus dem Grund, weil ich das nie so geschrieben habe

    Gefällt mir

  104. Renate Schönig sagt:

    Zu deinem Geschriebenen Angela:
    „…weiß aber inzwischen, dass es – wie ThomRam schon schrieb,- in Blogs und Foren sehr auf die Formulierung ankommt, zu schnell können Missverständnisse auftreten und falsche Eindrücke entstehen. Und das kann man vermeiden.“

    ——————–

    Nun ja…ThomRam schrieb aber auch folgendes:

    „Mich kitzelt auch immer, wenn einer sagt, dass ein Anderer eben “ noch nicht so weit sei, noch nicht erkannt habe“. Das war heute in diesem Strang auch der Fall, es kitzelte mich, obschon ich nicht der Adressat war.

    Es kitzelt mich, weil es falsch interpretiert werden kann.

    Es muss nicht Zeichen von Arroganz sein, Lückilein. Es kann auch sein, dass einer was erkannt hat, erlebt hat, weiss, hineingeschaut hat, und dann schlicht einfach sagt: Offenkundig hat der und der Solcherlei noch nicht erkannt, erlebt, offenkundig weiss er noch nicht, hat noch nicht hineingeschaut.“

    ——————————————

    Mmh… wg. der Missverständniss/falschen Eindrücke > bedeutet das, dass ich mir jetzt bei jedem Satz/jeder Formulierung Gedanken machen muss, ob da evtl. ein Wort drin sein könnte, das nem anderen „aufstösst“ oder ich evtl. einen Satz schreibe, dessen Inhalt vielleicht von jemandem „falsch verstanden werden könnte ?

    Nee….ich schreibe so, wie´s aus mir „rausfliesst“ … alles andere würde mich i-wie „ausbremsen“ … und falls ich jemanden mit meiner Wort/Satzwahl „verletzt hatte/habe“ > wars unbeabsichtigt .

    Gefällt mir

  105. Angela sagt:

    Liebe Renate !

    Zitat: “ …. Mmh… wg. der Missverständniss/falschen Eindrücke > bedeutet das, dass ich mir jetzt bei jedem Satz/jeder Formulierung Gedanken machen muss, ob da evtl. ein Wort drin sein könnte, das nem anderen „aufstösst“ oder ich evtl. einen Satz schreibe, dessen Inhalt vielleicht von jemandem „falsch verstanden werden könnte ?
    Nee….ich schreibe so, wie´s aus mir „rausfliesst“ …“

    Ich sehe es so: Wenn man in einem Forum schreibt, will man doch seine Sicht rüberbringen und dabei verstanden werden. Ich versuche jedenfalls, mich auch in andere hineinzuversetzen und bemühe mich, sie nicht in ihrem Selbstwertgefühl zu verletzen. O h n e den Sinn meiner Aussage zu verfälschen! Letzteres ist mir ganz wichtig.

    Dieses „rausfließen“ ist eine zweischneidige Angelegenheit , besonders in schriftlicher Form, in der man auf Wörter zum Verständnis angewiesen ist. Den Menschen dahinter kennen wir nicht.

    Und ich meine, dass die von mir zitieren Sätze schon überheblich herüberkamen, auch wenn Du sie in dem Moment vielleicht nicht so meintest und später relativiertest. Schon allein das Wort “ n o c h “ , : „einfach noch nicht so weit sind“ – „noch niedriger schwingen“… usw. weist darauf hin.

    Soll einfach nur ein Denkanstoß sein….
    Wünsch Dir ein schönes Wochenende…

    LG von Angela

    Gefällt mir

  106. Renate Schönig sagt:

    Angela … und schon simmer -wieder mal- da: „Egal was/wie jemand schreibt > entscheidend ist, wie es beim anderen „ankommt“ .

    Ich sehe in der Wortbedeutung „noch“ -in diesem Fall- etwas anderes als Du 😉 >

    nämlich > „Jetzt ist der/diejenige -noch- in einem bestimmten (niedrigeren) BewusstSeins/Schwingungs/Erkennens-Zustand > der sich aber durch das LICHT (bedingt), das hier -immer stärker- „eintrifft“ > ändern (erhöhen) wird = dieser Mensch wird sich seines Wahren Seins immer stärker bewusst. (> falls er sich dafür „entschieden hat, dass er das will“ = Freier Wille jedes einzelnen)

    ———————-

    Zitat Angela: „Ich sehe es so: Wenn man in einem Forum schreibt, will man doch seine Sicht rüberbringen und dabei verstanden werden.“

    Wirst Du immer „verstanden“ Angela ? 😉

    Dir auch ein gelungenes WE

    LG Renate

    Gefällt mir

  107. Renate Schönig sagt:

    „Wenn ihr eine hohe Frequenz habt, dann seid ihr in einem erhöhten Bewusstseinszustand und eure Wahrnehmung ist ebenfalls besser. Umso niedriger eure Schwingungsfrequenz, umso niedriger ist eure Fähigkeit zu begreifen, weil euer Ego eure Lebenskraft, die Quelle eurer Energie, einschränkt. Es schränkt auch den Fluss der Intuition und Liebe durch euren Geist und Körper ein.

    Umso höher eure Schwingung ist, umso mehr erlaubt ihr einen grösseren Fluss eurer Lebenskraft, durch euren Geist und Körper.

    Wenn ihr die Schwingung haltet und bedingungslose Liebe aussendet, dann erhöht ihr euer Bewusstsein und auch von denen, die in euer Energiefeld kommen.

    Eure Emotionen sind ein biochemisches Feedbacksystem. Eure Emotionen sind erschaffen, um euch zu jeder Zeit eure Schwingung zu reflektieren. Ihr könnt an Schwingungen in negativer und positiver Sicht denken. Es gibt Milliarden unterschiedlicher Frequenzen innerhalb dieser Reihe.

    Aber was am wichtigsten ist, wenn ihr an das Erhöhung eurer Schwingung denkt ist, dass ihr zwischen negativer Schwingung und positiver Schwingung unterscheidet. Und ihr werdet an eurem Gefühl herausfinden, in welcher Schwingung ihr euch befindet. Wenn ihr eine Emotion fühlt, die sich nicht gut anfühlt, dann befindet ihr euch in einer niedrigen Schwingung. Wenn ihr eine Emotion fühlt, die sich gut anfühlt, dann befindet ihr euch in einer hohen Schwingung. Um eure Schwingung also zu erhöhen, müsst ihr euch dazu veranlassen, positive Gefühle zu haben.

    Was ist es also, was Emotionen erschafft? Es sind Gedanken. Eure Emotionen reflektieren eure Gedanken und Gedanken sind Schwingung. So pickt ihr in eurem Leben Gedanken auf, die entweder in einer hohen Frequenz oder einer niedrigeren Frequenz schwingen. Oder irgendwo dazwischen.

    Aber wir wollen darüber nachdenken, welche Gedanken wir denken, welche verursachen, ob wir uns gut oder schlecht fühlen. Wenn ihr eure Schwingung erhöhen möchtet, ist die beste Möglichkeit euch dazu zu bewegen positive Gedanken zu denken, damit ihr euch emotional gut fühlt.

    Nichts ist wichtiger, als die Gedanken, die ihr denkt, ganz egal worauf ihr euch konzentriert oder was ihr tut. Das ist der Punkt, der eine Person daran hindert, in einer wirklich hohen Frequenz zu bleiben, während diese mit einer Person redet, die eine sehr niedrige Schwingung hat.

    Ihr könnt euch nicht auf Dinge konzentrieren, die verursachen, dass ihr euch schlecht fühlt und dabei eine hohe Schwingung halten. Ihr müsst euch auf Dinge fokussieren, die verursachen, dass ihr euch gut fühlt, damit ihr in einer hohen Schwingung bleibt.“

    http://transinformation.net/wie-du-deine-frequenz-und-deine-schwingung-erhoehen-kannst/#comments

    Gefällt mir

  108. fini09 sagt:

    @ Skeptiker

    Der Frosch ist ein ‚High-Light‘ mit Sound – eine natuerliche Schoepfung ….
    Stoerungen sind von ganz anderer Art und gar nicht Weise; wie z. B. das Wort :
    Ueber-Heblich-Keit..;
    und, der Frosch, er-lebt und er-freut sich der Natur 🙂

    LG

    Gefällt mir

  109. Renate Schönig sagt:

    „Bei den Gefühlen muss man genau unterscheiden, ob das Gefühl aus dem Verstand/Ego kommt, und einen da belässt wo man immer schon stand, oder aus der Seele, welches einen zu neuen Ufern leitet.

    Es geht also auch um ein JA-Sagen zu neuen Aktivitäten, neuen Personen , neuen Entscheidungen, auch wenn alles verstandesbezogene dagegen spricht. Nur durch die Bewegung verändert sich der Status Quo!

    Ganz kurz gesagt: Das Ego ist begrenzt – die Seele ist unendlich.“

    http://www.mario-walz.de/index.php?option=com_content&view=article&id=49:wie-unterscheide-ich-ego-und-seele&catid=8&Itemid=107

    Gefällt mir

  110. Vollidiot sagt:

    RS

    Es lebe die Dialektik.

    Gefällt mir

  111. Ya sagt:

    „Bei den Gefühlen muss man genau unterscheiden, ob das Gefühl aus dem Verstand/Ego kommt,..“ Renate Schönig

    Gefühle kommen immer aus der Seele oder von dem Selbst. Sie sind eine Kommunikation, welche die Bewegung des Bewusstseins anzeigt – wohin gehe ich – und die Kunst ist es, diese Kommunikation zu verstehen und dazu braucht man den Verstand.

    Gefällt mir

  112. Skeptiker sagt:

    @Vollidiot eher @Alle

    Ab der 4 Minute geht es ja um die Metaphysik.

    Kant für Anfänger – Sophies Ausflug in die Philosophie 5/5 – Zielpunkt Vernunft
    (https://www.youtube.com/watch?v=DQkb4C6j-1U)

    Das ist ja Teil 5, aber ist das nicht liebevoll gemacht worden?

    =================
    Die Metaphysik (lat. metaphysica; gr. μετά metá ‚danach‘, ‚hinter‘, ‚jenseits‘ und φύσις phýsis ‚Natur‘, ‚natürliche Beschaffenheit‘) ist eine Grunddisziplin der Philosophie. Metaphysische Systementwürfe behandeln in ihren klassischen Formen die zentralen Probleme der theoretischen Philosophie, nämlich die Beschreibung der Fundamente, Voraussetzungen, Ursachen oder „ersten Gründe“, der allgemeinsten Strukturen, Gesetzlichkeiten und Prinzipien sowie von Sinn und Zweck der gesamten Realität bzw. allen Seins.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Metaphysik

    Ach wenn mir das selber zu hoch erscheint, ich liebe solche Videos.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  113. Gandalf sagt:

    Mein Bauchgefühl sagt : ,,Warum einfach , wenn es auch kompliziert geht “ . Ich habe das Gefühl das manches
    von einigen verkompliziert wird . Ich sage damit nicht das sie mit ihrer Meinung nicht recht haben . Es gibt zum Glück auch Menschen (ich meine mich nicht damit) die anderen Menschen verständlich auch ein schwieriges Thema erklären können , so das
    sie es verstehen können.
    Es gibt die Schwingungsfrequenz und das Schwingungspotential . Beim sogenannten ,,Aufstieg“ muß das
    Schwingungspotential erhöht werden , es ändert sich nicht die Schwingungsfrequenz . Wie bei der elektrischen
    Spannung von 110 Volt auf 240 Volt , die Frequenz bleibt dabei immer 50 Hertz . Ich erhöhe nicht die Frequenz ,
    sondern das Potential , die Schwingungsspitzen . Ist genauso wie mit dem ,,Spannungsabfall“ , es gibt keinen
    ,,Spannungsabfall“ sondern ein Spannungsfall . Keiner brauch einen Mülleimer unter seine Elektroverteilung stellen um den ,,Abfall“ aufzufangen .
    Ich will nur damit sagen verkompliziert nicht alles , ,,Einfacher“ verstehen viele , ich will keinem hiermit auf den Schlips treten .

    Gruß Gandalf

    Gefällt mir

  114. Renate Schönig sagt:

    Gandalf: „…verkompliziert nicht alles , ,,Einfacher“ verstehen viele“

    Find ich ne gute Idee 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

In diesem Themenkreis am höchsten bewertet

%d Bloggern gefällt das: