bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Kindes Enthauptung / Entwickelungsstand

Kindes Enthauptung / Entwickelungsstand

.

Es ist wahr. Es gibt auf dieser Erde Menschen, welche den Namen kaum verdienen. Sie sind in ihrem Wesen auf tieferer Stufe denn ein kluger Hund.

Ich stelle ein, weil ich meine, dass der heutige Mensch es einmal, ein Mal gesehen haben muss, um die Lage richtig einzuschätzen, um sich und seine Wege sinnvoll auszurichten.

Etwas in mir reagiert mit panisch schreiender Empörung. Das ist in Ordnung. Sodann besinne ich mich auf mich selber. Ich spreche mit der Empörung. Liebes Ego, deine Empörung verstehe ich vollumfänglich. Bitte komm wieder runter, gutes Ego.

Ich verspreche dir, mit meinem Lebenswandel alles zu tun, damit Güte, Empathie, Herzlichkeit unter all den Menschen gedeihen, mit denen ich zu tun habe.

Das kann ich tun. Das will ich tun. Das tue ich.

.

Es ist dabei selbstverständlich, dass solch primitive, dazu missgeleitete, wohl selber als Kind brutal behandelte Leute Tätigkeiten zugeführt werden müssen, welche ihnen die Gelegenheit gibt, etwas von gutem Leben, von echter Gemeinschaft und von Herzlichkeit zu erfahren und zu erlernen. Meine erste Wahl ist nach wie vor Holzfällerlager, weit ab vom Schuss.

thom ram, 19.09.0004

.

https://urs17982.wordpress.com/2016/07/20/die-vertreter-der-westlichen-christlich-zionitisch-wahhabitischen-wertegemeinschaft-schaechten-auch-kinder-in-syrien-aleppo-handarat/

.

.

.


26 Kommentare

  1. antropos sagt:

    Widerspruch Thom Ram !
    Holtfällerlager oder ähnliches haben diese SEELENLOSEN Kreaturen nicht verdient.
    Sie werden im wahrsten Sinne des Wortes am besten komplett aus der Schöpfung genommen !

    antropos

    Gefällt mir

  2. thom ram sagt:

    antropos, sei willkommen auf bb.

    Bitte bedenke deine Forderung gut.

    Darf ich einen Hinweis platzieren?
    Auch diese von Gefühl und Herz Abgeschnittenen sind Wesen, welche sich wohl entwickeln (ich nenne es mal so) sollen, unbewusst wollen und werden.

    Und ich möchte ein Stichwort anfügen:
    Ehrerbietung der Schöpfung.

    Gefällt mir

  3. Jesuit sagt:

    Unterste Propaganda-Schublade dieser Artikel. Gemischt mit Sensationsgier und dem Aufgeilen an extremen Darstellungen. Dann noch verquirlt mit Pathos des eigenen Gutseins, während der böse andere Mensch angeblich immerzu zu allem bösen in der Lage ist, weil es in ihm steckt. Schuldkult generieren immer aufs Neue, der letzlich auf alle Menschen zurückgeführt wird.

    Gefällt 1 Person

  4. Renate Schönig sagt:

    Wir sollten bedenken, dass JEDE Inkarnation in einer bestimmten Zeit … an einem bestimmten Ort … unter bestimmten Umständen aus FREIEN Stücken gewählt wurde.

    So AUCH von diesen Wesen, deren abscheuliche Taten unter thomram´s link beschrieben werden.

    Meiner Meinung nach sind das noch „junge Seelen“, die erst noch „lernen dürfen“.
    Ihnen FEHLT es an Erfahrung, die ihnen die „alten Seelen“ voraus haben:

    Denn alte Seelen haben ein großes spirituelles Potenzial … sie haben schon zahlreiche Entwicklungsstufen durch“lebt“ (während ihrer vielen Inkarnationen) und viel erfahren/lernen dürfen ….

    Bei diesen „jungen Seelen“ ist die LiebesFÄHIGKEIT (alter Seelen) -noch- nicht vorhanden…

    es fehlt einfach an „gemachten Erfahrungen“ ….

    …im Gegenteil zu den ALTEN Seelen, die während unzähliger Inkarnationen diese „Gelegenheit des Erfahrungenmachens“ hatten -auch WENN es manchmal ein sehr schwerer/steiniger Weg WAR-

    Eine Alte Seele WEISS (bewusst oder unbewusst) dass ALLES mit ALLEM verbunden IST und dass jeder Gedanke/jedes Wort/jede Tat > AUSWIRKUNGEN im AUSSEN hat.

    thomram > deine Idee mit dem Holzfällerlager finde ich SAUGUT. 🙂

    Gefällt mir

  5. Renate Schönig sagt:

    Da ich finde, dass die von Roland Baba bei (.hüstel) FB eingestellten Kommentare -i-wie-
    dazupassen zu dem „Thema“ .. kopier ich sie mal hier rein:

    „Esoteriker und viele Menschen, die sich für besonders spirituell halten, neigen sehr oft dazu, ihre Glaubenssätze wie „es gibt keinen Handelnden“, „es gibt keinen freien Willen“, „du bist nicht der Entscheider deiner Entscheidungen“ etc. dogmatisch bis zum Erbrechen zu wiederholen und zu verabsolutieren.

    Solange wir lebendige Menschen mit physischen Körpern sind, ist da auch ein Ich, was glaubt, entweder Jemand oder Niemand zu sein. Das sind halt alles dualistische Spielereien, die mitunter erwünschte Effekte auf das Ich-Bewusstsen haben, wenn man es schafft, die nondualistisch eben auch vorhandenen Risiken und Nebenwirkungen erfolgreich zu leugnen.

    Nondualistisch betrachtet ist immer sowohl ein Ich da, was Nicht-Ich spielt, als auch ein Nicht-Ich, was Ich spielt. Und gleichzeitig auch keines von Beiden. Alles eine reine Frage der Perspektive, wobei die Wirklichkeit, die Wahrheit eben sämtliche Perspektiven umschließt, egal wie absurd die eine aus einer anderen betrachtet auch er-scheinen mag.

    „Die zu heilenden Traumata aus der Vergangenheit“ .

    Die entstehen nämlich auch genau jetzt, wenn die Vorstellung geglaubt, sich in diese Muster immer wieder hinein gesteigert wird.

    Natürlich läuft dieser Prozess weitgehend unbewusst, scheinbar ganz von selbst ab, auch und gerade wenn man sich in hübsch einseitig dualistischer Manier für erwacht und befreit erklärt und dass es ja keinen Entscheider, keinen Handelnden, keinen Verantwortlichen und keinen freien Willen gibt. Nachdem man diesen Mist jahrelang geübt hat, fängt er dann halt tatsächlich an, scheinbar von Selbst abzulaufen.

    So kommt es, dass die „Erwachten“ immer wieder dieselben Runden drehen, dabei jeden Anstand, jede Ethik, Moral und jedes Mitgefühl vergessen und das damit legitimieren, dass sie ja gar nicht da sind, und wenn sie es wären, eben keine Wahl hätten.

    Dabei wäre das, wenn man wirklich befreit ist, doch eine ganz einfache, nüchterne Frage, die man sich stellen müsste: wollen wir wirklich so zusammenleben, will ich wirklich immer wieder das Arschloch sein, was hinterher sein idiotisches Verhalten damit rechtfertigen muss, keine Wahl gehabt zu haben, oder bin ich bereit, nicht jeden schwachsinnigen Impuls sofort in eine Tat münden zu lassen, sondern mir erst einmal genau anzusehen, ob der für mich und alle Beteiligten zu einem harmonischeren, friedlicheren Zusammenleben mit mehr Freude führt, und ihm, wenn erkennbar das Gegenteil der Fall ist, nicht auch nur noch ein Einziges mal zu folgen.“

    Gefällt mir

  6. Ich bin für einen fernen Planeten, wo sie bei und mit sich selbst lernen müssen, wie es ist achtsam und wertschätzend zu leben. Natürlich ist das Holzfällerlager damit bei, denn die Wesenheiten müssen erst einmal in Grundstrukturen hineinkommen, damit sie auf einem guten Boden des Bewusstseins ankommen.

    Wengleich ich Renate Schönig zustimmen kann, so sitze ich denoch hier und es schüttelt mich…..habe nur den Text überflogen, das Video konnte und wollte ich mir nicht anschauen.
    Finde es nur grausam und ich kann mich da nicht von so distanzieren, dass ich nicht emotional werde….mir kamen einfach die TRänen und mein Herz blutet bei so viel Grausamkeit

    Gefällt mir

  7. Renate Schönig sagt:

    mariettalucia … auch ICH bin GANZ SCHNELL über den Text und die Fotos „drübergehuscht“ und das Video hätte ich mir NIE anschauen können….

    DAS zeigt MIR jedoch, dass ich in meinen VIELEN Inkarnationen gehörig DAZU“gelernt“ HABE und dass MEINE LiebesFÄHIGKEIT/mein Mitgefühl für andere etc. > gewaltig GESTIEGEN ist …. denn „damals“ (in einer MEINER Inkarnationen) war auch ICH eine, die einem Menschen den Kopf abgeschlagen hat.

    Nun, „damals“ hatte ICH mich VOR meiner Inkarnation für „diesen > doch brutalen“ Weg entschieden.

    Gefällt mir

  8. thom ram sagt:

    Ist mir auf meinem allabendlichen Hochsitz noch nachgefallen.

    @ antropos

    Soweit mein Froschwissen reicht, kann in unserem Kosmos nichts vernichtet werden. Soviel mein diesbezüglich Froschwissen in zehnter Potenz reicht, kann in der gesamten Schöpfung, also auch Parallelunivesen mit eingeschlossen, nichts vernichtet werden.

    Umgewandelt schon.

    Der Kirchturm wird zertrümmert, Trümmerteile liegen da. Das Holz verbrennt, Wärme und etwas Rauch wurden ausgestrahlt und Asche liegt da.

    Seelen können zerstückelt werden, eine grausamste der grausamen Sachen, dagegen ist die Schächtung eines Kindes, so unglaublich unglaublich brutalstens, eine vergleichsweise zarte Berührung.

    Zum Erwachen gehört es, dass ich nicht nur Einblick nehme in Paradiesisches, sondern auch abtauche in Höllen.

    Satsch is hiumen läif.

    .

    Ich gebe etwas preis, zur Illustration, was Seelenzerstückelung so Schönes mit sich bringt.

    Vor 20 Jahren liess ich mich (damals ahnungslos) für einen Tropenaufenthalt impfen. Der Tokter hatte Glück, um ein Haar hätte er eine Leiche auf seinem Behandlungsstuhl gehabt. Ich wurde nicht nur ohnmächtig. Ich driftete in entfernteste Entfernungen, in gänzlich andere Dimensionen weg. Es bedurfte der Ueberredung meine treuesten Freunde, dass ich zurückkehrte in den Körper.

    Was ich sagen will:
    Meine Seele, die blieb dabei ganz.
    Das Wiederzusammensetzen meines menschlichen Bewusstseins aber, das war der Akt einer Sekunde, es war das Wiederzusammensetzen eines in tausend Stücke zersplitterten Spiegels, das war das Schmerzhafteste, was ich je erlebt hatte und habe.

    Wer meint, bei der gezeigten Schächtung das Schlimmstdenkbare gesehen zu haben, träumt noch selig.

    Gefällt mir

  9. thom ram sagt:

    Ich sage noch etwas.

    Was ist schlimmer?
    Zwei Stunden als machtlos Ausgelieferter, vor Angst geschüttelter in Panik zu sein, danach innert 20 Sekunden enthauptet zu werden,
    oder
    10 oder 20 Jahre kalten Eltern, kalten Erziehern ausgesetzt zu sein?

    Weder heiligt das Eine das Andere, noch das Andere das Eine. Verd., man verstehe mich richtig!
    Ich sage es von mir:
    Noch immer lasse ich mich mehr schütteln von einer Szene wie oben eingestellt, denn von den täglichen und sich kumulierenden Leiden von Kindern und Erwachsenen, welche über Jahre in Kälte leben und deren Gefühle permanent verletzt werden.
    Klingt doch harmlos im Vergleich zu Schächtung!?

    Ich übergebe. Jeder stelle sich selber vor, wie sich erstes und zweites anfühlen muss.

    Und ich nehme wieder auf.

    Die Empörung über die oben gezeigten Primitivstschlächter ist okay, wenn auch nicht weiterführend, schubete es im Artikel schon.
    Wer aufmerksam ist, müsste sich jedoch über andere Begebenheiten ebenso oder mehr empören.

    Ich sah als 10 Jähriger das Bild mit (so erinnere ich) dem Namen „Krieg“ oder „Westfront“ oder so. Es war ein grosses Bild mit einem Pferd, welches im Stacheldraht offensichtlich am Verenden war. Mein Leiden und meine Empörung waren die exakt Gleichen wie vorhin, als ich die Enthauptung anschaute und pfertammi miterlebte.

    Und?
    Duurchatmen. Wem hilft es, wenn ich jetzt schreiend durch Bali renne? Was hülfe es, würde ich empört aufgebracht schreiend durch Syrien oder Lybien oder den Gaza rennen?

    Leser!
    Es ist wichtig!
    Was mache ich mit meiner Verzweifelung, mit meiner Empörung?
    Ich übe oft. Ich bin hier als Mensch nicht Meister. Ich übe.

    Uebe auch.

    Wir säen Frucht, wenn wir wieder runtergekommen sind und wir mit uns und unseren Nächsten froh zusammenwirken.

    Gefällt mir

  10. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  11. haluise sagt:

    Holzfällerlager – falsch

    BÄUIME werden gefällt = fallen durch gebrauch der kettensäge >>> HOLZ entsteht.

    weder BAUM noch HOLZ haben DIR was angetan, du BAUM-mörder.

    ÜBRIGENS
    es gibt berichte von baumfällern, dass bäume sich stark wiegend wehren, zurückschlagen, wenn man sie töten will.

    BIN LUISE

    Gefällt mir

  12. thom ram sagt:

    Wer einen Baum zu fällen gedenkt, muss mit ihm sprechen.
    Wenn das Holz des Baumes für redlichen Zweck, nicht für törichten Scheingewinn, gebraucht wird, wird der Baum seine derzeitige Baumexistenz gerne beenden lassen wollen.
    Bäume sind weise Wesen.

    Gefällt mir

  13. luckyhans sagt:

    @ Thomram:
    Immer wieder muß ich daran danken, wie hinterhältig und gemeingefährlich die von Edward Bernays im Jahre 1928 veröffentlichte „Propaganda“ in den seither vergangenen 88 Jahren „weiterentwickelt“ wurde.
    Deshalb neige ich dazu, wirklich ALLES, was uns von Seiten der Propagandamedien so „geliefert“ wird, erstmal in Frage zu stellen.

    D.h. nicht gleich zu glauben und erst recht nicht, darauf gleich emotional zu reagieren.
    Denn sobald ich mich emotional (energetisch) engagiere, tue ich genau das, was mit solchen Artikeln beabsichtigt wird.

    Früher wurden grausame Märchen im Volk verbreitet, damit diese immer wieder den Kindern erzählt werden konnten und so die „unbefleckte Angst“, Erregung und Empörung selbiger in der feinstofflichen Welt „geerntet“ werden konnte.

    Heutzutage wird das mit Porno-Filmen, Horror-Filmen und -Büchern, Computer-Gewaltspielen und eben auch solchen Artikeln und Videos „produziert“ – der Zweck ist derselbe: Ängste und Empörung zu schüren und sich daran in der feinstofflichen Welt zu delektieren.

    Wer?
    Nun, alle die im Jenseits als Schwarzmagier tätig sind, niedere Geschöpfe auf dem seelischen Entwicklungsniveau eines Fadenwurmes…

    Gefällt 2 Personen

  14. Leticia sagt:

    Habe mir das Video nicht angeschaut wegen der inneren geistigen Repeattaste.
    Gehe davon aus, dass die operative Ebene nicht die Schlangenbrut selbst, sondern eine Kreation und Zucht derselben ist.
    Was man den Auftragsausführenden wünschen kann ist – aus menschlicher Sicht – die Befreiung aus ihrem Sklavendasein, Weiterentwicklung, eine Hinführung zur Liebes- und Bewusstseinslinie.
    Was man den Auftragerteilenden, sprich BesatzerInnen und InvasorInnen (Elite möchte ich sie auf gar keinen Fall nennen!) wünschen kann, ist mir derzeit noch schleierhaft; zur omnipräsenten Liebesenergie scheint die Rasse keine Resonanz zu haben.
    Nach dem Motto „Bittet und euch wird gegeben“, bitte ich die HÖCHSTE INSTANZ von ‚Allem-was-IST‘ und ‚Allem-was-noch-nicht-oder-nicht-mehr-IST‘ um unversiegbare Beihilfe zur Wiederinstallation von FRIEDEN, GERECHTIGKEIT, WAHRHEIT, AGAPE und FREIHEIT auf diesem Planeten. Unzählige MERCIs für den Download bzw. das Upgrade!

    Gefällt 1 Person

  15. Jesuit sagt:

    @luckyhans

    Das sind die ältesten Tricks zur Beherrschung und Lenkung der Menschen. Es werden Ängste angesprochen, indem wahre Horrorszenarien erfunden werden. Dies zieht sich durch die gesamte Menschheitsgeschichte. Es geht immer darum bestimmte Gruppen als über alles Maßen brutal und skupellos darzustellen. Da könnte man Bücher drüber schreiben.
    Deswegen läßt sich dies auf zwei Möglichkeiten reduzieren:
    1. Auf echte Ausnahmehandlungen ( geschichtlich), welche dann dafür stehen das es angeblich immer so gemacht wird.
    2. Auf gestellte, behauptete Handlungen, welche im Zuge der allgegenwärtigen Medienherrschaft verbreitet werden.
    Wenn wir uns die Mafia vorstellen, dann denken wir dort waren möderische Brutalitäten an der Tagesordnung. Dennoch herrschte auch die Mafia nach diesem Prinzip und das Meiste sind Schauergeschichten die vor allem auch in den eigenen Reihen Verbreitung fanden.

    Was bleibt denn als Eindruck dieser Greuelpropaganda Thom rams? Es bleibt hängen, daß die strengbläubigen Fundamentalisten der Moslems zu allem fähig sind um ihre Weltherrschaft zu erlangen und das der Weg dorthin für jeden von uns eine große Gefahr bedeutet, da sie bald auch unsere Köpfe dann abschneiden. Auf diesem Angstszenario aufbauend, wird eine ganze Menge in die Wege geleitet mit unserem stillen Einverständnis. So hetzt man Menschen gegeneinander auf und hockt immerzu über ihnen als höhnender Dritter.

    Natürlich darf das blödsinnige esoterische Geschwurbel hierzu auch nicht fehlen, denn die angeblich Ausgestiegenen haben permanent etwas zu diesen Dingen zu sagen, welche sie eigentlich nichts mehr angehen dürften.

    Gefällt mir

  16. luckyhans sagt:

    @ Jesuit:
    Sehr richtig – allerdings haben all diese Dinge stets mehrere Ebenen, auf denen sie wirksam sind… 😉

    Gefällt mir

  17. Renate Schönig sagt:

    ALLES eine Frage des BLICKwinkels 😉

    Gefällt mir

  18. Leticia sagt:

    Meines Erachtens geht es in keinem Lager um Religion(skriege). Das sind Ablenkungsmanöver, Konstrukte, implementierte Programme. Auch die führende Clique gehört nicht wirklich einer Religion an! Sie dient höchstens ihrer eigenen Maskierung. Abgesehen davon, dass wir nicht immer wissen, was war oder erlogen ist: Die destruktiven Kräfte zu leugnen, bringt uns auch nicht weiter, das haben wir umständehalber lange genug praktiziert. Die Stillhaltung durch ‚Think pink & positive‘ wurde uns durch eine Fraktion des New Age nachgeimpft.

    Gefällt mir

  19. Hatti sagt:

    Hauptsache, man findet eine Erklärung! Vielleicht hat jeder schon mal ein Kind in einer früheren Inkarnation enthauptet. Ist ja nicht so schlimm. Man ist ja jetzt ein neuer Mensch. Was denkt denn jetzt der Enthauptete?
    Vielleicht sollte sich jeder mal enthaupten lassen, nur um die Erfahrung mal zu machen, oder mal vom Weißen Hai fressen lassen!

    Gefällt mir

  20. Hatti sagt:

    Leider kann ich diesen Blog nicht weiterempfehlen, da er Beiträge unterdrückt und somit zensiert. Warum? Schade!

    Gefällt mir

  21. thom ram sagt:

    Hatti

    Erstkommentatoren müssen erst freigeschaltet werden. Du bist jetzt freigeschaltet.

    Dieser Blog ist ein 1,5 Mann Betrieb. Täglich zwischen 6 und 16 Stunden Arbeit seit drei Jahren. Die Kosten trage ich selber.
    Du wirst begreifen, dass ich auch mal schlafen und scheissen muss?

    Gefällt mir

  22. thom ram sagt:

    Luckyhans

    Dein Hinweis darauf, dass auch der obige Artikel und die darin gezeigten Bilder samt sonders Fake sein können, ist wichtig.

    Gefällt mir

  23. vintage sagt:

    ich hab das video vor wochen gesehen (ohne die starke verpixelung)
    bei aller liebe, das kann ich mir nicht schôn reden und auf verschiedene ebenen abwälzen….
    das ist einfach krank
    das sollte mal 20.15 uhr gezeigt werden, was die so friedlichen moderaten rebellen der vsa so anstellen.
    fuer mich haben solche typen jegliches recht verloren……

    Gefällt mir

  24. Hatti sagt:

    @thom ram
    Entschuldige bitte! Da war ich wohl zu ungeduldig!
    LG

    Gefällt mir

  25. thom ram sagt:

    Hatti

    Danke für deine freundliche Handreichung.

    Ich meinerseits bin nun froh, dass ich meine erste, giftige Antwort gelöscht und halbwegs sachlich replizieret habe.
    Weisst, ich habe Feuer im Arsch und ein saugesundes, treues Ego, welches schnell aufbraust und scharf zu schiessen wünscht. Eine meiner täglichen Uebungen, selber zu schreiben, nicht dem Ego die Tastatur zu überlassen.

    Gefällt mir

  26. Ich hatte nach Renate Schönigs letztem längeren Kommentar noch etwas geschrieben und es ist jetzt entschwunden…..vielleicht versehentlich im Spam gelandet ?
    Hatte letztens auch zweimal gehabt, dass der Kommentar freigeschaltet werden musste.
    Kann es sein dass wordpress mal wieder ein wenig rummuckelt ?

    Liebs Grüssle
    Maritettalucia

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

In diesem Themenkreis am höchsten bewertet

%d Bloggern gefällt das: