bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » WELTGESCHEHEN / GEGENWART » Deutschland » Einwanderung » Glückwünsche für Christina Dinar, Theresa Mair, Simone Rafael, Jan Rathje, Julia Schramm, Timo Reinfrank, Theresa Mair, Julia Schramm, Johannes Baldauf

Glückwünsche für Christina Dinar, Theresa Mair, Simone Rafael, Jan Rathje, Julia Schramm, Timo Reinfrank, Theresa Mair, Julia Schramm, Johannes Baldauf

.

Ich wünsche den im Titel aufgeführten Autoren und Herausgebern ein langes und glückliches Leben. Das meine ich ernst.

.

Auf der Plattform Amadeu Antonio Stiftung, welche an der Novalisstraße 12 in 10115 Berlin situiert sei, rufen die Genannten zu spezifischer Aktivität auf.

Sie hüllen sich in das Gewand welt- und herzensoffener Menschen, welche die Not von Migranten erkennen und welche das Wohl der BRD im Auge haben.

Sie rufen die Allgemeinheit auf, zu bespitzeln und anonyme Anzeigen zu erstatten.

Sie möchten die folgend zitierten Phaenomene ausschalten. Ich erlaube mir, ins Visier genommenen Ziele zu kommentieren.
.

# Entmenschlichung: Gleichsetzung von Flüchtlingen mit Insekten, Parasiten, Tie- ren, etc.

Ich bin hundert prozentig einverstanden. Ich bin auch dann einverstanden, wenn ein Immigrant stiehlt, anpöbelt, grabscht oder vergewaltigt. Das ist nicht Ironie. Das ist mein Ernst. Auch der Kriminelle ist ein Mensch mit göttlichem Kern.

Einfacher, kluger Schachzug, als Erstes einen vernünftigen Punkt aufzuführen.

.

# Lügen über Geflüchtete und angebliche Kriminalität, Gewalt, Vergewaltigungen, gefälschte Behördendokumente – oft ge- tarnt als vorgebliches eigenes Erleben.

Wer Lügen streut, gehört gestellt und sein Wirken gehört gestoppt. Wer wollte dawider sprechen?

Es bleibt dabei die Frage offen, wer es ist, der lügt. Unausgesprochen besagen die Autoren, dass die Menschen, welche der Massenimmigration kritisch gegenüber stehen, die Lügner seien. Das ist eine unzulässig verallgemeinernde und damit falsch gerichtete, diffamierende Anschuldigung.

.

# Kulturrassismus (»Die passen einfach nicht zu uns«)

„Die passen einfach nicht zu uns“ ist eine plump gefasste Verallgemeinerung, doch wie anders lässt sich der Sachverhalt ausdrücken? Es gibt eine Grenze der Menge und der Andersartigkeit, jenseits dieser Grenze sind Immigranten die in allen täglichen Bereichen die den Ton angebenden. Für Stammbewohner bleibt dann nur eines: Flucht.
Wollen die Autoren das?

.

# (Nationalistische) Relativierungen: Was ist mit »unseren« Kindern/Obdachlosen etc.? # Bald fühlt man sich fremd im eigenen

Land/»Volkstod«

Das ein Vorwurf der Autoren an die Adresse derer, welche  in Stadtgebieten mit Schulklassen von 90% Immigrantenanteil leben und das einfach nicht so gut finden wollen. Es ist ein Vorwurf, ausgesprochen im Elfenbeinturm hockend. (Nur um auf die Welt zu kommen) wünsche ich den Autoren ein paar Wochen, da ihre eigenen Kinder eine solche Schule besuchen. Ihr Votum zeugt von nackter Unwissenheit oder infamem Versuch der Irreführung.

Und die Obdachlosen? Welcher Deutsche, welcher die Immigranten mit Hurra begrüsst, hat seinem Landsmann vor Aldi oder unter der Brücke, dem, der weder Dach noch Bett hat, jemals einen Krümel abgegeben? Und der Staat? Plötzlich sind Milliarden für Immigranten kein Problem, wir schaffen das. Wo waren die paar vergleichsweise läppischen notwendigen Millionen für notleidende Einheimische?

Auch hier gilt das Gleiche. Ich wünschte den Autoren einen Monat im Berliner Winter, ausgerüstet mit alten Kleidern und sonst nichts. Menschen wie beschrieben existieren, vegetieren, Deutsche sind es, oder meine Augen haben mich getäuscht. In welchem Tiefschlaf träumen die Autoren?

.
# Die da oben/die Lügenpresse – erzählen

uns eh nicht die Wahrheit

Nun. Wer noch nicht gemerkt hat, dass die grossen Medien fast weltweit einheitlich gesteuert sind, in der Tat Lügen verbreiten und in der Tat Wichtigstes totschweigen, dem ist schlicht und einfach nicht mehr zu helfen. Entweder wissen die Autoren rein gar nichts, dann sind sie auf dem falschen Posten, oder sie wissen es, lügen damit brandschwarz und sind ebenfalls auf dem falschen Posten.

.
# Wer Geflüchteten hilft, ist mindestens ein

Gutmensch, oder gleich linksextrem.

Unsinn. Jeder Mensch, der einem anderen Menschen auf seinem Weg hilft, handelt im besten Sinne menschlich. Mit rechts und links hat das so viel zu tun wie eine Heugabel mit einem Eskimo. Gutmenschen allerdings gibt es. Es sind die, welche sich gut finden, wenn sie Immigranten froh zuwinken, indes sie ein Leben lang dem Landesbruder unter der Brücke nicht mal ein Stück Brot zugeworfen haben.

.
# Bin ich denn gleich ein Nazi, nur weil ich …/wo ist meine Meinungsfreiheit, wenn ihr meine Kommentare löscht?

Da hört jeglicher Spass auf. Die Leute der amadeu – antonio – Stiftung empören sich, wenn sich jemand für seine Meinungsfreiheit einsetzt, indes sie selber zu anonymer Diffamierung aufrufen.

Es fällt mir schwer, das nicht weiter zu kommentieren.

.

Lieber Leser. Es gilt wie immer:

Den Lindenwurm erkennen, zur Kenntnis nehmen, wo er hockt und wie er kämpft, das ist das Eine. Ihn im Auge behalten gehört zum selbstverständlichen Selbstschutz.

Sich gegen den Wurm schützen ist gut, sich für ihn unsichtbar machen ist besser. Es ist im Prinzip einfach, im Alltag oft sehr anspruchsvoll:

Wenn ich mit mir im Reinen bin, wenn ich offenen Herzens und Geistes bin, wenn ich in meinem Alltag Herz, Intuition und Geist zusammen tanzen lasse, so biete ich nicht nur keine Angriffsfläche, vielmehr wirke ich in wirklich gutem Sinne für mich, meine Angehörigen, meine Nachbarn und damit für die ganze Menschheit.

.

Es widert mich an, das Machwerk in bb zu stellen. Wenn du es studieren willst, dann klicke.

.

Als wir Kinder waren, da lernten wir: „Hinderrücks rätsche isch dräckig.“ –  Hintendurch anschwärzen ist schmutzig.

.

thom ram, 21.07.0004 (=2016)

.

Nachfolgend meine eben an die Autoren abgeschickte Mail:

Guten Tag, 

mit Interesse habe ich Ihren Aufruf zu Verrat unter deutschen Menschen gelesen. 
Ob Sie an meiner Stellungnahme interessiert sind, kann ich nicht wissen, doch weil ich ein offener Mensch bin, weise ich Sie darauf hin.

https://bumibahagia.com/2016/07/21/glueckwuensche-fuer-christina-dinar-theresa-mair-simone-rafael-jan-rathje-julia-schramm-timo-reinfrank-theresa-mair-julia-schramm-johannes-baldauf/ 

Mit freundlichem Gruss

thom ram voe

Thomas Ramdas Voegeli
kristall@gmx.ch
http://bumibahagia.com

.

.

.

.


14 Kommentare

  1. Andy sagt:

    Hat dies auf Andreas Große rebloggt.

    Gefällt mir

  2. diwini sagt:

    Hat dies auf diwini's blog rebloggt.

    Gefällt mir

  3. Vollidiot sagt:

    Die Antonio Amadeu Stiftig hat sich eines ganz großen Vorbildes bedient.
    Ja.
    Gesinnung instrumentalisieren, Denunziationskultur schaffen, Meinungsfreiheit unter Generalverdacht stellen, jeden Mitmenschen als potentiellen Argwicht betrachten.
    Hatten wir schon.
    Echt.
    Und weil das bei uns stark ins Familienleben eingegriffen hat, sage ich:
    Wehret diesen Verhältnissen, die in 12 Jahren deutscher Geschichte virulent waren.
    Wir brauchen heute, wie sagt doch diese Stiftung so gerne: keine Nazis mehr.
    Also weg mit dieser Stiftung.

    Aber warum will diese Stiftung hier den NAtionalen ZIonismus?
    Unterstützt sie imperiale Absichten?

    Selber Nazi sein und über Nazis schimpfen.
    Mein Gott – das ist ein alter Hut – halten diese Hochedlen der Edlen die Leute hier für so blöd?
    Wohl schon.
    Vereint mit ihren Geldgebern, u.a. der Bundesregierung, gehen sie ihrer Lieblingsbeschäftigung nach.
    Lügen, Verleumden, Verheimlichen, Fürdummverkaufen, Nizern.
    Also sie sind auch Beauftragte zum Kulturtöten, Umerziehen.
    Aber sie sind der festen Überzeugung das richtige zu tun, das Allerbeste, sie, die Mitstreiter dieser Stiftung.
    Auch das ist nahtlos übernommen von den 12 glücklichen Jahren.
    Die Gnadenlosigkeit ihres Denkens – bin gespannt ob sie demnächtst von unwertem Leben und entarteter Kultur reden werden.
    Den Begriff Kulturrassismus verwenden sie schon.

    Gefällt mir

  4. ALTRUIST sagt:

    Vollidiot

    Diese Stiftung ist strukturiert und inhaltlich ausgerichtet wie der JESUITEN Orden , alles was nicht mit uns ist , ist zu erfassen , zu eliminieren , umzuerziehen und oder letztendlich zu vernichten im Auftrag einer Goetze , welche sie anbeten .

    Der naecheste Schritte sind ggf. Umerziehungs und Arbeitslager .

    Diese Stiftung gleicht die massiven Defizite aus , welche die Politiker zu dem Souveraen . dem Volk haben .
    Eine Aenderung ist auch nicht erwuenscht , denn das Ziel ist :

    EIN verchiptes gleichgeschaltetes WELTVOLK , EIN WELTREICH , EIN WELTFUEHRER .

    Die Taueschung der Massen laueft perfeckt und das Prinzip Teile und Herrsche auch .

    GESCHICHTE WIEDERHOLT SICH . WENN SIE NICHT AUFGEARBEITET WIRD :

    Gefällt mir

  5. Vollidiot sagt:

    Wer hat Interesse?

    Von der Kopfseite der AA-Stiftig

    „Für das Projekt „Institut für Demokratie und Zivilgesellschaft. Thüringer Dokumentations- und Forschungsstelle gegen Menschenfeindlichkeit“ sucht die Amadeu Antonio Stiftung zum nächstmöglichen Zeitpunkt, spätestens zum 1.09.2016 einen oder eine Direktor/Direktorin, …………..“

    Und noch:
    „Roll Deine Ärmel hoch für One Sweet World!
    © Ben & Jerry‘s
    Tolle Projekte und Initiativen aus der Zivilgesellschaft feiern, Eis essen und danach noch einen Top-Film gucken? Genau das ist der Plan der Städtetour, die Ben & Jerry’s und die Amadeu Antonio Stiftung unter dem Motto „One Sweet World“ veranstalten………………“

    Und der Cem denkt und schreibt dort:
    Gerade mit der Förderung engagierter Jugendlicher wirkt die Stiftung dem Rassismus und Antisemitismus in unserer Gesellschaft durch demokratische Erziehung entgegen. Nur so kann ‚Null Toleranz‘ für Rassismus in unserer Gesellschaft erreicht werden. Egal welchen Alters, welcher Religion oder welcher Herkunft man ist – es dürfen keine Ausreden gelten.“

    Is hier jemand der keine „One Sweet World“ will?
    Gibts hier Menschenfeinde?
    Aber: Was ist „demokratische Erziehung“? Etwa dieses: das Erlernen demokratischer Reflexe?

    Die wissen natürlich wer hier poschtet.
    Brauchtser Euch gar nedde bewerbe.
    Ihr rechtes Volk hier auf diesem Naziblog.
    Älles Menschenfeinde.
    Dumpfe Antidemokraten, mit (m)einem Wort, Frasems.

    Aus der Serie: „Der fruchtbare Schoß des Faschismus.“

    Gefällt mir

  6. ALTRUIST sagt:

    Das passt ja auch hier rein , global gesehen .

    Wenn Du nicht gehorchst , dann musst Du es eben spueren :

    Doping-Skandal: Sportgericht CAS schließt russische Athleten von Olympia aus
    http://de.sputniknews.com/sport/20160721/311636829/cas-athleten-doping-olympia-ausschluss.html

    Diese Welt wird regiert und gelenkt noch nicht mal auf der niedrigsten Bewusstseinsebene sondern spricht an und erweckt niedrige Instinkte .

    Gefällt mir

  7. ALTRUIST sagt:

    Gefällt mir

  8. Till sagt:

    Der erste und letzte Gedanke zu dieser Stiftung war…Spalter!!!

    Gefällt mir

  9. Wer finanziert die Antifa, also auch die zionistische = deutschtodfeindliche und bolschewistische kommunistische Annette-Kahane-Stiftung? sagt:

    Wer finanziert die Antifa, welche Echtdeutsche und Deutschland verrecken sehen will? Wer finanziert die Hetze gegen deutsche Patrioten und Wahrheitskämpfer?

    Wer initiiert und finanziert eigentlich die ungezählten Initiativen GEGEN deutsche Patrioten? Obwohl diese Initiativen Toleranz predigen, verfolgen sie deutsche Patrioten mit zutiefstem Hass, mit Rufmord, mit Gewalt, mit erbitterter juristischer Verfolgung als angebliche Rassisten und Neonazis bis hin zur hasserfüllten, durch mehrere Instanzen betriebenen, gnadenlosen Verfolgungen, um möglichst jahrelange Haftstrafen und empfindliche Geldstrafen gegen Patrioten durchzusetzen, für nichts anderes als gewaltlose patriotische Meinungsäußerungen.

    “Deutschland verrecke”-Ausrufe der Antifa (= Unterorganisation derselben Patriotenverfolger) bleiben dagegen straffrei.

    Wir hören immer in den Massenmedien von BÜRGERinitiativen für Toleranz. Es sind KEINE deutschen Bürger, die hinter diesen Initiativen stehen!

    Da brauchen wir nur einmal die Urheber und ihre Finanzierung zu beleuchten:

    WER initiierte und FINANZIERT eigentlich das “Bündnis für Toleranz”? In Milliardenhöhe. Hier erfahren Sie es:
    http://www.bayerisches-buendnis-fuer-toleranz.de/

    Die Finanziers sind
    – evang. Kirchen
    – kath. Kirchen
    – Gewerkschaften
    – Innenministerien
    – israelitische Kultusgemeinden

    Es handelt sich also NICHT um Bürgerbündnisse echtdeutscher Landsleute, wie ständig durch Presse und Medien vorgegaukelt wird, sondern um Kirchen, Gewerkschaften, Ministerien und israelitische Kultusgemeinden. Was haben diese Finanziers gemeinsam? Sie bestehen aus verheimlicht jüdischen, oftmals fanatisch kommunistisch-bolschewistischen Zionisten, die sich seit 1945 hier breitgemacht haben, unser Land seit 70 Jahren besetzen, und sich als Deutsche ausgeben.

    In welcher Höhe wird eigentlich das “Bündnis für Toleranz” finanziert, zumal Tausende von Unterorganisationen mit jeweils reichlichem, fest angestelltem Personal, Projektstellen, Büros, Sitzungs- und Veranstaltungsräumen, Koordinierungsbüros, Internetauftritten, Juristen, “Künstler”-Auftritten, herausgegebenen Büchern und Massen von Broschüren, Übersetzungsbüros, Stiftungen wie die Amadeu-Antonio-Stiftung (gegründet und geleitet von der Zionistin, bekennender Deutschenhasserin, Kommunistin und ehemaligen Stasi-informelle-Mitarbeiterin Annette Kahane: “Deutschland verrecke” http://www.statusquo-news.de/deutschland-verrecke-hetzer-und-hasser-in-der-neuer-facebook-zensurzentrale/), Finanzierung der Antifa und ihrer deutschlandweiten Busreisen für Berufsdemonstranten der Antifa zu Gegendemos gegen patriotische deutsche Demonstranten, dazugehören? Allein die Kanane-Stiftung soll von den Ministerien mit 2stelligen Millionenbeträgen finanziert werden. Es muß sich also insgesamt um Milliarden handeln, die für Aktionen GEGEN deutsche Patrioten ausgegeben werden. Denn was tun all diese Unterorganisationen des “Bündnisses für Toleranz” bei genauer Betrachtung? Antwort: Meinungsäußerungen unbescholtener deutscher patriotischer Landsleute gerichtlich und medial verfolgen.

    WER FINANZIERT die “Projektstelle gegen Rechtsextremismus” in Bad Alexandersbad und in welcher Höhe? Ist sie eine Zweigstelle des “Bündnis für Toleranz? Was tut der Verantwortliche Martin Becher? Läßt diese Projektstelle die Meinungsäußerungen unbescholtener deutscher Bürger gerichtlich und medial verfolgen, wenn diese Meinungsäußerungen unerwünscht sind? Ist folgende Webseite VON dieser “Projektstelle gegen Rechtsextremismus” in Bad Alexandersbad? Denn wenn man im Internet nach dieser Projetstelle sucht, kommt diese Webseite:
    https://dokmz.wordpress.com/page/10/
    WER FINANZIERT diese Hetze gegen freie Meinungsäußerungen deutscher Patrioten? Wer findet das Impressum dieser Webseite?

    WER FINANZIERT die “Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes” und den “Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten” (http://www.vvn-bda.de/links/ und http://www.vvn-bda.de/), die wohl Dachorganisationen in Deutschland, Großbritannien und USA haben, sowie ein enges Netzwerk von höchst aktiven Landes- und Kreisverbänden in ganz Deutschland, in 20 Ländern Europas und Israel? Offenbar sind diese diejenigen, die die Aktionen der Antifa (Slogans der Antifa: “Deutschland verrecke!” und “Liebe Flüchtlinge, willkommen in Deutschland!”) organisieren, denn sie geben das “Magazin antifa” sowie Bücher, Broschüren, Werbematerialienund CDs heraus, betreiben “Kunstkaufhäuser”, “Kunstcafés” usw. als Treffpunkte. Sind diese auch Zweigstellen des “Bündnis für Toleranz? Denn auch sie verfolgen das Ziel der Weltregierung, der Globalisierung und der Abschaffung der einzelnen europäischen weißen Völker, wie man aus den Webseiten der Dachorganisationen entnehmen kann. Lassen auch diese unerwünschte Meinungsäußerungen unbescholtener Landsleute Deutschlands und anderer europäischer Völker gerichtlich und medial verfolgen, wenn sie von den Zielen der Finanziers abweichen? Was tun sie sonst noch?

    WER FINANZIERT die “Allianz gegen Rechtsextremismus in der Metropolregion Nürnberg” (http://www.allianz-gegen-rechtsextremismus.de/fileadmin/user_upload/extern/Allianz_dokumente/vorstand_koordinierungsgremium_2015-2017.pdf und http://www.bamberger-onlinezeitung.de/2013/12/05/%E2%80%9Eallianz-gegen-rechtsextremismus-in-der-metropolregion-neu-aufgestellt/)
    mit all ihren folgenden nachgeordneten Stellen:
    Menschenrechtsbüro der Stadt Nürnberg
    https://www.nuernberg.de/internet/menschenrechte/

    Bamberger Bündnis gegen Rechts
    http://www.bamberg-gegen-rechtsextremismus.de/partner.html

    Bürgerbewegung für Menschenwürde in Mittelfranken e.V.
    http://www.buendnis-toleranz.de/themen/extremismus/161798/buergerbewegung-fuer-menschenwuerde-in-mittelfranken-e-v
    http://www.buendnis-toleranz.de/themen/extremismus/142321/initiativen

    Gräfenberger Sportbündnis
    http://graefenberger-sportbuendnis.de/ueber-uns—kooperationspartner-unterstuetzer.htm

    Interessensgemeinschaft Fairness,Respekt und Toleranz im Sport
    http://www.demokratie-vor-ort.de/index.php?id=712

    Hofer Bündnis für Zivilcourage
    http://hof.vvn-bda.de/

    Institut für sozialwissenschaftliche Forschung, Bildung und Beratung e.V. Nürnberg
    http://www.isfbb.de/

    Menschenrechtsbüro
    http://www.gib-rassismus-keine-chance.org/

    Bündnis gegen Rechts
    http://www.lautgegennazis.de/

    Nie wieder Faschismus in Nürnberg
    http://www.allianz-gegen-rechtsextremismus.de/fileadmin/user_upload/extern/veranstaltungen/MVs/MV2015/PM_web_Neuwahl_in_der_Allianz__1_.pdf

    Nordbayerische Bündnisse gegen Rechts
    http://www.allianz-gegen-rechtsextremismus.de/93/

    Landesverband der Sinti und Roma in Bayern
    http://www.tachelesprojekt.de/

    Projektstelle gegen Rechtsextremismus Bad Alexandersbad
    http://www.partizipation-in-bayern.de/fileadmin/partizipation/redaktion/Fachtagung_29.03.2014/Input_Bayr_Buendnis_Toleranz_Becher.pdf
    http://www.ebz-alexandersbad.de/projekte/bayerisches-buendnis-fuer-toleranz/
    http://www.demokratie-leben-in-der-mitte-europas.de/index.php/kontakt-zur-koordinierungsstelle.html
    Vorsitzende der Amadeu-Antonio-Stifung ist die Deutschenhasserin Annetta Kahane
    http://www.amadeu-antonio-stiftung.de/aktuelles/2015/npd-auf-dem-weg-in-die-bedeutungslosigkeit-verbotsverfahren-geht-am-problem-vorbei/
    http://www.amadeu-antonio-stiftung.de/
    http://www.beaonline.de/2016/01/menschen-gefluechtet-nach-deutschland/

    Obwohl diese Bündnisse ständig die Begriffe Toleranz, Menschenrechte Menschenwürde, Demokratie, Zivilcourage, Schutz der Verfolgten, geht es diesen Aktivisten ausschließlich darum, deutsche Patrioten als angebliche Rassisten und Neonazis zu rufmorden und zu verfolgen und Millionen von fremdrassigen Juden aus aller Welt, auch dunkelhäutige, als angebliche syrische Flüchtlinge nach Deutschland einzuschleusen die das echtdeutsche Volk zur Minderheit im eigenen Land machen sollen, plus fremdrassige dunkel- und schwarzhäutige militärisch ausgebildete Söldner in Zivil nach Deutschland einzuschleusen, die jetzt schon gegen das deutsche Volk, zionistisch gesteuert, eingesetzt werden als Demütiger, Vergewaltiger und Raubmörder, plus dunkel- und schwarzhäutige aus Armutsflüchtlinge, Analphabeten und unterster Mob aus Gefängnissen islamischen Ländern nach Deutschland eingeschleust werden.

    Beteiligt sind nicht nur die evang. und kath Kirchen sondern auch alle anderen kirchlichen christlichen und islamischen Organisationen wie Freikirchen, Diakonie, Caritas, Regionalbischöfe, Dekanate, Stadtkirchen, Moscheen und islamische Bündnisse usw. (= fromm getarnte Juden und Zionisten).

    Beteiligt sind nicht nur die Gewerkschaften sondern auch alle nachgeordneten gewerkschaftlichen Organisationen und Stiftungen von DGB, Verdi usw. (= die Arbeiterschaft mißbrauchende, sozial getarnte kommunistisch-bolschewistische Juden und Zionisten).

    Beteiligt sind nicht nur das Innenministerium sondern auch alle anderen Ministerien und deren nachgeordneten Organisationen und Stellen wie Presssesprecher der Regierung und Städte, Bezirks- und Kreisjugendringe, Integrationsbeauftragte, Bürgermeister, Landräte, Kreis- und Stadtjugendämter, Arbeitsgemeinschaften von Ausländern und Migranten, Bund Naturschutz, Parteien u.v.a.m. (= zionistisches Beamtenschaft und zionistische VolksZertreter, die sich als Deutsche ausgeben).

    Beteiligt ist nicht nur die Israelitische Kultusgemeinde sondern alle offen und verdeckt jüdischen und zionistischen nachgeordneten Organisationen und Stellen und Vereine wie Freimaurer, Rotary, Lions, Inner Wheel Clubs, Round Tables usw. (= jüdische Zionisten des Unternehmertums, die sich als Deutsche ausgeben).

    All diese betreiben die Erzwingung einer kommunistisch-bolschewistischen (= verheimlicht zionistischen) Polizei-, Geheimdienste-, und Militär-Diktatur in Europa, unter Ausmerzung der weißen nichtjüdischen germanischstämmigen Völker, und Vermischung der nichtjüdischen Rassen zu einer dunkelhäutigen Mischrasse mit einem Intelligentquotienten unter 90, noch brauchbar zum verknechteten Arbeiten, aber zu dumm, all das zu durchschauen.
    Antifa sind junge, fanatische, verheimlicht jüdische kommunistisch-bolschewistische Zionisten, deren Eltern sich noch als Scheinchristen, Scheinhumanitäre und Scheinsoziale in der CDU/CSU, SPD, bei den Grünen, in der FDP, und als Linke tarnten, die aber fast alle getarnte jüdische Zionisten d.h. Deutschtodfeinde sind, auch in 2. und 3. Nachkriegsgeneration.

    Gefällt mir

  10. thomram sagt:

    @ Wer finanziert….

    Danke.
    Weil von Interesse, schalte ich frei. In Zukunft bitte maximal 2 Links / Kommentar. Danke.

    Und bitte um einen Nick, der kürzer als ein Buchkapitel ist. Auch danke.

    Gefällt mir

  11. Skeptiker sagt:

    @thomram

    Jetzt müsste ja ja passen.

    Gerd Honsik: Strafanzeige wegen Völker­mord gegen die Frauens­person Kahane

    Sehr geehrter Herr Generalbundesanwalt Harald Range!

    Die Damen Anetta Kahane und Marjan Parvand gehören beide dem Verein „Amadeu Antonion Stiftung“ an.

    Der Verein wird aus Mitteln des deutschen Steuerzahlers, nämlich durch das Fami­lien­ministerium und auch von der US-amerikanischen „Ford Foundation“ gespeist. Und der Verein gibt vor, den Kampf gegen „Rassismus“ und Antisemitismus“ zu unter­stützen.

    Leider ist aber das Gegenteil der Fall:

    1.) Kahane bezeichnete die weiße Bevölkerung Deutschlands als Problem, das durch „demographische Ausdünnung und Auflösung“ gelöst werden müsse.
    2.) Die Komplizin Kahanes, die Frauensperson Marjan Parvand, nannte es eine „Pro­ble­matik“, dass es in Deutschland zu viele „BIO-DEUTSCHE“ gäbe und zwar konkret „weiße Männer, verheiratet, christlich geprägt, mit ein oder zwei Kindern“.

    Man stelle sich – um die ganze Verwerflichkeit dieser verbrecherischen Umtriebe erfas­sen zu können – vor, jemand würde allen Ernstes behaupten, auf der Krim gäbe es zu viele Russen, in Nordirland zu viele Iren, in Südtirol zu viele Deutsche, in den „Black Hills“ zu viele Sioux oder in Israel zu viele Juden.

    Und dies wäre ein Problem, das man durch „demographische Ausdünnung lösen” müsse! Durch diese Äußerungen seiner führenden Vertreterinnen – Äußerungen, die einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurden – hat der Verein „Amadeu Antonio Stiftung“ seine tatsächlichen, verbrecherischen Absichten, die in diametralem Gegensatz zu den vorgetäuschten Vereinszielen stehen, eingestanden:

    Nämlich der indigenen Bevölkerung Deutschland (das Grundgesetz beschreibt unsere Ethnie mit dem Wort „Volksdeutsche“) um ihrer (weißen) Hautfarbe, ihrer biologischen Herkunft willen, wegen ihrer christlichen Religion und weil sie pro Paar immer noch ein bis zwei Kinder hätten, als Problem darzustellen, weshalb sie durch „demographische Ausdünnung“ (also gesteuerte Geburtenarmut und geplante kompensatorische Immi­gration) beseitigt werden sollte.

    Hier weiter.

    http://www.politaia.org/sonstige-nachrichten/strafanzeige-gegen-anetta-kahane/

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  12. Skeptiker sagt:

    Die regt sich ja so auf, das es noch so viele Bio-Deutsche gibt.

    Mittlerweile gibt es ja auch schon solche Videos, über das das kranke Gehirn, der Frauensperson Annette von zum Kotzen .

    Aber woran liegt das?

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  13. Texmex sagt:

    @Skeptiker
    Es stimmt! In Israel gibt es zu viele Juden und solche, die sich besser als Khazaren bezeichnen sollten, sich aber Juden betiteln, um anderen Sand in die Augen zu streuen. Diese Leute haben NULL UND NICHTS dort verloren, in dem Stiftungskonstrukt der Rothschilds mit geraubtem Land!
    Fuer diese Leute ist seit 1936 der Oblast BIROBIDSCHAN eingerichtet worden, nur lebt kaum jemand dort! Zukuenftig sehr wohl! Unter Aufsicht!
    Ob diese Anette Kahane dort Platz finden wird, steht allerdings in den Sternen, ich tippe mal fuer diese alf den Laternenorden am kurzen Bande…

    Gefällt mir

  14. Tabburett sagt:

    @ – „Und die Obdachlosen? Welcher Deutsche, welcher die Immigranten mit Hurra begrüsst, hat seinem Landsmann vor Aldi oder unter der Brücke, dem, der weder Dach noch Bett hat, jemals einen Krümel abgegeben? Und der Staat? Plötzlich sind Milliarden für Immigranten kein Problem, wir schaffen das. Wo waren die paar vergleichsweise läppischen notwendigen Millionen für notleidende Einheimische?“ –

    einfach nur: BRAVO THOM!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: