bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » WELT / GEGENWART » NWO » Bewusstseinskontrolle » Dr. med. Matthias Heiliger / Extremly low Frequencies ELF / Ob sie mich steuern?

Dr. med. Matthias Heiliger / Extremly low Frequencies ELF / Ob sie mich steuern?

Der Artikel ist geschrieben von einem, der sich mit Name und Adresse zu erkennen gibt. Der Artikel beinhaltet Stoff, der geeignet ist, den Autor in weniger angenehme Situation zu bringen. Ich verneige mich vor ihm, Matthias Heiliger.

.

Matthias überzeugt mich durch sein offenkundig profundes Wissen und durch die kunstvolle Verbindung von Wissen mit Lebensweisheit.

.

 

Er sagt, so ich es richtig verstehe, kürzest zusammengefasst: Gehe in die Beobachtung des Hier und Jetzt. Tue es in Gelassenheit. Tust du so, dann bist du unangreifbar.

.

Es geht um Resonanz – und wie! So in mir keine Saite auf die ELF gestimmt ist……was sollten könnten wollten die ELF in mir zum Schwingen bringen? 

Matthias ist damit Ueberbringer einer guten und äusserst wichtigen Botschaft. Ich bestimme. Du bestimmst. Welche Saiten in dir gibst du frei für deine Musik? Du bist es, der darüber die Verfügungsgewalt innehat.

.

Ich möchte mich bei Matthias für diesen sprachlich klaren und inhaltlich dichten, gemäss meiner persönlichen Werteskala hervorragenden Artikel bedanken.

thom ram, 06.07.0004 (für immer noch traditionell Geschichtsgläubige 2016)

.

Original:

http://www.news4press.com/Die-schleichende-Gefahr_429475.html

.

.

ELF-Wellen sind elektromagnetische Wellen

Die schleichende Gefahr

(News4Press.com) ELF-Wellen sind elektromagnetische Wellen deren Frequenz im Bereich unter 100 Hz. liegen.
Diese Wellen waren anfangs unseres Jahrhunderts vom genialen Physiker Nikola Tesla entdeckt worden. Tesla war es gelungen, sich ins Energiefeld, das den Planeten umgibt, einzuklinken und daraus freie Energie zu beziehen. Zur selben Zeit benutzt er das energetische Feld des Äthers für gewisse Formen der Kommunikation und des Energietransports, was andere Energiequellen obsolet gemacht hätte. 1898 hatte er das globale Energieproblem beinahe vollständig gelöst. Macht und geldgierige Interessengruppen konnten dies durch den mächtigen Bankier J.P. Morgan jedoch verhindern. Leider kam es deshalb bis heute nicht dazu, dass die Menschheit mit der freien (kostenlosen!) Energie in Berührung kommen konnte.

Eine mir wichtige Anmerkung möchte ich an dieser Stelle unbedingt einfügen. Was Sie nachfolgend lesen, hat nichts mit einer Verschwörungstheorie oder ähnlichem zu tun. Es ist schlicht eine Information die schon lange bekannt und erwiesen ist. Nur weil es eine unbequeme Tatsache ist, sollte man sich deshalb nicht davon Distanzieren. Im Gegenteil. Sich durch nicht wissen wollen oder Ablehnung zu schützen, ist meiner Ansicht nach absolut fahrlässig.

ELF-Wellen haben eine “natürliche“ Verwandtschaft zu den menschlichen Gehirnwellen und zu der natürlichen Schwingung der Erde (ca. 8Hz – aber steigend!!). Unser Gehirn ist im Wesentlichen für zwei Frequenzen empfänglich. Die eine ist der Mikrowellenbereich wie er auch für Handys benutzt wird und der andere ist der ELF Bereich (extremly low frequencies). ELF Frequenzen arbeiten im Bereich mit sehr tiefen Schwingungen von 1 bis 100 Hertz. ELF- Wellen haben die Fähigkeit, tief in die Erde einzudringen und sie haben auch die Fähigkeit, Krümmungen zu folgen. Mittels ELF-Wellen lassen sich nicht nur Worte ins Unterbewußtsein transportieren, sondern es ist auch möglich, die Gefühle eines Menschen zu steuern.

Der Mensch hat verschiedene Gehirnwellenbänder im ELF-Bereich: – Delta (1-3 Hz.)…….Tiefschlaf, Koma
– Theta (4-7 Hz.)…….Hypnose, Trance, Traum, tiefer Schlaf
– Alpha (8-12 Hz.)……Meditation, Entspannung

– Beta (13-40 Hz)…..Wachzustand bis höchste Erregung

Die genauen Kenntnisse der elektromagnetischen Felder erlauben den Zugriff auf die komplexen neurokognitiven Prozesse, die mit dem menschlichen Selbst, dem Bewusstsein und dem Gedächtnis verbunden sind. Bei Einstrahlung entsprechender Frequenzen auf das Gehirn, werden ab einer bestimmten Intensität, veränderte Hirnwellenmuster erzwungen und die Funktion des Gehirns unterbrochen, was zu ernsthaften Störungen führen kann. Die

neurologischen und physischen Funktionen werden durch die Manipulation der mentalen Funktion gestört. Die Auswirkungen auf die Gesundheit können beträchtlich sein, da das menschliche Gehirn und verschiedene andere Organe eben mit elektromagnetischen Wellen im ELF Bereich arbeiten.

Das es heute möglich ist, Menschen durch Bestrahlung zu beeinflussen oder gar zu steuern, wird nicht mehr in Frage gestellt. Wissenschaftliche Studien haben dies schon mehrfach belegt. Die Zeitschrift “Raum&Zeit” hat im Laufe der Jahre mehrere Berichte veröffentlicht, die solche Vermutungen untermauern.

Am 16. Juli 1981 gab der nordamerikanische TV-Sender NBC (National Broadcasting Corporation) bekannt, dass der Nordwesten der USA einige Jahre mit Extreme Low Frequency-Wellen (ELF-Wellen) bestrahlt wurde.
Am 20. Mai veröffentlichte die Nachrichtenagentur Associated Press eine Meldung, in welcher stand, dass dies auch beabsichtigt war. Die UdSSR habe ab ca. 1960 über ein Gerät namens LIDA verfügt, mit dem man das menschliche Verhalten via ELF-Wellen beeinflussen konnte. In der UdSSR sei das Gerät dazu benutzt worden, die Menschen träge zu machen und in einen tranceähnlichen, gleichgültigen Zustand zu versetzen. Man kann damit auch psychische Probleme, Neurosen und Bluthochdruck behandeln, aber ebenso einen Zustand der Aggression oder Depression hervorrufen. Es seien große LIDA-Ausrüstungen benutzt worden, um Einzelpersonen, aber auch Städte und ganze Regionen der UdSSR und der USA mit ELF-Wellen zu bestrahlen, mit dem Ziel, ein bestimmtes Verhalten hervorzurufen. Laut Angaben der US Defence Intelligence Agency ist es möglich, Geräusche und ganze Worte im Gehirn eines Menschen auftauchen zu lassen, ebenso wie Gehirnschläge, Herzversagen und andere Krankheiten durch Fernsteuerung auszulösen.

Die Rosenkreuzerische Schrift „Fernsehen als Instrument der verborgenen Mächte“ schreibt, das Neueste in der Welt der Spionage und Gegenspionage sind, abgesehen von Laserstrahlen die Mikrowellen und ELF-Strahlen. Die Weltmächte suchen nach einem Mittel, um die Verbindung zwischen den Gehirnzellen und dem übrigen Körper zu zerstören was natürlich nur beim “Feind“ angewendet werden soll, um ihn leichter manipulieren zu können. Das ist soviel sauberer, als all der Schmutz, den eine Atombombe verursacht. Mikrowellen und ELF- Strahlen könnten hier die Lösung bringen.“

Eine Bestätigung dieser nicht gerade angenehmen Tatsachen gab Boris Yelzin selbst. In der 1989er Ausgabe der “Microwave News“ sagte er einem Reporter, der KGB besitze ein ELF- Gerät, welches das menschliche Herz zum Stillstand bringen könne. In einem Interview mit Radio Liberty, einer US-Kurzwellenstation im ehemaligen Westdeutschland, sagte Yelzin, dass KGB Agenten ihm anvertraut hätten, sie verfügten über ein Gerät, welches ein machtvolles 7- bis 11-Hz-Signal aussendet, welches das Herz ,stoppen‘ kann. Laut Yelzin sagte der KGB-Mann, “wenn keine erste Hilfe“ in der Nähe ist, dann ist alles vorbei“.

Hier mag interessant sein, dass eine große Zahl jener Menschen, die Augenzeugen der Ermordung John F. Kennedys waren (siehe auch ZS Nr. 4, Interview mit Virgil Armstrong), an Herzattacken starben, die US-Regierung ist selbstredend im Besitz ähnlicher Geräte. Ihr Codename ist Jim Keith zufolge “Project Black Beauty“. ELF-Geräte sollen eingesetzt worden sein, als sich der Diktator Manuel Noriega nach der Invasion der US-Truppen in der Vatikan-Botschaft in Panama City versteckte. Die Geräte waren als Lautsprecher getarnt, aus denen ständig überlaut Heavy-Metal-Rockmusik dröhnte. Offiziell wurde gesagt, die Musik solle Noriega depressiv machen. In Wirklichkeit soll die Botschaft mit ELF-Wellen bestrahlt worden sein. Dieselbe Technologie sollen die Amerikaner auch im Irak-Krieg angewendet haben.

Das „Magazin 2000″ berichtete in seiner Ausgabe Nr. 97 vom Dezember 1993: „Erinnern Sie sich an die Bilder vom Golfkrieg, als tausende irakischer Soldaten kapitulierend aus den Schützengräben stiegen, sich sogar Journalisten ergaben, die sie für Soldaten hielten (trotz weißer Fahnen) und zum willkommenen Kanonenfutter für die amerikanische Artillerie wurden? Jetzt sind immer mehr Militärexperten überzeugt, dass nicht etwa die schlechte Versorgung von Saddams Truppen diese plötzliche und lemminghafte Kapitulation bewirkte, sondern Psychotronik-„Mind Control“-Waffen der USA. Einige dieser High-Tech- Superwaffen bedienen sich der Wirkungen von Radiofrequenzwellen auf das menschliche Gehirn. Wie die Jan.-93-Ausgabe der Fachzeitschrift „Aviation Week and Space Technology“ berichtet, rüstet jetzt das US-Verteidigungsministerium Raketen mit Gerätschaften aus, die in der Lage sind, elektromagnetische Pulse (EMPs) zu erzeugen, um den Feind lahm zu legen, ohne sich dabei atomarer, biologischer oder chemischer Komponenten bedienen zu müssen. Dieser Waffentyp hat in erster Linie das Ziel, die elektronischen Systeme des Feindes auszuschalten. Andere Geräte erzeugen Ultraschall, ELF (Extreme Niedrigfrequenz-) Schallwellen, die Übelkeit und Erbrechen bewirken und das Orientierungsvermögen der betroffenen Personen extrem stören. Diese Waffen haben einen Wirkungsbereich von mindestens 2’500 Kilometern.

Die Möglichkeiten der Geheimdienstabteilungen gehen heutzutage unendlich viel weiter. Man kann mit gutem Grund sagen, dass das Meiste, was uns heute in Science-Fiction-Filmen vorgesetzt wird, längst Realität geworden ist. Bloß dürfen wir davon nichts wissen. Es scheint, dass die viel gefürchtete Spaltung der Gesellschaft in eine Masse von Unwissenden, die man beliebig manipulieren kann, und eine kleine Elite von Wissenden, die sämtliche Hebel bedienen, viel weiter vorangeschritten ist, als uns dies bewußt ist. Wollen wir uns dieser Tatsache überhaupt bewusst werden?

Vor allem geht es aber um das höchstumstrittene amerikanische Projekt HAARP, das auch andere Ziele verfolgt ausser der Erforschung der Ionosphäre.
In der Ausgabe Nr. 83 der Zeitschrift Raum & Zeit, “Ein Wahnsinnsprojekt aus USA bedroht uns alle” , wird ausführlich darüber berichtet, wie man mit gigantischen Energieschleudern die Ionosphäre erhitzt und sie in einen elektromagnetischen Spiegel umwandelt, um danach mit ELF-Wellen die ganze Erdoberfläche, alle lebenden Systeme und natürlich das menschliche Bewusstsein zu beeinflussen. Auf diesem Wege könnte man Krankheitsmuster elektromagnetisch übertragen, das Wetter beeinflussen Erdbeben auslösen und sogar den Erdpol verschieben. Wie wir vielleicht alle gemerkt haben, das Wetter spielt verrückt und hat sich in den letzten Jahren im Verhalten massiv verändert.

Und HAARP, diese Installation der US Army ist nicht die einzige auf der Welt! Weitere gibt es noch in Arecibo, Dushanbe, Gorkcity, Tromso, Monchegorsk und Sura. Mit Sicherheit gibt es auch andere die immer noch der Öffentlichkeit unbekannt geblieben sind. Die Zeitschrift “Raum&Zeit” hat Beweise dafür, dass es auch in Berlin eine solche Installation gibt. In der Ausgabe Nr. 109 werden wissenschaftliche Analysen veröffentlicht, die belegen, dass es unter dem Flughafen Tempelhof eine kleine HAARP-Installation gibt! Es wurden dabei elektromagnetische ELF-Signale aufgezeichnet, die es in der Gegend gar nicht geben dürfte. Eine Spektralanalyse der Signale zeigte, dass es sich um modulierte ELF-Signale handelt, die Träger von irgendwelchen Informationen sind. Was für Informationen das sind, weiß man nicht, aber eines steht fest, diese Informationen können mittels ELF- Wellen in das menschliche Gehirn eingeschleust werden. Als mögliche Folgen werden CFIDS, ein Syndrom, das zu chronischer Müdigkeit, Antriebslosigkeit und Immunschwäche führt. Für die Existenz der HAARP-Anlage in Berlin gibt es laut der

Zeitschrift “Raum&Zeit” auch andere Beweise, wie der überproportional hohe Krankenstand der Berliner Behörden, vor allem des Kraftverkehrsamtes, das direkt neben dem Flughafen am Columbiadamm liegt. Natürlich sind diese Effekte in Berlin am stärksten, aber Messungen haben gezeigt, dass es das gleiche, modulierte ELF-Signal auch in Hunderten von Kilometern Entfernung gibt, denn diese Wellen können sogar die Erde und die Ozeane durchdringen.
In der Ausgabe Nr. 110 der o.g. Zeitschrift werden auch Berichte von Lesern aus vielen Orten Deutschlands präsentiert, die auf eine flächendeckende Ausstrahlung der ELF- Wellen hinweisen. Die Krankheitsbilder stimmen oft mit denen der ELF-Bestrahlung überein. Nicht selten kann man sogar ein Brummen hören, dessen Frequenz bei 4 Hz. und mehr liegt.

Natürlich stellt sich die Frage: Was kann man dagegen tun? Eigentlich nichts, ausser sich selbst zu schützen. Es gibt verschiedene Geräte die jegliche Strahlungen abschirmen sollen, deren Preise zwischen 200 – 2500 Franken liegen und zum grossen Teil absolut nutzlos sind. Es gibt aber auch einen besseren Weg, den ich Ihnen hier herzlich empfehle: die Beherrschung des eigenen Bewusstseins. Es kostet nichts ausser ein bisschen Mühe. Es geht darum, die Frequenz der Gehirnströme in einem Bereich zu halten, in dem sie von den ELF- Wellen nicht beeinflusst werden können. Dies können wir natürlich nur, wenn wir uns der Beeinflussung bewußt sind. Wir müssen also wissen, was um uns herum abläuft.

Leider kommt hier schon wieder die nächste Falltüre. Die meisten Menschen wollen es schlicht nicht wissen. Sie sind froh, wenn sie abends die Beine vor dem Fernseher ausstrecken und billigsten Mist aus der Kiste konsumieren können. Die Subliminals werden gratis dazu geliefert. Ich kann das leider nicht nachvollziehen und dieses gleichgültige Verhalten ist äußerst gefährlich für die ganze Gesellschaft.

Die ELF-Wellen bewirken das “Gleiten” unseres Bewusstseinszustands nach unten, zu den Bereichen Delta und Theta. Dies erklärt die chronische Müdigkeit und Antriebslosigkeit die bei wellen-empfindlichen Personen festgestellt wurde (das CFIDS Syndrom) und die weiter auch zur Ermüdung des Immunsystems führen und somit die Menschen krankheitsanfälliger machen. Ist Ihnen auch aufgefallen, dass unsere Gesellschaft allgemein müder wurde, das wir heute früher “ausgebrannt“ sind als noch vor 20 Jahren, dass die meisten Jugendlichen einfach nur noch chillen und keinen “Saft“ mehr haben?

Ein Zeichen dieses Syndroms ist auch, dass man etwas automatisch und unbewusst macht. Hinterher weiss man dann nicht mehr, was man gemacht hat oder ob man es überhaupt gemacht hat! Anders gesagt, man lebt nicht mehr in der Gegenwart, nicht Jetzt, nicht Bewusst. Und das JETZT ist doch letztendlich das einzige, was wir wirklich besitzen. Oder besitzen Sie noch eine andere Zeit?

Man ist nicht mehr völlig wach und aufmerksam, sondern “schwebt” so vor sich hin durchs Leben, ohne nur zu vermuten, dass etwas nicht stimmt. Die unzähligen Gedanken überwältigen uns und schwächen dadurch unsere Aufmerksamkeit. Die Zeit vergeht wie im Flug, weil man diese gar nicht mehr wahrnimmt. Wer an die Manipulation der Menschen durch verschiedene Mächte glaubt, könnte hier den Beweis dafür finden, dass wir mittels ELF-Signale zu arbeitenden und konsumierenden Automaten gemacht werden, die nicht mehr an menschliche Entwicklung, Evolution und Sinn des Lebens denken. Das passiert natürlich nicht allen Menschen, aber vielen. Hier spielt die Plattform auch wieder eine wichtige Rolle.

Um dies zu ändern, müssen wir also wieder Herr unseres Bewusstseins werden und ständig in

der Gegenwart leben, also im Jetzt. Wir müssen uns dem Einfluss der ELF-Wellen ständig entziehen und somit die Frequenz unserer Gehirnwellen in dem oberen Bereich des Beta- Bandes etablieren. Dieser obere Bereich (um 35-40 Hz.) steht für hohe Wachsamkeit, scharfe Aufmerksamkeit und volle Bewusstheit. Das ist Leben in der Gegenwart, das Leben im Jetzt.

Unsere unzähligen Gedanken versetzen ständig unser Bewusstsein in die Vergangenheit oder in die Zukunft, je nach dem woran wir gerade denken. Da wir den Fluss der Gedanken nicht stoppen können, werden wir von diesen beherrscht. An die Gegenwart kann man nicht denken, denn man hat keine Zeit dafür. Die Gegenwart ist kleiner als eine Sekunde und wird schnell zur Vergangenheit, deswegen kann man nicht über sie nachdenken, sondern man kann sie nur Sekunde für Sekunde bewusst erleben. Ich nenne diese Zeit “Punktzeit“. Man kann ihr auch Jetzt sagen.

In diesem Zustand sind wir völlig bewusst und unantastbar! Unser Gehirn arbeitet hocheffizient und kann nicht mehr beeinflusst werden! Wir können bewusst denken, ohne von Gedanken beherrscht zu werden. Somit werden völlige Entspannung und völlige Bewusstheit vereint! Das ist nicht nur Theorie! Wir machen es und erleben diesen Zustand jeden Tag, aber leider noch nicht jede Sekunde. Dafür müssen wir noch üben.
Möglicherweise wird Ihnen auffallen, dass ich Sie dauernd zur Arbeit an sich selbst erinnere. Gezwungen werden Sie nicht. Aber, wer nicht an sich arbeitet, an dem wird gearbeitet.

Um diesen Zustand des Bewusstseins zu erreichen, muss man, wie gesagt, etwas üben. Hier sind einige Anweisungen dafür:

1) Beobachten Sie ständig die umgebenden Objekte. Versuchen Sie ihre Dreidimensionalität zu erfassen. So verdrängen Sie die unnötigen und nicht wichtigen Gedanken und richten Ihre Aufmerksamkeit ständig zur Gegenwart. Anfangs werden Sie es nicht schaffen, denn die Gedanken fangen immer wieder Ihre Aufmerksamkeit und richten sie zur Vergangenheit oder Zukunft. Aber Sie müssen sich immer wieder daran erinnern, die Aufmerksamkeit zu den umgebenden Objekten und somit zur Gegenwart zu richten (z.B. durch ein Zeichen auf der Hand). Das macht man im Stehen und Gehen, überall und mit allen Objekten die man sieht. Starren Sie aber nicht auf einen Punkt, denn das kann zu Autohypnose führen.

2) Entladen Sie jeden Abend die tagsüber akkumulierte elektromagnetische Energie, z.B. in einem Fußbad mit salzigem Wasser. Sitzen Sie so oft wie möglich direkt auf der Erde oder gehen sie Barfuß auf der Erde (nicht in der Wohnung).

3) Versuchen Sie ständig sich zu entspannen! Das befreit die Aufmerksamkeit und ist sehr wichtig für die Bewusstheit (die Fähigkeit, alles bewusst im Jetzt zu erleben). Eine kontinuierliche, wachsame Entspannung ist sehr wichtig für die Beherrschung des eigenen Bewusstseins. Wenn man aufgeregt ist, wird man von Gedanken beherrscht und kann nicht in der Gegenwart leben!

Alle diese Übungen verursachen mit der Zeit den gewünschten Effekt: die Befreiung des Bewusstseins und das Leben in der Gegenwart, wo wir unantastbar sind!

Wellness Trust AG
Dr. med. Matthias Heiliger Hauptstrasse 68

CH 8280 Kreuzlingen
Tel:+ 41 (0) 71 6771767
Fax:+ 41 (0) 71 6771769 dr.heiliger@wellnress-trust.com wellness-trust.com

.

.

.


28 Kommentare

  1. Petra von Haldem sagt:

    ***Wir müssen also wissen, was um uns herum abläuft.***
    ***Beobachten Sie ständig die umgebenden Objekte.***

    Wahrnehmung…
    und wenns geht, passende Begriffsfindung….(was ist das denn für eine Pflanze?? Kenne ich noch nicht…)

    Grundvoraussetzung für jegliches Erkennen.
    Und Erkennen findet wesentlich höher schwingend statt als (die Fussballmannschaft) die ELF

    und abends im Bett rekapitulieren:
    Was habe ich heute erkannt?? Oder auch: Was habe ich heute gelernt?
    Das werde ich dann nur wissen, wenn ich „dabei“ war…..
    und das findet ebenso außerhalb der „elfmeter“ statt.. 🙂 🙂

    Toller Beitrag!! Danke.

    Gefällt 1 Person

  2. luckyhans sagt:

    „Nicht selten kann man sogar ein Brummen hören, dessen Frequenz bei 4 Hz. und mehr liegt.“ –
    das ist mit Sicherheit Unsinn, denn Frequenzen unter 15 Hertz sind in keinem Falle zu „hören“ – und auch nur als mechanische Schwingungen zu spüren, wenn man sich direkt mit dem schwingenden Medium verbindet.
    Klar ist, je niedriger die Frequenz, desto höher die Länge der Schallwelle, weshalb man die tiefen Baßtöne besonders weit und auch durch Wände hindurch hören kann. Aber unterhalb von 15 Hertz ist nix mit „hören“.

    Die menschlichen Körperfunktionen werden zwar elektro-magnetisch, aber durch Skalarwellen gesteuert – sie unterscheiden sich von den Radio-, Funk- und Fernseh-Wellen (hertzsche Wellen) durch ihre Eigenschaften. Antennen für Skalarwellen sind aber keine „üblichen“ Funkantennen, sondern Kugelantennen – von den üblichen Antennen abgestrahlte Skalarwellen wandeln sich in nicht allzu großer Entfernung nämlich in (für das Gehrin weniger gefährliche) Hertzsche Wellen um.
    Mobilfunkmasten wirken auf den Menschen nur im Nahbereich, wenn der Skalaranteil noch relativ groß ist.
    Wer das nicht glaubt, möge bitte bei Prof. Konstantin Meyl nachlesen.

    Und dieses sog. „Leben nur im JETZT“: wie soll man da bitteschön am heutigen Leben teilnehmen, wenn man nicht mehr vor- und nachdenkt?
    Wo bleibt da das Visualisieren von künftigen „erwünschten“ Ereignissen?
    Immernoch viele Fragen… alles etwas unausgegoren, was da dargelegt wird, finde ich.
    Und natürlich werden von der Firma auch Geräte teuer verkauft, die selbstverständlich als EINZIGE auch wirklich helfen… Mann o Mann…

    Gefällt mir

  3. Petra von Haldem sagt:

    Gleich zu Beginn des Gesprächs Jo&Alex sind sie schon beim Thema:

    https://alexander-freundeskreis.org/91-tagesenergie-interview-mit-alexander/

    Gefällt 1 Person

  4. Marietta sagt:

    Hmmm, also ich verstehe das Leben im Jetzt so, dass man nach und vordenkt, sich die Dinge anschaut, verschiedene Perpektiven sich betrachtet…..dann aber das Ganze loslässt und weiter im Moment leben drin ist, weder zu sehr negativ, noch zu sehr positiv mit den Betrachtungen verhaftet ist.

    Ich kann mir zwar die schönere Welt imaginieren, visualisieren……aber auch da gilt, die Verhaftung daran fallenzulassen und das zu sehen was ist. Und dennoch habe ich Frequenzen ausgesandt, die einen positiven Einfluss haben.

    Nehmen wir diese wunderschöne Seite hier.
    Ich suchte schon die ganze Zeit etwas, was mich von dem allzu Negativen um mich herum, den negativen Foren oder die, die zu sehr im Kriegsgeschehen und einem sterbenden Planeten verbandelt waren….ich brauchte eine Art Gegenpol dazu.
    Dann kam diese Seite auf mich zu und ich muss sagen, sie tut mir sehr gut.
    Sie ist informativ, klar, zeigt die Dinge wie sie sind und gleichzeitig erfahre ich so viel Positives und Schönes, dass ich mit aller Information ausbalanciert bin.

    Vor einiger Zeit gab es ca. 4 bis 6 Wochen wo ich und mein guter Freund uns permanent in die Klamotten bekamen ( ein Ausdruck für streiten) Egal wie ich drehte und wendete, alles war verquer, wir verstanden uns nur noch falsch oder gar nicht.
    Zeitgleich wurde hier heftigst gesprüht, als auch ELFer Wellen erzeugt, die bizarren Wolkenmuster konnte man grossflächig am Himmel erkennen.

    Ich habe mir auch Gedanken gemacht ob nicht sogar diese Refugee Wellen mit geplan eingesetzten ELFer Wellen zusammenhängen kann, bei denen den Menschen heftigst einsuggeriert wird, wie toll es doch in good old Germany ist…..die Einladungen unserer Marionettenriege in Berlin haben natürlich verstärkenden Einfluss dabei.

    Wie schütze ich mich ????

    Ich nehme eine besondere Homöopathie ein.

    Ich meditiere regelmässig, und wenn keine Zeit für Meditation, dann höre ich mir das Mahamritunyaya Mantra an……

    Gönne mir gesunde Nahrung, wenig bis kein Fleisch, gönne mir viel Ruhe, lese erbauliche Bücher, höre Seelen inspirierende Musik.

    Ich denke mir, ein jeder hat so seine eigene Art für einen klaren mind zu sorgen und unangreifbar zu sein.
    Wünsche Allen ein gutes Schutznetz um sich herum.

    Die Marietta

    Gefällt 1 Person

  5. Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

    Gefällt mir

  6. thomram sagt:

    Lücki

    Schwingung unter 15 Hertz ist nicht hörbar.

    Ich kann das exakt bestätigen, und zwar aus wirklich eigener Erfahrung.
    Der offene 32 Fuss der Pfeifenorgel, dessen tiefster Ton ist das vier Oktaven unter dem kleinen c liegende Subsubcontra – C und schwingt mit exakt 16 Hertz dann, wenn die Orgel auf a‘ 432 gestimmt ist. Früher war das die Norm. Es ist heilende Schwingung. Im Laufe des letzten Jahrhunderts hat man die Stimmung der Instrumente und Orchester hochgeschraubt, bis über 440, bis gar 444 Hertz – Ausdruck von Ueberspanntheit, voll wunderbar ins Gesamtbild passend.

    Es ist einfach nur ergreifend, die paar tiefsten Töne des offenen 32 Fusses, denn…es ist wirklich die Grenze zwischen hören und im Bauch fühlen! Das Gehör macht grad noch knapp mit, aber stärker ist die körperlich, vor allem in der Bauchregion gefühlte Schwingerei. eine oberstgeile Sache.

    Noch nebenbeier: So eine 32 Fuss Pfeife ist 32 Fuss lang, also etwa 10 Meter. Nix für die kleine Kapelle. Zudem kostet dieses Register eine Unsumme. Und es ist nur geeignet für sehr grosse Orgeln, welche „oben“ „so viel“ haben, dass dieser gewaltige klangliche Unterbau überhaupt dazu passt.

    Uähh. Kinder, ich kann euch sagen. Auch der gedeckte 32 Fuss, zusammen mit leisem 16 und 8 Fuss, das schweeebt und gibt Ahnung, hahhaa, wirklich Ahnung von TIIIEFe. Làsst sich nicht beschreiben, muss man erleben um es zu erleben.
    Noch nebennebenbeier. Keine Stereoanlage bringt das. Das wahre Erleben ist nur im Kirchenraum möglich.

    Tja, wie so alles…

    Gefällt 1 Person

  7. jokey sagt:

    Magie ist in Resonanz zu sein. ELF wird als Magie dargestellt. Man muss schon offen sein – erst dann ist ein Angriff möglch. Untenhaltungselektronik basiert auf vielen Frequemzen, und bei einigen kann aufmoduliert werden. Angst ist der verwendete Türöffner – es gibt auch andere Stimmungen – was ja blos Resonanzen von
    sagen wir mal Stimmgabel und Instrument sind. Das Stimmen. Nix klingt – wenns nicht stimmt.

    Was sagt Hamlet den wir als Empfänger annehmen zu Güldenstern dem Sender (der nicht senden kann).

    HAMLET: Das versteh ich nicht recht. Wollt Ihr auf dieser Flöte spielen?

    GÜLDENSTERN Gnädiger Herr, ich kann nicht.

    HAMLET Ich bitte Euch.

    GÜLDENSTERN Glaubt mir, ich kann nicht.

    HAMLET Ich ersuche Euch darum.

    GÜLDENSTERN Ich weiß keinen einzigen Griff, gnädiger Herr.

    HAMLET Es ist so leicht wie lügen. Regiert diese Windlöcher mit Euren Fingern und Daumen, gebt der Flöte mit Eurem Munde Odem, und sie wird die beredteste Musik sprechen. Seht Ihr, dies sind die Griffe!

    GÜLDENSTERN
    Aber die habe ich eben nicht in meiner Gewalt, um irgendeine Harmonie hervorzubringen; ich besitze die Kunst nicht.

    HAMLET
    Nun, seht Ihr, welch ein nichtswürdiges Ding Ihr aus mir macht? Ihr wollt auf mir spielen, Ihr wollt tun, als kenntet Ihr meine Griffe, Ihr wollt in das Herz meines Geheimnisses dringen, Ihr wollt mich von meiner tiefsten Note bis zum Gipfel meiner Stimme hinauf prüfen; und in dem kleinen Instrument hier ist viel Musik, eine vortreffliche Stimme, dennoch könnt Ihr es nicht zum Sprechen bringen! Wetter, denkt Ihr, daß ich leichter zu spielen bin als eine Flöte? Nennt mich was für ein Instrument Ihr wollt, Ihr könnt mich zwar verstimmen, aber nicht auf mir spielen.

    Gefällt 1 Person

  8. thomram sagt:

    Marietta

    Danke für deine freundliche Rückmeldung 🙂

    Gefällt mir

  9. Marietta sagt:

    @jokey

    Ja das stimmt. Mit der Homöopathie unterstütze ich das „nicht mit den Wellen in Schwingung gehen zu können“ Allerdings arbeitet sie auf untereschiedlichen Ebenen, so dass dann schon mal körperliche Beschwerden die Folge sein können…..also alles das wieder „schwingt“ was zuvor still gelegt wurde oder krankhaft verändert wurde.
    Heilung ist eben nicht nur: Medizin schlucken und schon isses gut.
    Heilung ist ein Prozess der stattfindet, braucht auch Zeit.
    Wer weiss wie lange wir schon mit den Wellen manipuliert wurden ….?
    Wir bekommen ja bewusst erst die letzten Jahre mit, wo alles so langsam publik wurde.
    Das braucht bis es wieder in dem Status „natürliche Schwingung“ angekommen ist.

    Und nun geht’s mit Schwung in den erlebnsireichen neuen Tag

    Grüssle
    Marietta

    Gefällt mir

  10. Wirklich ein sehr guter Artikel, danke fürs einstellen. Die Informationen sind doch weitaus stichhaltiger Zusammengetragen als durch Dr. Axel Stoll, seinen Videos zu lauschen ist bisweilen ja durchaus sehr anstrengend. Trotzdem hat ers gut getroffen 🙂 Hier nen Negativer aber trotzdem Interessanter Artikel zu ihm, sofern man ihn nicht kennt 🙂

    http://www.vice.com/de/read/dr-axel-stoll-hat-den-strafplaneten-verlassen-aldebaran-hohlerde-835

    Gefällt mir

  11. Marietta sagt:

    @ Thom

    die Erklärung zu den Tönen bei einer Orgel finde ich äusserst spannend.
    Deshalb hat Bach Musik wohl auch diese wunderbare Wirkung auf ungeborene Babys und auf die Mütter, schon fast Meditations Schwingungen…..

    Gefällt mir

  12. thomram sagt:

    Marietta

    Als unsere Kinder klein waren, habe ich Vieles ausprobiert. Unser Erstgeborenes hatte es nicht leicht, es weinte oft. Bach hatte keinen Einfluss. Mozart gelegentlich mal. Das Einzige Musikstück, welches das Kleine aufheitern konnte, und zwar ziemlich zuverlässig, das war das Eingangsstück von Petruschka von Strawinsky. Ich staunte damals nicht schlecht, und auch heute verstehe ich nicht, warum Mozart nicht „half“.

    J.S.Bach spielte, soweit mir bekannt ist, nie eine Riesenorgel mit offenem 32′. Vielleicht ein gedeckter 32′, ja, das kann sein.
    Bei Bach würde man den 32′ in getragenem fortissimo – Stück dazunehmen. Er gibt einfach noch mehr zuverlässigen, sehr zuverlässigen Boden. In schnellen Stücken hat der 32′ im Barock nichts verloren.

    Bei Reger und Messiaen ist es dann anders. Messiaen hat den gedeckten, den leisen 32′ meisterhaft eingesetzt, da gibt es Passgen, da flippst du einfach aus. Der SINGT – und das in dieser tiefen Lage, sowas gibts einfach nicht.
    Der offene 32′ wird in der Romantik in kraftvollen Kompositionen in den Tuttistellen dann herzlich gerne grosszügig verwendet. Orgelbraus und – donner. Zusammen mit eventuell sogar 32′ Posaune, dann schnatterst du auf dem Kirchenbänklein rum, brauchst keine Massagemaschine im Stuhl.

    Ha, ich hab das durchgelebt, darfsde mir glooben, hihihi.

    Gefällt mir

  13. jokey sagt:

    @Marietta
    Es kommt sehr darauf an was nicht gemacht wird, Mit manchen Wellen – die nicht stimmen mag niemand
    mitschwingen. Jede(r) ist ein Instrument, viele ein Orchester
    Viel Schwung 🙂

    @Thom
    Da ist der Bogen gespannt von der Flöte bis zur Orgel. Musiker sind ehedem schwer von ELF zu erreichen.
    In ner Kirche wo ne grosse Orgel wohnt – hat die Orgel das sagen. Hat mehr Töne als der Pfaffe.
    Viele Töne 🙂

    Gefällt mir

  14. Noch schlimmer jedoch als ELF- sind die Licht- und Schallwellen. Insbesondere jene, die bei „Tagesschau“. „Heute“ und Konsorten unsere Sinne vergewaltigen. Als heilend wird empfunden, sich nach solchen Erbrechens-Attacken das Medikament Wahrheit reinzuziehen. Wider Erwarten bedarf es nicht wie die menschliche Vitamin D-Eigenproduktion irgendwelcher Sonnen. Oft befördert logisch kritisches Eigendenken das Entdecken von diesem Wunderstoff Wahrheit. Dieselbe jedoch ungefragt und unaufgefordert darzulegen wird unter anderem in Deutschland mit Gefängnishaft ohne Bewährung bestraft. Das scheint mir der Grund, dass Kleber, Slomka und Neben-Marionetten in den oben erwähnten Foren immer bemüht um Abstand zu Wahrheit bleiben, allein der Wetter-Moderator so um die 50% Wahrheiten ansagen darf. Der einzige Ort öffentlicher Wahrheit in Deutschland ist das Kabarett. Außer dass selbst ein Volker Pispers, wenn er in seinem Programm statt der Zahl von exakt 6 Millionen eine nur 5,9 zu propagieren versuchte, in eine geschlossene Anstalt müsste. Zur Umprogrammierung.

    Gefällt 1 Person

  15. Petra von Haldem sagt:

    Da kommen uns doch die Russen mit Weltraumtechniken schon entgegen.
    Auf offenbarer Handelsebene:
    http://www.emgwd.de/

    Gefällt mir

  16. Vollidiot sagt:

    Darum predigte der Steiner von der Entwickelung der Bewußtseinsseele.
    Und für des Geschäft benötigt man den vollen Wachzustand.
    Menschwerden ist nun mal anstrengend.
    Darum ist für viele Glotzen, Haschen und Rosenkranzen einfach erho(h)lsamer, entspannter und friedlicher.
    Und damit die Steinerjünger ihr Bewußtsein nur unmäßig maßvoll an die frische Luft führen gibt es verschiedene Sedatiefa: Wolle, Getreide, Doppelgänger, Info3, Heisterkamps, Clements usw..

    Gefällt mir

  17. Marietta sagt:

    Lieber Vollidiot….was kann ich tun ? Ich versteh leider nicht was Du mir damit sagen willst….kannst du es mir anders erklären, bitte ? Herzlichen Dank sagt’s Mariett’sche

    Gefällt mir

  18. Texmex sagt:

    @HfF
    Der eingestellte Link ist ja der absolute Desinfohammer!
    Dieses vice.com wurde von Shane Smith gegruendet, der „Media person of the year“.
    Siehe hier
    https://mobile.twitter.com/shanesmith30
    Der Abschaum pur!
    Einen Drohnenfriedensobimbo im Anzug zu treffen ist“the best time to be alive in human history“!
    https://mobile.twitter.com/shanesmith30/status/749966040012951552/photo/1
    Na, da bedanke ich mich aner recht herzlich bei Dir und Shane Smith, mir waere ja etwas entgangen in my human historiy, lol!

    Gefällt mir

  19. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  20. haluise sagt:

    “ Es gibt aber auch einen besseren Weg, den ich Ihnen hier herzlich empfehle: die Beherrschung des eigenen Bewusstseins. Es kostet nichts ausser ein bisschen Mühe. Es geht darum, die Frequenz der Gehirnströme in einem Bereich zu halten, in dem sie von den ELF- Wellen nicht beeinflusst werden können. Dies können wir natürlich nur, wenn wir uns der Beeinflussung bewußt sind. Wir müssen also wissen, was um uns herum abläuft.“
    kein mindcontrol, wenn ICH das nicht erlaube …
    BIN LUISE

    Gefällt mir

  21. Vollidiot sagt:

    Mariettle

    Bewußtseinsseele ischt eine Kombination von Bewußtsein (je schärfer, desto besser) und Seele.
    Scharf sehen wollen und alles was zu sehen ist, wahrzunehmen ist, in sich aufnehmen, in sich wirken lassen.
    Auch wenn es schmerzt.
    Diese Wechselbeziehung von Umwelt und der eigenen seelischen Konfiguration als Wirkung in sich erkennen.
    Steiner geht im „Das fünfte Evangelium“ darauf ein – so als Ahnung dessen, was in Einzelfällen möglich sein kann.
    Is aber net normalwissenschaftlich. Also der Versuchsaufbau ist etwas schwierig – aber eigentlich net so ganz unmöglich (schmunzel).

    Gefällt mir

  22. Ludwig der Träumer sagt:

    Ich will heute gar nicht groß auf den Inhalt eingehen. Vieles kann ich darin unterstreichen. Ist wie bei den Pfaffen. Die haben auch manch Gutes zu berichten. Lenkt aber davon ab, daß sie hauptsächlich Rattenfänger sind, die nur unser „Bestes“ wollen. Also Geld. Mein Bauch krümmte sich bei diesem Text. Nicht wg. dem Inhalt, sondern weil ich mich damit irgendwie auf eine Schwingungsebene mit dem begab. Also wollte ich mehr über diesen Zeitgenossen wissen.

    Er betreibt eine Praxis. Nun gut, das machen viele. http://www.biofeedback-bioresonanztherapie.com
    (aus “Unser Team”)

    „Matthias Heiliger
    Frauenarzt, Badearzt, Endokrinologie,
    Laser – Information – und Regulationsmedizin,
    Komplementärmedizin
    Professor für das Lehrgebiet Neuroanatomie und Neuroelektrophysiologie
    mit Biofeedback – Bioresonanz
    an der Universitatea de Medicină şi Farmacie „Victor Babeş“, Timişoara/Rumania“

    Professor ist er auch. in ‚Rumania‘. So so. Rumania schreibt man so: Romania. So ein kleiner Tippfehler dürfte ihn als Betrüger entlarven. Hab mal dort nachgeguckt, wer alles Lehrkraft ist. http://www.umft.ro/data_files/documente-atasate-sectiuni/966/organigrama_farmacie_2014.pdf

    Es fehlt – wer hätte das gedacht, dieser Prof. und das zugehörige Lehrgebiet. Noch Fragen. Ist ja auch schnurzegal ob Prof. oder nicht. Das interessiert seine Anhänger eh nicht. Ist so wie beim Keshe, der sogar Messias ist.

    Hier noch ein Schmankerl – seine Preisliste: #http://www.biofeedback-bioresonanztherapie.com/index.php?option=com_content&view=article&id=30&Itemid=41

    Besonders zu empfehlen für schlappe 560 Fränkli:

    SCIO/INDIGO – Erst -Behandlung
    Biofeedback und Bioresonanz, das Finden von Ursachen und Stressblockaden auf den Ebenen mental, psychisch, spirituell, sozial und Umgebung sowie deren Auflösung.
    Beinhaltet:
    Sichtung aller vorgelegten Befunde, Erhebung der personifizierten -komplementärmedizinischen Erstanamnese mit einer Mindestdauer von einer Stunde nach biographischen und
    komplementärmedizinischen-individuellen Gesichtspunkten mit schriftlicher Aufzeichnung zur Einleitung einer komplementärmedizinischen – individuellen Behandlung einschließlich komplementärmedizinischen-individuellen Repertorisation und Gewichtung der charakteristischen psychischen, allgemeinen und lokalen Zeichen und Symptome des jeweiligen Krankheitsfalls, unter Berücksichtigung der Modalitäten, Alternanzen, Kausal- und Begleitsymptome zur Auffindung der Einzelmittel einschließlich Anwendung und Auswertung standardisierter Fragebögen
    Weiterführende Therapieplanung und Umsetzungsbegleitung
    Dauer: ca. 2-3 h

    Ich finde das noch zu billig. Für „das Finden von Ursachen und Stressblockaden auf den Ebenen mental, psychisch, spirituell, sozial und Umgebung sowie deren Auflösung.“ sollten schon 2.000 € drinsein. In 2-3 h weiß ich über meine verkorkste Psyche und wie man die auflöst. Einfach toll.

    Für man/frau, die solche Probleme nicht haben, hat er auch was parat für 450 Fränkli: Permanent Make-up Augenbrauen. Andere nennen das Proletenstempel oder Tattoo.

    Nun zu seiner nächsten Firma: #http://www.wellness-trust.com/ (wie immer: # beim Link weglassen)
    Es ist mir zu blöd, den nach den Preisen zu fragen. Er geht nach der gleichen Masche wie die fliegenden Teppichhändler vor. Erst mal im Haus vorführen, einlullen und dann über Preis reden. Im I-Net ist das nicht anders, nur moderner. Deswegen habe ich mir den Gebrauchtmarkt angeguckt.

    Hab im Net ein Schnäpchenangebot gefunden. Gebraucht zwar, aber wer seinen Geldbeutel vor Schwindsucht bewahren will, sollte sofort zugreifen. Wer sich‘s leisten kann, kauft natürlich ein neues. Wo. Natürlich beim Dr. med. Matthias Heiliger. Sein Name spricht für sich. Wer sollte da noch an der Tauglichkeit seiner Mindreparatur-Maschine zweifeln?

    „SCIO Biofeedback System, Baujahr 09/2013, EUR 9.800,00, Art.Nr. 10218.
    SCIO Biofeedback System, Baujahr 09/2013. Zubehör: Kopf- und Fußmanschetten, Orginaltasche, Manual und Protokoll zur Stressreduktion (beides Stand 01.2013). Neupreis: 13.506,- Der neue Anwender muß ein Transfer of Ownership machen, sowie die Software auf einen Computer neu aufspielen lassen. Damit sich der Name in der Software neu auf den Anwender anpasst. Der Hersteller verlangt hier jeweils 200 u. 300 Euro. Gesamt 500 Euro. Die Abwicklung wird von der Firma Wellness-Trust vorgenommen.“

    Als Doppelpack mit dem SCIO sollte unbedingt der Cybermagnetic Chair mit angeschafft werden. Nach dem aufopfernden Arbeitstag für den Chef ist der eine Wohltat für den wohlverdienten Fernsehabend. Soll sogar Kreuzschmerzen wegzaubern.

    Brum brum, die Elf‘ lacht sich krum
    Vier Hertz mein Hirn halten dumm.
    Wolken verdünnen sich zu Streifen.
    Wundert nicht, daß wir uns streiten.

    Mit Heiligers SCIO böse Hertzen fliegen
    von dannen und wir uns nur noch lieben.
    ist nicht schön die Welt mit den Heiligern,
    versprechen Heil gegen Geld ach so gern.

    Gefällt mir

  23. Marietta sagt:

    Danke Volli, jetzt versteh ich es richtig 🙂 ( zuvor etwas missverstanden deine Worte )
    Ich mag ja die Steiner’schen, wenngleich sie doch manchmal auch etwas „altbacken“ daherkommen….dennoch, ich hatte Anfang des Jahres so ein tolles Erlebnis in einem Steinerschen Domizil, dass es mich glazz aus den Puschen gehauen hat….ich hatte Träume, Träume und nochmals Träume…..dabei hab ich noch nicht mal was mit denen unternommen, war also keine Patientin in deren Haus, sondern habe nur jemanden begleitet.
    Es gab ein wunderschönes Wäldchen in der Nähe, in dem ich täglich spazierengegangen bin….auch dort eine ganz besondere Schwingung spürbar gewesen.
    Meine Träume waren dann auch, sagen wir mal „erdgebunden“, ich konnte in die Erde hineingehen, durch Türen von Lehmhäusern, aber kletterte selbst auch aus der Erde, aus Höhlen wieder hinaus.
    Vielleicht ist das sowas wie eine Ur-Erinnerung an alte reptiloide Eigenheiten…..fühlte sich jedenfalls nicht schlecht an, sondern nur im Status der Verbundenheit.
    Die Träume führten meinen Weg auch danach in ganz andere Bahnen, da in meinen Meditationen sich viele Dinge noch besser herauskristallisierten.
    Die ELFer Schwingungen hatten mir bis dahin arg zu schaffen gemacht, ich hatte depressive Phasen, Mutlosigkeit, Ängste…..das hat sich danach alles in gute Bahnen gelegt.

    Ich werde aber schon etwas ungehalten, wenn ich, wie eben, die weissen Streifen am Himmel sehe, die sich kreuzen und weitgefächerte Ausmaße annehmen….da kommen schon manchmal böse Gedanken in mir hochgekrochen 😦

    Gefällt 1 Person

  24. luckyhans sagt:

    @ Marietta:
    Lieben Dank für Deine Interpretation von „leben im hier und jetzt“ – klingt in mir sehr gut. 😉

    Und die vielen Streifen am Himmel:
    da mach ich zwei Dinge – zum einen denke ich an die Piloten, Betanker und andere Leuts, die das Sprühen durchführen, und frage sie gedanklich, ob sie wissen, was sie da tun und die Wirkungen kennen, die sie auch ihrer eigenen Familie (für deren „Versorgung“ sie ja „den Job machen“) zufügen – und deshalb lieber damit aufhören sollten, sie können ja „krankmachen“ oder woanders einen „Job“ suchen – oder ihre Berufung finden….
    Und zum anderen denke ich an diejenigen, welche das Ganze heraufbeschworen und befohlen haben, daß sie damit auf Dauer nichts erreichen werden, weil der Mensch ist ein „Gewohnheitstier“ und gewöhnt sich an alles – deshalb sollte sofort damit aufgehört werden.

    Diese Gedanken sende ich intensiv einige Minuten hinaus, und dann ist für mich das aktuelle Sprühereignis erstmal „neutralisiert“, d.h. ich rege mich nicht mehr darüber auf… 😉
    Irgendwann kommt ein „neues“ Streifenbild, dann wiederhole ich das obige.
    LG

    Gefällt 1 Person

  25. Marietta sagt:

    @luckyhans

    hey, dein Vorgehen ist auch sehr gut!
    Das merk ich mir und werde es auch mal auf den Weg bringen….

    Merci dafür 🙂

    Gefällt mir

  26. Heidelore Terlep sagt:

    Auch interessant
    http://diw.adpo.org/haarp-anlagen-in-deutschland/

    Gefällt mir

  27. Biblio sagt:

    Naja. Das mit der Beschallung ist lange bekannt. Läuft ja auch im TV, daß es für Kriegsführung benutzt wird, diese Mikrowellen. Da wird getestet, wie ein Panzer beeinflußt/zerstört werden kann.

    Das mit den Betawellen ist ein Märchen. Die hat jemand auch im Streß. Dem Schreiber gehts lediglich um Bewußtsein und Unterbewußtsein. Also wach und konzentriert – und müde, also hypnotisierbar.
    Wer im Herzen ist, ist nicht in den verstandsmäßigen Betawellen. Mal davon abgesehen ist jemand meistens in mindestens 2 Wellen gleichzeitig.

    Also sehr einseitig.

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

In diesem Themenkreis am höchsten bewertet

%d Bloggern gefällt das: