bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » SCHULE » Schetinin » . » Wasserprivatisierung 1 / Bolivianer bestimmen über ihr Wasser

Wasserprivatisierung 1 / Bolivianer bestimmen über ihr Wasser

Bolivien war auf dem besten Wege zur kompletten Privatisierung des Wassers: Leitungswasser war schon privatisiert, Bach und Fluss durfte man kein Wasser entnehmen, und es stand im Plan, das Sammeln von Regenwasser nur gegen Gebühr zu gestatten.

Bitte reinziehen, das Ganze. Und getrost extrapolieren: Bolivien war ein Testlauf. Die Kabale will, dass das Wasser weltweit ausschliesslich gegen Abgabe an Gigafirmen genutzt werden kann.

Die bolivianische Bevölkerung hat dem Projekt die Spitze gebrochen. Bolivianer sind nicht österreichisch / schweizerische / deutsche Kriecher, welche dem Metzger auch dann noch die Füsse lecken, wenn er bereits zum Schlage ausholt. Sie haben die Firma ausgeräuchert, und die Regierungsmarionutten netten, wohl doch langsam um ihre Sessel besorgt, haben die Privatisierungen des Wassers rückgängig gemacht.

Die Regierung hat die Privatisierung auf Druck des Volkes rückgängig gemacht! Man stelle sich so etwas im deutschen Sprachraum vor.

Oder gibt es auch in Europa noch Männer mit mehr als tiefhängenden Glocken, welche irgendwann mal sich zusammentun und gewisse Orte von den Schädlingen säubern? Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Ein Hoch auf das bolivianische Volk!

„Im Wasserkieg haben die Menschen Boliviens gezeigt, dass es möglich ist, sich gegen die Privatisierungen durch die Weltbank und die Grosskonzerne zu wehren.“

Film: Bis 10:30

Bei 10:30 ist Themawechsel. Zum zweiten Teil des Filmes sage ich auch etwas, denn dort geht es um eine der lieben Grosskonzerne meines Vaterlandes Schweiz, nämlich um die sehr liebe Firma Nestlé:  —-> hier.

thom ram, 26.05.0004(2016)

.

.

 

 


52 Kommentare

  1. Hawey sagt:

    Hat dies auf meinfreundhawey.com rebloggt.

    Liken

  2. arabeske654 sagt:

    Hier hat keiner Eier in der Hose, dieses Judengesindel dahin zu hängen wo es hingehört. Hier zählt nur mein Haus, mein Auto, mein Boot. Erst wenn es ans Eingemachte geht, dann wird der Deutsche wach. Vermutlich ist es dann aber zu spät und ein freundlicher Refugee ist dabei behilflich den Kopf vor die Füße zu legen.
    Hurra wir verblöden!

    Liken

  3. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Liken

  4. mkarazzipuzz sagt:

    Hallo arabeske654,
    nein, es geht genau so wenig um Juden, wie es um Christen, Muslime oder Atheisten geht.
    Es ist das zionistische Pack, die sich das globale Geldsystem unter den Nagel gerissen hat.
    Und ja, es wird noch etwas dauern, bevor bei uns Revolte aufkommt.
    Es ist daher hohe Pflicht für jedes Familienoberhaupt, sich mit Abwehrmechanismen einzudecken. Denn wenn es soweit gekommen ist, dass sie benötigt werden, wird es zu spät sein.

    Alles nach dem Motto:

    Kalaschnikow+Mumpeln
    bewahrt dich später vor’m humpeln

    Der kluge Mann hat vorgesorgt,
    weil niemand ihm ne Knarre borgt!

    Liebe Grüße

    Liken

  5. palina sagt:

    hatte das damals mitverfolgt und war sprachlos über die Dreistigkeit der Konzerne und über den Mut des Volkes.
    Sowas wäre in Deutschland undenkbar. Die würden noch Pfand darauf bezahlen auch wenn sie das nicht mehr wieder bekämen.
    Sagte schon vor Jahren die nächsten Kriege werden wegen Wasser geführt.

    Der Morales ist mir sehr sympathisch. Hat auch Coca Cola aus dem Land geschmissen. Ein echt alternativer Wohnort, wenn es hier weiter bergab geht.

    Liken

  6. palina sagt:

    @Heidelore Terlep
    danke für den Link. Sehr aufschlussreich.

    Liken

  7. ALTRUIST sagt:

    Es fällt mir schwer immer wieder solche Kommentare zu lesen , wie

    + HURRA WIR VERBLÖDEN +

    In Mitteldeutschland gibt es zwei Gemeinden , welche ihre staatlichen Strukturen wieder hergestellt haben und mit dem Handelsgesetzbuch ganz legal gebrochen haben .
    Wasser, und Abwasserversorung ist wieder in ihrer Hand .
    Ich meine damit nicht Königreich Deutschland und Gemeinde Neuhaus , das sind kalte Gründung mit Listung im UPIK .

    In Mitteldeutschland laufen weitere Aktionen wie in Sachsen , Brandenburg , Berliner Umfeld und in der Umgebung von Ulm

    Weiter gibt es Aktionen in Ungarn, Tschechien Österreich und selbst in England , wo normale staatliche Strukturen wieder durch die Bürger hergestellt werden .

    Quellen habe ich hierzu genannt . Man muss nur SELBST aktiv werden .

    Frau Merkel wird uns diese Arbeit nicht abnehmen. Im Gegenteil , sie werden uns bekämpfen .

    Also Kommentare einer Bankrott Erklärung zu den deutschen Völkern sind mehr als bedenklich über die Schreiber selbst .

    Viele Grūße

    Gefällt 1 Person

  8. thomram sagt:

    Altruist

    Nenne die Quellen noch und noch. Beschreibe die Sache noch und noch.

    Bedenke: Die Schwarzen hämmern mit 236349 Medien pro Tag mit 3436534573890345 Infos auf die Menschheit ein.
    Wenn einer, wie du es bist, einmal auf eine wirklich gute Sache hinweisest, ist das wie Veredelung von 1000m3 Jauche mittels Einwerfen eines Veilchens.

    Auch die gute Botschaft bedarf der Wiederholungen! Link! Erläuterung!

    Liken

  9. Jesuit sagt:

    „In Mitteldeutschland gibt es zwei Gemeinden , welche ihre staatlichen Strukturen wieder hergestellt haben und mit dem Handelsgesetzbuch ganz legal gebrochen haben .“

    Wie haben sie das gemacht auf legitime Weise?

    Liken

  10. palina sagt:

    @ALTRUIST
    Quellenangabe wäre gut.
    Einige Interviews mit Bewohnern von alternativen Lebensformen hat Bilbo Calvez geführt. Sie nennt ihr Projekt „Bärensuppe“. Bilbo Calvez ist eine Mitarbeitern vom Team KenFm.
    Hier der Link (warte noch auf die Links von ALTRUIST).
    https://kenfm.de/projekt-baerensuppe-begegnung-alicia-bilbo-calvez/

    Liken

  11. thomram sagt:

    Jesuit

    Was dem Menschenin Tat und Wahrheit legitim zusteht, das wird einer Politnutt oder einem Mainstreamjuristen oder einem Papageischuurnalisten keineswegs unbedingt als legitim vorkommen.

    Auf was für eine Legitimierung sperberst du?
    Mutti soll amen sagen? Juncker soll nicken? Bilderberger soll jubeln? Oder was?

    Mich nervt es nur noch. Heutiges Schleim – Kriechertum: „Papi, ich darf das, weil nämlich Mammi hat es mir erlaubt.“ „Mutti, ich darf das, weil nämlich der Papi hat es mir erlaubt“.

    „Wir gehen jetzt in Eigenverantwortlichkeit, weil es ……erlaubt hat“‚ Da gibt es von keiner offiziellen Seite eine Erlaubnis dazu, Jesus. Die Dummköpfe berufen sich auf Kaiser vor 45789 Jahren, auf Verfassungen vor 457 Jahren, auf Verträge vor 3758923045824z5 Jahren, auf das dritte oder dreihundertste Reich, je nachdem, was ihnen in ihr Konzept passt. Was soll das? Kriechkreuchschleimschleckwinsel ist das.

    Wenn eine Gemeinschaft beschliesst: Wir gestalten unser Leben nach unserer Vorstellung. Wir respektieren unsere Nachbarn. Wir geben, was wir geben können. Wir nehmen, was uns angeboten wird….dann hat weder Verfassung noch Grundgesetz noch Seefeld noch Kasner noch Putin noch Oberbarmen noch Soros noch sonst eine Kröte etwas dazu zu quaaken.

    Liken

  12. Jesuit sagt:

    Ja ist klar thomram

    und den Boden den wir dafür beanspruchen, den nehmen wir uns einfach nicht wahr? Man kann sich die Dinge halb durchdenken oder ganz.

    Liken

  13. Skeptiker sagt:

    @Jesuit

    Lutherbibel 1912
    Sehet die Vögel unter dem Himmel an: sie säen nicht, sie ernten nicht, sie sammeln nicht in die Scheunen; und euer himmlischer Vater nährt sie doch. Seid ihr denn nicht viel mehr denn sie?

    =>Das ist ein Vogel Gehirn.

    Das ist das Gehirn eines Jesuiten.

    =>Man sieht sogar den Altruismusknoten, was für Zufälle es doch gibt.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt 1 Person

  14. ALTRUIST sagt:

    Jesuit ,

    Lest ihr meine Kommentare nicht ?

    Liken

  15. ALTRUIST sagt:

    Palina

    Vergiss die Bärensuppe und lest meine Kommentare !

    http://www.kaiserrundfunk.com

    und alle Videos bei yt unter jonacast .
    live Sendung jeden Dienstag ab 19.00 Uhr beim kaiserrundfunk .

    Viele Grüße

    Liken

  16. ALTRUIST sagt:

    Leute nehmt euch die Zeit und schaut Euch die Videos an auf JONACAST mit und von Uwe Knietzsch !

    Der Kanal ist auf you tube . Ich habe dafür viel Zeit gegeben und nicht bereut .
    Für die Wahrheit war es mir wert ! Die Wahrheit liegt offen , deswegen greift auch kaum jemand nach Ihr .

    http://www.kaiserrundfunk.com

    Zurück in die legitime Staatsangehörigkeit der deutschen Bundesstaaten nach RuStaG vom 20.07.1913 .

    Liken

  17. Skeptiker sagt:

    @ALTRUIST

    Ob solche kurzen Videos nicht sinnvoller sein könnten?

    Und das im Vergleich mit so ein Video, als Vergleich zu sehen.

    Adolf Hitler’s Message To The New World Order

    => Also für mich verdichten sich die Hinweise, das Adolf Hitler eben einfach ein guter Kerl war.

    Jeder der das anderes sehen will, kann es ja auch anders sehen, das sieht man ja an Dir.

    Gruß Skeptiker

    Liken

  18. Jesuit sagt:

    @ALTRUIST

    Was ist hier nur für eine Borniertheit an Board…..

    Das war doch eine ganz legitime Frage. Du hast keinen Link zu den beiden Gemeinden zugefügt, bzw. zum Weg ihrer Enstehung. Kalte Gemeinden kann ja jeder gründen wie Du selber feststellst und deswegen ist die ganz konkrete Frage, wie diese beiden Gemeinden es genau getan haben, daß sie auf legitime Art in die Staatlichkeit zurückkamen und wir ihre Gründung nicht als „kalte Gründung“ bezeichnen müssen.
    Du nennst auch nicht die betreffenden Gemeinden, sondern stattdessen populistisch z.B. die Gemeinde Neuhaus.

    Wie wäre es denn mal zur Abwechslung mit klaren Fakten, denn wenn Du der große Aufklärer bist, zu dem Du Dich hier aufschwingst, dann wirst Du doch in der Lage sein eine legitime und sachliche Frage zu Deiner Hochjubelei der zwei Gemeinden zu beantworten.

    Liken

  19. arabeske654 sagt:

    @ALTRUIST

    Solange Jonacast mit einer angeblichen NAZI-Staatsangehörigkeit argumentiert ist das Ganze auch nur Demagogie. Da sich Uwe Knietzsch aber jeglicher Diskussion zu diesem Hinweis entzieht, das die s.g. Nazi-Staatsangehörigkeit, die ihre Grundlage in der Verordnung v. 1934 haben soll, entzieht, kann davon ausgegangen werden, das auch der Rest seiner Argumentation nur aus Lügen besteht.
    Ganz offenkundig will auch er nicht die Fakten akzeptieren, da es egal ist welcher Ursurpator das Deutsche Reich vertreten hat und nur entscheidend ist wie das Völkerrechtsubjekt dazu steht. Die Nationalsozialistische Verordnung über die Staatsangehörigkeit ist eben eine Verordnung, somit eine staatsinterne Anweisung an die Exekutive und kein legislatives Gesetz. Es wurde also keine „neue“ Staatsangehörigkeit damit geschaffen, sondern, die in der Weimarer Republik geschaffene Doppelstaatsangehörigkeit in den Bundesländern und im Deutschen Reich beseitigt und zur alleinen Staatsangehörigkeit Deutsches Reich zusammengefasst.
    Quid factum infectum fieri non potest. Was geschene ist kann nicht rückgängig gemacht werden und somit ist auch der Nationalsozialismus Teil unserer Geschichte. Wie gut oder schlecht er war, wird noch zu klären sein, er kann aber nicht weggeleugnet werden, indem man einfach mal das Rad der Geschichte zurück dreht und sich einen Punkt aussucht, der einem genehm ist, um dort weiter zu machen und zu behaupten, der Rest geht uns nichts an.

    Liken

  20. Skeptiker sagt:

    @Jesuit

    Was ist denn nun Borniertheit?

    Ab der Minute 1 und 17 Sekunden, geht es um entweder /und/ oder.

    Gruß Skeptiker

    Liken

  21. arabeske654 sagt:

    @Jesuit

    Das ist keine Borniertheit, sondern nur Hilflosigkeit mangels Fakten. Wenn man keine Argumente hat, von substantiellen Beweisen garnicht zu sprechen, dann schickt man die Leute los sich 195 Videos anzusehen, damit sie danach nicht mehr wissen, was eigentlich die Frage war.

    Liken

  22. ALTRUIST sagt:

    Hier trennen sich die Geister .
    Meine Auffassung und Erkenntnis ist die , das nach dem 28.10.1918 0.00 Uhr es keinen Rechtsstaat mehr gegeben hat .
    Das was Uwe Knietzch macht , macht er nicht aus Eigennutz . Es sind die Erkenntnisse der DDR Bürgerbewegung mit hochkarätiger Besetzung .
    Es gibt nur eine rechtsverbindliche Staatsbürgerschaft und das ist die ,der deutschen Bundesstaaten nch RuStaG vom 22.07.1913 .

    Sowohl die Weimarer Republik als auch das Das deutsche Reich waren Staatssimulationen ! Die BRD ist noch nicht mal einer .

    Nun gibt es zwei Möglichkeiten man sieht es nach Erkenntnisstand genau so oder man möchte über das Deutsche Reich wieder in die Souverenität zurück . Letztere wird nicht gelingen und ist ein tot geborenes Kind .

    Man kann nur ūber das Rückentwickeln nach Völkerrecht und HLKO bis zum 28.10.1918 das Protokoll der Geschichte beginnen neu zu schreiben und nicht auf den 23.03.1933 pochen nur weil man AH liebt .
    Der Kaiser ist nie zurück getreten und hat vorrausschauend einen Notfallplan hinterlassen .
    Die Ermächtigung ein deutsches Volk zu kreieren widerspricht dem Völkerrecht .
    Hierzu ist nur der Souverän das deutsche Volk ermächtigt .

    AH war Notstandsleiter mehr nicht .Er hätte in den Reichsgrenzen zum 28.10.1918
    den Reichsverweser durch den Souverän wählen lassen können und das Land in die Souverenität und Volksdemokratie ohne Parteien steuern können .

    Diesen historischen Auftrag hat AH nicht angenommem , weil er dazu keinen Auftrag hatte und es selbst zu tun , dazu fehlte ihm und allen Politikern nach ihm der Arsch in der Hose .

    Warum läuft so viel in den alternativen Medien über das Deutsche Reich , der Demokratie in ihr und die Liebe zu einem Führer und gar nichts über die wirklichen völkerechtlich realen Chance zur Soverenität ?

    Weil erstes gesteuert ist , zur Desinformation und zweites unterdrückt werden muss.

    Weil es erarbeite Erkenntnisse der DDR Bürgerbewegung sind , sind diese Erkenntnisse wahrscheinlich auch in Mitteldeutschland verbreiteter .
    Abschließend ist diese Bürgerbewegung zielgerichtet unterwandert und zerstört worden.
    Selbst die Merkel entstammt ihr und frißt jetzt aus dem Futterkorb der Freimaurer .
    Im Westen gab es nie eine Bürgerbewegung nur einmal ganz kurz zur Annahme des Friedensvorschlages von Stalin , welche Adenauer im Auftrag abgelehnt hat .

    WIR WOLLTEN DIE BRD NICHT !

    Wer nicht stehen bleiben will , sollte sich die Zeit nehmen sich damit aus einander zu setzen oder er lässt es eben bleiben .
    http://www.kaiserrundfunk.com
    und alle Videos auf jonacast YT

    Liken

  23. ALTRUIST sagt:

    arabeske654

    alles was Du wissen kannst habe ich im Blog rein gestellt .
    Unsere Grenzen liegen nur eben in der Bewertung des Deutschen Reiches , die völlig unterschiedlich sind .

    Und das war es dann auch . Hieraus kann man auch persönliche Rückschlüsse zu meiner Kompetenz ziehen , das entscheidet jeder für sich .
    Ich werde hier keine Wertungen zu Personen abgeben .

    Ich verfolge aktiv die Aktionen von Uwe und lasse mich nicht beirren auch nicht durch Lächerlich machen und beschimpfen .

    Viele Grüße

    Liken

  24. Jesuit sagt:

    „Das was Uwe Knietzch macht , macht er nicht aus Eigennutz . Es sind die Erkenntnisse der DDR Bürgerbewegung mit hochkarätiger Besetzung .“

    Bei allem guten was der Uwe zu sagen hat, wollen wir aber doch nicht vergessen, er ist ein Funktionär der Organisation „Schwerter zu Pflugscharen“. Mittlerweile haben wir doch erfahren, daß die „Revolution“ in der DDR vom System zu einer bestimmten Zeit gewollt und vorbereitet wurde und die „Wir sind das Volk“ Rufer aus dieser Organisation heraus gefüttert und auf Touren gebracht(also lediglich benutzt) wurden.
    Man könnte sich also fragen, ist „Schwerter zu Pfugscharen“ nicht eine astreine Organisation des Systems?

    Liken

  25. Skeptiker sagt:

    @Jesuit

    Aber das hat schon unser geliebter Führer Adolf Hitler so gesagt.

    Aber wenn die Geschichte es so will, sperrt die jesuitische Geschichte einfach die Vergangenheit.

    Also in der Grundsatzdebatte möchte ich mal feststellen, das seine Reden im eigentlichen Sinne revolutionär waren.

    Ich meine so viel Ahnung muss mann ja auch gar nicht haben, um zu begreifen, das dieses nicht gedeckte Geldsystem uns zwar alle dazu zwingt, eben zur Arbeit zu rennen, bis man eben seine Rente bekommt, weil der arme Arbeiter ist ja Gehirntod gemacht worden.

    Sprich : Wir sind verdammt worden immer noch für 6 Millionen, nicht existenten Juden zu Leiden, obwohl es die niemals gab
    .

    =>Aber als Jesuit leidet man bestimmt an jeder Lüge, das gibt auch eine Rede, wo Adolf Hitler von Schafen sprach, ich meine bezogen auf die Naivität.

    Gruß Skeptiker

    Liken

  26. Skeptiker sagt:

    @Jesuit

    Bevor ich das noch vergesse.

    Ab der 2 Minute und 40 Sekunden, spricht er da von Jesuiten?

    Hitlers letzte Rede vom 30 Januar 1945 THINK DIFFERENT

    Gruß Skeptiker

    Liken

  27. ALTRUIST sagt:

    Jesuit

    Dann mache doch konstruktive Vorschläge , wie Du Deine Heimat wieder souverän gestalten willst ?

    Auf der Grundlage der Staatensimulationen geht es nicht über die
    Staatensimulationen nach 1918 . Das ist der Ausgangspunkt .
    Das ist nun mal so .

    Und alle Ermächtigungsgesetze sind gestrichen worden , was richtig war !
    Also sich auf AH seine Ermächtigungsgesetze berufen , um die Souverenität zurūck zu erlangen hat keine Chance .

    Das haben auch die Österreichischen ,tchechischen und ungarische Aktivisten bis zum Orban entdeckt .

    Rufe doch den Knietzsch einfach an , er beisst nicht !
    Die Bürgerbewegung in der DDR war gesteuert in der Führungsebene aber die an der Front waren , waren nicht informiert !
    Nicht wenige, welche in den bewaffneten Organen unten waren, sagte abschließend,
    hätten wir gewusst was hier geplant war , wir hätten ganz anders reagiert und gehandelt .

    Von allem , was ich bisher analysiert habe , ist das , was der kaiserrundfunk macht , das tauglichste .
    Wenn mein PC am Montag wieder läuft , bin ich auch wieder effizenter , aber wenn ich für eine Sache brenne und ūberzeugt bin , kämpfe ich selbständig .

    Und hier geht es um etwas essentielles , die Souverenität der Heimat .

    Skeptiker

    Bei all Deinem Engament und Liebe für ein Herrn Hitler , vermisse ich bei Dir Lösungen und das Du meine Kommentare an andere Blogs zur Erheiterung weiterleitest.

    Ich würde mich freuen über taugliche Lösungen und Konstruktiven Streit auf der reinen Sachebene .

    Viele Grüße allen .

    Liken

  28. arabeske654 sagt:

    @ALTRUIST

    alles was Uwe Knietzsch hier durch Deine Schreibe behauptet ist ohne substantiellen Beweis. Affirmanti incumbit probatio!
    Da hier mit dem Völkerrecht hantierst steht die Frage im Raum was das Völkerrechtssubjekt zur Weimarer Republik und zum Nationalsozialismus zu sagen hatte. Haben sich die Deutschen mit aller Macht gegen die Weimarer Republik gewehrt, weil sie diese Usurpation wieder rückgängig machen wollten? Oder haben sie das beim Nationalsozialismus getan? Also stellt Euch hier nicht hin und behauptet, das wäre nicht Teil unserer Geschichte und hätte nichts mit uns zu tun.
    »Das originäre völkerrechtliche Subjekt bestand und besteht durch seine legitimen natürlichen Rechtspersonen und derer in der Rechtsfolge, welche ihrerseits ihre unveräußerlichen und unauflöslichen Rechte aus dem originären völkerrechtlichen Subjekt beziehen.«
    Das ist der springende Punkt und kein Wegleugnen von historischen Tatsachen und Entwicklungen um sich einen Zeitpunkt heraus zu picken, der einem angenehm erscheint – nur weil man kein NAZI sein möchte.
    Die Handlungen zu jeder Zeit sind die Handlungen des Völkerrechtsubjektes und binden die Rechtsnachfolger.
    Ob einem Herrn Knietzsch oder Dir das passt oder nicht.
    Das Deutsche Reich besteht fort aus genau dem Grund. Alles was zu tun ist, ist die Souveränität wieder zu erlangen. Dazu muß die BRD erlöschen und sie ist auf dem besten Weg.

    Liken

  29. ALTRUIST sagt:

    arabeske654

    Ich sagte Dir bereits , das zwischen uns beiden unversönliche Standpunkte existieren und wir werden beide davon nicht abweichen .

    Das ist nun mal so . Ich konzentriere mich auf das Machbare und die vielen Enthusiasten .

    Unser Erfolg wird auch andere noch Unentschlossene mit reißen . Wir haben viel zu tun auf Grund der Vielzahl von ernsten Nachfragen .

    Vielen Dank für Deine Kommentare auch wenn wir miteinander grundsätzlich nicht übereinstimmen.
    😊

    Liken

  30. thomram sagt:

    Altruist

    Ich möchte deinen Kommentar 01:07 als Diskussionsgrundlage in einem neuen Artikel raushängen. Bist du damit einverstanden?

    Ich selber habe zu all diesen Rechtsfragen keine eigene Meinung, ich höre zu, das ist alles. Für mich sind Gesetze und Paragraphen so gut wie Luft.
    Wenn ich das hier behandelte Thema doch als Artikel erscheinen lassen will, dann darum: Ich sehe, dass Menschen, welche mit Herzblut etwas für Deutschland machen, sich mit dem Thema auseinandersetzen wollen. Dazu will ich eine Plattform bieten.

    Wir sind hier von Bolivien und Wasserdiebstahl und Volkes – Kraft weggekommen. Das macht nichts, doch möchte ich die Fortsetzung des Themas Deutschland / Verfassung unter dem neuen Artikel haben.

    Liken

  31. arabeske654 sagt:

    @ALTRUIST

    Ich sage nicht, das die Bewegung um Knietzsch nicht nützlich ist. Das ist sie denn es bringt etwas Schwung in die Angelegenheit als solches. Auch wenn Ihr damit am falschen Baum bellt.
    Aus meiner Sicht ist das Völkerrechtsubjekt der Kern von allem und nicht die Ursurpation von wem auch immer.
    Auch der Kaiser oder die Königshäuser zu dieser Zeit sind nicht mehr als die Repräsentanten, die mittelbare Macht des Völkerrechtsubjektes. Auch wenn das landläufig etwas anders dargestellt wird. Jede andere Form der Regierung ist ebenfalls nur die Repräsentanz der Macht des Völkerrechtsubjektes, solange das Subjekt nicht dagegen aufbegehrt.

    @thomram

    Es ist sicher gut, das in einem neuen Artikel zu diskutieren, weil das Thema insgesamt komplex und kmpliziert ist, auf den ersten Blick. Wobei das nicht so OT ist wie Du glaubst.
    „Wir sind hier von Bolivien und Wasserdiebstahl und Volkes – Kraft weggekommen.“ Genau darum geht es, um des Volkes Kraft. Oder völkerrechtlich formuliert um die unmittelbare Macht des Völkerrechtsubjektes, die in Bolivien, als auch hier in Deutschland durch Parteien verhindert und sabotiert wird.

    Liken

  32. Jesuit sagt:

    „Jesuit

    Dann mache doch konstruktive Vorschläge , wie Du Deine Heimat wieder souverän gestalten willst ? “

    Das ist doch alles nur Ablenkung und Notargumentation um von meiner konkreten Frage abzulenken. Meine Frage war: Wie haben es die von Dir erwähnten, jedoch nicht benannten beiden Gemeinden angestellt, wieder in die legitime Staatlichkeit zurückzugelangen, also nicht lediglich „kalte Gründungen“ vorzunehmen?

    Mir sind die Beiträge von Uwe bestens bekannt, jedoch sind es mir viel zu viele, die sich immer um die selben Argumentationspunkte drehen. Zudem gleitet er immer mehr ab in eine Hitler-Entschuldigungs-Argumentation, obwohl die grundsätzlich seiner Beschreibung von der Manifestation unserer Versklavung in NS-Zeiten entgegenspricht.
    Nach Uwes Beschreibungen ist ein relativ aufwendiges Verfahren nötig, um überhaupt erst den Gemeindeverweser wählen zu können, jedoch ist dies der einzige Weg. Wenn Du jetzt behauptes es gäbe bereits zwei Gemeinden die diesen Weg gegangen sind, dann wird es Dir doch nicht schwer fallen in kurzen Worten den Weg in ihre legitime Staatlichkeit zu beschreiben.
    Es gibt auch immer einen Unterschied zwischen Vorkämpfern und Trittbrettfahrern.

    Viele sagen auch, die Verfassungen der ehemaligen DDR sind nach wie vor legitim und gültig und wir bräuchten uns nur daran zu hängen. Immerhin liegt hier ja eine Volksabstimmung zur Verfassung zugrunde und das sollte genau der Punkt sein, in die Staatlichkeit zurückzukommen.

    Liken

  33. Jesuit sagt:

    „arabeske654

    Ich sagte Dir bereits , das zwischen uns beiden unversönliche Standpunkte existieren und wir werden beide davon nicht abweichen .“

    Das Schöne am Recht ist ja, es ist eben nicht von persönlichen Standpunkten abhängig, sondern Recht ist Recht. Viele sagen ja das Recht ist Auslegungssache, was aber nicht stimmt. Das Recht ist eindeutig geschaffen und gilt solange, wie es nicht von uns auf legitime Weise verändert wird. Solange das Recht nicht auf legitime Weise verändert wird, besteht es andauernd weiter und jeder von uns kann darauf zurückgreifen. Deswegen brauchen auch wir nur auf vorhandenes Recht zurückgreifen. Das Dumme ist nur, uns stehen dabei Organisationen im Wege, die sich auf Grund von Verträgen, auf nicht legitime Weise über unser Recht geschoben haben. Diese Organisationen behaupten sie seien befugt und könnten das tatsächliche Recht jederzeit verändern, was jedoch eine Lüge ist. Der einzige Grund warum sie damit Erfolg haben, ist unser stilles Einverständnis welches wir dadurch bekunden, indem wir uns an das angebliche Recht der nicht legitimen, also nicht staatlichen Organisationen halten. Die Lösung liegt also allein schon darin, wenn wir uns nicht an dieses uns aufgedrungene Recht halten und stattdessen auf unser tatsächliches, nachwievor gültiges, also nicht erlischendes Recht bestehen. Dagegen kann keine Organisation etwas machen, da es ja das gültige Recht ist, welchem auch sie letztendlich unterworfen sind.
    Unser eigentliches Problem ist nun, die Macht zu brechen, mit der sie uns nach ihren Regeln mit Gewalt und gegen gültiges Recht unterdrücken.

    Liken

  34. Skeptiker sagt:

    @ALTRUIST

    Aber wenn es eine Erheiterung ist, so kann es ja nichts schädliches sein.

    Ich freu mich immer, wenn ich erheitert werde.

    Gruß Skeptiker

    Liken

  35. Jesuit sagt:

    „Haben sich die Deutschen mit aller Macht gegen die Weimarer Republik gewehrt, weil sie diese Usurpation wieder rückgängig machen wollten? Oder haben sie das beim Nationalsozialismus getan? Also stellt Euch hier nicht hin und behauptet, das wäre nicht Teil unserer Geschichte und hätte nichts mit uns zu tun.“

    Das ist insoweit unerheblich, da den Menschen, dem Volk, eine Legitimität der Machtveränderungen vorgelogen wurde. Die Überprüfung der Rechtmässigkeit lag zu dem Zeitpunkt außerhalb ihrer Fähigkeiten und genau darauf baut ihr Betrug auf, welcher von Volksvertretern im bewussten Überschreiten ihrer vom Volk erteilten Kompetenzen eingeleitet wurde. Es ist also eine einschneidende Veränderung in die Rechte des Volkes, welche auf Betrug basiert. Dementsprechend sind diese willkürlichen Veränderungen auch allesamt ungültig, also nicht legitim. Es war für das Volk nicht erkennbar, daß eine ausländische Macht in unsere staatlichen Angelegenheiten eingedrungen war, indem sie sich dem Verrat unsere Volksvertreter bediente. Dieser Betrug hat ja nun offensichtlich am Volk vorbei funktioniert, dadurch wird er aber noch lange nicht legitim, denn er basiert ja wie gesagt auf Verrat und Betrug.
    Es lag in der Verantwortung der Volksvertreter, diese feindliche Übernahme unseres Staates abzuwenden und damit landen wir automatisch bei Adolf Hitler. Dieser angeblich dem deutschen Volk verbundene Diktator, schob jede Menge Betrug und Verrat anderer vor, um sich selbst als lauter darzustellen. Dennoch war es seine erste Tat als Führer, genau diesen Betrug und den Verrat weiterzuführen und uns nicht in die legitime Staatlichkeit zurückzuführen, indem er die unrechtmässig zustande gekommene Verfassung als Grundlage nahm und darauf aufbauend lediglich Notstandsgesetze in völlig illegitimer Weise setzte. Damit führte dieser Adolf Hitler, die durch Betrug und Verrat des deutschen Volkes zustande gekommene Nichtstaatlichkeit bewusst weiter und übernahm unbefugt die Macht. Wenn von Ermächtigungsgesetzen die Rede ist, dann ist das also durchaus korrekt, denn es entsprach eben nicht der Vorgabe dem Volk eine Entscheidung über die Form zu überlassen, in welcher es die Verwaltung ihrer Interessen durch eine Staatsform bestimmt. Alles seit dem Beginn der Weimarer Republik, ist somit nicht legitim und basiert auf Betrug, Verrat, Übertölpelung, Lüge, illegitimen Vorgängen, Rechtsbeugung usw.
    Das Volk hatte bei weitem nicht das wissen wie wir heute, aber selbst heute sehen wir ja, wie schwierig es ist gegen diesen etablierten Betrug anzugehen und uns davon zu befreien. Die Etablierung jedoch, haben wir nicht unseren betrogenen Vorvätern zu verdanken, sondern unseren unrechtmässigen Volksvertretern. Es liegt genau an Leuten wie Adolf Hitler, warum unsere Situation heutzutage so extrem schwierig geworden ist, denn sie waren es, die uns absichtlich nicht wieder in unsere Rechte zurückführten, sondern stattdessen uns davon entfernten.

    Liken

  36. Heidelore Terlep sagt:

    @ Skeptiker 27.05. um 02.15
    Gut gelungen!
    Diese Topographie eines Querschnittes des Gehirns findet sich in keinem Atlas der Anatomie.
    Denn eine derartige “ Selbstdarstellung“ waere fuer die “ Elite“ doch zu peinlich.

    Liken

  37. Skeptiker sagt:

    @Jesuit

    Welche Rolle hat du überhaupt in diesen Film gespielt?

    Ich meine der gefiel mir damals am Besten.

    Gruß Skeptiker

    Liken

  38. Skeptiker sagt:

    @Heidelore Terlep

    Gestern wurde ich von 2 Seitenbetreibern gesperrt, rate mal warum?

    Wegen diesen Buch.

    Ich meine das ist ein Beispiel.
    https://totoweise.wordpress.com/2011/12/04/wachmacher-pdf-bucher/#comment-4038

    Und wie man sieht, findet man das Buch ja auch jetzt hier.

    https://totoweise.wordpress.com/2011/12/04/wachmacher-pdf-bucher/

    Aber was es doch für Sackgesichter gibt, werde ich wohl nie begreifen.

    Ich kann mich noch erinnern, als Hans Püschel mal meinte, das Buch wird es in der BRD nie geben, aber jetzt gibt es das Buch, aber seine Internetseite gibt es eben nicht mehr.

    Aber das sind ja jetzt 2 Quellen….

    Gruß Skeptiker

    Liken

  39. Skeptiker sagt:

    Aber wer ist Hans Püschel?

    Ab der Minute 5 und 40 Sekunden, sieht man Hans Püschel.

    Den haben die nun schon zum drittel mal seine Seite abgeschaltet.

    Ich möchte mal behaupten, mit den Buch von Gerard Menuhin in der Hand, hätte man ja zumindest was in der Hand.

    Aber gerade aus dem wohl eher extrem „rechten Lager“, wird man eben als Sack-Gesicht angesehen.

    Ich werde sogar als sehr blöde angesehen, weil ich das Buch verbreite.

    Und ich dachte immer, es ist an der Zeit, das Dogma der Holocaust-lüge zu durchbrechen, aber nee, plötzlich bin ich auch ein Jude.

    =>Aber was für eine völlig bekloppte Logik.

    Gruß Skeptiker

    Liken

  40. Meli sagt:

    Um mal zum Thema zurückzukommen:

    Beim Lesen obigen Beitrags erinnerte ich mich sofort an diese Meldung des letzten Jahres http://quer-denken.tv/1648-nestle-bezahlt-nur-524-fuer-100-millionen-liter-californischs-trinkwasser/ , welche mich ob der unaussprechlichen Dreistigkeit, mit der Grosskonzerne vorgehen, doch mal wieder schaffte, mich (vorübergehend) schockiert der Sprache zu berauben.

    Nun, wann und aus welchem Grund Europäer mal die Zähne zeigen, hängt wohl vom Auslöser ab. Wasser kommt im gut mit Wasser (ob aus der Erde oder Regen) versorgten Mitteleuropa wohl erst recht weit hinten. Jedoch ist das nur eine Vermutung. Es gibt nämlich auch hier Menschen, die sich massiv gegen die Privatisierung der Wasserversorgung wehren. War es nicht auch in Berlin so?

    P.S. Einem Freund, durch dessen ländlichem Grundstück in Südostdeutschland ein unterirdischer Fluss mit allerbester Wasserqualität fliesst, riet ich eindringlich, diesen Umstand NICHT publik zu machen.

    Liken

  41. thomram sagt:

    Meli

    Dein Freund mit dem guten Wasser. Wie tief liegt es? Wenn 50m tief, genügt eine 700Watt Pumpe. Er könnte Wasser, mittelfristig geplant, verschenken, wenn SIE in EU die Wasserpreise ins Babylonische steigern werden.
    Ich mache es hier so, äh nicht steigern, verschenken meine ich.

    Liken

  42. arabeske654 sagt:

    @Jesuit

    „Das ist insoweit unerheblich, da den Menschen, dem Volk, eine Legitimität der Machtveränderungen vorgelogen wurde…………….“

    Diese Argumentation bedeutet, das hier nicht das Völkerrechtsubjekt Deutsches Reich gehandelt hat sondern ein Firma oder ähnliches. Dies würde z.B. für Frankreich bedeuten, das das Völkerrechtsubjekt Frankreich durch die Besetzung erloschen ist und nicht mehr existiert. Damit ist der nächste Weltkrieg vorprogrammiert, auslöst durch die Deutschen.

    Liken

  43. Jesuit sagt:

    „Es gibt nämlich auch hier Menschen, die sich massiv gegen die Privatisierung der Wasserversorgung wehren. War es nicht auch in Berlin so?“

    Der Zug ist wohl schon abgefahren. Wenn man sich mal mit den Kosten beschäftigt, die für unseren Wasserverbrauch im Haushalt gezahlt werden müssen, dann haben wir die Privatisierung schon lange erreicht. Wenn man weiß wir haben gar keinen Staat, dann braucht eine Privatisierung auch nicht mehr vorgenommen werden. Die Preise für unser Leben werden uns sowieso schon von Unternehmen diktiert.

    Liken

  44. Jesuit sagt:

    @arabeske654

    Die Logik verstehe ich nicht, denn Frankreichs Besetzung unter Kriegsrecht(!),war doch nur vorrübergehend. Nach dem Krieg erlangte es selbstverständlich seinen alten Status wieder, wurde also auf die alten Rechte zurückgeführt. Hingegen ist Deutschland ja immer noch besetzt und unter Fremdherrschaft.
    Aber vielleicht spielst Du auf fehlende Friedenverträge an? Da könnte man in der Tat einmal drüber nachdenken, den die beiden Kriege waren ja auch ein Schlag gegen Europa, um möglichst sämtliche europäischen Staaten zu stürzen, was in der Folge ja auch so geschah.

    Liken

  45. Dude sagt:

    Uraltinfo… Siehe Redaktionskommentar hier (Links beachten, v.a. der zur Monde Diplomatique von 2003 ) -> https://dudeweblog.wordpress.com/2014/12/12/gedanken-zur-bolivianischen-verfassung-und-einer-humanen-konstruktiven-zukunft/

    Liken

  46. thomram sagt:

    Skepti,

    ich habe in einen von den bezeichneten Blogs kurz reingeschaut. Habe mich dann gefragt, was dich motiviert, dort zu schreiben. Also ich habe 1/100’000 des ganzen Betriebes gesichtet, schier nix also, aber das was ich gesehen habe, hat mich die Nase blitzartig zurückziehen lassen. Lächerlich primitiv dort. Ja, und wer mit Ratten rennt, muss sich nicht wundern, Kadaver fressen zu müssen.

    Liken

  47. Skeptiker sagt:

    @thomram

    Zumindest gibt es eine wirklich aufrechte Seitenbetreiberin.

    https://kopfschuss911.wordpress.com/2016/05/21/holocaust-erziehung-weltweit/

    Ich will damit ja nur sagen, es ist nicht so, das ich nur auf völlig „Sinn freien Seiten“ schreibe.

    Gruß Skeptiker

    Liken

  48. Meli sagt:

    @ Thom

    Ähm, ja… gute Frage. Hab ich gar nicht mehr so erinnerlich, wie tief genau der unterirdische Fluss liegt. Unser angeregtes Gespräch darüber liegt schon ein paar Jährchen zurück. Aber er kann ihn mittels normalem Brunnen anzapfen (so hat er ihn ja entdeckt 😉 ), was er auch seit über 10 Jahren tut.
    Natürlich speist er der Unauffälligkeit (behördenseitig) wegen immer noch einen Bruchteil seines Wasserverbrauchs mittels normalem wasserwerkgelieferten Trinkwassers.

    Dass er Wasser verschenkt, käme es hart auf hart, versteht sich in seinem Fall von selbst. Menschen mit so grossem Herzen wie ihn und auch Dich, Thom, möchte ich gerne wieder mehr treffen.

    Liken

  49. thomram sagt:

    Skepti

    Du schreibst ja HIER Damit bist du doch geadelt, du Dummerchen. Alles muss man den Läuten verklären, tztztz.

    Liken

  50. arkor sagt:

    Arabeske liegt richtig in seinen Ausführungen, während sowohl Altruiest, basierend auf Herrn Knietzsche, wie Jesuit ohne Rechtsableitung, da Rechtsnachfolgen nicht beachtend, in den Ausführungen falsch sind.

    Das liegt daran, weil allesamt sie ihre gewünschten Meinungen, statt die schlichten Fakten stehen zu lassen.

    Es ist richtig, dass wenn das Dritte Reich, nicht als Deutsches Reich gehandelt hätte und dies nicht darstellen würde, dann wären sämtliche vom Deutschen Reich besetzen Gebiete, also Staaten erloschen.
    Warum? Weil Recht nur in der Rechtfolge existiert!

    Wird ein Land besetzt tritt das Völkerrecht da in Kraft und wird zur feststehenden Legislative, die feststeht und nach der und aus der gehandelt wird. So ist das im Deutschen Reich bis zum heutigen Tag, seit 8.Mai 1945.

    Wäre das Dritte Reich nicht das Deutsche Reich, wäre das Völkerrecht nicht in Kraft als Legistlative in den besetzten Ländern in Kraft getreten und Länder wie Frankreich beispielsweise, erloschen. Die Franzosen könnten hieran überhaupt nichts ändern.

    Es ist bemerkenswert, wie Menschen ohne jegliches Beachten von Recht-Rechtsfolgen-und die zwingenden Ableitungen sich auf Daten nach belieben beziehen und meinen dies wäre ohne Folgen. Noch bemerkenswerter ist es, wenn denkende Menschen dies glauben.

    Auch ist es bemerkenswert, dass diese Menschen meinen, das Handeln unserer Ahnen, wie die Verfassungsabstimmung zur Zusammenlegung der beiden höchsten Ämter des Staates, als nichtexistent zu bewerten, wie praktisch alle Rustager, welche sich nur auf 1913 beziehen.

    Doch Gott sei Dank ist dies alles nicht so, denn ansonsten wären wir tatsächlich recht- und staatenlos, aber da dies nicht so ist, sind wir im vollen Recht nur eben nicht handlungsfähig, durch die Mittelbarkeit, sondern eben nur der Unmittelbarkeit, welche wir selbst sind, die legitimen Rechteträger.

    Gefällt 1 Person

  51. Jesuit sagt:

    Auf welche genauen Regelungen des Völkerrechts, soll sich dies denn beziehen? Wir reden über die Zeit 1939 – 1949.
    Für Frankreich, um bei dem Beispiel zu bleiben, regelte es in erster Linie die Behandlung der Franzosen, jedoch lediglich während das Land besetzt ist und ihre eigene Verwaltung außer Kraft gesetzt ist(nicht aufgehoben). Das Völkerrecht ist ein Vertragsregelwerk, an das sich das Dritte Reich gebunden fühlte, dem es jedoch nicht verpflichtet gewesen wäre, denn es war kein Vertragspartner. Eine übergeordnete Verpflichtung zur Einhaltung des Völkerrechts gab es doch nicht.

    Hingegen wurde das Dritte Reich von den Vertragspartnern des Völkerrechts nicht dementsprechend behandelt. Allein schon der Diebstahl der Amerikaner, der bei dem einfachen Soldaten der Wehrmacht begann und bei der kompletten Ausraubung des Landes endete, zeugt davon, daß sie Deutschland nicht als souveränen Staat betrachteten. Die Behandlung der gefangenen Wehrmachtssoldaten, denen bereits noch während des Krieges jegliches Eigentum gestolen wurde(was die Regeln des Völkerrechts untersagen), gipfelte in der weiteren Behandlung auf den Rheinwiesen, in dem diesen Gefangenen jegliche Rechte abgesprochen wurden und selbst das Rote Kreuz, selbst ein Vöklkerrechtssubjekt, von ihnen fern gehalten wurden. Da diese Behandlung teilweise bereits noch während des Kriegs stattfand, zeigt es den Status des Dritten Reiches, dem gegenüber kein Völkerrecht galt) und widerspricht angeblichen Beschlüssen der Amerikaner, die erst nach dem Krieg getroffen wurden und die Gefangenen der Wehrmacht lediglich als „Disarmed Enemy Forces“ einordnete. Die Behandlung Deutschlands zeigt eindeutig, es war kein rechtmäßiger souveräner Staat mehr, sonder eine Organisation außerhalb des Staatsrechts.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: