bumi bahagia / Glückliche Erde

Hopi / Dies ist die Stunde

Dies ist die Stunde

„Man hat euch gesagt, es wäre fünf vor zwölf.

.

pyramide nwo

.

Nun geht zurück und sagt den Menschen, dass dies die Stunde ist!

.

tropfen und kreiswellen

.

Es gibt einiges zu überdenken:

.

Kopf Pflanze Baum Mensch

.

Wo lebst du?

Was tust du?

Welcher Art sind deine Beziehungen?

Bist du in der richtigen Beziehung?

Wo ist dein Wasser?

.

Kenne deinen Garten!

.Früchte, Ernte

.

Es ist Zeit, deine Wahrheit auszusprechen.

Erschaffe deine Gemeinschaft.

Sei gut zu dir selbst.

Und suche nicht im Außen nach einem Führer.

.weisse flagge und mädchen

.

Dies könnte eine gute Zeit werden.

Es gibt einen Fluss, der sehr schnell fließt.

Er ist so groß und schnell, dass es Menschen gibt, die Angst davor haben.

Sie werden sich am Ufer festhalten.

Sie werden das Gefühl haben, zerrissen zu werden und sehr leiden.

Du sollst wissen, dass der Fluss sein Ziel hat.

Die Ältesten sagen, dass wir das Ufer loslassen müssen,

uns abstoßen und in die Mitte des Flusses schwimmen,

unsere Augen offen halten

und unsere Köpfe über Wasser.

.mensch und spirale

.

Dann schau, wer bei dir ist und mit dir feiert.

In dieser Zeit jetzt dürfen wir nichts persönlich nehmen,

am Allerwenigsten uns selbst.

Denn sobald wir das tun,

stoppt unser spirituelles Wachstum.

Die Zeit des einsamen Wolfs ist vorüber.

.

Versammelt euch!

Verbannt das Wort Kampf aus eurer Geisteshaltung und aus eurem Vokabular.

Alles was wir jetzt tun, muss auf heilige Art und Weise getan und zelebriert werden.

Wir sind diejenigen, auf die wir gewartet haben.“

.Hände im Kreis

.

Die Ältesten, Oraibi, Arizona Hopi Nation

Gefunden in „Wir sind eins“,  hier.

.

.

***Alles was wir jetzt tun, muss auf heilige Art und Weise getan und zelebriert werden.***

Was alleine in diesem einen Satz steckt!

Es ist nicht das Gleiche, ob ich meine Schuhe schnüre hopphopp und einfach so, sondern gut ist, wenn den Schnürsenkel spüre, ihn betrachte, ihn mit Bedacht zum Knoten binde.

Es ist nicht das Gleiche, ob ich des Morgens meinen Nachbarn kaum beachte und ihm vielleicht „guten Morgen“ sage, oder ob ich ihn wie neu geboren oder wieder auferstanden betrachte, ihn als Schöpfung der Gottheit Erde wahrnehme und seinen innewohnenden Geist begrüsse.

Es ist nicht das Gleiche, ob ich zum Pennen mich hinknalle, oder ob ich meinen Körper bewusst zur Ruhe lege, ihm danke für seinen Dienst und ihm gute Regeneration wünsche.

Es ist nicht das Gleiche, ob ich mittags mich über die Hitze beklage, oder ob ich die Sonne am Zenith betrachte, mir vorstelle, wie sie im Raum frei schwebt, wie Mutter Erde mit mir darauf um sie reist, wie Mutter Erde ihr kreisend ihre Oberfläche bietet.

Es ist nicht das Gleiche, ob ich hier in die Tasten haue, oder ob ich meine Finger fühle und spüre, wie mein Körper sitzen tut, dass ich per Wunder Schwerkraft nicht davonschwebe, dass zur gleichen Zeit meine Zellen generieren und Millionen Blutkörperchen geschaffen werden, dass mein Herz schlägt und meine Lungen atmen, einfach so, von sich aus, von Mutter Erde und meinem Geiste gesteuert.

.

Wie anders gehe ich durch die Welt, wenn ich die Hopi Empfehlungen befolge.

thom ram, 23.04.0004

.

paar und pflanzen setzen

.

.

.

 


13 Kommentare

  1. […] Quelle: Hopi / Dies ist die Stunde […]

    Liken

  2. Ilka sagt:

    Postkasten oder hier? ist egal, Hauptsache positiv. Es passt hier als Link auch sehr sehr gut dazu. Es geht unter anderm ums Verzeihen. 😉
    http://www.torindiegalaxien.de/eem16/sr0416.html

    Liken

  3. Heidelore Terlep sagt:

    @Thom
    Danke, dass du dieser Botschaft der Hopi Aeltesten diesen Stellenwert gegenen hast
    Ich habe sie lange schon verinnerlicht und finde immer wieder neue Aspekte in dieser Botschaft.

    Liken

  4. thomram sagt:

    @ Heidi von der Lore

    Ich meinerseits danke dir für den Hinweis auf die Hopi – …. was? … – Beschreibung dessen, was stattfindet, was ist.

    Liken

  5. thomram sagt:

    Ilka

    Danke für den Einwurf, Ilka.

    Liken

  6. hanskolpak sagt:

    Der Text erinnert mich an ein Interview, das ich mir gestern abend angeschaut habe. Es behandelt die Schritte, die wir gehen können, um uns von der vorgegebenen Matrix zu lösen.

    Das war nichts Neues, doch es ist einfach gut und wohltuend, immer wieder in anderen Worten das Wesentliche zu verinnerlichen.

    http://www.dzig.de/Jenny-Solaria-Postatny-Befreie-Dich-von-der-Matrix

    Liken

  7. thomram sagt:

    HK

    *es ist einfach gut und wohltuend, immer wieder in anderen Worten das Wesentliche zu verinnerlichen.*

    Du sagst es.

    Einer meiner Leitsprüche:
    Wir üben hier nicht, um Meister zu werden.
    Wir sind Meister, die hier üben.
    (Ron Smothermon)

    Liken

  8. Senatssekretär Freistaat Danzig sagt:

    Hat dies auf behindertvertriebentessarzblog rebloggt.

    Liken

  9. Gernotina sagt:

    Ich wüsste schon gerne, wo mein Kommentar zur russischen Info über die Erdbebengefahr geblieben ist, die von der pazifischen Platte aktuell ausgeht.

    Hatte einiges dazu übersetzt und mir Mühe gegeben. Oder ist diese Mühe hier nicht erwünscht ? Das muss ich immerhin in Betracht ziehen. Hat doch die oft beschworene Toleranz oft viel engere Grenzen, als man sich das so vorstellen möchte, besonders, wenn ein Kommentator ein abweichendes Weltbild hat ;).

    Liken

  10. Skeptiker sagt:

    @Gernotina

    Bedenke bitte die Zeitdifferenz.

    Der Zeitunterschied zwischen Deutschland und Indonesien beträgt: 5 Stunden
    http://www.zeitverschiebung.org/west-indonesien.php

    Gruß Skeptiker

    Liken

  11. Petra von Haldem sagt:

    Gernotina, hier darfste nix persönlich nehmen.
    Das hat immer technische oder schluderjahnige Gründe 🙂
    Dein Hilferuf ist angekommen, allerdings noch nicht bis in do nesien……. 🙂
    Geh duld! 🙂

    Liken

  12. thomram sagt:

    Die Zeitverschiebung beträgt 7 Stunden.

    Liken

  13. jokey sagt:

    Es gibt was Neues vom Walter – Dabei besonders zum Bedenken – Verstehen
    das PDF : Die 5 Welten der Grossmutter Erde

    https://probstart.wordpress.com/about/essays/pflanzen-der-goetter/

    Ist nicht für Grundschule – obwohl Pflanzengottheiten stärke Initialzündungen – aber auch schwere Verwirrungen
    bewirken können…(jeder der Party machen will in Konsumrausch bekommt nen Klaps…)
    Das wenige Indianerwissen das üns schrifftlich übermittel wurde und das jetzt ergänzt wird ist der wichtigste
    Teil vom Lied – was sollen wir Energie verschwenden mit Pi-pa-Politiücke und erPresse –

    Anmerkung: Die besten Europäer mit denen indianische Kontakte geschlossen wurde waren doch ausser paar
    Waldläufern – Pferde.

    Grüssli an alle

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: