bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » FORUM MIT POSTKASTEN » Postkasten 2

Postkasten 2

Postkasten 1, der Vorgänger also, er ist überfüllt,

Aktueller Postkasten:  hier.

.

Gruss an alle Brieftauben, Briefträger, Briefschreiber,

Schatzsucher und Schatzkartenzeichner.

thom ram, 13.03.0004 (A.D.2016)

.

.


746 Kommentare

  1. Vollidiot sagt:

    Luck

    Laß den Schweinkram.
    Wer fögelt denn Ukrainer?
    Als Schma Rotzer, Kinnings, das paßt doch hinten und vorne net.

    Gefällt mir

  2. Lisa Fitz, eine wunderbare Kabarettistin…..

    Gefällt mir

  3. palina sagt:

    @mariettalucia
    sehe hier deinen Kommentar nicht, der mich aber per Email erreicht hat.
    Klar, die Frau ist klasse. Mal sehen wir lange sie noch ihren Mund aufmachen darf. Ich denke nicht mehr lange.
    Wenn man den Leuten noch erklärt, dass es in Syrien um Pipelines geht, dann ist bald over für die.
    War am Sonntag bei einem Vortrag von Dr. Daniele Ganser. Und der berichtet u.a. in seinem Vortrag davon.

    Gefällt mir

  4. palina sagt:

    Trump! Was nun? Christoph Hörstel im NuoViso Talk

    Gefällt mir

  5. Vollidiot sagt:

    Zur Lage der Presse:
    Die SZ wirbt damit, daß sie Lügen Lügen nennt, weil des für die Demokratie wichtig sei.
    Hier böte sich der Umkehrschluß an.

    Zu den kri(e)schtlichen Parteien:
    Im neuen Programm der KDU stoht, daß so etwas wie letscht Johr mit der Asülschwemme nemmi (nicht mehr) geben wird, weil man jetzt besser vorbereitet sei.
    Wie meinte Wimmers Willi, die Regierung war schon 18 Monate vorher auf diese anstehenden Vorgänge aufmerksam gemacht worden. War auch da schon vorbereitet, oder?
    Verarschungsprogramm im krischtlichen Sinn.
    Wenn schon Krischten so verkommen sind und die kri(e)schtlichen Kirchen beredt dazu schweigen, dann kann ermessen werden, in welchem Umfang die Verarschung abläuft.
    Warum verhalten sich Krischten so?
    Des is halt der Unterschied zwischen Kri(e)schten und Christen.
    Die Banalität des Bösen ist in das Krischtentum eingezogen.
    Darum an Steiners Wort denken: Zu den größten Lügnern gehören die Kirchenführer.
    Dem Verrat Anheimgefallene.
    Das sind für mich Krischten, – des ischt eine Definition des Krischtentums.
    Hab des hiermit in den öffentlichen Diskurs eingebracht.

    Gefällt mir

  6. palina sagt:

    @Vollidiot

    bei der EU rauchen schon die Köpfe.

    Europa verabschiedet sich von der Pressefreiheit

    Entscheidet die EU künftig über die Meinungsbildung ihrer Bürger? In Straßburg wird diese Woche im EU-Parlament über eine Resolution abgestimmt, die Maßnahmen gegen die angebliche russische Propaganda vorsieht. Vor allem RT wird als Quelle allen Übels dargestellt und soll entsprechend bekämpft werden.
    https://deutsch.rt.com/meinung/43460-europa-verabschiedet-pressefreiheit/

    Gefällt mir

  7. palina sagt:

    EU-Parlament stimmt für Resolution, die zum Kampf gegen „russische Propaganda“ aufruft.
    Unglaublich was diese Schwachköpfe sich da erlauben.

    Das EU-Parlament hat mehrheitlich für eine Resolution gestimmt, die Maßnahmen gegen die angebliche russische Propaganda vorsieht. Vor allem RT und Sputnik News wurden in der Resolution als „gefährlichste Instrumente der russischen Propaganda dargestellt“ und mit Methoden der Terrormiliz „Islamischen Staat“ gleichgesetzt.
    https://deutsch.rt.com/europa/43509-eu-parlament-stimmt-fur-massnahmen/

    Gefällt mir

  8. @Palina

    Ihnen gehen die Inhalte aus die etwas dagegen sagen könnten, deshalb nehmen sie dann die Möglichkeit des Plattwalzens derer die die Realität darstellen und keine ausgedachten Theaterszenen mehr sehen wollen….

    Gefällt mir

  9. palina sagt:

    @mariettalucia
    du siehst das richtig.
    Diese EU hat fertig!!!

    Das wurde übrigens in Straßburg beschlossen. Einmal im Monat sind sie da für 4 Tage. Kostet im Jahr 180 Mill.

    Hier einer, der es aufzeigt. Die Berichte von Sonneborn sind immer wieder herzerfrischend.
    Als Vorsitzender der Spaßpartei „Die Partei“ sitzt Martin Sonneborn schon seit einiger Zeit im EU-Parlament. In der heutigen Folge muss sich der Mann mit den guten Witzen und den schlecht sitzenden Anzügen wieder mal bewegen. Und zwar von Brüssel nach Straßburg. So sieht es die Unordnung der EU vor. Einmal im Monat. Ein Wahnsinn ohne Methode.
    Europäischer Reisezirkus: Sonneborn pendelt zwischen Brüssel und Straßburg

    hier noch ein kurzes Interivew zur Resolution

    Gefällt mir

  10. Ludwig der Träumer sagt:

    Latscht einer mit Guru Outfit schnurstracks auf den See zu, an dem ein Angler sitzt und erklärt ihm, daß er seinen Vater oben im Himmel besuchen will und eine Abkürzung dahin über den See vorhat. Versprach, dadurch auch keine Fische zu verscheuchen.
    Sagt der Angler: Egal wer dein Vater ist, hier gehst du mir nicht über den See und verscheuchst die Fische.

    Mosche trifft seinen alten Bekennten Levi in Venedig.
    Was machst du denn hier?
    Ich bin auf Hochzeitsreise.
    Und wo ist Deine Frau?
    Die muß doch aufs Geschäft aufpassen.

    Ein Rabbi und ein katholischer Priester kommen bei einem gemeinsamen Spaziergang an einem schönen See vorbei. Da es ziemlich heiß ist, haben beide Lust zu schwimmen, aber natürlich keine Badesachen dabei. Nach kurzer Überlegung entscheiden sie sich, dann halt nackig zu schwimmen. Als sie nach einiger Zeit wieder herauskommen, joggt gerade die Jugendgruppe des örtlichen Sportvereins des Weges. Sofort verdeckt der katholische Priester sein Gemächt. Der Rabbi hingegen verdeckt sein Gesicht. – Als die Jugendgruppe weitergezogen ist, fragt der Priester den Rabbi: „Warum haben Sie denn Ihr Gesicht bedeckt?“ – Sagt der Rabbi: „MEINE Schäfchen erkennen mich am Gesicht, nicht am Gemächt.“

    PETRUS im Himmel. Es klopft an der Tür.
    „Hallo, ich bin Fritz Mayer aus Münch…“ – und weg ist er. Petrus denkt „Was war das denn?“ und geht wieder rein.
    Direkt danach klopft es wieder.
    „Hallo, ich bin Fritz Mayer aus Mü…“ – und wieder ist er plötzlich verschwunden.
    Petrus kratzt sich am Kopf: „Sehr seltsam…“
    Dann klopft es zum dritten Mal.
    „Hallo, ich bin Fritz Mayer aus Mün…“ – und wieder weg.
    Petrus denkt „Das kann nicht sein, da ist etwas faul. Ich geh mal nachfragen“.
    Geht er zu Gottvater: „Oberster Chef, was soll das? Dreimal taucht bei mir ein Typ auf und verschwindet gleich wieder!“
    Sagt Gott: „Ach, das ist Fritz Mayer aus München, der wird gerade wiederbelebt.“

    Auf der Buchmesse wurde geflüstert. Ludwig hats gehört.

    Die Bibel wird entsprechend dem Zeitgeist neu aufgelegt, da die Auflagen in die Knie gingen, seit die Salafisten- BARTelsmänner die Mitglieder vom Buchclub Bertelsmann in den Fußgängerzonen weitgehend abwerben.
    Es soll eine anspruchsvolle Bibel werden mit ungefährlichen ca. 2000 Seiten, ähnlich der Neuauflage von Mein Kampf, mit neuzeitlichen Kommentaren, mit dem Unterschied, daß sie reichlich bebildert wird. Um andere Religionen nicht zu beleidigen, werden alle Körperteile verdeckt bis auf das Gemächt. Mit Kacheln an der Wand kommt eh niemand mehr auf den Höhepunkt (der Spiritualität wegen natürlich). Nicht einmal mehr auf dem Kölner Bahnhof.

    Als Autoren und Verlage konnten auf der Buchmesse die Bravo, Apothekenrundschau, RTL mit seinen einfühlsamen Erfahrungen im Dsungelcamp, Beate Uses KiTa-Programm, die sexuelle Früherziehung in Baden-Württemberg, die ZEIT, Spiegel u. a. mit ihren zeitgemäßen Körpersäfteaustauschempfehlungen, sowie transsexuelle bisher nicht besonders in Erscheinung getretene aber förderungswürdige Vereine gewonnen werden. Die Rache an den Männern – also die Schönheit von Alice Schwarzer wird den Klappentext schreiben.
    Es wird gemunkelt, daß der Franzl aus Rom der Schirmherr wird. Das hält Ludwig jedoch für ein Gerücht. Er vermutet, daß Merkel nur noch mal antritt um die Laudatio in der nächsten Buchmesse zu halten und sich im Buch der Bücher zu verewigen. Nichts anderes motiviert Merkel nochmals anzutreten. Warum war sie sonst auf der Buchmesse? Um sich lesekundig zu machen?

    Gefällt 3 Personen

  11. palina sagt:

    KenFM im Gespräch mit: Dr. Asfa-Wossen Asserate („Die neue Völkerwanderung“)

    Fluchtursachen und Wirkung. Europa steht kurz davor, überrannt zu werden.

    Die aktuelle Flüchtlingswelle, die aus dem Mittleren Osten nach Europa schwappt, ist hausgemacht. Wer jahrzehntelang aktiv dabei ist, Diktatoren im Amt zu halten, wer mithilft, demokratische Bewegungen mittels Rüstungsexport im Keim zu ersticken, wer die dafür kassierten Bodenschätze dann als stabilisierenden Faktor für die Region verkauft, muss sich nicht wundern, wenn sich der aufgebaute soziale Druck in den zerfallenden Staaten zu einer Welle der Gewalt hochschaukelt.

    Wir führen mit der NATO Ressourcen-Kriege, nur Bombenteppiche machen aus Nationen eben Deto-Nationen und keine Vorzeige-Staaten. Unser Demokratieexport ist in Wahrheit Kolonialismus 2.0. Jeder weiß das, auch wenn die Mainstreampresse stets versucht, Bombenteppiche und Flüchtlingswellen nicht in einen Zusammenhang zu bringen.

    Fakten:
    Weltweit sind rund 60 Millionen Menschen auf der Flucht. Die Ursachen können mannigfaltig sein, nur oft sind sie erschreckend simpel. In unmittelbarer Nachbarschaft zu Europa braut sich aktuell ein Orkan der Stärke 10 zusammen. Die Rede ist von Afrika.

    https://kenfm.de/asfa-wossen-asserate/

    Gefällt mir

  12. Piet sagt:

    Liebe Leute,

    melde mich aus meinem kleinen Erdloch zurück und möchte hier einen Artikel meiner Mit-Adminse ML empfehlen:

    https://leuchtturmnetz.wordpress.com/2016/11/23/ungehoerigkeiten-aus-dem-politkabarett-rassistisches-autokennzeichen-im-werbespot-edeka-entschuldigt-sich/

    Gefällt mir

  13. thom ram sagt:

    Piet

    Schön, dass du aus dem Loch guckst!

    Gefällt 1 Person

  14. thom ram sagt:

    LdT

    Also der wiederbelebt zu werden im begriffe Stehende, der kommt auf die Startseite.

    Der mit dem Priester und dem Rabbi ist mein Feiworit.

    Gefällt mir

  15. Piet sagt:

    Ram:

    Schön, dass Du mich siehst. Ich sehe Dich. (Bin immer noch Avatar Fan 😉 So eine Perspektive aus einem Loch heraus hat auch sein Gutes.

    Hab interessante Botschaft aus Südtirol, von den Leuten, denen noch nicht alle Wurzeln abgeschnitten sind und die aus ihrer intuitiven Urkraft schöpfen können und es auch tun.

    Thema Lichtnahrung.

    Hab mal eine schöne Geschichte gelesen (Quellenangabe fehlt 😉 Kurzfassung, frei nacherzählt:

    Der Erde, selbst Lebewesen, wurden von den Völkern aus dem All verschiedene Geschenke überbracht: Weitere Lebewesen mit Bewusstsein als Pflanzen, Pilze, Tiere und Menschen. Sie ernährten sich alle vom Licht der Sonne. Von der Sonne hing auch, wie noch heute, ihr Wohlbefinden ab. Es bestand auf der Seelenebene Einigkeit, dass sich alle diese Lebewesen gegenseitig helfen, unterstützen, um das Überleben ALLER auf diesem Planeten zu ermöglichen. Das Gemeinwohl war geboren.

    Irgendwann haben Menschen, Tiere und Pilze die Fähigkeit, sich von Licht zu ernähren, „verlernt“, sie ernährten sich von Pflanzen und Bäumen, die diese Fähigkeit weiter besaßen. Später jagten sie sich gegenseitig und verzehrten ihr Fleisch um zu überleben. Eigennutz war geboren. Und die Fresshierarchie.

    Das widersprach dem Paradigma des Gemeinwohls für alle. Erstmal.

    Dann schenkten sie sich gegenseitig ihre Körper zur Ernährung. Kein „Opfer“, sondern mit bewusstem Einverständnis, vielleicht sogar Hingabe. Reste davon sind uns als Bitt- und Dankesrituale erhalten, wie Erntedankfest oder dem Dankgebet der Indianer, bei dem sich explizit der Jäger bei dem erlegten Tier dafür bedankt, dass es den Fortbestand des Stammes für eine Zeitlang ermöglicht. Wären sie blosse Kalorienlieferanten, wären Bitte und Dank sinnlos. Gemeinwohl.

    So weit die Geschichte.

    Vielleicht ist Lichtnahrung ein Schritt zurück in die Zukunft.

    Hier der Artikel aus dem http://tauschkreis.it/Veranstaltung/austauschtreffen-zu-thema-lichtnahrung/ zur weiteren Verwendung.

    Gefällt mir

  16. thom ram sagt:

    Piet

    „Ich sehe dich“. Der Avatar ist einer der Filme, den ich mindestens 5x angeschaut habe.

    Lichtnahrung.
    Ich gehe davon aus, dass wir sachte, von Generation zu Generation wieder da hin kommen werden. Bitteschön, man erinnere sich in diesem Zusammenhang der Wichtigkeit der Sonne für Vitamine (vergess doch immer, welche). Das ist bereits Gesundheit durch Einwirkung von Sonnenlicht.

    Wirklich, schon heute gibt es Menschen, welche mit sehr wenig Nahrung auskommen, solche, welche gar nix mehr essen müssen, gibt es auch.

    Schön, dass du auf tauschkreis.it hinweisest!

    Gefällt mir

  17. Piet sagt:

    Thom, Du schreibst: „… wir sachte, von Generation zu Generation wieder da hin kommen werden.“

    Ja, das sehe ich auch so. Das setzt aber etwas voraus, was wir speziell in D verloren haben:

    Wurzeln und langfristige Planungen über Jahrhunderte.

    Dies wiederum braucht eine Rückbesinnung auf unsere Ahnen mit ihren Traditionen (Aus dem noch-nicht WikiLügs): Tradition (von lateinisch tradere „hinüber-geben“ oder traditio „Übergabe, Auslieferung, Überlieferung“).

    Dieses zu re – staurieren (Der Duden definiert es schön: (bildungssprachlich) ein schadhaftes, unansehnlich gewordenes, in den Farben verblichenes o. ä. Kunstwerk, Gemälde oder Bauwerk wiederherstellen, wieder in seinen ursprünglichen Zustand bringen.) …..

    … wäre eine unabdingbare Voraussetzung für wirklich langfristige Planung.

    Dies ist etwas, was die Zios hervorragend meistern (s. auch Jüdischer Weltkongress 1889 mit den berüchtigten Protokollen). Und es uns gleichzeitig verwehren, schlecht machen, aktiv zerstören.

    Daraus ziehen sie ihre Macht über uns.

    Gefällt mir

  18. thom ram sagt:

    Piet

    Richtig. Die Zios haben so Manches sehr gut erfasst. Na ja, sie sind auch raffiniert inschbiriert worden.
    Worden?
    Nochmals: Gemäss meiner verlässlichsten Quelle ist mindestens eine Gruppe von ausserirdischen, vampiristischen Einflüsterern gezwungen, die Erdensphäre zu verlassen. Kein Wunder, scheinen gewisse Kreise zu rotieren.

    Vormals haben sie über Jahrhunderte, wohl über Jahrtausende geplant, wussten, wieder in die Blutlinie inkarnieren zu können. Es war ihnen egal, hinzuscheiden vor Vollendung des Werkes, denn es war für sie Gewiss: „Bye bye, bald werde ich wieder da sein, halleluja, gepriesen sei Jahwe.“

    Darum hielten sie ihre Blutlinien streng rein. Ich kenne mich im Detail nicht aus, doch nehme ich an, dass sie vom Zusammenspiel von Menschenvererbung und „sich in einen neu gezeugten Körper begeben“ bestens Bescheid wussten – weil eben gescheit informiert. In diesem Zusammenhange ist für mich die Frage offen, warum wozu weshalb sie Lady Dy als Gebärerin hereingezogen haben. Möglicherweise Blutauffrischung. Antidegenerierung. Oh diese zwei Prinzen, ich beneide sie nicht, sich in diese Blutlinie in dieser unserer Zeit sich hineingewagt zu haben.

    Bin hier, im richtigen Leben, unterbrochen worden. Faden verloren. Abschick.

    Gefällt 1 Person

  19. thom ram sagt:

    Oh, der Faden hat sich gemeldet.

    „….da Löw‘ und Schaf gemeinsam schlafen…“
    Ist das Bibel? Hab da so lange nicht reingeschaut, ich denke, es muss Prophetie aus der Bibel sein.
    Dieses Bild begleitet mich seit Kindesbeinen. Erstens, weil ich heute, genau so wie als Kind, irritiert war und bin über das Fressen und Gefressenwerden.
    Ich hatte immer, und ich habe es noch, ein Riesenfragezeichen bei dieser Erden – Kreatur – Notwendigkeit und Selbstverständlichkeit.
    Und ich fragte mich dann und frage mich auch heute: Wo wie was soll der Löwe denn fressen, um zu überleben? Gras?
    Erstens frisst ein Löwe auch der Zukunft kein Gras als Hauptgang, meine ich behaupten zu dürfen, und zweitens ist auch Gras Fressen vorschnelle Tötung von etwas organisch Gewachsenem. Sogar die Kuh und das Gnu, sie töten – so sehe ich das.

    Tja, und ich vermuhuhute, dass Lichtnahrung die Antwort auf meine lebenslange Frage sein kann.

    Kommen dann aber Detailprobleme. Was macht das Gebiss des Löwen und des Hasen und des Eichhörnchen, wenn sie keine Knochen / Gräser / Nüsse mehr knacken / knabbern / knacken müssen können dürfen?

    Knabbern sie dann an gefallenem, also gestorbenem Holz, auch mal an einem weichen Stein?

    Was machen die ganzen Gedärme, unser wiwviel? 5? Meter – Schlauch? Sich langeweilen?

    Gefällt 1 Person

  20. Piet sagt:

    Thom,

    Hier was zur Göttin der Jagd, der Mutter der beiden Prinzen, nix „Zufall“, der Traum vieler Mädchen von der Kindermädchenstube zur Prinzessin. Hier passt eher Dein Zitat: „Darum hielten sie ihre Blutlinien streng rein.“

    Ab 11.40:

    Guck nicht so auf MM, Di ist gemeint.

    Klar sind Pflanzen lebende Organismen, die Schmerzen empfinden und getötet werden können. Und noch viele sagenhafte Fähigkeiten haben, wie im Gemeinschaftsverbund Wald zu leben und intensiv zu kommunizieren. Eben im Verbund mit allen Lebewesen.

    Zu den Ausscheidungsorganen von Fuchs, Löwe, Hase etc., kann ich Dir nur ein lautes und bestimmtes „Ich weiss es nicht“ entgegen schleudern.

    Allenfalls ein Wissenbröckchen. Die Wissenschaft hat festgestellt, festgestellt… usw. Die Gene bestimmen nicht nur den Körper, sonders es funktioniert gleichzeitig auch umgekehrt: Die Gene werden durch Anpassungen an Umwelt, Verhalten, Zwänge etc. neu geformt. Einige sagen sogar durch mentale Einflüsse. Die ganz harten behaupten sogar, dass es nur durch pure Willenskraft möglich sei.

    Ich denke, es gibt zumindest bei den lichternährten Menschen Untersuchungen ihres obsolet gewordenen Verdauungstraktes. Kenne sie aber nicht. Aber ein völlige Rückbildung in der Selben Generation zu erwarten, wäre vermessen.

    Also, ich denke dass „ein paar Generationen“ sicher nicht ausreichen werden. Und eine große Herausforderung wird es sein, hier Fuchs und Hase, Lamm und Wolf von der Nahrhaftigkeit des Lichts als Alternative Energiequelle zu überzeugen. Dafür müsste die Kommunikation mit den Tieren auf märchenhafte Weise verbessert werden.

    Also, wie langfristig muss dafür die Planung sein ?

    Gefällt mir

  21. Oh je Piet, das ist unglaublich anzusehen und zu hören.
    Das Video kannte ich noch nicht.
    War der Vortragende selbst mal Mormone gewesen ?
    Ich hab das anfangs nicht richtig verstehen können, er hat sich so diffus ausgedrückt.

    Gefällt mir

  22. Lieber Thom, es gibt einige Untersuchungen von Heiligen und Erleuchteten, die ein Gelübde abgelegt haben wie, nicht mehr zu essen, nicht mehr zu sprechen, nicht mehr zu gehen usw…….

    Bei Vielen von Ihnen degeneriert das Organ, gibt seine Funktionen mit der Zeit auf, da nicht mehr gewünscht und notwendig, In mehreren Fällen mutiert das Organ auch zu einer Krebserkrankung, wenn das Gelübde nicht aus vollstem Herzen und leicht vonstatten ging, sondern mit Kasteiung und Gegenankämpfen.
    Wenn dann diese Menschen noch in heilende Aktivitäten gehen, dann ist die Gefahr umso grösser, dass genau dieses Organ, welches ignoriert wird, sich zelltechnisch wandelt und eine Art Autoagression hervorruft.

    Ich denke mir, dass bei Menschen die ganz bewusst in Lichtnahrungsprozesse gehen und diesen auch mit Leichtigkeit umsetzen konnten und dabei blieben wie Yasmuheen, diese Veränderungen nicht haben.
    Leichtigkeit bei Allem ist die Voraussetzung für gutes Gellingen.

    Das Schöne bei Lichtnahrung ist, Du musst nicht mehr aufs stille Örtchen, kannst minimalistisch leben, da ja keine Lebensmittel mehr gekauft werden müssen. Man ist damit so ziemlich frei von grundlegenden Tätigkeiten, die für das Leben hier notwendig ist. ZUdem glaube ich, dass bei Lichtnahrung auch der Prozess des Übergangs in die nächste Dimension schneller und einfacher möglich ist, da die Seele nicht so verhaftet ist mit fester Körper Struktur.

    Gefällt mir

  23. thom ram sagt:

    Mariettchen

    Jefällt mir alled, wadd du schreiben tutest, bloss schdolbbere ich heftig, wenn ich aus deinem Munde was von „nächster Dimension“ höre, und gar von „Uebergang“ in dieselbige.

    Ich kann damit je länger je nichtser anfangen.

    Anfangen kann ich was mit der Vorstellung von Dimensionen (ich als Hobbygeometrist bevorzuge in diesem Zusammenhang „Ebenen“, doch ist wohl das Gleiche gemeint)

    Doch sind diese Dimensionen einfach da, sind vorhanden, sind.

    Und ich latsche also von der einen zur anderen? Wer: Ich?
    Da passt etwas nicht, doch komme ich nicht darauf, was mich stört.

    Gefällt mir

  24. tja lieber Thom, kann es leider nicht anders ausdrücken, da ich die Erfahrende war.
    ICH gemeint als djenige, die auf der einen Seite auf dem Sofa liegt und das Wesen anschaut, jedoch auch diejenige die sich auf dem Sofa liegen sieht, zugleich wahrnimmt was an Interaktion stattfindet…

    Isses jetzt klarer ?

    Gefällt mir

  25. Tschuldigung, bin in falsche Ebene gerutscht, sollte Kommentar zu was anderem werden….war es die Flacherde ?
    Mist, das kommt davon wenn man verschiedene Bumi Fenstzer offen hat…..schäm

    Gefällt mir

  26. thom ram sagt:

    Marietta

    Passt schon.
    Und ja, viel klarer nun.
    Danke!

    Gefällt mir

  27. Piet sagt:

    @ML

    Walter Weit ist ursprünglich Zoologe, vielleicht daher sein Faible für Vererbungslehre: https://de.wikipedia.org/wiki/Walter_Veith

    In diesem Video baut er seine gesamte Argumentation auf Bibelzitaten auf. Mein Eindruck: Was sich nicht auf die Bibel zurückführen läßt, ist nicht wahr, oder zumindest nicht wert, betrachtet zu werden.

    Trotzdem: Ich finde spannend was er sagt und ich ziehe mir schnöseliger Weise sowieso nur das raus, was in mein Weltbild passt 😉

    Gefällt mir

  28. Tu Schnösel Tu…… 😉

    Na ja, sieh es mal so, die Bibel wurde in der Form erschaffen um uns Menschheit zu indoktrinieren, da wird mit unseren Ängsten gepokert wat dat Zeugs hält…..die anderen Religionen haben ihre eigenen Angstmacher und Indoktrinierungsmedien.

    Ich sehe erst Frieden in der Welt und eine wirkliche Wandlung zu etwas, was Nachhaltigkeitswert hat und uns bereichert, wenn die starren Religionssysteme, die nur einen wahren Glauben beinhalten, losgelassen worden sind.

    Vielleicht muss sich erst das alles auflösen…..kommt ja auch in den Büchern vom Thalos von Athos und seinem Orden vor, auch der musste losgelassen werden, damit das Neue Raum hat sich zu entfalten.

    Gefällt 1 Person

  29. Piet sagt:

    Thom + ML

    Mit dem Thema „Andere Dimensionen“, „aufgestiegene Meister“ etc.pp wird viel Schindluder getrieben. Übrigens, ich hatte viel Spaß dabei, die Wortherkunft von „Schindluder“ zu ergründen.

    Ich bin kein Freund davon zu sagen, alles ganz einfach, mussu nur Buch xyz lesen und schon weisst Du alles.

    Als theoretischer Kern-Physiker hab ich mich längere Zeit mit multi- bis unendlich dimensionalen Räumen und Feldern, unterschiedlichen Universen, Eigenschaften von Materie, Energie und all so nem Zeugs beschäftigt. Und werde dann sehr zurückhaltend, oder bekomme kleine Augenblitze, wenn guruähnliche, weiss gewandete Gestalten mit Begriffen wie Quanten-Heilung, Energiefelder, Dimensionen, Auf- und Abstiegsphantasien im intergalaktisch-globalen Gesamtzusammenhang andere Leute erschlagen wollen. Und es auch öfter schaffen, offene Augen, Münder und auch Geldbeutel zu erzeugen.

    Zurück zu dem Buch, das ich meine. Ich versuche eine klitzekleine Minimalst-Zusammenfassung:

    – Die Welt, wie wir sie er-leben, gibt es nicht. Sie ist eine (selbst-?) erschaffene Illusion

    – Die „wirkliche“ Welt hat keinen Raum, keine Zeit, keine Dimension(en)

    – Bedeutet: Alles ist immer gleich-„zeitig“ überall und nirgends vorhanden. (Modell Nirwana?) Auch dies sind nur Denk- und Vorstellungskrücken für Gefangene der 3 Raum- und einer einzigen wahrnehmbaren Zeitdimension.

    – Wenn Du träumst, bewegst Du Dich mehr oder weniger frei in diesem Feld, schwebst durch (Parallel-) Universen, verweilst in geschaffenen „Realitäten“, die genauso Illusionen sind, wie die Welt, die wir kennen.

    – Wenn Du stirbst, sind alle Deine Freunde da, egal ob lebendig, „tod“ oder in welchem Zustand auch immer. Sie sind einfach da. Ob „reinkarniert“ oder nicht.

    – Es gibt keine „Re-Inkarnation“. Es ist alles immer gleich „zeitig“- und „räumlich“. Das heisst, alle Deine „früheren Leben“ sind immer *jetzt*. Zeitlos. Ab und an scheinen mal Bilder aus einer der unendlichen Parallelwelten hervor. Obwohl es „parallel“ in der Wirklichkeit nicht gibt. Würde vorhandener Raum bedeuten. Gibt es nicht. Nur Vorstellungs-Krücke ist.

    Und glaub mir, ich dachte, ich versteh‘ was von dem Zeug, bin aber beim Lesen auf jeder Seite mehrfach eines Besseren belehrt worden. Und richtig vorstellen kann ich es mir bis heute nicht. Stört mich aber nicht mehr 😉

    Hier jetzt endlich das Buch: Neale Donald Walsch: Zu Hause mit Gott.

    ps: Für Leute, die noch der Meinung sind, NDW hätte „christliche“ Bücher geschrieben, weit gefehlt.

    Gefällt mir

  30. thom ram sagt:

    Piet

    Habe Neale live erlebt in Zürich. War köhöhöstlich. Der Mann ist Unterhalter der ersten Klasse.
    Was ich als Referent in allerhöchstens 5 Minuten bringen würde, machte der über volle zwei Stunden, und es war nicht langweilig, es war lustig.

    Ich habe von seinen Büchern gelesen, drei Bände, ich war beeindruckt.
    Wäre wieder mal fällig, wieder reinzuschauen. Geht aber nicht. Ich habe, als ich von Berlin wegzog, 99% meiner Habe fürn Appl unnn Ei verkauft und verschenkt. Neale war dabei.

    Ich erzähle Neals Vortrag.
    Er hatte Zeitung gelesen und hatte bei all dem Uebel gedacht: Was zum Teufel kann ich tun, damit was bessert?
    Dauer dieser Pfaase etwa 30 Minuten
    Er hatte dann eine Idee. Wenn ich einem Menschen begegne, schaue ich ihm in die Augen.
    (30 Minuten)
    Er hatte eine zweite Idee. Wenn ich einem Menschen begegne, dann schaue ich in seine Augen und….lächle.
    30 Minuten
    Die dritte Idee: Ich schaue in seine Augen, ich lächle, und ich berühre ihn, vielleicht an der Schulter, am Arm.
    30 MInuten.

    Doch eben. Kurzweilig. Und so, dass ich mit meinem Lochgdächtnis den Inhalt weiss.
    Praktizieren tue ich es auch.
    Hochinteressant dabei: Welche Menschen sind angetan und tauen auf. Welche Menschen machen zu.

    Hier in Indonesien kommt es bei Touristen so gut wie nie zu Berührung, da sie schon bei Augenkontakt abblocken, etwa 90%. Blicken weg, machen Visier runter. Haben wohl zu viele Sorgen mit ihrem Zuviel an Geld.

    Einheimische: Augenkontakt: Selbstversändlich wird der erwidert!
    Lächeln: Wird IMMER erwidert, offener als was ich biete!
    Berühren … da müsste ich weiter ausholen, lässt sich nicht kurz sagen. Und ich bin schläfrig, will pennen jetzt.

    Love.

    Gefällt 1 Person

  31. palina sagt:

    E. Wolff hat eine Begabung Menschen dieses System zu erklären, das sehr erfreulich ist. Ich habe ihn durch Ken Jebsen in einem Interview wahr genommen. Überhaupt bin ich erst durch Ken Jebsen auf verschiedene wichtige Leute aufmerksam geworden. Ernst Wolff erklärte das System aus der Sicht eines Schülers, der die Aufgabe hat einen Aufsatz über den IWF zu schreiben.

    Ernst Wolff: IWF-Weltbank und der Dollar

    Gefällt mir

  32. Usul sagt:

    Lieber thom ram,

    sollten wir darüber mal eine „discussion“ starten?

    Mir ist nicht ganz klar ob die Dame WAHRHEIT spricht, wegen holocaust und Haverbeck, aber gekauft sieht Sie auch nicht aus!

    Und ÖSiland wird ja gern vergessen, außer wenn es um Abriß nationilaler Geburtshäuser geht!

    http://www.sueddeutsche.de/politik/bundespraesidentenwahl-holocaust-ueberlebende-mischt-den-wahlkampf-in-oesterreich-auf-1.3266554

    Gefällt mir

  33. palina sagt:

    hab mich mal wieder wegen dem bevorstehenden Advent an diesen Flashmob erinnert. Ich hoffe euch gefällt das auch.
    Christmas Food Court Flash Mob, Hallelujah Chorus – Must See!

    Gefällt 1 Person

  34. Piet sagt:

    @Thom + Walsch

    Ohhh je Du Armer, ich wäre als steinböcklicher Optimierungs- und Dichtefetischist vermutlich mind. 10x ausgerastet und davon gerannt.

    Der erwähnte Band: „Zu Hause in Gott“ ist eine (geniale) Zusammenfassung der Bände 1-3, sehr dicht im Inhalt, kann daher schnell unverständlich werden, wenn er nicht gelesen wird wie ein Weinkoster, der jedwedes Tröpfelein atomisiert und Atom für Atom goutiert.

    Mir ging es so, war an vielen Stellen sehr schwierig, sie das Geschriebene vorzustellen, Modelle zur zaubern, bin halt kein Superliterat. Aber die persönliche Erkenntnisfülle war großartig.

    Gefällt mir

  35. Piet sagt:

    Trump und die Juden. Siehe auch Interview mit Chr. Hörstel über Trump weiter oben.

    Er hält im März eine Rede vor der zionistischen AIPAC, der mächtigsten Lobbyorganisation der Welt, will den Iran-Atomdeal zerlegen (dismantle), den Obama noch kurz vor Ende seiner Amtszeit eingefädelt hat, den die Atommacht Israel so kritisiert, zeigt sich auch hier unberechenbar.

    Als die Herrscher der Welt neben dem Papst lösen Zionisten schon Ängste aus, regen zur genauen Betrachtung ihrer Aktivitäten und deren Folgen an.

    Hier eine Aufstellung von Zionisten, die Trump privat und geschäftlich nahe stehen:

    http://wp.me/p7N9Xk-1eI

    Gefällt mir

  36. Piet sagt:

    @Usul

    Für mich stellt es sich so dar:

    Das links-zionistische Kampfblatt „Süddeutsche“ betreibt massive Wahlhilfe mit der HC Keule für den Grünen Kandidaten Alexander van der Bellen, der dieses Video selbst (auf Facebook?) postet hat. (Sieht man leicht beim Anklicken). Dadurch hat es die vielen Klicks, nicht weil es „viral“ geht. Primitive, aber effektiv organisierte Hasspropaganda.

    Dieses Kasperletheater erinnert mich stark an den letzten „Wahlkampf“ jenseits des Teiches.

    Gefällt mir

  37. thom ram sagt:

    Piet

    Walsh zuzuhören hat mir Spass gemacht. Es ist verschieden. Es gibt Leute, da werde ich schon nach 15 Sekunden ungeduldig (komm endlich auf den Punkt), und anderen kann ich zuhören sehr lange sogar dann, wenn ich den Inhalt per Wort kaum verstehe. hab so einen Freund in Berlin, ich verstehe so gut wie nix, was er sagt, und unendlich gerne lausche ich seiner Rede.
    Lach. Sind eben gute Selbstdarsteller, die, die ich liebe.

    Gefällt 1 Person

  38. Renate Schönig sagt:

    Dieses Video hat mir gefallen:

    „Die kleine Seele spricht mit Gott“ nach der gleichnamigen Parabel und dem Buch „Gespräche mit Gott“ von Neale Donald Walsch.

    Eine 22 minütige Überarbeitung als Hörbuch für ein wenig Ruhe und Besinnlichkeit.“

    Gefällt mir

  39. thom ram sagt:

    renate schönig

    Die Geschichte fängt schön an, und dann habe ich sie abgedreht. Der Tonmixer hat das Klavier so laut unterlegt, dass ich den Text stellenweise nicht verstehe.
    Gehörgeschädigt halt.

    Gefällt mir

  40. thom ram sagt:

    An Alle.

    Der Strang hier ist für Langsamlader lästig lange geworden. Ich habe aus diesem Grunde Postkasten 3 rausgehängt:

    https://bumibahagia.com/2016/11/26/postkasten-3/

    Bitte, liebe Pöstler (Postboten in schlechterem Teutsch, hihi), werft eure Gaben nun in Postkasten 3!

    Gefällt mir

  41. Renate Schönig sagt:

    „Der Tonmixer hat das Klavier so laut unterlegt, dass ich den Text stellenweise nicht verstehe.“

    DAS hat mich auch bissi gestört Ram…aber da das nur an wenigen Stellen war (und dort nur kurz)…hab´s ich mir trotzdem GANZ angehört… 🙂

    Gefällt mir

  42. […] Wer in Postkasten 2 etwas nachschauen möchte….—> hier isser. […]

    Gefällt mir

  43. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  44. Heidelore Terlep sagt:

    Merkel, die Verteidigerin “ europaeischer Werte“ warnt Die Europaeer vor Donald Trump und ist voll Erbarmen fuer die lahme Ente Oh Erbarmen Barack Obama.
    Trump bezeichnet die invasive Fluechtlingspolitik Merkels als ein Desaster fuer Deutschland.
    Eine gute Zusammenarbeit zwischen Putin und Trump laesst hoffen, auch fuer die Zukunft Deutschlands.

    Gefällt 1 Person

  45. thom ram sagt:

    Tex

    Indonesier können das Tier, welches sie zu fressen gedenken, selber töten. Das zeigt ihr Verhältnis zum Tier.
    Ich kenne wenige Europäer, welche ein Kälbchen, Schweinchen, Hähnchen töten könnten. Aber fressen tun sie es schon.

    Wo ortest du da eine Unglaublichkeit?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

In diesem Themenkreis am höchsten bewertet

%d Bloggern gefällt das: