bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Wie man in den Wald ruft…/ Die Schönheit liegt im Auge…

Wie man in den Wald ruft…/ Die Schönheit liegt im Auge…

…so hallt es zurück / …des Betrachters

Neulich erzählte ich ein wenig davon —> hier. Ich war in der Schweiz und in Deutschland, war gut drauf und es machte mir Spass, jeden mir begegnenden Menschen freundlich respektvoll heiter als gutes Gegenüber wahrzunehmen und vor diesem Hintergrund häufig auch anzusprechen. Ich bekam während zweier Wochen mit einer einzigen Ausnahme ebensolche Reaktionen. Es war wunderschön, immer etwas zwischen heiter, humoristisch und ernsthaft.

 

Ich möchte das Thema um zwei Inhalte erweitern.

Könnte es sein, dass ich mir meine Realität wirklich zu 100% selber schaffe?

.weisse flagge und mädchen

.

Ich persönlich bin zwar davon überzeugt, aber wenige Mitmenschen sind in diesem Punkte mit mir einig, sagen, jaja, gut und recht, aber was willst du machen, wenn…der Einbrecher dasteht…der Geldadel die Erde ausraubt…Kriegsgurgeln sengen und morden.

Ich gehe davon aus, dass ich Anfänger bin. Als Anfänger ist es mir nicht möglich, die Welt umzukrempeln. Ich beginne im Kleinen. Ich bestimme über meine Befindlichkeit selber. Ich bestimme den Ton eines Gespräches bewusst. Bewusst! Mit meiner Befindlichkeit klappt es oft, nicht immer. Bei Gesprächen klappt es bereits ziemlich zuverlässig.

Ja und dann? Wenn ich Meister sein werde? Wird dann nicht mehr ausgeraubt und gemordet? Ich denke: Ja.

Ja wie ja wo, kann nicht sein.

Bitte bedenke, lieber Leser. Wir erleben immer nur einen kitzekleinen Ausschnitt aus dem kosmischen Geschehen! Könnte es sein, dass du als Meister das gesamte dir bekannte Umfeld so erschaffst, dass eben alles von dir Erlebte froh, kreativ und im Wir-Gefühl sein wird? Vielleicht magst du darüber etwas nachdenken, zusammen mit mir?

.

Zum Zweiten schraube ich heftig runter und wende mich wieder dem kleinen Alltag des sich Begegnens zu.

Als Junge und Jüngling wollte ich beliebt sein, bewundert auch. Selbstverständlich hatte ich dabei einen Schwerpunkt: Die Mädels.

Zu diesem Zwecke setzte ich stereotyp das gleiche Mittel ein. Ich glaubte von mir zu wissen, dass ich mehr von der Welt verstünde als der Durchschnitt. Mit diesem meinem Wissen über Geschehen und Sein war eine Riesenportion Schwermut, Sehnsucht und Unzufriedenheit vermanscht. Was tat ich also? Ich zeigte es. Ich zeigte meine Schwermut und meine Tod-Ernstheit und meine Unzufriedenheit, trug sie zur Schau.

Und was bekam ich als Reaktion von den Menschen? Nun, mir an Lebensweisheit überlegene Menschen waren freundlich und konnten lächeln. Menschen auf Augenhöhe und Menschen mit geringer Einsichtsfähigkeit, die wendeten sich dann doch lieber von dem mürrischen Gesicht ab, oder…sie sahen mich nicht einmal!

mädchen auf pferd

.

Ich grübelte vergeblich, warum ich nicht als intelligent – philosophischer Schützen – Löwe (Doppelfeuer also) gefeiert, sondern abgelehnt oder nicht beachtet wurde.

Und da kommt meine Folgefrage.

Die Erfahrung zeigt, dass Menschen mir mit ausgesuchter Höflichk
eit oder und mit wirklicher Herzlichkeit begegnen dann, wenn ich wie oben beschrieben auf sie zugehe.

Die Erfahrung als Jüngling zeigte, dass meine Gegenüber mich auch dann spiegeln, wenn ich üble Laune ausstrahle.

Die Frage nun:

Sehe ich nicht die gleichen Menschen? Wenn ich gut drauf bin, dann schreite ich gesetzmässig auf Menschen zu, welche der Freundlichkeit fähig sind? Wenn ich miesepetrig bin, dann sehe ich freundliche Menschen gar nicht, sehe nur die Miesepeter, und frohe Freundlichkeit kann logischerweise gar nicht entstehen?

Oder ist es noch anders?

Ich kann in jedem Menschen das Schöne oder aber das Ueble sehen?

Im ersten Falle bin ich von Schönheit, im zweiten Falle von Schwärze umgeben?

Das bedeutete:

So ich will, und so ich das übe, dann ist es mir möglich,

überhaupt nur noch auf Freundlichkeit zu stossen?

thom ram, 31.01.2016

.

mädchen in lampung .
Nachtrag

Was sehe ich in meinem Nächsten. Was sehe ich in unsern Brüdern,

den Tieren, den Schlimmen, dem Skorpion, dem Krokodil, der Giftschlange.

Ein Freund von mir war in Indien bei einem Meister. Der Meister sass auf der Bühne und hielt einen Vortrag. Von rechts, alle sahen es, kam eine Vogelspinne. Sie krabbelte seitlich auf den Meister zu. Der hielt inne und sass ruhig. Die Spinne kletterte rechts am Meister hinauf und blieb auf seinem Kopfe sitzen. 

Gebannte Stille. 

Nach zeitloser Zeit bewegte sich die Spinne. Sie kletterte links hinunter und verschwand links von der Bühne. 

Einer wagte die Frage: 

„Meister, was war das?“

„Wir hielten Zwiesprache.“

.

Nachtrag des Nachtrages. 

Was ist, wenn ich Herrn Sorros oder dem Folterknecht oder dem Raubmörder 

von Angesicht zu Angesicht stehe?

Halte ich Zwiesprache auch?

.

.


22 Kommentare

  1. Petra von Haldem sagt:

    ich vermute mal, dass die Vogelspinne der Zwiesprache fähig ist, bzw. dies ihre Sprache auch ist…….
    Die Spinne hat vermutlich ein SEIN und weniger eine Absicht……
    Dies erfahre ich im Zusammenleben mit anderen Tieren und auch Pflanzen
    und schließe daraus auf die Vogelspinne.

    Da ich Herrn S. nicht persönlich kenne, sondern lediglich die ihm zugeschriebenen Wirkungen
    und auch diese kenne ich lediglich aus den Medien und dem Netz und der Gerüchteküche, also,
    da mir persönlich Wahrnehmung und Wahrgebung fehlt, weiß ich nicht, ob er mir je begegnen würde…….

    Wenn ja, wüßte ich durch Aufmerksamkeit mein Handeln zu gestalten.
    Begegnete ich ihm nicht, erledigt sich das Thema wegen „ungelegter Eier“………………. 🙂

    p.s. Zwiesprache – so man diese möchte – ist immer möglich.
    Auch einen „vorgestellten“ Herrn S. kann man innerlich ansprechen, so man mag. 😉

    Gefällt mir

  2. Skeptiker sagt:

    Ja was ist schon die Realität?

    Das?

    Oder das?

    Oder etwa das?

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  3. Angela sagt:

    Lieber ThomRam !

    Zitat: „…So ich will, und so ich das übe, dann ist es mir möglich,
    überhaupt nur noch auf Freundlichkeit zu stossen…“

    Es würde vielleicht so erscheinen, ABER inwieweit findet da eine Verleugnung, eine Übertünchung statt? Positives Denken à la Bärbel Mohr . Der Wille und die Übung verändern nicht unbedingt das innere SEIN. Und genau das wird vom Gegenüber auf ganz subtile Weise gespürt und letztendlich auch beantwortet.

    Trotzdem stimme ich Dir zu: Zitat: „… Ich bestimme über meine Befindlichkeit selber. Ich bestimme den Ton eines Gespräches bewusst. Bewusst! „…..

    Es ist auch eine Art Wechselwirkung, mein achtsamer Ton wird auch mich selbst beeinflussen.
    ————————————————————————————————————————————-

    Zitat: „… Ja und dann? Wenn ich Meister sein werde? Wird dann nicht mehr ausgeraubt und gemordet? Ich denke: Ja ! “

    Sogenannte „negative Ereignisse“ und unbewusste Menschen werden weiterhin auf mich und andere zukommen. Woher will ich überhaupt wissen, was positiv und was negativ ist? Das ganze Bild sehe ich nie. Deshalb denke ich, dass auch schreckliche Ereignisse wichtige Lehrmeister sind und von einer höheren Warte aus gesehen sind die Umstände IMMER positiv. Ansonsten würden wir ja nichts lernen und keine Tiefe erlangen können. Die Dinge sind einfach, wie sie sind und seit jeher lässt der Weise sie zu!

    Marcus Aurelius hat einen schönen Satz vor 2000 Jahren gesagt:
    „Akzeptiere, was immer eingewebt in das Muster deines Schicksals zu dir kommt, denn was könnte deinen Bedürfnissen besser entsprechen?“

    Liebe Grüße von Angela

    Gefällt mir

  4. Angela sagt:

    Nachtrag:

    …“ die Dinge sind einfach wie sie sind…..

    Das kann natürlich sehr missverstanden werden.
    Deshalb schicke ich noch einen kleinen Dialog von Eckhart Tolle hinterher, der es klarer macht, was ich eigentlich meine:

    „…Frage: Wenn es aber eine Situation ist, an der ich etwas ändern kann? Wie kann ich sie so zulassen, wie sie ist , und sie zugleich verändern?

    E. Tolle: Tue alles, was du tun musst. Zugleich nimm das an, was ist . Da Verstand und Widerstand gleichbedeutend ist, wirst du durch das Annehmen sofort von der Übermacht des Verstandes befreit und wieder zum Sein zurückgeführt.

    Dadurch werden die üblichen Egomotivationen für dein „Tun“ – Angst, Gier, Kontrolle und das Verteidigen und Nähren des des falschen Selbst – außer Kraft gesetzt. Jetzt ist eine Intelligenz am Werk, die unendlich viel größer ist als der Verstand , und durch die eine andere Bewusstseinsqualität in dein Tun fließt….. “

    LG von Angela

    Gefällt mir

  5. Garten-Amselina sagt:

    @Thom & Angela:
    Danke ! Sehr schön !
    „Dadurch werden die üblichen Egomotivationen für dein “Tun” – Angst, Gier, Kontrolle und das Verteidigen und Nähren des des falschen Selbst – außer Kraft gesetzt. Jetzt ist eine Intelligenz am Werk, die unendlich viel größer ist als der Verstand , und durch die eine andere Bewusstseinsqualität in dein Tun fließt….. ”

    *JaH!*
    Laßt uns doch mit heiterer *GeH-Lassen-Heit*
    ein *Wi(e)der-Neues* auf-bauen
    und dem *Ur-Schöpfer-der-Liebe* selbst UN-glaubliches zutrauen,
    gerade auch an den Splitter-Ab-Bruch-Kanten der Ver-Zweiflung,
    dem Tränen-Thal und der Selbst-Ver-Leugnungs-Qual
    hoch über dem Ab-Grund
    diesem so un-über-Wind-bar scheinendem „Sund“
    laßt uns Wi(e)der-Brücken bauen
    aus dem Ur-Vertrauen
    laßt neue *Winde* wehen
    und ein *Neues* ent-stehen
    aus den Ur-alten Licht-Samen-Keimen
    -und sei es in *Reigen* und *Reimen*-
    *JaH!*
    Laßt uns doch mal wi(e)der-tanzen
    und ein neues *Grün* an-pflanzen
    . 😉 .

    Ps.:
    MiA „kennt“ die „Thal-Sohle“ und weiß, wie Schlamm-dunkel es dort ist …
    Auf ein Neues !
    *JaH!*

    Gefällt mir

  6. Vollidiot sagt:

    E. Tolle: Tue alles, was du tun musst. Zugleich nimm das an, was ist .
    Da Verstand und Widerstand gleichbedeutend ist, wirst du durch das Annehmen sofort von der Übermacht des Verstandes befreit und wieder zum Sein zurückgeführt.

    Hier kann ich persönlich nicht folgen.
    Verstand und Widerstand ist gleichbedeutend – ein Postulat, welches ich so nicht anerkennen kann.
    Weil es für mich nicht stimmt.
    Vielleicht bei einem Vertrauensintervall von 4%.
    Allaussagen sind dann aber falsch.

    Gefällt mir

  7. Vollidiot sagt:

    Außerdem ermöglicht mir der Verstand aus dem Tunmüssen ein Tunwollen zu entwickeln.
    Dieser Prozeß kräftigt die Seele.

    Gefällt mir

  8. Garten-Amselina sagt:

    @Voll*Y*:
    Mein volles *Herz-Danke* Dir ! 😉

    Gefällt mir

  9. Angela sagt:

    @ Vollidiot

    Zitat: „…Verstand und Widerstand ist gleichbedeutend – ein Postulat, welches ich so nicht anerkennen kann…“

    Der Satz ist aus dem Zusammenhang gerissen worden. Gemeint ist meiner Ansicht nach, dass der Verstand dieses Annehmen des Ist-Zustandes sabotieren wird.

    Es steckt eine ganze Weltanschauung dahinter. Die zu erklären, fehlt mir einfach die Zeit und ich kann Dir nur das Buch „Jetzt, die Kraft der Gegenwart“ von Eckhart Tolle empfehlen. Die Rolle des Verstandes wird dort ausführlich dargestellt.

    LG von Angela

    Gefällt mir

  10. Vollidiot sagt:

    Angel

    Da magst Du richtig sehen: Weltanschauung.
    Tunmüssen erinnert mich an olle Kant aus Kaliningrad.
    Das Firmament über mir………..
    Das paßt nicht zum Anarchisten von meiner Gestalt.
    Mußen Geburtstrauma sein – vertrag nichts Einengendes – der oberste Hemdknopf muß offen sein.
    Ansonsten bin ich schon anständig bis zum Abwinken.

    Gefällt mir

  11. thomram sagt:

    @ Volli

    „Verstand und Widerstand seien gleichbedeutend.“
    Frauen, bitte kurz wegschauen. Danke.

    Unter uns Manns:
    Ich denke, Frau braucht da nicht so genau zu sein, schnallt die Dinge ohne scharfkonturierte Devinitzion. Wäre Engelchen Mann, so hätte sie wohl geschrubet:
    Der Verstand ist Teil dessen, was Widerstand produziert.

    Gefällt mir

  12. Vollidiot sagt:

    Thom

    Frauen machen viel aus „dem Urin heraus“ wie es in manchen Gegenden trefflich genannt wird.
    Wozu, und so ist es recht – und billig – dann Verstand.
    Es braucht keinen Verstand, echt, aber es geht auch mit!

    Gefällt mir

  13. thomram sagt:

    LoLLoL

    Gefällt mir

  14. thomram sagt:

    Hab beim weiteren Komment lesen übrigens feststellen müssen, dass Engelchen einen zitiert hat, der als Mann auf die Bühne tritt, bei Freund Tollchen. Lässt mich in tiefes Grübeln verfallen.

    Gefällt mir

  15. Skeptiker sagt:

    @Alle

    Was ist das überhaupt für ein Scheiss?

    Sonntag, 31. Januar 2016
    Waffeneinsatz gegen Flüchtlinge
    AfD-Vize bejaht Schüsse auf Kinder

    AfD-Chefin Petry plädiert dafür, Flüchtlinge notfalls mit Waffengewalt an der Einreise nach Deutschland zu hindern. Ihre Stellvertreterin von Storch stellt klar, dass dies auch für Frauen und Kinder gelte. Nach scharfer Kritik äußert sie sich ausführlicher.

    Die Berliner AfD-Chefin Beatrix von Storch findet es grundsätzlich richtig, auch Frauen mit Kindern notfalls mit Waffengewalt am Grenzübertritt nach Deutschland zu hindern. Auf ihrer Facebook-Seite bejahte sie die entsprechende Frage eines Users. Nach einer Flut kritischer Kommentare erklärte sie später: “Ich bin grundsätzlich gegen Gewalt gegen Kinder, das umfasst auch den Einsatz von Schusswaffen gegen minderjährige Migranten durch die Polizei.”

    Storch, die auch stellvertretende AfD-Bundesvorsitzende und Europaabgeordnete ist, hatte am Samstag auf ihrer Facebook-Seite auf die umstrittenen Aussagen der AfD-Bundesvorsitzenden Frauke Petry verwiesen. Diese hatte in einem Interview des “Mannheimer Morgen” den Einsatz von Schusswaffen bei Grenzkontrollen gefordert, um illegale Grenzübertritte zu verhindern. Ein Kommentator fragte von Storch über das Netzwerk: “Wollt Ihr etwa Frauen mit Kindern an der grünen Wiese den Zutritt mit Waffengewalt verhindern?”, was Storch knapp mit “Ja” beantwortete.

    Hier der ganze Mist.
    http://www.n-tv.de/politik/AfD-Vize-bejaht-Schuesse-auf-Kinder-article16897836.html

    ==========================
    Ja Frauen und Kinder immer zuerst, oder was soll das?

    Die paar Frauen und Kinder in der Masse.

    =>
    Man achte mal darauf, was für junge und kluge Frauen es gibt, die glauben nicht jeden Scheiß.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  16. thomram sagt:

    @ Skepti

    Danke für deinen Hinweis auf das Mädchen Pinoccio. Ich bin tief beeindruckt, berührt und erfreut.

    Gefällt mir

  17. Skeptiker sagt:

    @thomram

    Und das im Speziellen, wo wir doch in einer Form der permanenten Manipulation „jener“ sind.

    Der Weg eines Deutschen Verlegers führt über Jerusalem nach Berlin

    Unglaublich sowas, aber die nennen es Freiheit.

    https://morbusignorantia.wordpress.com/2013/10/18/der-weg-eines-deutschen-verlegers-fuhrt-uber-jerusalem-nach-berlin/

    ===============
    Hier noch ein Film von 1946, als Beispiel Hamburg, man achte mal darauf, wer die Medien der Sieger leiten durfte und die zugelassenen Parteien, Poliker die aus Amerika zurückkamen, weil die unter Adolf Hitler eben Verbrecher waren.

    Und das war wohl nicht nur in Hamburg so.

    ==================

    P.S. Aber wie durchtrieben das Regieme doch ist!

    Alternative für Deutschland (auch kurz AfD) ist eine Partei im Besatzungskonstrukt BRD, die am 6. Februar 2013 gegründet wurde. In ihrem Auftreten stellt sich die Partei vorwiegend als konservativ dar. Sie zweifelt nicht an der Eine-Welt-Organisation Europäische Union (EU), will jedoch durch Reformen deren Ansehen heben. Ein Ausstieg der BRD aus dem Euro war zu keinem Zeitpunkt eine Forderung, die Partei gibt sich hingegen kritisch gegenüber dem bisherigen Vorgehen bei der „Rettung“ des Euros. Bei der Wahl zum EU-Parlament am 25. Mai 2014 erzielte sie sieben Prozent der Stimmen und damit sieben von 751 Sitzen. Weiterhin ist die Partei in fünf BRD-Landesparlamenten vertreten.

    Parteisprecher waren bis Juli 2015 die Bundesvorstandsmitglieder Bernd Lucke, Frauke Petry und Konrad Adam.

    Hier alles:
    http://de.metapedia.org/wiki/Alternative_f%C3%BCr_Deutschland

    Gruß aus Hamburg, Skeptiker

    Gefällt mir

  18. luckyhans sagt:

    @ Skepti:
    Irgendwie scheinen in diesem Land einige Frauen stark „aus der Art geschlagen“ zu sein – von BKM und Laien-Schauspielerinnen bis zu Farb-Grüninnen – und nun eben auch bei den Affen für Deppen. 😉

    Ach ja, und der Brandbrief von Horstel an BKM soll auch nicht fehlen: http://www.bayern.de/wp-content//uploads/2016/01/Schreiben_an_BKM.pdf

    @ Thomram:
    Nicht das Mädel heißt Pinocchio, sondern die Medien sind bei ihr „Pinocchio-Medien“ – damit vermeidet das Mädel ganz super das Wort „Lügen-Medien“, für das schon einige Leuten wegen „Diffamierung der freien Presse“ gerichtlich belangt worden sind… kluges Kind. 😉
    Bin gespannt, wie lange ihr Kanal (https://www.youtube.com/channel/UCLmMbOY65AKvg4spAhbsBJA) erreichbar sein wird…

    Gefällt mir

  19. luckyhans sagt:

    @ Skepti:
    Interessant auch die Losung, mit der die SPD damals die Mehrheit in der „Bürgerschaft“ (!) gewann:
    „Sozialismus – Planwirtschaft – Demokratie“… 😉

    Gefällt mir

  20. Skeptiker sagt:

    @luckyhans

    Och, dieses Videos wurden doch auch nicht gesperrt.

    Oder das hier!

    Aber irgendwie verdächtig, oder nicht?

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  21. thomram sagt:

    @ Lücki

    Pinocciomedien. Danke.

    Gefällt mir

  22. Garten-Amselina sagt:

    @Skepti:
    *Herz-Danke* für Deine *Nach-Denk-Steine*!

    „Wissen“ wurde un-ge-beten in den Schmutz nieder-getreten.
    Sein heller Licht-Strahl wurde/wird ab-geschafft und wurde/wird zur „Wissen-Schafft“.

    Aber nur für DEN, der sie nicht kennt und weiter hinter dem „Köd(t)er“ her-rennt.
    Derweil der Köd(t)er stinkt und winsel-kläffend winkt :
    ICH zeige euch den Weg/die Bahn heraus aus eurem Da-Seins-Wahn !

    Wahr-Nehmt doch Meinen Herr-Schaffts-Duft, der Euch be-ständig in Er-Innerung ruft,
    wie Wissens-Arm ihr seid ! ICH dagegen weiß Be-Scheid !
    Denn ICH bin REICH !
    Nehmt auch IHR den Duft doch endlich an, damit ICH weiter-duften kann !
    => Be-Scheid-Be-Scheid !<=

    Und das Gold-Kalb scharrte un-ge-duldig mit den Hufen…
    man hört es deutlich nach noch mehr "Opfern" rufen…

    Aber das *Wissen* steht immer wieder auf und nimmt Ver-Achtung lachend in Kauf.
    Es reckt sich und streckt sich nach jeder Ver-Nichtungs-Attacke
    und spiegelt dem An-Greifer nur seine eigene Macht-Macke.

    Klares klärendes *Wissen* wird so mit jedem An-Griff
    wie auf An-Pfiff
    größer doch nur
    in Deiner und in meiner Über-Lebens-Spur!
    *JaH!*
    . 😉 .

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: