bumi bahagia / Glückliche Erde

Warum Putin nicht mit Yoga anfängt

Bitte sieh mir den Bild – Stil des Titels nach, lieber Leser. Ich fange mit banaler Titelei eben Leser, ich gebe es zu.

Ich stelle Putins Antwort auf die Frage, ob er nun mit Yoga angefangen habe und ob er „Fortschritte“ erzielt habe aus einem einzigen Grunde ein. 

Putins Antwort legt Zeugnis seiner Lebensweisheit ab.

Zudem ist er fähig, blitzschnell Gedanken zu Vernetzen und eine Sache auf den Punkt zu bringen. 

Great. 

Und immer noch gibt es in meiner leiblichen Umgebung Unkenrufer, welche Putin halt „doch nicht so gut“ finden, weil er im KGB war und weil in Russland Zensur herrsche und weil er einfach nur machtgeil sei. Wo schauen die Leute nur hin?

Die zweite Frage des Videoausschnittes bestätigt die Weisheit des Mannes. Seine Absicht sei es, mit allen Ländern (USA namentlich erwähnt) konstruktiv zusammenzuarbeiten, wobei es in der Natur der Sache liege, dass die Zusammenarbeit mit wirklich Kooperationswilligen besonders gefördert werde. 

Logo, oder etwa nicht? Soll Russland denen, welche Russland boykottieren, etwa auf den Knien nachkriechen?

Einfach ein Aufsteller, dieser Mensch, jedenfalls für mich…

Ich wünsch dir einen herrlichen Tag, lieber Leser.

thom ram, 22.07.2015

.

https://www.youtube.com/watch?v=CBm5YQLV0yg

.

.


38 Kommentare

  1. MURAT O. sagt:

    Hat dies auf D – MARK 2.0 rebloggt.

    Gefällt mir

  2. preusse sagt:

    @thom
    Die Unkenrufe basiere nicht auf seiner KGB-Vergangenheit oder weil in seinem Land Zensur herrscht.

    Die Basis der Unkenrufe ist folgende: Mitgliedschaft der Freimaurer nach schottischem Ritus, offizielle Begrüßung oder Verabschiedung von Gästen mit Freimaurerhandschlag, Beratung und/oder starke Nähe zu russischen Zionisten. Sein öffentliches Bekenntnis, Israel zu schützen. Etc. Sein Vorgänger ist als offizielles Illuminaten-Mitglied bekannt, auch kein Wohlfahrtsverein.

    All das lässt viele Leute, auch mich, an der Redlichkeit zweifeln.

    Er ist ohne Frage ein brillanter, charismatischer und stilvoller Politiker, der die EU- und VSA-„Politiker“ wie dumme und ungezogene Mitglieder einer Vorkindergartengruppe aussehen lässt.
    Ihm aufgrund des Vorgenannten und seinen (vielleicht lt. Drehbuch) unbestrittenen Erfolgen (Minsk 1+2, Syrien, etc) gleich nur noch hehre Ziele zu unterstellen, könnte u. U. ein äußerst unangenehmes Erwachen geben.

    Ich denke, dass a l l e in einem großen Film (mein Name „Der große Bluff“) mit verteilten Rollen spielen, während Rom (stellvertretend genannt für die Obersten) Regie führt. Gut und Böse, These und Antithese.
    Einer Reality-Show für das staunende Publikum, von dem nur noch 20% den Showdown miterleben wird (der Rest verstirbt zwischendurch an Herzkaspern, Aluminiumvergiftung, fehlenden Nahrungsmitteln und Wasser , etc) .und anschließend ins vorbereitete Arbeitslager müssen.

    Bei aller Sympathie,…..Vorsicht!!

    Gefällt mir

  3. thomram sagt:

    @ Preusse

    Ja. Nichts ist sicher. Hologramme überall.

    Es wäre wieder mal mit grandioser Raffinesse inszeniert. Für den Chorknaben – Gläubigen ist WP die Ausgeburt des Bösen, für den biederen Mann in der Szene (so wie ich) ist er der Hoffnungsträger. Es ist denkbar.

    Nun – ich begrüsse schlicht jeden Schritt, den ich von WP und von anderen Exponenten sehe, welcher mir in die richtige Richtung zu weisen scheint.

    Danke für dein mahnendes Wort. Es gibt mir zu denken, jetzt nicht speziell auf Putin bezogen, vielmehr allgemein über das Eintüten. Eintüten sollte ich, sollten wir generell hinter uns lassen.

    Du verstehst, was ich mit Eintüten meine. Der ist gut. Der ist böse.
    Das ist dumm denken. Ich gehe zum 1001. Mal über die Bücher.

    Gefällt mir

  4. preusse sagt:

    @thom
    Du hattest mich einmal vor kurzer Zeit in einem Kommentar auf Raffinesse hingewiesen. Dieses ist ein Stück, was nicht alle so tumb und laienhaft darstellen wie die westliche Seite. Putin und Lawrow sind eine gaaanz andere Liga, auch die Chinesen spielen beachtenswert.

    Wichtig ist, dass man aus allen Hinweisen und Meldungen etwas mitnahmen kann für sich, dass frühere Eindrücke und Hinweise genau so da zugefügt werden müssen und den Eindruck immer mehr komplettieren, ohne das man eine entsprechende Tüte nimmt.

    Eintüten beinhaltet immer die Gefahr des Platzens- davor sollte man gesichert sein.

    Heute ist bezogen auf die Gesamtsituation nichts mehr sicher.

    Gefällt mir

  5. luckyhans sagt:

    @ preusse:

    Richtig, Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste.
    Auch Mißtrauen ist manchmal angesagt – vor allem wenn bestimmte Dinge so besonders gut zueinander passen, wie der tsunamiartige Zustrom in die neue Brics-Entwicklungsbank, oder wenn bestimmte angeblich „kritische Stimmen“ so plötzlich ein Forum in diesem Spiel bekommen („Pegida“, verschiedene „Anti-Pegida“s, „Antifa“ etc.).

    Daß sehr vieles konzertiert abläuft, steht außer Zweifel, ganz klar.
    Daß ALLES nach Plan läuft, ist längst nicht mehr der Fall – „man“ ist nicht nur in einem handfesten „Zeitverzug“ mit seinen Maßnahmen, sondern „man“ hat bestimmte „Ereignisse“, die geplant waren, bis heute noch gar nicht geschafft.

    Das läßt hoffen – nicht auf irgendwelche imaginären „kosmischen Brüder und Schwestern“, sondern darauf, daß die materielle Welt sich eben nicht nur nach den (bekanntlich falschen) „wissenschaftlichen“ Prinzipien entwickelt, sondern daß tatsächlich der Geist die Materie beherrscht.
    Und wenn das so ist, dann hat jeder von uns viel mehr Macht als er sich momentan erträumen könnte… 😉

    Nimm es einfach wie eine Spielothek: wir haben genug vom Monopoly, und wollen ein anderes. Dazu müssen wir zuerst ein neues Spielfeld finden.
    Klar wird „man“ versuchen, uns „neue“ Spielfelder schmackhaft zu machen, die am Ende aber auch nur auf dasselbe Monopoly hinauslaufen – in neuer Aufmachung.
    Es kann aber durchaus sein, daß auch Spielfelder entstehen, die nicht mehr zwingend dieses Finale haben – warum also nicht mal das eine oder andere betrachten?

    Oder nimm Freund Peter Fitzek – der hat sogar innerhalb des Monopoly-Spiels auch eine Art „neue Straße“ aufgemacht, wo eine gewisse Anzahl Menschen zumindest mal Atem holen und sich ausruhen kann, ohne brutal abgezockt zu werden (ja, ich weiß, daß genau dies der Vorwurf ist, der ihm von bestimmten Medien immer unterstellt wird – aber: wer einmal lügt…) – natürlich ohne daß er das ganze Spiel beenden könnte – klar.

    Kurz: wir sollten nicht verlernen, auch mal einfach wieder zu vertrauen… 😉
    Der eine vertraut eben Putin, der andere nur sich selbst, der dritte hält die Anastasia-Bewegung für „sein Ding“ – na und so weiter… 😉

    Gefällt mir

  6. Marc sagt:

    Ich seh es absolut wie der Preusse! Er ist momentan der Lieblingsschauspieler fuer viele im Publikum dieses Affentheaters. Das ist beabsichtigt, steht so im Drehbuch der Regisseure. Hoffnung ist da vergeudete „Liebesmueh“…

    Ein Beitrag von „Kurzer“. (@ Thom, den kennst Du persoenlich, wenns mich recht erinnern tut)
    http://trutzgauer-bote.info/2015/04/13/wladimir-putin-der-falsche-messias/
    ————————————————————————————————-

    http://autarkes-rattelsdorf.blogspot.com/2015/07/die-sowjetunion-unter-vladimir-putin.html?showComment=1437586229613

    Gefällt mir

  7. thomram sagt:

    @ Marc
    Ich habe Kurzer mal auf einen längeren Kaffee getroffen. Sein Wissen bezüglich DE Geschichte der letzten 100 Jahre dürfte ziemlich einmalig sein. Ich habe ihn als angenehm im Umgang und sehr klar im Denken erlebt.

    Gefällt mir

  8. Marc sagt:

    @thomram 23/07/2015 um 15:46

    Ok. Also wird er wohl in deinen „Augen“ kein Spinner oder VT sein. Schau genau hin! Damit meine ich keinesfalls den Fokus auf dieses oberkranke Schmierentheater, genannt Po-litik, zu richten. Im GT!

    Zappe mal in aller Ruhe durch deine Erkenntnisse die Du schon hast und lass es wirken, mit den Infos die von Aussen kommen. Man MUSS dieses seit vielen Jahrhunderten (und laenger) aufgefuehrte MARION-ETTEN(!)-Theaterstueck vor dem inneren Auge sehen, um zu begreifen, dass von dieser Buehne gar nichts Gutes kommen KANN und NIEMALS kommen wird! Es wurde stetig verfeinert, desshalb und dadurch stehen WIR doch jetzt da, wo WIR eben stehen, naemlich an der Kante des Abgrunds!

    Mit diesem Po-litik SCHAUSPIEL(!) lenken sie UNS nur ab! Wie mit vielem Anderen auch!
    Wer verstandesmaessig (noch) nicht be-greiffen kann, dass dies Alles, was uns auf dieser virtuellen Buehne praesentiert wird nur eine einzige Farce/Verarschung des Menschen darstellt, kuenstlich hervorgebracht durch die Kabbale und immer weiter getrieben/ausgebaut, soll in sein Herz hineinhorchen! Vielleicht schnakelts dann mal!

    Eine Muenze, zwei Seiten und dann gibts noch den Rand, den kann man unendlich lange zwischen 3 Fingern drehen lassen!

    Es ist UNSERE Zeit zum Auf-WACHEn!!

    Ps: „Er ist momentan der Lieblingsschauspieler fuer viele im Publikum dieses Affentheaters.“
    Damit meinte ich natuerlich Putin, nicht den Preussen.., koennte missverstanden werden.. 😉

    Und nochmal: Kommts Leuts, Wacht auf! Kann schmerzhaft sein, aber aeusserst notwendig!

    Gefällt mir

  9. thomram sagt:

    @ Marc

    Einer, der nach seinen Erfolgen in neu begonnenem Yoga befragt wird, in Körpersprache und in Wort so reagiert wie WP, hat hohe Erkenntnis.

    Wenn er sein Leben auch zur Versauung von Erde und Kreatur einsetzt, dann ok. Ich sehe bis Dato keinen Hinweis darauf.

    Trotzdem danke ich dir für deinen Mahnfinger für Wachsamkeit.

    Gefällt mir

  10. Marc sagt:

    thomram 23/07/2015 um 20:06

    Dann haste dieses ueble Spiel noch nicht (ganz) durchschaut! –
    Wer nicht sehen will mit seinen „Augen“, wird sie gebrauchen um zu „weinen“…

    LG

    Gefällt mir

  11. thomram sagt:

    @ Marc

    Schauen ist sich Spiegeln, was man selber kreiert

    Gefällt mir

  12. luckyhans sagt:

    @ Marc:
    Warum meinst du, daß alle Spiele „übel“ sein müssen?
    Oder ist das eher deine Interpretation der Spiele?

    Gefällt mir

  13. Marc sagt:

    @thomram 23/07/2015 um 21:04

    Ok, aber man kann auch „objektiv“ hinsehen (fuehlen, wahrnehmen) um zu erkennen., nichts kreiren.

    Gefällt mir

  14. Marc sagt:

    @luckyhans 24/07/2015 um 05:11

    Weil in der „gross(kotzet)en“ Po-litik nur uebel gespielt wird/werden kann. Das sollte doch wirklich nicht so schwer zu verstehen sein!? Diese aufgeblasene Weltpo-litik ist rein Mafia-strukturiert, von sehr ueblen Geistern erdacht und seit langem schon installiert.
    Wahre Politik kann nur in kleinen Strukturen rechtschaffen sein, gerecht und sauber funktionieren!! Sind „wir“ wirklich immer noch nicht gscheiter worden, um das oberkranke Doof-Spiel zu durchschauen?!
    Putin ist genauso nur ein Schauspieler in dieser endlosen Psychopathen-Vereins-Affentheater-Auffuehrung!

    Wenn man mal die Augen schliesst und in Ruhe die perversen Verbrechen auf unserem Planeten Revue passieren laesst, muss man sich doch fragen, wie das ueberhaupt Alles sein kann? Dann 1+1+1 zusammenzaehlen, und schon kann man mit etwas Mut die ungeheuren, hoechstdegenerierten Monstroesitaeten und die dahinterliegenden Energien erkennen, oder zumindest erahnen.
    Es kann Angst machen, desshalb wollen es viele einfach nicht wahrhaben und begeben sich lieber wieder zurueck ins Wachkoma…

    Dieser staendige und zu allem Ueberfluss weit ausgedehnte Fokus auf diesen Schwerverbrecher-Verein, auf den meisten „Aufklaerungs“-Seiten, oedet mich einfach nur noch an. Damit wird diesem System nur immer weiter Energie zugefuehrt und gleichzeitig der „Blick“ zur WIRK-lichkeit verschleiert!

    Nochmal: Diese kriminelle Po-litik (nebst allen anderen Perversitaeten, die an Mensch/Tier/Natur verbrochen werden) ist eines geistig gesunden Menschen schlicht unwuerdig, gelinde ausgesprochen! –
    Eintreten, hinsehen, erkennen, austreten, umdrehen und damit Arsch zeigen 😉 Aussteigen aus dem System!
    Das bedeutet zwar allermeist soziale, gesell-schafftliche Aechtung, welcher aber mit einem gesunden Selbstvertrauen schadlos entgegengetreten werden kann. Mir persoenlich geht diese Aechtung seitens einer oberkranken Gesell-schafft in einem noch kraenkeren System am o.g. Allerwertesten vorbei und lass dabei noch einen freudigen Furz fahren! 🙂

    LG

    Gefällt mir

  15. Marc sagt:

    Ps: Den Fokus auf die Po-litik zu richten, ohne dabei die dahinterligende Wirk-lichkeit und Energien zu erkennen, oder zu fuehlen, oder zumindest zu erahnen, gehoert fuer mich in die Kategorie „funktionierende Konditionierung.“

    LG nochmal 😉

    Gefällt mir

  16. Marc sagt:

    Pps: Und diese o.g. Energien sind von wirk-lich uebelster Sorte.

    Gefällt mir

  17. thomram sagt:

    @ Marc
    „man kann auch “objektiv” hinsehen (fuehlen, wahrnehmen) um zu erkennen., nichts kreiren.“

    Das ist leicht gesagt, ist aber eine der Fähigkeiten, die ich erringen will.

    Gefällt mir

  18. Marc sagt:

    @thomram 24/07/2015 um 18:03

    Tip Top Thom! 🙂

    Wenn Der Funke mal uebergesprungen ist, gehts fast wie von alleine… 😉
    Es ist wie bei einem Glas Wasser in das stets troepfchenweise Wasser („universelle“ Information) gegeben wird, bis sich die Fluessigkeit ueber die eigentliche Hoehe des Glases woelbt und zu einem bestimmten Zeitpunkt ist es der Oberflaechenspannung nicht mehr moeglich, das Wasser (die Infos, unter denen man manchmal auch Leiden verspueren kann, weil es nicht mit der kranken Aussenwelt uebereinstimmt) zu halten und es schwappt ueber… Aaahh.., was fuer eine Wohltat fuer die Seele! Und danach tropft immer wieder Wasser nach, bis zum naechsten Ueberschwappen, usw. 🙂

    LG

    Gefällt mir

  19. thomram sagt:

    @ Marc

    Mein Kompliment für dein Bild vom Wasser, dessen Pegel steigt und wegen der Oberflächenspannung bei Erreichen des Randes vom Gefäss erst noch nicht überfliesst.
    Ja. Und es gibt den Zeitpunkt, da die gespannte Oberfläche reisst…

    Gefällt mir

  20. luckyhans sagt:

    @ Marc:
    In weiten Teilen gibt es nichts zu beschönigen – es ist so. Es geht auch keinesfalls darum, das schönzureden, zu ignorieren oder so etwas, nein. Ich bin ja oft genug dran, fiese Vorhaben aufzudecken und vorauszuahnen.
    Allerdings würde ich gern mal deine Alternative wissen wollen, wie unter den heutigen „realen“ Bedingungen, d.h. dreckige Po-litik, schlafende verdummte Massen, hörige Po-litker-Darsteller-Marionutten, willenlose Medienhuren, psychopathische Finanz-Macht-Magnaten etc. – wie unter solchen Bedingungen eine Besserung erreicht werden soll.

    Gut, im Kleinen geht das vielleicht innerhalb der Familie – was aber angesichts der obigen Einflüsse auch schon sehr schwierig sein dürfte -, manchmal auch innerhalb der Sippe (der erweiterten Familie), was aber noch weniger einfach ist, und es geht wirklich nur in der Gemeinde, wenn man dort – wie auch zuvor – geduldig, aufklärend, freundlich und mitfühlend für alle Noch-Schläfer versucht, gemeinsam mit Gleichgesinnten (so vorhanden) sorgsam neues Denken und neue Strukturen aufzubauen. Was extrem viel Durchhaltevermögen erfordert…

    Ein gewisses Maximum hat Freund Peter Fitzek erreicht – er hat sehr mutig einen solchen „Feldversuch“ angepackt und versucht, das Beste daraus zu machen. Er hat meine höchste Wertschätzung, egal welche Fehler er dabei auch macht, und ich wünsche ihm von Herzen alles Gute und viel Erfolg.

    Aber was sollen Menschen machen, die im Gewebe das Systems befindlich „erwachen“ und sehen, daß alles „den Bach runter geht“, daß sie (bei sich) etwas ändern müssen, damit sich etwas ändert?
    Sie MÜSSEN sich auf das zum jeweiligen Zeitpunkt Machbare konzentrieren, auch zeitweise mit den Wölfen heulen und ihre Stimme verstellen, damit sie wenigstens ab und zu für die Menschen etwas Gutes tun können.
    Und so sehe ich Leute wie WWP, die innerhalb der Gegebenheiten und mit denselben Phrasen auf den Lippen wie alle anderen (aber deren ursprüngliche Inhalte einfordernd) agieren und das Mögliche tun, oft genug gezwungen sich zurückzuhalten und „gute Miene zum bösen Spiel“ zu machen, weil es zum jeweiligen Zeitpunkt eben noch nicht anders geht.

    Gefällt mir

  21. thomram sagt:

    AMEN

    Gefällt mir

  22. Marc sagt:

    @luckyhans am 24/07/2015 um 20:02

    Ob dieser Zustaende, wie Du sie treffend beschreibst, seh ich eben keine Besserung im grossen Stil! Ich hab schon des oefteren gesagt, dass „die“ das Ganze (Elend) sehr geschickt eingefaedelt haben! Daemmerts langsam? –
    Auch wenn die Leute aufwachen, was hat der Einzelne fuer Moeglichkeiten, wenn sich in der naeheren Umgebung keine ebenso Aufgewachte befinden (und das ist eben das Dilemma), die sich gegenseitig in Bescheidenheit mit dem Lebensnotwendigen aus-helfen, ohne Geld?! Heutzutage eben fast eine unmoegliche Sache, ohne zum Sozialfall zu werden (was m.E. aber immer noch besser waere, als sich krank zu schuften…)
    Dann kommt aber eben bei euch z.B. Hartz4 ins Spiel und versaut die ganze Chose wieder mit ihren kriminellen Machenschaften.
    Und wie auch schon erwaehnt, gibt es WELT-weit etwa hundertfuenfzig- bis zweihundertausend Menschen, die „aufgewacht“ sind, bzw. ein alternatives Leben geniessen, abseits vom Konsumterror. Pro Generation sind das jeweils eben nur ein paar zig-Tausend.., vergleich das mal mit irgendeiner Geburtenrate, dann siehst Du sehr schnell, dass das nicht annaehernd ausreicht, um etwas effektiv in Gang zu bringen!

    Ich sehe echt schwarz fuer eine freie Menschheit, denn die (Masse) hat es offenbar auch gar nicht „verdient“… Weil trotz allen Bemuehungen Weniger, ist diese Masse partout nicht parat um ihre Komfort-Zone zu verlassen..!

    Ich weiss zum Beispiel, dass es (Bio) Bauern gibt, die um jede helfende Hand gluecklich waeren, Kost und Logis frei zur Verfuegung stellen und einen bescheidenen Lohn zahlen. Der reicht natuerlich bei Weitem nicht fuer irgendwelche, ueberfluessigen Konsumgueter, aber man kann kann „zumindest“ zufrieden Leben, wenn man die richtige Einstellung dazu hat. Waere doch ein Anfang, aber wer „tut sich das schon an?!“
    Nee, nee, ich seh ganz klar schwarz! Das laesst mich aber keineswegs verzagen! Ich sag mir, es kommt wies kommen muss. Ich jedenfalls lebe mein bescheidenes leben, moeglichst ausserhalb des Systems, so weit es geht und hoehr nur noch auf „mein Herz“, egal was der (kranke, im System verhaftete, hirnverkleisterte) Nachbar sagt, oder denkt und versuche weiterhin Denkanstoesse zu geben, auch wenns manchmal sehr hart daherkommt. Unsere Zeit ist nicht die Zeit um mit Wattebaeuschchen rumzuwerfen…

    Im Uebrigen; was soll denn das ewige Rumpalavern ueber Waffensysteme hier, Waffensysteme dort und Hoffnung tragen in die Mario-Nutten der Po-litik eigentlich zum Guten veraendern??!
    Das ist nur konditionierte Ablenkung der WIRK-lichen Problem-VERURSACHER im Hintergrund und den Problemen an sich! Ein „schoenes“, unterhaltsames Schauspiel, das hinter dem Vorhang – Elend, Hunger, Tod, rituelle Kindsopferung, Betrug, Korruption, Krieg, Vergewaltigung und Mord an Mensch/Tier/Natur, Gewalt jeglicher Art – birgt und immerfort gebiert!!

    Sie(hs)t Du/man jetzt endlich die schwerstpsychopathische kriminelle Energie hinter diesem dumpfbloeden Affentheater??!! – Wir haben unseren Ursprung vergessen, sonst wuessten wir augenblicklich, dass das ganze Schmierentheater mit unserem WIRK-lichen Sein ueberhaupt gar nichts zu tun hat und augenblicklich waere der „Tsunami“ ausgeloest, der dieses System verschwinden liesse. Ein Ereignis von dem „Alle“ nur vor sich hin traeumen und hoffen, anstatt in die Tat zu kommen..!

    AMEN

    LG

    Gefällt mir

  23. luckyhans sagt:

    @ Marc:
    Nö, mein Guter, da kann ich dir nicht bepflichten – dieser rabenschwarze Fatalismus, daß „die“ alles im Griff haben, stimmt einfach nicht. „Denen“ ist schon längst so einiges aus dem Ruder gelaufen, und die hektischen Aktivitäten der letzten Tage, Wochen und Monate – schau hin wo du willst, ob nach Gr-land oder in die Ukraine, nach Iran oder Japan – zeigen, daß verzweifelt herumgerudert wird, um die eigenen Ziele zu erreichen, während die Entwicklung immer mehr eigene Wege einzuschlagen beginnt.
    „Sie“ können immer nur was, wenn sie sich haushoch überlegen dünken – und auch da gibt es jede Menge Beispiele, daß seit 45 ihr Prügelknecht keine richtigen Siege erzielen konnte.

    „Sich krank schuften“ – steht jedem frei, dies zu tun oder auch nicht zu tun. Jeder kann sein Leben gestalten, wie er mag. Jeder kann was, und die Fähigkeiten und Fertigkeiten eines jeden lassen sich nutzbringend anwenden.
    Ja genau, warum nicht für „Kost und Logis“ sich irgendwo „verdingen“, solange man allein für sich verantwortlich ist?
    Schreib doch hier mal ein paar Adressen von diesen Biobauern auf, die helfende Hände benötigen. Junge Menschen können dort sofort hingehen und (ohne iphone) arbeiten lernen.
    Dann kann keiner mehr sagen: ich hab ja nicht gewußt, wo das sein könnte…

    Oder gemeinsam mit den Seinen irgendwo ganz neu anfangen – fast kostenlose Bauernhöfe mit Garten und einem Stück Scholle gibt es in Neufünfland zuhauf.
    Klar, arbeiten ist angesagt, aber doch nicht für einen Hungerlohn, und sich dann noch verar..en lassen – wer sowas tut, sollte sich selbst mal fragen, ob er sie noch alle hat…
    Warum sich mit H4 befassen? Auch staatsabhängiger Almosen-Empfänger werden, wie alle Pseudo-Beamten, „Staats“-Angestellten, „Hilfe“- und „Unterstützungs“-Empfänger?
    Fehlt mir ’n Arm, oder was in der Birne?

    Nö, jeder wird gezwungen werden, sich in Bewegung zu setzen und seinen „Raum“ einzunehmen, seinen Ort zu finden, wo er gebraucht wird und wo man ihn wertschätzt und nicht nur ausnutzt. Der eine durch das System und der andere durch seine eigene Einsicht, aber alle werden in Gang kommen – verlaß dich drauf.
    Zumindest wird jeder genug Backpfeifen und Schubse vom Schicksal bekommen, daß er begreifen kann, was die Stunde geschlagen hat.
    „Selbst was tun“ heißt die Zauberformel, nicht darauf warten, daß andere was tun: sie werden immer erstmal „für sich“ was tun, nicht „für dich“ – das muß schon jeder selbst machen.

    Solange man sich auf die „psychopathischen Energien“ und andere „Unpäßlichkeiten“ herausreden will, wird gar nichts vorangehen – erst wenn jeder beginnt, sich zu bewegen, etwas für sich selbst (und die Seinen) zu tun und nicht nach den Pfeifen anderern zu tanzen, wird sich etwas ändern.

    Und genau diesem Prozeß, die Menschen in Bewegung zu bringen, dienen auch jene, die dieses „Schmierentheater“ erdacht haben, und auch diejenigen, die es hier voller Inbrunst aufführen, und auch alle, die da heute noch mitmachen ohne nachzudenken.
    Sie alle erfüllen ihre Funktion im Prozeß, durch Druck und Schmerz, durch Gemeinheit und Hinterhältigkeit, durch alle diese Einflüsse werden die Menschen in Bewegung kommen – das ist so sicher wie das Amen in der Kirche.
    😉

    Gefällt mir

  24. thomram sagt:

    @ Marc

    Du rennst hier, ohne es zu merken, immer wieder offene Türen ein. Ein Lücki und ein thom ram und eine beträchtliche Reihe von Mitwirkenden hier sehen das, was du als rabenschwarz bezeichnest, sehr klar.

    Die Rabenschwärze zu sehen ist Eines. Sich darin suhlend sie permanent posaunend anzuprangern ist ein Anderes.

    Ich schaffe eine bessere Welt nicht damit, dass ich rumschreie: Alles ist schlecht, alles ist verloren – und implizit damit kreische: Rette sich wer kann, Fliiiieeeht.

    Ich schaffe die bessere Welt, indem ich das gut tue, was hier jetzt gerade ansteht.

    Gefällt mir

  25. Marc sagt:

    @thomram 24/07/2015 um 23:00

    Ich schrei nicht rum und sage: Alles ist schlecht. – Ich versuche halt oefters die Leute mit nem „nassen Waschlappen“ aufzuruetteln, damit sie aus dem („partiellen) Wachkoma“, endlich ganz aufwachen (koennen)! –
    Ich gebe zu, dass ich manchmal die Geduld etwas verliere, weil es bleibt uns wirklich nur noch ein kleines Zeitfenster… Wenn wir das jetzt nicht schaffen, ja dann, „guet Nacht am saechsi“..!

    @ Hans

    Ich sehe, dass Du (aber auch eine vielzahl Anderer in der „Wahrheits/Aufklaerungs-Bewegung“) noch ziemlich verhaftet bist in den Systemen. Das soll jetzt bitte keineswegs als Beleidigung/Vorwurf aufgefasst werden! Trotzdem ist es sehr vonnoeten, diese Konditionierungen hinter sich zu lassen, weil diese den klaren Blick verschleiern und einem im Kreis rotieren lassen!

    @thom + Hans

    Wolfgang Eggert, Journalist und Historiker, schreibt u.a. auf der Seite –
    https://archive.org/details/WolfgangEggert-ErstManhattanDannBerlin – folgendes:

    „Geisteskranke im religioesen Wahn vernichten die Welt.

    Wolfgang Eggert ueber die fanatisch-religoesen Hintergruende der Weltpolitik und die Inszenierung der Apokalypse – also die gesamte satanisch verlogene Politik.
    So werden z.B. fuer die Endzeit auch Pestilenzen, also Seuchen prophezeit. Die ist der Grund fuer die Entwicklung biologischer Kampfstoffe… Hungersnoete sind ebenfalls prophezeit. Das ist der Grund fuer die Inszenierung der Finanzkrise, der Klimaluege die massenhaft Arbeitsplaetze zerstoeren und zu weltweitem Hunger fuehrt, usw…“ –

    Also nochmal: Weltpolitik= 2 Seiten der gleichen „Medaille“, mit einem Rand der sich unendlich drehen laesst…
    —————————————————————————————————————————————————

    Wolfgang Eggert: https://www.youtube.com/watch?v=XkiRVjWSEK8

    Gefällt mir

  26. thomram sagt:

    @ Marc

    Als ich „rumschreien“ schrieb, habe ich dabei nicht an dich gedacht. Ich habe an mich gedacht.
    Aber bemerkenswert, dass du es offenbar auf dich bezogen hast, hehe.

    Gefällt mir

  27. luckyhans sagt:

    @ Marc:
    Danke für deine Offenheit – dann probier ich es auch mal mit ein paar sehr offenen Worten.
    Immer wieder schön, wenn manche Menschen sehr genau meinen bewerten zu können, welchen Geistes- und Erkenntniszustand der jeweils andere hat – den eigenen aber nicht genauso präzise analysieren können.
    Damit bist jetzt nicht unbedingt nur du gemeint, da gibt es hier noch den einen oder anderen „Spezialisten“, die das immer wieder mal gucken lassen… egal, jeder zeigt sich stets von seiner „besten“ Seite… 😉

    Leichter wäre es, einfach zu akzeptieren, daß jeder Mensch seinen eigenen „klaren Blick“ hat, der glücklicherweise für jede/n ein ganz besonderer, individueller ist, und den man einfach mal aufnehmen und betrachten kann – man muß sich ja nicht jede andere Meinung „zu eigen machen“… 😉
    Aber dran rumüberlegen ist manchmal ganz interessant.

    Will damit sagen, daß wir mit der Dreidimensionalität der Medaille völlig einer Auffassung sind. Und einen gesunden Fatalismus halte ich auch für sehr hilfreich im Leben – er sollte nur nicht das Blickfeld einengen. 😉
    LG

    P.S. Eggert, Dude und viele andere sind in ihren Ansichten (nach meiner Auffassung) zu sehr darauf fixiert, immer das Schlechte gleich entdecken und demaskieren zu „müssen“ – es ist aber nur „fast überall“ am Zuge… 😉

    Gefällt mir

  28. Marc sagt:

    @thomram 25/07/2015 um 13:55

    Es stimmt mich etwas traurig, wenn das Alles ist, was Du dazu zu sagen hast. – Ich weiss, Du moechtest mit deiner Seite etwas Konstruktives in Gang bringen, kreative Gedanken unterstuetzen und das ist eine gute Idee, das unterstuetze ich auch.
    Auf der anderen Seite braucht es eben auch die schonungslose Aufklaerung ueber die treibenden Kraefte, die sich seit vielen Jahrhunderten hinter vielen Schleiern verbergen und eine Agenda abarbeiten, die zu dem gefuehrt hat was wir heute Zivilisation nennen und es gibt noch einige Seiten in dieser Agenda, die zur Ausfuehrung kommen werden, wenn eben nicht eine radikale Veraenderung stattfindet..!

    Ich haette da einen Vorschlag: Mach doch eine eigenstaendige Rubrik, in der all die Verbrechen genannt werden koennen, die diese „Dunkelmaechte“ seit Jahrhunderten durchgezogen haben und die unterdessen an die Oberflaeche gespuelt wurden. Vielleicht mit einem Titel wie „Buechsen-/Augenoeffner“, oder so…
    Fuer die Menschen, die auch schon gemerkt haben, dass so ziemlich Alles schief daherkommt, was uns als normal verkauft wird. Denn ich weiss aus eigener Erfahrung, dass man sich anfangs ziemlich alleine fuehlen kann, wenn das Innere so gar nicht mit dem Aeusseren uebereinstimmt.

    Sone Rubrik waere fuer Einige ev. eine Initialzuendung, der eigenen Intuition zu vertrauen, ein Augenoeffner, ein Sprungbrett fuer die naechsten Schritte. – Man muss jetzt(!) DIE Leute abholen, die sich im Aufstehen befinden, sich wegen dem Zwang der Strukturen aber noch zurueckhalten lassen, nicht die „kuenstlich am Leben erhaltenen“ Wachkoma-Patienten…

    – „Wer wenn nicht wir, wo wenn nicht hier, wann wenn nicht jetzt…?!“ –

    LG

    Gefällt mir

  29. luckyhans sagt:

    @ Marc & Thomram:
    Der Gedanke von Marc ist gewiß richtig – die Frage ist, ob wir hier NOCH EINEN „Aufklärungs-Blog“ brauchen oder ob ein Blogroll, der auf die diversen Augenöffner hinweist, diese Funktion auch erfüllen kann.

    Gefällt mir

  30. Marc sagt:

    @luckyhans

    Bin im Verzug. Also erst mal zu deinem Komm am 24/07/2015 um 22:46

    — „Denen” ist schon längst so einiges aus dem Ruder gelaufen, und die hektischen Aktivitäten der letzten Tage, Wochen und Monate – schau hin wo du willst, ob nach Gr-land oder in die Ukraine, nach Iran oder Japan – zeigen, daß verzweifelt herumgerudert wird, um die eigenen Ziele zu erreichen“… —

    Das ist kein verzweifeltes Rudern. Du laesst dich blenden in deiner Konditionierung!

    Ich hab schon des oeftern erwaehnt, dass dieses Pack fuer ALLE Eventualitaeten mind. drei-und vierfach abgesichert sind! Was denkst Du denn, fuer was die ihre „Think-Tanks“ (be)noetigen?
    Und genau, schau dir doch das kuerzliche Schmierentheater in Griechenland an! Das Volk hat sich ganz klar gegen die Gangsterbrut des „EU-Psycho-Vereins“ und ihre „Rettungspakete“ entschieden. Ein paar Wochen spaeter hat die Re-GIER-ung „kapituliert“, hat das Volk uebergangen und es betrogen!! – Erst das Zueckerchen „Abstimmung“ und danach „Hosen runter“… Das ist das Spiel das sie auch gerne moegen. Sie (und die griechischen Polit-Nutten haben da schoen mitgespielt) negieren und verhoehnen jegliche demokratische Grundrechte und geben ihnen noch n Tritt inn Arsch. –

    — “Sie” können immer nur was, wenn sie sich haushoch überlegen dünken – und auch da gibt es jede Menge Beispiele, daß seit 45 ihr Prügelknecht keine richtigen Siege erzielen konnte.“ —

    Was ist fuer dich ein „richtiger Sieg“, lieber Hans? Es geht und ging NIE um „ehrenhafte Siege“, wie man sich das in einer kindlichen Welt vorstellt! Es geht immer um Leiden(!) und Kontrolle. Wenn dazu gehoert, ein Land in die Steinzeit zurueck zu Bomben, um es anschliessend zu kontrollieren und die sich die Schaetze anzueignen, oder auch einfach ein Zeitalter der Verwuestung und des generationsuebergreifenden Leidens zu hinterlassen, dann hat sich der Zweck erfuellt fuer diese Psychos!

    — “Sich krank schuften” – steht jedem frei, dies zu tun oder auch nicht zu tun. Jeder kann sein Leben gestalten, wie er mag. Jeder kann was, und die Fähigkeiten und Fertigkeiten eines jeden lassen sich nutzbringend anwenden. —

    Genau… Sag das mal einem, der „keine Ahnung“ hat und sich in der kriminellen Muehle des H4-Systems wiederfindet! So kann nur jemand argumentieren, der eh schon ausgesorgt hat und sich eigentlich einen Deut um seine Mitmenschen kuemmert… Sorry, wenn ich da falsch liege!

    — „Ja genau, warum nicht für “Kost und Logis” sich irgendwo “verdingen”, solange man allein für sich verantwortlich ist?“ —

    Ja, warum nicht! Wenn einer im System nicht mehr mitspielen will, waere das durchaus eine Alternative, bis sich eine andere Tuere oeffnet! Ich hab da gute Erfahrungen gemacht mit herzlichen Menschen! Das ist nicht mehr Dasselbe wie frueher! (Mein Vater war damals ein sog. „Verdingbub“, wenn dir das was sagt.)

    — „Oder gemeinsam mit den Seinen irgendwo ganz neu anfangen – fast kostenlose Bauernhöfe mit Garten und einem Stück Scholle gibt es in Neufünfland zuhauf.“ —

    Ok, aufi gehts! 😉

    — „Zumindest wird jeder genug Backpfeifen und Schubse vom Schicksal bekommen, daß er begreifen kann, was die Stunde geschlagen hat.“ —

    Ja, ev. halt erst in einem naechsten Leben?!

    — “Selbst was tun” heißt die Zauberformel, nicht darauf warten, daß andere was tun: sie werden immer erstmal “für sich” was tun, nicht “für dich” – das muß schon jeder selbst machen.“ —

    Sag ich doch…

    — „Solange man sich auf die “psychopathischen Energien” und andere “Unpäßlichkeiten” herausreden will, wird gar nichts vorangehen – erst wenn jeder beginnt, sich zu bewegen, etwas für sich selbst (und die Seinen) zu tun und nicht nach den Pfeifen anderern zu tanzen, wird sich etwas ändern.“ —

    Ist kein Herausreden, sondern ein Aufzeigen um aufzuwachen und dann in Gang zu kommen!

    — „Und genau diesem Prozeß, die Menschen in Bewegung zu bringen, dienen auch jene, die dieses “Schmierentheater” erdacht haben, und auch diejenigen, die es hier voller Inbrunst aufführen, und auch alle, die da heute noch mitmachen ohne nachzudenken.
    Sie alle erfüllen ihre Funktion im Prozeß, durch Druck und Schmerz, durch Gemeinheit und Hinterhältigkeit, durch alle diese Einflüsse werden die Menschen in Bewegung kommen“…. —

    Ja klar! Nur muss dieses Schmierentheater den Menschen eben erst vollbewusst werden! Und zwar sehr bald!!
    Desshalb manchmal mein „nasser Waschlappen“..!
    😉

    LG

    Gefällt mir

  31. Marc sagt:

    @uckyhans am 25/07/2015 um 16:53

    Wo befindet sich dieser Bahnhof „Blogroll“..?

    Gefällt mir

  32. Marc sagt:

    Pardon, Luckyhans sollte es heissen, MIT „eLL“… –

    Hab einmal ein WP-Konto eroeffnet um mein Geschreib auf eigener Seite zu hinterlassen, aber diese „Welt“ will sich mir nicht eroeffnen..,.. Lol

    Gefällt mir

  33. Marc sagt:

    @luckyhans am25/07/2015 um 16:01

    Schon gut.., aber die Zeit wird knapp! Desshalb des oeftern meine Ungeduld…

    Wenn ich mir die unzaehligen alternativen Seiten und die unterdessen allerorts entstandenen, ebenso „alternativen“ TV-Kanaele ansehe.., na ja… Es kommt mir (vor allem, aber nicht nur) bei diesen I-Net-TV- Formaten so vor, als ob diese einfach als eine Erweiterung fuer die Konsumge(is)sellschaft entstanden sind… –
    Es wird konsumiert, aber wie viele Menschen bringen diese Formate zum Aufwachen??

    Gefällt mir

  34. thomram sagt:

    @ Marc

    Danke für deinen Vorschlag zur differenzierteren Bloggestaltung.

    Wer in bb NWO anklickt (zu diesem Zwecke muss man sich auf das Inhaltsverzeichnis in der Seitenleiste rechts bemphen), ist komplett bedient in Sachen Hinweisen darauf, was an Destruktion erdacht und in die Tat umgesetzt wird.
    Ich kann NWO umbenennen, zum Beispiel: Alles Böse. Mach ich aber nicht.

    Wir haben oben im Menu bewusst Schwergewicht auf „konstruktiv“. Auch das liesse sich ändern. Wir könnten plakativ NWO / Zionismus / Tagesgeschehen / Seitenblick / PR / und so weiter auf die Frontseite setzen. Machen wir aber nicht.

    Die Gestaltung des Blogs hier nun begründend aufzudröseln, diese Mühe ist mir zu gross. Wir haben unsere triftigen Gründe, dass bb heute grad so steht wie es steht.

    Du kommst im Ton freundlich und geschmeidig daher, ich weiss das zu schätzen. Du lädst jedoch zunehmend dazu ein, die Gülle nicht nur zu registrieren, sondern darin zu baden. Das Baden hilft nicht weiter.

    Mir genügt zu wissen, dass mächtige, nicht als Menschen Inkarnierte seit Aeonen um die Erde kämpfen, und dies mit allen denkbaren Mitteln, dass als Menschen Inkarnierte zu Millionen sich von diesen Kräften beflüstern lassen, dass Millionen ziemlich bis komplett von ihnen besetzt sind. Ich muss nicht das kleine ABC der Zionisten und alle ihre Pläne im Detail kennen, um auf meinen Lebensweg gut zu schreiten.

    Mir genügt zu wissen, dass ich nicht wissen kann, wie sehr ich selber mind controlled bin, zu meiner Selbsterkenntnis genügt das, ich muss nicht die Kontrolltechniken und die Namen ihrer Creatoren kennen.

    Kurz:
    Das Uebel als Seitenblick registireren, das ist absolut notwendig, um sich sinnvoll zu lagern, doch ist es angesagt, seine Lebensbsichten verd klar zu fassen und sie mit verd nochma der gesamten Power im Fokus zu halten.

    Gefällt mir

  35. luckyhans sagt:

    Lieber Marc,
    bitte lös dich doch davon, mir (oder anderen) meine (ihre) Konditionierungn vorhalten zu wollen – das führt nicht unbedingt zu freundlicher Anteilnahme, sondern eher zu anderen Reaktionen. Ich nehme es dir nicht übel, da ich einfach anderer Meinung bin, und deine Meinung verstehe und akzeptieren kann. Aber der nasse Waschlappen ist was für „Schläfer“, nicht für Menschen, mit denen du einen Dialog wünschst. Das Ergebnis (der Zieleinlauf) ist entscheidend, nicht wie gut man unterwegs zwischen-gespurtet ist. 😉
    Also, bitte konzentriere dich darauf, zur Sache zu schreiben, und laß deine Gesprächspartner ihre Meinung haben, die sie nun mal haben – außer einem Denkschubser kannst du eh nichts bewegen. Einsichten müssen jedem selbst kommen, und das sind Erkenntnisprozesse, die brauchen halt Zeit und eine Menge Schubser – von verschiedenen Seiten … 😉

    Wie kommst du übrigens darauf, daß die Zeit drängt?
    Glaubst du auch die vielen „bösen“ Märchen von der ungebremsten Manipulation unserer Hirnfunktionen, die da immer wieder von den verschiedenen „Aufklärern“ kolportiert werden?

    Da steckt der Haupt-Denk-Fehler fast aller „Aufklärer“ dahinter: der Mensch ist eben nicht nur „Körper und Verstand“ , d.h. alles unterste Materie, sondern der Mensch ist ein feinstoffliches hochkomplexes Wesen, das seinen Körper für dieses Dasein bewohnt, aber keinesfalls darauf reduziert werden darf.
    Und die Herrschaft über den Körper (einschließlich Gehirn), falls diese tatsächlich erreichbar werden sollte (was ich auch stark und begründet bezweifle), ist eben NICHT die Herrschaft über den Menschen…

    Gefällt mir

  36. luckyhans sagt:

    @ Marc:
    Auf einen Blogroll haben wir bisher verzichtet, da wir oft und gerne andere Blogs verlinken und empfehlen, bei denen gute Informationen zu finden sind – wer bei uns regelmäßig liest, kann sich leicht innerhalb von 3 – 4 Wochen seine eigenen Favoriten-Lesezeichen zusammenstellen, da wir IMMER unsere Quellen offenlegen.
    Es ist ja auch so, daß der Mensch sich entwickelt, und die Blogs, die gestern noch begeistert haben, können morgen schon „zum Halse raushängen“. 😉

    Ich nehme mal meine „Erkenntnisgeschichte“ als Beispiel. Angefangen habe ich mit artigen Büchern, wie Al Gores „Wege zum Gleichgewicht“ (dessen Verlogenheit ich nicht gleich erkannt habe), bpb-Publikationen wie „Blue Planet“, Johano Strassers „Leben oder Überleben“, Jared Diamond „Kollaps“, Fridtjof Capra „Wendezeit“, „Das Dogma vom Wachstum“ etc.
    Dann kamen Wirtschafts- und Politblogs auf, wie jjahnke.net oder die Nachdenkseiten.de – da war ich lange Leser, bis ich merkte, daß da vieles in Ansätzen steckenbleibt.
    Dann kamen nuoviso.tv, bewusst.tv und viele gute Duröhren-Dokus (arte u.a.), und das Interessenfeld krachte breit auseinander – Ökonomie, Gesellschaft, Physik, Technik, Mensch: Bücher von Sheldrake, Bürgin, Tesla, Reich/Senf, Bischof, König, Meyl, Binswanger, Broers, Tipler, Kirchhoff, Felber, Röpcke, Sutter, Eisenstein, Kohr, Warnke, Lipton, Lakhovsky, Bearden, Viktor Schauberger (!), Karl Novotny, Ryke-Geerd Hamer, Krishnamurti, Horst Krohne, Galina Schatalowa, auch Buttlar u.v.a.m. – parallel dazu auch „Klassiker“ wie Spinoza, Schopenhauer, Marc Aurel…

    Dazu jede Menge Blogs und Netzseiten, von Lupo cattivo bis Alles-SchallundRauch, von antikrieg.com bis quer-denken.tv, viele schon wieder selten besucht, weil „nicht meine Kragenweite“ (vor allem mag ich keine Überheblichkeit und Selbstüberschätzung), einige bis heute regelmäßig besucht.
    Mein Fazit:
    fast jeder Blog hat ein eigenes Profil, und bei vielen kann man sich gute, geprüfte Informationen holen – eigene Recherchen ersetzt das jedoch nicht. Also suche ich vor allem Anregungen für weiteres Nachdenken und Suchen.
    😉

    Gefällt mir

  37. Ohnweg sagt:

    Hier wird so nach und nach ein Werkzeug herausgearbeitet um das Massenbewusstsein zu beeinflussen. Diesmal, so hoffe ich im positiven Sinne. Geist beherrscht die Materie. Und sogar Saatkartoffeln wenn man es richtig macht. http://diegelbenpyramiden.blogspot.de

    Gefällt mir

  38. thomram sagt:

    Luckyhans 02:35

    Meine Unterschrift darunter.
    Was Lücki sagt, hat Allgemeingültigkeit.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: