bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Angela Merkel / Göttlicher Kern / Tun und Lassen

Angela Merkel / Göttlicher Kern / Tun und Lassen

Einleitend: Man hat in der Szene vernommen, dass die Wiedergabe des Interviews Schüler – Angela Merkel zensiert veröffentlicht worden sei. Man hat sich empört darüber. 

Wenn ich interviewt werden würde, dann würde ich es begrüssen, den Film mir anzuschauen und ihn gegebenenfalls zu zensieren. Es kann mir vorkommen, dass ich etwas gesagt habe, was ich im Nachhinein nicht veröffentlichen lassen möchte. Ich habe das Recht, meinen eigenen Beweggründen für eine allfällige Zensur zu folgen, unbesehen ob dem Hörer meine Beweggründe gefallen oder nicht. 

Dieses Recht räume ich jedem ein, auch einem Menschen, den ich als Schwerverbrecher betrachte. 

Doch dies ist das Thema nicht. 

Gelegentlich führt man Gesrpäche über Gott und die Welt. Ich möchte ein bisschen laut denken über Angela Merkel und die Welt. 

Bitte schaue dir die Szene an, sie ist denkbar kurz:

.

https://www.youtube.com/watch?v=6nfmQYLak_8

.

Ich möchte dich fragen: Wie geht es dir damit?

.

Unter der Aegide dieser Frau werden weltgefährliche U-Boote halb geschenkt an einen kitzekleinen Staat, der sich nicht nur durch Landraub und Menschenunterdrückung auszeichnet, dessen Regierung sich vielmehr noch ungeniert damit ziert, bedenkenlos so viel von der Welt wie möglich zu vernichten, sollte sie sich angegriffen fühlen.

Unter der Aegide dieser Frau wird zurzeit ein kleines Land, welches die Wiege Europas ist, ruiniert.

Und so weiter. Millionen Menschen leiden unter dem Wirken dieses Menschen.

Und was passiert?

Angesichts eines einzigen Schicksals wandelt sich diese Frau von einem sowas wie fehlprogrammierten Roboter zu einem fühlenden Menschen. 

Frau Merkel, eben noch ganz in ihrer Rolle als kühl berechnend Verwaltende, sie hält inne. Sie hält inne. Das war kein Theater. Das war echt. Und sie wendet sich einem Menschen, dem Mädchen, zu. Sie folgt einem natürlichen, guten, menschlichem Trieb, sie geht, von einem Gefühl der Verbundenheit geführt, auf das Mädchen zu

Grell wird beleuchtet, wie ein Mensch entgegen seines eigentlichen Naturells in eine unselige Rolle geraten kann.

Tief bedauernd gehe ich davon aus, dass Frau Merkel das, was die Szene zeigt, so gut wie nie mehr macht: Innehalten und in die Situation hineinfühlen. Hineinfühlen würde ihr erkenntlich machen, dass sie sich zum Spielball und Werkzeug von Kräften mit den schrecklichsten Absichten gemacht hat und macht. Hineinfühlen würde sie dazu bewegen, ihre Rolle von Grund auf neu zu bedenken. 

***

Zu mir. Zu dir. 

Ich und Viele in der Szene lästern oft auf hässliche Weise über Frau Merkel und über Menschen in ähnlichen Rollen. 

Nun, niemand möge das verurteilen, es ist meine und deine Wahl, wenn wir lästern.

Und es hat Konsequenzen für mich, für dich, für alle, die Solches tun.  

Die Konsequenz ist: Ich selber beschmutze mich damit. Ich verschmutze mit meinem Lästern alle, welche meiner Lästerei folgen. 

Will ich das?

Nein. 

Was will ich? Ich will, dass Erde und Kreatur gesunden.

Was habe ich also zu tun, zum Beispiel bezüglich Frau Merkel?

Ich habe klar zu sehen. Auch Frau Merkel hat einen göttlichen Kern. Einschub: Natürlich sind auch ihre schrecklichen Entscheide als Kanzlerin göttlich, denn alles was ist, ist göttlich, es gibt nichts, was nicht göttlich wäre. 

Doch aus unserer Froschperspektive ist es hilfreich, es uns, als Bild, so vorzustellen: Auch Frau Merkel hat einen göttlichen Kern, und von diesem Kern hat unversehens, aus heiterem Himmel, etwas aufgeleuchtet, als sie innegehalten hat und auf das Mädchen zugegangen ist. 

So. 

Und wenn Frau Merkel etwas sagt oder entscheidet, was mir nicht gefällt und zum Nachteil ihrer Schutzbefohlenen und deren Nachbarn gereicht, ist es meine Pflicht, zu sagen: Stop. Ich bin nicht einverstanden. Das ist meine heilige Menschenpflicht. Wer das nicht tut, macht sich mitschuldig. 

Und ich habe es zu lassen, auf Frau Merkel und Menschen ihres Schlages zu spucken. Das Spucken ist blosse Selbstbefriedigung mit geiler Wirkung für ein paar Sekunden, in der Tat ist es Umweltverschmutzung. 

Lieber Leser, ich wünsche dir und den deinen einen herrlichen Tag.

thom ram, 17.07.2015

.

.


32 Kommentare

  1. Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

    Liken

  2. MURAT O. sagt:

    Hat dies auf D – MARK 2.0 rebloggt.

    Liken

  3. Vollidiot sagt:

    Thömmes

    Jeder hat einen göttlichen Kern.
    Aber jeder ist auch eine „Jungfrau“ die ein Lämpchen hat.
    Änschi ist schon länger keine Jungfrau mehr und ich habe meine Zweifel ob sie ihr Lämpli scho azunde hot.
    Aber – ich weiß, daß sie noch lernen darf, jetzt als Sauers Weib, und noch viele Male, nicht mehr als Sauers Weib.
    Vieleicht auch mal als Trübli in der Psychiatrie oder als Brünsli auf einer Allmende in Appezöll.
    Das weiß ich.
    Aber das hindert mich nicht daran jetzt in ihr, rein durch mich, als individuelle Fehlkognition (wie manche vermuten) eine Minimierung des Guten zu sehen.
    Sie hat ein gutes Sein, ich sitze halt dem Irrtum auf, in ihr das Gute nicht zu sehen.
    Sie ist gut und ich ordne ihr aufgrind meiner gutminimierenden Gedanken eine Gutminimierung zu.
    Es gibt nur Gutes. Unsere Kognitionen sind nur Scheiße.
    Aufgrund des unseligen Schuldkultes sehen wir so viel minimiert Gutes, welches eigentlich echt Gutes ist.
    Was hadert ihr dann eigentlich mit Änschie und der Welt.
    Johannes‘ Offebarig gebraucht so schlimme Worte wie Zornschalen und Schwert und Böcke nur als Affirmationen zu Bestem.
    Bald ist Mariä Himmelfahrt, leiblich, wohlgemärkt – echt was positives.

    Liken

  4. gabrielbali sagt:

    Thom hat das Wesentliche knallhart, aber einfuehlsam und summa summarum wunderbar auf den Punkt gebracht – Gratulation! ❤

    Thom sollte jedoch langsam in Deckung gehen, denn der Dude koennte jeden Augenblick aus seinem naechtlichen Schlaf erwachen und dann wird wieder scharf geschossen… 😉

    .

    P.s. Keine Angst, mein Blick ist noch nicht verklaert und ich sehe auch den Dude immer noch ganz klar. Die Betonung liegt eindeutig auf "naechtlichen". 🙂 🙂

    P.P.s. Weil ich schon beim Gratulieren bin. Frau Merkel hat heute Geburtstag. Wie waere es mit einem Staendchen? Ja, und sollte Dude gerade am Aufwachen sein, koennte er sein Staendchen heute Morgen doch ausnahmsweise mal der Kanzlerin widmen… 🙂 🙂 🙂

    P.P.P.s. Hier noch das passende Zitat aus dem Munde des Geburtstagskindes:

    "Unser ärgster Feind kann nur unser mangelnder Glaube an uns selbst sein."

    (Dr. Angela Merkel, 17. Juli 1954)

    Liken

  5. preusse sagt:

    Zum einen muss ich Thom beipflichten.
    Zum anderen darf ich für mich feststellen, dass unser Hosenanzug nicht in die Position und Rolle gedrängt wurde sondern aus eigenen Entschlüssen diese wollte. Aus welchen Gründen auch immer. Jeder Mensch, jedes Lebewesen kann sich für oder gegen etwas entscheiden, egal wie groß externer Druck auch immer ist.

    Sie hat sich, und ich meine auch bewusst, mit dem Teufel eingelassen. Entschuldigung DoC. Ihr väterlicher Mentor, der allseits geliebte Helmut Kohl hat ihr mit Sicherheit die Wahrheit über die BRiD, die Kanzlerakte und die Ziele DoC`s mit auf den Weg gegeben. Dazu war sie jahrelang seine Assistentin.

    Bei uns gibt es ein Sprichwort: wer mit dem Teufel frühstücken will, braucht zum einen ein verdammt langes Besteck. Und wird im weiteren den Schwefelgeruch nie wieder los.

    Übrigens sind diese Flüchtlinge im wesentlichen dadurch bei uns, dass wir die Welt, und vor allem Israel mit Waffen und diesen U-Booten versorgen. Ohne Krieg und Leid fast keine Flüchtlinge.

    Aber diese Filmsequenz, menschlich nachvollziehbar, ist mit Sicherheit eine vorbereitete PR-Aktion für unsere „menschliche Kanzlerin“, die kurze Zeit vorher oder später knallhart Millionen Griechen einschließlich Kindern dem Siechtum preisgibt und deren Eigentum plündern lässt.

    Liken

  6. thomram sagt:

    @ Preusse

    Wenn diese Filmsequenz, so wie du unterstellst, geplant und nach Drehbuch abgespult worden ist, dann verleihe ich der Frau Merkel und dem Moderator summa cum laude für ihre Schauspielkunst. Nein, lieber Preusse, das war echt. Merkel kann eben gerade eines nicht: Schauspielern. Man sieht ihr von 30 Metern an, wenn sie in der vorbereiteten Rede lügt, und, um das noch anzuhängen, wenn sie life und unerwarteterweise lügen muss, um ihre Position in Klarheit zu wahren, dann verheddert sie sich und ihr Gesicht löst sich auf.
    Zudem:
    Wäre das inszeniert, dann wäre das weinende Mädchen nochmal gross ins Bild gekommen dann, wenn sich Frau Merkel in dessen Nähe befindet. In Tränen aufgelöst müsste es sein, doch nix da, das tapfere Kind hatte sich schon wieder ein bisschen aufgefangen. Nee Preusse, da liegst du fautsch.
    ***
    Habe ich gesagt, Frau Merkel sei in ihre Position getrieben worden? ich meine, sie ist in diese Position gekommen so ähnlich wie wir die Meisten in der Position sind, die wir grad einnehmen: Halb drückt‘ er sie, halb sank sie hin – oder so ähnlich. Klar kann sich jedermann jederzeit für diesen oder jenen Weg entscheiden, ebenso wie ein mal eingeschlagner Weg verlassen werden kann.
    Ich spreche Frau Merkel ihre Eigenverantwortlichkeit für ihr Tun nicht ab. Sie gehört vor Gericht, besser heute als morgen, das steht ausser Frage. Ihre Arbeit ist die eines Volksverräters.
    Um zu verstehen, wie verblendet so ein Mensch ist, muss man allerdings in die Betrachtung einbeziehen, dass – so wie du antönst – ausgewählte Kandidaten jahrelang präpariert, aufs Raffinierteste beeinflusst werden.
    Im Falle Merkel stehen ziemlich mächtige Kräfte im Hintergrund, Kräfte, welche auch hinter dem Herrn Helmut Kohl gewirkt haben. Hat der eigentlich endlich das Zeitliche schon gesegnet, oder kohlt er weiter vor sich hin? Friede seiner Seele im Falle des Falles.
    ***
    Zum Film noch ein Detail. Im dramaturgisch ungeeignetsten Moment gähnt der schräg hinter dem Mädchen sitzende Schüler ungeniert, links oben im Bild. Du denkst doch nicht im Ernst, dass das durch die Zensur gegangen wäre.

    Liken

  7. preusse sagt:

    @thom
    Ich unterstelle nicht, dass diese Sequenz gestellt war, beileibe nicht. Da habe ich mich fehlerhaft ausgedrückt. Mea culpa. Schüler, gerade so junge, kann man schlecht so trimmen, wie sich hier darstellen.

    Aber die ganze Darstellung, Merkel mit jungen Schülern. Macht sich pr-mäßig immer gut, kommt gut beim Volk an. Zeigt Volkes- vor allem die Nähe zu den künftigen Wählern.

    Ihr Mentor glaube ich dämmert noch vor sich hin. Er lag ja auf Intensiv, eine Todesmeldung gab es noch nicht.

    Liken

  8. thomram sagt:

    @ Preusse

    Mögen ihm Einsichten zuteil werden und möge er sich verzeihen.

    Liken

  9. Marc sagt:

    Man kann ueberall etwas hineininterpretieren und sich an jeden Strohhalm klammern, damit man nicht auf den Boden der Wirk-lichkeit aufplumpsen muss..!
    Was dieses haessliche Wesen da zum „troesten“ trieb, waren die laufenden Kameras und nicht das Goettliche in ihr..!
    Hoert doch zu was diese Inzestgeburt spricht! Sollen das troestende Worte sein? Absolut leere Floskeln, von Anfang an bis zum Schluss, wobei „Du hast das doch gut gemacht“.., der Gipfel war!.. Leuts, wo lebt ihr..??? –

    76. Tagesenergie: https://www.youtube.com/watch?v=YjA66LcO8zo
    Anschauen, hinhoehren und versuchen zu verstehen!!

    Liken

  10. Marc sagt:

    Was Anderes, weil ich nicht weiss, wo ich’s sonst einstellen soll (weil es hier keine Rubrik fuer solche Berichte gibt, bzw. Diese dann nicht unter „letzte Komms“ erscheinen); Vetternwirtschaft und Obrigkeitshoehrigkeit in Thailand:
    http://www.wochenblitz.com/nachrichten/bangkok/65796-verkehrspolizisten-sollen-privilegien-vorgesetzter-beachten.html#contenttxt

    (Das Bild im kurzen Artikel hat uebrigens gar nichts mit mit dem Inhalt zu tun. Das ist ein Bild vom alljaehrlichen, mehrtaegigen Songkran-Fest (Danksagung an die „Wassergoetter“, wohl etwas wie das Erntedankfest), wobei Landesweit abertausende Liter Wasser verschwendet werden, die in den Duerrezeiten dann fehlen..! – Bloed ist, wenn man’s trotzdem macht… Jedes Jahr aufs Neue…)

    Liken

  11. Marc sagt:

    Explizit zum Thema Angela Ferkel ab 1:32:35
    76. Tagesenergie: https://www.youtube.com/watch?v=YjA66LcO8zo

    Liken

  12. thomram sagt:

    @ Marc

    „Was dieses haessliche Wesen da zum “troesten” trieb, waren die laufenden Kameras und nicht das Goettliche in ihr..!“

    Es gibt ein paar Regionen des menschlichen Seins, da kenne ich mich ziemlich gut aus.

    Die Frau hat etwas gänzlich Unpassendes gesagt, sinngemäss: „Du hast es ja gut gemacht.“
    Das ist das Eine.
    Die Frau hat jedoch, bevor sie auf das Mädchen zuging, spontan innegehalten. Das war kein Theater. Das war ein natürlicher Impuls. Die Frau fühlte sich berührt und betroffen.

    Und.
    C’est le son qui fait la musique, Marc.
    Verstündest du die deutsche Sprache nicht, dann würdest du im kognitiv völlig unpassenden Satz „Du hast es ja gut gemacht“ echte Anteilnahme als Grundschwingung vernehmen. Du klammerst dich an die kognitive Aussage, welche Ausfluss der Unbeholfenheit menschlichen Umganges der Frau ist. In der Tat nahm Frau Merkel in dem Moment am Leben des Mädchens Teil.

    Was heisst hier, „sich an einen Strohalm klammern“? Hat hier jemand gesagt, es bestehe Hoffnung, dass Frau Merkel ihren Politstil ändern werde, weil man per demonstrandum ja sehe, dass sie eigentlich ein gutes Herz habe?

    Ich fordere dich auf es zu lassen, meinen Text beliebig zu umzudeuten. Danke.

    Ich verweise auf eine hervorragende Stellungnahme zu der zum Rauschen hochgewirbelten Szene in der BAZ:

    http://bazonline.ch/panorama/vermischtes/mit-schaum-vor-dem-mund/story/14119865

    Noch.
    Frau Merkel gehört vor ein Gericht. Sie hat als Volksverräterin gewirkt und sie tut es in zunehmendem Masse.
    Deswegen von ihr als „hässlichem Wesen“ zu sprechen ist unangebracht und Zeichen eigener Schwäche.

    Liken

  13. thomram sagt:

    @ Marc

    Vetternwirtschaft unter der Polizei in Thailand.

    Ich war nur drei Wochen in Thailand, und aus ureigenster Anschauung habe ich es erlebt und kann es bestätigen. Mein Chauffeur in einer Episode war nämlich Polizist.

    Akzeptiere es. Geh ihm aus dem Weg, wenn es leicht geht. Mach dein Ding.

    Liken

  14. Dude sagt:

    @Marc

    „Frau Merkel gehört vor ein Gericht.“

    Jetzt ent-täuschst Du mich aber. Ich dachte, Dir sei längst bewusst, von wem sowohl die Politmarionetten ( https://dudeweblog.wordpress.com/2015/07/16/griechenland-bli-griechenland-blupp-griechenland-bla/ ) als auch die Gerichte beherrscht sind?

    Liken

  15. Marc sagt:

    thomram am 18/07/2015 um 20:36

    Schau Dir die kurze Sequenz an, wo der Moderator sie (das Ferkel) darauf hinweist, das es nicht darum geht, ob sie (die 13-Jaehrige) es gut gemacht habe, oder nicht, und sie (das Ferkel) sich kurz zum Moderator wendet und ihn „unwirsch“ bestaetigt! Diese Reaktion zeigt das wahre Gesicht dieses Etwas! Das ganze andere Geblubbere dieses haesslichen und unguten Wesens ist schon gar nicht ernst zu nehmen!

    Ihr, lieber Thomas und Gariel, verliert Euch in den Tiefen der Esoterik. Alles ist gut, wie es ist… NEIN, ist es eben nicht! Man soll den Finger in die Wunden legen, das meint, Dreckspack und Psychophaten beim Namen nennen und nicht ihnen noch ein „Schutzmaentelchen“ umlegen!! – Das was Ihr propagiert kommt spaeter, wenn die Menschen reif sind fuer BB!

    Herrgottnochmal!! : Anschauen, hinhoehren und (versuchen zu) verstehen!!

    Liken

  16. Marc sagt:

    Dude am 18/07/2015 um 21:51

    Wo hab ich das gesagt??! Werden mir hier womoeglich worte „in den Mund geschoben“, die ich gar nicht gesagt habe??
    Kann ich mir nicht vorstellen… – Lass mal ab von der Pulle..! 😉

    Liken

  17. Marc sagt:

    Hi Dude, Du meintest eigentlich den Thomas am 18/07/2015 um 20:36.., Der hat solches dort geschrieben… 😉

    Liken

  18. thomram sagt:

    @ Marc

    Du hast meinen Text nicht verstanden. Sei’s drum.

    Ich verbiete dir, hier nochmal „Angela Ferkel“ zu schreiben.

    Liken

  19. luckyhans sagt:

    Meine Freunde,
    das Thema mit dem Reim wird sich in Kürze erledigt haben – siehe hier:
    http://quer-denken.tv/index.php/1567-deutsches-kabinettsbeben-direkt-voraus

    Liken

  20. Marc sagt:

    @thomram

    Hast ja recht, ist eine schwere Beleidigung fuer alle vierbeinigen Ferkel auf dieser Welt!

    Liken

  21. gabrielbali sagt:

    Lucky, wenn das wahr wird, dann gute Nacht Deutschland und Europa… :-/

    Liken

  22. Dude sagt:

    @Marc

    „NEIN, ist es eben nicht! Man soll den Finger in die Wunden legen, das meint, Dreckspack und Psychophaten beim Namen nennen und nicht ihnen noch ein “Schutzmaentelchen” umlegen!! – Das was Ihr propagiert kommt spaeter, wenn die Menschen reif sind fuer BB!“

    Umso mehr frag ich mich, weshalb Du Dich nicht bemüssigt fühlst, Deine – von mir sehr geschätzte, wie Du weisst – Sichtweise hier einzubringen -> https://dudeweblog.wordpress.com/2015/07/16/griechenland-bli-griechenland-blupp-griechenland-bla/

    https://bumibahagia.com/2015/07/17/angela-merkel-goettlicher-kern-tun-und-lassen/comment-page-1/#comment-31640
    Richtig. Sorry… war etwas in Eile, da dachte ich, der Kommentar von Ram, sei noch von Dir gewesen… dummer Fauxpas..

    Ohne die Pulle halt ich diese helvetische Terrordiktatur aber fast nicht aus… ;o)

    @Ram

    „Ich verbiete dir, hier nochmal “Angela Ferkel” zu schreiben.“

    https://dudeweblog.wordpress.com/2014/12/20/frau-ferkel-2/

    „Hast ja recht, ist eine schwere Beleidigung fuer alle vierbeinigen Ferkel auf dieser Welt!“

    *lol* Wo er Recht hat, hat er Recht! 🙂

    Liken

  23. thomram sagt:

    Mit Humor verabreicht ist es ein ganz ander‘ Ding.

    Liken

  24. thomram sagt:

    @ Gabriel

    Warum gute Nacht für Europa? Ist die Merkelverwaltung zu toppen?

    Liken

  25. gabrielbali sagt:

    „Warum gute Nacht für Europa? Ist die Merkelverwaltung zu toppen?“

    .

    Ja Thom, in der Tat! So unglaublich es auch scheinen mag, aber, wie es die Volksweisheit schon sagt, „es kommt nichts Besseres nach“.

    Das ist auch leicht erklaert, weil die Frau, um die es da geht und die von den Bilderbergern protegiert wird, nicht nur eine linientreue „Amerikanerin“ ist, sondern noch dazu eine Kriegstreiberin der Superlative. Als derzeitige (Noch-)Kriegsministerin ist sie gerade dabei, bis zu 58 Milliarden Euro in Ruestungsgueter zu investieren. 58.000 (achtundfuenfzigtausend) mal eine Million Euro! Das muss man sich erst einmal vorstellen…

    Neben der designierten neuen Kanzlerin hat es da ja auch diesen unseeligen Gauck, an der Spitze des Landes, und mit diesem weiteren Kriegshetzer noch zusaetzlich sogar einen „Pastor“ in einem heuchlerischen, christlichen Gewand, der gerne seinen Segen zu Aufruestung und Krieg gibt, wie man heute weiss. Damit wird Deutschland ebenfalls zu einer Bedrohung der gesamten Welt und steht den USA letztlich kaum mehr nach!

    Wer braucht das? Ein friedvolles Europa, das in Wahrheit von niemandem bedroht wird, braucht solche irrsinnige Investitionen in Toetungswerkzeuge und solch wahnsinnsinnige Kriegshetzer wie U. v. d. L. und Gauck (Das U. steht fuer „Ungeheuer“)? Es ist ungeheuerlich!

    Die einzige Bedrohung, die fuer unsere Welt sichtbar ist, ist die einer gigantischen, in jeder Hinsicht gewaltigen und gewalttaetigen Ruestings- und Kriegsindustrie jenseits des Atlantik und diesseits leider ebenso (siehe z. B. Deutschland und die kleine Schweiz, die darin sogar RIESIG ist!). Auch England, Frankreich und vor allem auch Israel mischen neben unzaehligen anderen Playern auf diesem „Markt“ auch kraeftig mit. Das alles ist voellig irreal und durchgeknallt, aber eben doch real!

    WIR, die Buerger, WIR, (noch) fuehlende Menschen, die all diesen WAHNSINN erlauben und mit unseren Steuergeldern auch noch finanzieren, muessen all den Wahnsinn stoppen! Wenn nicht wir, wer sonst?

    Ja, und wenn wir den Wahnsinn nicht bald stoppen, wann dann?

    ————————————————————————————–

    Ja, und weil wir nicht nur kritisieren, sondern auch konstruktive Loesungen anbieten sollten, empfehle ich, Professor Franz Hoermann ganz massiv zu unterstuetzen. Hoermann scheint mir der einzige weit und breit zu sein, der ein umfassendes Konzept fuer eine sanfte Rettung der in Wahrheit vollkommen verfahrenen Situation in der Schublade hat. Und das sogar fuer die gesamte Welt, also auch fuer den Teil der Welt, der noch hungert!

    Aus meiner Sicht brauchte dieser Wirtschaftsprofessor dringend ein gutes PR-Team, das ihn binnen allerkuerzester Zeit Millionen Menschen vor allem in Europa bekanntmacht. Dann koennte und sollte sich weit mehr bewegen, als sich sonst jemals bewegen wuerde. Vor allem das „Bedingslose Grund-Einkommen“ (BGE) waere fuer die gesamte Wirtschaft die Rettung, um sie anzukurbeln und so lange am Laufen zu halten, bis all die anderen sensationell guten Ideen umgesetzt sind und greifen. Auch Griechenland waere damit gerettet und all die anderen Komapatienten wie Portugal, Spanien und Italien auch.

    Dann koennte tatsaechlich Frieden in die Welt kommen. Es ist eine riesige Chance. Nuetzen wir sie!

    Liken

  26. gabrielbali sagt:

    Liken

  27. preusse sagt:

    @hans
    Wenn das wirklich auch nur annähernd stimmt, dass unsere Kanonen-Uschi schon vorher ohne Wahlen das Amt erputscht, na dann „Gut Nacht, Marie“. Ganz so abwegig ist es nicht, war sie doch bei den Bilderbergern dieses Jahr „Gast“. Und kuschelte auch sonst mit den Wichtigen wie dem Henry, einem gebürtigen Fürther. Dann werden Schäuble und Merkel als die nie mehr zu übertreffenden Schuldenmacher und Totengräber der BRiD abtreten und das Feld jungen hoffnungsvollen und schon langjährig erfahrenen „Politikern“ überlassen.
    (Vielleicht kann sich ja zu einem etwas späteren Zeitpunkt aus diesem Kadaver BRiD eine brauchbare Staatsform entwickeln, sozusagen Phönix aus der Asche, äh ….Leiche).

    Es würde dann auch vieles diesen prognostizierten heißen Herbst untermauern. Da kann man nur sagen: Leute, seht zu, dass ihr euer Geld von der Bank holt. Ab Januar 2016 dürfte es dann ohnehin nichts mehr wert sein, aber bis dahin könnt ihr euer Überleben mit dem EURO noch sichern. Denn ab Herbst dürften auch Bargeldmengenbegrenzung und Kapitalverkehrskontrollen bei uns Einzug finden. Bis dahin gilt es dann, Lebensmittel (Konserven, Reis, Nudeln, Kartoffeln etc) zu bunkern und die Heizöltanks (gerade auch für Dieselfahrzeuge) randvoll zu halten, für die kommenden Zeiten.

    Liken

  28. thomram sagt:

    @ Preusse

    Ja. Sehe ich auch so.
    Grundnahrungsmittel. Nicht raffiniertes Salz. Streichholz und ein Ofen oder ähnlich. Kerzen.
    Wasser soowiesoo.

    Und, meine Leiermühle, rechtzeitig vernetzen.
    Ein Fahrrad könnte willkommen sein.

    Mögen wir als Spinner gelten, sollten die Massnahmen sich als überflüssig erweisen. Lieber das als nicht auf die Möglichkeit des schlimmen Falles hingewiesen zu haben.

    Liken

  29. Sonja Münnich sagt:

    Herzliche und liebe Grüße! ;-)))

    Liken

  30. thomram sagt:

    @ SonjaMünnich

    Ich heisse dich willkommen in bb, Sonja.

    Grüsse von Herzen beleben das Feld!

    Liken

  31. diwini sagt:

    Hat dies auf diwini's blog rebloggt.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: