bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » LEBENSKUNDE » Tagesenergie 75

Tagesenergie 75

Gratulation zum „kleinen“ Jubiläum – die 75. Sendung Tagesenergie – ursprünglich als Begleitung zum Maya-Kalender und dem berühmten 2012-Szenario gedacht, hat sich dieses etwa alle 20 Tage stattfindende Gespräch längst zur Hand am Puls der weltweiten Veränderungen – in den Bereichen Zeitqualität, Aktuelle Meldungen und deren Hintergründe sowie Energetische Vorgänge gemausert – ein herzliches Dankeschön an Jo Conrad und Alexander Wagandt und ein kräftiges „Weiter so!“. 😉
Nachfolgend wie immer ein paar Notizen aus dem Inhalt.
Luckyhans, 5. Juli 2015
——————————-

Alexander Wagandt bei Jo Conrad – Juni 2015 – Dauer 2:20 h – Link: https://www.youtube.com/watch?v=ddNc-HCQ1hg

1. Zeitqualität

– sehr heftige Zeit! viele Auswirkungen
– magische Zeit – es werden viele finstere Rituale durchgeführt
– starke Schwankungen auch im Zustand – physisch, mental, auch viele Fremdenergien
– auch Gesamttendenzen und -ströme, die wir spüren: nur betrachten, wie das Wetter
– die eigene Aufmerksamkeit zielgerichtet einsetzen
– alle Vorgänge betrachten, nicht bewerten wie immer, sondern hinterfragen und Impulse annehmen, Zugang zur Emotion finden – nicht Interpretationen suchen, sich bewusst machen, was ist – und die eigenen Reaktionen lösen

2. Meldungen – ab 20 min

– Welt: Draghi 600 Mrd Auswirkungen
– Griechenland
– Island
– phys. Silber-Kauf durch J.P.Morgan
– Gebäude-Fotos – Urlaubsbilder „hochladen“ – facebook u.a. erhalten die Rechte daran!
– Welt 20.6.: „Griechen Dank schulden – EU = Fehlkonstruktion“ – Pseudo-Kritik
– DWN: brit. (!) Söldner für Schutz griech. Banken angeheuert
– „USA erhöhen Druck: Merkel hängt an Griechenland“
– dpa: „Carter warnt vor neuem kalten Krieg“ – Fotos beachten
– Spiegel: „Nato-Manöver in Polen – schnelle Eingreiftruppe“
– Welt: „Leitung der Speerspitze ist Kraftakt für D“ !!!!
– VSA = leere Hose

– „Ukraine will Russland mit den besten Anwälten der Welt verklagen“
– Kommerzialisierung des Systems = Entrechtung des Einzelnen
– Gesetze sind Auslegungs-SACHE – jetzt weltweit – früher: Palandt
– Bilderberger = Repräsentanten, Strohpuppen = Hypnose-Show: einigen Schafen wird erzählt, sie seien „Super-Schäferhunde“ = Machtphantasien werden bedient
– Zunahme der Bewusstwerdung: momentan starke Impulse, damit wirklich alle aufwachen, später nur noch sanfte Impulse
– Ukraine: „Poroschenko bietet Tony Blair einen Berater-Job“ –> Privatisierung der tatsächlichen Werte, Raubtierkapitalismus, Diktatur
– „ukr. Generalmajor wechselt zu den Volksmilizen“ – wg. Angriff gg. Zivilbevölkerung = Ausrottung der Urbevölkerung (wie in VSA, Australien etc.)

– dicke „Bund der Waldorf-Schulen“-Doku gegen die „Reichsbürger“
– dt. Staatsangehörigkeit: Antrag auf Nachweis – wird oft verwehrt: Ministerialerlaß d. MdI des Landes Brandenburg = Tricksereien, Schikanen, Willkür
– Magistrat Stadt Frankfurt, Standesamt-Schreiben: Erklärung, Antrag auf Feststellungsinteresse = Einzelfallentscheidung (!) = Willkür
– DWN: GEZ-Barzahlung von Rundfunkgebühr = absolute Falle, da Anerkennung der Gebühr damit erfolgt
– Beitragsservice ist ein nicht rechtsfähiger Inkassodienst –> Rechtsgrundlage?
– Zunehmende Entrechtung, Enteignung, Versklavung
– Focus: „Bargeldabschaffung kommt ganz sicher“ – Geldprofessor im Interview
– Queen-Besuch: rituelle Bedeutung
– Wikipedia: US-Census-Bueraeu = Statistik-Behörde für Inventur, dar. für Immobilien –> siehe „Zensus 2011“ bei uns

ab 1:37 h – kleine Meldungen

alle 6 Parteien gemeinsam (!) wollen Wahlrecht „vereinfachen“ – natürlich nur formal
– ZDF-Kleber wird Honorarprofessor in Tübingen: Maulhuren als Profs
– Sadistische Gewalt unter 6jährigen in Mainz = Folge der Frühsexualisierung, Ausdruck einer energetischen Bewegung : alles Natürliche zerstören, in böswilligster Absicht, in allen EU-Ländern und der Schweiz, ritueller Hintergrund
– VSA-Genderkrieg: Polizei verhaftet Männer, die breitbeinig in der U-Bahn sitzen
– Fotos/Bilder analysieren: Signale sehen, aber Einzelnes wie Körpersprache u.a. nicht überbewerten, auch in der Sprachinterpretation
– Sepp Blatter hat sich erst zur Wehr gesetzt, dann Rücktritt –> „Welt“: gegen Blatter helfen nur noch die Navy-Seals = „höhere Mächte“?
– die Todesfahrt von Graz – schon Minuten später: „kein Terrorismus“ – misstrauisch werden = Unruhe soll generiert werden
– Fuldaer Zeitung 26.5.: Steuerbetrüger am Pranger – Schweiz veröffentlicht Namen Verdächtiger (!) = Vorverurteilung, Medienmacht / Tarifgesetz
– „Junior“ (Kinderzeitschrift aus der Apotheke) von Juni 2015: massenhafte Manipulationen „früher war alles schlechter“ = bald wird alles besser = JETZT ist nur ein Übergang

3. Energien ab 2:05 h

– im Hier und Jetzt sein = das SEIN – nur jetzt kann man etwas tun = „Sein“ ist nur im JETZT
– zeitliche Komponente ist eine nötige Illusion = kann uns dort fixieren
– Verstand ist ein wunderbares Werkzeug, aber ein diktatorischer Herr –> auf das richtige Niveau zurechtstutzen = Energie geben, die er braucht, aber nicht alles entscheiden lassen –> Ausgleich = innerer Frieden

– Erinnerungen: sich etwas bewusst machen geschieht auch immer im JETZT = Abstand, der die Lösung möglich macht
– Transformation = Neuordnung = Heilwirkung = Prozess erlauben (Mut, Stärke)
– akzeptiere die Aspekte in dir, die bisher keinen Platz haben, um dich auf ein größeres Ganzes einzulassen, das dir selber im Moment noch unbekannt ist –> erlaube einen Prozess ohne die Absicht einer Steuerung „du mußt soundso werden“ –> braucht viel Vertrauen, Mut, Stärke

– alte Themen – Beispiel – wir unterwerfen uns Bewertungskriterien, die natürlich auch dem Wandel unterworfen sind = Ausdruck der Zeit –> selber feststellen: ist das ein Ausdruck der für dich stimmig ist, oder bist du eigentlich schon längst ein anderer und hältst alte Strukturen mit gebundener Energie künstlich am Leben

– jeder ist einzigartig, und jeder sollte auch seinen Selbstausdruck finden und die Dinge abfallen lassen, die gar nicht zu ihm gehören, weil er sie sich irgendwo abgeguckt hat

– ich tue das, was in dem Moment mir entspricht, und das ist auch im Wechsel – es hängt immer von der jeweiligen Resonanz ab, und ist damit ein Wechselspiel zwischen den unterschiedlichen Protagonisten im Spiel, wenn man es zuläßt
– uns wird beigebracht, daß wir Regularien zu folgen haben, die künstliche Strukturen sind und das Lebendige im Spiel eigentlich „in Schach halten“ sollen, und das funktioniert nicht mehr, es ist ein Prozess der Befreiung, der braucht Mut

– und es muß immer wieder deutlich sein: du bist so wie du bist, genau richtig, du bist der Ausdruck nicht des Göttlichen – göttlich ist nur gott-ähnlich, wie rötlich nur rot-ähnlich ist – sondern du bist Gott in einer Vollständigkeit, aber nimmst dich in ihr nicht wahr, weil du gefangen bist in deinen eigenen konzeptionellen Strukturen – die kannst du nicht lösen, weil du sie selber geschaffen hast, ohne daß es einfach so weit ist und sie – man könnte sagen – „absterben“
– und das ist der Prozess der geschieht und der wird nicht durch den Kopf gemacht, er wird durch den Kopf – so haben wir den Eindruck – eher ein bißchen verhindert

– der Kopf ist die Struktur der gedanklichen Vorgänge, wenn du dieser Struktur weniger Kraft gibst, ein bißchen in dich hineinhorchst, in deinen Körper hineinspürst, deinen Atem beobachtest, einfach nichts anderes tust als Energie aus den Gedankenmustern abzuziehen – 20, 30, 40% – dann kommen heilsame Kräfte in dir in Gang, und der Kopf wird seinen Platz nach und nach wieder einnehmen, der ihm gebührt, und das ist der eines wunderbaren Dieners, aber eines grauenhaften Herrn – das ist die Entwicklung, die wir hier auch sehen

– Bewusstwerdung findet statt in der Zeitqualität
– jeder lebe jetzt seinen eigenen Selbstausdruck

– was wir alle spüren – unsere ganz große Frage: wer bin ich? – dies meint eigentlich nicht: wer bin ich als Mensch, wer ist mein Ego, sondern was ist das, was das Beständige ist an mir, das was nicht dem Wandel unterworfen ist, und das ist meine wahre Natur, und diese wahre Natur ist immer und ständig da, so wie auch dieser Wandelprozeß, den wir wahrnehmen, in Wahrheit nicht etwas ist was sich hier in der Veränderung erst noch entwickeln muß, sondern in seiner Vollständigkeit ständig und bereits seit Anbeginn vorhanden ist und immer vorhanden sein wird – aber wir beschäftigen uns mit den Aspekten, die uns so stark beeinflussen und so stark hineinziehen und faszinieren

– unser Leben ist ja faszinierend in all seiner Vielfalt, und hier gilt es einen wunderbaren Ausgleich zu finden zwischen den beiden Spannungsfeldern – zwischen dir als Gott in deiner wahren beständigen Qualität dessen, was immer war und immer ist, und der Ausdrucksform, die im Wandel ist
– und wenn das im richtigen Verhältnis ist, dann bist du spannungsfrei und im Frieden und es ist nichts mehr, was du tun kannst

– manchmal gibt es Augenblicke, wo man alles gleichzeitig „weiß“ – aber das ist sofort wieder vorbei, denn wenn alles gleichzeitig wäre, hätten wir nicht die Möglichkeit, uns das in Ruhe anzugucken – aber es gibt diesen Zustand, wo alles drin ist und es gibt nichts außerhalb davon

– das ist diese Berührung, die wir haben können, und die sich immer auch ein bisschen entzieht – man kann das in vielen Sagen und Mythen finden, wo auf der einen Seite die beiden polaren Kräfte sich fast die Hände reichen können, und damit auch das Gemeinsame sichtbar wird – allumfassend in seiner Qualität, aber es ist immer ein kleines bißchen was fehlt, und das liegt an unserer Art, als Mensch zu betrachten – es ist unserem menschlichen Bewußtein geschuldet – es ist kein Fehler, sondern es ist unsere großartige Möglichkeit, das zu sehen, was selbst du als Gott erst sehen kannst, wenn du dich als Gott vergißt

– und dieser Moment der Erinnerung ist der Höhepunkt, es ist auch der Höhepunkt des Lebens, der bei vielen erst im Moment des Todes in seiner Präsenz so stark greifbar wird, und jetzt erleben wir eine Zeit, in der wir viel früher diese Impulse bekommen – manchmal uns erschreckt abwenden, und manchmal schon einen Moment ertragen können und dann diesen Zustand genießen, der jetzt immer deutlicher spürbar wird und – wenn der Apfel reif ist, fällt er vom Baum, und er ist schon rot und wackelt kräftig


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: