bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » WELTGESCHEHEN / GEGENWART » EU » Hinweise des Tages 5.5.2015

Hinweise des Tages 5.5.2015

Heute wieder unsere so wenig beliebten Hinweise auf Erhellendes, das manchen zu neuen Erkenntnissen und Schlußfolgerungen führen kann.
Zunächst verlinken wir auf die 11. AZK-Konferenz, die im April 2015 stattfand, und diesmal neben interessanten Vorträgen mehr künstlerische Darbietungen bringt.
Sodann gibt es eine Reihe von Links zur Ukraine, die wir in den vergangenen Tagen ein wenig vernachlässigt haben – da in den kommenden Tagen dort einiges an „Aktivitäten“ (vor allem den überall so beliebten „False Flag“-Aktionen) zu erwarten ist, ein wenig Hintergrund-Info.
Sodann berichten wir über Ereignisse im  Staate Israel, und zu guter Letzt lassen wir einen gläubigen Monarchisten zu Wort kommen.
Luckyhans, 5.5.2015
——————————

11. Konferenz der Anti Zensur Koalition 2015
zum Thema ‚Aktiv im Hören – Aktiv im Tun‘

Wunderschöne künstlerische Darbietungen – ein optischer und akustischer Genuß!
Sowie die inzwischen verfügbaren Vorträge auf Video:

– Viruswahn: Die neuen Weltseuchen AIDS und Hepatitis C – Realität oder Etikettenschwindel?
Dr. med. Claus Köhnlein

– Die Ukraine als Dreh- und Angelpunkt im Krieg gegen Russland
Prof. Dr. Dr. h.c. Peter Bachmaier

– Ja zur Abschaffung der Medien-Zwangsgebühr! (Billag-Gebühr/GEZ)
Ref. Olivier Kessler

————————-

Berichte aus der Ukraine

Zuerst von quer-denken.tv:

Minsk II hatte nach der Unterzeichnung Hoffnungen auf das Ende der Kampfhandlungen in der Ukraine geweckt. Die Waffenruhe war brüchig, schien aber zumindest von den offiziellen Truppen einigermaßen eingehalten zu werden. Doch im Hintergrund lief ein ganz anderes Progamm an: Die ukrainische Armee wird neu formiert, Waffen und Ausbilder der Nato in die Ukraine verbracht und alles vorbereitet, um den Krieg wieder neu zu entfachen. Die Ukraine versinkt jeden Tag tiefer im Mahlstrom eines wachsenden Chaos.
Zur allgemeinen Situation
Das Minsk II-Abkommen, von Merkel und Hollande mit ausgehandelt, war keineswegs im Sinne der USA. Merkel und Hollande hatten sich durch ihre Unterschrift verpflichtet dafür zu sorgen, daß die Junta in Kiew, im Zweifelsfall auf Druck durch die EU, die Punkte der Vereinbarung tatsächlich umsetzt. Würde das Abkommen Punkt für Punkt wie unterschrieben umgesetzt, wäre der Bürgerkrieg zu Ende und die Chance auf eine förderative Ukraine wäre zumindest noch möglich gewesen. Genau das, wissen wir mittlerweile, ist nicht im Sinne der USA. Wie schon George Friedman in seinem weltberühmten Statement vor laufender Kamera feststellte, wollen die Vereinigten Staaten die Ukraine zu einem „verminten“ Gebiet umfunktionieren, das den Kontakt und die Zusammenarbeit von Europa mit Rußland (und China) unmöglich macht. Das erklärte Ziel der USA ist, die Ukraine ins totale Chaos zu stürzen.  
Entwicklung in der Ukraine / Rechter Sektor
Die illegalen Bataillone des Rechten Sektors sollten angeblich dem Innenministerium unterstellt werden, Oligarch Kolomojski wurde in der Ukraine medienwirksam von den USA „entmachtet“ und ist seit Anfang April aus der Öffentlichkeit „verschwunden“. Tatsächlich zieht er die Fäden aber aus dem Hintergrund. Jarosh, eine Führungsfigur des Rechten Sektors wurde zum „Präsidentenberater“ befördert, um die Integrierung der „wilden Batallione“ in die reguläre Armee zu suggerieren. Das waren allerdings nur „Nebelkerzen“ der Amerikaner. Die Bataillone des Rechten Sektors weigern sich weiterhin – möglicherweise sogar auf Anweisung der USA, die zusammen mit Kolomojskij den Rechten Sektor finanzieren –  dem Innenministerium unterstellt zu werden. Den Rechten Sektor interessiert, ganz im Sinne der USA, kein Minsker Abkommen und so werden weiter die DVR und LVR massiv beschossen.  
Novorussia/Volksrepubliken

Die Kräfte der Volksrepubliken sind von der Bewaffnung, sehr wahrscheinlich auch zahlenmässig der Junta deutlich überlegen. Die Niederlage ist praktisch  klar. Während im Westteil die Einberufung mehr als schwierig ist, die Männer versuchen, nach allen Seiten zu fliehen und müssen zum Teil mit Waffengewalt zum Wehrdienst gezwungen werden, erhalten die Volksrepubliken scharenweise Zulauf von Freiwilligen. …

Den kompletten Beitrag von quer-denken.tv mit Videos bitte hier lesen/sehen.

Weitere Links zur Ukraine:

http://www.meinanzeiger.de/erfurt/leute/odessa-erinnertodessa-trauert-d49417.htmlGedenken an die über einhundert vor einem Jahr in Odessa verholocaustierten Menschen
http://europaobjektiv.com/nachrichten/nachrichten_883.htmldazu „offiziell“ sind diese Lügen
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/05/01/us-ausschuss-beschliesst-massive-waffen-lieferung-an-die-ukraine/kein Kommentar nötig, oder?
http://www.unzensuriert.at/content/0017652-Ukraine-Berichterstattung-58-Prozent-kritisieren-Unausgewogenheitbitte hier auch die Kommentare lesen
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/04/28/unbeirrbar-auf-dem-falschen-weg-eu-pumpt-weitere-milliarden-in-die-ukraine/ logisch, oder?
http://www.heise.de/tp/artikel/44/44796/1.htmlvielleicht ein Tip dazu?
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/04/30/steuerschulden-russland-beschlagnahmt-poroschenko-fabrik/welcher Oligarch zahlt denn heutzutage noch Steuern?
http://de.sputniknews.com/politik/20150502/302161383.html Möglichkeit?
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/05/02/chaos-in-kiew-armee-der-ukraine-kaempft-nun-gegen-die-eigenen-milizen/das Chaos mit Methode
http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/59108 – Widerspenstige Kollaborateure – unsere Zauberlehrlinge wieder am Werk

————————–

Jüdische Antisemitismus-Krawalle im Gottesstaat Israel

3. Mai 2015 – Die Antisemitismuskeule kam bisher nicht bei den Rassenkrawallen im gottesfürchtigen Judenstaat zur Anwendung. Zumindest ist in Agenturmeldungen noch nichts darüber zu lesen. In Tel Aviv, „ehemalige Hauptstadt“ des säkularen Israel, und zusammen mit dem Ballungsraum Gusch Dan mit etwa 3,8 Millionen Einwohnern weitaus größer als die auf „ewig okkupierte Hauptstadt“ Jerusalem, des sich nunmehr so nennenden Judenstaates, hat es gestern Abend heftige Rassenkrawalle mit aus Äthiopien eingewanderten Juden gegeben, die nach jüdischem Selbstverständnis so „gute“ oder „schlechte“ Juden sind wie alle anderen Juden auch. …
————————–

Und für heute DAS LETZTE kommt von Michael Winkler, dessen täglich frische Seite ebenfalls so manches Lichtzeichen setzt – hier beispielhaft mit seiner Wertung des 70. Jahrestages:

„Die Volldemokraten haben schon mal mit den Feiern zum 70jährigen Kriegsende angefangen. Natürlich wird der Tag der Niederlage als „Befreiung“ tituliert, und ja, wir sind befreit worden: Von Recht und Würde, von Tradition und Kultur, von Ordnung, Vermögen und zahlreichen Patenten. Die „dunkelste Phase der deutschen Geschichte“ hatte an diesem Tag, dem 8. Mai 1945, noch lange nicht ihr Ende gefunden. Nach der systematischen Zerstörung deutscher Städte und Ermordung deutscher Zivilisten haben die Besatzer damit begonnen, das eroberte Gebiet auszuplündern. Deutsche Soldaten wurden in Kriegsgefangenschaft „vorindustriell“ vernichtet, durch gezieltes Verhungern-Lassen. Deutsche wurden zu Millionen aus ihrer Heimat vertrieben, mit kaum mehr als heute ein Asylbetrüger auf dem Leibe trägt. Deutsche wurden pauschal schuldig gesprochen, allesamt unter Generalverdacht gestellt. Bei der „Entnazifizierung“ mußte in Umkehrung weltweit gültigen Rechts nicht dem Einzelnen die Schuld, sondern von diesem seine Unschuld nachgewiesen werden. Nicht nur den Sowjet-Truppen wurde eingeschärft, daß sie nicht als Befreier, sondern als Sieger und Besatzer ins Reich eingefallen sind.

Die Propaganda der Sieger füllt heute unsere Geschichtsbücher, wer dagegen aufbegehrt und die historische Wahrheit suchen will, wird von jenem Regime, das letztlich die Besatzer eingesetzt haben, als „Volksverhetzer“ verfolgt. Deutschland war seit dem 8. Mai 1945 keinen einzigen Tag souverän, das hat sogar ein Wolfgang Schäuble zugegeben. Was also sollen wir feiern? Bis 1989 sind wir Deutsche wie Kampfhunde in Käfigen gehalten worden, um im Fall eines neuen Weltkriegs als erste aufeinander loszugehen. Seitdem dürfen wir mit an der blutverschmutzten Wäsche der USA waschen, die Bundeswehr ist heute großflächiger verteilt als es die Wehrmacht jemals gewesen ist. Ein paar Leute in Washington und Tel Aviv maßen sich an, über unser Schicksal zu entscheiden und den nächsten Weltkrieg vorzubereiten. Wahrlich, wir sind wirklich befreit worden, und die Völker, die uns ihre Hände zum tödlichen Würgegriff um den Hals gelegt haben, sind nicht bereit, auch nur ein bißchen loszulassen.“

Und zum Semitismus und dessen Gegenteil:

Von diesem Antisemitismus gibt es zwei Spielarten: Zum einen im Wortsinne der Haß auf semitische Völker, also die Araber, der vor allem von Israel ausgeht und dort in echten Rassismus gegenüber den einheimischen Semiten, den Palästinensern übergeht. In der anderen Spielart ist Antisemit eine Bezeichnung, mit der Juden all jene belegen, welche von den Juden nicht gemocht werden. Diese Art Antisemitismus geht zwar auch von Israel aus, wird aber von den Juden in der ganzen Welt praktiziert. Wieso Merkel, die nach den Vorschriften des Talmuds selbst als Jüdin zählt, ausgerechnet in Dachau den Juden einen solchen Spiegel vorhalten muß, kann ich leider nicht erklären.

Einer der vielen Noch-immer-Überlebenden von Dachau, umgeben von einer schlappen Fußballmannschaft an Urenkel, hat gepredigt, daß im Talmud stünde, wenn jemand einen umbrächte, würde eine ganze Welt vernichtet. Ich möchte jetzt nicht darauf eingehen, wie viele Welten die Israelische Armee bereits vernichtet hat, sondern dieser Aussage auf den Grund gehen. Sie ist nämlich richtig. Jeder einzelne Mensch ist eine einzigartige Anschauung der Welt, und diese geht verloren, wenn dieser Mensch stirbt. Insbesondere dann, wenn die eigene Religion keinerlei Transzendenz kennt, sondern ausschließlich den Materialismus. Eine Religion, die einem das Recht gibt, alles zu tun, was einem nutzt, ob Gewalt oder Betrug, denn da der Einzelne die ganze Welt ist, zählen alle anderen Menschen nicht. Mit dem Tod ist dann alles vorbei, alle Bosheiten sind zu Ende und getilgt. Sogar dann, wenn es ein natürlicher Tod aus Altersschwäche ist. Aber bis dahin ist es einem wohl ergangen auf Erden.

Hier noch drei „ältere“ Beiträge, welche zu unseren obigen Themen passen:
http://www.michaelwinkler.de/Pranger/080415.html
http://www.michaelwinkler.de/Pranger/250315.html
http://www.michaelwinkler.de/Pranger/040215.html


5 Kommentare

  1. Dude sagt:

    Die AZK hatte schon bessere Referenten. Bei Bachmaier pennt einem fast das Gesicht ein und beim Billag-Schweizer kommt’s mir vor als würde mir das neuste Superduper-Gadget von AppleGoogleFacebook überteuert verkauft, blinkend selbstverständlich…

    Ich rate also allen an die älteren Referate der AZK (link oben im Artikel) anzusehen…

    Gefällt mir

  2. Dude sagt:

    Ps. Apropos Billag (die ich ja noch gar nie gezahlt habe – ziviler Ungehorsam und subversiver Widerstand gegen diese Terrordiktatur lässt grüssen)…

    Gefällt mir

  3. Oh das ist hilfreich. Ein paar der Links bezügl. der Ukraine würde ich gerne in meine Sammlung
    https://ultimativefreiheitonline.wordpress.com/2014/03/05/grenzland/
    übernehmen.
    Demnächst mal, denn heute habe ich keine Lust, da ich vorgestern schon 8 Stunden mit dem ganzen Mist beschäftigt war.
    Danke für’s Aufinden.

    Gefällt mir

  4. luckyhans sagt:

    @ Jermain:
    Ergänzend zur Ukraine recht interessant: Ken Jebsen im Gespräch mit Mathias Bröckers – https://www.youtube.com/watch?v=7fkeAQZGgJM

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: