bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » LEBENSKUNDE » Anastasia-News Mai 2015

Anastasia-News Mai 2015

1. Anastasia-Festspiele Deutschland

Gern machen wir die diesjährigen Anastasia-Festspiele Deutschland bekannt: vom 18. – 21. Juni 2015 im Goldenen Grabow!

Für detaillierte Informationen, Festblatt/Programm, Tickets (bitte bis zum 1. Juni bestellen) etc. bitte hier weiterlesen.

2. Familienlandsitz / -siedlung in Paraguay

Wir wenden uns mit diesem Angebot an Menschen, die im Sinne der Gedanken von Anastasia (Bücher von Wladimir Megre) einen eigenen Familienlandsitz gründen / schaffen wollen.

Es steht ein Grundstück von ca. 100 Hektar zur Verfügung. Davon sind ca. 50 Hektar Bergwald (der Bergwald eignet sich nur in Teilen zur Besiedlung), so das ungefähr ein Raum für 50 / 60 Landsitze vorhanden ist.

Die Familienlandsitze werden in Anlehnung an Anastasia und der Regelung durch die Duma unentgeltlich zur Verfügung gestellt.

Wenn Sie echtes Interesse haben und reinen Herzens sind, sehen Sie sich auf unserer Webseite um.

Kontakt
familienlandsitz@in-paraguay.com
http://www.familienlandsitz.in-paraguay.com

3. Weitere Termine von Treffen

3. Mai Anastasía-Treffen in Oberdießen, Bayern
10. Mai + 7. Juni Siedlertreffen bei Darmstadt, Hessen
10.-17. Mai Eine Woche Leben auf dem Lande, Mecklenburg
14.-16. Mai Besuchertage auf dem Familienlandsitz am Quellenwald, Hessen
15. Mai + 12. Juni Anastasía-Treffen in Amberg, Bayern
17. Mai Offener Garten auf dem Familienlandsitz in der Altmark, Sachsen-Anhalt
17. Mai Garten-Sonntag in Leipzig, Sachsen

4. Natürliches Lernen

In Bremen beginnen Menschen Lerngruppen / eine Schule angelehnt an die Lais-Schule (Österreich) und die Schetinin-Schule zu gründen: http://www.laising-bremen.de/

5. Familienlandsitze in Russland

Hier gibt es eine Karte von Familienlandsitz-Siedlungen in Russland.
Dort lassen sich rechts oben Filter aufrufen – nacheinander:
1. neue Mitmacher gesucht (außer die rot gekennzeichneten)
2. nach den Preisen für einen Hektar Land geordnet (in Rubel)
3. nach dem Entwicklungsstand: blau=Initiativgruppe sucht Land, grün=Land wird bereitgestellt, gelb= bereits in Bau (Häuser), braun=ständige Bewohner (auch im Winter), rot=mehr als 10 Leuten leben dort dauerhaft
4. dauerhaft bewohnte Siedlungen (je nach Anzahl der Dauerbewohner)

Auch in Rußland gibt es Familienlandsitz-Festivals: z.B. das Art & Craft Festival in der Siedlung Wedrussia. Fotos aus Wedrussia findest Du hier. Noch mehr Fotos von Siedlungen aus Rußland gibt es hier, hier, hier und hier.
Darunter sind auch Siedlungen in durchaus warmen Gefilden… 😉

6. Land in Polen

Ani würde gerne sein Land in Polen an Familienlandsitzgründer verkaufen:

„Lage: Pommern (Polen), auf der Seenplatte nördlich von Drawsko Pomorskie, 240km von Berlin, 70km von der Ostsee entfernt. Vorteile: naturnahe Landschaft mit wenig Industrielandwirtschaft, niedriges Preisniveau, laxe Bauvorschriften, EU-bedingte einfache Aufenthaltsgenehmigung uvm.
Besonders würde ich ein ca. 11ha großes Gelände (mit kl. Wäldchen, Weiher, 3 Hügel und Bach) anbieten, das bereits in 1ha Stücke (auf denen jeweils ganz offiziell ein lw Anwesen errichtet werden kann) aufgeteilt ist. Angrenzend sind ca. 50 ha zu erstehen.
Bei Interesse kann ich gerne weitere Infos und Bilder senden. Besichtigung 18.4.- 8.5 möglich.
Auch andere, größere Landstücke kann ich beschaffen.
Contact: Ani +49 6644 524 , laut_ani(ät)yahoo.de“

——————————
Mehr Infos unter http://www.Familienlandsitz-Siedlung.de


6 Kommentare

  1. […] Gab-i und Thomram haben das ja bereits getan, andere planen es und sehen sich die Finca Bayano oder Anastasia-Siedlungen […]

    Gefällt mir

  2. Petra von Haldem sagt:

    Hier nochmal ein Video von den russischen initiativen:

    Gefällt mir

  3. Ohnweg sagt:

    Wunderschöne Anregung. Vielen Dank, Petra, für die Erinnerung und Einstellung des Videos. Übrigens, die Familienlandsitzbewegung kann in Paraguay sehr gut ausgelebt werden. Es gibt keine Bauvorschriften. Leben und leben lassen ist in ganz Paraguay ausserhalb des Ballungsgebietes Asuncion die Devise. Ansonsten sind die einzelnen Städte übersichtlich.

    Land ist relativ billig und der obige Link ist eine gute Sache. Ich kenne die Gegend dort um Villarica. Ich habe in der Colonia Indepedencia bei der kleinen Ortschaft Melgarejo einmal für kurze Zeit eine Gaststätte betrieben. Keiner hat mich in meinem Tun gestört. Leider habe ich da noch nicht an eine Selbstversorgung gedacht. Damals wurde mein zweites Kind geboren und es ging alles drunter und drüber und ich zog umständehalber wieder in die Gegend um Asuncion.

    Das angebotene Siedlungprojekt ist in einer bergigen Gegend mit kristallklaren Bächen durchzogen. Diese Gegend ist von vielen Deutschen besiedelt. Mit den Einheimischen kommt man glänzend zurecht. Es sind sehr gute und ruhige Menschen. Viele versorgen sich selbst und leben unbewusst das Landsitzleben vor. Wenn auch in sehr einfachen Verhältnissen. Aber sie wissen wie man mit wenig Arbeit, wenn man mit der Natur geht, in vielleicht zwei Arbeitsstunden am Tag ein freies Leben führen kann. Es sind keine Faulenzer sondern führen immer zeitweise eine Nebentätigkeit durch. Sei es auf dem Bau oder als Erntehelfer usw. Die Deutschen sollten von ihrem ruhigen Wesen lernen. Die Neusiedler sind oft ungeduldig und machen sich selber fertig. Ausserdem haben viele noch den Zwang zum Erfolg in sich. In Paraguay ist das nicht nötig. Man wird auch als genügsamer Mensch geachtet.

    Für Siedlernaturen kann ich Paraguay nur empfehlen. Besonders wenn man schon von Anfang an eine Unterstützung hat, die ich nicht hatte. Ich musste erst einmal spanisch auf der Strasse lernen. Man kann es auch auf die harte Art durchziehen. Am Besten sind handwerkliche, technische und landwirtschaftliche Kenntnisse. Am Allerbesten von allem etwas. Aber auch Schlafmützen können bei entsprechenden Leidensdruck erwachen und voll durchziehen. Wie man sich bettet so liegt man.

    Ich selbst werde wieder in absehbarer Zeit mein Anwesen in Paraguay in Beschlag nehmen. In Deutschland habe ich den Rest meiner Lebensschule bekommen. Lektion ultimo. Mehr brauche ich nicht mehr um ruhig zu werden. Jetzt ist die jüngere Generation gefordert.

    Gefällt mir

  4. Ohnweg sagt:

    P.S. Ich habe obigen Artikel auch in meinem neuen Artikel einfliessen lassen und noch einige Tips mehr einfliessen lassen. http://freiheitlichesleben.blogspot.de
    Handeln anstatt abwarten. Eben was halt möglich ist. Verrückt machen sollte man sich dabei aber nicht. Nicht einmal in Deutschland. Auch da gibt es noch Freiräume.

    Gefällt mir

  5. luckyhans sagt:

    @ PvH:
    Danke – ein sehr beeindruckendes Video. 😉

    Hier ein weiteres zu den Familienlandsitzen:

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: