bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » BUMI BAHAGIA / GLÜCKLICHE ERDE / POSITIV DER ZUKUNFT ZUGEWANDT » Die Krieger der eingefrorenen Herzen ..

Die Krieger der eingefrorenen Herzen ..

Umfassend. Aktuell. Weise. Sehr lesens- und beherzigenswert. Danke, Steven!
Ich bin lediglich nicht einverstanden mit der Darstellung des Nationalsozalismus und dessen Exponenten.

Ich halte fest:

Dank der Wirtschaftspolitik der NS Leute nahm Deutschland 33 bis 39 einen beispiellosen Aufschwung. Der 2.WK wurde, von den Zionisten gesteuert und mittels eines dicht gewobenen Filzes der massgebenden Leute in UK / US / Polen / Russland inszeniert. Wer sich darüber ein Bild machen will, findet zwei Tage Lesestoff unter
https://bumibahagia.com/category/weltgeschehen/deutschland/33-45-2-wk/
https://bumibahagia.com/category/weltgeschehen/deutschland/adolf-hitler-nationalsozialismus/
https://bumibahagia.com/category/weltgeschehen/deutschland/judenverfolgung/
https://bumibahagia.com/category/weltgeschehen/deutschland/geschichtsklitterung-deutschland/
Die Lügen über DE 33 bis 45, da hört bei mir der Spass gründlich auf.
Wer immer noch meint, DE habe den 2.WK entfesselt, wer immer noch meint, DE habe Millionen Juden vergast, der möge sich bitte, bitte bitte mal andern Quellen zuwenden. Zum Beispiel den eben hier Genannten.
DANKE im Namen der Wahrheit und der Menschlichkeit!

.

Ja. Aber nochmal. Die andern 95% des Artikels von Steven bilden ein Juwel.
thom ram, 07.12.2014

THE INFORMATION SPACE

PLEASE be carefull! Dieser Beitrag kann etwas heftig einfahren, speziell die Vorgeschichte. Lest ihn also bitte mit Sorgfalt und Ruhe.

geschrieben von Steven Black

Die Nazis – das ist nur ein Wort. Die Nationalsozialisten, als Individuen und Partei mögen verschwunden sein. Aber ihr GEIST ist es nicht und es existieren Hintergrundmächte, die sich dieses Geistes bedienen.

Ich persönlich staune jedes Mal, wenn ich immer noch Beiträge entdecke, wo vom vielgerühmten Adolf und seinem tüchtigen deutschen Volk die Rede ist. Tatsache ist, Mr. Adolf scherte sich einen Teufel ums deutsche Volk und war alleine an der Macht interessiert. Die Deutschen und Österreicher sind einer extremen Gehirnwäsche unterzogen worden und glaubten tatsächlich ans 1000 jährige Heil. Und es ist wahr, technologisch waren die Nazis der damaligen Welt ziemlich voraus. Aber das ist über einen ziemlichen hohen Preis erreicht worden. Dem Verlust aller Menschlichkeit ..

In Medizin, Wissenschaft und Technik wurden atemberaubende Entdeckungen…

Ursprünglichen Post anzeigen 3.828 weitere Wörter


11 Kommentare

  1. luckyhans sagt:

    @ Thomram:

    Erneut kann ich Deine Begeisterung für ein Epos nicht teilen – tut mir leid.
    Im Folgenden nur ein paar Beispiele von den ersten Seiten – zur Illustration – eine Analyse würde ziemlich viele Seiten umfassen – so eng verzahnt sind beim lieben Steve die prima richtigen Offenbarungen mit seinen inneren Konditionierungen – das soll bitte kein Vorwurf sein, sondern nur eine Feststellung – andere mögen dazu auch anderer Meinung sein.
    Aber nun zur Sache:

    1. Die von Dir bereits eingangs beanstandeten Themen lasse ich mal beiseite, obwohl es dazu noch einiges zu sagen gäbe.
    Hier nur der Kernpunkt:
    woher nimmt der liebe Steve die Überzeugung, daß es (nur) dunkle Kräfte waren, welche den okkulten Nasos überlegene Technologien zugänglich machten?
    Niemand – auch keine okkulte Macht, tut etwas ohne Sinn und Zweck – was sollte der Sinn und Zweck dabei sein?
    Nach einer Machtübernahme der Nasos auf der ganzen Welt (nach der AH mit seiner Bewegung nachgewiesenermaßen NICHT gestrebt hat) diese Welt selbst zu „übernehmen“ oder sich der Nasos als „Hirtenhunde“ zu bedienen?
    Da besteht wohl ein wenig Unkenntnis darüber, was okkulte Kräfte so an Möglichkeiten haben.
    Eine Antwort auf diese äußerst wichtige Frage habe ich im Artikel nicht gefunden.
    Nur der Verweis auf die (umerzogene) „herrschende“ Geschichtsschreibung von den „supergrausamen“ Naso-Wissenschaftlern reicht da nicht aus – denn wenn es so wäre: warum wurden sie dann nach dem Krieg von beiden Seiten, VSA wie SU, „abgesahnt“ zwecks Kenntnisübernahme, mit der Folge, wie er (unbeabsichtigt entlarvend?) schreibt, eines „kometenhaften Aufstiegs“ der VSA? (zu dem diese allein nicht in der Lage waren?)
    Könnte er selbst teilweise auch ein Produkt einer („anderen“) „Gehirnwäsche“ sein?

    2. Die Naso-Ideologie ist heute nicht mehr richtig bekannt, da sämtliche Bücher aus dieser Zeit, welche über primitivste Anweisungen hinausgingen, ebenso (nur nicht öffentlich) verbrannt wurden wir bestimmte („entartete“?) Bücher in den 30ern – woher also nimmt Steve seine Aussagen darüber? (wenn nicht aus der umerzogenen „herrschenden“ …)
    Woher kommen seine „Erkenntnisse“ über Grausamkeiten und Opferungen etc.? (wenn nicht …)

    3. Widersprüche über Widersprüche:
    a) wenn die heutigen Mindcontrol-Geräte nach seiner Meinung viel vollkommener sind – wie gelang dann den Nasos damals eine vorher (und nachher) nie erreichte Einigung eines ganzen Volkes (von arm bis reich) unter einer Ideologie, wenn diese so „böse“ war?
    Denn die Deutschen wurden in den von ihnen besetzten Ländern nicht dadurch „bekannt“, daß sie (von der Naso-Ideologie geprägt) kraftlos, hoffnungslos und energiearm waren, wie Steve suggeriert – im genauen Gegenteil…
    b) Oder weiter – im selben Satz: „um die Welt zu einem besseren Ort zu machen“ – mit „einer sich selbst zerstörenden Kraft“ – „zerstört sie alles andere um sich herum“??? Wo ist da eine Logik?
    Es waren wohl eher nicht die Deutschen, die ihr eigenes Land zur „verbrannten Erde“ gemacht haben, oder? Und auch kein anderes besetztes Land…
    Deutschland war überall (auch in den besetzten Gebieten – wie sonst sind die vielen „Kollaborateure“ zu erklären?) eine aufbauende Nation, mit gigantischen Erfindungen, wie Kohleverflüssigung (woher sonst kam all der Treibstoff für die Panzer) und vielen anderen – das soll „zerstörend“ gewesen sein?
    Und was sollten denn die Hintergrundmächte davon haben, „die Welt, wie wir sie kennen, über den Abgrund zu schubsen“??

    4. Zu den heutigen „Eliten“ und deren Marionetten. Natürlich sind dort mehrere Ebenen und „Kreise“ wirksam – von denen fast alle nur Werkzeuge sind, die keinerlei Durchblick haben, was sie da veranstalten und wem sie dienen. Aber die Aussage, daß die 13 führenden Familien nur gelenkt werden, wird auch nicht begründet.
    Vor allem: wer sollen dann die „wirklich Mächtigen“ sein?
    Die geistigen Nachfahren der Hohepriester aus dem alten Ägypten, wie manche wähnen?
    Oder gar Wesenheiten, die auf der Erde nur „zu Gast“ sind und diese für ihre eigene künftige Lebensweise umgestalten lassen wollen, wie andere (teilweise recht argumentiert) „nachweisen“?

    Allen diesen Konzepten fehlt die innere Logik, denn wer so mächtig ist, wie da immer behauptet wird, der hat solche „Spielchen“ gar nicht nötig – der kann die Menschenmassen direkt so manipulieren, daß solche „einfachen“ Zielstellungen“ deutlich schneller erreicht werden können als mit den hier skizzierten Mitteln…
    Eine innere Logik hätte zum Beispiel das Konzept vom irdischen „Menschenpark“, wo ausgetestet wird, wie weit sich der „gottähnliche“ Mensch tatsächlich „verbiegen“ und „schlecht machen“ läßt – mit „Beobachtungsstationen“ im Mondinneren etc. – wobei auch da viele Fragen blieben.

    Kurz:
    Für mich ist es ein unverständliches, weil inkonsequentes Gemisch aus wahren, vernünftigen Erkenntnissen und unsinnigen, unlogischen Vorurteilen, die nicht hinterfragt werden, sowie einfachen, unbewiesenen Behauptungen – Begeisterung ob dieses Epos stellt sich bei mir leider nicht ein.
    Was daran zu „beherzigen“ sein soll, bitte ich Dich mal explizit darzulegen.

    Liken

  2. satsadhu sagt:

    RamRam und guten morgen luckyhans

    vor ein paar tagen bin ich hier auf diesen blog gestossen und gleich mal über eine aussage von dir gestolpert –

    — Mit anderen Worten: wir sind die Schöpfer unseres Lebens – was wir denken, geschieht – wenn wir dafür begeistert sind. —-

    das bedeutet schlicht weg, dass man sich mit einem ursprungsgedanken auseinandersetzten sollte wenn man sich dem, was wahrheit bedeuten könnte, nähern will ….

    ich für mich gehe sogar soweit, dass ich behaupten möchte, selbst das denken und fühlen hängt von einer quelle ab die zwar nicht offensichtlich aber dennoch auf unterschiedlichste weise erkenn- und erreichbar ist ….

    stefan hat einfach eine gewisse affinität zu einem weltbild welches reptoide (wandelt sich auch hin und wieder ) fremdbestimmung als grundlage aufweist …. nicht das ich diese möglichkeit jetzt in frage stellen möchte … das mag es schon geben …. aber ist es das zentrale thema was die menschheit betrifft …. ich denke mal nicht …. im gegenteil erscheint es mir sogar als der hebel der schon seit einigen jahrhunderten angesetzt wird um die menschheit von ihrem kreativen potential abzulenken

    der erste wissenschaftler, der information als hauptbestandteil der materiellen welt definiert hat war dr. michael koenig (definierte hauptbestandteile – energie .. liebe … information ) – stephen hawking hat noch in seinen letzten beiden filmen – wo er meinte die welt erklären zu müssen – dem universum einen fehler unterstellt bis dann der mensch gekommen ist – so etwas wir relevante information kam nicht vor –

    und doch ist es nicht von der hand zu weisen, das wenn eigentlich alles energie ist, der unterschied in der unterschiedlichen information liegt –

    was ich damit sagen möchte – die informationen … also in dem fall weltbilder die aus uns hervortreten …. beeinflussen auf eine gewisse art und weise immer wieder den ursprung – das was aus uns hervorkommt ist nicht nur ein direkter hinweis auf eine schöpferische quelle sondern eben auch der ansatzpunkt für eine nachhaltige veränderung unseres seins …. entweder man bestätigt das innewohnende dogma – oder erkennt ein eigenes interesse daran dieses wandeln zu wollen und bemüht sich die welt auch einmal von einer anderen perspektive aus zu sehen …

    wenn es sich jetzt so verhält – ich gehe davon aus – das der von mir als informativer komplex bezeichnete ursprung meiner gedanken und gefühle nicht nur dort, sondern auch in der mich umgebenden welt einen primären einfluss ausübt, würde es ein hervorragendes ziel einer kabale definieren – die weltsicht der menschen verändern um ein von ihnen definiertes ziel zu erreichen ….

    so wie wir die welt sehen wird sie auch –

    ich bin skeptisch ob der wirkungsweise von texten wie die von stefan … sie beschreiben einen mangel und definieren im gleichen moment eben jenen mangel als grundlage einer gemeinsamen weltsicht ….

    wie pilze schiessen die gut und bessermenschen texte hervor und erzeugen doch genau das gegenteil …. sie definieren einen ursprung der zur folge eine schlechte welt hat ….

    ich meine wenn man was verändern möchte … sollte es das bild von der welt sein, was man in sich trägt – zugegebener maßen freue ich mich auch darüber wenn wieder einmal putin ganz lässig den vsa eins vor den latz knallt … aber mir ist mittlerweile auch viel klarer, das wenn ich – ich – ein erfüllteres leben haben möchte … eben ich meine weltsicht tunen muss – wenn jeder für sich an einer harmonischen weltsicht arbeitet, bedarf es eben kein ringelpitz mit anfassen mehr – das generieren einer gruppendynamik ist in dem fall eher schädlich ….

    viele menschen beschreiben einfach nur was sie in der lage sind zu sehen – und auch wenn es plausibel klingen mag … es handelt sich nur um einen individuellen output der oftmals nur die gefangenschaft eben jener seele zeigt die es hervor bringt …. sich an begrenzende weltbilder zu hängen könnte sich als gefährlich erweisen ….

    ich möchte dafür plädieren, dass wir als menschheit anfangen uns nicht unter ein weltbildgenerierendes dogma zu begeben, sondern anfangen unsere existenz als ein geschenk anzusehen – beschenkt mit einer fülle an begebenheiten und dingen – auch wenn kein iphon dabei ist –
    der zerstörerischen macht die momentan so gewaltig auftritt und uns menschen eine welt beschreibt die ja wohl fraglos gruselig ist – muss – mit entschlossenheit und einer innewohnenden harmonischen bildgewalt entgegengetreten werden –

    wir wollen in einem paradies leben – dann wird es zeit das wir dieses in uns finden – denn wenn ich diesem inneren generator nur mit assylanten und bösen männern voll stopfe – werden diese auch irgend wann zu einer manifestierten realität …..

    einen schönen tag dir

    Liken

  3. thomram sagt:

    @ Sathsadu

    >>wir wollen in einem paradies leben – dann wird es zeit, dass wir dieses in uns finden <<

    Genau so ist es.

    Und danke für die gute Laune. Ach so, ich muss erklären. Es belustigt mich, wenn du mich mit Ram Ram ansprichst.

    Liken

  4. Vollidiot sagt:

    Sad
    ……….ich plädiere…..wir als Menschheit anfangen………..
    Oh, Oh, Oh.
    Hier spricht einer von Geschenk.
    Und vom Paradies … Zeit es in uns zu finden.
    Wohlfeile Sätze mit gut duftender, warmer Luft.
    Ob so das Paradies hier auf der Erde gefunden wird??
    Jeder auf seine Weise – aber nicht die Menschheit auf IHRE.
    Die Menschheit wartet schon so lange auf IHRE Weise.
    Kennst Du diese Weise?

    Liken

  5. satsadhu sagt:

    @vollidiot

    duftende – warme luft – wieso nicht …. passt doch in die weihnachtszeit …..

    zugegeben … das was ich sage ist etwas aufgewärmt … Jesus hat davon gesprochen … vergib deinem nächsten …. und wieso – einfach weil es ungesund ist seine lebenszeit mit einem schlechten weltbild seiner mitmenschen zu verbringen ….

    und ja … ich halte das leben in allen aspekten für ein geschenk …. du nicht …. wieso es dann hin und wieder weh tut ist doch ein guter aufhänger um mal nachzuschaun …. es könnte ja gut sein das wir mehr sind als wie nur biologische prozesse ….

    und ja … ich denke das es eine möglichkeit ist einen paradiesischen zustand auf dieser erde zu finden …. das hervorheben von mangel und den daraus entstehenden aktionismus für ein weltrettertum hat ja bis jetzt noch nicht so viele schmackhafte früchte hervor gebracht …
    sogesehen ist es doch auch nachvollziehbar mal was anderes zu versuchen … oder ….

    sollte es funktionieren ist der preis spass am leben …. aber ich denke auch das der eine oder andere noch eine gewisse zeit recht haben muss mit seiner oder ihrer weltsicht …. sie ist ja da … und deswegen auch wert mal genau angesehen zu werden …. gründe die welt auf seine art und weise zu sehen gibt es genug ….

    RamRam thomram 😀
    ja … fand ich auch sofort witzig ….

    Liken

  6. luckyhans sagt:

    @ satsa:
    … sehr interessante Gedanken – wenn auch schwer lesbar – wie wäre es mal mit einem Versuch in Groß- und Kleinschreibung? „Richtige“ deutsche Sprache? Wäre nett.
    Danke im Voraus.

    Zum Inhalt:
    In vielem d’accord – was die Energie, Information und Liebe betrifft, so denke ich, daß dies nicht so unbedingt die Erscheinungen von ein und demselben sind – das wäre schon differenziert zu betrachten.

    „Energie“ ist zwar auch nur ein Konzept, das versucht, gewisse materielle Wirkungen zu erklären und das recht inkonsequent – siehe Theos 2. Leersatz, aber es ist eben „etwas“ da, und das „betrifft“ / verändert vor allem die materielle Ebene.

    „Information“ erzielt zweifellos auch materielle Wirkungen – allerdings „zeitversetzt“ und auf eine offensichtlich andere Weise als „Energie“ – mehr aus den „höheren Ebenen“ heraus und über verschiedene „Zwischenstufen“, „Mitwirkende“ und „Hilfsmittel“.

    „Liebe“ ist wohl mehr der „allgemeine Grundton“, die Grundschwingung unseres Universums – manchmal auch als Äther-Schwingung charakterisiert oder als „Atem Gottes“ bezeichnet (der uns alle „atmet“).
    Oder so ähnlich.

    An den vielen Gänsefüßchen ist zu sehen, daß da vieles in mehrerlei Hinsicht „interpretiert“ werden kann und muß.

    Das Geheimnis an der Sache ist natürlich, wie Du richtig anregst, daß alle Ebenen immer miteinander in Wechselwirkung stehen, d.h. es geschieht nie etwas nur auf einer von ihnen – weder auf der materiellen, noch auf der energetischen, noch auf der geistigen oder der grundlegenden bzw. übergreifenden – alles ist in ständigem Fluß und alles wirkt ständig aufeinander ein, meist irgendwie „zeitlich gestreckt“.

    Und daher kann es auch immer nur gemeinsam / „gleichzeitig“ in der Wirkung / kongenial verändert werden… 😉

    Liken

  7. Frieda sagt:

    Hallo Satsadhu,
    „ich meine wenn man was verändern möchte… bedarf es eben kein ringelpitz mit anfassen mehr – das generieren einer gruppendynamik ist in dem fall eher schädlich ….“ Meine volle Zustimmung.
    Grins… Ringelpitz mit Anfassen könnte aus meiner Feder stammen. Ich freue mich sehr, Dich hier zu lesen!

    Liken

  8. Dude sagt:

    „Richtige” deutsche Sprache? Wäre nett.“

    och der hat wahrscheinlich auch einfach keinen bock in nicht mehr auffindbaren kommentaren gross auf die rechtscchhreiiibbbuungggk zu akten. 😉

    Liken

  9. Dude sagt:

    Ps. zdem fehlt ihm die offsichtlich die edifunktion 😀

    Liken

  10. heureka47 sagt:

    „Eingefrorene Herzen“ wäre ein weiterer Name für die „Krankheit der Gesellschaft“, die „Kollektive ZIVILISATIONS-Neurose“ (KZN), wie ich sie nenne, und die nicht eine unter den vielen „Krankheiten“ ist, die unsere Mediziner kennen, sondern es ist DIE (Ur-)Krankheit, die „Mutter aller Krankheiten“!

    „Eingefrorene Herzen“ kommt sehr nahe der „Diagnose“, die im Johannes-Evangelium dieser Gruppe / Kategorie von Menschen gestellt wird: „… hat ihre Augen verblendet und ihre Herzen verstockt (!), auf daß sie nicht sehen und ich sie heile.“ (Ausrufzeichen von mir eingefügt).

    Wenn wir davon ausgehen, daß „Herz“ Synonym für „Mitte“ / „Zentrum“ / „Seele“ ist, dürften wir nicht sagen, daß das Herz „eingefroren“ sei, sondern, daß die Befallenen davon – im Bewußtsein – „abgetrennt“ sind. Das „Herz“, die Seele, selbst ist, weil göttliche (feinstoffliche) „Substanz“, ist immer heil / gesund. Das Problem liegt primär auf der irdischen, GROBSTOFFLICHEN, Ebene – und ist durch den Wandel / Wechsel der Bewußtseins-Ebene in jedem Einzelfall grundlegend HEILBAR. Und zwar mit Hilfe der reinen, bedingungslosen (Kraft der) Liebe aus der höheren Bewußtseins- / Seins-Ebene.

    Aus dem Tun der Nazis hätte die Welt etwas sehr sehr wichtiges lernen können – aber sie hat nicht gelernt. Von ein paar ganz wenigen Ausnahmen abgesehen. Aber auf die hat man dann nicht gehört. Und dieses „Nicht-hören-wollen“ ist wiederum ein Symptom der KZN. Die Befallenen können die – unbequeme – Wahrheit nicht annehmen, nicht wirklich in sich, in ihre Mitte, hineinlassen. Sie müssen sie – zwanghaft – ausblenden, leugnen, fehldeuten, verharmlosen, verdrängen.

    Daran, wie wenige Menschen die Wahrheit kennen, kann man ermessen, wie VIELE Menschen der zivilisierten Gesellschaft von der KZN befallen und – erheblich, schwer – beeinträchtigt sind. Was viele derer, die von der Neurose wissen, NICHT erkennen können, ist ihre wahre Schwere / Tragweite – sie erkennen die Zusammenhänge mit anderen Phänomenen der Gesellschaft nicht. So vor allem nicht die Ursache aller sogenannten „Krankheiten“, die in Wahrheit nur verschiedene SYMPTOME der KZN, der EINEN (Ur-)Krankheit, sind.

    Wenn ich „(Ur-)Krankheit“ schreibe, meine ich damit nicht, daß diese Krankheit schon immer dagewesen wäre, also nicht seit der „Ur-Zeit“, sondern ich meine damit, daß die KZN die UR-Sache aller sogenannten Krankheiten ist. Aller psychischen UND psychosomatischen. Wobei ich mit Aaron Antonovsky, dem Medizin-Soziologen und „Erfinder“ der Salutogenese, einer Meinung bin, daß ALLE „Krankheiten“ psychisch bedingt / psychosomatisch sind.

    Und folglich sind sie ausnahmslos grundlegend heilbar.

    Herzlichen Gruß!

    Wolfgang Heuer
    Projekt Seelen-Oeffner

    Liken

  11. thomram sagt:

    @ Wolfgang H

    „Und folglich sind sie ausnahmslos grundlegend heilbar.“

    Dies als Basis der Betrachtungen anzunehmen ist richtig und wichtig.

    Dies als Basis anzunehmen hilft – als angenehmer Nebeneffekt – uns Kämpfern, unsere Wut oder und Trauer, welche immer wieder aufsteigen wollen, zu glätten.

    An die Unken: Diese Einsicht hat nichts mit laisser faire und laisser aller und Kopf ducken und warmduschen gemein. Ich bin begeistert, wenn W Putin endlich ausspricht, was an Verbrechen gegen Russland begangen werden, und ich bin positiv beeindruckt, wenn es Heinz Christian Tobler mitten in der Rede mal einfach den Nuggi raushaut, und ich bin begeistert, wenn coole, schlaue, listige, durchdachte, raffinierte Massnahmen getroffen werden, um das noch herrschende System hinwegzufegen.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: