bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » NWO » PR » CETA / TISA / Umschulung von Krawatten und Nadelfilzen

CETA / TISA / Umschulung von Krawatten und Nadelfilzen

„Wenn ich gegen etwas arbeite, dann fördere ich eben das, was ich abschaffen will“.

Ja, das ist mein Credo.

Und daher bin ich weder gegen Banker noch gegen Pharma noch gegen Krieg noch gegen Politiker noch Medienschaffende.

Ich bin DAFUER, dass wir sie aus den Sesseln heben. Heute ist besser als morgen. Ich bin dafür, Vorstandssitzungszimmer und Kanzlerämter und Parlamentsgebäude von den Vampirquallen zu befreien.

In einem Gemisch von Siegesrausch und Panik prügeln sie ihre verbrecherischen Programme durch. Ich bin DAFUER, ihnen Tätigkeiten zuzuweisen, welche ihrer menschlichen Entwicklung entspricht. Es ist keine Strafe, es geht nicht um Empörung, nicht um Hass. Es ist Ordnung schaffen. Jeder möge dort wirken, wo sein Wirken Gaja, Flora, Fauna und Menschen dient, so auch Hosenanzüge, Nadelfilze und andere Krawatten. Wer gar nichts kann, hat immer noch die Wahl zum Holzfällerlager.

Es ist zudem ein Dienst an den missgeleiteten Seelen, wenn man ihnen ihre Spielzeuge wegnimmt. Oder würdest du deinen 5 jährigen Sohn mit der durchgeladenen und entsicherten Pistole spielen lassen?

Eben.

Des Weiteren habe ich dem Artikel von Johannes nichts beizufügen ausser: Verbreite ihn weiter!

thom ram, 12.10.2014

Quelle: http://www.schnittpunkt2012.blogspot.de/2014/10/ttip-ceta-tisa-jetzt-reichts.html

.

TTIP, CETA, TISA … jetzt reicht´s!

Wie kann in einem Staatengebilde wie der EU, die andauernd von Demokratie faselt, ein oder mehr Abkommen beschlossen und unterfertigt werden, das den Menschen in der EU gehörig schadet und nicht mehr ist, als ein Totalausverkauf an amerikanische Konzerne, ohne die Betroffenen anzuhören geschweige denn abstimmen zu lassen?

Nicht gewählte, selbstherrliche Bürokraten entscheiden im Sinne von Konzernen und Eliten. Sollte es tatsächlich zu diesen Verträgen kommen, so hat sich Europa restlos verkauft, unter seinem Wert und zum Leidwesen der Bevölkerung!

Sollte man nicht meinen, dass diese betroffene Bevölkerung sofort und unverzüglich diese Politiker ohne wenn und aber aus ihren Ämtern jagt und in die Wüste verbannt? Nichts dergleichen!

Ein paar wackere Mitmenschen versuchen mit Bürgerinitiativen eine Art Gegenwehr ins Leben zu rufen. 1 Million Unterzeichner werden angepeilt … Ein sehr hohes Ziel, wenn man bedenkt, dass der überwiegende Teil der Bevölkerung einfach schläft!!!

Die EU hat über 500 Millionen Einwohner. Und diese schaffen es nicht gegen die wenigen Politiker effizient vorzugehen. 1 Million Unterzeichner wären der 500. Teil der Bevölkerung, sprich 0,2%!!! Gegen eine Sache, die jeden, jeden der 500 Millionen Einwohner, betreffen wird!

Doch die Menschen wollen nichts über dieses Thema hören und vertrauen ihren eigenen Hochverrätern. Sicher, es gibt wichtigere Dinge mit denen man sich auseinandersetzen muss. So wie das neue iPhone, der Pariser Autosalon, der letzte Formel 1-Crash, die diesjährige Haubenvergabe von Gault Milleau, die kommenden Zwillinge des Regentenpaares von Monaco und das nächste grosse Fussballspiel …

Gleichbedeutend eine Aussage einer Facebookbesucherin auf meiner Schnittpunkt2012-Facebookseite: „Wenn ich irgendein lustiges, schräges oder doofes Video poste, wird das oft tausende Male geteilt. Poste ich interessante Informationen, die jeder wissen sollte, wird das oft nicht einmal zweistellig geteilt. Willkommen in der Spassgesellschaft!“

Eine andere liebe Bekannte sagte zu mir: „Ich habe mich entschlossen, nicht mehr gegen etwas zu sein, sondern nur mehr für etwas! Gegen etwas zu sein, ist negativ und ich möchte ein positiver Mensch sein!“ Als ich ihr antwortete, dann solle sie dafür sein, dass diese Abkommen nicht zustande kommen … sagte sie: „Da wäre ich wieder dagegen …!“

Leider erfassen die meisten Menschen nicht die Tragweite und kommen erst dann auf den Gedanken, etwas dagegen zu tun, wenn es schon lange zu spät ist! Das ist wie Lottospielen für die Ziehung voriges Wochenende, weil ich jetzt die Gewinnzahlen kenne, die damals gezogen wurden!

Was, frage ich, kann wirklich einen Sturm der Entrüstung entfachen, wenn nicht dieses Thema?

Deshalb jetzt unterzeichnen, STOP TTIP unterstützen und weitersagen – es ist schliesslich unsere Zukunft die man uns versauen möchte!

TISA: Weltweiter Ausverkauf der Menschen an Konzerne? Es ist noch nicht lange her, da haben die Menschen in Europa mit großen Anstrengungen und einer Petition die Privatisierung der Wasserversorgung verhindert. Das Wort Verhindert ist hier aber möglicherweise fehl am Platz, Verzögert könnte den Nagel etwas besser auf den Kopf treffen. Neben dem Freihandelsabkommen TTIP wird im Augenblick noch über ein wesentlich größeres Abkommen hinter verschlossenen Türen verhandelt, die Konsequenzen könnten verheerend für die Bürger der betreffenden Nationen sein. Das Trade in Services Agreement (TISA) geht noch weit über die EU hinaus und schickt sich an – neben der Privatisierung von weiten Bereichen des öffentlichen Dienstes -, Lohnsklaverei salonfähig zu machen. (iknews.de)

Wohlstand? Arbeitsplätze? Alles Lüge! Wenn die EU das europäisch-kanadische Abkommen CETA abschließt, genießen kanadische Konzerne in ganz Europa Investitionsschutz (politropolis.wordpress.com)

Geheimverhandlungen: TTIP war gestern, heute ist TISA (konjunktion.info)

Warum ist das Dienstleistungshandelsabkommen TISA schlecht? (einarschlereth.blogspot.se)

Transatlantische PR-Agitatoren trommeln für TTIP – Das transatlantische Freiwildabkommen, das derzeit von Wirtschaftslobbyisten hinter verschlossenen Türen ausgehandelt wird, um die “Segnungen” der US-Raubtierwirtschaft auch nach Europa zu bringen, stößt bei aufgeklärten Bürgern auf massive Ablehnung. Das wissen auch auch die Nutzniesser von TTIP, weshalb sie mit allen Mitteln versuchen, ihre Propaganda vom angeblichen Wirtschaftsaufschwung und Millionen Arbeitsplätzen in die Köpfe deutscher Verbraucher und Wähler zu säuseln. (propagandaschau.wordpress.com)

TTIP und CETA degradieren den Bundestag zu einer Folklore-Veranstaltung – Die aktuelle Diskussion um TTIP und CETA ist ein gewaltiges Ablenkungsmanöver: Tatsächlich leitet die juristische Form der neuen Freihandelsabkommen das Ende der Mitwirkung der nationalen Parlamente in der Frage des Schutzes der Konsumenten ein. Künftig können zentrale Fragen der Gesellschaft von der demokratisch nicht legitimierten EU-Kommission behandelt werden. Die Bürger werden mit dem Hinweis auf den Schutz für „Steirisches Kernöl“, „Schwarzwälder Schinken“ oder „Thüringer Rostbratwurst“ hinters Licht geführt. (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de)

STOP TTIP: Selbstorganisierte Europäische Bürgerinitiative gegen TTIP und CETA (stop-ttip.org)

Johannes (schnittpunkt2012@gmail.com)


8 Kommentare

  1. Dude sagt:

    „Leider erfassen die meisten Menschen nicht die Tragweite und kommen erst dann auf den Gedanken, etwas dagegen zu tun, wenn es schon lange zu spät ist! Das ist wie Lottospielen für die Ziehung voriges Wochenende, weil ich jetzt die Gewinnzahlen kenne, die damals gezogen wurden!“

    Präzis! Der Schlüsselsatz!

    Denn das hier:

    „Wie kann in einem Staatengebilde wie der EU, die andauernd von Demokratie faselt, ein oder mehr Abkommen beschlossen und unterfertigt werden, das den Menschen in der EU gehörig schadet und nicht mehr ist, als ein Totalausverkauf“

    ist einfach, bestens erprobt und funzt seit langem prächtig:

    https://dudeweblog.wordpress.com/2013/08/17/die-geschichte-der-neuen-weltordnung/
    https://dudeweblog.wordpress.com/2013/10/02/zur-diktatur-in-13-schritten/

    „Sollte es tatsächlich zu diesen Verträgen kommen“

    Das ist gar keine Frage. Beschlossene Sache! Weil es als weiterer entscheidender Markstein notwendig ist, um den Tempel der NWO fertig zu bauen. Und alles was notwendig ist – ganz gemäss Machiavelli –> https://dudeweblog.wordpress.com/die-quelle-die-schopfung-das-leben-die-kosmischen-gesetze-und-die-welt-licht-und-schatten-des-seins/ – wird auch umgesetzt; um jeden Preis!

    Und eben darum ist es essentiell gezielt gegen diese Teufelei vorzugehen – oder in weit abgelegene, kaum bewohnte Regionen des Planeten zu verduften…

    Ps. Zu Tisa hast Du leider noch nen wichtigen Link vergessen… https://dudeweblog.wordpress.com/2014/06/04/die-weitere-zementierung-der-nwo-mittels-tisa/

    Liken

  2. ohnweg sagt:

    Ich muss immer wieder an die wenigen Ausnahmen denken die keine Ahnung von den Systemen haben aber eine kleine Scholle bearbeiten. Sie krempeln die Ärmel hoch und erreichen auf ihrer „Insel“ bescheidenen Wohlstand. Sie freuen sich über jeden Rettich der das Licht der Welt erblickt. Sie freuen sich über die Sonnenstrahlen aber auch über den lebensspendenen Regen. Denn Wasser ist Leben. Ein kleiner Zugbrunnen versorgt sie mit dieser gesunden Labsal während der Trockenzeit.

    Sie tauschen Ware gegen Ware und ab und zu verkaufen sie auch auf dem Markt ihre Rohprodukte direkt aus der Natur und auch selbsthergestellte Fertigprodukte und stellen auch ihr Talent als Handwerker zur Verfügung wenn sie damit gesegnet wurden. Sie wissen woher die Werte kommen. Auf jeden Fall nicht von einer Bank von der sie keinen Gebrauch zu machen wissen. Die Glücklichen.

    Ich selbst habe zum Beispiel meinen bescheidenen, materiellen Wohlstand ohne Banken zustandegebracht. Nur seit ich eine kleine Rente bekomme habe ich eine Bankverbindung aufgemacht. Wenn in Deutschland meine Aufgabe erledigt ist und ich gewisse Erfahrungswerte gesammelt habe, gehe ich wieder nach Südamerika zurück. In sogenannten Entwicklungsländern ist die Kontrolle noch nicht allmächtig. Und diese Länder werden die Ersten sein wenn die Welt wieder nach oben gekrempelt wird. Diese Länder sind noch ausserhalb der Ballungszentren unverbraucht in ihrer kreativen Kraft. Man muss sich nur von den Verlockungen der sogenannten „Zivilisation“ abblocken. Sinnvolles technisches Gerät benützen und Unsinn bewusst ablehnen.

    Liken

  3. Garten-Amsel sagt:

    Ich wünsche mir auch HIER noch mehr solcher „Inseln“…und „WERT“-Gaben-Be-Wußt-SEIN/WERDEN.
    (Nicht umsonst(?) heißt es doch wohl auch „Schein“…chen…)
    Erstaunlicher-weise ranken sich gerade heute (nicht nur meine 😉 ) GeH_Danken um“Brenn-Nesseln“…
    ja-ja 😀 )))
    Aus-Ver-Kauf-Aus-Rufer
    (Ich hab so einen Zorn )
    17 . 06 . 09
    (Aber nun ist er fast weg,da endlich Lösung gefunden 😉 )
    12.10.2014

    Hallo Leute !!!
    Nicht erst seit Heute !
    Kommt schnellstens zu Hauf
    Deutschland liegt im Aus-Ver-Kauf !
    Schnappt euch schnell ein Schnäppchen
    Von diesen super – billigen Häppchen !
    – Und meine Lieben –
    Wir öffnen schon VOR sieben !
    Der ERSTE malt zuerst
    Nur , damit du dich dann hinterher nicht bei mir beschwerst …
    (- Doch bedenkt! – Wer WEN wohin und wie hier lenkt ! -)

    Steuere sicher ohne Rück-Sicht und Gefühle
    Durch das ganze Mit-Menschliche-Gewühle
    Ohne Rast und Ruh
    Auf DEIN Ziel nur zu !
    – ! –
    Tja und dann
    trotz aller Hast
    Chance verpasst

    „So ist das eben im Leben!“
    Tönt es zurück
    „Du hattest diesmal halt kein Glück!“

    Andere schnappten dir das schöne Stück
    Glatt vor der Nase weg
    Doch Jammern hat hier keinen Zweck
    „Zeige Haltung Mann !!!“
    „Vielleicht kommst du ja dann mal irgendwo anders dran.“

    Irgendwie fühlst du dich nur noch übers Ohr gehauen
    Und denkst , das ist ja wie beim Klauen !
    Dein Zorn
    Schwillt ganz enorm
    Es ist doch diese Geil-Gier-Ramscherei
    Immer noch nicht ganz vorbei …
    Wohin man geht und guckt
    gibt es immer einen , der dir in die Geinner-Suppe spuckt

    Einfach weg das schöne Stück , das du so gern be-sitzen wolltest
    Weswegen du auch noch sehr lange grolltest
    Ein Chef-Sessel
    In gediegenem Bunt-Nessel
    Massiv und herr-lich bequem
    Beim Sitzen so angenehm
    War angepriesen
    Wobei sich die „Bunt“-Nesseln
    aber später als „Brenn“-Nesseln erwiesen

    pfff…fffft
    und dann hört man aus beruf´nem Mund:
    So eine Brenn-Nessel-(AN?-)Lage
    sei durchaus doch sehr gesund
    und man könne
    -Dank der entstehenden juckenden Wunden und Schrunden-
    an Geist und Seele endlich wieder mal gesunden.
    Auf !
    Laßt uns
    -anstatt diese arm-seelig-en Reichen zu verfluchen-
    endlich wieder Brenn-Nesseln für sie suchen.

    Wir sollten ihnen
    -wenn sie das nicht selber können-
    ruhig mal so´ne Lage gönnen !
    😉

    Liken

  4. luckyhans sagt:

    @ ohnweg:

    Ja, es wird Zeit, daß die Dinge vom Kopf wieder auf die Füße gestellt werden – egal wo zuerst.
    Die Wirtschaft ist für den Menschen da, und nicht umgekehrt.

    Wir sind keine Verbraucher, sondern Bedürfnishaber, und diese Bedürfnisse sind relativ überschaubar.
    Daher muß erstmal jeder aufhören zu verbrauchen, was er gar nicht braucht.

    Seine Ansprüche auf die Grundlagen reduzieren, damit auch Mutter Natur wieder etwas durchatmen kann.
    Wenn ich so sehe, was in den Läden an 1-Euro-Ramsch herumliegt – welch eine sinnloser Verbrauch an Rohstoffen, Energie und Arbeit – auch wenn es vor allem Maschinen sind, die diese Dinge relativ effizient herstellen – BRAUCHEN tun wir das meiste davon NICHT.

    Und siehe da: bei vernünftig verringerten Ansprüchen kommt man auch mit sehr viel weniger Kohle aus – da kann dann schon mal der Gang zum, Wochenmarkt angetreten werden – „besser weniger, aber besser“, um mal einen ganz pösen Volksfeind zu zitieren.

    Wenn die Quantität auf ein normales Maß sinkt, kann man sich auch wieder um die Qualität kümmern.
    Ein Apfel frisch vom Baum im eigenen Natur-Garten ersetzt nährstoffmäßig inzwischen drei gekaufte Turbo-Äpfel, die um die halbe Welt gereist sind.
    (Lieferentfernungen, die bei „ehrlichen“ Treibstoffpreisen gar nicht möglich wären)

    Ich habe jahrelang in einem Land gelebt, wo im Herbst zwei Schiffe mit Bananen und zu Weihnachten vier mit Apfelsinen anlegten – das war’s – und wir sind auch nicht verhungert oder verfettet wie gewisse „moderne“ (modernde?) Zeitgenossen.
    Momentan laufen wir Gefahr, bei vollen Tischen zu verhungern – die Nahrungsmittel sind auf das Niveau von chemieverseuchten Magenfüllstoffen herabgesunken – der Tag ist nicht fern, da den „Normalbürgen“ auch Rund-um-die-Uhr-fressen nicht mehr satt machen wird.
    Es gab schon vor Jahren mal einen Test, bei dem Mäuse ausschließlich mit Standard-Mikrowellennahrung gefüttert wurden – sie starben total verfettet nach wenigen Monaten – verhungert – mit allen sog. Zivilisationskrankheiten…

    Liken

  5. Dude sagt:

    „wie gewisse “moderne” (modernde?) Zeitgenossen.“

    Wie sollten die modern können, wenn sie den ganzen denaturierten Frass voller Konservierungsstoffe und sonstigem Chemiedreck bergweis in sich rein schaufeln? 😉

    Liken

  6. luckyhans sagt:

    @ Dude:
    … jetzt enttäuschst Du mich aber – ich dachte, daß Dir bekannt ist, daß man nur TOTES konservieren kann…

    Liken

  7. Dude sagt:

    @Hans

    http://www.gesundheitlicheaufklaerung.de/zusatzstoffe-konservierungsstoffe

    “Was bringt den Doktor um sein Brot`
    a) die Gesundheit, b) der Tod.
    Drum hält der Arzt, auf dass er lebe,
    uns zwischen beiden in der Schwebe.”
    Eugen Roth
    https://dudeweblog.wordpress.com/2013/03/13/zitatsammlung-teil-i/

    Ps. Untote aber auch… ;-p

    Liken

  8. Vollidiot sagt:

    N. Postman schrieb mal das Buch „Wir amüsieren uns zu Tode“.
    Und plauderte aus dem Nähkästchen.
    Daran kann gesehen werden, daß nicht nur der reeducatede German doof ist (bei den Maßnahmen auch kein Wunder) sondern die meisten Anderen auch (ohne Umerziehung).Die Wirkung von Konsum und permanenter Angst.

    Aber wir leben ja jetzt im Wassermannzeitalter, da wird alles gut und das ganz schnell – die Indigokinder werden ihr übriges tun.
    Ich sehe schon die Weltfinanzbosse im Wettstreit mit den Jesuiten im Schwanzwedeln um die größte von ihnen gelebte Harmlosigkeit.
    Oder – wir leben in einer Zeit, in der die Verbrechen immer monströser werden.
    Wie geht das zusammen?
    Man predige Indigokinder und Wassermannzeitalter im allfälligen Licht der Liebe und handle nach der Maxime: größtmöglicher Erfolg im Geldbesitz korreliert mit der Beseitigung unwerten Lebens – unter der Prämisse der eigenen omnipotenten Definitionshoheit.
    Zentren dieser Globalisten sind z.Z. London, VSA, Schweiz, Rom.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: