bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » WELT / GEGENWART » Russland » Russlands Truppen ziehen sich zurück. Was steht dahinter?

Russlands Truppen ziehen sich zurück. Was steht dahinter?

 

Moskau zieht Truppen noch weiter von Ukraine ab – Westen soll genaue Distanz nennen

Quelle: http://de.ria.ru/politics/20140520/268537358.html

Wunderschön, wenn sich Truppen zurückziehen. Auflösen wär noch besser.
Aber rätseln tu’ ich auch.

Ist Putin der Friedensengel, welcher alles daran setzt, keine Menschen in Uniformen sich umbringen zu lassen?
Ich traue ihm das zu – und er ist genialer Schachspieler, welcher, wenn Rückzug angesagt ist, keine halben Sachen macht.

Ich denke einfach laut, am Tisch sitzend und mir kommt: Die Brics sind unterwegs, zu DER Grossmacht zu werden. Kann es sein, dass Putin sich auf russischem Gebiet eine Pufferzone denkt, welche er notfalls aufgeben würde? Wenn ja, was ist dann mit den Atomraketen, welche in der Ukraine kommen werden und damit vor Moskaus Haustüre stehen? Die Ukraine muss aus russischer Sicht unbedingt NATO – frei gehalten werden.

Gab es eine Unterredung hinter verschlossener Türe? Haben USUKEUDEIL mit mit Russland ein geheimes Abkommen getroffen?
Wenn ja, wäre Putins Schachkunst aus, denn USUKEUDEIL haben sich noch nie um die Einhaltung eines Abkommens gekümmert.

Die aggressiv – verschlagene Variante: Mimt Putin den Rückzug, hat aber im Sinn, einen Ueberraschungsangriff auf die sich weiter im Osten installierende NATO zu führen?

Wenn es so ist, wie man vermuten muss, wenn Putin in das weltweite Spiel eingebunden ist, was ist dann?
Gut ist für die Player: Die Presse sagt, Putin sei böse. Die Truther sagen, Putin sei gut. Engagierte Westleute streiten sich darüber. Streit ist immer gut, die Menschen verpassen dabei, auf das zu schauen, was massgebend wichtig ist. Was grad ist massgebend wichtig?

Das Gas? Etwas auf dem Geldmarkt? Das Chaos in der Ukraine? Der nahe Osten?

Was weisst du mehr?

.

.

Luckyhans nimmt dazu Stellung:

1. WWP für so dumm zu halten, daß er an Verträge und Vereinbarungen mit UKUSILEU bzw. deren Einhaltung glaubt, wäre sträflicher Leichtsinn. Die Praxis der Nato-Osterweiterung spricht dazu eine viel zu offensichtliche Sprache, nur war Rußland die vergangenen 23 Jahre nicht in der Lage, dem Paroli zu bieten – das ist jetzt anders.
Nicht umsonst sind im zurückliegenden Winterhalbjahr 8000 Gefechtsschießen, 135 taktische Übungen mit mehreren Waffengattungen und ca. 100 Stabsübungen durchgeführt worden, sind Luftlandeübungen in der Arktis erfolgt. Am Vorabend des 9. Mai 2014 hat WWP sogar eine Großübung mit Abschüssen von ballistischen Interkontinentalraketen „Topol“ und „Bulawa“, aber auch Mittelstreckenraketen „Iskander-M“, übrigens in Anwesenheit seiner „Kollegen“ aus Weißrußland, Armenien, Kirgisien und Tadzhikistan, durchführen lassen – ebenso wurden Schießübungen mit den neuesten reaktiven Werfern von Typ „Uragan“ und „Grad“ gezeigt, mit denen man massiven Angriffen von Bodentruppen effektiv begegnen kann. Ein Strategischer Bomber vom Typ Tu-95 traf mit seinen Cruise missiles „Ziele auf dem westlichen Truppenübungsgelände“.
Das war nicht das übliche Parade-„Säbelrasseln“ auf dem sog. Roten Platz – das war ein Nachweis der Einsatzbereitschaft der russischen Streitkräfte in praxi.
Ob wohl deshalb HBO jetzt so nachdrücklich rhetorisch „auftrumpft“? Hunde die bellen…

2. Ukraine: die Menschen dort wollten 1991 unbedingt ihre Unabhängigkeit – der Saufkopf BNJ war so unvorsichtig, ihnen diese zu geben, ohne die historischen Fakten zu berücksichtigen – die historische Ukraine war stets deutlich kleiner gewesen – der Anarchist Machno gebot Anfang der 20er Jahre über weniger als 12 Mio Menschen, und das Hetmanat von Bogdan Chmelnitzki um 1650 war noch kleiner – beides vorher die einzigen zeitweilig unabhänigen ukrainischen Staatsgebilde.
Damit wird schon klar, daß eine richtige Trennung zwischen beiden Brudervölkern Rußlands und der Ukraine mit ihrer jahrhundertlangen gemeinsamen Geschichte von niemandem, weder auf russischer noch auf ukrainischer Seite, jemals für realistisch gehalten wurde.
Offen russenfeindlich war immer nur das kleine westliche Zipfelchen der Ukraine in den Karpaten, ein Völkergemisch mit ukrainischen, ungarischen, slowakischen, rumänischen, deutschen Dörfern, und einige Gebiete der West-Ukraine im Karpatenvorland, die vorher zu Österreich-Ungarn gehört hatten – d.h. das sog. Bandera-Land.
Sogar nach der ersten „orangenen Revolution“ 2004 dachte niemand auch nur im entferntesten daran, die engen Wirtschaftsbeziehungen auch auf dem militär-technischen Sektor auch nur im geringsten in Frage zu stellen – so weit weg war die Vorstellung einer möglichen Konfrontation zwischen beiden Ländern. Das änderte sich erst, nachdem die VSA über 5 Mrd USD in die ukrainische Freiheitsliebe „investierten“…
Da aber Menschen nur aus eigener Erfahrung klug werden, muß ihnen nun Gelegenheit gegeben werden, die Folgen der eigenen Handlungen am eigenen Leibe zu verspüren – so brutal das für die oder den Einzelnen auch sein mag.

3. Offensichtlich ist Rußland nicht bereit zu einer echten militärischen Konfrontation mit der Nato – es wird dieser ausweichen solange es irgend geht – selbst um den Preis menschlicher Opfer – ob in der Ukraine oder anderswo. (Jeder Schachspieler ist es gewohnt, Figuren-Opfer zu bringen, wenn es einen strategischen Vorteil verspricht.)
Denn die Zeit arbeitet gegen die VSA und ihre Hintermänner – das Weltgeldsystem mit der Leidwährung Dollar liegt in den letzten Zügen, die Allianz mit China und den anderen BRICs entwickelt sich weiter, Europa hat sich durch seine koloniale Abhängigkeit von UKUSIL selbst entmannt.
Und wenn das Geld stirbt, dann sind Rohstoffe die beste Valuta…

Wir erinnern uns auch an den mysteriösen Untergang des Atom-U-Bootes „Kursk“ im August 2000 in der Barentssee, nachdem es von einem Nato-U-Boot torpediert worden war (es gibt dazu Fotos im Netz, die klar einen Torpedotreffer von außen zeigen – und keine Explosion von innen). Normalerweise hätte der wenige Monate zuvor ernannte Präsident Putin damals den Kriegsfall ausrufen müssen – mit schlimmsten möglichen Folgen, denn die russische Armee war in einem völlig desolaten Zustand – dank den US-Beratern von BNJ waren in den 90ern die Budget-Mittel für die Landesverteidigung als auch für den Militär-Industrie-Komplex rigoros kontinuierlich zurückgefahren worden.
So „schluckte“ WWP die 118 toten Seeleute und unterstützte das Märchen von der Explosion im U-Boot. Das sind Dinge, die man nie vergißt.

4. Ob WWP „dazu gehört“ oder nicht, ist momentan völlig unwichtig – JETZT ist wichtig, die Menschheit vor einer nuklearen Katastrophe zu bewahren – und das geht nur mit Ruhe und Augenmaß – hier traue ich WWP die kluge Überlegung und auch die notwendige Kaltblütigkeit zu. Er wird im Zweifelsfalle auch ganz Europa „über die Klinge springen“ lassen, wenn die VSA HIER ihren atomaren Schlagabtausch mit Rußland, wie insgeheim geplant, durchziehen werden.
Gegenwärtig zweifele ich an einem solchen Szenario, denn das neue „Nest“ der NWO-„Eliten“ in Asien ist noch nicht fertig und die neue „Schutzmacht“ China militärisch noch nicht stark genug.

.

Politik

Moskau zieht Truppen noch weiter von Ukraine ab – Westen soll genaue Distanz nennen

Thema: Entwicklung in Ostukraine

Moskau zieht Truppen noch weiter von Ukraine ab

15:20 20/05/2014
MOSKAU, 20. Mai (RIA Novosti).

Wegen der anhaltenden Aufregung in westlichen Staaten bringt Russland seine Truppen noch weiter von der ukrainischen Grenze weg. Das Verteidigungsministerium in Moskau fordert vom Westen, eine genaue Distanz zu nennen, die für dessen Beruhigung erforderlich wäre.

Obwohl die russischen Truppen sich auf eigenem Territorium befinden und keine außergewöhnlichen Aktivitäten betreiben, „hat unser Präsident dem Verteidigungsminister befohlen, die Truppen aus drei an die Ukraine angrenzenden Regionen abzuziehen. Ich bestätige, dass dieser Prozess schon begonnen hat“, teilte der russische Vize-Verteidigungsminister Anatoli Antonow am Dienstag dem Nachrichtensender BBC mit. „Können Sie mir bitte erklären, auf wie viel Kilometer unsere Panzer von der Grenze weggehen sollen, damit Sie zufrieden sind: fünf km, zehn km oder 100 km? Niemand hat uns bisher gesagt, wie viel Kilometer ausreichen würden.“

Antonow sieht keine Sicherheitsprobleme zwischen Russland und osteuropäischen Staaten. Russland wolle nicht mit Panzern, „sondern mit Touristen nach Polen und ins Baltikum einrücken“; Besorgnisse, wenn es solche gebe, sollten am Verhandlungstisch geklärt werden.

Präsident Wladimir Putin hatte am Montag die Truppen, die an einem Manöver in den südlichen Gebieten Rostow, Brjansk und Belgorod teilgenommen hatten, zurück in die Kasernen beordert.

.

Kommentare:

primal

Wenn Putin sagt das „Es gibt keine militärischen Kräfte und keine russischen Militärinstrukteure im Südosten der Ukraine.“ Dann muss man fragen,was die Absichten von Putin sind.

Wenn ich nicht möchte das Bewaffnete in mein Haus eindringen,werde ich zur Abschreckung Bewaffnete vor mein Haus stellen.Wenn ich allerdings keine davorstelle,wird derjenige der unbedingt in mein Haus will,dies als Einladung auffassen und sich darüber freuen das ich keine Gegenwehr leiste.

http://de.ria.ru/politics/20140520/268537358.html
“Wegen der anhaltenden Aufregung in westlichen Staaten bringt Russland seine Truppen noch weiter von der ukrainischen Grenze weg.” !!!

Noch fragen…?

piewo

primal
soll das jetzt heissen, daß Putin will, daß der Westen einmaschiert ? kopfkratz

 

 


77 Kommentare

  1. LichtWerg sagt:

    Holzauge sei wachsam .. da spielt sich im Hintergrund was Großes ab …

    Gefällt mir

  2. LichtWerg sagt:

    Hat dies auf LichtWerg rebloggt.

    Gefällt mir

  3. primal sagt:

    Mach ich.Hab meine Kommentare vorsichtshalber gesichert.

    Gefällt mir

  4. luckyhans sagt:

    1. WWP für so dumm zu halten, daß er an Verträge und Vereinbarungen mit UKUSILEU bzw. deren Einhaltung glaubt, wäre sträflicher Leichtsinn. Die Praxis der Nato-Osterweiterung spricht dazu eine viel zu offensichtliche Sprache, nur war Rußland die vergangenen 23 Jahre nicht in der Lage, dem Paroli zu bieten – das ist jetzt anders.
    Nicht umsonst sind im zurückliegenden Winterhalbjahr 8000 Gefechtsschießen, 135 taktische Übungen mit mehreren Waffengattungen und ca. 100 Stabsübungen durchgeführt worden, sind Luftlandeübungen in der Arktis erfolgt. Am Vorabend des 9. Mai 2014 hat WWP sogar eine Großübung mit Abschüssen von ballistischen Interkontinentalraketen „Topol“ und „Bulawa“, aber auch Mittelstreckenraketen „Iskander-M“, übrigens in Anwesenheit seiner „Kollegen“ aus Weißrußland, Armenien, Kirgisien und Tadzhikistan, durchführen lassen – ebenso wurden Schießübungen mit den neuesten reaktiven Werfern von Typ „Uragan“ und „Grad“ gezeigt, mit denen man massiven Angriffen von Bodentruppen effektiv begegnen kann. Ein Strategischer Bomber vom Typ Tu-95 traf mit seinen Cruise missiles „Ziele auf dem westlichen Truppenübungsgelände“.
    Das war nicht das übliche Parade-„Säbelrasseln“ auf dem sog. Roten Platz – das war ein Nachweis der Einsatzbereitschaft der russischen Streitkräfte in praxi.
    Ob wohl deshalb HBO jetzt so nachdrücklich rhetorisch „auftrumpft“? Hunde die bellen…

    2. Ukraine: die Menschen dort wollten 1991 unbedingt ihre Unabhängigkeit – der Saufkopf BNJ war so unvorsichtig, ihnen diese zu geben, ohne die historischen Fakten zu berücksichtigen – die historische Ukraine war stets deutlich kleiner gewesen – der Anarchist Machno gebot Anfang der 20er Jahre über weniger als 12 Mio Menschen, und das Hetmanat von Bogdan Chmelnitzki um 1650 war noch kleiner – beides vorher die einzigen zeitweilig unabhänigen ukrainischen Staatsgebilde.
    Damit wird schon klar, daß eine richtige Trennung zwischen beiden Brudervölkern Rußlands und der Ukraine mit ihrer jahrhundertlangen gemeinsamen Geschichte von niemandem, weder auf russischer noch auf ukrainischer Seite, jemals für realistisch gehalten wurde.
    Offen russenfeindlich war immer nur das kleine westliche Zipfelchen der Ukraine in den Karpaten, ein Völkergemisch mit ukrainischen, polnischen, ungarischen, slowakischen, rumänischen, deutschen Dörfern, und einige Gebiete der West-Ukraine im Karpatenvorland, die vorher zu Österreich-Ungarn gehört hatten – d.h. das sog. Bandera-Land.
    Sogar nach der ersten „orangenen Revolution“ 2004 dachte niemand auch nur im entferntesten daran, die engen Wirtschaftsbeziehungen auch auf dem militär-technischen Sektor nur im geringsten in Frage zu stellen – so weit weg war die Vorstellung einer möglichen Konfrontation zwischen beiden Ländern. Das änderte sich erst, nachdem die VSA über 5 Mrd USD in die ukrainische Freiheitsliebe „investierten“…
    Da aber Menschen nur aus eigener Erfahrung klug werden, muß ihnen nun Gelegenheit gegeben werden, die Folgen der eigenen Handlungen am eigenen Leibe zu verspüren – so brutal das für die oder den Einzelnen auch sein mag.

    3. Offensichtlich ist Rußland nicht bereit zu einer echten militärischen Konfrontation mit der Nato – es wird dieser ausweichen solange es irgend geht – selbst um den Preis menschlicher Opfer – ob in der Ukraine oder anderswo. (Jeder Schachspieler ist es gewohnt, Figuren-Opfer zu bringen, wenn es einen strategischen Vorteil verspricht.)
    Denn die Zeit arbeitet gegen die VSA und ihre Hintermänner – das Weltgeldsystem mit der Leidwährung Dollar liegt in den letzten Zügen, die Allianz mit China und den anderen BRICs entwickelt sich weiter, Europa hat sich durch seine koloniale Abhängigkeit von UKUSIL selbst entmannt.
    Und wenn das Geld stirbt, dann sind Rohstoffe die beste Valuta…

    Wir erinnern uns auch an den mysteriösen Untergang des Atom-U-Bootes „Kursk“ im August 2000 in der Barentssee, nachdem es von einem Nato-U-Boot torpediert worden war (es gibt dazu Fotos im Netz, die klar einen Torpedotreffer von außen zeigen – und keine Explosion von innen). Normalerweise hätte der wenige Monate zuvor ernannte Präsident Putin damals den Kriegsfall ausrufen müssen – mit schlimmsten möglichen Folgen, denn die russische Armee war in einem völlig desolaten Zustand – dank den US-Beratern von BNJ waren in den 90ern die Budget-Mittel für die Landesverteidigung als auch für den Militär-Industrie-Komplex rigoros kontinuierlich zurückgefahren worden.
    So „schluckte“ WWP die 118 toten Seeleute und unterstützte das Märchen von der Explosion im U-Boot. Das sind Dinge, die man nie vergißt.

    4. Ob WWP „dazu gehört“ oder nicht, ist momentan völlig unwichtig – JETZT ist wichtig, die Menschheit vor einer nuklearen Katastrophe zu bewahren – und das geht nur mit Ruhe und Augenmaß – hier traue ich WWP die kluge Überlegung und auch die notwendige Kaltblütigkeit zu. Er wird im Zweifelsfalle auch ganz Europa „über die Klinge springen“ lassen, wenn die VSA HIER ihren atomaren Schlagabtausch mit Rußland, wie insgeheim geplant, durchziehen werden.
    Gegenwärtig zweifele ich an einem solchen Szenario, denn das neue „Nest“ der NWO-„Eliten“ in Asien ist noch nicht fertig und die neue „Schutzmacht“ China militärisch noch nicht stark genug.

    Gefällt mir

  5. primal sagt:

    „Er wird im Zweifelsfalle…“,“…wie insgeheim geplant…“

    Was du so alles weisst…Zumindest schreibst du so als ob du über echte Kenntnisse zum Beispiel darüber verfügen würdest,das China nicht stark genug wäre…um was nicht zu tun ?

    China hat die grösste Armee der Welt.Das sollte man wissen.Mehr als zwei Millionen Soldaten sind schon ziemlich stark.Meinst du nicht auch ?

    WWP = World Wide Porn ? Man muss ja auf alles vorbereitet sein,lol

    Meine Empfehlung…schreib doch bitte mehr Subjektiv und weniger bis gar nicht Objektiv.Es sei denn…du bist ein Agent der in Suggestiver Absicht die Leute in bestimmte Richtungen treiben will.

    „…nur war Rußland die vergangenen 23 Jahre nicht in der Lage, dem Paroli zu bieten…“

    Die „Erweiterung“,wenn man so will,die du nicht sehen kannst bestand darin,das sich die ehemaligen Russischen Teilstaaten,selbständig gemacht haben.Das dauerte natürlich seine Zeit und das eine oder andere Land hat die USA als „Schutzmacht“ eingeladen.Wo du keine NATO Osterweiterung sehen magst,sehe ich sehr wohl eine.

    Russland hat die Selbständigkeit,durch Gorbatschow Initiiert (jedenfalls sagt man das so) ,der Staaten akzeptiert.Wenn das keine Vorbereítung zur Schwächung gesamtrusslands war,dann weiss ich auch nicht wie eine Osterweiterung im Vorfeld hätte aussehen sollen.Teile und Herrsche ist doch wohl auch hier das Offensichtliche vorgehen des Westens gewesen.

    Und…wer Schiess „Übungen“ abhält der hat schonmal eine Rakete weniger und muss sie erst wieder neu Fertigen.Schön blöd das mit den „Übungen“.Ist nur meine Ansicht.Aber,wers nötig hat…meinetwegen ^^

    Weil es Bomben mit ähnlich grossem Kaliber gibt wie Atombomben,werden,falls ein Krieg kommt was ich bezweifle,diese wohl eher eingesetzt als Atombomben.Es macht keinen Sinn das Land zu Verstrahlen und auf Jahrzehte oder Jahrhunderte unbewohnbar zu machen.Obwohl…was weiss ich schon.

    Vielleicht sollen ja alle Verstrahlt werden um herauszufinden ob die Leute genauso Resistent werden,wie die Vögel in Tschernobyl.Vieleicht werden die Fische im Pazifik auch Immun gegen die Strahlung die durch Fukushima verursacht wurde.

    Wie gesagt,ich bin eher der Ansicht,das wenn man vor seiner eigenen Haustür zurückweicht,man dem Gegener damit eine Einladung Signalisiert….

    Und Offensichtlich wurde sie längst angenommen.

    Das ganze „Hoch Putin“ geschrei,ist aus meiner Sicht nur eine Ablenkung damit die Leute das Offensichtliche nicht mitbekommen sollen.

    Schiessübungen bedeuten gar nichts.Solange Russland sich nicht deutlich mit Truppen auf die Seite der Pro Russischen Seite in der Ukraine stellt,solange wird der Angreifer sich auch nicht vor Russland fürchten und die Menschen dort weiter etwa mit Streubomben Ermorden.Aber,Russland zieht sich ohne selbst bedroht zu werden lieber von seinen eigenen Grenzen zurück.Mir ist schleierhaft wie man das Versagen Russlands in diesem Angriffsszenario nicht sehen will.

    Gefällt mir

  6. thomram sagt:

    @Primal
    Ich, am Schreibtisch sitzend, halte deine Beurteilung für möglicherweise zutreffend.

    Er lässt die NATO vor die Haustüre Moskaus vorrücken, weil er damit einverstanden ist, dass der Westteil der Weltregierung damit ungeheuren Druck auf alle Entscheidungen der russischen Entscheidungsträger ausüben können wird. Er ist Teil des zerstörerischen Spieles.

    Ist Putin der, für den ich ihn halte: Der kluge Schachspieler, welcher seine Fähigkeit in der Tat dazu einsetzt, Menschen gut leben zu lassen, steckt hinter dem gegenwärtigen Rückzug der Truppen eine andere Strategie.

    Schon mal hat er Finanzhais mit ihren eigenen Waffen geschlagen, als seine Signale Kurse absacken liessen und er danach für Russland billig einkaufte und damit Firmenmehrheiten errang.

    Mal ne Frage. Wenn Putin zu DENEN gehört, welche die Menschen um 9/10 reduzieren wollte, was könnte ihn dazu motivieren, russischen Menschen dienend billig einzukaufen??? Traust du, vergleichsweise, einer Frau Doktor M. oder gar einem ObErbarmen so was zu?

    SIE sind raffiniert. Er ist es auch. Wir werden mittelfristig sehen, welchen Geistern er dient. Ich tippe auf: Menschen- und erdenfreundliche.
    Aus allen Ecken wird mir erläutert, dass P. ein Schw44n sein MUESSE. Ich kann dem nicht folgen.

    Wie wäre es mal damit:

    Da ist ein Mensch mit strategischer Sonderbegabung. Er erkennt die Situation genau und handelt fuchsschlau. Er gibt überall dort, wo er geben muss, um das zu erreichen, was er in Wahrheit will. Er schlägt, wie in seinem Kampfsport, die, welche Uebel wollen, mit ihren eigenen Waffen. Dabei geht es nicht ohne eigene Verluste. Das ist wie im Schachspiel. Noch kein Weltmeister hat gewonnen, ohne Teile seiner Armee zu opfern.

    Putin kämpft einen genialen Kampf zum Wohle der Erde. Das ist mein klarer Eindruck.

    Gefällt mir

  7. luckyhans sagt:

    @ primal:

    Mein lieber Freund, wer so eklatante Verständnislücken auf dem betreffenden Gebiet aufweist wie von Dir selbst genannt (Wladimir Wladimirowitsch Putin als WWP abzukürzen ist durchaus verständlich und üblich), der sollte sich vielleicht überlegen, ob er hier Ratschläge erteilen soll.

    Zudem erwarte ich, daß auch verdeckte persönliche Angriffe („Agent in suggestiver Absicht“) unterbleiben – allen gegenüber. Ansonsten vielleicht mal oben unter „Dieser Blog“ nachlesen…

    Zu Deinen Fragen:
    „Er wird im Zweifelsfalle…“ ist eine Einschätzung und als solche kenntlich – und nachfolgend durch das Beispiel mit der „Kursk“ belegt.
    „wie insgeheim geplant“ – es gibt in Geschichtsbüchern Verweise darauf, daß nach der Waffenruhe 1945 sogar ein Geheimabkommen der beiden Haupt-Alliierten geschlossen worden sei, eine künftige Auseinandersetzung immer nur in Zentral-Mitteleuropa oder anderswo auszutragen, aber nie auf dem Territorium der „Mutterländer“.
    „Chinas größte Armee“ – es wurde nicht umsonst auf die reaktiven Werfer hingewiesen – ein einziger „Uragan“-Werfer kann zum Beispiel eine Fläche von 70 Hektar in bis zu 36 km Entfernung „menschen- und technikfrei“ halten – bei kontinuierlicher Nachversorgung mit Munition versteht sich. Ansonsten verfolge ich sowohl die russischen als auch die chinesischen (und anderweitige) Bemühungen um Aufrüstung auf den Gebiet der Waffentechnik sehr genau und weiß, wovon ich schreibe.
    Zur Nato-Osterweiterung sind die üblichen Lügenmärchen bekannt – wer auf die Karte schaut und weiß, daß Gorbatschow von Baker & Co. die feste Zusicherung gemacht worden ist, keine ehemaligen Warschauer Pakt-Staaten und erst recht keine ehemaligen Sowjetrepubliken in die Nato zu integrieren, der weiß bescheid.
    Zu den anderen Fragen hast Du Deine eigene Unwissenheit ja selbst eingeräumt. Vielleicht schreibst Du künftig zu Themen, wo Du bescheid weißt und etwas beitragen kannst?

    Gefällt mir

  8. primal sagt:

    Ja eben – möglicherweise.Ich habe nicht gesagt das ich etwas weiss wie luckyhans,mir jedenfalls,Suggerieren möchte.

    Ich sehe nur was NICHT gemacht wird von Russland.Und was NICHT gemacht wird,ist eben das was gemacht ! wird.Rückzug ist Rückzug,da kann man mir sonstnochwas Erzählen von genialem Schazug oder was auch immer.Das ist absolut ohne Bedeutung.

    „Traust du, vergleichsweise, einer Frau Doktor M. oder gar einem ObErbarmen so was zu?“ Ich traue es jedem zu der an der Macht ist.Jeder ist Sterblich…kann ich dazu nur sagen.Wenn es eine Technik gibt,die Putin bekannt ist,oder die man ihm bereits Demonstriert hat,mit der man ihn Erledigen könnte,wer hätte da wohl keine Angst getötet zu werden…

    Putin mag klug und Umsichtig sein nur,was hat er bis jetzt für ein Ziel Verkündet und über wieviel Jahre oder Jahrzehnte ? Wo ist sein Jahrtausendplan ?
    Ich finde das man sich nicht so auf Putin als Hoffnungsträger berlassen sollte.Es mag vielleicht richtig sein,aber was mich angeht…ich schaue lieber in die Geschichte der Menschheit und sehe das was ist – Vernichtung…

    Das mit Putins Finanzgeschichte mag eine Sache sein deren Langfristige auswirkung für wen,oder auch nicht,ich nicht abschätzen kann.Wenn Russland fällt,ist die Knete auf Seiten der Invasoren…Denk nur an Libyen.Der wähnte sich auch in Sicherheit und Putin hat ihm nicht geholfen…Ich sags ja nur ^^
    Aber ich will ja niemandem seine Hoffnung nehmen.Die kann sich jeder Malen wie er möchte.Ich bin vorbereitet zum Sterben.Kein Problem damit 😉

    Aber vielleicht hat man noch ein wenig Glück und eine fünfzehnvierzehnjährige Schönheit kommt auf einen zu und Verliebt sich in den einen 😉

    Raketenwerfer sind allte siebziger Jahre Militärtechnik.Völlig Veraltet.Man „Schiesst“ heutzutage etwa mit Frequenzen die das Gehirn lahmlegen.Man kann sich auch Vorstellen das es Spezifische Individuelle Frequenzen nach DNS Muster geben könnte.Ob man Putins DNS hat,weiss ich zwar nicht,könnte mir das aber gut denken.Es gibt viele Wege jemanden zu beseitigen und unter Druck zu setzen.

    Das Putin deswegen ein schlechter Mensch sein muss,denke ich auch nicht unbedingt.Er hat schon viel für die Russen getan,denke ich mal.Aber was er zur Zeit mit China und dem Pipelinprojekt macht,geht auf Kosten der Natur.Wir können sagen:“Interessiert mich nicht,ist ja irgendwo in der Russischen Steppe“.

    Ziel und Zweck einer jeden Gesellschaft ist:Kontrolle durch (Natur) Zerstörung.Daran kommt auch Putin nicht vorbei.Und wenn die Natur Zerstört ist,was bleibt dann noch übrig ? Genau,die Dezimierung der Menschheit von ganz allein…

    Ich denke jedenfalls das man versuchen sollte,sozusagen etwas…“Weiträumiger“ zu denken,anstatt immer nur in „gut,oder böse“ Kategorien denen auf den Leim zu gehen die dieses Schwarzweiss denken Erfunden haben.

    Der Feind,wenn man so will,ist man letztlich selbst indem man den befehlen derjenigen Gehorcht,die die Waffen Befehligen.

    Nein,ich weiss keinen Wirklich für alle Akzeptablen Weg da heraus.Ich bin nur ein einfacher Mann.

    Man wird uns Waffenlosen,die absolute Macht durch Gehirnfrequenzkontrolle aufdrängen.Und wer das überlebt,darf den Boden aufwischen und das Geschirr Spülen.Fortpflanzen darf er sich aber nicht…

    Gefällt mir

  9. primal sagt:

    Ich kann nur sehen was Offensichtlich ist.Und das ist:Rückzug = Einladung.Wer das nicht sieht,ist Blind.

    Oha,ein Geheimabkommen – da halten wir uns aber dran…

    Mit anderen Worten:Egal ob ich als Person sogenennte Verständnislücken aufweise,es ist und bleibt völlig belanglos solange man,wie du,unter „Rückzug“
    eine Art Angriff oder Falle oder,mich trifft der Schlag…,einen Genialen Schchzug Vermutet.Deine Kenntnis Militärischer Entwicklung in allen Ehren aber,Rückzug ist nunmal das was er ist – Rückzug.Und da kannst du mit deinem Raketenwerfer noch so weit schiessen es spielt keine Rolle.

    Dein „Uragan Raketenwerfer“ (BM-27) ,mit Antipersonenminen usw. eingedeckte Fläche = 650 × 650 m,hat in Afghanistan schonmal überhaupt nichts genutzt…Blöd nur das die Ukraine (und viele andere nicht mehr zu Russland gehörende Staaten) wohl auch über diese Werfer verfügt.Haste wohl im Eifer des Jefechtes nur Verjessen zu Erwähnen,mein juter…^^ Was du da erzählst ist also im grunde…bestenfalls zur Irritation geeignet…

    Solange sich Truppen von Grenzen zurückziehen,wurde das seit jeher als Einladung Verstanden.

    “Er wird im Zweifelsfalle…” ist eine Einschätzung“. Ist eben keine (Individuelle) Einschätzung,sondern eine klare Vorhersage (kenntlich gemacht durch das Wort „wird“ !),die in sich selbst von dir nicht kenntlich gemacht wurde.Der Bezug zur Kursk,ist nicht erkennbar.

    Mein Schreibstil unterscheidet sich natürlich von deinem.Und ich gebe sehr gern meinen Senf zu allem Unmöglich möglichen dazu.Was meiner Meinung nach auch jeder machen sollte so wie es ihm gefällt.Niemand sollte sich vor scheinbar viel Wissenden zurücknehmen und sich in die Ecke drängen lassen.

    Das Gefühl ist immer das Entscheidende für mich.Egal ob ich nun nicht soviel Statische Kenntnisse habe wie du.

    Rückzug ist Rückzug…

    „…daß auch verdeckte persönliche Angriffe (“Agent in suggestiver Absicht”) unterbleiben…“. Nein,das war kein Verdeckter Angriff,sondern eine „Einschätzung“ (Hust).Jeder der Objektiv schreibt,will etwas Suggerieren.Das was am Offensichtlichsten sein sollte,der Rückzug,bleibt dabei aus bestimmten Interessen,Unbeachtet.

    Aber,das Primitivste sollte gerade gut genug sein um es zu Erwähnen – Rückzug ist kein Angriff !

    Es dauerte mit Sicherheit Jahre bis die Ukraine von Westlichen Agenten Unterwandert worden war.Mir kann niemand Erzählen das Janukowitsch und Putin das nicht mitbekommen haben.Duldung eines möglichen Putsches bedeutet das man ihn akzeptiert.Was von Putin kommt,sind nur Worte.Da ist nichts womit er die Ermordeten Zivilisten in Schutz nimmt.Nichts…ausser Worte !

    „Zur Nato-Osterweiterung sind die üblichen Lügenmärchen bekannt“. Achja ? Was sind denn die Fakten einiger ehemaliger Sowjetrepubliken ?
    Kasachstan,Usbekistan,Kirgisistan,Turkmenistan,Afghanistan usw.:Militärische Stützpunkte jeglicher Art von Amerika Kontrolliert.Mach die Augen auf und besorg dir echte Informationen.Deine alten kannst du für dich behalten.

    Die von dir erwähnten „Lügenmärchen“ haben überhaupt keine Relevanz,solange sich die NATO Harware in oben genannten Ländern befindet.

    Mir ist auch nicht klar was du mit „Lügenmärchen“ wirklich meinst.Du musst dich schon klar ausdrücken.Neinneinnein…nicht so wie eine Tube zahnpasta…mach das bloss nicht ^^ 😉

    Und ja,Ratschläge zu erteilen sind mein Hobby.Ob gewollt von anderen oder nicht.Ein wenig zur Heiterkeit beitragen gestatte ich mir 😉

    Gefällt mir

  10. primal sagt:

    Achja…danke für den „Lieben Freund“.Der bin ich tatsächlich.Auch wenns mal etwas Haarig zur Sache geht 😉

    Gefällt mir

  11. luckyhans sagt:

    @ primal:

    Danke – fein daß man jetzt weiß, wie Deine Kommentare einzuschätzen sind – ein freiwilliger Spaßmacher ist immer am Platze. 😉

    Kurz zum Verständnis:
    – die Werfer waren von mir auf Dein Argument der 2-Mio-Armee Chinas hin ins Gespräch gebracht worden – solche Angriffe heranstürmender Massen gab es in Afghanistan natürlich nicht. Und China hat natürlich auch solche Werfer – frisch entwickelt – kann also gar keine so alte Technik sein. Also nicht immer ablenken…
    – elektromagnetische Bestrahlungen sind bisher vor allem gegen Einzelpersonen und Demonstranten eingesetzt worden – die Gefechtsfeld-Bestrahlung ist zwar entwickelt und getestet (gibt es auch Filmchen auf der Duröhre dazu), aber noch nicht in Serienfertigung – die Fahrzeuge sind noch zu klobig und damit ein „gutes Ziel“, die Reichweite einfach zu gering. Was anderes wäre, wenn Kautz-Vella recht hätte – siehe hier: https://bumibahagia.com/2014/06/07/morgellontechnik-die-ubernahme-der-menschlichen-lichtkorper-fremdbestimmung/
    – zur Person WWP habe ich hier auf dem Blog schon genug gesagt – dem gibt es meinerseits momentan nichts hizuzufügen. Ich glaube auch nicht, daß wir allzu viel an der „persona“ WWP festmachen sollten – auch der steckt in diversen sog. Sachzwängen aller Art.
    – Rückzug ist meist eine taktische Maßnahme, die auch mal einen strategischen Vorteil bringen KANN. Warten wir es ab…
    – Ukraine-Unterwanderung: dazu ist auch bereits einiges auf dem Blog nachzulesen.
    – Lügenmärchen zur Nato-Osterweiterung:
    damit meinte ich die von Dir oben dargelegte bekannte „offizielle Darstellung“ mit den „sich unter das Dach der Nato flüchtenden osteuropäischen Völkern“ – warum sollten sie unter das Dach einer aggressiven, ständig kriegführenden Organisation „fliehen“ statt selbständig ihr eigenes Schicksal in die Hand zu nehmen? das impliziert doch eindeutig „den pösen Agressor Rußland“ im Hintergrund, der einen einzigen Krieg außerhalb seines eigenen Territoriums in den vergangenen 70 Jahren geführt hat (Afghanistan) und drei „Befriedungsmissionen“ bei seinen „Satelliten“ (DDR 1953, Ungarn 1956 und CSSR 1968) – liste dagegen mal die vielen Kriege und realen Opferzahlen der VSA und der Nato seit dem „Ende“ des sog. WK2 auf (dazu nur 1 Beispiel: http://www.ag-friedensforschung.de/regionen/USA/kriege.html), oder frag mal, wer als einziger weltweit schon mal Atomwaffen gegen ein anderes Volk eingesetzt hat. Wer weltweit über 800 Stützpunkte in fremden Ländern unterhält und eine der im Verhältnis zur Einwohnerzahl zahlenmäßig größten Armeen. Und so weiter…
    – Übrigens war Afghanistan niemals Sowjetrepublik – das nur nebenbei. Lies einfach mal ein paar Beiträge hier auf dem Blog, dann kannst Du uns so manche „kritische Bemerkung“ ersparen.

    Und abschließend nochmal: Deine Du-Aussagen sind nicht immer witzig.

    Gefällt mir

  12. primal sagt:

    @luckyhans

    Nagutnagut,ich will mich nicht über die Effizienz von Todesmaschinen auslassen.Vakuumbomben gibts ja schliesslich auch noch.So als stille Reserve falls mal der eine oder andere Werfer danebenwirft ^^

    Stimmt,ich bin nicht immer Witzig.Dafür machts mir sogar Spass es nicht zu sein 😉

    Meine Absicht war auf mögliche Widersprüche hinzuweisen.Ich bin kein Putin Hasser oder so.Ich empfinde ihn eigentlich als recht Ehrlich im Gegensatz zu dem was Westliche Politiker so an Offensichtlichen Lügen von sich geben.Dennoch wird es meiner Meinung nach irgendwann keine Staaten mehr als solche geben.Und ob Putin in ein paar Jahren immer noch so grossen Einfluss hat,ich weiss es nicht.Die Zeit spricht gegen ihn als Systemerhalter.

    Die lange Liste der Kriegsüchtigen USA um die Weltherrschaft,ist ja sogar mir bekannt 😉

    Wie sollten schwache Länder ihr eigenes Schicksal in die Hände nehmen wenn sie doch gerade erst vermeintlich Selbständig sich aus dem Schutz der Sowjetunion angeblich „Befreit“ haben.Wenn man einen neuen „Beschützer“ hat der doch so viel mehr zu bieten hat als die ehemalige udssr.Ob Russland als „böser“ Aggressor im Hintergrund darüber not Amused ist,ist doch den neuen „Beschützern“ egal und sowieso nur recht.So haben sich die Usbeken und andere nun mal Entschieden einen neuen Geldgeber ins Land zu lassen der sie vor dem Vermeintlichen Russischen Bären „Beschützen“ soll.

    Die Osterweiterung hat doch längst stattgefunden.Oder ich Verstehe einfach nicht was du meinst.

    Naja egal.Ich jedenfalls habe keine Ahnung ausser meiner Ahnung das alles auf Zerstörung hinausläuft.Ob nun mit oder ohne Putin spielt glaube ich überhaupt keine Rolle.Nicht im geringsten.Nicht die Bohne.Tot ist tot,da helfen keine Pillen.

    Gefällt mir

  13. luckyhans sagt:

    @ primal:

    Zustimmung: Die Tage von WWP sind gezählt – er kann maximal noch einmal mit DAM tauschen und Premier spielen – daher bringt er jetzt verstärkt diverse Programme auf den Weg, welche die weitere Entwicklung möglichst festschreiben sollen – bis 2020, bis 2030 und so weiter. Denn wer danach kommt, weiß keiner – sicherlich sind die Kabalisten schon wieder dabei, in den Tiefen des russischen Systems einen Nachfolger heranzuziehen. Oder meine Vermutung mit der Fußball-WM 2018 trifft zu und spätestens 2020 ist auch dort Lila-Revolution (lila = der letzte Versuch).

    Osteuropa: Du meinst, daß die neuen Machthabe dort „gewohnheitsmäßig“ eine starke Schulter zum Anlehnen gesucht haben? Halte ich für abwegig – schau Dir an, wer dort an die Macht gekommen ist: Polen, Baltikum, Bulgarien, Rumänien, Ungarn – das waren alles schon gekaufte Typen – überzeugte Russenhasser und bezahlte Amerika-Freunde – da haben die Dienste „rechtzeitig“ investiert – sieh Dir auf der Duröhre an: „Revolutionen – eine Gebrauchsanleitung“.
    Und nochmal: den Anschluß der DDR und den Abzug der Westgruppe der Streitkräfte (und damit die vollständige Übergabe der BRD als VSA-Kolonie) hat es nur gegeben, weil man Gorbi fest zugesichert hatte und BNJ immer wieder versichert hat, daß es keine Nato-Osterweiterung geben wird – und dann mit Salami-Taktik genau das Gegenteil getan hat.

    Gefällt mir

  14. primal sagt:

    „…starke Schulter zum Anlehnen…“ „…das waren alles schon gekaufte Typen …“ Das sind aus meiner Sich keine Widersprüche.Wenn in Polen ein gewisser Donald ! Tusk (Tusk bedeutet Stosszahn…) an die Macht gehievt wurde,weiss man doch bescheid woher der Wind wehen soll.

    Das Ding mit dem Abgestürzten Polnischen Flugzeug indem sich,oh welch ein Zufall,sämtliche Regierungsmitglieder befunden haben sollen,die die Unabhängigkeit Polens von den Westmächten befürwortet haben ist,wen wundert es,immer noch nicht aufgeklärt.

    Es ist nun mal so das man die eigenen Ressourcen Plündert,um dann eine Rechtfertigung zu haben den Nachbarn zu Plündern.

    Gorbatschow muss bei freundlicher Betrachtung ziemlich Naiv gewesen sein,sich auf einen Kuhhandel mit den Westmächten einzulassen.Ich denke nicht das es so etwas wie Zufall gibt.Wie du schon sagtest – es werden Nachfolger herangezogen.

    Was solls – Hauptsache ist,das ich Wasser und was zu Essen hab.So denkt jeder mehr oder weniger.Aus diesen Bedürfnissen kann man sich nicht mit der Hilfe von Aliens oder seltsamen Gurus herauszaubern.Leider glauben viele Menschen an diese Illusionen.Was sie natürlich nicht weniger Nett oder so macht.

    Das was der Mensch will ist,den Aliens in den allerwertesten zu treten und danach ein Bier zu saufen.Dr Mensch will Gewinnen.Auf wessen Kosten auch immer.Derjenige der den grössten Knüppel hat,dem schliesst man sich an.Es ist alles ziemlich einfach und Primitiv noch dazu.

    Wir sind Gefangene unserer Prägung.So oder so.Und wenn ich oder du die Macht hätten,dann würden wir genauso alles für eine Reduktion der Menschheit einleiten wie die die es können.

    Und wenn ich mir einen 3D Drucker leisten könnte,würd ich mir ein ufo bauen und die Weltherrschaft übernehmen 😉

    Gefällt mir

  15. luckyhans sagt:

    @ primal:

    … wenn ich bedenke, daß ich Gorbi mal für einen Hoffnungsträger gehalten habe – ob der inzwischen begriffen hat, was er da seinem Volk angetan hat? Er lebt in San Francisco – ob das seinem Nachdenken förderlich ist?

    Ja, lieber Freund, so ist das – wir wären mit so wenig schon zufrieden. 😉

    Aber Du hast genau aufgezeigt, welche Konditionierungen wir als erstes aufzulösen haben – prima! 😉

    Gefällt mir

  16. primal sagt:

    Wir können immer nur das Verstehen,was im Moment unser Erkenntnisstand ist.Die Binsenweisheit:“Hinterher ist man immer Schlauer“. gilt wohl in jedem Jahrhundert 😉

    So gesehen,hat Gorbatschow auch nur das getan wovon er wohl meinte es wäre das beste.Und nun hat er Wein Weib und Gesang in San Franzisko.Ich Vermute mal.“Young Girl,get out of my Mind…“ 😉 Sang dereinst Scott McKenzie.Achja…die vor-Siebziger ^^

    Abhängig von der Individuellen Einsichtsfähigkeit und das Bedürfnis diese Einsicht auch mit Freude zu Erleben,ist uns leider abtrainiert worden.Nur Kinder haben noch diese Freude an ihrer eigenen Entwicklung.Falls du nich mal Erinnern magst…

    Das man mit wenig Zufrieden wäre,Empfinde ich für mich genauso.Eigentlich sind die meisten Menschen durch Überfluss einiger weniger,Praktisch gezwungen dieses wenige,als Mangel zu Erleben.

    Aber,ich weiss schon was du eigentlich meinst.

    Der Punkt scheint mir nur der zu sein,das der mensch Süchtig nach mehr gemacht worden ist.In meiner Kindheit gab es keine Anspruchshaltung etwa nach
    Markenklamotten.Adidas trainingsjacken zu tragen war irgendwie Normal und man hat nichts besonderes aus sich gemacht so das man meinte man wäre etwas besonderes.Naja,jedenfalls nicht in meiner Umgebung.Gab natürlich immer welche die quasi Hochgezüchtet wurden.Ich will aber niemanden Verurteilen.Niemand hat als Kind die Kraft sich mehr als Notwendig aus der Kontrolle zu Befreien.

    Eine Konditionierung aufzulösen…Endlich mal einer der nicht von Umsturz oder so spricht,sondern von etwas wirklich dauerhaftem – Auflösung.Dazu muss man sich mit den Möglichkeiten des Gehirns auskennen.Wozu Unterschiedliche Ebene da sind,was sie können und was nicht.Die Menschen halten sich zu sehr am „Denken“ fest und glauben das es eine Möglichkeit in sich selbst wäre dem Elend zu entkommen.Leider ist das nicht möglich durch Denken in ein Schmerzloses Zeitalter zu gelangen.Da muss man schon die tieferen Hirnebenen bemühen die dann auf Reale Weise zur Auflösung beitragen.Das Versteht nur nicht jeder weil es zu Simpel erscheint,sich durch blosse Erinnerung an Verdrängte Traumata,das Gehirn neu zu Ordnen um so den Aktuellen Schmerz eben Aufzulösen.Naja,davon Verstehe ich wirklich etwas 😉

    So wie man reingekommen ist,muss man auch wieder rausgehen.Im Prinzip.

    Hier ein wenig Hoffnung auf Normale Natürlichkeit…

    http://www.welt.de/vermischtes/article128844280/US-Sender-schickt-Frauen-zur-Geburt-in-die-Wildnis.html

    Das Prinzip der Anpassung ist Praktisch mit der Evolution Verknüpft.Ohne Anpassung gäbe es noch nicht einmal den Urschleim,oder so.Leider gibt es Leute,Kreationisten,die ein der Biologie Verneinende Gedanken sich hochgezogen haben und meinen das es gültig wäre.Kein Gedanke steht über der Realität der Biologie.Ein gutes beispiel ist Einstein mit seiner Wahnvorstellung,und nichts anderes ist es wenn er behauptet,das der Mensch aussterben würde wenn die Biene Stirbt.

    Tatsache ist:Die Menschheit ernährt sich direkt oder Indirekt,von Gräsern.Und wenn man sich mal umsieht wieviel Bienen schon Gräser Bestäubt haben…dann sollte man nicht mehr an Märchen glauben…

    Das ganze Bienenkonzept ist also für die Tonne.Ausser für die Proviteure-den Imkern.Genauso wie die Relativitätstheorie.Was hat sie uns gebracht ? Ich kann nichts Nützliches für die Menschheit darin Erkennen.Hab aber nichts dagegen wenn jemand meint,er könnte Nützliches darin sehen.Vielleicht Geldumsatz…? 😉

    Du wirst sehen,in ein paar Monaten oder so,wird meine Idee sich Verbreiten und die Leute werden sich darüber Wundern,falls sie sich trauen,das sie nicht schon längst auf solch einfache Gedanken gekommen sind,Intelligent wie sie sind…^^ Der Simpelste Gedanke (siehe obigen Link) ist,manchmal,gerade gut genug um die Sinnlosigkeit von so manchem vermeintlich Klugen,auszuhebeln.Find ich jedenfalls.

    Einsicht tut weh,aber dieser Schmerz ist die Heilung…Verdrängter Schmerz – ist der Untergang…

    Bisdann 🙂

    Gefällt mir

  17. thomram sagt:

    @Primal

    Uff, er hat die Kurve geschafft. Weiter so, das hilft allen weiter.

    Gefällt mir

  18. luckyhans sagt:

    @ primal:
    Interessante Gedanken – bei weitem nicht alle auf meiner Wellenlänge, aber das macht sie erst richtig interessant. 😉

    „Sucht“ bedeutet ja, daß man intensiv nach etwas sucht – meist leider an der „falschen“ Stelle. Aber jede Erfahrung macht unsere Seele reicher.
    Und Gier, Geiz und Neid sind Folgen der vollständigen Hingabe an das Materielle. Hab beruflich öfters mal mit Süchtigen zu tun – nur wenige schaffen es, mit einer materiellen Grundeinstellung wirklich davon loszukommen – früher oder später kommt der Rückfall – aber alle, die den Blick gehoben haben und erkannt haben, daß es noch etwas darüber hinaus gibt – Werte, die man nicht kaufen kann -, die haben echte Chancen ihr Leben neu zu gestalten. Ob da „bloße Erinnerung“ wirklich etwas bewirkt?

    Natürlichkeit… es ist noch nicht gar so lange her, da war die Hausgeburt der natürliche Vorgang – beim ersten Mal mit Hebamme, spätestens ab dem dritten dann „ganz in Familie“, und nach dem fünften fast schon „in einer Arbeitspause am Feldrain“ (nur wenig übertrieben) – aber inzwischen gibt es einfach zuviele Ärzte, so daß das Krankheits-System einen tückischen Verdrängungskampf gegen die Hebammen führt – und die Kaiserschnitt, einst als absoluter Notbehelf entstanden, wird heute zum Regelvorgang in den Krankenhäusern – klar, kostet das Vielfache einer „normalen“ Entbindung (die „Kasse“ zahlt ja). Und nimmt dem Kind und der Mutter wichtige Erfahrungen und Prozesse, die für das spätere Leben unabdingbar sind.

    Kreationisten, Behavioristen – ich kann mit diesen Schablonen nichts anfangen – die Wahrheit liegt meist irgendwo in der Mitte zwischen drei oder vier verscheidenen Ansichtsmöglichkeiten – jede Einseitigkeit ist wohl nicht sinnvoll. Das kaum noch langsame Verschwinden der Bienen ist vor allem ein Signal an uns, daß es so nicht weiter gehen kann – ein Weckruf. Und genau diejenigen, die auf die Leistung der Bienen angewiesen sind, wie z.B. Obst-Großplantagenbesitzer, scheinen am wenigsten zu begreifen, welche Gefahren für sie da aufkommen…
    Übrigens kenne ich keinen einzigen geldreichen Imker – soviel zu den Profiteuren…

    Schmerz – ist ein Zeichen des Körpers, daß etwas um Aufmerksamkeit heischt – oft auch anderswo als es gerade weh tut – die Germanische Neue Medizin gibt dazu gute Hinweise – z.B. hier: http://quer-denken.tv/index.php/mfv-tv/554-fallbeispiele-aus-der-neuen-medizin – mir hilft das Buch seit Jahren schon.

    Gefällt mir

  19. primal sagt:

    Blosse Erinnerung wie wir sie kennen reicht natürlich nicht aus.Das Gehirn hat drei Ebenen auf dem es sich Erinnern kann.Die Ebene des Grosshirns ist die Erinnerung wie wir sie kennen.Die anderen beiden Ebenen (die eher das sogenannte Unterbewusstsein Repräsentieren),sind nur durch Spezielle Therapien ansprechbar.

    Der Körper selbst hat die Fähigkeit sich zu Erinnern,wenn man so will.Wenn man zum Beispiel als Kind grün und blau geschlagen wurde,kann das Ereignis nicht in vollem Umfang Verarbeitet werden und wird,zur späteren Aufarbeitung als Erwachsener,etwa auf er Affektiven Ebene gespeichert.Die Stellen am Körper die die Gewalt aushalten mussten,werden sozusagen „Eingefroren“,also in bestimmten Hirnarealen gespeichert.Wenn man irgendwann später diese Therapie macht und dem Körper die Chance gibt sich zu Erinnern,können die alten gespeicherten blauen Flecken wieder auftreten.Der leidende inzwischen rwachsene,kann somit das alte Trauma,durch Körpererinnerung,völlig auflösen.

    Das Trauma muss nicht mehr seinen Weg durch Symbolisches Ausagieren (die von dir erwähnte Gier,Geiz oder Neid und Sucht) finden.Das Gehirn hat somit seinen eigentlichen Ursprünglichen Weg in die Evolution zurückgewonnen.Der Mensch kann Buchstäblich von vorne anfangen.Die Reise in die Vergangenheit nur mit Gedanklichen Bildern,kann das nicht leisten.

    Nur wenn die tieferen Hirnebenen (etwa die Amygdala) angesprochen werden,kann der Mensch Geheilt werden.Das Verstehen nur die meisten Menschen nicht,weil sie glauben das Grosshirn wäre schon das Ende der Fahnenstange aller möglichen Einsichten.

    Genau wie Einstein,ist leider auch durch Freud sehr viel an Unsinn Verbreitet worden.Reich,war da schon um einiges weiter als Freud.

    Wenn man aber Evolution (to Evolve) Begreifen will,dann muss man Logischerweise das ganze Gehirn in eine Therapie mit einbeziehen.Die „Psycho“Analyse Versagt bei dem Versuch die Vergangenheit aufzuarbeiten.Sie Zwingt den Leidenen im Grosshirn mit seinen Unendlichen Möglichkeiten zu Flüchten,Verhaftet zu bleiben.Psychoanalyse Verneint somit die Evolution und das Ur-Bedürfnis des Menschen sich zu Entwickeln.

    Erinnerung ist aber ein Totales Ereignis wenn sie richtig gehandhabt wird.Es gibt Leute die sich an ihre Geburt Erinnern (sie also Wiedererleben) können.Was einen eigentlich nicht Verwundern sollte denn,Evolution ist per se eine Erinnerung.Ohne Erinnerung also keine Evolution.

    Du hast alle Ereignisse in deinem Körper gespeichert.Deine vollen Windeln genauso wie die Schrecklichen Fratzen deiner Streitenden Eltern die du mit einem halben Jahr als Wahnsinnig erkannt hast,es aber nicht Formulieren konntest sondern nur über das gesehene Schreien konntest.Diese Ereignisse sind aber deiner Grosshirnerinnerung nicht zugänglich.Es wäre zu…Radikal,sozusagen.Du würdest ohne Anleitung wohl Verrückt werden.Um diesen Wahnsinn zu verhindern war die Natur äusserst gnädig zum Menschen und hat ihm Betäubungsmittel ins Gehirn mitgegeben.Dopamine Serotonine Neopinephrine und weiss der Geier was noch alles damit er die Vergangenheit nicht Erinnern muss.

    Tja,und weil wir uns nicht Erinnern können,gibt es eben diesen Schlamassel auf der Erde…

    Über die Sanfte Geburt nach Leboyer sollte man eigentlich bescheid wissen.Also als Politiker.Leider wird darüber in den Medien kein eiziges Wort Verschwendet.Das sich werdende Mütter dazu entschliessen in die Natur zu gehen um zu Gebären,ist eine gute Sache.und warum soll man das nicht im Fernsehen zeigen.Die Frau in dem Video hat sich nur etwas schlecht auf die Geburt vorbereitet.Man kann deutlich sehen,das es kein Leboyer Baby ist.

    Nach einer Sanften Geburt hat der Säugling sofort die Augen offen sucht sofort Augenkontakt und lächelt.Faszinierend…

    Keine Schläge kein Weinen kein Zwang Atmen zu müssen.Alles Funktioniert von allein.

    Der Mann sollte bei einer Geburt eigentlich nicht dabei sein.Der Mann bringt da eher Unruhe hinein.Nur Frauen untereinander und keine Männer.

    Schblonen wie Kreationisten sind hilfreich denn sie sagen eideutig aus,was für eine Weltanschauung die Leute haben.Die Wahrheit liegt niemals in der Mitte,sondern genau dort wo sie Verursacht worden ist.Man kann nicht eifach neliebig ein Objektives Ereignis so benennen wie es einem passt.

    Wenn die Bienen mit Zuckerwasser gefüttert werden,muss man sich nicht wundern das sie daran Krepieren.Es geht auch nicht darum das Imker nun viel Geld hätten.Es geht darum das Imker genauso die Natur Ausbeuten,wie der gewöhnliche Bauer der Gifte Spritzt und sich nicht um die Folgen kümmert.

    Wie gesagt – Bestäubung ist ein Mythos…

    Und über Schmerz…siehe oben.

    Hamer ist sicherlich eine gute Wahl.Die Videos die ich darüber gesehen habe,und die Leute die darin berichtet haben,waren für mich Glaubwürdig.ich sehe immer auf den Leidenden.Wenn er sagt das er Geheilt wurde und das diese Heilung Vorhersagbar,Messbar und Wiederholbar ist,dann könnte die Therapie richtig sein.

    Hamers Therapie ist mithin auch nichts anderes als eine Methode den Körper sich Erinnern zu lassen…daran schonmal gedacht ? 😉

    Gefällt mir

  20. luckyhans sagt:

    @ primal:

    Lieben herzlichen Dank für Deine Ausführungen – hochinteressant – sie geben viel Denkstoff. Bin damit zum größten Teil auch einverstanden bzw. muß das nochmal im Detail verarbeiten.

    Einziger Punkt: ein Gespräch mit den Männern, die bei der Geburt ihrer Kinder nicht nur dabei waren, sondern richtig Körper an Körper bei der werdenden Mutter geblieben sind, zeigt, daß diese dadurch ein völlig anderes Verhältnis zu Frau und Kind(ern) gewonnen haben, d.h. ihnen deutlich näher gekommen sind als der „Durchschnittsmann“ (den es natürlich nicht gibt).
    Es soll auch schon spätere Hausgeburten gegeben haben, die dann nur der Ehemann und Vater begleitet hat – es geht also, wenn die Liebe groß ist. 😉

    Was meinst Du mit „Bestäubung ist ein Mythos“?

    Gefällt mir

  21. primal sagt:

    @luckyhans

    Wieviele Bienen hast du schon gesehen die dabei waren Gras zu bestäuben ? Wieviele Bienen sind in Gewächshäusern und bestäuben Gurken ,Tomaten und andere Gemüse ? Gratuliere – ich habe auch keine einzige Biene gesehen die das Gemüse bestäuben müsste…
    Ich hatte in meiner Wohnung Tomaten – alle Pflanzen bekamen Früchte ohne Bestäubung.
    Wind als Bestäuber gab es auch nicht.

    Logik und Glauben,schliessen sich Praktisch aus.Man kann nicht etwas glauben und gleichzeitig Intelligent sein.Mit anderen Worten – Einstein war milde gesagt,nicht so Intelligent wie man immer glauben wollte…seine Bienentheorie ist der Beweis.

    Man hatte irgendwie keine Wahl – Die Propaganda wirkt,weil Panik wirksam ist und nicht Nüchternes Überdenken selbst der Simpelsten Tatsachen die sich auf Beobachtung stützen sollten.Und Panik wirkt,weil Prägung wirkt.Wir geben uns allzu gerne unserer Bequemlichkeit hin und lassen uns Überwältigen von der Annahme,das alle anderen schon diesen Unsinn glauben weil es ja ein Superschlauer Mensch gesagt hat.Der Mitläufereffekt ist deshalb leicht zu übersehen.Eine Folgeerscheinung der Religion…

    Nicht Umsonst hat die Religion den Menschen zu „Kinder Gottes“ Degradiert – Unmündig um für sich selbst zu Denken und zu handeln.Weswegen sie ja auch „Führung“ und natürlich einen Stellvertreter „Gottes“ bräuchten.Der zwar keine solche Wunder wie Gott vollbringen kann,was er als Stellvertreter aber sollte,aber eben dennoch angebetet werden muss.

    Auch Kant hatte Unrecht mit seiner Annahmne der „Selbstverschuldeten Unmündigkeit“.Ich hatte ihn schon in einem anderen Blog Widerlegt.Denn wer Geprägt ist,der kann sich daraus Wirklich sehr schwer Befreien.Hätte Kant etwas von der Modernen Neurologie gewusst,wie das Gehirn gestaltet ist und wie es an welcher Stelle wirkt,er hätte mit Sicherheit anders oder gar nicht Formuliert.

    Kants „Selbstverschuldete Unmündigkeit“ ist somit,durch die Aktuelle Hirnforschung,ebenso Widerlegt wie Wahrscheinlich jede Menge anderer sogenannter Aufklärer von damals.

    Zur Geburt:
    Man muss immer davon ausgehen das alles Instinktgesteuert ist.Das bedeutet:Der Mann ist per Definition ein Jäger.Jäger bedeutet Gewaltanwendung und Fleischfressen.Der Jäger hat seine Augen nicht an der Seite wie ein Fluchttier,sondern – eben vorne.Im Wasser ist das ein wenig anders,aber egal.Wir sind ja keine Wasserbewohner.

    Wenn also ein Jäger bei der Geburt dabei ist,wird sich Instinktiv in der Frau alles Verkrampfen und die Geburt Verzögert sich.

    Ich hab einmal im Fernsehen eine Geburt im Zoo bei eine Elefantenkuh gesehen.Ein halbes Dutzend Männer (also Fleischfressende !Jäger) die wie Verrückt an dem Kalb das noch in der Kuh steckte,zerrten und es nur mit grosser Mühe herausbekamen.Die Kuh hat Verkrampft weil die Menschen Potentielle Fressfeinde (Instinkt) waren.Da nutzt es gar nichts wenn man Emotional glaubt „nur helfen“ zu wollen um in Wahrheit aber eben Emotional und daher panikartig Zwanghaft Dinge macht,die Unlogisch aus der sicht der Natur (Instinkt) sind.

    Der Mensch hat längst kein Vertrauen mehr in die Abläufe der Natur die aber dennoch ihm zum Spott immer richtig sind.Jedes Tier zieht sich zum Gebären zurück weil es eben die Empfindlichste Wehrloseste Situation ist in der es sich befindet.Ein Mensch,hat dabei einfach nichts zu suchen.Egal ob er Tieren „helfen“ möchte oder Überflüssigerweise bei einem Menschentier dabei sein möchte.

    Dein Vermutetes „anderes“ Verhältnis zur Frau und zu den Kindern ist onehin vom Individuum abhängig.Ausserdem wenn ein Mann nicht schon vorher tiefe innige Liebe und so weiter Verspürt,dann wird das bei einer Geburt dabeisein auch nicht besonders viel ausmachen.Ausserdem kann er es ja auf Video sehen oder sich wenigstens hundert Meter hinter einem Busch zurückziehen.Der Mann ist für die Frau ein Stressauslöser.Punkt.

    Die meisten Menschen denken nicht Instinktbasierend gemäss einer Natürlichen Naturerhaltenden Notwendigkeit (In Fachkreisen auch als NaNaNo bekannt 😉 ),sondern eher Moralisch Emotional.Eben Religiös bedingt.So mäht man lieber den Rasen zwar ohne Sinn und Verstand (es kauft ja auch niemand das Prodikt „abgemähter Rasen“),aber Hauptsache man hat „Arbeit“…

    Du musst dir klarmachen,dass das Männliche Gehirn leider dem Weiblichen Unterlegen ist.Die Brücke zwischen Links und Rechtshirn ist beim Mann etwas dünner ausgeprägt als bei der Frau.Aus diesem Grund ist der Mann,rein Biologisch,gezwungen „Rationeller“ mit seinem Gehirn Umzugehen als die Frau bei der durch die stärkere Verbindung der Links Rechtsfluss,Mengenmässig ein anderer ist.Dünne Brücke gleich weniger Informationsaustausch als bei einer dickeren Brücke (Corpus callosum).Ich hab da sone Theorie warum der Balken beim Mann,falls es stimmt,dünner sein könnte.Ist aber noch nicht ausgereift.

    „Rationeller“ bedeutet eigentlich,aus meine Sicht,nichts anderes als sich die Welt Kleinkindgerecht zusammenzuphantasieren.Also Männlich Dominierend eben so wie es Neue Weltordnungsmässig kommen soll.Aber die angeblich neue Weltordnung besteht in Wahrheit schon seit einigen tausend Jahren.Es ist nämlich nichts neues an Unterdrückung und Massenmord hervorgerufen durch die mangelnde Verknüpfungsfähigkeit des Männlichen Gehirns…

    Gefällt mir

  22. ohnweg sagt:

    Wer sagt´s denn. Bei menschlichen Gruppen sind die weiblichen Zeitgenossen die besseren Leithammel Und bei menschlichen Herden = Gruppenzusammenschlüssen die Männlichen. Und deshalb ist die Matrikultura durchaus sinnvoll und wurde früher instinktiv anerkannt und bevorzugt.

    Instinktbasierend? Endlich vernehme ich dieses so wichtige Wort im menschlichen Verhalten. Nicht nur Tiere sind Instinktgelenkt.

    Ich habe in Südamerika selbst erlebt wie eine Geburt in der Pampa bei Rindern und Pferden ohne Probleme verläuft. Die Vaqeros/Rinderhirten halten sich absichtlich zurück. Ihr Instinkt konnte sich erhalten Schon allein durch die Beobachtung der Natur. Das Gleiche habe ich bei den Eingeborenen erlebt. Die Frauen, die kurz vor der Geburt stehen ziehen sich zurück und kommen mit einem gesunden Baby zurück. Danach geht es wieder an das Tagewerk als wie wenn nichts gewesen wäre. Mit einem Unterschied, dass sie sich ungefähr alle vier Stunden in aller Ruhe hinsetzen um das Kleine zu stillen. Statt Angst natürliche Reaktion.

    Seitdem weiss ich, dass die westliche Geburtenmaschine einzig zum Gelderwerb läuft. Eine Riesensauerei was da den Frauen angetan wird. Den Weibern bleibt auch nichts erspart. Aber diese blöden Kühe sind selbst schuld wenn sie so langsam nicht aufmerksam werden was sich da abspielt. Hirngewaschen und Instinktamputiert. Ich benütze diese markanten Worte absichtlich um Reaktionen zu erzeugen.

    Gefällt mir

  23. primal sagt:

    Das ist mal eine erfreuliche Bestätigung meiner Annahme.Hab schon befürchtet ich wäre der einzige…“Seltsame“ Vogel auf diesem Planeten 😉

    Nein,im Ernst.Der Mensch glaubt,unter anderem durch Religion ihm eingebläut,das er sich von den Gesetzen der Natur abkoppel kann.Er glaubt das er eigene Gesetze machen kann ohne die ihn erhaltenden und eigentlichen Gesetze Ignorieren zu können.Kann er zwar,aber der Preis ist hoch.Und leider ist der Mensch so Verbohrt,das er den Preis für seine Ignoranz noch nicht einmal bezahlen will.

    Die Industrielle Art zu Gebären ist nicht nur zum Geldmachen erfunden worden.Man kann durch diese Art des Entfremdeten Gebärens,Soldaten erzeugen…

    Das ist aus meienr Sicht der eigentliche Effekt wenn sich Schwangere den Phantasien eines Mannes wie die Geburt zu Verlaufen hat,hingeben anstatt auf ihre Instinkte zu hören.Die Frau hat mitunter gewisse Ängste denen sie lieber nachgibt.Sie Vertraut sich selbst sogar schon so wenig,das sie Männliche Vorstellungen übernommen hat.Wenn man sich mal die Kriegstreibenden Grünen Frauen vor Augen hält,weiss man was ich meine.

    Ein gesundes Volk kann es nur geben,wenn die Menschen sich zu ihren Natürlichen Instinkten bekennen (Instinktgemässe Ernährung gehört auch dazu).Eine Sanfte Geburt nach Leboyer,ist dafür unabdingbar.Die Menschen können nur durch eine Sanfte Geburt Frieden finden.Alle anderen Vorstellungen die Erwachsene haben,sei es um ein neues Geldsystem zu errichten oder irgendeine andere Idee,wird langfristig scheitern wenn der Industrialisierte Mensch nicht von Naturvölkern und ihren scheinbaren Primitiven Handlungen lernt – wie man Überlebt…

    Den Instinkt dafür haben wir alle noch in uns.

    Gut so das du deiner Beobachtung Vertrauen schenken kannst 🙂

    Gefällt mir

  24. thomram sagt:

    @Ohnweg

    Die nicht nur beschämende, sondern völlig unnatürliche Haltung der gebärenden Frau, auf dem Rücken liegend, mit gespreizten, links rechts oben aufgehängten Beinen, sie wurde im vorletzten Jahrhundert von Franözischen „Aerzten“ erfunden. Weiss nicht, wieviel sie über ihre Erfindung gewixt haben. Die natürliche Haltung ist Kauerstellung, nebenbei – bitte um Verzeihung meiner Assoziation – genau so wie die natürliche Stellung bei der Notdurftverrichtung Kauerstellung ist. Das Westklo ist die Idiotie, im Kauern passt alles zusammen: Darmverlauf und Druck der Muskeln.

    Im Zusammenhang mit schneller Geburt steht auch die Menstruation. Die Mehrzahl der Frauen, die mir im Leben begegnet sind, hatten während der Mens gesundheitliche Schwierigkeiten, Kopfschmerzen war das Mindeste.
    Ich sehe die Ursache nicht genau, auf jeden Fall ist da ein kräftiges Energiefeld, welchem sich „zivilisierte“ Frauen im Laufe der Jugendzeit öffnen, und welches dafür sorgt, dass die Mens als etwas „Schlimmes“, etwas „Abzulehnendes“ erlebt wird. Im christlichen Bereich ziemlich unbewusst, in dem Islambereich, den ich beobachten kann, sogar ganz bewusst. Während der Mens darf Frau nicht mit Allah reden, diese alte Sau würde die Frau für diese Ungebührlichkeit schwer bestrafen.

    Ich gehe davon aus, dass das Feld: „Gott ist Mens abhold“, „Mens ist schlecht“ bewusst aufgebaut wurde. Dass Pfaffen solcherlei über Jahrhunderte lustvoll nachplapperten und von der Kanzel donnerten, kann ich leicht nachvollziehen, es stärkte der Pfaffen Ego ungemein. Was ich mir schwer vorstellen kann, ist – welcher Geist ist auf die Idee gekommen, und wie hat er das in einen Teil der Menschheit eingeführt?
    Die Frage ist aktuell, denn die lieben Spezigeister, welche uns versauen wollen, haben auch heute ihre Denkfabriken am Laufen. Es lässt das Gehör verbessern und die Augen schärfen, wenn man ein Beispiel aus der Vergangenheit kennt.

    Gefällt mir

  25. ohnweg sagt:

    Ja, das glaube ich sofort, dass gewisse Herren- und auch später Damen der Schöpfung bemerkt haben, dass man mit der absichtlichen Brechung des Instinkts die Menschen vom Göttlichen trennen und so manipulieren kann. Hauptsächlich die Priester dürften dafür verantwortlich sein. Dazu habe ich sogar ein eigenes Manuskript aufgesetzt. Weil der Instinkt eine sehr wichtige Funktion erfüllt. Irgendwann wird es publiziert werden. Die Gehirnfunktionen sind das eine, die Verbindung mit den Gotteskräften das andere. Alles wird verdeckt, verdreht, und hingebogen, aber hauptsächlich verschwiegen und lächerlich gemacht. Die moderne Psychologie trägt zu einem guten Teil dazu bei.

    Immer wieder stosse ich auf Unverständnis wenn ich den Instinkt heranziehe. Wen wunderts. Man kennt keine natürliche Geburt mehr und keine natürliche Verbindung zu Gott mehr. Gott wurde nach Aussen gestülpt und der Mammon als Gott erklärt. Die drei Mitteilungskanäle Gottes wurden verstopft. INTUITION – GEWISSEN – INSTINKT! Sie sind gleichwertig in ihrer Funktion und überschneiden sich. Intuitionen sind wertelos und müssen mit dem Gewissen abgewägt werden. Das göttliche Gewissen meldet sich wenn der Verstand stark genug ist. Also so ungefähr mit Erwachen der geschlechtlichen Reife. Und deshalb können Kinder noch sehr grausam sein. Auch wenn man sie richtig erzieht. Der Instinkt ist beileibe kein Raubtierüberbleibsel. Er ist die führende Hand Gottes. Warum benütze ich das abgedroschene Wort Gott? Weil es der einzigste Begriff ist der für unsere Beziehung zu dem Allen und dem Nichts sinnvoll ist. Ich könnte auch das Wort TAO benützen usw. Aber zu was. Es ist besser wenn man lernt Gott zu empfinden als ihn zu beschreiben. Am Besten man erkennt in ihm den besten Freund. Wenigsten für mich ist das höchst befriedigend.

    Das mit der Menstruation ist auch so eine Sache. Wenn sich eine Frau nach ihrem Instinkt ernährt, wie @primal erwähnt und dazu kein Supermarkt in den nächsten 1000 Km erreichbar ist, dann verliert sie nur einige Tropfen Menstruationsblut im Monat. Denn die Menstruation wird nur ausarten wenn der Körper mit Giftstoffen überladen wird und sich einmal im Monat über die Menstruation entgiftet.

    Ja, das Gebären in Kauerstellung wird von allen naturverbundenen, unversauten Menschen eingenommen. Ich muss mir noch die „Geburt nach Leboyer“ durchsehen. Wassergeburt soll auch sehr gut sein. Ich wünsche den Frauen, dass sie sich informieren ehe sie sich vor Angst den Bauch aufschlitzen lassen. Und ja, gebären ist Frauensache. Sie verkrampfen sich dann weniger. Auch die Babys würden nicht traumatisiert dabei.Wichtig ist natürlich die gesunde Ernährung und die Vermeidung von Suchtgiften. Aber wie kann man das von den überforderten Frauen, die so langsam zu Mannsbildern herandressiert werden, verlangen?

    Man kann nur eines: Immer wieder die Sauereien anprangern. Dann werden auch Auswege gesucht werden. Sie sind ja da! Sie waren schon immer da!!!

    Gefällt mir

  26. ohnweg sagt:

    Übrigens, zu der Erziehung der Menschenkinder möchte ich kurz noch etwas erwähnen. Auch hier wird der Instinkt heruntergespielt. Ein gutes Beispiel für Kindererziehung ist im Zoo bei den Affenkäfigen zu beobachten. Da braucht man dann keinen Kinderpsychologen mehr zu bezahlen. Am Besten eigenen sich die quicklebendigen Rhesusaffen um wieder das natürliche Erziehen kennen zu lernen.

    Hier kann man, wenn die Affensippe gross genug ist, die drei Phasen der Kindeserziehung und Behandlung lernen.
    In der ersten Phase werden die Kinder beschützt und behütet. Die Liebe spürt man fast schon körperlich nur beim Zusehen.
    Wenn sie heranwachsen werden sie immer noch beschützt aber sie dürfen schon ihre Streiche spielen. Es kann dann auch mal ein Klaps verabreicht werden wenn sie zu übermütig werden.
    Wenn sie fast ausgewachsen sind werden sie kaum noch beachtet. Aber man nimmt sie noch in Schutz.
    Dies ist schon alles. Ja, ja, ja…., das ist schon alles!!! Wenn es beim ersten Zoobesuch noch nicht gefunkt hat soll man es wiederholen. Irgendwann wird man dann erleuchtet.

    Gefällt mir

  27. thomram sagt:

    Ein Detail zum Gebären mit/ohne Anwesenheit des Mitkreators des Kindes, dem Manne.

    Ich halte es für möglich, dass eine gebärende Frau die Anwesenheit des Vaters des Kindes als hilfreich erlebt. Wenn Frau weiss, dass Mann KEINE Ansprüche im Hinterkopf hat (so männliche Tugenden wie zielorientiert, schnell, tüchtig, kräftig, sei mal schnell, sei mal tüchtig, sei mal kräftig), wenn Frau weiss, dass Mann sie 100pro so liebt, wie sie ist, als weibliches Wesen ist, dann, dann stelle ich mir vor, dass die Tugenden des Mannes bei seiner Teilnahme an der Geburt Mutter und Kind hilfreich sind.

    Stichwort ERWARTUNGSHALTUNG.
    Stichwort VERTRAUEN.
    Stichwort BEDINGUNGSLOSE LIEBE.

    Bedingungslose Liebe ist eine Wortkrücke. Liebe ist bedingungslos, doch muss man es in unseren dunklen Zeiten betonen, dass dem so ist.

    Gefällt mir

  28. thomram sagt:

    @Ohnweg 22:16

    Richtig.

    Statt richtig könnt ich jetzt ein dünnes Buch schreiben, das lass ich ma, die Batterie des Tops ist in rot, zudem wisst ihr Leser diese Dinge.

    Gefällt mir

  29. ohnweg sagt:

    Und zuletzt muss ich noch etwas in die unschuldige Welt hinausposaunen: Wenn man den Sachen auf den Grund geht sieht man dann irgendwann ein Auge, das einen aus tiefsten Grunde anschaut. DAS IST DAS AUGE GOTTES! Auch den weltbekannten, am Anfang seiner Karriere stockkonservativen Physiker Heisenberg, hat zuletzt das Auge Gottes im Bodensatz eines Glases angeglotzt. Es gebührt ihm zur Ehre, dass er sich zu dieser Beobachtung bekannt hat. Zuletzt wird jeder Bekanntschaft mit diesem Auge machen. Wenn du gut zu deinen Mitmenschen warst schaut das Auge gütig. Wenn du unverschämt zu deinen Mitmenschen warst blickt das Auge streng. Wenn du ungerecht zu deinen Mitmenschen warst blickt das Auge zornig! Deshalb richte dich nach den Totenbüchern Ägyptens oder Tibet. Und wenn du Analphabet bist richte dich nach den inneren Richtwerten. Du weisst schon…, im obigen Kommentar mit den Begriffen: Instinkt, Gewissen und Intuition wurde dieses kostenlose Wissen erklärt. Falls du diesen Kommentar nicht lesen kannst darfst du aber ja keinen Pfaffen fragen. Lasse ihn dir von einer Erstklässlerin oder einem Erstklässler vorlesen.

    Gefällt mir

  30. ohnweg sagt:

    @thomram

    das mit der Anwesenheit des Vaters halte ich für richtig wenn eine tiefe Vertrauensbasis zwischen den Beiden vorhanden ist. Gar keine Frage.

    Gefällt mir

  31. ohnweg sagt:

    Mein Gott, bin ich jetzt aber vom Thema abgekommen. Aber ich schreibe impulsiv/intuitiv. Na ja, es bleibt ja in der Familie.

    Gefällt mir

  32. primal sagt:

    Ich Versteh schon das du als Mann,es nicht lassen kannst zu Kontrollieren 😉

    Natur stellt Bedingungen,aber sie Verhandelt nicht mit dem „Verstand“ des Menschen.

    Der „Verstand“,besonders der des Mannes,Interpretiert nur zu seinen ihm Religiös aufoktroyierten Unnatürlichen Bedingungen.

    Gott ist somit als nicht Überlebensfähig Entlarvt.

    Gefällt mir

  33. primal sagt:

    Der Mensch ist zwar etwas Komplexer,aber im Prinzip ist eine „Primitive“ Erziehung Wahrscheinlich die angemessenere da wir nur Tiermenschen sind.Menschen mit Abstraktionsvermögen.Ob man dazu „Verstand“,oder Intelligenz,meint sagen zu müssen.Naja,wie auch immer,die Geschichte des „Verstandes“ ist ja hinlänglich bekannt…

    Gefällt mir

  34. primal sagt:

    „Gott“ ist leider nur eine Abstraktion des Menschen und diese Existiert nur in seinem Kopf.Die Frage sollte eher sein:Was hat die Abstraktion erst möglich gemacht ?

    Logik ist nicht so beim Menschen beliebt.Sie kann ihm den ganzen Tag unschön gestalten…Besonders wenn er ein Gott gläubiger ist der von seiner Sucht nicht lassen kann.

    Der Grund warum Gott nicht Existiert,ist in der Evolution zu erkennen.

    Heisenberg scheint einer Illusion aufgessesen zu sein.Das passiert jedem der in einer Speziellen Religiösen Richtung geprägt wurde.Es ist für den Religiös geprägten unvermeidlich die Natur zu Verleugnen.

    Aber ich kann Verstehen das man aufgrund seiner Prägung Trost braucht und diesen in etwas nicht Existentem finden kann.

    Gefällt mir

  35. ohnweg sagt:

    Jedem Tierchen sein Plesierchen. Jedem Kind sei Luftballon. Ohne Halt kein Greifen. Der Ewige ist in uns. Wir brauchen keine Religion. Das habe ich schon mit den drei Mitteilungskanälen Gottes zu erklären versucht. Wenn wir uns per Gedankenübertragung verständigen könnten bräuchten wir das Wort Gott, Wotan, Baal, Zeus, Christus, TAO, der grosse Geist usw. nicht in den Mund zu nehmen. Dann würden wir das dritte Auge benützen und Wissende sein. Ich habe es mir mit meinem Wissen leicht gemacht. Ich nehme innere Begriffe um dem Ewigen näher zu kommen. Und ich muss sagen, dass es mir das Leben und das Ableben ausserordentlich leicht macht. Das Gehirn steckt in einer Nussschale, mein Bewusstsein in einer Konservendose. Ja, das ist es. Es ist das Wissen der Wissenden.

    Gefällt mir

  36. primal sagt:

    Ein Mensch der nicht weiss das es etwas anderes gibt,wird dieses „andere“ auch nicht benennen können.Somit ist deine Annahme eines Gottes nur das Resultat einer Gesellschaftlich Religiösen Prägung.Niemand kann ihr Entkommen.

    Es gibt zwar jetzt kein Naturvolk mehr das „Gottlos“ Leben dürfte,aber die Tasaday auf Mindanao hatten jedenfalls keinen „Gott“,genausowenig wie die vom Faschistoiden Islamismus dahingemetzelten und Zwangsislamisierten Wunderbaren Nuba,nicht mehr nicht glauben dürfen.

    Der glaube an Gott ist das Resultat einer Krankheit.Mohammed hat,durch seine Epilepsie bedingt,seinen Allah als Trost Erfunden.Ideenbildung durch Schmerzhafte Zustände ist inzwischen längst bewiesen.Religion – die Pestilenz des Menschen.Und – er fühlt sich wohl mit all dieser Moral und dem Sumpf der mit dieser Moral daherkommt.

    Selbst wenn du nicht an Religion glaubst,hast du sie dennoch in dir.Es ist Unvermeidlich,denn du bist nicht das Resultat deiner selbst,sondern das Resultat deiner Elterlichen und Gesellschaftlichen Prägung.Du bist die zwei Seiten einer Münze genau wie alle anderen auch.Gestempelt und für den Handel bestimmt…

    Niemand kann sich per Neuorientierung durch Gedanken von dieser Prägung befreien – die Prägung ist Organisch Manifestiert und macht sich per Vorstellung zur „Wahrheit“.

    Alles was es gibt sind Zahlen (also Atome) die sich aufgrund ihrer ihnen eigenen Zahlenlogik,in das gestaltet haben was wir das Universum nennen.Ein Raum voller Zahlen,aber ohne Urknall.Denn der Urknall wurde nur Erfunden um Gott zu Rechtfertigen.Wenn es einen Gott gibt,dann ist dieser Gott nur in den Zahlen zu finden.Nur der Mensch in seiner begrenztheit kann so etwas wie ein „dahinter“ Erfinden nur um sich eben dahinter einen Gott als Riesigen Hut überzustülpen.Ein Gott der Verachtung,ein Sündenbock der für jedes Versagen des Menschen herhalten muss und dennoch Furchtbare Rache all denen droht egal ob sie an ihn glauben oder nicht.

    Dieser angebliche Gott zieht die Daumenschrauben immer fester an.Selbst wenn sich der Mensch die kleinste Geringfügigkeit erdreistet vom angeblichen Willen Gottes,oder des genauso Perversen Allah,abzuweichen,dann droht ihm die natürlich unbedingt „gerechte“ Strafe im Namen Gottes oder des Perversen Zuhälters Allah…

    Nein,auch mit deiner Interpretation eines „Gottes“ kann ich nicht einverstanden sein.Du Windest dich nur durch Spott und Plesiererei aus der Erkenntnis heraus,das du im Stich gelassen wurdest – von deinem Gott…der in Wahrheit aber nur dein Vater war ^^

    Nein,du bist leider nur dabei die Geschichte (deine Geschichte) zu deinen Gunsten zu Verdrehen.Aber,ich kann Verstehen warum du das was jeder macht,machen musst.Und nein,Ich Verachte niemanden der aufgrund von ihm zugefügter Gewalt und Gewaltandrohung an Gott/Allah glauben muss:ich Verachte nur diejenigen die Fanatisch ihre Gewalt durchsetzen um andere Menschen wegen ihrer denk und Gefühlslage oder ihren Hormonellen Bedingungen wie Hermaphrodismus oder Homosexualität,ermorden.

    Und dein Weg des Glaubens,Entschuldige…er wird irgendwann in hundert Jahren oder so,wenn er zur Religion geworden ist,zu genau den gleichen Resultaten führen müssen wie sie jede Religion ausgestülpen musste,weil dein Weg dich Organisch von deiner Prägung nicht Befreien kann.Nur die Biologie (das „Erinnern“ auf tiefster Hirnebene) kann einen Befreien.“Neu“ Denken kann das nicht.

    Denken kann nur eins:Sich Elite Gruppenbildend Gewalttätig Ausagieren…

    Gefällt mir

  37. ohnweg sagt:

    Hm, hm…, schwierig, schwierig. Zahlen sind mir ein Gräuel. Ich denke in Bildern. Ich kann bis in die tiefste Tiefen meines Bewusstseins vordringen, aber Zahlen kann ich da keine entdecken. Nur noch geometrische Muster. Bunt durcheinanderwirbelnd aber immer wieder eine neue Ordnung schaffend. Wie in einem Kaleidoskop. Was danach kommt weiss ich nicht. Ist auch nicht wichtig. Danach wirkt das TAO, das Alles und das Nichts. Der Urgrund. Ich nenne dies der Einfachheitshalber Gott. Wenn man im „Tao Te King“ von Lao-Tse das Wort Tao mit Gott ersetzt wird es für uns westlich geprägten Menschen schon verständlicher. Ich selbst hatte nie Mühe um das Büchlein „Tao Te King“ zu verstehen.

    Atome sind Phantasiegebilde um die genauso eine Religion gebildet wurde wie um den Gott Mammon. Atome sagen mir gar nichts. Schon das Licht ist kaum mehr zu begreifen. Einmal hat es Wellencarakter und einmal feste Photonen. Darum hat man dann die Quantentheorie gebildet und zum Schluss ist Quark entstanden. Vergessen wir es. In mir erzeugt das nur noch Gähnen.

    Primal, du täuscht dich wenn niemand seiner Konditionierung entfleuchen kann. Ich kann es! Meine wirkliche Welt ist reine Phantasie. Die Knetmasse der realen Welt. Manche sagen, dass das Universum erst existent wird wenn es das Auge eines Menschen erblickt. Etwas anmassend. Nun ja, jeder hat halt seine eigene Realität. Der eine putzt Toilettenschüsseln und wenn er den Dreck herunterspült hat ist der Realität genüge getan. Ich erzeuge Realitäten die etwas angenehmer sind. Zum Beispiel eine Welt ohne Geld.Sie ist real für mich. Nur mein Körper wird noch ausgebremst. Mein Bewusstsein nicht. Und deshalb wird der Garten Eden in der Realität erscheinen. Ob ich dann noch in meinem Körper bin oder nicht. Das spielt überhaupt keine Rolle. Ich habe mich geistig für meine nächste Inkarnation vorbereitet. Die jetzige Inkarnation muss ich noch durchhalten. Sie ist sehr schwierig für mich. Aber es ist wichtig, dass ich meine Gedanken ausstreue. Natürlich nicht für alle aber für die Wankelmütigen. Ich bin allerdings kein Prophet noch die Inkarnation von Jesus. ICH BIN OHNWEG.

    Wenn ich das Wort Gott in meinen Mund nehme so ist er mein Freund. Hat also nichts mit dem Christentum und noch weniger mit dem Islam zu tun. SEINE Führung kann ich wahrnehmen. Ob ich ihr folge ist meine Angelegenheit. Schliesslich habe ich einen eigenen Willen verpassst bekommen. Ich bin selbstverantwortlich. Natürlich ist die Realität wie Glatteis. Wenn man sich nicht richtig ausbalanziert fällt man. Aber wenn man zum Beispiel auf seinen Instinkt „hört“ dann wird man von der führenden Hand Gottes sicher über das Glatteis geführt. Probier es einmal aus. Aber das Gottvertrauen ist sehr schwierig um es im Leben voll einzusetzen. Ich gebe es zu. Und deshalb sind wir eigentlich alle gefallene Engel. Aber Gott streckt uns immer seine Hand entgegen. Man muss sie nur wenigstes etwas berühren.

    Und noch etwas, wir sind erbärmlich degeneriert. Dein obiger Kommentar beweist mir dies. Materialismus ist etwas sehr frustrierendes. Wie kann man da Freude empfinden? Alle Weltreiche sind wegen materialistischem Gedankengut zusammengebrochen und haben sich selbst zerstört. Die längsten Reiche habe im halbmateriellem Zustand in Verein mit Gott gehalten. Bis sich zyklenweise wieder die Gottlosigkeit aus Machtgründen breit gemacht hat. Gibt dir das nicht zu denken? Mein Freund im materiellem Gewande, ohne Gott sind wir traurige Fleischklumpen. Übrigens, auch deine Geschichte ist nur konditioniert. Von dir selbst!

    Gefällt mir

  38. luckyhans sagt:

    @ primal:

    Bitte achte auf Deine Du-Botschaften – sie sind ab und zu grenzwertig – bitte bleib sachlich und werde nicht persönlich. Du hast uns was zu sagen – und zwar viel Interessantes, aber bitte laß jedem anderen Menschen seine Vorstellungen und respektiere sie – sie müssen weder bewertet noch kommentiert werden. Danke.

    Gefällt mir

  39. primal sagt:

    „…mein Körper wird noch ausgebremst. Mein Bewusstsein nicht.“

    Aber das Bewusstsein wird vom Körper bestimmt.Was bedeutet das dein Bewusstsein in genau der gleichen Weise ausgebremst wird,wie dein Körper.Man kann Bewusstsein nicht von der Qualität des Körpers so einfach trennen.E sei denn man nimmt eben diese Phantasie zu hilfe die uns im Gegensatz zum Tier erlaubt,nicht Existentes zu erschaffen und daran zu glauben das es Wirklich Existiert.

    Ein Beispiel:Man hat im Gehirn eine Spezielle Region Entdeckt von der man genau weiss:“Das ist der Beweis das Gott Existiert“.Aber die Leute Verwechseln Interpreteation mit Beweis.Das diese Region im Gehirn Existiert ist bei Licht gesehen nur der Beweis das diese Region Existiert.WIE sie zustande gekommen ist,wird nicht gesagt – nämlich durch Übung immer wieder dasselbe herunterzu beten.Das Gehirn ist Anpassungsfähig und ist in der Lage sich selbst zu Täuschen.

    Natürlich darf jeder mit seinem Gehirn machen was er denkt das er es wollte.Nur – dieses „Wollen“ ist ein Resultat dessen was man ihm eingeprägt hat.Und der Kortex,das Grosshirn,ist nun mal nicht sein eigener Meister sondern wird von tieferen Hirnregionen Kontrolliert.

    Sicher ist es Interessant für ein Individuum sich in Trance zu Versetzen,oder,was mich angeht,Spezielle Erlebnisse zu haben seit ich zwanzig Jahre alt war.Und sicher ist es auch eine Art von Realität wenn man Träumt und Unterschiedliche Ebenen des Traumes als vielleicht einer von einer Milliarde Menschen erlebt zu haben.Nur…man muss leider immer wieder aufwachen.

    Ich wäre auch lieber da geblieben in meinen „Dritte Augen Träumen“,es ist wenn man die Last des Körpers nicht mehr erleben muss.

    „Ich habe mich geistig für meine nächste Inkarnation vorbereitet.“ Du kannst deinen Körper nicht darauf vorbereiten.Der bleibt immer wo er ist.Geist und Körper sind eine Einheit.Aber,es gibt etwas,was ich wie vorhin schon gesagt habe,das ausserhalb des „Normalen“ Körpererlebens stattfindet.Warum das so ist,weiss ich nicht.

    Die Illusion des Freien Willens:

    Sie berücksichtigt nicht die Biologische Prägung und ist somit einfach nur eine Illusion der man sich gerne hingibt.Ich Verstehe das alles und niemand ist ein schlechter Mensch wenn das leichtfertig angenommen wird.man hat ja keine Wahl…weswegen sich schon deshalb die Freiheit des „Willens“ ausschliesst.

    Evolution Funktioniert nicht per „Freiem Willen“.Evolution Funktioniert per Determinierter Schmerzzugabe,sozusagen.Der Beweis:Wenn ich jemandem eine aufs Auge haue,bekommt er ein Veilchen.Aktion = Reaktion.Wie Simpel ist das denn…^^ Weil es eine Prägung gibt,kann niemand „Selbstverantwortlich“ sein.Man hat nur eine begrentzte Selbstverantwortlichkeit die aber von der Prägung,von der Biologie,gesteuert wird.

    Im Grunde Entfernt sich der Meditierende nur weiter von sich selbst und – merkt es nicht.Er ist ähnlich dem Psychopathen der sich Umzingelt sieht von Gegnern vor denen er Flüchten muss.Tut mir leid,aber Biologie ist kein Traum,sondern Wirklichkeit.

    Zur Zeit sind viele Leute damit beschäftigt zu Beweisen dass das Universum ein Hologramm ist.Eben,wie du sagtest dass das Atom nicht Existiert usw.

    Nur – warum kann man es dann sehen mit Speziellen Mikroskopen ?

    „…wir sind erbärmlich degeneriert.“.Nein.Wir sind nur voller Schmerzen die uns Verzerren. „Materialismus ist etwas sehr frustrierendes.“ Wenn man Verzerrt ist,sicher.Wenn du dich mal daran Erinnern kannst,wie sehr du im Materialismus gelebt hast.Nein anders…ich Verstehe Materialismus als die Bindung im Körper.Materialismus im Gesellschaftlichen Sinn,Geld usw.,ist mir egal.Mein Körper ist Materie und er muss Perfekt sein.Eben so wie es mir mein Erbe Diktiert.Andernfalls – Leidet mein Körper und mein „Geist“.

    Als Kind hatte ich viel Freude Empfunden.Wie kann man da den im (Biologischen) Materialismus gebundenen Körper/Geist ablehnen ?

    Meine Geschichte ist natürlich Konditioniert.Nur,Anpassung ist ein Notwendiges (Evolutionäres) Übel sozusagen,um nicht vor Kummer auszurasten.Du aber machst genau den gleichen Fehler wie Kant,der behauptet das die Unmündigkeit Selbstverschuldet ist.Das sag mal einem Säugling der noch gar kein Selbst hat,sondern ein auf Anpassung/Konditionierung ausgelegten Körper der eben in jede beliebige Richtung gebracht werden kann.Nein,ein Selbstverschulden Existiert nicht.

    Ich sagte schon das wenn Kant und Nietzsche bis Descartes,von den neuesten Hirnfoschungen gewusst hätten,sie völlig anders Formuliert hätten weil sie die Determinierte Natur Erkannt hätten und welch Unfug mit dem Grosshirn getrieben wird.

    Du meinst wir wären nur Fleischklumpen ohne „Gott“ ?

    Nun…dann bist du sicher damit einverstanden das man Säuglinge Depriviert und anderweitig Foltern sollte ? Sie sind ja Praktisch „Gottlos“.Haben also keine „Seele“ und sind Praktisch nur ein Gefühlloser Fleischklumpen.Du denkst nicht weit genug zurück.Der Fehler aller…hmmm,wie soll ich sagen…die sich der Irrationalität aufgrund ihrer Prägung hingeben mussten.Dennoch kann ich dich Verstehen wo du dich befindest.

    Dein Gott hat dich bereits aufs Glatteis geführt indem er vorgibt dich zu leiten.Aber,es ist nur deine (Biologische) Prägung aus einer Zeit vor ! der Fähigkeit zu Abstrahieren,die dich „leitet“.Und,niemand sollte behaupten es gäbe keine Erfahrung die Unterbewusst wirkt.

    Der Cargokult ist ein Wunderbarer Beweis dafür,das es ohne Eindruck keine Wiedergabe geben kann.

    Gott „anzunehmen“ (Weil man es Gelernt hat),bedeutet die Biologie zu Verleugnen um den Menschen,wenn er „Gott“ nicht gehorcht,bestrafen und Kontrollieren zu können.

    „…du täuscht dich wenn niemand seiner Konditionierung entfleuchen kann. Ich kann es! “ Sicher kannst du es…wenn du kannst !!!
    „Ich denke in Bildern.“ Genau das ist der Beweis das du es leider nicht kannst…Aber ich Verstehe das du es möchtest.Jeder möchte es…

    Nur,darüber in Gedanken zu Spinntisieren,Funktioniert nicht.Ich weiss das von mir selbst.Jeder Spinntisiert sich etwas zusammen.Basierend auf seiner Kondition.Thats all what we have…

    Gefällt mir

  40. primal sagt:

    Wenn man immer Sachlich bleiben müsste,dann würde man ja zur Sache werden.Und eine Sache,hat keine Persönlichkeit.

    Wir sind alle Emotional und müssen genauso Reagieren.Es ist,meiner Ansicht nach,die Verantwortung des anderen wie er worauf Reagiert.

    Das Recht sogar zu Beleidigen,halte ich für ein Menschenrecht.Man kann,wenn man kann,bestimmte Missverständnisse ausräumen wenn einem daran gelegen ist.

    Schrift hat sogar noch den „Vorteil“ wenn man so will,das die Reale Person dahinter ihre gesammelten Emotionen gar nicht sichtbar Wiedergeben kann.

    So gesehen,besteht also für niemanden eine Wirkliche Gefahr Verletzt zu werden.Angriffe in Form von Schrift,sind pure Einbildung von der man sich leicht lösen kann,wenn man kann.

    Man kann mir natürlich Überreaktion oder sowas vorwerfen.Das kann ich Akzeptieren.Jeder hat halt so seine Empfindlichkeiten.Nur,muss ich darauf Rücksicht nehmen ? Nein,muss ich nicht aber ich kann,wenn ich kann… ^^

    Ich bin der Unmoralischste Mensch den du dir nur Vorstellen kannst 😉

    Gefällt mir

  41. ohnweg sagt:

    Kopf kratz…? Nun gut, jeder vertritt seinen Pol der Konditionierung und Erfahrung. Ich selbst hatte umständehalber ausserkörperliche Erfahrungen. Und damit bin ich nicht allein. Körper und Geist sind nur bedingt eine Einheit. Der Geist kann sich über den Körper erheben. Bildlich gesehen und wurde auch tatsächlich von mir selbst erfahren. Der Geist formt das Gehirn und auch die DNA richtet sich nach dem Geist. Die DNA ist inzwischen wieder einmal ein komisches Ding. Sie ist nicht festgelegt und kann sich ändern. Komisch…?

    Primal, du hast mich bis jetzt nicht beleidigt. So schnell geht das nicht. Nur wenn es mit Kraftausdrücken zu ausfallend wird schliesse ich das Thema mit einer kräftigen Antwort. Ich bin Bautiger gewesen. In verschiedenen Ländern eingesetzt. Ich habe genug Kraftausdrücke auf Lager.

    Ich kann jetzt nicht auf die Fülle deiner Einlassungen eingehen. Wir reden aneinander vorbei. Da ist kein sinnvolles Gespräch möglich. Vielleicht später mal wieder und mit einem weniger schwierigen Thema.

    Gefällt mir

  42. primal sagt:

    Ist ja auch nicht meine Absicht dich zu Beleidigen…Tiger 😉

    Das du Ausserkörperliche Erfahrungen hattest,habe ich schon Vermutet.Mir ergeht es ja genauso seit etwa 35 Jahren.Hab das mal vor etwa vier Jahren ausführlich beim Honigmann beschrieben.Hier bei bb auch in Auszügen.

    Ich Vertrete lediglich einen anderen Ansatz der eben genau Umgekehrt,also DNS formt Geist,beschreibt.Natur macht eben keine Fehler.Deswegen nein,nicht Komisch.

    Du hast mir aber dennoch gewisse Einsichten in die Konditionierung des Menschen gegeben.Inklusive meiner eigenen natürlich ^^

    Man sieht sich,sozusagen 🙂

    Gefällt mir

  43. thomram sagt:

    @Primal

    Dass es freien Willen gebe ist eine Behauptung, welche JEDEN gesunden Verstand beleidigt. Der Verstand kann sich nicht über seine Art des Betrachtens hinausschwingen. Der Verstand funktioniert digital, bewegt sich ausschliesslich in Ursache – Wirkung – Mechanismus. Vom Verstand her muss freier Wille richtigerweise abgelehnt werden. Ich habe das 40 Jahre meines Lebens so gehandhabt und hohngelacht, wenn Leute von freiem Willen faselten.

    Und es gibt ihn. Es ist nicht mit Worten zu erklären, denn sobald wir auf die Sprachebene gehen, koppeln wir uns mit unserem Verstand.
    Primal, es ist befreiend, erst zu ahnen und dann zu wissen: Es gibt die freie Entscheidung. Sie findet jenseits unserer polaren Existenz statt. Wir können in der Tat Ursache – Wirkung hinter uns lassen und etwas tun oder lassen, was ursächlich unmöglich ist.

    Gefällt mir

  44. thomram sagt:

    @Primal

    Bilder sind eine Brücke zwischen Verstand und – ich sage mal – übergeordneter Wirklichkeit. Gedichte sind es auch. Bilder und Gedichte lassen ahnen. Was der Mensch dabei ahnt, kann er eben gerade wieder nicht in Worte fassen. Goethe hätte seine Weisheit anders formuliert, hätte er die Möglichkeit gehabt. Goethe griff zum Gedicht. Klee hätte ja auch Vierecke und Räder zeichnen können. Tat er nicht. Was Klee malt, lässt ahnen, und es lässt sich nicht „verständlicher“ ausdrücken.

    Gefällt mir

  45. primal sagt:

    Bin ich ein bisschen mit einverstanden.Das Interessante mit der Kreativität ist nur,sie ist Organisch Determiniert.Wenn also Klee oder Picasso scheinbar „Seltsam“ Eckige oder nicht der Natürlichkeit entsprechende „Dinge“ gemalt haben,dann ist das eine direkte Entsprechung auf ihren Organischen Zustand.

    Wer als Maler Giftige Bleifarben einatmet,der muss auch so Malen.Oder Schreiben.

    Mehr wollt ich eigentlich nicht sagen 🙂

    Gefällt mir

  46. ohnweg sagt:

    @primal

    Im Grunde vertreten wir die zwei Seiten der gleichen Münze. Jeder hat sich aber auf eine Seite fixiert. Ich habe allerdings mit meinen Eingebungen eine dritte Seite festgestellt. Sie steht über der Monete. Und diese nenne ich meinen Freund Gott. Ich benütze manchmal das Ohmsche Gesetz als bildliche Denkhilfe. Es wird als Dreieck dargestellt. Oben U-Spannung. Darunter R mal I. R-Widerstand und I-Strom. Also Spannung geteilt durch Widerstand multipliziert mit Strom. Sogar die Schweizer wurden mit dieser Formel ungewollt beehrt. Als Denkzettel ergibt sich URI. Eine Kanton in der Schweiz.

    Nun setze ich Gott in das imaginäre Dreieck oben ein und den Lebenswiderstand unten mit dem Lebensfluss multipliziert ein. Jetzt kann jeder, der in meiner Gleichung mitdenken kann und mich verstanden hat sich selbst seinen Lebenswert ausrechnen. Ohne Gott würde die Rechnung nicht aufgehen, denn Widerstand mit Stromfluss malgenommen allein für sich wäre recht sinnlos. Es fehlt die Spannung die von Gott gegeben wird. Die Spannung machts. Was ist Strom ohne Spannung? Nichts! Was ist Widerstand ohne Spannung? Nichts! Aber was ist Spannung ohne Strom und Widerstand? Die Spannung ist da und kann sich ewig halten. Statische Spannung. Aber alle drei Grössen ergänzen sich gegenseitig und bedeuten LEBEN.

    Ohne Gott geht die Rechnung Leben eben nicht auf. Und so geht es allen Mathematiker die das Leben nicht begreifen und nur materialistisch auffassen. Und deshalb ist Mathematik die zersetzende Säure die gesunden Menschenverstand untergräbt.

    (Jetzt werden viele Menschen ins Schwitzen kommen und keuchen). Bitte nicht allzu ernst nehmen. Nicht jeder hat elektrische Kenntnisse. Im Grunde genommen ist das Leben auch ohne darüber nachzudenken möglich.

    Gefällt mir

  47. primal sagt:

    „Dass es freien Willen gebe ist eine Behauptung, welche JEDEN gesunden Verstand beleidigt.“ Das wage ich zu Bezweifeln denn,dein Satz ist ein Logischer Widerspruch in sich selbst.

    Ich bin der Ansicht,das nur der Verstand beleidigt werden kann,der bereits beleidigt ist.

    Ausserdem habe ich ja nie behauptet das so etwas wie ein Freier Wille möglich wäre.Das haben immer nur die Aufklärer wie kant und so weiter behauptet.

    „Der Verstand kann sich nicht über seine Art des Betrachtens hinausschwingen.“ Was ich immer gesagt habe…

    „Der Verstand funktioniert digital, bewegt sich ausschliesslich in Ursache – Wirkung – Mechanismus.“ Es gibt Digitale Computer,aber keinen Digitalen Verstand denn der ist Organisch gebunden.Man kann vielleicht eine Annäherung an nullen und einsen auf den Verstand Übertragen.Alan Turing (der Codeknacker der Enigma) hat angenommen das der Mensch eine Maschine ist.Naja,ich bin zwar mit einigem einverstanden was Turing gesagt hat,aber man kann nicht ohne weiteres den Menschen in Digits einteilen.Soooo einfach ist das alles nun doch nicht.Man muss immer die Biologie berücksichtigen.Und die ist nie im Direkten Vergleich Digital.

    „Vom Verstand her muss freier Wille richtigerweise abgelehnt werden.“ Schade nur das die Frühen Aufklärer nicht auch auf die Idee gekommen sind denn:“Ich denke also bin ich“,behauptet genau das Gegenteil.

    Ein Tier IST auch,obwohl es nicht denkt.Jedenfalls nicht in Menschlichen Grosshirn bedingten Kategorien.Wenn Descartes gesagt hätte:“Mein Unterbewusstsein Fühlt bis Gedanken sich darauf Formen“.Dann wär ich schon eher damit einverstanden gewesen.Hört sich nur leider nicht so Elitär an und ist auch schwierig Rethorisch zu Verstehen.Abgesehen davon konnte Descartes nicht anders denn,er kannte die Moderne Neurologie noch nicht.Man kann ihm also keine Vorwurf machen.

    „…denn sobald wir auf die Sprachebene gehen, koppeln wir uns mit unserem Verstand.“ Das stimmt zwar,aber dennoch wird der Inhalt des Verstandes vom Unterbewusstsein und natürlich vom Frühesten (Organischen) Bewusstsein Determiniert.Man sollte sich da keine Täuschung einfangen sozusagen.

    Die Biologische Zelle Speichert Erfahrungen = Evolutionäre Organische ausbildungen.Das Unterbewusstsein ist also schon immer da gewesen.Die Zelle ist das Unterbewusstsein.

    Mir scheint,wir müssen völlig neue Dinge Lernen…;)

    „Es gibt die freie Entscheidung.“ Man kann nicht einerseits sagen,es gibt sie nicht.Andererseits wieder sagen das es sie gibt. Du machst zwar einen Spagat mit Hilfe deines „…Sie findet jenseits unserer polaren Existenz statt.“ aber das ist nur eine Vermutung ohne Beweis. Die „Polare Existenz“ ist nur dieses Hartnäckige Unterbewusstsein.Es ist immer da und wird immer da sein.Egal ob wir es „Transzendieren“ in etwas ausserhalb unseres Körpers.Das Unterbewusstsein ist die treibende Kraft.Thats all we have 🙂 Schon Pawlow hats längst bewiesen…

    „Wir können in der Tat Ursache – Wirkung hinter uns lassen und etwas tun oder lassen, was ursächlich unmöglich ist.“

    Da ist die Biologie davor und die sagt:“Njet“ !

    Gefällt mir

  48. ohnweg sagt:

    @thomram

    Sehr gut. Ich muss darüber noch nachdenken. Sicher wird es mich bereichern. Danke! Den Verstand halte ich für ein Werkzeug um in der materiellen Welt zurecht zu kommen. Er wird total überschätzt. Denn Intelligenz und Kreativität ist: Intuition(göttlich) plus Verstand(zutiefst materiell) = göttliche Intelligenz! Ich könnte nun wieder das Dreieck einsetzen. Aber ich möchte diesmal nichts komplizieren.

    Gefällt mir

  49. primal sagt:

    „Im Grunde vertreten wir die zwei Seiten der gleichen Münze. Jeder hat sich aber auf eine Seite fixiert.“ Genau das hatte ich auch schon gesagt.Wir sind gar nicht so sehr Verschieden.Wir Reagieren wie uns aufgetragen 🙂

    Das Ohmsche Gesetz als Denkhilfe…das ist…Interessant ^^ ich dachte immer das Strom in sich selbst schon die Spannung ist,die ihn als Strom kennzeichnet ?

    „…was ist Spannung ohne Strom und Widerstand?“

    Geht dann das ? Ich denke das Strom Spannung ist und Spannung ist Strom.Widerstand ist auch Spannung in sich selbst und also in gewisserweise auch Strom.Kommt nur drauf an wie sehr du das Konzept des (Elektrischen) Stroms erweitern magst.So sind,rein Gedanklich,alle nur möglich Unmöglichen Spielarten möglich.Man kann Gott mit etwas Spannung versehen und Voila,er lebt…Gott bekommt Elektroschocks,lol 😉

    Naja,ich hab mal wieder keine Ahnung von meiner Ahnungslosigkeit,lol 😉

    Das mit der Mathematik sehe ich auch mit einiger Skepsis.Mathematik ist zu allem Schrecklichen in der Lage.

    Ich hatte mal vor zwanzig Jahren oder so immer die Phantasie,das eine sich Entwickelnde Menschheit ohne jegliche Technik sich zu dem Entwickeln könnte,wie wir es heute in Science Fiction Filmen sehen.Wir benutzen die Technik um auf Unnatürliche Art unsere Evolution zu Beschleunigen.Ohne Technik würde eine Entwicklung,sozusagen zum Superhelden,noch Millionen oder Milliarden Jahre dauern.Aber,die Entwicklung wäre dann Organisch und Verbunden mit allem Lebendigen.Der Tod,also Gott,und andere Seltsamen Vorstellungen wie Ausbeutung,hätten darin keinen Platz.

    Wir würden dann vielleicht an den Pflanzen nur schnuppern müssen um uns zu sättigen.Oder wir könnten uns mit den Pflanzen direkt verbinden um mit Menschen auf der anderen Seite der Erde zu „Telefonieren“ und sie gleichzeitig zu sehen.Pflanzen oder Tiertelepathie sozusagen.

    Ich kann das deshalb sagen weil ich mal…das klingt jetzt komisch…in einem Baum gesteckt habe.Nicht Wirklich mein Körper,aber das Innere.Und ich glaube zu Wissen was dieses Innere auch ist.E ist schlicht und einfach der Elektromagnetische Körper des Menschen.Das Gehirn hat sogenannte Magnetite.Kann sein das mein Erlebnis dadurch Erklärbar wird.

    Wie gesagt:Alle „Ausserkörperlichen“ usw. Erfahrungen,sind Organisch gebunden.Ohne Lebendige Organe,keine Erfahrungen.

    Gefällt mir

  50. thomram sagt:

    @Primal

    du äusserst Vieles, was mich Dinge neu betrachten lässt. Danke!

    Wenn es im Gespräch darum geht, unser Tagesbewusstsein (im Normalfall egogebunden, verstandesgebunden) hinter uns zu lassen, vielmehr es als eine kleine Spielform zu erkennen, und dabei tatsächlich „in erweitertem Raum“ zu existieren, kannst / willst (!) du nicht einsteigen.

    Macht nix, aber ich werde dich diesbezüglich nicht weiter anbaggern. Es ist so ähnlich, wie wenn ich einem einfachen Balinesen davon erzähle, dass „Ausland“ nicht zwingend gleich „Java“ sei. Er hat noch nie ein Modell der Erdkugel gesehen, eine Landkarte auch nicht, und er ist nie im Flugzeug über Java geflogen und weiter nach Indien.

    Fühle dich hochgeschätzt, Primal. Aber das Ding mit „Freier Wille“ ist definitiv mit anderen – wie soll ich sagen – Dimensionen verknüpft. Und das sind wir. Wir sind mehr als Hirn und Elektromagnetismus und DNS und und….. und nochmal, der Primal will da nicht hin. Schlussdibus.

    Gefällt mir

  51. primal sagt:

    Jaeben,sag ich doch dauernd – das der Verstand Permanent Überschätzt wird ^^

    Das Unterbewusstsein ist viel mächtiger als der Verstand es jemals Wahrhaben könnte.Descartes hat davon Unglücklicherweise nichts gewusst.Goethe Kant Nietzsche und wie sie alle heissen,leider auch nicht.Wir wären als Menschheit schon viel weiter wenn sie das gewusst hätten.Freud hätte dann keine Chance gehabt sein Eindimensionales Weltbild den Menschen zu Suggerieren.Einstein wäre vielleicht auch nicht so hochgejubelt worden wie er es eigentlich gar nicht Verdient hat.Meiner Meinung nach jedenfalls.

    Gefällt mir

  52. primal sagt:

    @thomram

    Najanaja…ich kann dir schon folgen nur,was nutzt uns das im Endeffekt ? Und zwar jetzt und sofort ? Es gibt eine Menge Leute die eine Menge Dinge behaupten und diese Dinge als Tatsachen Verkaufen.ReligiösReligiös sag ich dazu nur.

    Der Instinkt sagt:“Beiss den Konkurrenten weg und mach ihn dir Untertan“.Das mag platt und Undifferenziert sein,ist aber unser tiefster Trieb der auch mit dem Sexualtrieb zusammenhängt.Der Mensch kann als einziges Tier im ganzen Universum (Religiöse Behauptung… 😉 ) Abstrahierend und Symbolisch seinen Sexualtrieb „ausleben“.Das beeindruckt das Weibchen und sie ist erfreut über die vielen bunten Dinge die ihr der Mann zu Füssen legt.Und sie weiss genau was sie machen muss,das sie noch viel mehr bunte Sachen bekommt.

    Ich will damit sagen das eine Existenz im „Erweiterten“ Raum nur im Kopf möglich ist.Es sei denn du schläfst und Träumst dabei.Das ist eine Möglichkeit.Eine andere ist,eben darauf zu warten das dein Gehirn die richtigen Frequenzen per Zufall ? aussendet,um das du…Dinge anderer Qualität sehen kannst.Das ist aber meiner Erfahrung nach,nur im Theta oder Delta Tiefschlaf möglich.Wie es mir (einem Simplicius) vor Jahren geschehen ist.

    So gesehen,glaube ich doch Tatsächlich an einen „Erweiterten“ „Raum“.Nur…nicht während der Tagesbewusstheit.Meditation ist kein anderes Bewusstsein wie man immer glauben möchte.Sondern nur wenn die Persönliche Geschichte vollauf bereinigt wurde,kann es ein neues Bewusstsein geben.

    Frag mal einen der meditiert ob er sich an seine Geburt Erinnern kann.Oder noch besser,Ob er sie Wiedererleben kann.

    Wenn er das nicht kann,ja dann schläft er nur irgendwie anders und vielleicht sogar noch fester,also Verdrängter,als vor der Meditation.

    Ich kann nur von dem Berichten was ich entweder Persönlich Erlebt habe,oder auch davon was dem Gehirn als Möglichkeit zur Verfügung steht.

    Aber,jeder hat eben wie schon gesagt wurde einen andern Blick auf die Matrix 😉

    Gefällt mir

  53. ohnweg sagt:

    Elektrizität kann man mit Wasser vergleichen.
    Ich nehme jetzt ein Wasserfluss zu Hilfe.

    Wasserfluss = gleich Stromfluss
    Wasserdruck = Spannung
    Widerstand zum Beispiel ein Felsen im Fluss. = In der Elektrizität ist es ein schlechter Leiter des Stromflusses. Kupfer guter Leiter, Kohle schlechterer Leiter.

    Mit dem Ohmschen Gesetz kann man dann, wenn man zwei Daten hat, zum Beispiel Spannung(U) und Widerstand(R) in Ohm, den Stromfluss(I) ausrechnen. In diesem Fall I=U:R. I=Ampere—U=Volt und R=Ohm. 220 Volt Spannung geteilt durch den Widerstand in Ohm den man messen kann, dann bekommt man den Strom in Ampere gemessen.
    Beim Wechselstrom ist es aber nicht ganz so einfach, weil man da noch den Blindstrom und den Scheinstrom mit einbeziehen muss. Da muss man dann schon kompliziertere Formeln anwenden.

    Beim Wasser gelten die gleichen Gesetze, nur dass dann eben andere Begriffe, die oben stehen auftauchen. Das Dreieck kann man auch da anwenden und wird auch angewendet.

    Spannung ohne Strom ist schon ein esoterischer Begriff. Denn man weiss heute noch nicht was eigentlich Strom ist. Man sagt auch besser Stromfluss dazu. Die Physiker haben ein Elektron dazu erfunden. Dann gibt es da noch negative Ladungen und positive Ladungen. Elektronenüberschuss und Elektronenmangel. Was dann folgt ist pure Spekulation. Man weiss ja auch nicht woher das Wasser kommt. Und wie alles entstanden ist. Da hilft auch keine Physik und keine Biologie. Da wird nur noch intellektuell gemurkst und gedichtet. Religion eben. Jedoch die bekannten Religionen schliessen noch einen heiligen (ganzen) Geist mit ein. Also ist Religion tatsächlich fortschrittlicher als Physik. Das Christentum macht da eine Ausnahme.Es ist ein Religionstorso!

    Man muss die heiligen Schriften nur zwischen Zeilen lesen und die Wörter unserer Zeit anpassen. Dann bekommt man sogar die Entstehung der äusseren Welt sehr verständlich erklärt. Ausser dem inneren Kreis, dem TAO oder Gott. Dieser Bereich ist unergründlich für unser Verständnis. Insbesondere wenn wir Vergleiche mit dem biologischen Gehirn anstellen, geschweige denn mit einem Computer. Denn beides sind nur Rechenmaschinen. Kreativ können nur schöpferische Wesen sein. Mit Anschluss an Gott, dem Unergründlichen. Gott kann man mit nichts vergleichen. Das wäre Anmassung. Ich nenne ihn trotzdem Freund. Denn Gott hat ja viele Gesichter und Aspekte. Ich bevorzuge den freundlichen Aspekt bei allem Respekt.

    Übrigens, der Instinkt beisst nur die Konkurrenz weg, wenn es überlebensnotwendig ist. Der Instinkt ist kein Wucherer und kein Händler. Wo Überfluss herrscht, wie in unserer modernen Zeit wäre das nicht notwendig. Es ist nur ein Verteilungsproblem. Wildgänse zum Beispiel laden ihre Artgenossen ein wenn sie Futter finden. Also sind sie weitaus menschlicher als die Menschentiere. Ich möchte natürlich nicht alle über einen Kamm scheren. Die Menschen ohne Sklavendruck könnten hervorragende Gesellschaften bilden. IN IHNEN ist alles vorhanden.

    Ich zum Beispiel brauche für den grossen Durchblick kein Buch zu lesen. Die erwähnten drei Mitteilungskanäle Gottes stellen mir alles zur Verfügung was ich zur Zeit erfassen kann. Mehr Wissen würde mir nichts nützen. Was würde wohl ein Neanderthaler mit einem Haarföhn anfangen?

    Übrigens,@primal, ich möchte mich bedanken. Denn auch ich lerne noch dazu. Es ist sehr inspiritiv für mich wenn ich mit anderen Gedankengängen und Erfahrungswerten konfrontiert werde.

    Gefällt mir

  54. ohnweg sagt:

    P.S. …inspirierend…, sollte das oben im letzten Satz heissen. Besser wäre für mich vielleicht bereichernd oder anregend gewesen. Aber ich schreibe ja keine Doktorarbeit. Mir flutscht halt manchmal so ein Fremdwort heraus. Gewohnheit, nichts als öde Gewohnheit. Ich gelobe Besserung. ABER KEINEN PERFEKTIONISMUS!!!

    Gefällt mir

  55. Petra von Haldem sagt:

    Lieber ohnweg,
    meditier doch einfach mal den Begriff „betonkopp“, das ist ein prima Gegenüber.
    Mach das aber nur, wenn Du nix besseres zu tun hast. 😉
    Bin schon wieder im Garten…
    Herzgruß!!

    Gefällt mir

  56. ohnweg sagt:

    Liebe Petra,
    beim Bau habe ich schon so manche Betonkonstuktionen abgerissen. Mit einem 35 Kg schweren Boschhammer. Da werde ich doch wohl noch Betonköppe kleinkloppen können. Das schaffe ich sogar mit Fäustel und Meissel ohne ins Schwitzen zu kommen. Wer mich herausfordert beisst auf Granit.oder lernt dabei das Handwerk. Denn Gott hat uns die Welt hingestellt, aber wohnlich gemacht haben sie die Handwerker.

    Ja, wer im Garten arbeitet kann kein böser Mensch sein.
    Gruss aus Stuttgart

    Gefällt mir

  57. primal sagt:

    Danke fürs danke 🙂

    Also…da ich ein Unerschöpfliches Ego (nein,es ist nicht böse (nagut,vielleicht manchmal) 😉 ) habe…kann ich dir sagen was Strom eigetlich Wirklich ist:

    Strom ist nämlich nichts anderes als ein Permanenter Fluss von Tönen der mal aus Wolken sich befreit,mal in Kabel eingesperrt ist.Natürlich je nach Laune seiner Bezwinger 😉

    Es heisst ja auch in Wahrheit Elek Ton und nicht Elektron ^^ Denn wie der alte Zaratustra schon wusste…am Anfang war der Ton.

    Hab da mal nen Buch gelesen:Nadabrahma,die Welt ist Klang.Und warum sollten nicht auch Atom Neutron und Proton aus Tönen bestehen die sich nur in Materie Verwandelt haben.Der Perfekte Dreiklang.Primzahlen auf der Suche nach der Fibonacci Reihe,lol Können Sonnenblumen Rechnen ? Ja,sie können.

    Der Begriff Stromfluss,sagt ja im Grunde auch schon das da ein Klang drin sein muss.Denn,ohne Geräusche macht so ein Strom auf keinen Fall auch nur die kleinste Bewegung 😉

    Nagut…Ich bin Erfinder und Erfinde findungen.Die sind ja schon da (in den Unendlichen Primzahlen da…draussen irgendwo) ,aber die kriechen immer in Unpassenden Momenten in mein Hirn.

    Das mit dem Instinkt und dem wegbeissen hängt wohl auch vom möglichen Dichtestress ab.In Überbevölkerten Regionen wie Tokio oder andere Riesenstädte ist die Aggression eben wegen dem Dichtestress sehr hoch.Die Springen dann ja auch von sehr hoch nach sehr tief…

    In dem Haus indem ich wohne ist auch mal einer ausem Fenster Gesprungen.Ich dachte zuerst da schmeisst einer seinen Fernseher raus ^^. Das kracht als wärs ein Schrank oder sowas.Das Geräusch Vergisste nie…nie sag ich dir ^^ Bin dann raus auf dem balkon und sah den armen Mann da liegen in seinem Blut…Feuerwehr kam dann auch schnell.Da kommen einem die Tränen.Da siehste einen liegen und denkst dir die Welt ist nicht so wie sie sein sollte…

    Na egal,weiter mit den Tönen und der Elektrizität die aus ihnen besteht.Tri,also drei – Atom Neutron Elekton.Aber was bedeuten Ele zi und tät ? Tät es oder nicht ? Ich Brainstorme mal eben.Kommt nix dabei raus.Mach dir keine Hoffnungen 😉

    Mist,ich glaub ich hab zuviel Gemüsesuppe gegessen,lol

    Drei Mittelungskanäle.Drei = Primzahl und Fibonacci Zahl,Dreifaltigkeit,Dreigeteiltes Gehirn,Stammhirn Mittelhirn,Grosshirn,der Neanderthaler war noch nicht drauf vorbereitet hätte aber eine Anwendung für den Föhn gefunden – eine Art Bumerang am Kabel 😉 Man ist immer nur auf dem Stand des Wissens,auf dem man sich befindet.Es kann ja wohl zur Zeit kein Gehirn geben das grösser ist als das der allgemeinheit.Die Superintelligenz ist zwar schon im Individuum selbst zu sehen,aber Ungeduldig wie der Mensch nun mal ist,noch längst nicht Super genug.

    Am Anfang war eine Zelle,die Langweilte sich und entdeckte andere sich Langweilende Zellen.Da Verliebten sich Zufällig zwei Zellen ineinander und die eine Versuchte sich die andere einzuverleiben (Verleiben,Leiben,Leib).Hat hervorragend Funktioniert (Funk,gefunkt,der (Elektrische) Funke).Jetzt ist die Zelle gross geworden und hat die Form eines Menschen (oder auch Superintelligenz) angenommen der auf der Suche nach Verschmelzung mit dem anderem Geschlecht ist.Gleichgeschlechtliche Veschmelzung wird möglicherweise vom Fraktalen Naturuniversum als Fehlkalkulation in die „Zwar Patentiert,wird aber nicht freigegeben und:For your eyes only“ Schublade abgeheftet.

    Der grosse Durchblick:Ein Drama in 137,5 Akten in Grad,entsprechend der Winkel die sich in der Sonnenblume befinden und auf dem sich alle anderen Formen aufgebaut haben.Oder mit anderen Worten: https://www.youtube.com/watch?v=BaXjWXXwQTk Nature by Numbers…oder alles ist Zahl.Auch Elektrizität,yo.Hat man bloss noch nicht Fotografiert.Kommt aber noch demnächst in diesem Theater.Garantiert 🙂

    „Man weiss ja auch nicht woher das Wasser kommt.“ Wasser ist endlos im Weltall vorhanden ergo…“Und wie alles entstanden ist.“ ich nehme an du meinst die Welt und alle auf ihr entstandenen Lebewesen.Alles Leben kommt aus dem Wasser plus Radioaktive Sonnenreizende Reize.Magnetfeld entstanden durch Drehung und entsprechende Steinchen.Beobachtung und Logik gleich Beweis durch Mathematisch Korrektes Ergebnis.Religion gleich Vermutung durch keine Logische Beobachtung,dafür Symbolismus durch Verdrängte Schmerzen/Krankheit.Der Beweis das Religion (Umher)irrt und der Physik unterlegen ist,liegt auch in der Fibonacci Zahl.

    Gefällt mir

  58. luckyhans sagt:

    @ primal:

    … darf ich Dich liebevoll als freundlichen Chaoten bezeichnen? Mir gefällt die lockere Art, wie Du schreibst – vor allem wenn Du offen bleibst und nicht in irgendwelchen „Grund-Sätzen“ verkrampfst – ich hoffe, ich bin Dir da nicht zu nahe getreten? 😉
    LG

    Gefällt mir

  59. thomram sagt:

    @Lück und Gartenprimel

    FCH
    Freundlicher Chaot. Sehr gut, passt.
    🙂

    Gefällt mir

  60. primal sagt:

    Ich hab zufällig,oder auch nicht,gehört das es nicht möglich sein soll das zwei,Personen oder was auch immer,auf der gleichen Stelle sein können.Also nein,du bist mir nicht zu nahe getreten 😉

    Und ja,darfst du 🙂

    Aber,Grunzsätze hab ich trotzdem:Du sollst nicht Töten es sei denn möglichst ausversehen um dein eigenes zu Retten,du sollst nicht begehren deines nächsten Weibes es sei denn es ist unvermeidlich und sie ist eine Rothaarige einsneunzig grosse…Ohmann…^^,du sollst kein Gras Rauchen es sei denn es ist Marihuana,(Nein,ich Rauche nicht Wirklich) du sollst nicht alles glauben was der Mensch so vor sich hinglaubt,du sollst dich niemandem Untertan machen es sei denn dein Leben hängt für kurze Zeit davon ab,du sollt dich nicht als Herrscher ausgeben es sei denn es ist unvermeidlich um die Menschheit zu Retten oder um die Rothaarige wiederzufinden um mit ihr die Generation der „wir können auch mit dem dritten Auge sehen und uns in andere Dimensionen begeben um die Fürchterlichsten Arschlöcher die dort herumhängen zu bekämpfen“ zu gründen.Naja,und wenn sie nicht gestorben sind…so Phantasiert er auch noch heute 😉

    Gefällt mir

  61. ohnweg sagt:

    Ersatzgenesis: Am Anfang war die Langeweile und am Schluss wird das Buch zugeklappt, denn das Gehirn ist gedeckelt genug.
    Ersatzmoses:
    1. Empfehlung: Du darfst die Schule schwänzen.
    2. Du darfst in der Öffentlichkeit lauthals lachen.
    3. Du darfst alles nehmen, solltest aber auch alles geben.
    4. Lasse dich nicht erwischen wenn du heimlich Bohnen anpflanzen tust.
    5. Halte die Siesta ein.
    6. Wasche deine Füsse vor dem Essen.
    7. Arbeite nicht bis zum Umfallen.
    8. Bete nicht sondern danke dem grossen Architekt.
    9. Schmeiss dich ins Gras und träume.
    10. Schlafe den Schlaf eines Gerechten.

    Alles wird digital schön in 01000101110101101100001101 aufgesetzt anstatt es mühsam in Stein zu kritzeln oder damit geduldiges Papier zu besudeln. Die Bäume danken es dir.

    Halleluja und AMEN!

    Gefällt mir

  62. ohnweg sagt:

    EINE WICHTIGE DURCHSAGE! In Russland wurde Anastasia geboren. Putin hat ihr drei Biomaiskörner überreicht als Symbol der Gartenkultur. Ausserdem darf jeder Russe ein Stück Land in Besitz nehmen das er in einer Stunde bei praller Sonne umgehen kann. Anastasia hat ihm dafür einen Zedernzapfen ins Ohr gesteckt. Jetzt kann er nur noch einer Stimme folgen. Dem Waldgeist.

    Gefällt mir

  63. primal sagt:

    Wenn ich mich recht Erinnere,hat er das schon 2003 oder so veranlasst.Jeder Russe hat das recht auf etwa 2500 Quadratmeter Land zur Selbstversorgung.

    Gefällt mir

  64. primal sagt:

    Ich habe keine Ahnung wo ich das reinposten soll.Es fehlt ein „sonstiges“ oder „verschiedenes“ Register.

    http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de/2014/06/vorbild-star-trek-nasa-wissenschaftler.html
    http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de/2008/11/vorbild-star-trek-deflektorschild-soll.html

    „Eine der größten Gefahren für eine zukünftige bemannte Mission zum Mars liegt in der gefährlichen und krebserregenden kosmischen Strahlung im All.“

    „Zudem könnte ein derartiger Schutzschild die Mannschaft auch nur vor den besonders gefährlichen Partikeln des Sonnenwindes, nicht jedoch vor der ebenfalls schädlichen Gamma- und Röntgenstrahlung im All schützen.“

    Hier wird,vielleicht zum erstenmal,meiner Meinung nach indirekt zugegeben das die Mondlandung ein Schwindel war.Denn,wenn die Reise zum Mars mit „Kosmischer Strahlung“ schon Gefährlich ist,wird sie zum Mond nicht weniger Gefährlich sein.

    Ich frage mich nur,wenn die dann tatsächlich auf dem Mars Landen sollten,wie sie auf der Oberfläche Überleben wollen.Denn wenn schon die Oberfläche des Mondes Radioaktiv ist,muss es auf dem Mars genauso Strahlenverseucht zugehen.Der Mars hat keine Atmosphäre und kein Van Allen Schild und kann den Potentiellen Besucher deshalb auch nicht vor der Strahlung Schützen.

    „Während früherer Weltraummissionen, so Bamford gegenüber „Space.com“, etwa während der Apolloflüge zum Mond, hatten die Astronauten riesiges Glück, nicht in einen starken Sonnensturm geraten zu sein. Ein solcher solarer Sturm tobte beispielsweise zwischen den Missionen 16 und 17 und wäre für die Apollo-Astronauten absolut tödlich gewesen, hätten sie sich zu dieser Zeit im All befunden.“

    Na so ein Glück aber auch.Schade nur dass das Glück nicht die oben Zitierte Gamma und Röntgenstrahlung von den Apollo Astronauten abhalten konnte…

    Weswegen auch alle Astronauten im Weltraum gestorben sind.Achso,sind sie doch nicht ? Hmmm,nasowas…wie kam das denn ? lol

    Ich frage mich warum die Russen die Mondlandung nicht längst als Lüge angeprangert haben.Vielleicht weil die Amrikaner sonst gesagt hätten das Gagarin nur in der oberen Atmosphäre aus einem Flugzeug ausgestiegen war ? Wer weiss schon wie die beiden sich gegenseitig mit ihren Lügen in Schach halten oder hielten…

    Gefällt mir

  65. thomram sagt:

    @primal
    Guter Hinweis von dir an mich.
    Ich stell ein:
    Leser regen an.

    Sollte einer von euch Mitstreitern einen bessern Titel haben, werde ich ihn ändern.

    Gefällt mir

  66. […] viaRusslands Truppen ziehen sich zurück. Was steht dahinter?. […]

    Gefällt mir

  67. primal sagt:

    http://www.focus.de/politik/ausland/ukraine-kreml-putin-und-poroschenko-beraten-ueber-moegliche-waffenruhe_id_3928642.html

    Da sollte man sich doch mal die Frage stellen:Was zum Geier muss ein Überlegener mit einem Unterlegenen Gegner „beraten“ ?

    Man sollte meinen das ein Überlegener die Bedingungen stellt die der Unterlegene zu erfüllen hat !

    Aber…was ist wenn Russland gar nicht Überlegen ist ?

    Russland war von Anfang an nicht Überlegen.Ansonsten hätten sie Feindliche Übernahme und das Schreckliche Gemetzel in der Ukraine schon im Keim Erstickt.

    Hier ein mögliches Indiz für Russlands Inkompetenz: http://de.ria.ru/security_and_military/20140617/268779741.html

    Lawrow „Warnt“ vor Ethnischen Säuberungen…Ich dachte immer die hätten schon längst stattgefunden ^^

    Worte und ein paar Panzer die sich mal hierhin mal dorthin bewegen.Wenn Russland nicht wollte,wäre es erst gar nicht so weit gekommen…

    Immerhin sorgt die Eierlegende Künstlerin für etwas Entspannung 😉 Und Attraktiv ist sie auch noch 🙂

    http://www.20min.ch/schweiz/news/story/11969973

    Gefällt mir

  68. thomram sagt:

    @Primal

    Ich bin ein miserabler Schachspieler. Ich habe jedoch das leise Gefühl, dass ich gegen dich gewinnen könnte.
    Wie stellst du dir das vor „Russland könnte die Katastrophen in der Ukraine verhindern?“
    Gas gratis liefern? Den Gaspreis verdoppeln? Eine Bombe ins Regierungsgebäude? Mit Panzern einfahren?

    Gefällt mir

  69. primal sagt:

    Ich hab mal gegen den Schachcomputer Mephisto oder so ähnlich gewonnen.Ist lange her.

    Ich hatte ja schon bemerkt,das alles einen Anfang hat.Die Frage lautet also:Warum hat Russland die Übernahme der Ukraine nicht verhindert ?

    Die dazu Notwendigen Aktivitäten die sich über Jahre hingezogen haben müssen,dürften Russlands Agenten nicht entgangen sein.

    Also die Frage lautet:…wie oben.

    Du Antwortest nicht auf meine Fragen thomram.Kannst du sie überhaupt sehen ? Die Ukraine hat bereits gesagt das sie das Gas nicht Bezahlen wollen.Wie also soll Russland vorgehen ? Ganz klar – Das Gas nicht mehr Liefern ! So jedenfalls würde man mit mir verfahren,wenn ich das Geld für Strom nicht mehr Zahlen würde.

    Nochmal:Lawrow „Warnt“ zwar vor Ethnischen Säuberungen.Aber die Ukraine kümmern diese Worte nicht !

    Was soll einer „Warnung“ folgen,wenn nicht der Einmarsch mit Panzern ? Ich hätte es längst getan und hätte auf „Schachspielereien“,die Unnötigerweise Menschenleben gekostet haben,verzichtet.

    Der Einmarsch der Russen in die Tschechoslowakei,hat meiner Ansicht schon damals eine Feindliche Übernahme verhindert.

    Putin hat onehin schon an Ansehen „Verloren“.Was kümmerte es ihn also wenn er jetzt richtig loslegen würde.Macht er aber nicht.Stattdessen „Verhandelt“ er mit einem Verbrecher…Wie bitte ?

    Man kann Stärke nur zeigen indem man sie demonstriert.Aber genau das,machen die Amerikaner indem sie Militärische Versorgung für die Terroristen liefern…!

    Gefällt mir

  70. thomram sagt:

    @Primal

    „Die Ukraine hat bereits gesagt das sie das Gas nicht Bezahlen wollen.Wie also soll Russland vorgehen ? Ganz klar – Das Gas nicht mehr Liefern ! “
    Könnte es sein, dass „Russland“ unterscheidet zwischen zahlungssäumigen Verwaltern (Regierung) und in null Grad schlotternder Bevölkerung?
    Könnte es sein, dass „Russland“ trotz Zahlungssäumigkeit weiter geliefert hat, weil „Russland“ die Not der Menschen, wenn sie kein Gas haben, richtig einschätzt?

    „Man kann Stärke nur zeigen indem man sie demonstriert.Aber genau das,machen die Amerikaner indem sie Militärische Versorgung für die Terroristen liefern…!“

    Erstens sind es die „Amerikaner“ und nicht die Amerikaner, welche Waffen liefern.
    Zweitens ist das, was du als Stärke bezeichnest, Ausdruck schlotternder Angst.

    Ich habe jetzt grad nicht die Musse, dir das persönlich aufgedröselt zu erklären.
    Solltest du dich jedoch mit dem Thema, wie es kommt, dass „die Amerikaner“ Waffen liefern, und dass du dich damit naturgegeben mit Angst beschäftigen willst, so gibt es ein Buch, welches bis in den letzten Winkel ausleuchtet, wie Menschen über Angst gesteuert sind. Jeder, du, ich, alle.

    Daniel Ackermann:
    Alles eine Frage von Bewusstsein – Gott enthüllt seinen Zaubertrick.

    Gefällt mir

  71. primal sagt:

    Alles „könnte“ sein.Es könnte aber auch sein das zur Zeit Sommer ist und das Schlottern noch eine Weile Warten muss ^^

    Ob Amerikaner mit oder ohne „…“,spielt doch wirklich keine Rolle…

    Ich bin sicher das es den Opfern des Terrorismus völlig egal ist,ob sich irgendwer hier im sicheren Westen,mit Angst beschäftigt oder nicht.Und Beten,können die auch ohne unsere Hilfe.Nur…genutzt hat es ihnen nichts.

    Wenn du Persönlich von Ermordung oder irgendeiner anderen Form von Physischer Gewalt betroffen wärst,dir wäre die Angst Analyse auch ziemlich Schnurz.

    Ich muss nochmal Wiederholen das ich mich seit etwa 35 jahren mit Tiefenpsychologie und Neurologie auskenne.Das schliesst die Herkunft von
    Ängsten (Stichwort Amygdala) natürlich mit ein.

    So gesehen,sind Leute wie Ackermann nur Irritatoren die Offensichtlich nicht das geringste von Biologie Verstehen aber dafür den Leser mit „Gott“ Blenden wollen.Das Nervt nur…naja,nicht wirklich ^^

    Schon der Titel Verrät Infantile Unkenntnis über die Biologischen Zusammenhänge von Bewusstsein und Ängsten.

    Und…die Amerikaner können und konnten nur deshalb Waffen liefern,weil Russland stillhält.Man muss sich nur mal vor Augen halten das die Polizei unter Janukowitsch keine Waffen hatte.So ist es natürlich einfach,den Polizisten Anzubrüllen er soll dies und jenes machen.Verstehst du ?

    Man übersieht leicht die scheinbaren Nebensächlichkeiten die aber in der Summierung den Erfolg ausgemacht haben.

    Gefällt mir

  72. thomram sagt:

    @Primal

    Ich kann einer Behauptung, wonach Amerika nur Waffen liefern könne, weil Russland stillhalte, wenig Realitätsgehalt abgewinnen. In meinem betriebsinternen Geschichtsbuch hat Amerika wann und wo auch immer beliebig Waffen eingeschleust, wenn es damit Aussicht auf gegenseitiges Zerfleischen Zweiter und Dritter hatte.

    Generell haben die Kegel unserer Fokusse kleine gemeinsame Flächen, üblicher ausgedrückt: Wir reden aneinander vorbei.

    Eines nur: Es freut mich, dass du das Buch von Ackermann studiert hast. Ein Freund von mir mit hervorragender Auffassungsgabe, welcher sehr schnell liest, über das Gedächtnis eines Elefanten verfügt und das Gelesene genauestens wiedergeben kann, hat drei Monate gebraucht, um mit diesem Werk klar zu kommen, denk dir nur.

    Dass du zum Schluss gekommen bist, dass Ackermann einen Leser blenden wolle, und dann noch mit „Gott“, erstaunt mich doch sehr, denn die Erschaffung der Polarität durch Angst ist das Thema des Buches, keineswegs Gott. Der Titelzusatz ist humoriger Aufhänger.

    So liest man Bücher eben verschieden.

    Gefällt mir

  73. primal sagt:

    Man kann nur aneinander vorbeireden,wenn Fakten ausgeblendet werden.

    Aber wir werden ja sehen wie es weitergeht.Ich denke es wird weitergehen wie gehabt…

    Wer die Tragische Geschichte der Angst und dem davon abhängigen Bewusstsein Seriös rüberbringen will,der sollte seinen Humor Zuhause lassen.Oder er sollte Komiker werden.Es gibt bereits sehr viel Literatur die sich Ernsthaft mit den Schlimmen folgen von Traumata usw. auseinandersetzt.Da braucht man keinen Komiker der darüber Witze macht…wie zum Beispiel das „alles eine Frage des Bewusstseins“ wäre.Etwas Dümmeres habe ich selten gehört.

    Aber,es ist immer das gleiche mit Leuten die von Biologie keine Ahnung haben.Und ich werde natürlich nicht Akzeptieren das nur weil einer meint ein Buch über Dinge schreiben zu müssen von denen er keine Ahnung hat,das dieser jemand auch noch von anderen Leuten Gehör findet.Natürlich haben diese Leute ebenso wenig bis gar keine Ahnung wem sie da auf den Leim gegangen sind…

    Nebenbei gesagt…es gibt keine Polarität in der Biologie.Nur Konsequenzen.Ich hoffe ich muss das nicht auch noch Erklären.Deshalb kann es Sinnloser nicht sein sich wieder mal mit dem Ist – Zustand („Polarität“) zu beschäftigen. ^^

    Gefällt mir

  74. primal sagt:

    Das man gelesenes genauestens wiedergeben kann ist kein Beweis an sich das es auch Verstanden wurde.Sondern nur der Beweis dafür,das es wiedergegeben werden kann.

    Man kann ein Buch nur Überfliegen und hat es Verstanden,muss aber nicht über die Fähigkeit verfügen alles genauestens Wiedergeben zu können.

    Der Mensch ist Offenbar Verschieden in seinen Fähigkeiten…

    Viele Leute können hervorragend alles auswendig Lernen,aber sind völlig unfähig trotz schneller Auffassungsgabe (Selektive Wahrnehmung) die Konsequenzen zu Begreifen.Ein Soldat wird schnell die Lage Erkennen,aber er hat keine Ahnung von den Kosequenzen dessen was er macht…

    Auffassungsgabe bedeutet nur das was es ist.Überblick aber kann selbst der Ungebildetste haben.Weswegen man nicht unbedingt auch alles gelesen haben muss um es als Unfug zu erkennen…

    Gefällt mir

  75. thomram sagt:

    @Primal

    Es ist für mich uninteressant, mit jemandem über ein Buch zu sprechen, welches er nicht gelesen hat.
    Schluss mit dem Buchthema.

    Gefällt mir

  76. primal sagt:

    Mir scheint,du flüchtest dich in ein Dogma.

    Das lesen eines Buchtitels reicht mir,wie gesagt,schon aus um einen Eindruck vom Inhalt zu bekommen.

    Wer mit „Zaubertrick“ und „Gott“ Versucht zu Argumentieren (das Suggestive darin ist nicht zu übersehen) und sei es auch nur im Titel,hat in der Bewusstseinsforschung nichts verloren.Du kannst ja damit anfangen mir das zu widerlegen…Nur mal eben ein einziges Wort begutachten.

    Ich hab mir mal eben den Buchumschlag angesehen.Ein Dreieck,oder eine Pyramide kann man darauf sehen.Da weiss man doch woher der Wind weht.

    Gefällt mir

  77. Das Anfangsthema wer will uns warum vergiften? Woher kommt Gentechnologie, Pharmamittel, Chemtrails NSA usw usw Wer hat Rohstoffe, der Westen braucht? Welche Bedeutung spielt das erzeugte FIATGELD? Wer wird damit künstlich gefördert? Wie hat Putin seine Bevölkerung gewonnen? Wissen wir, dass dort jedem ein eigenes Stück Land vom Staat geschenkt wurde? Mit welchen westlichen abhangigen NGOs die in Russland sind, soll die Zustimmung zu Putin unterlaufenwerden? Denken wir an Pussy R. Was ist Toleranz und was Respektlosigkeit?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

In diesem Themenkreis am höchsten bewertet

%d Bloggern gefällt das: