bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » KRANKHEITSWESEN / DIE ANTIPODE ZUM GESUNDHEITSWESEN » Fluorid » Mutter, gib deinem Kinde Fluorid

Mutter, gib deinem Kinde Fluorid

Quelle: http://newstopaktuell.wordpress.com/2014/01/31/fluorid-angriff-auf-die-gesundheit-der-bevolkerung/#comment-31178

.

Fluorid – Angriff auf die Gesundheit der Bevölkerung

Wer bisher noch nicht so ganz verstanden hat, was Fluoride anzurichten vermögen, sowie, wie und warum diese so immense Schäden anrichten, der wird es spätestens nach Lesen dieses Artikels verstanden haben.

Behauptungen zufolge soll Fluorid angeblich die Zähne härten, so dass diese “gegen zuckerige Angriffe immun sind”.

Doch diese Behauptung – wie auch die Unschädlichkeit von Fluorid – ist in unabhängigen wissenschaftlichen Experimenten und Studien noch niemals bewiesen worden.

Fluorid - Angriff auf die Gesundheit der Bevölkerung

Man wartet also noch heute auf den Nachweis der hundertprozentigen Unbedenklichkeit von Fluoriden, den es selbstverständlich niemals geben kann, da längst das Gegenteil bewiesen wurde.

Keiner derjenigen Wissenschaftler, die immer wieder die Harmlosigkeit dieses offensichtlichen Enzymgiftes beteuern, konnte diese auch beweisen – zumindest nicht auf ehrliche Art und Weise.

Doch Ehrlichkeit gehört in der “Fluorszene” allgemein nicht gerade zu den ausgeprägtesten Tugenden, wie die nachfolgenden Fakten leider zeigen.

Was letztendlich als prophylaktisches Zahnschutzmittel ausgewählt, massiv beworben und in manchen Ländern sogar ins Trinkwasser gemischt wurde, so dass sich der Einzelne gar nicht dagegen wehren konnte, war kein Heilmittel. Es war Gift! Und das ist es bis heute geblieben!

Trotzdem wird Fluorid Kindern vom Säuglingsalter an in Form von Tabletten verabreicht, von Zahnärzten in Form einer Flüssigkeit direkt auf die Zähne aufgetragen und vom Verbraucher selbst in Form von fluoridierten Zahncremes, fluoridierten Mundwässern und fluoridiertem Speisesalz konsumiert.

Fluor ist wie Chlor und Brom ein äußerst aggressives Gas von grüngelber Farbe, welches in die Gruppe der Halogene gehört.

In der Natur kommt es nie pur vor, sondern ausschließlich in Verbindung mit anderen Elementen.

So bildet es beispielsweise mit Kalzium Kalziumfluorid und mit Natrium Natriumfluorid. Letzteres ist dann auch Hauptbestandteil der Fluoridtabletten.

Was die Giftigkeit netrifft, so besitzt jede der existierenden Fluoridverbindungen ihren eigenen Toxizitätsgrad.

Kalziumfluorid zum Beispiel ist so gut wie überhaupt nicht wasserlöslich, weshalb es auch als eher “ungiftig” gilt, während Natriumfluorid sich sehr gut in wässrigen Flüssigkeiten, also auch im Blut löst, und deshalb hochgradig giftig ist.

Wertvolles Kalzium von Fluorid “gefesselt und geknebelt”

Das Fluorid im Natriumfluorid ist an sein Natriummolekül nicht sonderlich fest gebunden.

Es sucht eher die Gesellschaft von Kalziummolekülen, mit denen es sich – sobald es welche gefunden hat – eifrig verbindet.

Im Blut von lebenden Wesen finden Fluoride viel Kalzium. So entstehen dort dann Kalziumfluoride.

Allerdings war das Kalzium im Blut ursprünglich für andere Aufgaben vorgesehen. So könnten wir ohne Kalzium unsere Muskeln nicht bewegen, ohne Kalzium könnten Giftstoffe in unsere Zellen eindringen und Säuren würden uns in den Tod treiben (denn Kalzium neutralisiert sie und macht sie somit unschädlich).

Doch nun wird unser wertvolles Kalzium von den Fluoriden “gepackt” und kann dann nicht mehr für unseren Organismus arbeiten; es ist blockiert.

Aber keine Sorge,… beruhigen da die Fluoridierungsexperten. Die Dosis mache ja das Gift. Das allerdings, ist der mithin größte Quatsch aller Zeiten, da toxische Elemente oder Verbindungen immer giftig sind, auch wenn die Mengen noch so gering sind.

Oder anders: Arsen, wie auch Zyankali oder Fluoride sind immer giftig. Diese Stoffe werden nicht plötzlich ungiftig, wenn sie in wizigen Mengen vorliegen.

Kriminelle Pharmaverbrecher, Zahnärzte und Lügenpropagandisten behaupten den Quatsch, – “die Dosis mache das Gift” – natürlich munter weiter.

Wie bei allen sogenannten Spurenelementen üblich – und dazu gehört auch das natürliche Fluorid – benötigt der menschliche Körper wirklich nur allerkleinste Spuren davon.

Diese lebensnotwendige minimale Dosis ist in Mandeln, Walnüssen, Radieschen sowie in Blattgemüsen und Wildpflanzen längst enthalten – und zwar in der für den Körper optimal verwertbaren Form und in einer völlig ausreichenden Dosis.

Synthetische Fluoride, welche industrielle Abfallprodukte sind, können natürliches Fluorid nicht ersetzen.

Das Fluorid im Natriumfluorid der Fluoridtabletten beispielsweise, also in einer synthetischen, durch chemische Prozesse hergestellten Form, hat nichts mit einem essentiellen Spurenelement zu tun, wie es natürlicherweise in den genannten Lebensmitteln vorkommt und hat im Organismus eine ganz andere Wirkung als eine im natürlichen Verbund eingebettete Substanz.

Das künstlich hergestellte Fluorid könnte das natürliche Fluorid nicht einmal dann ersetzen, wenn man mit der täglichen Nahrung nicht ein einziges Fluoridmolekül zu sich nähme. Das soll hier aber gar nicht ausschlaggebeend sein.

Von Belang ist die Wirkung als Gift von synthetischen Fluoriden – denn die ist extrem ausschlaggebend!

Sogenannte “Experten” lieben es, mit wissenschaftlich klingenden Empfehlungen von der “optimalen Dosis” hausieren zu gehen, doch die “Autoritäten” sind sich – wie eigentlich immer – nicht nur nicht einig, die Errechnung einer Mindest-, empfehlenswerten, maximalen bzw. giftigen Dosis erweist sich in der Praxis aus gleich mehreren Gründen als schiere Unmöglichkeit.

Schlägt man in der Fachliteratur nach, wird man trotzdem fündig: 1,5 bis 4,0 Milligramm Fluorid täglich wird in der “großen Vitamin- und Mineralstoff-Tabelle” des Gräfe-und-UnzerVerlages als Richtwert für Erwachsene angegeben.

Eindringlich wird darauf hingewiesen, dass die angegebene Obergrenze nicht über längere Zeit hinweg überschritten werden sollte.

Die Überschreitung dieser Dosis könnte während der Zahnentwicklung (nachher angeblich nicht mehr) zu sichtbaren und nicht mehr rückgängig zu machenden Schädigungen des Zahnschmelzes führen. Diese Erscheinung nennt man dann Zahnfluorose.

Die Fluoridbefürworter nennen dieselbe lediglich einen “kosmetischen Schönheitsfehler”, der nicht mit gesundheitlichen Nachteilen verbunden sei und den man eben – so man von den “Vorteilen des Fluorids” profitieren wolle – in Kauf nehmen müsse.

Außerdem stünden jedem Fluoridosegepeinigten heutzutage etliche Zahnbehandlungen zur Verfügung (Polieren, Bleichen, zahnfarbene Füllungen, usw.), mit denen sich das Malheur rasch beheben ließe.

Oftmals kommt es übrigens auch schon bei Fluoriddosierungen zu Fluorosen, die weit unter dem oben erwähnten empfohlenen Wert liegen.

In Gemeinden mit fluoridiertem Trinkwasser tritt bei etwa 16 Prozent der Kinder Fluorose auf. Auch die Form der Zähne kann sich unter Einwirkung von Fluoriden verändern.

Am bedeutungsvollsten jedoch ist, dass die vorübergehende Härtung des Zahnes zu einer Versprödung von Zahnschmelz und Zahnbein führt.

Das hat zur Folge, dass Füllungen schwer zu verankern und Extraktionen (Zahnziehungen) nicht mehr zu verhindern sind.

Inzwischen wissen wir, dass dies noch die harmloseste Form der Auswirkung einer Fluoridvergiftung ist.

Im Skelett geht die Fluorideinlagerung nämlich auch dann noch weiter, wenn man die Auswirkungen an den Zähnen nach Abschluss der Zahnentwicklung gar nicht mehr sieht. Ein vorzeitig und zügig alterndes Skelett ist die Folge.

“Niemand putzt sich mit Fluor die Zähne.” Eine Aussage, die wir in den letzten Tagen ungezählte Male zu lesen bekamen, worauf wir wie folgt antworten:

Mit Fluor direkt nicht, aber mit Fluoriden, die als genauso giftig eingestuft sind.

Die Giftwirkung beruht dabei teils auf der Ausfällung des vom Stoffwechsel benötigten Calcium als Calciumfluorid, teils aus der Wirkung als Protoplasma- und Zellgift, das bestimmte Enzymsysteme und die Proteinsynthese hemmt.

Bei oraler Aufnahme erfolgt eine schnelle und nahezu vollständige Resorption löslicher Fluoride über die Mundschleimhaut.

Gelangen Natriumfluoride, wie sie in fast allen Zahnreinigungsmitteln zu finden sind, in den Magen, so bildet sich durch die Salzsäure im Magen Fluorwasserstoff (HF).

Fluorwasserstoff, besser bekannt als Flussäure, verursacht starke Verätzungen bishin zur Zerstörung von Zellen.

Wenn Ihnen dann also mal wieder jemand begegnet, der unter einer entzündeten Bauspeicheldrüse oder Bauspeicheldrüsen- oder Magenkrebs leidet, dann wissen Sie künftig, woher sowas kommen kann.

Eine chronische Aufnahme, insbesondere geringer Mengen synthetischer Fluoride, führt zu einer Vergiftung, die sich in Schädigungen des Skeletts, der Zähne, der Lungenfunktion, der Haut und in Stoffwechselstörungen äußert.

Bis 1962 galt als “optimale Dosis” 1 bis 1,5 Milligramm pro Liter Trinkwasser, was nach 1961 plötzlich als viel zu hoch eingestuft wurde, da immer mehr Kinder und auch Erwachsene innerhalb der fluoridierten Bevölkerung unter deutlichen Symptomen einer Fluorvergiftung in Form von Zahnfluorose litten.

Ab sofort galten daraufhin nur noch 0,8 bis 1,2 Milligramm pro Liter als “empfehlenswerte Dosierung”.

Selbstverständlich weist auch kein sogenannter “Experte” auf die Tatsache hin, dass mehr als 50 Industriesparten (Glas-, Farben-, Erdöl-, Metallindustrien) Fluorabgase in die Umwelt pusten.

Es liegen Berichte vor, dass in der Nähe solcher Industrieanlagen der Fluoridgehalt der dort wachsenden Pflanzen auf das 20- bis 95-fache anstieg.

Sogar die in der Nähe weidenden Rinderherden leiden unter Fluorosesymptomen. Fluoridhaltige Mineraldünger und Biozide sorgen dafür, dass der Fluoridgehalt unserer Nahrung immer weiter steigt und steigt.

Der Gipfel jedoch ist, dass der Bevölkerung mit solchen Aussagen wie – “erst in Dosen von 200 bis 700 Milligramm ist Natriumfluorid tödlich” – oder auch – “die Gefahr einer Fluorose ist selbst dann nicht gegeben, wenn ein Kleinkind versehentlich eine ganze Packung handelsüblicher Fluoridtabletten verschluckt” – nichts anderes getan wird, als Sand in die Augen der Bevölkerung zu streuen, denn bei Fluoriden geht es um weit mehr, als nur um akut konsumierte Einzeldosen.

Ausschlaggebend ist, dass es sich bei den Fluoriden um sog. Konzentrations- und Kumulationsgifte handelt.

Das heißt: Fluoride werden vom Körper nur zu geringen Prozentsätzen wieder ausgeschieden. Sie sammeln sich an – nicht nur in Knochen und Zähnen, sondern auch in weichen Geweben wie der Schilddrüse oder den Arterienwänden. Sie dringen sogar durch die Gebärmutterwand und sammeln sich im Körper des ungeborenen Kindes an.

Die Höhe der Einzeldosen ist also lediglich für die individuelle akute Vergiftung ausschlaggebend, nicht jedoch für die Langzeitwirkung, die früher oder später auftritt.

Besonders betroffen sind Menschen, deren Ausscheidungsfähigkeit aufgrund ihres Alters oder bestimmter gesundheitlicher Beeinträchtigungen (zum Beispiel bei Nierenkrankheiten) stark beeinträchtigt ist. Ihnen drohen prompte und überaus ernsthafte Gefahren.

Nicht ganz so prompt, jedoch deshalb nicht weniger gravierend, können die Fluoridfolgen für jeden von uns ausfallen.

Der Pharmakologe und Toxikologe Professor Steyn (Südafrika) formulierte es so:

“Fluoride bilden die stärksten Breitspektren-Enzymgifte, die uns bekannt sind. Sie hemmen beispielsweise noch in einer Konzentration von 1 : 15 Millionen die Tätigkeit des Enzyms Lipase, welches für die Fettverdauung absolut notwendig ist.”

Die Vergiftung unserer Enzyme sorgt dafür, dass Tausende von Stoffwechselvorgängen im Organismus nicht mehr ordnungsgemäß ablaufen, was folglich erhebliche Beeinträchtigungen unseres Gesundheitszustandes zur Folge hat.

So tauchen plötzlich Symptome auf, die dann fälschlicherweise mit bekannten Zivilisationskrankheiten verwechselt werden, die in Wirklichkeit aber die Folgen einer schleichenden Fluoridvergiftung sind.

Bestehen bereits Krankheiten, wie z. B. Herzkrankheiten, Sklerosen, Parodontose, Leber-und Nierenerkrankungen oder Krebs, so bewirkt Fluorid eine drastische Verschlimmerung dieser Krankheiten.

Fluoride beeinflussen darüber hinaus die geistigen Fähigkeiten und erzeugen Willenlosigkeit und Gleichgültigkeit.

Interessanterweise lässt sich gerade Letzteres in der Bevölkerung nur zu oft beobachten, welche unbedingt wissen muss, wie Meppen gegen Kaiserslautern gespielt hat, oder was im “Dschungle Camp” und bei den “Geissens” los ist, statt mit anderen Menschen so überaus wichtige Dinge zu kommunizieren, wie diesen Artikel hier.

Lebten wir in einer Diktatur, käme einem unweigerlich die Parallele zu Monsantos’ “round-up”‘ in den Sinn, nur dass es im Falle von Fluorid nicht um die radikale Vernichtung unerwünschter Wildpflanzen, sondern um die Eliminierung “unerwünschter Willenskraft” ginge, also darum, die Weltbevölkerung in einen benebelten Geisteszustand zu versetzen, um so letzten Endes eine leicht manipulierbare und kontrollierbare Menschenmasse zu erzeugen.

Widerlicherweise leben wir tatsächlich in einer solchen Diktatur.

Fluorid ist nämlich einer der wichtigsten Bestandteile von weltweit 60 Psychopharmaka – und zwar deshalb, weil in den entsprechenden Kreisen längst bekannt ist, dass Fluorid langsam aber unaufhaltsam den freien Willen des Menschen ausschaltet.

Von Hoffman-La Roche beispielsweise gibt es einen Tranquilizer namens Rohypnol.

Die Wirkung des Hauptwirkstoffes (ein Verwandter des Valiums) konnte nach Aussagen des Herstellers mit Hilfe einer Fluorisierung verzehnfacht werden.

Das Mittel wirkt daraufhin “wunderbar” beruhigend und aktivitätshemmend. Allerdings führt die Einnahme von Rohypnol auch zu einem ziemlich niedrigen Blutdruck, zu Gedächtnisstörungen, Benommenheit und Verwirrung.

Fluorid ist ebenfalls einer der Hauptwirkstoffe sogenannter Neuroleptika, die in der Psychiatrie zur Behandlung von Psychosen wie z.B. Angstzuständen eingesetzt werden.

Hier ist die stark bewusstseinsdämpfende Wirkung der Fluoride äußerst willkommen! Der so behandelte Patient wird nämlich vielleicht nie wieder den Fängen seines psychiatrischen Betreuers entkommen.

Jetzt könnte man auf die Idee kommen, dass ja nur ein geringer Prozentsatz der Bevölkerung in den “Genuss” solcher Mittel kommt.

Da man verständlicherweise nicht allen Menschen eine psychiatrische Behandlung mit entsprechender Medikation angedeihen lassen kann, ist die Strategie mit “Fluorid als lebenswichtigen Spurenelement” und “Karies als Fluormangelkrankheit” offensichtlich besser geeignet, den Menschen Fluoride einzuflößen, da sie es dann größtenteils freiwillig tun.

•Warum sollen Säuglinge Flouretten schlucken? Die Packungsbeilage listet seitenweise giftige Eigenschaften auf!

•Warum wurde die Trinkwasserfluoridierung mancherorts nach vielen Jahrzehnten wieder eingestellt?

•Warum gibt es kaum noch Zahncremes ohne Fluoride – immer weniger Speisesalz ohne Fluoride und immer weniger Mineralwässer ohne Fluoride?

Wir wissen, wer mit allen Mitteln Fluorid zu schützen versucht – auf welche Weise Fluorid im menschlichen Organismus wirkt – und welche Symptome und Erkrankungen es auszulösen vermag.

Nun erfahren Sie, wer der Entdecker jener These war, dass ausgerechnet Fluorid die Zähne schützen soll – wie es gelang, fast die ganze Welt vom positiven Fluorid-Image zu überzeugen.

1938 behauptete der Zahnarzt H. T. Dean, dass Kinder mit fluorotischen Zähnen weniger Karies hätten.

Die passende Studie präsentierte er auch gleich dazu. Das war die Geburtsstunde der neuen medzinischen Lüge: Fluoridmangel führe zu Karies und deshalb könne Fluorid Karies verhindern.

Daraufhin begann man 1945 mit der Trinkwasserfluoridierung in verschiedenen amerikanischen Städten.

Später stellte sich dann heraus, dass es sich bei Deans Studie um eine rein manipulative Zusammenstellung der Daten gehandelt hatte, aber davon wollte keiner mehr etwas wissen.

Man hatte die Lügen ja nun schon jahrzehntelang kritiklos unterstützt und an zahlreichen Universitäten in aller Welt verbreitet. Für einen Rückzieher war es offensichtlich längst zu spät.

Nun geschah es etwa zur selben Zeit, dass gewisse Industriesparten Amerikas erhebliche Probleme mit fluorhaltigen Giftmüll und dessen Entsorgung hatten.

Eine Zeitlang leiteten sie diese Abfälle noch in die Flüsse. Doch leider starben jetzt die Fische. Sie starben übrigens an Natriumfluorid – Hauptzutat der Fluorette, welche ahnungslose Eltern noch heute ihrem Nachwuchs verabreichen.

Die verantwortlichen Unternehmen wurden zu hohen Strafen verurteilt und mussten sich nun auf die Suche nach einem neuen “Mülleimer” für ihre Fluoridabfälle machen.

Einen Teil davon konnte man in Ratten- und Insektenvertilgungsmitteln unterbringen, aber das war nur wenig und reichte nicht zur Problemlösung.

In der Nahrungsergänzungmittel-Branche fand sich dann endlich eine geeignete Marktlücke.

Verschiedene “Zufälle” erleichterten die Umdeklarierung von Fluorid, dem hochkarätigen Gift, zu “Fluor, dem gesunden Nährstoff”.

So war praktischerweise einer der Anwälte der Aluminium Company gleichzeitig Leiter des Nationalen Gesundheitsdienstes.

Beamte des Nationalen Gesundheitsdienstes wiederum saßen auch in führenden Stellungen der WHO (Weltgesundheitsorganisation) und traten dort für die Fluoridierung, also für die Vergiftung der Bevölkerung ein.

Sie erreichten, dass die WHO das Vorhaben bedingungslos unterstützte. Die weltweite Fluorid-Kampagne konnte beginnen.

Im Falle des Fluorid erhielten viele unseriöse Wissenschaftler und Leiter wissenschaftlicher Körperschaften Forschungsgelder, um zu “beweisen”, dass die Fluoridierung unschädlich und gefahrlos sei.

Schnell breitete sich die Idee der Trinkwasser-Fluoridierung in aller Welt aus.

Neuseeland, Holland, Großbritannien, Australien, Singapur, Paraguay, Mexiko, Deutschland und noch viele andere Länder stiegen in den Fünfziger Jahren in das Massenexperiment mit ein und vergifteten das Trinkwasser ihrer Bevölkerung.

In Deutschland hieß der Ort des Geschehens Kassel. Zwanzig Jahre lang tranken die Menschen dort fluoridiertes Wasser.

Sie waren also auserwählt worden, als neue Mülleimer für hochgiftigen Industriemüll und als Versuchskaninchen für die unbewiesene Karies-Prophylaxe mittels Fluorid zu fungieren.

Überall versuchte man das amerikanische Erfolgsrezept anzuwenden. In Deutschland gründete man als erstes eine Arbeitsgemeinschaft für Fluoridforschung und Kariesprophylaxe (ORCA) – finanziert von Mitgliedern der Zucker-, Süßwaren- und Fluoridindustrie (u. a. Coca-Cola).

Dann gewann man gewisse, in der Branche ziemlich einflussreiche Zeitschriften für die Idee der Fluoridierung (z. B. die “Deutsche Zahnärztliche Zeitschrift”).

Während verschiedener Kongresse und Versammlungen – zum Beispiel der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde – ist dann den Teilnehmern eine positive Einstellung zur Trinkwasserfluoridierung regelrecht eingetrichtert worden.

Irgendwann wagten nicht einmal mehr die Hochschullehrer kritische Äußerungen bezüglich einer breit angelegten Massenfluoridierung anzubringen.

Seit den Sechziger Studienjahrgängen ist die Verabreichung von Fluorid zum Zwecke der Kariesprophylaxe somit zu einem Dogma geworden, welches längst nicht mehr auf einen Wahrheitsgehalt hin überprüft wird.
Heutige Medizinstudenten nehmen diese Jahrhundertlüge als unumstößliche Tatsache hin, die offenbar über jeden Zweifel erhaben ist.

Diese Situation führt nun nicht nur zu einer schleichenden Vergiftung der Bevölkerung mit einem der übelsten Gifte schlechthin.

Der einstimmig durch alle möglichen Redaktionsräume und Arztpraxen schallende Slogan: “Karies ist die Folge von Fluormangel” verhindert zusätzlich auch noch eine dauerhafte und wirkungsvolle Aufklärung der Menschen.

“Überraschenderweise” wurden sämtliche Fluoridtabletten-Aktionen an Schulen und auch die Trinkwasserfluoridierungen nach einigen Jahren (in Basel nach über 40 Jahren, in Kassel nach 20 Jahren) wieder eingestellt. Was war geschehen?

Bei Fluorose entstehen erst helle, später dunklere Flecken auf den Zähnen. Im fortgeschrittenen Stadium werden diese Flecken zu Löchern.

Fluorid hat die Neigung sich im Körper anzusammeln. Ab einer gewissen Menge können viele verschiedene Symptome in Erscheinung treten (Bluthochdruck, Allergien, Kalziummangel, Herz-und Kreislauferkrankungen, Arterienverkalkung, Krebs usw. usf.).

Bei Knochenfluorose führen die im Körper eingelagerten Fluoride zu Veränderungen an den Knochen und Bändern. Das Skelett altert dadurch unverhältnismäßig schnell und wird brüchig.

Dennoch erscheinen Fluoridbefürworter ständig und immer wieder mit gefälschten Statistiken, die von einer ungewöhnlich positiven Wirkung der Fluoride berichten – sei es nun übers Trinkwasser, über Tabletten oder über Zahnreinigungsmittel verabreicht.

Anlässlich eines Weltkongresses für Zahnärzte in Wien behaupten die Fluoridlügner, dass sich bei den Grazer Schülern die Karies nach Absetzen der Fluoridtabletten umgehend wieder verfünffacht hätte.

Rudolf Ziegelbecker, Statistiker und Mathematiker mit Spezialgebiet Fluorid, entlarvte diese “Verfünffachung” als blanke Lüge.

Die Fluorlobby hatte während der Fluoridtabletten-Aktion nämlich nur die kariösen Zähne ohne die gefüllten und extrahierten Zähne gezählt.

Nach Absetzen der Fluor-Tabletten hingegen, wurden nicht nur die kariösen, sondern auch die gefüllten und extrahierten Zähne registriert.

Die Trickserei ist damit aber dann noch nicht beendet, denn außerdem bekommen Kinder in fluoridierten Gegenden etwa 1 bis 1,5 Jahre später die zweiten Zähne als Kinder, die in nicht fluoridierten Gebieten aufwachsen, weil Fluorid auch den normalen zeitlichen Verlauf der Zahnentwicklung stört.

Wenn man jetzt einfach nur das Kariesaufkommen von Kindern gleichen Alters aus fluoridierten und aus nicht fluoridierten Gegenden vergleicht, dann haben natürlich diejenigen Kinder, die aus fluoridierten Gegenden stammen, auch weniger Karies und zwar einfach deshalb, weil sie weniger durch das Zahnfleisch bereits durchgebrochene zweite Zähne, beziehungsweise schlicht und ergreifend mehr Zahnlücken haben.

Die Pro-Fluorid-Kämpfer wollen schließlich die Fluorette unters Volk bringen. Sie wird nach wie vor Kindern vom Säuglingsalter an verabreicht. Eine Schande und ein Skandal, unfassbaren Ausmaßes.

Toxikologische Eigenschaften von Fluoretten

Erst bei näherer Betrachtung des dreiseitigen Zettels fällt auf, dass es neben der spärlichen Rubrik “Nebenwirkungen” noch andere, viel spannendere Rubriken gibt.

Beispielsweise “Notfallmaßnahmen, Symptome und Gegenmittel” oder “Toxikologische” Eigenschaften”. Plötzlich gibt es mehrere Spalten zu studieren.

Man erfährt, was dieses Mittel – welches Kleinkinder über Jahre hinweg schlucken sollen – bei Kaninchen, ungeborenen Mäusekindern, Schweinen und Ratten bereits Fürchterliches angerichtet hat.

Aufmerksamerweise wird auch gleich die für erwachsene Menschen tödliche Dosis angegeben und die Aussicht, durch diese Pillen Versteifungen der Gelenke oder eine total ankylosierende Wirbelsäule zu bekommen.

Je weiter man sich zum Ende der Litanei vortastet, umso schlimmer wird es: Krebs kann man kriegen. Zumindest haben die Versuchstiere welchen gekriegt.

Auch die Erbanlagen können sich verändern. Bei menschlichen Neugeborenen kann das Aortenstenosensyndrom und idiopathische Hyperkalzämie auftreten.

Auch konnten Anomalien des Gesichts beobachtet werden, sowie körperliche und geistige Retardierung, Strabismus, Pulmonalstenose, Inguinalhernie,… und so geht es noch ein Weilchen munter weiter.

Die Kinder sind jetzt fluoridiert aber die Erwachsenen noch nicht. Also ran an Zahnpasta, Mundwässerchen und an ´s Speisesalz. Das gute alte Salz leistet ja bereits als treuer Jod-Verteiler tadellose Dienste. Warum also nicht auch noch Fluorid dazumischen?!

Gesagt, getan: 1991 wurde in Deutschland die Zulassung der Salzfluoridierung durchgesetzt und seit 1992 wird Speisesalz in vielen Fällen hochdosiert mit 250 bis 350 Milligramm Fluorid pro Kilogramm angereichert.

Deklariert wird der Fluoridzusatz auf den entsprechenden Salzpäckchen zwar, aber ob Ihr Bäcker fluoridiertes Salz verwendet, die Pizzeria um die Ecke es auf die Teigfladen streut oder welches Salz in der Fertigsuppe und dem Wiener Würstchen ist, das wissen Sie nicht.

Dieselben hohen Fluorid-Konzentrationen, die uns heute ins Speisesalz gemischt werden, wurden übrigens einst in der Gärungsindustrie zur Desinfektion der Geräte verwendet.

Heute müssen sich andere Gerätschaften, nämlich menschliche Körper, damit auseinander setzen und leider Gottes sind diese nach der Fluorid-Behandlung nicht einfach nur desinfiziert, sondern möglicherweise “außer Betrieb”.

Denn nicht vergessen: Was im “Dschungel Camp” los ist interessiert die Leute und sorgt für höchste Einschaltquoten. Was bei den “Geissens” los ist muss wohl ebenfalls “wichtig” sein, sowie, wie Gladbach gegen Karlsruhe gespielt hat.

Und wenn Sie dann mal jemanden Beliebigen fragen, dann bekommen Sie natürlich die Antwort: “Neiiiin…. so eine Schei** schaue ich mir doch nicht an…”. Ja genau.

Es hat auch kein einziger eine Scheibe von “Modern Talking” zu Hause, obwohl Bohlen und der Andere Multimillionen Tonträger verkauft haben…

Es ließt auch keiner die “BILD” (zumindest nicht freiwillig… also nur wenn die da irgendwo so ´rumliegt… aber sonst nicht). Da können Sie fragen wen sie wollen.

Man muss sich fragen, wer dieses Schmierblatt denn dann eigentlich immer kauft und wozu eigentlich, wenn sie oder er es sowieso nicht ließt?!

Will man in das Lügen- und Volksdesinformationsblatt “BILD” toten Fisch einwickeln und diesen damit beleidigen, oder was hat man damit sonst vor?!

Zurück zu den Fluoriden:

Schon seit Jahren ist es so, dass sich die Meldung, Karies habe sich dank Fluorid und medizinischer Vorsorge verringert, regelmäßig mit der Hiobsbotschaft abwechselt, Karies nähme trotz aller Mühen aufgrund des hohen Zuckerkonsums nach wie vor stetig zu.

Wir sind all diesen Machenschaften nicht hilflos ausgeliefert. Lassen Sie sich von Ihrem Zahnarzt jeden Handgriff erklären und werden Sie misstrauisch, wenn er Ihnen eine Flüssigkeit auf die Zähne oder Zahnhälse pinseln will, da es sich dann meistens um Fluorid-Gel oder Fluorid-Lack handelt.

Zahncremes und Mundwässer ohne Fluorid (und ohne andere schädliche Stoffe) gibt es durchaus, wenn auch nur sehr wenige. In unserem Artikel “Zahnpasta – Zerstörung und Vergiftung auf Raten” nannten wir bereits entsprechende Alternativen.

Auch naturbelassenes Salz gibt es ohne Fluorid- oder Jodzusätze. Beim Kauf von Mineralwasser achten Sie bitte ebenfalls auf das Etikett, denn auch Mineralwasser gibt ´s ohne Fluorid.

Konventionelle Fertiggerichte betrachten wir besser nur noch aus der Ferne und der Abstand zwischen einer Flourid-Tablette und ihrem Kind sollte so groß wie möglich sein.

Merke: Zur Bewahrung der Gesundheit ist die Belastung mit Fluoriden lebenslang zu minimieren.

Karies ist nicht durch Fluoridaufnahme zu vermeiden. Im Gegenteil: Zähne und Gebiss werden geschädigt.

Bei Zahnfluorose besteht sogar erhöhte Kariesanfälligkeit. Dass sich mit Fluorid das Kariesrisiko vermindern lässt, ist nicht bewiesen und selbst wenn dem so wäre, dann muss dieser zweifelhafte Nutzen mit chronischer Vergiftung erkauft werden.

Die Natur hat uns harte Zähne gegeben und die brauchen nicht noch härter gemacht zu werden. Schon gar nicht mit Giftstoffen wie Fluoride, die das Gegenteil bewirken.

Syntetisches Fluorid ist hochgiftig und gefährlich. Eine unbedenkliche Dosis gibt es nicht. Bereits eine vermeintlich geringe aber stete Belastung, beschleunigt die Alterung und fördert den gesundheitlichen Verfall mit vielfältigen, meist unheilbaren Erkrankungen.

Quelle der meisten in diesem Artikel enthaltenen Informationen: Kent-Depesche

Die Schlussworte dieses Artikels wollen wir nun einigen Zeitgenossen überlassen, denen die kollektive Gleichgültigkeit der fluoridvergifteten Bevölkerung aufgefallen ist (siehe Video):

.

.

 


53 Kommentare

  1. jauhuchanam sagt:

    Trink-Wasser, Aluminiumhydroxid, Chlor, Jod, Fluoride

    Aluminiumhydroxid wird verwendet, um die Schwebstoffe im Wasser zu binden. Aluminiumhydroxid wird also bei der Trinkwasser-Gewinnung verwendet. Gelangt Aluminiumhydroxid in das Gehirn, sterben dort Hirnzellen ab.

    Aluminiumhydroxid ist eine hochgiftige Aluminiumverbindung, die allergische Reaktionen sowie Störungen im Nervensystem auslöst. Anstelle von Aluminiumhydroxid bietet sich die Verwendung von gemahlenen Moringa-Samen an.

    Chlor hat die folgenden Gefahrenstoff-Kennzeichnungen: sehr giftig und umweltgefährdend. Mir ist es ein Rätsel, daß unser Trinkwasser mit einen solche Chemikalie versetzt wird. Sorry, Chlor wird zur Desinfektion des Trinwassers verwendet – das ist natürlich sehr wichtig. Anstelle von Chlor bietet sich auch hier die Verwendung von gemahlenen Moringa-Samen an. Nachweislich sehr desinfizierend.

    Jod: „Jod ein Abfallprodukt u. a. aus der Druckfarbenindustrie – kann Schlafstörungen, allergische Reaktionen, Ausschläge, Depressionen, Nervosität, Herzrasen, Herzrhythmus-Störungen – und Impotenz – auslösen, weshalb Jodsalz in Insiderkreisen auch „Eunuchensalz“ genannt wird.“ Quelle: © 2010 Sabine Hinz Verlag

    Wer nicht bereit ist, sich weiterhin uninformiert manipulieren zu lassen und endlich wieder gesund werden möchte, dem empfehle ich diese Seite aufmerksam zu lesen: http:// www. jodkrank. de/index.html
    Flour hat unter anderem die Gefahrenstoff-Kennzeichnungen: sehr giftig. Flouride werden dem Trinkwasser, dem Speisesalz und den meisten Zahnpasten zugesetzt, nennt sich Flouridierung. Der gleiche Stoff, der unserer Zahnpasta beigefügt wird – Natriumfluorid – ist zugleich auch ein sehr wirksames Insektizid und Rattengift!

    Alarmierender ist jedoch die Wirkung auf die menschliche Psyche. Fluor schaltet langsam, aber sukzessive den freien Willen des Menschen aus.

    Unter http:// www. nirakara. de/Fluor.htm ist eigentlich alles gesagt, was wir dazu wissen sollten.

    Freiheit für Deutschland!
    Freiheit für das Deutsche Volk!

    „Gefahr durch Impfstoffzusatz Aluminiumhydroxid“

    Gebräuchlicher Impfstoffzusatz zerstört Hirnzellen

    von Veronika Widmer

    In der Pressemitteilung der Gesellschaft für Ernährungsheilkunde GmbH vom 20.10.2006 wurde veröffentlicht: Gebräuchlicher Impfstoffzusatz zerstört Hirnzellen.
    Dem Text in der Pressemitteilung ist zu entnehmen, daß mit diesem gebräuchlichen Zusatz der Impfstoffe der Hilfsstoff Aluminiumhydroxid, in nahezu jedem Impfstoff vorhanden, gemeint ist.

    In einer unveröffentlichten Studie, die von dem Neurowissenschaftler Chris Shaw aus Vancouver durchgeführt wurde, wurde laut der Pressemitteilung der kausale Zusammenhang zwischen Aluminiumhydroxid in Impfstoffen und den Symptomen der Parkinson-Krankheit, der amytrophen Lateralsklerose (ALS oder Lou Gehrig Syndrom) und Alzheimer dargelegt.

    Shaw sei sehr überrascht, daß seine Untersuchungen nicht schon früher durchgeführt wurden.

    Seit 80 Jahren injizieren Ärzte ihren Patienten Aluminiumhydroxid ein Zusatz, der eine immunologische Abwehrreaktion hervorruft. So die Pressemitteilung der Gesellschaft für Ernährungsheilkunde. daß derartige Untersuchungen und Studien niemals durchgeführt wurden, ist nicht richtig. Im Gegenteil haben verschiedene Studien diverse Erkrankungen zweifelsfrei mit der Belastung von Aluminiumhydroxid in Verbindung gebracht.

    Klaus Erb vom Zentrum für Infektionsforschung der Universität Würzburg führte zu diversen Todesfällen von Säuglingen aus, daß es bei geschwächten Kindern sein könnte, daß Aluminiumhydroxid einen entscheidenden Impuls in die falsche Richtung gibt. 45 Veröffentlichungen bestätigen die unerwünschten Wirkungen von Aluminium. Sie befassen sich mit der Frage, ob Aluminium nicht auf die Dauer eine Allergisierung der Bevölkerung bewirkt. Mit anderen Worten, ob die ständig größer werdende Zahl der Allergiker und Asthmatiker teilweise auf Aluminium zurückzuführen ist.

    Auf die Frage der Zeitschrift: QUE choisir bereits im März 1987, ob die Bevölkerung durch Impfungen nicht allergisiert wird, wenn eigentlich ihre Abwehrkräfte gestärkt werden sollen, antwortete Dr. Louis Léry, Chef des Impfdienstes am Institut Pasteur in Lyon: Ich werde mich hüten, diese Frage zu beantworten, wenn man gegen Tetanus, Diphtherie, Polio, Keuchhusten und Hepatitis B impft, werden 8 mg Aluminiumhydroxid injiziert. Man sollte wenigstens allergische Kinder nicht mit diesem Impfstoff impfen.

    Das Auftreten der neuen Krankheit, Makrophagische Myofasciitis, hat den Forscher, Professor Romain Ghérardi, Chefarzt der Abteilung für Histologie am Hôspital HenriMondor in Créteil auf die Spur von Aluminium in Impfstoffen gebracht. In der Fachzeitschrift: Brain, A Journal of Neurology, veröffentlichte er die Ergebnisse einer gemeinsam mit Medizinern des Instituts national de la santé et de la recherche médicale, sowie mit Physikern des CNRS (Brain, 2001, 124: 18211831) durchgeführten Studie. Darin wird die Harmlosigkeit von Aluminiumhydroxid, das in Impfstoffen enthalten ist, in Frage gestellt.

    Nach Meinung der Forscher kam für die Muskelerkrankung weder eine Vergiftung noch eine Infektion in Frage. 1999 wurden einige an Makrophagischer Myofasciitis erkrankte Patienten über die Impfungen, die sie erhalten hatten, befragt.
    Die Impfausweise wurden auf Aluminiumhydroxid enthaltende Impfstoffe überprüft, was vor allem die Impfungen gegen Hepatitis A, Hepatitis B und Tetanus betraf. Zwischen 94% und 100% der Patienten erhielten in den letzten zehn Jahren vor dem Ausbruch der Erkrankung mindestens einmal eine aluminiumhaltige Impfung. Der Zusammenhang zwischen aluminiumhydroxidhaltigen Impfstoffen und der Muskelkrankheit bestätigte sich also, was auch von der WHO anerkannt wurde.
    Die WHO empfahl: Forschungsanstrengungen zu unternehmen, um die klinischen, epidemiologischen, immunologischen und biologischen Aspekte dieser Erkrankung zu bewerten. Seit Juni 2000 drängt das Institut de veille sanitaire nun schon bei der Agence francaise de sécurité sanitaire des produits de santé (Afssaps) auf die Durchführung dieser Forschung, ohne jeden Erfolg. Professor Patrick Chérin von der Abteilung für Innere Medizin des Hôspital de la Pitié Salpêtrière in Paris beklagt: Die WHO fördert diese Untersuchung in Frankreich bereits seit zwei Jahren, doch niemand rührt sich. Professor Ghérardi reagiert entnervt: Wir hätten schon vor über einem Jahr beginnen sollen; die medizinischen Forschungsteams stehen bereit, ich habe die Direction générale de la santé (DGS) und die Afssaps alarmiert. Jetzt fragt sich in der Pressemitteilung die Gesellschaft für Ernährungsheilkunde, ob die Verbindung von degenerierenden Erkrankungen mit dem Hilfsstoff Aluminiumhydroxid in den Impfstoffen der Industrie bereits bekannt und lediglich niemals publik gemacht wurde.
    Die oben aufgeführten Publikationen beweisen, daß der Zusammenhang der krankheitsauslösenden Eigenschaft von Aluminiumhydroxid in Impfstoffen nicht nur der Industrie, sondern auch den medizinischen Behörden und der Weltgesundheitsorganisation schon lange bekannt ist. Warum allerdings die Hinweise, die zu der Forderung von weiträumigen Studien führten, der Printpresse und damit dem Bürger vorenthalten wurde, erklärt sich leicht mit der Feststellung von Professor Löwer, Präsident des Paul-Ehrlich-Instituts, der auf die Frage, warum Aluminiumhydroxid in den Impfstoffen vorhanden sei, antwortete: daß der Hilfsstoff Aluminiumhydroxid den Wirkstoff des Impfstoffs an den Wirkort bringen würde. Was immer auch der Wirkort sein möge. Somit ist für die behauptete Antikörperreaktion nicht der behauptete Wirkstoff im Impfstoff verantwortlich, sondern der Hilfsstoff Aluminiumhydroxid. Wenn der Hilfsstoff Aluminiumhydroxid nun derart unter Beschuss geraten würde, daß sich aluminiumhydroxidhaltige Impfstoffe nicht mehr vermarkten lassen, dann hat der Impfstoff keinen Wirkstoff mehr?
    Den Newsletter im pdfFormat finden Sie auf der Webseite: www. kleinkleinverlag. de unter aktuelles“ Ende des Zitats
    Quelle: http:// www. heilpraktiker-dillingen-saar. de/resources/Gefahr+durch+Impfzusatz.pdf

    Freiheit für Deutschland!
    Freiheit für das Deutsche Volk!

    Gesundes Gehirn „Alzheimer“ Gehirn

    Bildnachweis: http:// www. alz.org/brain_german/09.asp

    Like

  2. Es gibt Zahnpasta ohne das Gift, also muss man auf die Vergiftung erst mal reagieren…

    Like

  3. luckyhans sagt:

    Noch mehr interessante Hintergründe zu den gezielten Vergiftungen – ganz aktuelle Daten:
    http://bewusst.tv/morgellons-und-transhumanismus/

    Unbedingt aufmerksam anschauen – auch ab und zu mal stoppen und sich einiges nochmal anhören – vieles klingt so unglaublich, daß es nur schwer vorstellbar ist.

    Like

  4. jauhuchanam sagt:

    Wer bisher an Morgellons erkrankte, der hatte nichts zu lachen! Diese Parasitären Wucherungen sind im Grunde ein Befall mit künstlichen Nanopartikeln, die es bisher “öffentlich” nicht geben darf. Ergo, gibts auch keine Krankheit, die damit zusammenhängt. Darf es nicht geben!
    http://stevenblack.wordpress.com/tag/morgellons/

    Und ein sonst sehr gescheiter Mensch, wie der Betreiber des Honigmann-Blogs, gibt Verbrechern wie Herrn Egon Tech, der mit seiner Quacksalberei Nano-Paste zum inhalieren anpreist und verkauft auch noch eine öffentliche Plattform!

    Like

  5. stonebridge sagt:

    Zahnputzgel mit Meersalz, bei empfindlichem Zahnfleisch

    50 ml Wasser
    1/4 Meßl. Meersalz
    1-2 Meßl. Xanthan
    2 Meßl. Glyzerin
    1/2 Meßl. Betain
    1 Stück Lightsüsstablette zerstoßen und in ein paar Tropfen Wasser gelöst
    3 Tropfen Teebaumöl
    8 Tropfen Äth. Zitronenöl oder Pfefferminzöl
    12 Tropfen Paraben K
    8 Tropfen Niemblättertinktur bei gereiztem Zahnfleisch

    Das Meersalz im Wasser auflösen und mit Xanthan andicken.
    Vorsicht, nehmen Sie nicht zu viel Meersalz, sonst erhalten Sie kein Gel

    Anschließend die übrigen Zusatzstoffe dazugeben.
    Die Haltbarkeit des Zahnputzgels beträgt ca. drei Monate.
    _______________
    Zahnpasta

    7g Sorbit(hab ich aber weggelassen,ist nur für den geschmack)
    33g Wasser
    3/4 messl.Xanthan
    40g kalziumcarbonat(Schlämmkreide)
    2g confoder oder fluidlecithin cm
    1,5 g kieselsäure
    13 g glycerien

    Wird relativ fest,wie eine richtige pasta.

    zusätzlich kannst du bei allen Pasten 3-4 Tropfen äth.Öl zugeben für den geschmack(z.B. Pfefferminzöl…)
    Optional: Antikaries (7%)

    ______________________

    Zahncreme

    20 g Wasser, 30 g Xylit, 7,5 ml Antikaries FLP, 10 Tr. Glyzerin, 30 g Zahnweiß M (10 ML), ½ ML Xanthan, 1 ML Betain Z, ½ ML Meristemextrakt, 8 Tr. Orangenöl, 8 Tr. Minzöl, 2 Tr. Krause-Minze-Öl, 30 Tr. Aqua-conservans-Konzentrat. Haltbarkeit: 3 Monate

    Das Xylit im Wasser auflösen (evtl. aufkochen und wieder erkalten lassen), Antikaries und Glyzerin zugeben. Das Zahnweiß mit dem Xanthan mischen und unterrühren. Dann die übrigen Zutaten zugeben.

    ___________________

    Zahngel

    50 ml Wasser
    1 Messl.Xanthan
    2 Messl.Kieselsäure
    2 Messl.Glycerin
    6 Tropfen Natreensüsse wenn du es nicht so herb magst
    1 Messl.Betain
    3 Tr.Teebaumöl
    12 Tr.Paraben zum Konservieren
    Wird relativ flüssig.

    ______________

    Zahnpasta

    2 Essl.Schlämmkreide
    2 Essl.Milchzucker oder Sorbit
    1 Essl.Kieselsäure
    3 Essl.Glycerin

    Eine Freundin von mir macht diese Dinge, sie bekommt das perfekt hin, musste vorher aber sehr viel rumtüffteln.
    Ihr Fazit, bevor sie soooviel kocht und isst, rührt und cremet und kochet sie lieber Kosmetik und beglückt uns alle damit. Recht hat sie und ich liebe sie dafür….schlank ist sie noch immer nicht. 😉

    Namaste

    Tula

    Like

  6. jauhuchanam sagt:

    Bei Dummheit werde ich CHAM 90%

    Nimm lieber XANTHAN statt CONTERGAN, alles Haumiblau oder was?

    Da kann ich auch gleich das Nano-Schleifmittel von Egon Tech aus dem Baumarkt inhalieren.

    Nur so als Info:
    Xanthan (20.000.000 Kilogramm Weltjahresproduktion – bitte unterstütze deine heimische Chemie-Industrie 😉 )
    Xanthan -> Nekrotisierende Enterokolitis

    Like

  7. stonebridge sagt:

    Oh, Gott wenn wir dich nicht hätten Jauhu…, ich frag mal ob sie das wirklich rein tut, sonst du Lieber nimm das letzte ohne Xanthan. 😉

    Namaste

    Tula

    Like

  8. Vollidiot sagt:

    Wozu Glyzerin, Sorbit, Natreen, Milchzucker, Ksantan, Paraben und Energie verkochen.
    Wenn – einfach Schlemmkreide und Zahnseide.

    Alles weitere sollte man einem ausgiebigen Küssen überlassen.
    Und dabei in ein Auge schauen.
    Mit einem sieht man auf diese Entfernung besser.

    Like

  9. stonebridge sagt:

    So, man kann auch Salbei und Rosenblätter trocknen pulverisieren und mit Meersalz mischen.
    Man kann auch Auberginen rösten bis sie wie Kohle sind und sozusagen die Auberginenasche zum Zähneputzen verwenden.
    Buchenholzasche und Zwetschckenbaumbasche geht auch hervorragend usw usw. Heilerde perfekt.

    Xanthan ist zum Verdicken da, da kannst auch Leinsamen abkochen und den Schleim rein tun. Xanthan wird aus Mais gemacht.

    Wenn jemand gerne so ein Gel oder die Konsistenz von „normaler“ Zahnpaste nicht verzichten will, ist so ein Rezept ganz toll. 😉

    Man kann auch mit einem Mann küssen, der sich vorher die Zähne geputzt hat und auf den Dominoeffekt hoffen. 😀

    Namaste

    Tula

    Like

  10. stonebridge sagt:

    Tschuldigung, das Küssen geht auch mit einer Frau, so für die Männer hier jetzt und so…… 😉

    Gell Vollidiot, das mit dem Küssen bist auch drauf gekommen. So ein gscheiter Vollidiot aber auch. :mrgreen:

    Liebe Grüße

    Like

  11. jauhuchanam sagt:

    Tja, wenn ihr mich nicht hättet, Tula Namaste,
    dann würde der eine oder die andere auch nicht erkennen,
    dass das Zähneputzen eine wichtige Konditionierung darstellt
    und zur Dressur ganz unerlässlich ist.

    Wohin nur mit den ganzen Industrie-Abfällen, wenn nicht in die Zahnpasta!?

    Ich möchte halt nicht mehr den Pharisäern, Gurus, Lehrern, Philosophen, Predigern und Propheten auf den Leim gehen.

    „Da redete Jesus zu dem Volk und zu seinen Jüngern und sprach: Auf Mose’s Stuhl sitzen die Schriftgelehrten und Pharisäer. Alles nun, was sie euch sagen, daß ihr halten sollt, das haltet und tut’s; aber nach ihren Werken sollt ihr nicht tun: sie sagen’s wohl, und tun’s nicht.
    (Maleachi 2.7-8) (Römer 2.21-23) 4

    Sie binden aber schwere und unerträgliche Bürden und legen sie den Menschen auf den Hals; aber sie selbst wollen dieselben nicht mit einem Finger regen. (Matthäus 11.28-30) (Apostelgeschichte 15.10) (Apostelgeschichte 15.28)

    Alle ihre Werke aber tun sie, daß sie von den Leuten gesehen werden. Sie machen ihre Denkzettel breit und die Säume an ihren Kleidern groß.
    (2. Mose 13.9) (4. Mose 15.38-39) (Matthäus 6.1)

    Sie sitzen gern obenan über Tisch und in den Schulen und haben’s gern, daß sie gegrüßt werden auf dem Markt und von den Menschen Rabbi genannt werden. Aber ihr sollt euch nicht Rabbi nennen lassen; denn einer ist euer Meister, Christus; ihr aber seid alle Brüder. Und sollt niemand Vater heißen auf Erden, denn einer ist euer Vater, der im Himmel ist. Und ihr sollt euch nicht lassen Meister nennen; denn einer ist euer Meister, Christus. Der Größte unter euch soll euer Diener sein. Denn wer sich selbst erhöht, der wird erniedrigt; und wer sich selbst erniedrigt, der wird erhöht.
    (Lukas 14.7) (Matthäus 20.26-27) (Hiob 22.29) (Sprüche 29.23) (Hesekiel 21.31) (Lukas 18.14) (1. Petrus 5.5)

    13 Weh euch, Schriftgelehrte und Pharisäer, ihr Heuchler, die ihr das Himmelreich zuschließet vor den Menschen! Ihr kommt nicht hinein, und die hinein wollen, laßt ihr nicht hineingehen. 14 Weh euch, Schriftgelehrte und Pharisäer, ihr Heuchler, die ihr der Witwen Häuser fresset und wendet lange Gebete vor! Darum werdet ihr desto mehr Verdammnis empfangen. (Hesekiel 22.25)

    15 Weh euch, Schriftgelehrte und Pharisäer, ihr Heuchler, die ihr Land und Wasser umziehet, daß ihr einen Judengenossen macht; und wenn er’s geworden ist, macht ihr aus ihm ein Kind der Hölle, zwiefältig mehr denn ihr seid!

    16 Weh euch, verblendete Leiter, die ihr sagt: „Wer da schwört bei dem Tempel, das ist nichts; wer aber schwört bei dem Gold am Tempel, der ist’s schuldig.“ Ihr Narren und Blinden! Was ist größer: das Gold oder der Tempel, der das Gold heiligt? „Wer da schwört bei dem Altar, das ist nichts; wer aber schwört bei dem Opfer, das darauf ist, der ist’s schuldig.“ Ihr Narren und Blinden! Was ist größer: das Opfer oder der Altar, der das Opfer heiligt? Darum, wer da schwört bei dem Altar, der schwört bei demselben und bei allem, was darauf ist. Und wer da schwört bei dem Tempel, der schwört bei demselben und bei dem, der darin wohnt. Und wer da schwört bei dem Himmel, der schwört bei dem Stuhl Gottes und bei dem, der darauf sitzt.
    (Matthäus 5.34-37) (Matthäus 15.4) (2. Mose 29.37)

    23 Weh euch, Schriftgelehrte und Pharisäer, ihr Heuchler, die ihr verzehntet die Minze, Dill und Kümmel, und laßt dahinten das Schwerste im Gesetz, nämlich das Gericht, die Barmherzigkeit und den Glauben! Dies soll man tun und jenes nicht lassen. Ihr verblendeten Leiter, die ihr Mücken seihet und Kamele verschluckt!
    (3. Mose 27.30) (Micha 6.8) (Lukas 18.12)

    25 Weh euch, Schriftgelehrte und Pharisäer, ihr Heuchler, die ihr die Becher und Schüsseln auswendig reinlich haltet, inwendig aber ist’s voll Raubes und Fraßes! Du blinder Pharisäer, reinige zum ersten das Inwendige an Becher und Schüssel, auf das auch das Auswendige rein werde! (Markus 7.4) (Markus 7.8) (Johannes 9.40) (Titus 1.15)

    27 Weh euch, Schriftgelehrte und Pharisäer, ihr Heuchler, die ihr gleich seid wie die übertünchten Gräber, welche auswendig hübsch scheinen, aber inwendig sind sie voller Totengebeine und alles Unflats! Also auch ihr: von außen scheint ihr den Menschen fromm, aber in wendig seid ihr voller Heuchelei und Untugend.

    29 Weh euch, Schriftgelehrte und Pharisäer, ihr Heuchler, die ihr der Propheten Gräber bauet und schmücket der Gerechten Gräber und sprecht: Wären wir zu unsrer Väter Zeiten gewesen, so wollten wir nicht teilhaftig sein mit ihnen an der Propheten Blut! So gebt ihr über euch selbst Zeugnis, daß ihr Kinder seid derer, die die Propheten getötet haben.
    Wohlan, erfüllet auch ihr das Maß eurer Väter! Ihr Schlangen und Otterngezücht! wie wollt ihr der höllischen Verdammnis entrinnen?
    (Matthäus 5.12) (Apostelgeschichte 7.52)

    34 Darum siehe, ich sende zu euch Propheten und Weise und Schriftgelehrte; und deren werdet ihr etliche töten und kreuzigen, und etliche werdet ihr geißeln in ihren Schulen und werdet sie verfolgen von einer Stadt zu der anderen; auf daß über euch komme all das gerechte Blut, das vergossen ist auf Erden, von dem Blut des gerechten Abel an bis auf das Blut des Zacharias, des Sohnes Berechja’s, welchen ihr getötet habt zwischen dem Tempel und dem Altar. (1. Mose 4.8) (2. Chronik 24.20-21)

    Wahrlich ich sage euch, daß solches alles wird über dies Geschlecht kommen.“

    Like

  12. Vollidiot sagt:

    Warum geht Jesus so hart mit den Mosesjüngern ins Gericht.
    Die Aufgabe der Juden war die Vorbereitung der Vollzug des Lebens und Sterbens J:C..
    In den Psalmen wurde über Jahrhunderte von dieser Tatsache gesprochen.
    Die Pharisäer ind Schriftgelehrten wußten davon.
    Haben es geleugnet und ihre Privatreligion daraus gemacht (so wie heute andere Kirchen).
    Das ist der übliche Lauf der Dinge – eigene Macht, nichts anderes ist wichtig.

    Das müßten so Manche anerkennen – bescheiden zurücktreten und sich ändern.
    Dem Neuen aufgeschlossen sein auch wenn es einem selber weh tut.

    Lieber sich selbst diesen Schmerz der Erkenntnis zufügen als die Menschheit leiden lassen.

    Like

  13. thomram sagt:

    @Stonebridge
    Bitte sieh mir nach, wenn mein pingeliger Oberlehrer die Schnauze nicht hält. Es heisst: „Das Küssen“ und „das mit dem Küssen“, und nicht „dass Küssen“ und „dass mit dem Küssen“.
    Spinne ich, wenn ich bemängele, dass „das“ und „dass“ von DEUTSCHEN dauernd durcheinandergemacht wird? Passiert auch anderen Honorationen hier…
    Weisst, liebe Brücke, wenn du vom Inhalt her unbedarft daherkommen würdest, würde ich nix sagen, aber DU kannst doch deutsch!
    Ich hoffe, dir den Tag damit zu erheitern und nicht zu versauen 🙂

    Like

  14. stonebridge sagt:

    thommmm…..du hast das ausgebessert oooder?….. 🙄

    Nein lieber thomram ich liiiiiebe Kritik, mich kritisiert so selten wer, das(s) ich mich sogar über einen Oberlehrer freu… 😉
    Die Kritik muss natürlich Hand und Fuß haben so wie bei dir jetzt. 🙂

    Namaste

    Tula

    Like

  15. Vollidiot sagt:

    Thom

    Das/dass
    Scheißrechtschreibreform die, oder?
    Seitdem ists dem Deutschen unklar, denn das ß ist ein klarer optischer Reiz – im Gegensatz zum ss, oder?
    Überall in der BRD ist ss verboten, nur durch die Reform erlaubt.
    So darf der Deutsche sich entlasten – darum schreibt er lieber dass als das.
    Die Schweizer haben bei gleichen Restriktionen solches gleich erkannt und gerne früh angenommen.
    Welch Unterschied.

    Like

  16. Vollidiot sagt:

    Thom
    Redigierst Du etwa???

    Like

  17. thomram sagt:

    @Volli

    Wenn ein Kommentar nach meinem Verständnis wichtig ist, und wenn ich einen Tippfehler sehe, dann kommt es vor, dass ich den ausmerze. Das ist eine kleine Dienstleistung, die ich – nur wenn ich selber Luft hab – gerne leiste, denn ich weiss, wie man sich als ernsthafter Schreiber beblödet, wenn man seinen Text liest und nicht korrigieren kann.
    Nie verändere ich Wort / Satz / Inhalt.

    Like

  18. thomram sagt:

    @Steinbrückchen
    Oh, da hat Mädel einen willkommen Meister gefunden 😉 😉

    Like

  19. stonebridge sagt:

    Lieber lieber Jauhunaman…….in unserer Dichte ist es unerlässlich den Körper zu pflegen. Dein Überleben hängt davon ab.
    Den Geist zu pflegen und Spirit und Herz ist absolut lebenswichtig für danach, wenn die Schannierln eingerostet sind kommst nicht durch die Tür in lichterer Welten.

    Guten Morgen und Namaste 😉

    Tula

    Like

  20. stonebridge sagt:

    thom…ist schon witzig, ich hab mir immer einen Meister gewünscht, so auf die Art Mysterien Schule, oder auch ein organisiertes Leben wie Aschram oder Kloster, in denen man vom Gescheitesten lernen kann, Dinge die man sich abschauen kann, auf bereits Vorhandenem zurückgreifen können…….

    Tja und Andere würden Alles dafür geben aus so einer „geschützten“ Welt rauszukommen.

    Stattdessen hab ich das Feuermachen ganz alleine lernen und machen müssen, ausgesetzt in der großen weiten Welt…sniieefff.
    Gott sei Dank habe ich die Spirit´s, die mir mit Rat und Tat zur Seite stehen. 😉

    Namaste

    Tula

    Like

  21. thomram sagt:

    @Stonebridge
    Sei guten Mutes. Wir beginnen mal mit der Rechtschreibung per Fernkurs. Bau dir eine Hütte im Garten und übe dort. Das ist schon fast ein bisschen wie im Kloster. Wenn du dann befähigt sein wirst, richtig geschrieben zu Kommunizuzieren, dann werde ich dir nach und nach deinen geregelten Tageseinlauf vorschreiben – äh Tagesablauf kredenzen.

    Merke: Alles was von oben (von mir) kommt, ist nicht nur zu befolgen sondern ist einzig richtig.
    Dazu beginne heute schon mit Mantrasingen auf dem Ton Es: „Guru, ich horche, Guru sei Dank.“ Zwei Stunden / Tag genügen.

    Like

  22. Vollidiot sagt:

    Brücke
    Wer überlebt?
    Busch sprach vom Sensenmann, der den Perpentikel anhält.
    Jeder Perpentikel mag irgendwann nicht mehr.
    Weil er auch etwas anderes kennt.
    Der Sensenmann kann auch sehr gnädig sein.

    In Mysterienschulen herrschen strengste Regeln (incl. Ritter Kadosch).
    Durch J.C. brauchen wir die nicht mehr.
    Den Freiraum, den wir dadurch haben, ängstigt aber noch viele Menschen.
    Wenn wir aber erst erkannt haben was uns da gegeben wurde……..

    Hast recht – lernen selber Feuer zu machen.

    Like

  23. Vollidiot sagt:

    Brücke

    Hör nicht auf Thoms Mantrasingen.
    Wer einmal auf der Guru Schliche kam sieht sie nackt.
    Siehst Du Thom nackt?

    Like

  24. stonebridge sagt:

    😀 vielen Dank oh Göttlicher.

    O.K. du hast mich grad geheilt, dank sei dir untertänigst.

    …schweiß von der Stirn wisch….Gott sei Dank hat mein PC, ein Rechtschreibprogramm….puhh

    Aber thomram…..ist schon interessant, dass du gleich auf die männlich dominante Schiene springst. 😉

    Namaste

    Tula

    P.S. so jetzt gibt´s aber einen guten Kaffee für mich, war ja heute schon ganz brav mit schreiben.

    Like

  25. stonebridge sagt:

    Jaja… lieber Volli…..er hat sich grad entblößt. 😀

    Like

  26. stonebridge sagt:

    Ja, nochmals Volli, hast recht, lern lieber selber Feuer machen…….aber ich glaub ich kann das, weil ich meine Lehrjahre und erfolgreichen Abschluss in diesen Schulen oder bei liebevollen 😀 Meistern verbracht habe und in diesen Leben meine Fähigkeiten unter Beweis stellen soll oder kann.
    Verstehst du?

    Namaste
    Tula

    Like

  27. jauhuchanam sagt:

    „… in unserer Dichte ist es unerlässlich den Körper zu pflegen.“

    Sorry, kann wieder mal nicht folgen. Mein CHAM hat sich durch ILMs Beiträge von geschmeichelten 82% nun doch als 91% herausgestellt.

    Was hat nun aber Bitte-Körperpflege, mit der Vergiftung durch Danke-Zahnpasta zu tun???

    Gilt jetzt Körperpflege = Vergiftung

    Soll ich das jetzt ab sofort machen???

    Welche Abteilung des Ministeriums für Wahrheit hat die neue Verordnung veröffentlicht?
    My Regional Leader of OPPT of we-are-one (wirsindeins.org) did not mention such a new rule.
    Oder habe ich schon wieder eine Arbeitsanweisung der Church of Scientology keine Beachtung geschenkt???

    Helft mir doch endlich, auch ich will doch nur ein normaler Sklave sein!!!

    Like

  28. stonebridge sagt:

    Ach, jau ….. du bist doch der perfekte normale Sklave, merkst du das nicht?

    huch…dass das Zähneputzen eine wichtige Konditionierung darstellt
    und zur Dressur ganz unerlässlich ist….

    Tula….in unserer Dichte ist es unerlässlich den Körper zu pflegen…

    naman…Sorry, kann wieder mal nicht folgen…..

    Noch einen schönen Tag ihr Lieben……Namaste…..Tula

    Like

  29. Vollidiot sagt:

    Jauhu
    So sind sie die Weiber.
    Reden was von Körperpflege und Zähneputzen vorm Küssen.
    Und Dir kommt vergiften in den Sinn……………………..
    Das nenn ich Konditionierung – Zähneputzen vorm Küssen und Körperpflege.
    Ja leck doch mich am Fiedele.

    Der große Kaiser und Korse (kein Franzmann) war da gar nicht zwanghaft.
    Das ist aber nicht für zarte Seelen geeignet.
    Da schweigt sogar der Idiot und kichert sich Erbsen in die Bux.

    Like

  30. jauhuchanam sagt:

    Meine Fresse, meine Fresse! Mitteleuropa Anno 2014. Meine Fresse, meine Fresse!

    „Ach, jau ….. du bist doch der perfekte normale Sklave, merkst du das nicht?“

    Solche Aussagen kommen davon, dass nur oberflächlich gelesen wird, denn nichts anderes schreibe ich hier: Ich bin der perfekte normale Sklave! Ich habe sogar meinen CHAM 91% veröffentlicht, welcher Mensch würde so etwas tun, doch nur Sklaven, oder habe ich das auch schon wieder falsch verstanden? 🙂

    Ne, ne, meine liebe Tula Namaste,

    mein Papa hat gesagt: „Von einem schönen Teller wird Mann nicht satt!“
    und er wusste nicht nur aus der Theorie, dass der Mensch ohne Beine keinen Schritt voran kommt,
    er wusste es besser, denn seine wurden ihm einfach so mit 17 Jahren abgesägt. War zwar nicht nötig, aber
    man hatte in jener Zeit einfach zu viele davon.
    😉

    Also, er konnte sich noch so sehr einbilden, dass er sie noch hätte, denn offensichtlich waren sie ja noch vorhanden,
    denn er spürte sie doch seine darauf folgenden weiteren 52 Jahre jeden Tag, selbst die großen Zehen konnte er bewegen.

    Es ist nichts als Geplapper im Internet herum zu wandern und alle möglichen Blogs und Foren und Websites oder
    in der praktischen Welt, Religionen, Ideologien, Sekten und Philosophien zu gründen, die alle den gleichen Unsinn
    kundtun, der da heißt:

    „Ich bin Frei, Ich bin Frei! Wir-sind-Eins. Wir-Sind-Eins.“

    Obwohl es nur das Geplärr Deppen dumm doofer Bunzel-SKLAVEN ist.

    Ich bin ein Sklave, ich lebe in einer großen Sklaverei und die beende ich nicht damit,
    dass ich mir EINBILDE, dass ich Frei sei, sondern dass ich schaue, denke, analysiere,
    damit ich ihr entgehe und auch nie wieder von ihr gefangen genommen werden kann.

    Denn dem Leben verpflichtet weiß ich einfach, dass auch ich dazu beitragen muss, dass die Art Mensch der Gattung homo aus dem Tierreich der Säugetiere überlebt. Denn wir sind die letzte überlebende Art aus diesem Zweig der Primaten. Nach uns ist Zappenduster, da kommt nichts mehr. Und wir wir so sind, nehmen wir natürlich auch jedes andere Leben auf diesem schönen Planeten mit uns, wenn wir uns nicht endlich und endgültig von den Sklaven-Haltern praktisch frei machen.

    Ich muss mich selbst befreien. Meine kurze Lebenserfahrung beweist mir, dass das keiner für mich tut.

    Schon gar nicht die Leute, die meinen von einem schönen Teller satt zu werden und außer ihrem „Ich bin Frei, Ich bin Frei! Wir-sind-Eins. Wir-Sind-Eins.“ nichts, aber auch gar nichts, zu bieten haben, als leere Worte.

    Und mit so ner Zahnpasta im Kopf wird das halt nichts.

    Like

  31. stonebridge sagt:

    “Freiheit des Geistes ist die wahre Freiheit. Eine Person, dessen Geist nicht frei ist – und sei er frei von Ketten – ist ein Sklave und kein freier Mensch. Einer, dessen Geist nicht frei ist – auch wenn er nicht im Gefängnis sitzt – ist ein Gefangener und kein freier Mensch. Einer, dessen Geist nicht frei ist obwohl er lebt, ist so gut wie tot. Freiheit des Geistes ist der Beweis, dass jemand existiert.”

    Dr. Bhimrao R. Ambedkar (1891-1956, Bürgerrechtler, erster Justizminister Indiens, Begründer der Neo-Buddhistischen Bewegung in Indien)

    Like

  32. stonebridge sagt:

    »Da ist nicht Jude noch Grieche, da ist nicht Sklave noch Freier, da ist nicht Mann noch Frau; denn ihr alle seid einer in Christus Jesus.« Galater 3,28

    Hast das nicht mal du jauh…oder war das V…. ich finde das trifft es doch auch sehr gut. 😉

    Tula Namaste 🙂

    Frau und Mann sind doch nur Rollen die Spaß machen, gell Voll…..

    Namaste

    Tula

    Like

  33. jauhuchanam sagt:

    „“Freiheit des Geistes ist die wahre Freiheit. Eine Person, dessen Geist nicht frei ist – und sei er frei von Ketten – ist ein Sklave und kein freier Mensch. Einer, dessen Geist nicht frei ist – auch wenn er nicht im Gefängnis sitzt – ist ein Gefangener und kein freier Mensch. Einer, dessen Geist nicht frei ist obwohl er lebt, ist so gut wie tot. Freiheit des Geistes ist der Beweis, dass jemand existiert.” Dr. Bhimrao R. Ambedkar

    Danke, für das schöne Zitat.

    Bedauerlicherweise definiert der gute Herr Doktor nur, was Sklaverei bedeutet und worauf sie im Grunde fußt. Er sagte damit nicht anderes als Joshua. Ich vermute daher, dass es sich um ein Plagiat handeln muss. Was ich aber nicht erkennen kann, ist, – gut ich ahne natürlich, dass es sich um aus einem Zusammenhang gerissenes Zitat handelt – wie er, der Mensch ohne Ketten (hiermit meint er wohl die konkret physischen) und der nicht im Gefängnis sitzt (hiermit meint er wohl auch ein richtiges Gebäude aus Stein und Eisen) in diese „wahre Freiheit“ („nach der sich die gesamte Schöpfung sehnt“ Paulus) gelangt. Sagt der Herr Doktor an anderer Stelle eigentlich, was er unter „Geist“, „Freiheit“ und „wahrer Freiheit“ versteht? Denn wer hat schon Bock, einen Hirngespinst hinterher zu rennen?

    Und so aus dem Zusammenhang gerissen, besteht immer die große Gefahr des Missbrauchs, da ich mit diesen paar Worten quasi jedem Menschen nachweisen kann, dass er ein Sklave ist, der unbedingt der Freiheit bedarf, die natürlich nur ich besitze, denn schließlich bin ich ein Freier, habe die Wahrheit, die richtige Religion und die aller wichtigste Philosophie für Jeder-Bunzel und die praktischen Übungen und religiösen Riten – damit ihr brav alle für mich arbeitet und mir eure Knete abgebt. Ich habe auch extra eine Garderobe einbauen lassen, wo der Verstand zurückgelassen werden kann. Bitte ihr seit alle frei davon Gebrauch zu machen. Ich verlange nicht einmal Geld dafür. LOL und Händereib.
    ♪ ♪ ♫ ♩
    ♬ ♫ ♩

    Bitte beachten Sie meine Spenden-Konto-Nummer am Ende der Werbung.
    Wir sind nach einer kurzen Werbeunterbrechung gleich wieder für Sie da.
    🙂 😉 🙂
    ♪ ♫ ♩ ♪ ♫ ♩ ♬

    „Freiheit des Geistes ist der Beweis, dass jemand existiert.”

    Yo^^ Yo^^ Yo^^ – ick sing dat grote OM! ♪ ♫ ♩ ♬

    Das ist selbstverständlich vollkommener Quark und eines Philosophen unwürdig so etwas auch nur zu denken, und wenn ein solcher Gedanke kommt, ihn nicht als vollkommen absurd und haltlos zu verwerfen, ein Anzeichen großer Unfreiheit! Aber dann noch über seine Lippen kommen zu lassen, gar aufzuschreiben und zu drucken, damit auch noch Generationen nach einem, derartigen Quatsch rezitieren, das ist schon mehr als peinlich.

    Hatte der Herr Doktor bloß einen schlechten Tag, ist er mit dem falschen Bett aus dem Fuß gestiegen oder lag es an seinem Sklaven-Karma? Oder hatte der Gute nur Angst, dass er einen Irrtum begehen könnte, wenn er einfach nur gesagt hätte: Ich lebe.???

    ♪ ♪ ♫ ♩
    ♬ ♫ ♩

    Bitte beachten Sie meine Spenden-Konto-Nummer am Ende der Werbung.
    Wir sind nach einer kurzen Werbeunterbrechung gleich wieder für Sie da.
    🙂 😉 🙂
    ♪ ♫ ♩ ♪ ♫ ♩ ♬

    Von wahrer Freiheit ist jedenfalls in einem derartigen Unsinn nichts zu vernehmen, allerdings von einer absurden Verblendung schon.
    Aber möglicherweise hatte er schlicht die Blaue Pille vergessen zu nehmen, als ihm diese Worte herausschlüpften.

    Kurz, mein Paps mit abgesägten Beinen war freier in seinem Geist als der Herr Doktor.
    Vielleicht hätte Bhimrao besser seine Beine abgegeben als seinen Verstand. 😉
    Mann Sklave weiß es ja nicht.

    #

    Ich vermute, dass du nicht viel mit dem „Christentum“ am Hut hast und vielleicht nur am Rande etwas mit ihm zu tun hattest.
    Soll dein Schade nicht gewesen sein und hat dich sicherlich vor vielem Wahn bewahrt.

    Nun ist es so, dass ich von meinem ganzen Sein her eine tiefe Liebe zu Christus und allen seinen Geschöpfen fühle. Ich kann da gar nichts für und bin auch nicht daran schuld. 🙂 Aber ich kenne die ganze Verführung, die dort herrscht, den Wahn, den Irrtum, die Verblendung rauf und runter. Nirgends habe ich abscheulichere Heuchler kennen gelernt, die mit den Worten der Wahrheit lügen als in dieser zur Perversion entarteten „Religion“, die den menschlichen Verstand bekloppt macht, die Regel der Logik umgeht, schwerste Schäden in der Welt der Gefühle anrichtet und jedes aber auch jedes Verbrechen zu rechtfertigen weiß, dass die Verbrecher den Menschen antun.

    Kurz, ich habe eine Aversion, wenn die aus dem Evangelium zitieren.

    Wenn dann aber Menschen, die eher dem Buddhismus zugeneigt sind, daraus zitieren, muss ich davon ausgehen, dass jener Wahn dann auch auf andere Religionen überspringt oder mit einem herausgerissenen Zitat aus der „Bibel“ eigene und fremde Irrtümer zementiert werden. Außerdem weiß ich, dass der Sinn dessen, was in der Bibel steht, dermaßen entstellt wurde, dass darin kaum noch das Evangelium drin wieder zu erkennen ist.

    Hinzu kommt, dass »Da ist nicht Jude noch Grieche, da ist nicht Sklave noch Freier, da ist nicht Mann noch Frau; denn ihr alle seid einer in Christus Jesus.« aus Galater 3,28 nun aber auch gar nicht in irgendeinem Zusammenhang mit dem vom Herrn Doktor erwähnten Ausführungen stehen. Sie haben gar nichts gemeinsam. Sie sprechen vollkommen andere „Themen“ an.

    #

    Und im Übrigen steht am Ende eines Tages fest:

    Es gibt nur zwei Wirklichkeiten, die für alle Menschen gleichermaßen gelten, ganz unabhängig davon, ob es einem je bewusst wird oder nicht. Der Mensch lebt. Ich lebe. Am Ende dieses Lebens steht der Tod.

    ♪ ♪ ♫ ♩
    ♬ ♫ ♩

    Bitte beachten Sie meine Spenden-Konto-Nummer am Ende der Werbung.
    Wir sind nach einer kurzen Werbeunterbrechung gleich wieder für Sie da. 🙂 😉 🙂
    ♪ ♫ ♩ ♪ ♫ ♩ ♬

    Von einem schönen Teller wird man nicht satt, zwei Pfund Knochen ergeben eine Suppe und mit zwei gesunden Beinen, kommt der Mensch besser vorwärts als ohne – auch wenn er ohne (vielleicht deshalb?) die wahre Freiheit, die im Geist ist, lebt.

    Á’ga’pe Tula Namasté

    Like

  34. Vollidiot sagt:

    Brücke

    Sklave und Freier.
    Beides geht nur bei der Domina.
    Insofern reicht der Galaterausspruch weit in die Zukunft.
    Bis in die heutige real existierende Freiheit der westlichen Demokratie………..

    Like

  35. stonebridge sagt:

    Guten Morgen, guten Morgen!

    So, lieber Uhu…das ist jetzt extra für Dich, da du waaahhhnnsinig anstrengend bist, das hast wahrscheinlich schon öfters gehört.

    Uhu: Schon gar nicht die Leute, die meinen von einem schönen Teller satt zu werden und außer ihrem “Ich bin Frei, Ich bin Frei! Wir-sind-Eins. Wir-Sind-Eins.” nichts, aber auch gar nichts, zu bieten haben, als leere Worte

    Tula:»Da ist nicht Jude noch Grieche, da ist nicht Sklave noch Freier, da ist nicht Mann noch Frau; denn ihr alle seid einer in Christus Jesus.

    Siehst du den Zusammenhang???

    Tula: Also unser Doktor war ein….Bürgerrechtler, erster Justizminister Indiens, Begründer der Neo-Buddhistischen Bewegung in Indien, ich denke er wusste genau was Ketten oder Freiheit bedeutet.

    Uhu: Sagt der Herr Doktor an anderer Stelle eigentlich, was er unter “Geist”, “Freiheit” und “wahrer Freiheit” versteht? Denn wer hat schon Bock, einen Hirngespinst hinterher zu rennen?

    Lieber Uhu ist das noch gesund, was du da machts?? 🙄

    Namaste

    Tula

    Like

  36. stonebridge sagt:

    Volli, bei dem Jesuszitat geht es um das eine Licht, das(s) wird sind, Alles Eins. Ohne Hüllen Formen etc. Jesus Christus wird als das Eine Bewusstsein gesehen, wir Sind alle Eins. Ein Licht…viele Regenbogenfarben. Verstehste????

    Domina….Dominioeffekt wow, du hast die Verbindung zu Thema wieder hergestellt. 😀

    Namaste

    Tula

    Like

  37. Vollidiot sagt:

    Brücke
    Jesuszitate und die Auslegung solcher.
    Ohne Hüllen und Formen – ohne Hüllen ja, ohne Formen nein, finde ich……?.
    Jesus ist das Licht der Welt – das heißt aber nicht daß wir das Recht auf Trittbrettfahren haben.
    Goethe sagt: Solang du das nicht hast, dieses stirb und werde, bist du nur ein trüber Gast auf der dunklen Erde.
    Er leuchtet uns – aber wir haben es noch nicht.
    Von Jesus Bewußtsein auf meines zu schließen und gleichsetzen ist unzulässig.
    Erst die Seelenarbeit dann in der Sonne sitzen.
    Und Seelenarbeit gedeiht am besten mit tiefen Blicken in die Augen.
    In denen kann man/fru dann auch J.C. sehen.
    Regenbogenfarben – meinste jetzt Newtons oder Goethes?

    Ich frage mich ob Dominas von staatswegen als rechtssystemstützend anerkannt werden, weil sie viele Richter arbeitsfähig halten………………………….
    Also ganz gesund, weil fluoridfrei.

    Like

  38. stonebridge sagt:

    😀 😀 😀 jaja ganz gesund ich weiß.

    Hüllen und Formen ist natürlich das selbe.

    Das schöne oder eben schwierige ist bei Jesus, beim Licht, beim All-Bewusstsein, bei Seelenarbeit ist…..das(s) es keine Trittbrettfahrer geben kann. 😉

    ——————————————–

    Ich stell hier mal einen Auszug von einen meiner Lieblingstexte ein, so wie ich es erfahre…….vielleicht ein bisschen schwierig, wenn man nicht eingelesen ist, aber…….

    Leider sind viele Menschen immer noch so sehr an die physische Realität gebunden, die sie über unzählige Inkarnationen als real sahen, dass sie sich dem Prozess der Umwandlung widersetzen. Diese Kraft des Widerstandes schafft ein Schwanken im Energiefeld der Umwandlung. Dieses Schwanken blockiert das Umwandlungs-Ereignis in einer Art und Weise, dass eingefrorene Momente niedrigerer Frequenz-Realitäten erzeugt werden.

    Jene, die Furcht haben eine reibungslose Umwandlung ihrer Realität zu ermöglichen, werden in diesen Momenten in der 3D-Zeit gefangen sein. So werden ihre Wahrnehmungen auf die 3. Dimension beschränkt bleiben, und es wird ihnen nicht gelingen, die bevorstehende Umwandlung in die höheren Wirklichkeiten zu erleben. Weil sie den Weg der Furcht statt den Weg der bedingungslosen Liebe gewählt haben, werden sie an dem „Bekannten“ und der Furcht hängen bleiben, die ihre Realität zerstört.

    Umgekehrt werden jene, die den Weg der bedingungslosen Liebe gewählt haben, die Fesseln der Zeit freigegeben haben und die Änderungen mit Freude annehmen. Daher werden sie das gleiche Ereignis wahrnehmen, während sie einen Weg in eine höhere Frequenz der Wirklichkeit konstruieren. So, während die Bewohner diese eingefrorenen Momente festhalten, um an ihrer physischen Version des Lebens zu hängen und zu glauben, dass alles um sie herum verloren geht, wird die Umwandlung einen wahrnehmbaren Weg zur fünfdimensionalen neuen Erde schaffen.

    Die Bewohner der eingefrorenen Momente können sogar glauben, dass sie die letzten Überlebenden sind, bei dem was sie als Zerstörung wahrnehmen. Wegen ihres Widerstandes, sich zu verändern, werden sie nicht mehr auf der dreidimensionalen Matrix sein, da jene Matrix nicht mehr existieren wird. Allerdings werden sie auch nicht fähig sein zu glauben, zu denken oder die fünfdimensionale Wirklichkeit wahrzunehmen. So werden sie sich tapfer in ihrer niedrigeren vierdimensionalen Realität einleben.

    Diese niedrigere dimensionale Realität wird wegen der Glaubensmuster der Bewohner mit Furcht gefüllt werden. Allerdings wird es jenen, die ein Leben in Selbstsucht gelebt haben, in Macht über andere, Wut und/oder Grausamkeit ermöglichen, die Notwendigkeit zu erkennen mit anderen zusammenzuarbeiten, um zu überleben. Auf diese Weise haben die verängstigten Opfer und Täter der eingefrorenen Momente einen guten Grund, sich umeinander zu kümmern, ihre Kraft innerhalb zu finden und der Traurigkeit und Furcht, die einmal die Grundlagen ihres Lebens waren, zu erlauben geheilt zu werden.

    Wir nehmen diese „Inseln des Widerstandes zur Umwandlung“ eher als Krankenhäuser wahr, in denen jene, die keine Änderung annehmen können, mehr von der Illusion der Zeit erleben, um sich für die Umwandlung der Finsternis in Licht und Liebe vorzubereiten. Die meisten dieser Verlorenen fürchten die Veränderung wegen ihres eigenen ungelösten Traumas. Während sie ihr inneres Trauma lösen, indem sie anderen helfen, wird ihre Furcht vor Veränderung freigegeben werden.

    Glücklicherweise gibt es viele, die mehr als bereit sind, ihre Furcht freizugeben und zu ihrer angeborenen bedingungslosen Liebe zurückzukehren. Dieses Freigeben von Furcht, aufgelöst oder nicht, wird ihr Bewusstsein mehr erleichtern, als sie sich vorstellen können. Jene, die noch an das dreidimensionale Paradigma gebunden sind glauben, dass es eine lange „Zeit“ braucht, um Trauma zu heilen. Da Zeit jedoch nicht mehr in der fünfdimensionalen Matrix existiert, kann die Freigabe von Traumen allerdings unmittelbar sein.

    Andererseits, ist ihr Bewusstsein an den Zeit-Bereich, die 3D-Matrix, gebunden, braucht die Umwandlung Zeit. Zeit wurde in die niedrigen Matrix-Realitäten eingebunden, damit die Bewohner ihren Prozess der Schöpfung zu verstehen, wie Gedanken und Emotionen sich in EINS verbinden, um Portale zu schaffen. Diese Portale sind Zwei-Wege-Portale dadurch, dass sie ihren Schöpfern erlauben eine bestimmte Realität zu betreten oder zu verlassen.

    http://www.torindiegalaxien.de/arkturia13/leben-erde0.html#230214

    Namaste

    Tula

    Like

  39. Petra von Haldem sagt:

    Oh, steinbrücke, mutige, jetzt haste aber angstfrei (also unchristlich!?) wie de bist nicht nur eine, sondern ne ganze handvoll Perlen von Deinem schöngetsalteten Brückenbogen heiter in die Landschaft geworfen…….uiuiui

    Like

  40. Petra von Haldem sagt:

    Wer spricht?

    Ich bin nicht verbannt.
    Ich bin bei den Verbannten.

    Ich bin nicht verrannt.
    Ich bin bei den Verrannten.

    Ich bin erkannt
    Und nicht bei den Erkannten.
    😉
    P.v.H. 1986

    Like

  41. thomram sagt:

    @Peti
    Möcht dich einladen, Perlen mal so zu betrachten:
    Perlen sind Perlen, ganz wunderbar.
    Der Perle ist es Schweineegal, wenn sie bewundert wird
    und es ist ihr göttlich egal, wenn sie von einer Sau in den Suhl gestampft wird.

    Like

  42. Petra von Haldem sagt:

    @thommi,
    Du sprichst mir aus dem Herzen.
    Hattest Du irgendetwas anders verstanden bei dem was ich schrob??

    Wie wir aber schon aus der sogenannten Kwantenfisik hörten, könnte es eventüll sein, daß es dem beobachteten Opjekte doch eben nicht ejal sein könnte, mit was es jedanklich bedacht wird…… zu kompliziert?
    Deshalb danke ich unserem Hausvollidioten für den Hinweis auf die Jeduld.

    Gegenüber wem eigentlich?
    Ach so, ja…

    Like

  43. thomram sagt:

    @Petra
    Der Perle ist es egal, ob sie von Mutter Theresa oder von der englischen Kuiin getragen wird.
    Die Perle wird aber etwas von der Mutter Theresa oder von der Queen aufnehmen.
    Sogar Steine nehmen etwas von den sie umgebenden Menschen auf.

    Daher ist es nicht egal, ob die Perle bewundert oder versaut wird. Die Perle trägt die Bewunderung oder die Versauung weiter.

    Ich hab nichts gegen Säulein, ich bitte sie um Verzeihung, dass ich ihren Namen zu besudeln mithelfe. Und ich mach gleich weiter damit.

    Themensprung, ich erlaube mir eine kurze Kotze, und weil grad keiner hier hockt, kotz ichs quer inn eigenen Blog:

    Ich hab eben nicht in eine Perle, sondern in zwei gut getarnte Säue gekuckt. NZZ und Süddeutsche.
    Es ist einfach nicht zu fassen. So jeden Monat einmal tu ich mir das an, in ein grosses Blatt online reinzukucken.
    Jeder von uns könnte über eine solche Online- Tagesausgabe einen 40 Seitigen Artikel schreiben und darin aufzeigen, was warum wie geschrieben wird, was warum ausgelassen wird, und welche Tricks angewendet werden, dass Menschen diesen verdammten Seich lesen.

    Uff, eben Löschtaste gedrückt, denn ich habe angefangen, davon zu schreiben, was einem da körperwarm ins Arsch infusioniert wird. Es gäb ein Buch, über die einzige Tagesausgabe einer NZZ oder einer Süddeutschen.

    Nur Eines:
    Die Nationalitäten werden bedient. Bei der NZZ wird die Welt noch lieber harmloser netter gezeichnet als bei der Süddeutschen. Es liegt daran, dass auch die dritte Generation der Deutschen immerhin den 2.WK in Knochenerinnerung hat und nicht auf NZZ Blüemlis – Alp – Jodeliduu – es isch alles scho sehr schlimm, aber es goht is jo guet, oder – Stil reinfallen würde.

    Jedem Schlafschaf die richtige Schlafpille. Ich fress grad nochmal rückwärts.

    Like

  44. stonebridge sagt:

    Hi, thom also bei deinem Polittext bin ich jetzt nicht ganz mitgekommen, bin schon in einer anderen Dimension …. 😉

    Aber zu den Perlen hab ich auch noch was zu sagen…..

    Die Liebe ist wie ein Vogel.
    Wenn wir sie in einen Käfig sperren,
    Nennen wir sie menschliche Liebe.
    Wenn wir ihr erlauben,
    Im alldurchdringenden Bewusstsein
    Zu fliegen,
    Nennen wir sie göttliche Liebe.

    Sri Chinmoy

    Das mit den Perlen ist wie mit der Liebe, die Perlen wollen fliegen durch das alldurchdringende Bewusstsein. Immer in einen Käfig macht sie traurig, sie freuen sich, wenn sie jemand rauslässt. Und da dieser Jemand ich war, freu ich mich das es Petra gesehen hat….. 😉

    Namaste

    Tula

    Like

  45. jauhuchanam sagt:

    Ob, das Gesund ist,fragst du. Tula Namasté

    Weil es heilsam ist, muss es gesund sein, nicht wahr.

    Es wird von allen möglichen Religionen und allen Strömungen innerhalb all dieser Religionen herum gebastelt und dabei gibt es doch nur fünf davon.

    Und sie alle umgehen schlicht die tatsächliche, physikalische, biologisch-körperliche Auferstehung von Jesus oder versuchen sich irgendwie daran vorbei zu mogeln, damit sie sich ja nicht mit ihm selbst und seiner Lehre in der Tiefe ihres Seins und Denkens auseinandersetzen müssen. Denn schließlich ist Jesus ja kein Gespenst oder irgendeine Halluzination oder Fatamorgana. Zur Ablenkung wählen sie dann kultische Handlungen, Riten, Gebete und Meditation (alles gut und recht!) oder meinen, dass das symbolisch oder „geistlich“ zu verstehen sei.

    Es ist einfach so, dass kein Mensch zu wahrer Freiheit, wahrer Erkenntnis, wahrem Bewusstsein und zur Wahrheit selbst gelangen kann, wenn er an dieser Tatsache Zweifel hat, es als Unsinn oder Quatsch abtut oder es grundsätzlich leugnet oder abstreitet.

    Und es ist nicht nur peinlich, sondern es ist grenzenlose Dummheit, die in den Wahn und damit in den Ruin des Denkens und Lebens führen muss, wenn ein auch sonst noch so kluger und gescheiter und meinetwegen absolut moralischer Mensch einen derartigen Unsinn von sich gibt, dass „Ich sei, weil ich denke, dass Ich sei“ oder „die Freiheit des Geistes sei Beweis für meine Existenz.“ Das spottet ja jedem irgendwie denkendem Gehirn und jeder Beschreibung Hohn und Spott.

    Denn ich lebe, weil ich lebe! und nicht weil ich denke, oder mir mein Leben bewusst ist oder ich eine krumme Nase habe oder einen Furz tue.

    Ich lebe, nicht nur ich nehme das wahr, sondern auch alle anderen Lebenden, ja selbst mein Hund oder die Ratten, die mich auf unserer Farm in Afrika manchmal ärgern tun. Und ich lebe dabei mit oder ohne Bewusstsein, mit und ohne Erleuchtung, mit oder ohne Meditation, mit oder ohne Gefängnis, mit oder ohne Ketten.

    Die einzige Sache die gilt, dass ich lebe, ist, dass ICH NICHT TOT BIN!

    Ganz echt, manchmal denke ich, ich rede mit Leuten in einer anderen Sprache im Urwald des Kongo. Und selbst die wissen, dass sie leben, weil sie leben. Aber hier scheint es mittlerweile so zu sein, dass, wenn es den Menschen nicht von einem Papst, einer Kirche oder irgendeinem Guru gesagt wird oder es das TV/Gerät mitteilt, dass sie leben, sie der Meinung zu sein scheinen, dass sie wohl tot sind.
    Meine Fresse, meine Fresse Deutschland ANNO 2014!

    Und dann diese schrecklich falsche Sprache, dieses Orwellsche Neusprech:
    „Hüllen und Formen ist natürlich das selbe.“
    Wenn überhaupt „sind“, aber der ganze Satz ist ja schon ein Fehler-Konstrukt in sich selbst.
    Hülle umgibt eine Form ist nicht selbst eine!
    Meine Fresse, meine Fresse. Deutschland ANNO 2014!

    Wer und was Nicht das selbe ist, kann auch nicht dasselbe sein.
    1 + 1 ist eben niemals dasselbe wie 2 in 100.000.000.000.000 Hoch 100.000.000.000.000 Giga nicht, in keinem Himmel und keinem Nirwana!!!
    1 + 1 GLEICHT 2, aber irgendwie können gerade Buddhisten in ihrem beschränkten Bewusstsein das eben wohl gar nicht erkennen. Die Hilfe der Hindus lehnen sie ja auch seit über 2.000 Jahren ab. Kein Wunder, dass von dort keine Erlösung und Erleuchtung kommen kann.

    Like

  46. Petra von Haldem sagt:

    Lieber Juhu,
    ich glaube ganz fest, daß das Liebewesen, das unseren Planeten durchliebt auch in einer HülleundFormennichtauseinanderhaltenden steinbrücke west, sonst würde sie Dir ja nicht antworten, oder?
    Kweeel se doch nich, oder Dich ?
    Oder sehe ich das falsch, oder geht mich das nix an, oder?

    Like

  47. stonebridge sagt:

    Jahu….hahahah….oooooohhhh Gott, ist das traurig, wenn ich jetzt nicht soviel lachen tät, müsst ich weinen. 😀 😦 :mrgreen:

    Lieber Jahu… jajaja du bist ein Philosoph, weißt was……ich hatte drei Onkel, die waren Priester und ihr Interesse für Geschichte und Mythologie war gaaaanz toll. Im Sommer fuhren wir alle auf Urlaub, campen….vorzugsweise nach Griechenland ….. dort wo die ganzen Steine rumliegen. Also wir große Familie samt Onkels fuhren campen…..und ich konnte nicht genug kriegen von ihren Geschichten des Zeus plus Familie Götter und Co inkl. was Akropolis und andere Steine für eine Geschichte haben und es wurde philosophiert und am Sonntag am Campingtisch die Messe gehalten.

    Fazit der Geschichte…….ich wollte Philosoph werden und Geschichte studieren und ein Heiliger sowieso…… 😀 mein Leben verlief anders als gedacht.

    Jetzt da ich deine vielen vielen vielen Buchstaben lesen, die sogar in Deutsch aber doch in einer anderen Sprache geschrieben sind…..so denk ich mir, wow da hab ich grad noch die Kurve gekriegt, stell dir vor ich würde jetzt auch solche Texte schreiben.
    Es würden hier alle den Drehwurm bekommen……. 😉

    Nein, nichts für ungut…..du weißt doch genau wie ich das mit den Formen und Hüllen mein und die anderen Ding ……. oder doch nicht?? 🙄

    Petra, ich weiß jetzt wieso du soviel Wörter erfindest, wegen der vielen Rechtschreibexperten hier?……ich bin ja schon ganz dusselig wegen den ss und s und ß. 😀

    Namaste und guten Morgen

    Tula

    Like

  48. Vollidiot sagt:

    Brücke

    Also, für Hüllen und Formen bin ich Dir echt dankbar.
    Und da ist es wichtig wie es meinen Geist anregt.
    Was Du damit meinst glaub ich Dir – wird mir auch klarer durch Deine Plagegeschichte mit den vielen Priestern und Filzosofen.
    Und wie Jauhu sagt – Du bist ja schon heilig – mußtest nich noch werden.
    Denn wie sagt eine uralte Weisheit: die Wahrheit liegt aufm Platz!

    Like

  49. stonebridge sagt:

    Die Wahrheit liegt auf dem Platz……eine uralte Weisheit…..HA :mrgreen:

    Das wird aber jetzt gegooglt….. woooowww…..

    Doch nicht etwa die nackte Wahrheit? Ihr unverhüllter Anblick wäre für viele unerträglich und man würde nach der Obrigkeit rufen damit sie aus den Augen geschafft würde.

    H. Smidt 26.06.2009, 07:34 Uhr

    ..und würde sie wohl gemeinsam mit der Freiheit so sicher verwahren, daß sie nicht ausbrechen können.

    Senftopf 07.09.2010, 14:35 Uhr

    …und diejenige, die auf dem Platz herumlaufen kann, ist die Lüge?;-((

    Ingrid Z 14.04.2011, 23:00 Uhr

    „Die Wahrheit liegt auf dem Platz.“
    …und wird mit den Füßen getreten, bis die entscheidenden Tore fallen 😉

    Voila….tralalalal….

    Namaste du Lieber…..das hat ja jetzt ne Tür aufgemacht. 😉

    Tula

    P.S ja Volli, drum gibt’s ja die Hüllen und die Formen, des Geistes wegen. 😉

    Like

  50. jauhuchanam sagt:

    @ Tula Namasté

    Wenn du es also brauchst in mir einen Philosophen zu sehen, bitte.
    Wie ich bereits an anderer Stelle schrieb, bin ich immer derjenige, den die Leute in mir sehen wollen.
    Wenn du mich brauchst, damit du mich mit irgendwelchen Hirnis (Priester, Gurus, Pastoren usw.) vergleichen kannst, bitte.

    Das Weinen soll das Herz reinigen. Vergib mir, wenn ich durch meine Art der Kommunikation nun dazu beigetragen habe, dass du mich als eine traurige Gestalt betrachten musst und dies Lachen statt Weinen ausgelöst hat.

    „… ..so denk ich mir, wow da hab ich grad noch die Kurve gekriegt,“
    sind die typischen Worte aller selbst-erlösten Menschen, die auf den Gekreuzigten und von den Toten auferstandenen Menschen Joshua verzichten können. Aber der Mensch braucht dann auch einen Ersatz, der aber niemals zu finden ist. Ich bin ein ganz gewöhnlicher Affe, ein echter Deppen doofer Bunzel und Sklave dazu. Ich wurde nicht gefragt, ob ich auf diesem Planten als Lebewesen zur Welt kommen möchte. Aber eben auch alle anderen nicht. Auch die nicht, die meinen sie hätten größere Weisheiten gegessen als ich oder du.

    Klar, ich weiß, dass das am Image dieser Götter kratzt, wenn ich sage, dass es sich um Wahn und Dummheit handelt, wenn irgend so ein Affenarsch behauptet, „Ich denke, also bin ich.“ oder „Die Freiheit des Geistes ist Beweis für meine Existenz.“ oder „Hülle ist Fülle“.

    Warum fühlen sie sich aber derart angegriffen, wenn ich doch gar nicht den Menschen angreife, sondern lediglich auf Fehler in ihrem Denken aufmerksam mache? Ist das heute auch schon verboten?

    Ganz ehrlich, mir ist das Wurst, ob die Christen Brot und Wein für das Fleisch und Blut ihres Gottes halten. Ich weiß nur, dass es ihrem eigenen Leben und in der Folge dem Leben anderer Menschen schweren Schaden zufügt. Mir ist das auch egal, ob jemand davon überzeugt ist, dass er nur sei, wenn er denken kann oder behauptet, er existiere nur, wenn er einen Beweis dafür hat und dieser Beweis darin liegt, dass er ein „Krishna Bewusstsein“ oder die „Freiheit des Geistes“ hat. Ich weiß nur, dass es ihrem eigenen Leben und in der Folge dem Leben anderer Menschen schweren Schaden zufügt.

    Denn all das kann kein Mensch haben, sondern nur sein. Ich habe kein Selbst, sondern Ich Bin ein Selbst.
    Ich werde nicht heilig, ich bin heilig und sehr gut, so heilig und sehr gut, wie jeder andere Affe, der nicht im Stehen kacken kann.

    Damit sage ich doch aber nicht, dass ein Mensch nicht nach der „Freiheit des Geistes“ oder dem „Krishna Bewusstsein“ streben sollte, oder nach der Erfüllung der Liebe oder des Friedens. Ich sage nur, dass all das gute Dinge sind, die dem Menschen in diesem Leben helfen können, dass er möglichst ohne viele Leiden über die Runden kommt und damit auch alle anderen unserer Art.

    ♪ ♪ ♫ ♩
    ♬ ♫ ♩

    Bitte beachten Sie meine Spenden-Konto-Nummer am Ende der Werbung.
    Wir sind nach einer kurzen Werbeunterbrechung gleich wieder für Sie da. 🙂 😉 🙂
    ♪ ♫ ♩ ♪ ♫ ♩ ♬

    Mit geht es nicht um den Streit der Worte und Anschauungen. Von mir aus ist die Hülle die Form, die Form die Fülle, die Wurst eine Frucht. Schatten ist dann eben Licht, dass Licht ein Objekt und das Objekt der Schatten. Dann kann ich auch weiter Leichen-Fleisch von Tieren essen, ist doch alles DASSELBE!!! Jeder kann und darf Orwells Neusprech reden und schreiben. Ich mache überhaupt keinem Menschen irgendwelche Vorschriften, was er zu tun oder zu lassen habe. Ich bin weder Ankläger, Verteidiger noch Richter irgendeines Menschen.

    ♪ ♪ ♫ ♩
    ♬ ♫ ♩

    Bitte beachten Sie meine Spenden-Konto-Nummer am Ende der Werbung.
    Wir sind nach einer kurzen Werbeunterbrechung gleich wieder für Sie da. 🙂 😉 🙂
    ♪ ♫ ♩ ♪ ♫ ♩ ♬

    Ich darf mich aber dann auch nicht beschweren, wenn mein Leben und das Leben anderer Menschen Nicht gelingen kann, wenn ich meinen Wahn nicht erkenne, wenn ich meine Denk-Fehler nicht einmal einsehen will, nur weil mein Krönchen oder Selbstbildnis, dann nicht das ist, was ich gerne von mir selbst hätte. Und wundern, dass ich dann von Menschen benutzt werde, die keine wahrhaft guten Absichten mit mir haben, sollte ich mich dann auch nicht. Also, die Christen sind frei, weiter ihrer Religion, die ein Wahn ist, zu folgen und du kannst den Unsinn des Doktors von der Freiheit des Geistes als Beweis des Lebens weiter rezitieren und es als Beweis dafür halten, dass du lebst.

    Ich weiß, dass ihr auch ohne diesen Unsinn lebt, dieser Unsinn aber das Leben in den Mangel führt an dessen Ende der Wahn steht und meisten auch noch Milliarden ermordeter Menschen. Weil ja diejenigen, die er hinschlachtet, keine Toten sind, sondern Lebendige. Denn es ist ja DASSELBE, also ALLES einerlei. Das Große EGAL! Denn wir-sind-alle-eins-wir-sind-alle-frei. Ein schöner Film. A nice illusion. Bis du eben mit Krebs vergiftet wurdest oder dir deine Arme oder Beine abgeschnitten werden oder du in irgendeiner Folterkammer dahinsiechst oder von Hunden vergewaltigt wirst.

    Like

  51. Petra von Haldem sagt:

    Lieber Juhu,
    habe Dir privat viel Hirnschmalz weiblicher Art gemäilt.
    Schau mal rein.
    Sei umreicht……..

    Like

  52. jauhuchanam sagt:

    Unsere “Falschen Freunde” sind sehr bemüht, uns “Staat” = “Legitimes Völkerrechtssubjekt” (leider haben wir zur Zeit noch keine bessere Philosophie als das RECHT entdeckt (wenn es auch vom Kaufhaus aus Rom unterwandert wurde) als das zu verkaufen, was es nicht ist, nämlich ihr beschissenes System der Lüge (Václav Havel), was kein Staat ist, wenn auch die errichteten Verwaltungen selbst mittlerweile sogar den Status eines “Völkerrechtssubjekt” inne haben.

    “Staat” ist ja ein “Gebilde” freier Menschen, die sich freiwillig geeinigt haben, wie sie leben wollen und eben gerade nicht das oktroyierte System der Lüge, dass nichts als Sklaverei bedeutet, die überall auf der Erde ihre Menschen-Farmen errichtet hat, die keine Regierungen kennt, sondern nur die Halter und Verwalter von Menschen, die wie Viehzeugs gehalten werden und denen das alles als “Recht”, als “Legitim”, als “Gesetzlich” verkauft wird, wo es doch gegen alles spricht, was sie selbst als “RECHT” – also als ihre tragende Philosophie – propagieren.

    Ich denke, eine Mittel unserer Befreiung liegt darin, dass wir sie genau an dieser Stelle an ihren Eiern packen und kräftig zudrücken. (Ich weiß, ich bin jetzt vulgär und amoralisch in den Augen der Ahnungslosen …) 😉

    Aber ganz freiwillig werde ich mich nicht Verwursten lassen, selbst dann nicht, wenn ich wüßte, dass mein Widerstand wirklich gar nichts bringen könnte. Also werde ich weiterhin zur Kastration der Menschen-Halter aufrufen und, wo ich selber kann, mein scharfes Messer einsetzen, damit die Kastration möglichst unblutig verläuft. 🙂

    Like

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: