bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » Beitrag verschlagwortet mit 'Altertum'

Schlagwort-Archive: Altertum

Mario Walz / Schöpfungsgeschichte 3.0

.

„Die stimmigste und wahrste Schöpfungsgeschichte, die mir bisher untergekommen ist“,

so das Urteil von Leser jpr65.

.

Ich sage dazu: Wahrlich, gleich ergeht es mir damit.

Dies ist eine der seltenen Schriften, die ich im ersten Durchlauf komplett fasziniert, von ungeduldiger Neugier getrieben fiebrig schnell überfliege, um sie danach in Ruhe, jedes Detail aufnehmend, noch drei Mal zu lesen.

.

Appetittanreger gefällig?

Bitteschön, wirf einen Blick auf  (mehr …)

Geschichtskorrektur-3

Heute nun die erste Fortsetzung zu unserem Lieblingsthema, der „So war’s gewiß nicht“-Geschichte, zu den materiellen Spuren früherer Zivilationen und zu den möglichen Ursprüngen des sog. alten Rom – viel Spaß dabei wünscht

Luckyhans, 6. Dezember 004
————————————–

Materielle Spuren früherer Zivilisationen – Teil 2

25. November 2016 (Fortsetzung)

17. In Philadelphia haben Arbeiter in einer Tiefe von 21 Metern eine Marmorplatte entdeckt mit ausgeschlagenen Buchstaben auf ihrer Oberfläche. Sie haben aus der nahegelegenen Stadt geachtete Bürger herbeigerufen, um den Fund zu bezeugen, der unter vielen Schichten Ton und altem Lehm lag.

(mehr …)

Geschichtskorrektur-2

Zu unserem Lieblingsthema, der „So war’s gewiß nicht“-Geschichte, beginnt heute wieder eine Serie in mehreren Teilen – sie werden uns zu den materiellen Spuren früherer Zivilisationen und zu den Ursprüngen des sog. alten Rom führen – viel Spaß dabei wünscht
© für die Übersetzung aus dem Russischen by Luckyhans, 5. Dezember 004
———————————————————————————————

Materielle Spuren früherer Zivilisationen – Teil 1

25. November 2016

Материальные следы прошлых цивилизаций
Auf der Erde gibt es eine Menge Spuren früherer Zivilisationen und Kolonisatoren

Wie es scheint, sind auf der Erde wie auch auf anderen Planeten die Zivilisationen nicht nur einmal entstanden und vergangen, und haben vielfältige Spuren hinterlassen. Hinzu kommt, daß der Planet sehr wahrscheinlich mehrfach von anderen vernunftbegabten Wesen besucht worden ist…

(mehr …)

Stonehenge als Bär

Geschichte als Methodik, der Masse einen Bären nach dem anderen aufzubinden – schon einige Male haben wir hier auf bb sogenannte „historische Wahrheiten“ in Frage gestellt, ohne eigenen Anspruch auf die letzte Wahrheit (falls es eine solche gibt).
Heute nun werden Fotos gezeigt, wie das „historische Denkmal“ Stonehenge mit modernen Mitteln aufgebaut wurde – viel Spaß dabei!
© für die Übersetzung aus dem Russischen by Luckyhans, 24. September 004
————————————————————————————————

Stonehenge ist ein englischer Bär, den man uns allen aufgebunden hat

11. September 2016 – Autor: Ogurzow

Das Große mantrisch-hyperboräische, slawisch-arische, druidisch-lemurische, chasarisch-tatarische Stonehenge – Fotos aus den Jahren 1954-1958.

(mehr …)

Das Finale – Wälder – 5

Zeit, wieder zu sich zu kommen, gedanklich. Was kann jetzt noch kommen, was uns erschüttern könnte? So durcheinander wie wir schon sind, scheint alles egal zu sein… SCHEINT aber nur – es geht noch weiter.
Und die Folgerungen des Autors an vielen Stellen: nehmt sie doch einfach als Denk-Stupser, und nicht als „Behauptungen“ – es kann ja auch alles ganz anders interpretiert werden – laßt einfach mal eure Phantasie fliegen… 😉
© für die Übersetzung aus dem Russischen wie immer by Luckyhans, 18.8.004
————————————————————————————————-

Märchen?

So, und jetzt setzt euch bitte ganz bequem hin, ich werde euch ein Märchen erzählen!
Stellt euch die Natur des Filmes „Avatar“ vor, bloß in seiner Vielfalt multipliziert so etwa mit ner Million. All das blühte und duftete, solange nicht die bösen Jungs geflogen kamen.
Anfangs haben sie nur ein paar der besten Bäume abgesägt (an die Marke der Kettensäge erinnere ich mich nicht), um diese als biologischen Brennstoff für den Generator zur Veränderung der Temperatur und des atmosphärischen Drucks innerhalb des Planeten zu benutzen.

Das war der Anfang vom Ende…

(mehr …)

Das Alte Ägypten – Teil 3

Da sind wir nun beim vorerst abschließenden Teil der wirklich „anderen“ Geschichtsbetrachtung – hier Teil 1 in deutsch und Teil 2 ebenso – am Beispiel der sog. Ägyptologie.
Warum wurde hier eigentlich eine „eigene“ Wissenschaft kreiert? Mir ist keine Mayologie oder Mexikanologie bekannt, die sich mit der „Erforschung“ der vielzähligen und gewiß auch hochinteressanten mexikanischen Pyramiden befassen würde, geschweige denn entsprechend für die bosnischen oder chinesischen …
Viele Fragen sind immernoch offen, denn dieser beträchtliche Aufwand zur Schaffung des „antiken Ägyptens“ muß ja gewichtige Gründe gehabt haben… ob wohl die Geldquellen zu einem bestimmten Zeitpunkt versiegten?
Oder hatte die hektische Eile, in der gearbeitet wurde und die zu den vielen Fehlern führte, andere Gründe? Schlamperei, wie der Autor vermutet?
Oder mußten noch andere „Ältertümer“ erschaffen werden?
Oder waren die künftigen „Ägyptolügner“ schon auf ihre Aufgabe vorbereitet und „scharrten mit den Hufen“, d.h. wollten endlich anreisen und „entdecken“?
Luckyhans, 17. Juli 0004
———————————-

Die Ägyptische Finsternis. Teil 3. Ägyptologen verteidigen altägytische Reliquien. Die Assuan-Stele. (Originaltitel: Египетский морок. Часть 3. Египтологи на защите древнегипетских реликвий. Асуанский обелиск)

Fortsetzung von Teil 2, im Original zu lesen hier und hier und noch an anderen Stellen – siehe weitere Reposts in der Diskussion zu Teil 1.

2. Juni 2016, 14:37

(mehr …)

%d Bloggern gefällt das: