bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » KRANKHEITSWESEN / DIE ANTIPODE ZUM GESUNDHEITSWESEN » Seuchen » . » Summary to 100+101 of 144, ELTERN, KIND UND KINDERSTUBE

Summary to 100+101 of 144, ELTERN, KIND UND KINDERSTUBE

​.

Eckehardnyk, 6th of June, New Era 9

A

An other type of bliss happens to children in an early age. Some of you wouldn’t agree that a sick baby may be happy. But how does it work? After three days with high feaver without any accompagnying symptoms the temperature falls as suddenly as it had risen. On the skin, starting from the back, turns out a rash reaching the limbs but avoiding the face. What may be the meaning of that?

It seems to me:

B

The baby is putting a stamp on his body, is “marking“ his “geonautical suit“ in awareness of his carnal mission. Only his face was already taken by his own and unique self. You may answer not every baby is passing through such a testifying ague. You’re right. Other children’s complaints can fullfil the same role, but EXANTHEMA SUBITUM shows best how the heavenly soul falls in with his embodiment.

C

Do you feel how it works when somebody is mastering a healing of an illness? As all things in life healing is a simple thing to do, like the work of trapeze artists. But the “simplicity“ of cure misguides to a way of perfect controling the desease by the means of high tech medicine. A doctor of medicine has not to be a healer who only proves whether the sick wants to be sane, and which sort of remedy would help him to recover. The medics in the system of wellfare have only to master the sickness,

D

according to the regulations of medical bureaucracy. In this context it’s worthy to know something about blessing. How does it work? What does it mean?

© February 18th, 2006 & June 6th, 2021


My translation:

A’

Eine andere Art von Glücksgefühl geschieht Kindern in sehr frühem Alter. Manche werden dem widersprechen, dass ein krankes Baby glücklich sein könne. Aber was vollzieht sich da? Nach drei Tagen mit hohem Fieber ohne weitere Symptome fällt die Temperatur so schnell, wie sie gestiegen ist. Auf der Haut, beginnend am Rücken, zeigt sich ein Ausschlag, der die Gliedmaßen erreicht, aber das Gesicht vermeidet. Was kann der Grund dafür sein? Ich meine:

B’

Das Kleinkind gibt sich einen Stempel. Es „markiert“ seinen „geonautischen Anzug“ in Anbetracht seiner irdisch-fleischlichen Mission. Lediglich sein Gesicht war bereits in Besitz genommen von seiner einzigartigen und eigenen Seele. Die Bemerkung mag berechtigt sein, nicht jedes Baby durchläuft ein solches Zeugnis ausstellendes Fieber. Richtig! Dieselbe Rolle können andere Leiden bei anderen Kindern übernehmen; aber EXANTHEMA SUBITUM (Dreitagefieber) zeigt am deutlichsten, wie eine der geistigen Welt entstammende Seele ihre Verkörperung antritt.

C’

Wie fühlt sich das an, wenn jemand die Heilung seiner Krankheit „meistert“? Wie alles im Leben ist Heilung eine einfache Geschichte, wie Seilakrobatik von Artisten unter der Zirkuskuppel. Doch die „Einfachheit“ einer Heilung verführt oder wird fehl geleitet auf einen Umweg von perfekter Kontrolle einer Krankheit durch Maßnahmen der Hightech-Medizin. Ein Doktor der Medizin hat kein Heiler zu sein, der nur prüft, ob und wie ein Kranker auf dem Weg der Besserung sei, ob er überhaupt gesund werden wolle, und welches Heilmittel ihm helfen könne, dahin zu gelangen. Die Medis im modernen Medizin-System haben nur Krankheiten zu bekämpfen. Und zwar

D’

nach den Regeln einer medizinischen Bürokratie. In diesem Zusammenhang ist es an der Zeit, etwas über Segen und Segnen zu erfahren. Wie wirkt das und was ist damit gemeint?

©

eah 6. Juni 2021


17 Kommentare

  1. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  2. Hilke sagt:

    WÄRE ES BITTEEE MÖGLICH, DIESES VERLETZTE KIND-ERFOTO AUS DER STARTSEITE BEI DIESEM THEMA RAUS ZU NEHMEN?????????????????????????????
    ODER MUẞ DAS JETZT JEDESMAL AUFTAUCHEN UND SOMIT FESTGEHALTEN WERDEN???!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    DANKE!

    Gefällt mir

  3. Thom Ram sagt:

    Hilke 20:19

    Was welche Photographie meinst du, bitte? Startseite? Wo auf Startseite ist Kinderfoto? Oder wo denne? Und wen, liebe Hilke, sprichst du an? Mich?

    Gefällt mir

  4. Hilke sagt:

    Thom,
    wenn man das Thema von Ecki hier, auf der startseite präsentiert sieht, ist dieses Kinderfoto links daneben von dem schwerverletzten Kind, siehst du das nicht???

    Gefällt mir

  5. Thom Ram sagt:

    Hilke, ja, verstehe nun.

    Dies schwerverletzte Kind ist eine heutige Realität. Ich stelle hier nicht nur Blumen ein, exakt so lange nicht, als es Leut gibt, welche Kinder so verletzen.

    Das Bild wurde von Eckehard gewählt. Ich stelle mich hinter seine Wahl.

    Danke für Deinen Hinweis, liebe Hilke.

    Gefällt mir

  6. Hilke sagt:

    DIESE „Realität“ sei eine heutige? Nö. Nur, wenn man beständig das Leid hochhält.
    Eine „Realität“ sind auch tausende, millionen gesunder Kinder.
    Welchen Wolf fütterst du?
    Wenn ecki einen Text über Kinder schreibt, er hat ja das Buch über K.-erziehung geschrieben, und DIESE Ausrichtung, diesen Fokus hat……..

    Gefällt mir

  7. Hilke sagt:

    „bumi bahagia / Glückliche Erde
    An uns ist es, sie zu kreieren, und wir tun es“

    SO?

    Gefällt mir

  8. Thom Ram sagt:

    Hilke 22:12

    Da ist ein schmutziger Pullover. Du möchtest, daß der sauber und fein brauchbar ist. Dann musst du ihn erst mal in Augenschein nehmen und seinen Verschmutzungsgrad abwägen. Zwei oder drei Löffel Seife, bitte?

    Dir vielleicht ferner. Mopeds Motörchen streikt. Mussde auseinandernehmen. Auseinandernhemen! Mussde sichten das Kölbelchen, welches verschmutzt und dessen Dichtungsringe halb zerfetzt.

    Und danach gehst Du ans Werk. Zerfetztes entfernen ( was Kind betrifft, Med Bett spenden, da ist ein Bruch im Bilde, ja) und Neues, Intaktes, Gesundes einsetzen, ja.

    Doch erst mal muß erkannt werden, daß da Millionen so und schlimmer aussahen als wie die eine Photographie.

    Ich bin da gnadenlos.

    Ist da das Böse, ist da die Angst, zeigt sich per geiferndem Drachen oder per malträtiertem Kinde…..der erste Schritt besteht darin, dies ins Auge zu fassen. Ins Auge zu fassen, ohne zu blöken…“oohh lala, so schaffen wir aber die gute neue Welt nicht. Häng. Seufz. Nur das Po sie tiefe betrachten.“

    Noch haben wir hier nee gaa Tiiefes.

    Hallo. Restaufwachen ist angesagt. Hinschauen.

    jajajajajaja, zu gleicher Zeit das Neue anleiern!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Gefällt 1 Person

  9. Hilke sagt:

    Ach Thom „gnadenlos“…,
    ich habe lange genug auf das Negative „da draußen“ geschaut ohne daß davon irgendein Kind gerettet worden wäre.
    Immer dasselbe Foto hochzuladen hält das fest, meine Ansicht.
    Es gibt einen Spruch „geteiltes Leid ist halbes Leid“, doch das genaue Gegenteil trifft zu!
    Es ist doppeltes Leid, hilft niemandem und all das indem man sich vormacht, daß der Täuscher, der den 1. Spruch ins Leben gerufen hat, es ehrlich meinte.
    Mir bleibt also nur, hier eine Pause einzulegen und mich zu konzentrieren auf die Auferstehung anstatt die Kreuzigung immer wieder aufs Neue zu zelebrieren.

    Gefällt 1 Person

  10. Hilke sagt:

    Kurzer Nachtrag zu 01:48:
    Seitdem ich begonnen habe, umzudenken (ich war lange auch deiner Meinung), habe ich keine Alpträume mehr, sondern erholsame Nächte, meine Kreuz(…)schmerzen sind fast weg, das Asthma fast weg (an beidem habe ich mehr als 1Jahr rumgeeiert, einiges an Geld ausgegeben für Heiler, Coach, etc) und einiges mehr. Es geht mir gut, sehr gut und ich erlaube mir, das zu genießen. Ich tue aber weiter was in MEINER Macht steht, um zu integrieren, denn nur darum geht es m.E.. Was unsere Kommunikation auf genau den Punkt bringt, den DU ansprachst: HINSCHAUEN, denn ohne DAS geht Intengration nicht.

    Gefällt 1 Person

  11. Ignifer sagt:

    Lieber Thom,

    Meiner Auffassung nach gibt es niemanden hier, der nicht den Mut hätte sich solchen Dingen zu stellen und hinzusehen.
    Jeder hier weiß um diese Dinge und es ist nicht hilfreich, ja ab einem gewissen Punkt sogar kontraproduktiv, diese Elementale weiterhin zu füttern und damit zu beleben.

    Das Hochladen dieses Bildes – das von uns vermutlich mittlerweile fast jeder kennt – ist eher ein Ausdruck des eigenen, bohrenden Schmerzes und die Hilflosigkeit um Umgang damit. Also holt man andere mit in sein emotionals Feld, weil es dann „erträglicher“ scheint. Ich verurteile das nicht, denn es ist verständlich – aber wir sollten unser Bewusstseins diesbezüglich sensibilisieren, sonst sitzen wir gleich im nächsten Käfig.

    So grausam es ist, Thom, diese ganzen Enthüllungen sind nicht das was man uns glauben machen möchte.
    Ich sehe da etwas völlig anderes dahinter.

    Gefällt 1 Person

  12. Angela sagt:

    @ ThomRam 23.05 Uhr

    Zitat: „…

    Doch erst mal muß erkannt werden, daß da Millionen so und schlimmer aussahen als wie die eine Photographie. Ich bin da gnadenlos.Ist da das Böse, ist da die Angst, zeigt sich per geiferndem Drachen oder per malträtiertem Kinde…..der erste Schritt besteht darin, dies ins Auge zu fassen. Ins Auge zu fassen, ohne zu blöken…“oohh lala, so schaffen wir aber die gute neue Welt nicht. Häng. Seufz. Nur das Po sie tiefe betrachten.“…. “

    Wenn wir „nur das Positive“ betrachten, schaffen wir auch garantiert keine neue Welt, da stimme ich Dir zu. Wir leben nun mal in einem Dualen Universum und in diesem Spannungsbogen sucht der Mensch seinen Weg. Das Rein-Negative und das Rein- Positive, beides sind Extreme und auf diesem unserem „Schulungsplaneten“ überhaupt nicht anzutreffen.

    Aber vielerorts findet in letzter Zeit eine Schwarz/Weiß-Malerei statt, verbunden mit Vermutungen ohne Beweise. Oder hast Du, ThomRam schon einmal diese Dumbs mit eigenen Augen gesehen? Etliche sogenannt-alternativen Seiten ( Fabjenna ist ein gutes Beispiel) behaupten etwas und mit viel Emotion wird es weitergegeben und ausgeschmückt.

    Dagegen verblassen tausendfacher Missbrauch und Misshandlung von Kindern , physisch und psychischer Art, die es erwiesenermaßen GIBT und schon immer gab, völlig. Das andere ist viel spektakulärer und die Emotionen kochen hoch.

    Wie hier schon an meinen Zeilen zu erkennen ist, halte ich diese ganze Dumb-Sache für einen Fake, in den Du Dich vollkommen verstrickt hast. Wer hat jemals diese Kinder wirklich gesehen? Wo sind die echten Beweise?

    Meine Mutter hat damals 1942 die Züge zusammengpferchter Juden in Viehwaggons mit eigenen Augen gesehen und sehr darunter gelitten. Aber diese Menschen sind „ja nur in saubere, behagliche Arbeitslager transportiert worden.“…

    Tut mir leid, aber da kann ich Dir nicht folgen. Und das ist kein „ Alliiertenscheiß“ , als das Du mal Ähnliches bezeichnetest.

    Ja, HINSCHAUEN, das ist wichtig, sich keine rosarote Welt vorgaukeln, aber sich auch nicht verfangen in ständigen Schuldzuweisungen, die teilweise irrational sind und vor allem von eigener Kraft ablenken.

    Was bedeutet denn „Ich bin da gnadenlos“ für Dich? Was kommt nach dem „ersten Schritt“ , dem INS-AUGE-FASSEN? Selbst Hand-Anlegen oder alles dem „Kommander“ Janssen überlassen? Wohin führt das?

    Wir brauchen eine „Revolution“ und das ist eine SPIRITUELLE Revolution, eine Revolution des Geistes- und sie ist immer individuell. Wenn sich Millionen von Individuen ändern, wird sich in der Folge die Gesellschaft verändern, nicht umgekehrt. Man kann nicht erst die Gesellschaft ändern und hoffen, dass sich die Menschen später ändern werden. Wenn wir darauf warten, sind wir mit unserem dualen Denken in einer Endlos-Schleife gefangen und alles wiederholt sich in etwas abgewandelter Form.

    Angela

    Gefällt mir

  13. Ignifer sagt:

    Auch wenn ich mich wiederhole – ich kann Angela wieder einmal nur zustimmen.

    Ich bin ein zuversichtlicher Mensch und halte vieles was noch weit entfernt und „abgefahren“ erscheint in recht naher Zeit für möglich.
    Meine Einstellung ist weder defätistisch noch traumtänzerisch, sondern ich versuche das, was sich mir präsentiert, mit meinem inneren Kompass und einem klaren Kopf abzugleichen.

    Und sowohl bei den Erzählungen rund um die Dumbs mit 100tausenden Kindern, die alle befreit wurden, als auch bei den MedBetten werde ich stutzig.
    Bei beiden Stories werden immer nur Bilder aus Hollywood Filmen gezeigt und ich kenne nicht einen einzigen Menschen der so etwas auch nur annähernd bestätigen könnte.
    Bei Missbrauch in der Nachbarschaft sieht es da schon ganz anders aus.
    In den beliebten Urlaubsländern wie Thailand, Mexico und auch in China sind brutalster Missbrauch, Handel und Kannibalismus von Kindern ab der Geburt schon lange kein Geheimnis mehr – wer schrie da denn bitte auf? Haben die Anons vorher das in die alternativen Medien gespült, oder Q oder sonst wer?

    Und wo sind zigtausende, ja hunderttausende von „geretteten Kindern“ denn bitte hingekommen?

    Ich will sicher keine abartigen Beweisbilder geliefert bekommen, aber das was da präsentiert wird ist verdammt dünn. Nur weil es immer wieder wiederholt wird, wird es nicht wahrer. Zudem schreibt ein „Truther“ ungeprüft und unkritisch vom anderen ab – also tun sie genau das was sie den MSM vorwerfen selbst.

    Der Wahnsinn war uns ist schon immer, für jeden sichtbar der es wollte, mitten unter uns, genau vor unserer Nase. Dafür müssen wir nicht unter die Erde gehen und so tun als ob es jetzt die große Enthüllung wäre.

    Das ist ein riesiges Programm, das den Zweck hat die Menschheit für das, was die Spielemacher sich als nächsten Schritt ausgedacht haben, zu begeistern. Und dafür werfen sie ihre Faucis, Merkels und Co. dem rachsüchtigen Mob zum Fraße vor – aber immer nur so viel, dass man schön wütend und vor allen Dingen AM statt IM Leben bleibt.

    Gefällt 2 Personen

  14. Ignifer sagt:

    Zudem darf man nicht vergessen, dass Missbrauchsvorwürfe ein beliebtes Mittel sind um Unliebsame oder einst nützliche Idioten loszuwerden.
    Und Übergriffe an Kindern ist ein Thema, wo man selbst beim friedliebendsten Menschen die schlimmsten Forderungen abernten kann.
    Frauen an den Hintern fassen oder vergewaltigen zieht nicht halb so gut wie Kinder fressen.
    Ich wäre da gerade jetzt ganz ganz vorsichtig.

    Gefällt 2 Personen

  15. eckehardnyk sagt:

    Freude und Dank für die heilsame Diskussion. – Im Startseiten-Vorspann hatte ich zum Bild gesagt: Anders! Denn aus dem Text selbst geht deutlich hervor, dass es gerade nicht um ein gezeichnetes Gesicht geht, dass den auf die Erde gekommenen Menschen als Kind durch das Dreitagefieber die „Sichtvermerke“ erspart bleiben. Anders, als bei dem gezeigten Bild! Dennoch hat es sich besser als jedes andere aus den „1001“ aus der Mediathek angeboten, weil das genaue Gegenteil von einem behütet, im Kranksein beschützten Kind dargestellt ist. Durch dieses Paradox geschieht oder geschah das Erwünschte: Der Text geriet paradox ins Visier, indem er aus der Wahrnehmung anscheinend verschwand. He? Wir wünschen uns Kindergesichter, frei von Sichtvermerken wie diesen. Unter seinen Blessuren zeigt sich dieses Kindergesicht deutlich im vollen Besitz seines Ichs und dessen zukunftsweisenden Spuren.

    Gefällt mir

  16. sam sagt:

    Wie lerne ich richtig, was muss ich beachten.
    Wie komme ich besser durch die Schule. Wie lerne ich wirklich fürs Leben.
    – Ricardo Leppe –
    https://www.youtube.co m/watch?v=QTZUt38G-z0

    Gefällt mir

  17. sam sagt:

    link erneut

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: